Geschichte weiterschreiben Englisch
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Geschichte weiterschreiben Englisch

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Englisch


Du musst in der Schule eine Geschichte auf Englisch weiterschreiben (Continuing a Story) und weißt nicht so recht, wo du anfangen sollst? In diesem Artikel erklären wir dir schnell und einfach, wie du eine Geschichte auf Englisch weiterschreiben kannst. Dazu zeigen wir dir ein paar Tipps und Tricks und natürlich auch Anwendungsbeispiele, mit denen du deine weiterführende Geschichte am besten aufbauen und verfassen kannst. Dieser Artikel gehört zum Fach Englisch und erweitert den Themenbereich Writing.


  • Was genau ist eine Geschichte?
  • Die häufigsten Arten von Erzählern
  • Der Aufbau einer typischen englischen Geschichte
  • Vorbereitung auf das Geschichtenschreiben
  • Hilfreiche Tipps und Tricks zum Thema Continuing a Story


Was ist eine Geschichte?


 Eine Geschichte, oder auch Erzählung, ist eine Form der schriftlichen oder mündlichen Darstellung eines Geschehens.

 Das heißt, in einer schriftlichen Geschichte wird ein Geschehen festgehalten, welches entweder real oder auch fiktiv sein kann. Geschichten können in allen möglichen Zeit- und Erzählformen geschrieben werden und sind so sehr subjektiv. 

Wenn du eine angefangene Geschichte auf Englisch also weiterschreibst, musst du sehr darauf achten, wie der Anfang der Erzählung geschrieben wurde.


Die Erzählerarten


Was alle Geschichten jedoch gemeinsam haben: Die Erzählung wird dabei immer von einem Erzähler vorgetragen. Es gibt vier verschiedene Erzählerarten:


Auktorialer Erzähler 


Der auktoriale Erzähler (authorial narrator) ist allwissend und erzählt aus einer Außenperspektive. Er kann in alle Figuren hineinschauen und kann so gut Zusammenhänge erklären und Rückblenden und sogenannte "Foreshadowings" (Vorhersagungen) einbauen.

Mary left the town on June 21st, but soon she would realize that this was a very bad idea, with very bad consequences.


Personaler Erzähler 


Der personale Erzähler (personal narrator) kann nur in eine oder wenige Figuren blicken und weiß so auch nur das, was die Figuren seiner Geschichte ebenfalls wissen. Eine Außensicht auf die Dinge ist ihm nicht möglich.

Mary left the town on June 21st and she was scared. What would happen next? "I have no idea.", she thought to herself.


Neutraler Erzähler 


Der neutrale Erzähler (neutral narrator) beschreibt eine Erzählung aus der Sicht einer Person, kann dabei jedoch nicht in die Figur hineinschauen. Es werden also nur äußere Umstände beschrieben und nicht das Innenleben der Figur. Wie das Wort "neutral" schon sagt, wertet der Erzähler das Geschehen auch in keiner Weise. Diese Erzählform wird eher bei Dramen benutzt, wo es viele Monologe und Dialoge gibt, welche die Handlung tragen.

Mary left town on June 21st. She walked on the lonely road. The sun went down.


Ich-Erzähler


Der Ich-Erzähler (first-person narrator) erzählt die Geschehnisse aus Sicht einer Figur in der Ich-Form. Er kann also nur wissen, was diese eine Figur weiß und berichtet viel über das Innenleben dieser einen Person. So wird der Leser direkt in die Geschichte mit hereingezogen und fühlt sich als Teil der Erzählung.

 I left town on June 21st and I felt so scared. I had nowhere to go. So what was I supposed to do?


Wie sind Geschichten auf Englisch aufgebaut?


Geschichten oder Erzählungen bestehen aus Einleitung (Introduction), Hauptteil (Main part) und Schluss (Ending), wobei die Spannung über den Hauptteil hinweg gesteigert wird, bis sie dann am Ende des Hauptteils ihren Höhepunkt besitzt und im Schluss wieder abnimmt.


Einleitung


In der Einleitung wird meist geklärt, wo und wann die Geschichte stattfindet und wer mitspielt. Es müssen dabei natürlich nicht gleich alle Figuren vorgestellt werden, manche kommen erst im Laufe der Erzählung dazu.


Hauptteil


Der Hauptteil einer Geschichte zeigt die Entwicklung der Handlung mit zunehmendem Tempo und steigender Spannung. Am Ende des Hauptteils erreicht die Spannung dann ihren höchsten Punkt. Im Hauptteil zeigt sich außerdem fast die vollständige Figurenentwicklung


Der Autor geht dabei auf folgende Fragen ein:

  • Was passiert?
  • Wie reagieren die Figuren darauf (Taten, Gefühle, Gedanken)? 
  • Welchen Einfluss hat das auf die anderen Figuren und die spätere Entwicklung der Erzählung?


Schluss


Im Schlussteil nimmt die Spannung der Geschichte rapide ab. Dieser Teil ist eher dazu da, die Handlung abzurunden und zu einem Ende zu bringen. Dabei geht der Autor darauf ein, wie sich die Handlung und die Personen nach dem Höhepunkt weiterentwickeln. Man beschreibt, wie sich Charaktere durch die Ereignisse verändert haben und kann außerdem einen Einblick in ihr zukünftiges Leben geben.


Continuing a Story – Vorbereitung auf das Weiterschreiben einer englischen Geschichte


Beim Weiterschreiben einer Geschichte, auf Englisch Continuing a Story, kannst du natürlich nicht einfach so loslegen. Um einen Überblick zu haben, auf was du alles achten musst, solltest du dir im Voraus einige Notizen machen. 

Tipp: Falls du nicht mehr weißt, wie man sich am besten Notizen auf Englisch macht, guck einfach auf unserem Artikel "Notizen auf Englisch" vorbei.


Grobe Betrachtung


Als erstes solltest du dir den vorliegenden Teil der Geschichte natürlich erstmal aufmerksam durchlesen und dir wichtige Details und Fragen aufschreiben. Notiere dir, wund wann die Geschichte spielt und was der generelle Ausgangspunkt ist. Danach solltest du unbekannte Wörter übersetzen und versuchen, deine bestehenden Fragen so gut wie möglich zu klären.


Im Anschluss schaust du dir die Erzählperspektive und die Zeitform der bestehenden Erzählung an. Um die Geschichte ordentlich weiterschreiben zu können, solltest du natürlich die gleichen Erzählformen nutzen, wie am Anfang der Geschichte vorgegeben. Guck dir dafür die oben beschriebenen Erzählerformen an und überlege dir, welche am besten zu deiner vorliegenden Geschichte passt. Mit der Zeitform tust du das gleiche.

Tipp: Falls du dir nicht mehr sicher bist welche Zeitformen es gibt oder welche wie heißt und genutzt wird, guck dir einfach unsere Artikel zu "Zeitformen Englisch" an.


Detailliertere Betrachtung


In diesem Schritt solltest du darauf achten, dass du die Figuren und die Richtung der Handlung verstehst, sodass du die Geschichte entsprechend weiterführen kannst. 


Dabei kannst du dir als Orientierungshilfe folgende Fragen stellen:


  • Was für eine Art von Geschichte liegt vor? 
  • Was ist das Thema der Geschichte? Um was für einen Konflikt handelt es sich?
  • Wie reagieren die Figuren?                     
  • Wie lassen sie sich charakterisieren?     
  • In welche Richtung geht die Handlung? 

Sprache


Um deine Geschichte so passend wie möglich zu gestalten, kannst du dir noch ansehen, wie die verwendete Sprache und Satzstruktur im vorausgehenden Text gestaltet sind. Achte dabei darauf, welche sprachlichen Mittel oft verwendet werden und darauf, wie die Wortwahl die Stimmung der Geschichte beeinflusst. 

Anschluss finden


Am Ende deiner Vorbereitungen stellst du dir abschließend noch folgende Fragen, um sicherzustellen, dass deine Geschichte ein sinnvoller Teil des Ganzen wird:


  • In welchem Abschnitt der Geschichte bin ich? (Introduction, Main part, Ending)
  • Was ist der Ausgangspunkt für meinen Teil der Geschichte?
  • Wo soll meine Geschichte hinführen?
  • Wie könnte meine Geschichte enden?


Tipps zum Schreiben von Geschichten auf Englisch


Damit du deine Geschichte ansprechend wie möglich zu gestalten kannst, haben wir hier noch ein paar nützliche Tipps für dich:


  • Benutze viele Adjektive, um die Geschichte so lebhaft wie möglich zu erzählen
  • Beschreibe Umgebung und Handlung detailreich
  • Beschreibe deine Figuren so menschlich und lebensecht wie möglich (Würden reale Personen das auch so machen/sagen?)
  • Schreibe nicht alles offensichtlich auf, sondern lass Raum für Interpretationen 

"Lizzie nervously walked up and down in her room." 

Anstelle von 

"Lizzie was nervous."


Formulierungshilfen und Vokabeln


Damit du deine Geschichte auch sprachlich hochwertig verfassen kannst, haben wir dir hier noch einmal ein paar passende und hilfreiche Vokabeln zusammengestellt:


EnglischDeutschEnglischDeutsch

Time Descriptions:

  • later this evening
  • the previous month
  • every other day
  • suddenly
  • simultaneously


Place Descriptions:

  • hidden behind tall trees
  • in the middle of nowhere


Character Descriptions:

  • cold-hearted
  • self-conscious
  • selfless

Zeitbeschreibungen

  • später am Abend
  • im letzten Monat
  • jeder zweite Ta
  • plötzlich
  • gleichzeitig


Ortsangaben:

  • hinter hohen Bäumen versteckt
  • Mitten im Nirgendwo


Figurencharakterisierung:

  • kaltherzig
  • unsicher
  • selbstlos

Conjunctions:

  • furthermore
  • nevertheless
  • later on
  • meanwhile
  • although


Direct Speech:

  • she said
  • she mumbled
  • he whispered
  • she argued
  • she cried out
  • he responded
  • he shouted

Konjunktionen:

  • des Weiteren
  • Nichtsdestotrotz
  • später
  • währenddessen
  • obwohl


Direkte Sprache:

  • sie sagte
  • sie nuschelte
  • er flüsterte
  • sie argumentierte
  • sie schrie
  • er antwortete
  • er rief


Continuing a Story – Alles Wichtige auf einen Blick

  • Beachte Erzählperspektive, Zeitform, Figuren und Sprache der bestehenden Erzählung
  • Überlege dir, in welchem Teil der Geschichte du bist und wo du hin möchtest (Ausgang?)
  • Überlege dir im Voraus die Eckdaten deiner weiterführenden Geschichte
  • Überlege dir einen nahtlosen Übergang und schreibe die Geschichte danach passend weiter
  • Benutze viele Adjektive und Details
  • Beschreibe deine Figuren so menschlich und lebensecht wie möglich 

Häufig gestellte Fragen zum Thema Geschichte weiterschreiben Englisch

Eine englische Geschichte wird meist entweder im Simple Present oder im Simple Past geschrieben. Die genaue Wahl der Zeitform ist dem Autor jedoch selbst überlassen.

Eine Text Production ist das Verfassen eines englischen Textes, welcher je nach Aufgabenstellung und Lesergruppe stark variieren kann. Dazu gehören beispielsweise Geschichten, Dialoge, Analysen und weitere selbst verfasste Texte.

Eine Geschichte kann man weiterschreiben, indem man sich zuerst am Anfang der Geschichte orientiert und sie dann im gleichen Schreibstil weiterschreibt. Dabei ist besonders auf Erzähl- und Zeitform der Erzählung zu achten und auf die Textart, den Schreibstil und den Verlauf.

Eine Geschichte kann auf Englisch geschrieben werden, indem sich zuerst eine Outline ausgedacht wird: Was, wo, wie, wer, warum?

Dann wird die Erzähl-, Zeit- und Textform festgelegt und wie die Geschichte anfangen und enden soll. Als letztes muss sich dann nur noch die Storyline ausgedacht und geschrieben werden.

60%

der Nutzer schaffen das Geschichte weiterschreiben Englisch Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Geschichte weiterschreiben Englisch
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Geschichte weiterschreiben Englisch