Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Letter to the Editor

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Englisch

Hast du schon einmal einen Zeitungsartikel gelesen, dem du gar nicht zustimmen konntest und hättest dem/der Verfasser*in am liebsten deine Meinung dazu geschildert? Oder hat dich mal ein Zeitungsartikel so begeistert, dass du das dem/der Autor*in gerne mitgeteilt hättest? In einem Letter to the Editor hast du die Möglichkeit dazu..

In einem Letter to the Editor (dt. "Leserbrief") können Leser*innen mit ihrer eigenen Meinung auf einen Zeitungsartikel reagieren, indem die Leser*innen einen an den Zeitungsverlag adressierten Brief verfassen.

In so einem Leserbrief hast du viele Möglichkeiten auf den Zeitungsartikel einzugehen: Du kannst den Inhalt des Artikels

  • kritisieren (engl. to criticise)
  • kommentieren (engl. to comment)
  • ergänzen (engl. to complement)
  • richtigstellen (engl. to rectify)

Letter to the Editor – Aufbau

Wie auch in jedem anderen Brief musst du am Anfang des Leserbriefs deine eigene Adresse und die Adresse des Verlages der Zeitung bzw. Zeitschrift notieren. Deine Adresse wird oben rechts notiert, wohingegen die Adresse des Verlages nach deiner folgt, aber sich auf der linken Seite befinden sollte.

Daraufhin hältst du das aktuelle Datum in der oberen rechten Zeile fest. Anschließend folgt der Letter to the Editor, der sich in Einleitung, Hauptteil und Schluss einteilen lässt.

Letter to the Editor – Einleitung

Die Einleitung besteht stets aus folgenden Bestandteilen:

  • Anrede: Du leitest mit dem Namen des Adressaten/der Adressatin den Leserbrief ein. Wenn du diesen nicht kennst, kannst du deinen Brief auch mit Dear Sir or Madam beginnen. Nach der Anrede lässt du eine Zeile frei. Der Adressat/die Adressatin ist die Redaktion der Zeitung.
  • Anliegen: Du stellst einen Bezug zu dem Zeitungsartikel her, indem du den Titel und noch das Hauptthema des Beitrags nennst, zu dem du gerne deine Ansichten schildern möchtest.
  • Quelle: Du solltest unbedingt noch angeben, wann der Artikel veröffentlicht wurde und in welcher Zeitung bzw. Zeitschrift.

Folgendes Beispiel zeigt dir, wie all diese Aspekte ausformuliert aussehen könnten.

Dear Mr. Crown,

I am writing to you after having read your article "New Generation vs. Old Generation". This article is about the differences between the younger and elderly people and was published in "The Sailor" on 3rd of July 2019.

Das Beispiel beginnt mit der Anrede eines Mr. Crown. Anschließend wird erklärt, warum der Letter to the Editor verfasst wurde. Schließlich wird noch die Quelle des Zeitungsartikels genannt, auf den man sich bezieht.

Hier siehst du weitere mögliche Satzanfänge, wie du die Einleitung deines Letter to the Editor schreiben könntest.

Englisch
Deutsch
I refer to your article...Ich beziehe mich auf Ihren Artikel...
I am writing to you in response to the article...Ich schreibe Ihnen als Antwort auf den Artikel...
I would like to respond to your article...Ich würde gerne auf Ihren Artikel antworten...

Zum Schluss der Einleitung drückst du in einem Satz noch aus, was du eigentlich mit dem Brief erreichen möchtest. In diesem Basissatz erklärst du, ob du z. B. dem/der Autor*in ein Lob geben, den Schreibstil kritisieren oder Informationen ergänzen möchtest. Damit es übersichtlicher aussieht, lässt du anschließend einen Absatz frei, bevor du dich dem Hauptteil widmest.

Weitere Beispiele, wie du den Grund für deinen Letter to the Editor ausdrücken kannst, siehst du hier.

Englisch Deutsch
I would like to compliment the author on…Ich würde gerne dem/der Autor*in bezüglich...ein Lob aussprechen.
I have to praise the author's efforts on…Ich muss die Mühen des Autors/der Autorin bezüglich... loben.
I agree/disagree with the author's point of view on the following topic.Ich stimme der Ansicht des/der Autor*in bezüglich folgenden Themas (nicht) zu.
I would like to add some aspects to the author's article.Ich würde gerne ein paar Aspekte zum Artikel des/der Autor*in hinzufügen.
I do not think that the author considered both disputants' points of view.Ich denke nicht, dass der/die Autor*in die Ansichten beider Streitparteien berücksichtigte.
Furthermore, I would like to suggest a different approach to this matter.Außerdem möchte ich gerne eine andere Annäherungsweise an dieses Thema vorschlagen.
In my opinion it is important to...Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass...
I would like to rectify some aspects in this article.Ich würde gerne einige Aspekte in diesem Artikel korrigieren.

Du solltest dir am besten ein paar der Sätze einprägen, sodass dir das Schreiben dieses Briefes einfacher fällt.

Letter to the Editor – Hauptteil

Der Hauptteil eines Letter to the Editor ist mit dem eines comment (dt. "Erörterung") zu vergleichen, bei dem du näher auf den Inhalt des originalen Zeitungs- bzw. Zeitschriftenartikel eingehst. Anders als im comment, stellst du nur die Argumente vor, die auch deinen Standpunkt vertreten.

Du solltest dir schon im Voraus Gedanken machen, welche Argumente du gerne anführen möchtest, sodass du dein schwächstes Argument als Erstes und aufsteigend dein stärkstes Argument als Letztes nennst. Du solltest mindestens ein Argument anführen, aber auf wie viele Punkte du insgesamt eingehst, ist dir bzw. der Aufgabenstellung überlassen.

Wie du einen guten comment schreiben kannst, erfährst du in dem Beitrag "Comment schreiben".

Um ein überzeugendes Argument schreiben zu können, solltest du dich an diesen Aufbau halten:

  1. Behauptung/These
  2. Begründung
  3. Beispiel

Wie ein Argument aufgebaut sein könnte, siehst du hier.

This article conveys a wrong image of the Asian population in the USA because the "facts" in this article about them are simply stereotypes. For example, the author talks about how every Asian people never speak English. The author generalizes the fact that some Asian people cannot speak English and applies the fact to the whole Asian community.

This article conveys a wrong image of the Asian population in the USA stellt die These des Arguments dar. Es wird eine Aussage getätigt, die noch eine Begründung benötigt, damit sie ein stichhaltiges Argument ist. Die Agumentation in diesem Beispiel ist because the "facts" in this article about them are simply stereotypes. Auf die Begründung folgt ein Beispiel, das deutlich mit For example eingeleitet wird.

Auch im Hauptteil solltest du nach jedem Argument einen Absatz bzw. Zeile freilassen, damit es übersichtlich bleibt. Außerdem siehst du hier noch weitere Beispiele, wie du deine neuen Argumente im Letter to the Editor einleiten kannst.

EnglischDeutsch
First of all...Als Erstes...
My second argument is...Mein zweites Argument ist...
First and foremost...Zuallererst...
Another aspect would be...Ein weiterer Aspekt wäre...
The most important aspect is...Der wichtigste Aspekt ist...

Nach dem Hauptteil solltest du ebenfalls einen Absatz bzw. eine Zeile freilassen, damit die Leser*innen deines Letter to the Editor einen besseren Überblick haben.

Letter to the Editor – Schlussteil

Im Schlussteil deines Letter to the Editor fasst du in einem Satz noch einmal deine Meinung zusammen. Zudem gibst du einen Ausblick in die Zukunft, was z. B. für Folgen entstehen könnten. Anschließend hast du die Möglichkeit z. B. einen Wunsch bezüglich des Themas des Zeitungs- bzw. Zeitschriftenartikels auszusprechen, eine Lösung für ein Problem oder einen Appell an die Leser*innen zu äußern. Folgendes Beispiel zeigt dir, wie dein Schluss aussehen könnte.

As you can see, it is very important to protect and preserve the nature. In order to achieve that every single one of us should do something. One example would be to start using less plastic.

Yours sincerely,

Theresa Aston

Zuallerletzt lässt du nach deinem Schluss einen Absatz bzw. Zeile frei und beendest deinen Letter to the Editor mit einer höflichen Schlussformel, wie z. B. Yours sincerely oder Yours faithfully. Daraufhin folgt unter der Grußformel deine Unterschrift, wie du im Beispiel erkennen kannst.

Letter to the Editor – Wichtige Regeln

Hier findest du noch einige wichtige Tipps und Regeln, die du beim Schreiben deines Letter to the Editor beachten solltest.

  • keine Verwendung von Kurzformen, wie z. B. I can't. I won't; sondern I can not, I will not
  • sachlich bleiben und nicht wertend: nicht I think the author is dumb. ; sondern I do not agree with the author.
  • Ist dein Gedankengang verständlich? Gibt es einen "roten Faden" bei deiner Argumentation, sodass die Leser*innen dir folgen können?

Zeitform des Letter to the Editor

Es gibt keine feste Zeitform, in der du den Letter to the Editor verfassen musst. Je nachdem, was du ausdrücken möchtest, musst du die grammatikalisch richtige Zeitform auswählen, sodass du z. B. das Simple Present bei sich wiederholenden Handlungen verwendest. Wenn du den Zeitungsartikel, auf den du dich beziehst, indirekt zitieren möchtest, musst du ebenfalls auf die richtige Zeitform achten.

Wenn du die Zeitformen im Englischen wiederholen möchtest, dann wird der Beitrag "Zeitformen Englisch" weiterhelfen.

Letter to the Editor – Format und Beispiel

Hier kannst du dir einen ausgeschriebenen Leserbrief ansehen, der beispielhaft ein Argument anführt.

Letter to the Editor Beispiel StudysmarterAbbildung 1: Letter to the Editor Beispiel

Wie du im Beispiel erkennen kannst, fängt der Letter to the Editor mit der persönlichen Adresse in der oberen rechten Ecke an. Anschließend wird eine Zeile freigelassen und in der nächsten Zeile wird die Adresse des Adressaten/der Adressatin auf der linken Seite notiert. Daraufhin wird erneut eine Zeile freigelassen und das Datum rechts aufgeführt.

Nach einer weiteren Leerzeile wird linksbündig mit der Anrede und somit mit der Einleitung begonnen. Nach der Anrede folgt erneut eine Leerzeile, woraufhin das Anliegen genannt wird. Nach der Einleitung wird wieder eine Leerzeile eingefügt, sodass der Hauptteil sichtbar abgetrennt ist. Eigentlich kommt nach jedem angeführten Argument freie Zeile, aber in diesem Beispiel siehst du bloß eines.

Nach dem Hauptteil und einer weiteren Leerzeile beginnt der Schluss, der von einer weiteren freien Zeile gefolgt wird. Daraufhin wird der Brief mit einer Schlussformel, wie Yours sincerely, beendet. Nach einer letzten weiteren Leerzeile kommt die persönliche Unterschrift.

Letter to the Editor - Das Wichtigste

  • Mit dem Letter to the Editor (dt. "Leserbrief") kannst du deine Meinung zu einem Zeitungs- bzw. Zeitschriftenartikel ausdrücken.
  • Der Leserbrief besteht aus einer Einleitung, in der du den Adressaten/die Adressat*in mit einer Anrede ansprichst, deinem Anliegen und die Quelle des Zeitungsartikels. Im Hauptteil führst du Argumente an, die deinen Standpunkt vertreten. Im Schluss fasst du deine Meinung in einem Satz zusammen, gibst einen Ausblick in die Zukunft und äußerst einen Wunsch, Appell oder eine Lösung des Problems an die Leserschaft.
  • Anfang: deine Adresse, die Adresse des Verlages und das Datum des Letter to the Editor
  • Aufbau eines Arguments: Behauptung/These, Begründung, Beispiel
  • höfliche Schlussformel: Yours sincerely oder Yours faithfully

Letter to the Editor

Du beendest einen Letter to the Editor, indem du eine höfliche Schlussformel, wie z. B. Yours sincerely oder Yours faithfully verwendest. Letzteres verwendest du bloß, wenn dir die genaue Person, an die du schreibst, nicht bekannt ist. Daraufhin folgt unter der Schlussformel deine Unterschrift.

Du schreibst einen Leserbrief, indem du deine Meinung zu einem bestimmten Zeitungs- bzw. Zeitschriftenartikel schilderst. In dem Leserbrief kannst du den/die Autor*in loben, aber auch kritisieren. Der Hauptteil ist mit dem einer Erörterung vergleichbar, aber beim Leserbrief führst du nur Argumente an, die deinen Standpunkt auch vertreten.

Ein Letter to the Editor besteht aus einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schluss. Zuallererst muss man seine persönliche Adresse notieren und daraufhin dann die Adresse des Zeitungsverlags. Vor der eigentlichen Einleitung wird noch das aktuelle Datum in der oberen rechten Zeile notiert.

Die meisten Leser*innen eines Zeitungsartikels verfassen einen Letter to the Editor mit dem Ziel, dass dieser in der Zeitung veröffentlicht wird. In einem Letter to the Editor können Leser*innen mit ihrer eigenen Meinung auf einen Zeitungsartikel reagieren, indem die Leser*innen einen an den Zeitungsverlag adressierten Brief verfassen.

Finales Letter to the Editor Quiz

Frage

Wie ist ein Letter to the Editor aufgebaut?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Letter to the Editor ist in Einleitung, Hauptteil und Schluss eingeteilt.

Frage anzeigen

Frage

Welche höfliche Schlussformel benutzt du am Ende des Letter to the Editor?

Antwort anzeigen

Antwort

Yours sincerely, Yours faithfully

Frage anzeigen

Frage

Wie ist ein gutes Argument aufgebaut?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Behauptung/These
  2. Begründung
  3. Beispiel
Frage anzeigen

Frage

Was darf bei der Einleitung eines Letter to the Editor nicht fehlen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Anrede
  • Anliegen
  • Quelle
  • Basissatz
Frage anzeigen

Frage

Welche Anrede verwendest du, wenn dir der/die Autor*in nicht bekannt ist?

Antwort anzeigen

Antwort

Dear Sir or Madam,

Frage anzeigen

Frage

Wie kannst du in deinem Letter to the Editor auf den ursprünglichen Artikel eingehen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • kritisieren
  • kommentieren
  • ergänzen
  • richtigstellen
Frage anzeigen

Frage

Was musst du alles im Letter to the Editor notieren, bevor du mit der Einleitung beginnst?

Antwort anzeigen

Antwort

  • deine Adresse
  • Adresse des Verlags der Zeitung bzw. Zeitschrift
  • Datum
Frage anzeigen

Frage

Wie wird der Letter to the Editor im Deutschen genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Leserbrief

Frage anzeigen

Frage

Welche Formulierung ist sachlich?

Antwort anzeigen

Antwort

I disagree with the author's opinion.

Frage anzeigen

Frage

Was gehört alles in den Schluss?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Zusammenfassung der Meinung
  • Ausblick in die Zukunft
  • Wunsch, Lösung oder Appel äußern
  • höfliche Schlussformel
  • Unterschrift
Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied eines Letter to the Editor zum comment?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Letter to the Editor führst du nur Argumente an, die deine Meinung vertreten.

Frage anzeigen

Frage

Wie ordnest du deine Argumente im Hauptteil an?

Antwort anzeigen

Antwort

stärkstes Argument als Letztes 

Frage anzeigen

Frage

Welche Schreibweise solltest du in deinem Letter to the Editor nicht verwenden?

Antwort anzeigen

Antwort

I can't

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Zeilen bzw. Absätze solltest du zwischen Argumenten freilassen?

Antwort anzeigen

Antwort

eine

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Letter to the Editor Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.