Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Skandinavien

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Skandinavien

Kannst Du Dir ein Land vorstellen, in dem pro Quadratkilometer rund 218 Menschen weniger leben als in Deutschland? Das ist der Fall in Norwegen — einem der Länder, die zu Skandinavien gehören. Statt einer hohen Bevölkerung gibt es dort weitreichende Naturlandschaften.

Weißt Du bereits, welche Länder noch zu Skandinavien gehören?

Skandinavien – Bedeutung

Der Name Skandinavien stammt von der lateinischen Form des urnordischen Wortes Skaðinaujō ab. Skaðin bedeutet so viel wie Gefahr und aujō bedeutet Insel. Skandinavien bedeutet also gefährliche Insel.

Vermutet wird, dass dieser Name durch die gefährliche Meeresströmung bei der schwedische Insel Skanör entstanden ist.

Skandinavien – Länder

Es gibt verschiedenen Sichtweisen, welche Länder zu Skandinavien zählen. Am meist verbreitetsten ist die Annahme, dass die vier Länder Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark dazu gehören. Teilweise wird auch Island mit dazu gezählt.

Aus geographischer Sicht ist Skandinavien die größte Halbinsel Europas. Zu ihr gehören demnach die Länder Norwegen und Schweden, sowie der nordwestliche Teil Finnlands.

Geologisch betrachtet ist Skandinavien jedoch keine Halbinsel, sondern ein zusammenhängendes Festland. Zu diesem gehören neben Norwegen und Schweden, ganz Finnland und die russische Halbinsel Kola.

Letztlich ist es jedoch so, dass auch Dänemark kulturell sowie sprachlich eng mit Skandinavien in Verbindung steht, genauso wie Finnland, weshalb es sinnvoll ist, diese dazuzuzählen.

Skandinavien – Karte

Auf der Karte betrachtet liegt Skandinavien nördlich von Deutschland, also im Norden von Europa.

Ganz im Westen Skandinaviens liegt Norwegen und zieht sich hoch bis in den Norden an Schweden vorbei. Schweden hingegen beginnt etwas südlicher als Norwegen. Ein Großteil der westlichen Landesgrenze hat keine Küste, sondern grenzt an Norwegen an. Anders sieht es mit dem Osten aus: Der Osten Schwedens ist Küstenlandschaft.

Finnland grenzt im Nordwesten an Russland, Schweden und Norwegen an. Dänemark liegt etwas abseits von den anderen skandinavischen Ländern und ist eine einzelne Halbinsel Skandinaviens, die an den Norden Deutschlands grenzt.

Skandinavien – EU

Norwegen ist das einzige Land Skandinaviens, dass kein Mitglied der Europäischen Union ist.

Die Europäische Union ist ein Zusammenschluss aus 27 europäischen Staaten, die für Frieden und Wohlstand der zugehörigen Staaten sorgen.

Dänemark zählt seit 1973 zur Europäischen Union, Schweden sowie Finnland traten im Jahr 1995 bei. Norwegen entschied sich mittels einer Volksabstimmung 1994 gegen einen Beitritt.

Die EU ist nicht gleichzusetzen mit Europa, denn zum Kontinent Europa zählt ganz Skandinavien.

Skandinavien – Einwohner und Einwohnerinnen

Die skandinavischen Länder sind im Vergleich zu deren Landfläche alle relativ dünn besiedelt, die Bevölkerungsdichte ganz Skandinaviens ist also sehr gering. Im Vergleich dazu ist Deutschland deutlich dichter besiedelt. Auf einem km2 leben hier rund 232 Menschen.

In Skandinavien leben noch die Samen, das ursprüngliche Volk des Nordens. Sie haben hauptsächlich vom Ackerbau, der Fischerei sowie der Rentierzucht gelebt. Allerdings passen sie ihre Lebensweise immer weiter der heutigen Gesellschaft an. In Norwegen leben heute noch rund 70.000 Samen, in Schweden 14.600 und in Finnland 9.350.

Dänemark

In Dänemark leben mit 5,85 Millionen Menschen viele Einwohner und Einwohnerinnen für skandinavische Verhältnisse. Diese leben verteilt auf einer Landesfläche von 42.920 km2. Das macht rund 145 Menschen pro km2.

Schweden

Schweden hat die größte Fläche der skandinavischen Länder. Auf 447.430 km2 Fläche leben dort 10,41 Millionen Menschen. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von etwa 25 Personen auf einem km2.

Norwegen

Das am geringsten besiedelte Land in Skandinavien ist Norwegen. Auf einer Fläche von 385.203 km² leben 5,40 Millionen Einwohner und Einwohnerinnen. Das sind etwas weniger als 15 Menschen pro km2.

Finnland

Finnland hat eine Bevölkerung von rund 18 Menschen pro km. Es leben dort 5,54 Millionen Personen auf einer Fläche von 338.450 km².

Skandinavien – Flagge

Alle Länder, die zu Skandinavien zählen, haben ein Kreuz in ihrer Flagge – das sogenannte Philippuskreuz.

Das Philippuskreuz ist benannt nach dem Apostel Philippus. Es hat die symbolische Bedeutung von der Vereinigung zwischen Himmel und Erde.

Insgesamt haben alle nordischen Länder dieses Kreuz in ihrer Flagge, auch wenn nicht alle diese Länder zu Skandinavien gehören. Trotzdem verweist das Philippuskreuz auf ihre Zusammengehörigkeit.

Zu den nordischen Ländern gehören die Länder Nordeuropas. Je nachdem, wie man Nordeuropa definiert, kann man auch das Baltikum, Teile Russlands sowie die Vereinigten Staaten oder Schottland mit dazu zählen.

Dänische Flagge

Die dänische Flagge ist der Ursprung für das Kreuz in der Flagge aller skandinavischen Länder. Die dänische Flagge wird auch Dannebrog genannt und ist 1219 entstanden. Erkennbar ist sie an dem weißen Kreuz auf rotem Hintergrund.

Es besteht die Vermutung, dass die Flagge auf Grundlage der kaiserlichen Kriegsflagge des römischen Reiches entstanden ist. Diese sieht sehr ähnlich aus, nur ist das Kreuz dort nicht weiß, sondern Silber gewesen.

Den Dannebrog sieht man in Dänemark an bestimmten Tagen vielfach an einem Fahnenmast. Jedoch darf die Flagge nicht einfach gehisst werden, wenn man es möchte. Es gibt bestimmte Tage, an denen das Hissen der Flagge erlaubt ist. Auch gibt es dafür genaue Anweisungen.

Zum Hissen der dänischen Flagge gibt es eine Anleitung, die aus 64 Seiten besteht. Darin steht unter anderem, dass sie zum Sonnenaufgang gehisst werden soll und dabei nicht den Boden berühren darf.

Schwedische Flagge

Die schwedische Flagge folgte im Jahr 1569. Sie hat ein goldgelbes Kreuz, das auf einem mittelblauen Hintergrund ist.

Sie entstand dadurch, dass der damalige König das Kreuz des Wappens auf allen Fahnen und Bannern sehen wollte. So wurde sie dann 1620 zu deren Seekriegsflagge und 1663 im Flaggengesetz verankert.

Norwegische Flagge

Die Farbwahl der norwegischen Flagge ist durch eine Kombination des Dannebrog und der schwedischen Flagge entstanden. So hat die Flagge einen roten Hintergrund mit einem blauen Kreuz, das weiß umrandet ist.

Finnische Flagge

Die finnische Flagge entstand 1918. Ein blaues Kreuz auf weißem Hintergrund. Finnland hat sich 1917 aus der russischen Herrschaft befreien können, daraufhin wurde die Flagge von zwei Künstlern entworfen. Die Farben Blau steht für die Seen und das Weiß für den Schnee.

Die finnische Flagge darf an bestimmten Tagen wie der Mitternachtssonne gehisst werden, oder wenn die Bewohner und Bewohnerinnen Finnlands es für angebracht halten.

Neben der allgemeinen Flagge gibt es zudem noch eine schwedische Staatsflagge mit dem Wappen in der Mitte des Kreuzes und eine separate Kriegsflagge für das Militär.

Skandinavien – Sprache

Die skandinavische Sprache ist eine germanische Sprache. Die drei am meisten vertretene germanischen Sprachen sind Englisch, Deutsch und Niederländisch. Germanisch wird aber nochmals in Nord- und in Westgermanisch unterteilt.

Zu den nordgermanischen Sprachen zählen Isländisch, Färöisch, Norwegisch, Dänisch und Schwedisch, wobei zu den skandinavischen Sprachen, auch festlandskandinavische Sprachen genannt, nur Norwegisch, Schwedisch und Dänisch zählen. Die isländische und färöische Sprache werden gerne auch als inselskandinavische Sprachen bezeichnet.

Mehr als 20 Millionen Menschen sprechen Skandinavisch als Muttersprache. Die Menge setzt sich aus 10 Millionen Schwedisch sprechenden, 5,5 Millionen Dänisch sprechenden und 5 Millionen Norwegisch sprechenden Menschen zusammen.

Je nach Sprache gibt es einige verschiedene Dialekte. Vor allem im Norwegischen gibt es viele Dialekte, die sich zum Teil stark voneinander unterscheiden. Auf schriftsprachlicher Ebene gibt es hauptsächlich Nynorsk und Bokmål.

Bokmål ist eine Tochtersprache aus dem Dänischen. Entstanden ist diese durch Norweger, die auch Dänisch gesprochen haben.

Auch die schwedische Sprache kann in verschiedenen Dialekten gesprochen werden. Dazu zählt dann zum Beispiel Südschwedisch, Gotländisch und Sveländisch.

Reichsdänisch ist die Sprach der Dänen, kann aber auch weiter unterteilt werden in Dialekte wie Ost- oder Westdänisch und Inseldänisch.

Es kann durch die vielen Dialekte also vorkommen, dass sich sogar Personen aus demselben Land mit derselben Muttersprache aufgrund des Dialektes schlechter bis gar nicht verstehen.

Die finnische Sprache stammt vom Uralischen ab. Damit ist sie verwandt mit der estnischen und der ungarischen Sprache. In Finnland ist sowohl Finnisch als auch Schwedisch die Amtssprache. Die finnische Sprache ist jedoch nicht germanisch und hat somit große Unterschiede zu der anderen skandinavischen Sprachen, auch wenn sich das Finnische mit der Zeit etwas angeglichen hat.

Skandinavien – Wetter

Die Sommer in Skandinavien sind kurz und wechselhaft. Die Temperaturen liegen im Sommer durchschnittlich bei 20° C. Jedoch kann es selbst im Norden im Sommer über 25° C warm werden. Zudem ist es im Sommer trockener als Herbst oder Winter.

Vor allem Südschweden ist geprägt von hohen Temperaturen über 25° C und viel Sonnenschein. Zudem ist es dort lange trocken. Durchschnittlich ist der Sommer im südlichen Schweden an der Ostseeküste deshalb am wärmsten in Skandinavien.

Am kältesten ist es dahingegen in Schweden an der Grenze zu Finnland und im skandinavischen Gebirge in Norwegen.

Im skandinavischen Winter fallen die Temperaturen dann schnell ab und die Niederschlagsmenge steigt. Im Vergleich zu dem Rest Skandinaviens ist die Südwestküste Norwegens am meisten vom Niederschlag betroffen. Allerdings ist der Winter in ganz Skandinavien ziemlich niederschlagsreich. Dieser Niederschlag zeigt sich oft in Form von Schnee.

Skandinavien – Polarnacht

In Skandinavien sind die Sommertage sehr lang und die Nächte kurz. Im Sommer geht die Sonne an bestimmten Orten sogar gar nicht unter.

Durch die Polarnacht und den Polartag ist es in Skandinavien nördlich des Polarkreises bei 66,5° nördlicher Breite zwischen Juni und August kaum dunkel, die Sonne geht dort sogar zeitweise nie unter.

Dieses Phänomen entsteht aufgrund der Schrägstellung der Erde und aufgrund der damit schrägen Stellung zur Sonne, um die die Erde kreist. Der Sonnenstand wandert je nach Jahreszeit langsam Richtung Nord- oder Südpol. Einer der beiden Pole ist immer zu der Sonne geneigt und der andere ist abgewandt. An dem abgewandten Pol geht die Sonne nicht auf und an dem zugewandten Pol geht die Sonne nicht unter.

Um noch genauer zu erfahren, was es mit der Polarnacht und dem Polartag auf sich hat, lies gerne die Erklärung zur Polarnacht.

Skandinavien – Natur

Die Landschaft Skandinaviens ist hauptsächlich durch die letzte Eiszeit geprägt worden. Noch heute gibt es einige Gletscher, die noch nicht komplett geschmolzen sind. Durch die Gletscher sind auch die Fjorde entstanden, für die Skandinavien so bekannt ist.

Gletscher sind Eismassen auf Gebirgen, die aus einer Eiszeit stammen.

Ein Fjord ist ein weit in das Landesinnere reichender, langer und tiefer Meeresarm, der durch eine abwärtsfließenden Gletscher entstanden ist.

Neben der Landschaft ist auch die nahezu unberührte Natur mit deren Vielfalt an Tieren und Pflanzen etwas, was Skandinavien besonders macht.

Wenn Du mehr über Skandinaviens Natur erfahren möchtest, lies doch auch die Erklärungen zu den Fjorden, dem Fjell und den Schären.

Skandinavien – Gebirge

In Skandinavien gibt es ein großes Gebirge, das das Aussehen von Skandinavien sehr prägt. Das sind die Skanden. Sie beginnen im Norden Norwegens und reichen bis an das Nordkap.

Das Nordkap ist ein Felsvorsprung, der in das Nordpolarmeer ragt.

Dabei erstreckt sich das Gebirge über eine Länge von rund 1.700 Kilometern und ist an der breitesten Stelle 320 Kilometer breit.

Die Skanden verlaufen nicht nur durch Norwegen, sondern liegen zu einem großen Teil in Schweden und ein kleiner Teil verläuft auch durch Finnland. Der Ausläufer Maanselkä zieht sich durch Finnland und erreicht sogar noch einen Teil Russlands.

Auch die höchsten Berge der Länder Norwegen, Schweden und Finnland befinden sich in dem skandinavischen Gebirge. Norwegens höchster Berg ist der Galdhøpiggen mit 2.469 Metern Höhe. Gleichzeitig ist es auch der höchste Punkt Nordeuropas. Der Kebnekaise ist der höchste Berg Schwedens mit 2.111 Metern Höhe. Der höchste Berg Finnlands ist mit 1.324 Metern Höhe der Haltitunturi.

Skandinavien - Das Wichtigste

  • Die am meist verbreitetste Annahme der Länder, die zu Skandinavien gehören, sind Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland.
  • Die dänische Flagge mit dem Kreuz ist der Ursprung der Flaggen der skandinavischen Länder.
  • Norwegen ist das skandinavische Land mit den wenigsten Einwohnern in Bezug auf die Landesfläche.
  • Im Sommer sind die Tage in Skandinavien länger, in manchen Regionen geht die Sonne zeitweise gar nicht unter.

Nachweise

  1. nordreise.info: Skandinavien – Welche Länder gehören zu Skandinavien? (21.06.2022)
  2. laenderdaten.info: Europa. (07.07.2022)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Skandinavien

Skandinavien bedeutet "gefährliche Insel".

Das Wetter in Skandinavien ist je nach Jahreszeit anders. Der Sommer ist meist wechselhaft und kurz und der Winter hat eine hohe Niederschlagsmenge und kühle Temperaturen. 

Nach der bekanntesten Sichtweise gehören die Länder Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark zu Skandinavien. 

Alle skandinavischen Flaggen haben das Kreuz, auch Philippuskreuz genannt auf der Flagge, da es Zusammengehörigkeit ausdrückt.

Finales Skandinavien Quiz

Frage

Welche Länder zählen zu Skandinavien?

Antwort anzeigen

Antwort

Welche Länder zu Skandinavien zählen, liegt an der Sichtweise. Am bekanntesten ist die Annahme, dass Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland zu Skandinavien gehören. 

Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet Skandinavien?

Antwort anzeigen

Antwort

Skandinavien bedeutet gefährliche Insel. 

Frage anzeigen

Frage

Welche skandinavischen Länder gehören mit zur EU?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Schweden
  • Dänemark
  • Finnland
Frage anzeigen

Frage

Gehört Norwegen mit zu Europa?

Antwort anzeigen

Antwort

Ja, Norwegen gehört zu Europa.

Frage anzeigen

Frage

Welches Land Skandinaviens ist am geringsten besiedelt?

Antwort anzeigen

Antwort

Norwegen ist Skandinaviens Land mit der geringsten Bevölkerungsdichte. 

Frage anzeigen

Frage

Welche skandinavische Flagge ist blau und gelb?

Antwort anzeigen

Antwort

Die schwedische Flagge ist blau und gelb. 

Frage anzeigen

Frage

Hat die schwedische Sprache Dialekte?

Antwort anzeigen

Antwort

Ja, hat sie.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch kommt es im Sommer in Skandinavien dazu, dass die Sonne teilweise nicht untergeht und im Winter nicht aufgeht?

Antwort anzeigen

Antwort

Durch den Polartag geht die Sonne nicht unter und durch die Polarnacht wird es im Winter über dem nördlichen Polarkreis nicht richtig hell.

Frage anzeigen

Frage

Wie sind die Sommer in Skandinavien?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Sommer in Skandinavien ist kurz und niederschlagsarm. 

Frage anzeigen

Frage

Wo ist es in Skandinavien am wärmsten? 

Antwort anzeigen

Antwort

Meist ist aus skandinavischer Sicht der Süden Schwedens an der Ostküste am wärmsten. 

Frage anzeigen

Frage

Wodurch hat sich Skandinaviens einzigartige Landschaft gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Landschaft Skandinaviens ist durch Gletscher entstanden. 

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt das skandinavische Gebirge? 

Antwort anzeigen

Antwort

Das Gebirge in Skandinavien heißt Skanden.

Frage anzeigen

Frage

Wie lang sind die Skanden?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Skanden sind 1.700 Kilometer lang. 

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt der höchste Berg Schwedens?

Antwort anzeigen

Antwort

Der höchste Berg Schwedens heißt Kebnekaise.

Frage anzeigen

Frage

Wie hoch ist der höchste Berg Nordeuropas?

Antwort anzeigen

Antwort

Der höchste Berg Nordeuropas ist der Galdhøpiggen mit 2.469 Metern, der in Norwegen liegt.  

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt das Kreuz, das alle skandinavischen Flaggen haben?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Kreuz heißt Philippuskreuz. 

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Skandinavien Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.