Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Stellungnahme Englisch

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Stellungnahme Englisch

Ein Statement ist eine einfach gehaltene Stellungnahme, bzw. eine Argumentation, die zu einem bestimmten Thema oder einer Fragestellung verfasst wird.

Mit einem Statement kannst du im Fach Englisch also deine persönliche Meinung ausdrücken oder Stellung zu einer Aussage nehmen.

Statement vs. Comment: Ein Comment ist ausführlicher als ein Statement und unterscheidet sich hauptsächlich in der Länge. Sonst gibt es keine großen Unterschiede zwischen einem Comment und einem Statement auf Englisch.

Wenn du wissen möchtest, wie du ein Comment schreibst, kannst du dir gerne den jeweiligen Artikel zum Thema anschauen!

Stellungnahme Englisch Vorbereitung

Bevor du überhaupt anfängst, eine Stellungnahme auf englisch zu schreiben, solltest du dir im Klaren sein, was du in etwa schreiben möchtest. Wie du das auf Englisch am besten schaffst, wird dir im Folgenden erklärt:

  1. Zuerst einmal sollte dir klar sein, welchen Standpunkt du zu deinem Thema vertrittst.
  2. Dafür solltest du eine Pro und Contra Tabelle oder eine Mindmap anlegen, um dir eine Übersicht zu verschaffen.
  3. Für die jeweiligen Standpunkte solltest du dann Argumente und Beispiele finden.

Schau dir doch auch unseren Artikel "Argumentation" an!

Stellungnahme Englisch – Aufbau und Beispiele

Für eine gute Struktur ist es am besten, wenn du bei jedem Statement der gleichen Anleitung folgst und Schritt für Schritt arbeitest. Wie andere Texte auch, können englische Statements in Einleitung, Hauptteil und Schluss eingeteilt werden. Damit du jeden dieser Teile meistern kannst, erhältst du hier eine Struktur, an der du dich beim Schreiben orientieren könntest:

AufbauInhalte

Einleitung

  • Thema nennen und einleiten
  • Das Interesse der Leser*innen wecken

Hauptteil

  • Argumente und Beispiele aufführen
  • Die Reihenfolge ist wichtig! (Sanduhr-Prinzip)

Schluss

  • Eigene Meinung
  • Zusammenfassung der wichtigsten Argumente
  • Fazit

Einleitung einer Stellungnahme auf Englisch

Die Einleitung muss klarmachen, um welche Aussage, Frage oder welches Thema es bei deinem Statement geht. In der Einleitung von einem Statement solltest du auch direkt erwähnen, welche Stellung du zu dieser Problemfrage hast.

Dabei solltest du die Seite auswählen, für die du besser argumentieren kannst. Wenn du mit deinem Statement zwar deine Meinung vertrittst, aber das nicht gut begründen kannst, dann ist das schlecht für die Qualität deines Textes.

Aussage / Thema: People should not be allowed to drive cars in city centres.

Anhand dieses Beispiels lernst du nun mehrere Arten von Einleitungen kennen. Um das Interesse der Leser*innen zu wecken, kannst du dir eine bis zwei der folgenden Möglichkeiten aussuchen:

Möglichkeit 1

Mit dieser Möglichkeit erfüllst du gleich zwei Kriterien der Einleitung. Du kannst das Thema zu einer Aussage formulieren und dabei sogar deine Meinung dazu direkt im ersten Satz deutlich machen.

Eigene MeinungAussage
I agree with the statement thatI partly agree with the statement thatI disagree with the statement that... people should not be allowed to drive cars in city centres.

Wenn du also entschieden hast, für die Aussage zu argumentieren, dann kann die Einleitung von deinem Statement so aussehen:

I agree with the statement that people should not be allowed to drive cars in city centres. In the following I will show both sides to this topic, but will state my opinion more detailed.

Möglichkeit 2

Du kannst die Aussage aber auch einfach stehen lassen oder leicht umändern und einen Nebensatz, der mit because anfängt, anhängen. Andere Adverbien der Kausalität wie due to sind auch möglich:

AussageKausaler Nebensatz
People should be allowed to drive cars in city centres... because there are people who can't walk and have to drive a car.... due to some people not being able to walk.

Bei due to musst du darauf achten, dass daraufhin immer ein Nomen oder ein Gerund folgen muss.

Wenn du entschieden hast, der Aussage in deinem Statement zuzustimmen, kann die Einleitung so aussehen:

People should be allowed to drive cars in the city centres because some people are not able to walk and have to use the car for transportation.

Falls du dich für die andere Seite entschieden hast, wäre dies eine mögliche Einleitung:

People should not be allowed to drive cars in the city centres because it is very harmful for the environment and a lot of places can be reached by bike or foot.

Möglichkeit 3

Alternativ kannst du auch einfach aus der Aussage eine Frage formulieren und im nächsten Satz dann deine Meinung klarmachen. Deine Einleitung könnte dann so aussehen:

Should people be allowed to drive cars in city centres? Some cities, for example Brussels or Freiburg, are discussing whether they should introduce a car-free city centre. But is such a city centre really useful?

oder

Should people be allowed to drive cars in city centres? Many people disagree with the idea of introducing car-free city centres. But from my point of view car-free areas have many advantages. There are some cities like Brussels or Freiburg that don't allow cars in their center and the people strongly agree with it.

Hauptteil einer Stellungnahme auf Englisch

Im Hauptteil deines Statements zählst du dann deine Argumente auf. Für deine Argumente brauchst du jeweils ein Beispiel oder eine Begründung, damit die Leser*innen besser verstehen können, was du meinst. Du beweist dabei auch direkt, dass du auch wirklich Tatsachen aufzählst.

Reihenfolge (Sanduhr-Prinzip)

Die Reihenfolge der Argumente solltest du dir überlegen, bevor du anfängst zu schreiben. Mit der Reihenfolge kannst du nämlich die Leser*innen etwas manipulieren. Wenn zum Beispiel das stärkste Argument zum Schluss kommt, bleibt dieses auch besser in Erinnerung.

Das Sanduhr-Prinzip besagt, dass du mit dem stärksten Argument deiner nicht bevorzugten Seite beginnen solltest. Dann sollten die Argumente der Seite, gegen die du argumentierst, nach und nach schwächer werden. Wenn du dann anfängst, für deine bevorzugte Seite zu argumentieren, dann solltest du mit dem schwächsten Argument anfangen und mit dem stärksten enden.

Hilfreiche Sätze und Konjunktionen

Nicht nur gute Argumente auch eine gute Ausdrucksweise ist eine Möglichkeit, um dein Statement schnell qualitativ zu verbessern. Es ist einfacher für dich, wenn du dir ein paar hilfreiche Sätze und Konjunktionen merkst. Dann bist du nämlich schneller, als wenn du dir während der Prüfung noch welche überlegen musst.

In der folgenden Tabelle siehst du ein paar Konjunktionen und hilfreichen Sätze zu Aufzählungen.

EnglischDeutsch
firstly, first of allzuerst, erstens, erst einmal
starting off, to start off withum anzufangen
secondly, thirdlyzweitens, drittens
on the one hand, on the other handauf der einen Seite, auf der anderen Seite
furthermore, moreoverweiterhin, des Weiteren
in addition, additionallyhinzufügend
alsoauch
one can say/argue/mention that...kann man sagen/argumentieren/ nennen, dass...
one should say/argue/mention that...sollte man sagen/argumentieren/ nennen, dass...

First of all, one can argue that traffic lights save lives by bringing order into the traffic.

In der folgenden Tabelle findest du ein paar Konjunktionen und hilfreiche Formulierungen, mit denen du Begründungen abgeben kannst:

EnglischDeutsch
becauseweil
that's whydas ist weshalb
due to (+ Nomen/ Gerund)wegen
sinceweil
byindem
thus, thereforedeswegen
The reason for this is...Der Grund dafür ist...

Traffic lights control the movements of cars. Therefore, the number of car crashes is reduced.

Schluss einer Stellungnahme auf Englisch

Im Schluss deines Statements solltest du deine wichtigsten Argumente zusammenfassen und dann ein Fazit bilden. Außerdem kannst du hier deine eigene Meinung zu dem Thema darstellen, die natürlich die sein sollte, die du ganz am Anfang genannt hast. Am besten ist es deswegen auch, wenn du noch einmal kurz auf deine Einleitung eingehst.

Formulierungshilfen & Vokabeln

Auch für den Schluss eines Statements ist es von Vorteil, wenn du bereits einige hilfreiche Sätze kennst bzw. Konjunktionen benutzt. Im Folgenden werden dir ein paar hilfreiche Vokabeln aufgezählt, mit denen du deine Argumente zusammenfassen kannst:

EnglischDeutsch
ConcludingZusammenfassend / Abschließend
Summarising / To sum it upZusammenfassend / Um es zusammenzufassen
ConsequentlyFolglich
LastlyZuletzt
All in allAlles in allem
I would say / One can sayIch würde sagen / Man kann sagen
That's why I think / believeDeswegen denke / glaube ich

Concluding one can say that traffic lights not only prevent accidents but also protect the participants. They are an important feature in modern traffic and a world without them is almost not imaginable. In my opinion pedestrians and other participants of traffic should always obey the colours to prevent unnecessary accidents.

oder

To sum it up, city centres should be car-free. Even though traffic lights and other installations prevent many car accidents, a car-free zone would be even more effective. Also, the environment would benefit from more green cities. In my opinion, every big city should have at least one car-free zone.

Stellungnahme Englisch - Das Wichtigste auf einen Blick

  • In der Einleitung solltest du das Thema nennen und das Interesse der Leser*innen wecken.
  • Im Hauptteil musst du Argumente mit Begründungen aufführen.
  • Bei der Reihenfolge deiner Argumente solltest du auf das Sanduhr-Prinzip achten.
  • Zum Schluss drückst du deine eigene Meinung aus und fasst die wichtigsten Punkte zusammen, bevor du dein Fazit ziehst.
  • Die wichtigsten Konjunktionen auf einen Blick: firstly/secondly/thirdly, lastly, consequently, due to, because, since und concluding/summarising.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Stellungnahme Englisch

Du schreibst eine Stellungnahme indem du deinen Text in Einleitung (Thema nennen & einleiten), Hauptteil (Argumente und Beispiele aufführen) und Schluss (eigene Meinung) gliederst. 

Du fängst mit der Einleitung an, in der du klar machst,  um welche Aussage, Frage oder welches Thema es bei deinem Statement geht. 

Ein Statement ist in Einleitung (Thema nennen & einleiten), Hauptteil (Argumente und Beispiele aufführen) und Schluss (eigene Meinung) aufgebaut.

Finales Stellungnahme Englisch Quiz

Frage

Fülle die Lücken aus.


Die Einleitung soll ___ nennen und dabei  ___ wecken.

Antwort anzeigen

Antwort

Die Einleitung soll das Thema nennen und dabei das Interesse des Lesers wecken.

Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücke aus.


In dem Hauptteil sollst du ___ mit ___ aufführen und dabei nach dem ___ auf die Reihenfolge achten.

Antwort anzeigen

Antwort

In dem Hauptteil sollst du Argumente mit Begründung aufführen und dabei nach dem Sanduhr Prinzip auf die Reihenfolge achten.


Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücken aus.


Im Schluss drückst du deine ___ aus und fasst nochmal die wichtigsten ___ zusammen, bevor du dein ___ ziehst.

Antwort anzeigen

Antwort

Im Schluss drückst du deine eigene Meinung aus und fasst nochmal die wichtigsten Punkte zusammen, bevor du dein Fazit ziehst.

Frage anzeigen

Frage

Angenommen du argumentierst für das Statement (PRO), was besagt das Sanduhr Prinzip?

Antwort anzeigen

Antwort

Das wichtigste Gegenargument sollte am Anfang genannt werden.

Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücken aus.


Das Sanduhr Prinzip besagt, dass du mit dem ___ Argument deiner nicht bevorzugten Seite beginnen solltest. Dabei werden die Argumente der Seite, gegen die du argumentierst, chronologisch immer ___. Wenn du dann anfängst, für deine bevorzugte Seite zu argumentieren, dann solltest du mit dem ___ Argument anfangen und mit dem ___ enden.

Antwort anzeigen

Antwort

Das Sanduhr Prinzip besagt, dass du mit dem stärksten Argument deiner nicht bevorzugten Seite beginnen solltest. Dann werden die Argumente der Seite, gegen die du argumentierst, chronologisch immer schwächer. Wenn du dann anfängst, für deine bevorzugte Seite zu argumentieren, dann solltest du mit dem schwächstem Argument anfangen und mit dem stärksten enden.

Frage anzeigen

Frage

Setze die richtige Form ein.


That's ___ the fact that one can say that traffic lights save lives.

Antwort anzeigen

Antwort

due to

Frage anzeigen

Frage

Wie kannst du ein Statement in einem Satz verneinen? Nenne das Verb.


(Beispiel positiv: I agree with the statement that...)

Antwort anzeigen

Antwort

I disagree with the statement that...

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch?


Im Schluss sollten die wichtigsten Argumente noch einmal knapp zusammengefasst werden.


Antwort anzeigen

Antwort

​wahr

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch?


In der Einleitung sollst du deine Stellung zu der Frage auf keinen Fall klar machen.


Antwort anzeigen

Antwort

wahr

Frage anzeigen

Frage

Nenne ein Beispiel für eine Konjunktion, die du im Statement verwenden kannst.

Antwort anzeigen

Antwort

first off, starting off, firstly, secondly, thirdly, lastly, consequently, thus, therefore, concluding, also, additionally, in addition, ...

Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücke aus.


Firstly, ___ could argue that traffic lights save lives.

Antwort anzeigen

Antwort

Firstly, one/you could argue that traffic lights save lives.

Frage anzeigen

Frage

Formuliere die Aussage zu einer Frage um, die du in deiner Statement Einleitung nutzen könntest.


Fast food is unhealthy.

Antwort anzeigen

Antwort

Is fast food as unhealthy as everybody believes?


or


Is fast food (really that) unhealthy?

Frage anzeigen

Frage

Formuliere einen oder zwei mögliche Einleitungssätze.


Student summer holidays are too long.

Antwort anzeigen

Antwort

Many parents argue that their kids' summer holidays are too long. But is that really the case?


With the upcoming summer holidays, the topic arises whether they are too long for the kids. Many parents disagree with the idea of long holidays. In the following text I will debate the length of summer break in regards to the children's welfare.

Frage anzeigen

Frage

Sammle PRO Argumente für das Thema Schuluniform.

Warum sollten Schuluniformen eingeführt werden?

Antwort anzeigen

Antwort


  1. It is cheaper.
  2. It reduces discrimination due to clothing.
  3. It minimises the gap between rich and poor.
Frage anzeigen

Frage

Sammle CONTRA Argumente für das Thema Schuluniform.

Sollte Schuluniform nicht eingeführt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. School uniform takes away one way to express students identities.
  2. If you don't feel comfortable in it, your self-confidence decreases.
  3. It could make students feel like their clothing is not appropriate when they are outside of school, which could lead to more insecurity.
Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Stellungnahme Englisch Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.