Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Letter of Application

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Englisch

Bist du bereits am Ende deiner schulischen Laufbahn angekommen oder kurz davor in das Berufsleben einzusteigen? Hast du im Internet eine interessante Stellenanzeige für einen Job oder ein Praktikum gesehen? Dann ist dafür eine application gefragt. Doch wie sieht so eine Bewerbung aus?

Eine Bewerbung (application) besteht immer aus zwei Teilen, dem Lebenslauf (Curriculum Vitae, CV) und dem Bewerbungsschreiben (Letter of Application). Der Letter of Application soll die Personalchef*innen davon überzeugen, dich zu einem Bewerbungsgespräch (job interview) für den Job oder das Praktikum einzuladen. Zusätzlich zum Bewerbungsschreiben gibt es das Motivationsschreiben (motivation letter).

Als Ergänzung zum Letter of Application solltest du dir also auch unseren Artikel zu "Curriculum Vitae" ansehen, um zu verstehen, wie du eine ganze Bewerbung verfasst.

Letter of Application Format

Wenn ein*e Personalchef*in dein Bewerbungsschreiben (Letter of Application) liest, bekommt er/sie einen ersten Eindruck von dir als potenzielle*r Mitarbeiter*in, also nimm dir die Zeit, es professionell zu formatieren und kurzzuhalten. Denn der Letter of Application ist auch das Erste, das dein*e potenzielle*r Chef*in von dir und deiner Bewerbung zu sehen bekommt.

Ein Letter of Application für einen Job oder ein Praktikum kann entweder als Brief oder als E-Mail an die Personalchef*in versendet werden oder direkt in Job-Portalen im Internet hochgeladen werden. Dort können Arbeitgeber*innen die Bewerbungen einsehen. Alle Arten des Bewerbungsschreibens sollten allerdings dasselbe Format besitzen und sich auf eine Seite beschränken.

Achte also darauf, dass dein Text linksbündig ist und eine einheitliche Schrift, zum Beispiel Times New Roman oder Helvetica, enthält. Außerdem sollte der Zeilenabstand bei einer E-Mail im ganzen Anschreiben gleich gesetzt sein. Das heißt, du stellst einen Zeilenabstand von etwa 1.0 ein und veränderst diesen im Laufe der E-Mail nicht.

Du kannst dir vorerst noch einmal die Zusammenfassung zu "Writing an Email" und "Brief schreiben Englisch" ansehen, dann fällt dir das Schreiben eines Letters of Application für deine nächste Bewerbung noch leichter.

Letter of Application Aufbau und Form

Dein Bewerbungsschreiben soll die Personalchef*innen direkt von dir überzeugen. Ab dem ersten Moment müssen sie sehen können, dass du dir mit deiner Bewerbung Mühe gegeben hast und übersichtlich darstellen kannst, warum sie dich zu einem Bewerbungsgespräch einladen sollten. Halte dich also am besten immer an einen bestimmten Aufbau des Letters of Application.

Allgemein werden Bewerbungsschreiben immer in den Briefkopf (letterhead), den Hauptteil (content) und den Schluss (closing) unterteilt. Diese werden dann in einem Letter of Application auf einer Seite, übersichtlich und auf das Wichtigste begrenzt, dargelegt. Hierbei ist es wichtig, dass der Text nicht ein zusammenhängender Block ist. Füge zwischen inhaltlich unterschiedlichen Textabschnitten Absätze ein. Das macht das Schreiben übersichtlicher und verleiht Struktur.

Deckblatt

In einem Bewerbungsschreiben benötigst du kein direktes Deckblatt (cover). Das Bewerbungsschreiben an sich ist bereits das, was ganz oben auf deiner Bewerbung liegt und somit das Erste ist, das die Personalchef*innen zu sehen bekommen. Genau deshalb ist es so wichtig.

Briefkopf

Am Anfang deiner Bewerbung solltest du rechts oben, in je einer Zeile, deine Adresse, deine E-Mail, Telefonnummer und das Datum, an dem du den Letter of Application verfasst, angeben. Diese Angaben sollten die einzigen sein, die rechtsbündig in der E-Mail oder im Brief formatiert sind.

Nach circa einer Leerzeile gibst du links, also linksbündig formatiert, den Namen der Firma oder des Unternehmens an, bei dem du dich bewirbst. Direkt darunter folgt die betreffende Abteilung des Unternehmens, wie die Personalabteilung, und die Adresse des Unternehmens.

Eine bis zwei Leerzeilen nach den Unternehmensangaben, beginnst du als letzten Teil des Briefkopfes (letterhead) dein eigentliches Anschreiben mit einer passenden Anrede (greeting). Verwende hierzu diese formellen, und damit höflichen, Formulierungen.

Dear Mr. ...

Dear Ms. ...

Dear Mrs. ...

Diese Anreden bieten sich an, wenn du den Nachnamen der Person kennst, die deinen Letter of Application erhält. Füge zum Beispiel nach Dear Mr. oder Dear Ms. den Nachnamen des/der Personalchef*in an. Wenn du nicht weißt, ob es sich bei der Person, die du ansprechen möchtest, um eine Frau oder einen Mann handelt, kannst du auch Dear gefolgt vom Vor- und Nachnamen schreiben.

Weißt du nicht, wer deine Bewerbung erhält, solltest du erst einmal gut recherchieren. Findest du keine Ansprechperson, kannst z. B. Dear Sir or Madam verwenden. Da heutzutage allerdings besonders die Anreden Dear Sir or Madam und To Whom It May Concern oft als zu formell empfunden werden, solltest du nach Möglichkeit immer versuchen, eine spezifische Ansprechperson ausfindig zu machen.

Einleitung

Jetzt liegt es an dir, die Verantwortlichen von dir zu überzeugen, um den Job oder das Praktikum zu bekommen. Lege die wichtigsten Informationen dar, die dich als exzellente*n neue*n Mitarbeiter*in oder Praktikant*in ausmachen.

Beginne mit einem Einleitungssatz, der erklärt, um welchen Job oder welche Praktikumsstelle es geht und wie du auf das Angebot aufmerksam geworden bist. Hast du zum Beispiel im Internet von dem Angebot einer Praktikumsstelle als Englischlehrer*in erfahren? Dann teile das im ersten Satz deines Bewerbungsschreibens mit. Zum Beispiel so:

On the internet I have read about an internship as an Englisch teacher at your school. Therefore, I would like to apply for the internship.

Am Anfang wird direkt klar, dass du über das Internet von der Praktikumsstelle erfahren hast. Zusätzlich wird der Zweck deiner E-Mail oder deines Briefes, also die Bewerbung für diese Praktikumsstelle in der Schule, deutlich.

Achte auf eine formelle Ausdrucksweise. Vermeide sowohl Rechtschreib- und Grammatikfehler als auch Abkürzungen wie I'll oder You'll und verwende stattdessen I will oder You will.

Hauptteil: Fertigkeiten und Fähigkeiten

Der Einleitung folgt ein Absatz über dich selbst. Das heißt, du beschreibst in einigen Sätzen deine bisherigen Job- und Praktikums-Erfahrungen. Deinen schulischen Abschluss, deine Fähigkeiten und Interessen in dem Bereich, auf den du dich bewirbst, solltest du ebenfalls erwähnen.

Wenn du noch in die Schule gehst, kannst du schreiben, in welcher Klassenstufe du aktuell bist und wann du voraussichtlich welchen Schulabschluss erreichen wirst. Bleibe hier wahrheitsgetreu und lege die wichtigsten und positivsten Fakten über dich offen dar. Anhand dieser sollte der/die Personalchef*in von dir überzeugt werden, dich einzustellen.

Achte darauf, dass du nur Informationen angibst, die dich dem Bewerbungsgespräch näher bringen und etwas mit dem Berufsfeld zu tun haben. Nicht relevante Informationen für die Swie etwa dein Musikgeschmack oder deine Fähigkeit schnell rennen zu können, haben in einer Bewerbung für ein Praktikum an einer Grundschule demnach nichts verloren.

Passend wäre hier zum Beispiel, dass du bereits Nachhilfeunterricht für deine Nachbarskinder gegeben hast und sehr gerne auf deine Geschwister und ihre Freund*innen aufpasst. Die angegebenen Interessen und Fähigkeiten sollten demnach passend zu dem Praktikum oder Job sein. Auch solltest du allgemeine Fähigkeiten erwähnen, die in fast allen Berufen gebraucht werden, wie Kommunikationsfähigkeit oder Teamfähigkeit.

Die meisten Stellenausschreibungen enthalten bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten, die im Job erwartet werden. Indem du diese Schlüsselwörter in deinen Letter of Application aufnimmst, zeigst du dem/der Personaler*in, dass du dich mit den Vorgaben in der Ausschreibung auseinandergesetzt hast. Zudem vermittelst du das Gefühl, dass du gut in diese spezielle Rolle passen würdest.

Zusammen mit deinem Letter of Application sendest du auch deinen CV, also Lebenslauf. Darin können die Verantwortlichen genau nachlesen, wann du auf welcher Schule warst oder was deine Hobbys sind. Beschränke dich im Letter of Application daher nur auf die prägnantesten Punkte, die dem/der Personalchef*in einen möglichst guten Überblick verschaffen sollen.

Schluss

Du beendest das Bewerbungsschreiben, indem du in deiner E-Mail oder in deinem Brief einen abschließenden Satz anfügst. Dieser sollte noch einmal dein Interesse an dem Job oder dem Praktikum zeigen:

Please contact me if you have any questions, I look forward to hearing from you soon.

So machst du deutlich, dass du jederzeit für Fragen zur Verfügung stehst. Außerdem wird dem/der Personalchef*in verdeutlicht, dass du eine Antwort erwartest und dein Interesse an dem Job oder Praktikum dementsprechend groß ist.

Grußformel

Am Ende des Letters of Application gibst du eine höfliche Grußformel an. Wenn du nicht weißt, wer deine Kontaktperson ist, kannst du mit Yours faithfully schließen. Da diese Schlussformel jedoch oft als zu formell angesehen wird, kannst du stattdessen eine der folgenden Verabschiedungen wählen:

  • Sincerly
  • Regards
  • Best
  • Respectfully
  • Thank you

Diesem Gruß folgt dein voller Vor- und Nachname.

Anhänge

Falls du eine E-Mail verfasst hast, kannst du in deinem Schlusssatz noch auf deinen CV im Anhang (attachment) verweisen. Vergiss nicht, ihn deiner Bewerbung hinzuzufügen. Sollte nur ein Teil der Bewerbung vorhanden sein, würde das nicht besonders professionell erscheinen. Es kann vorkommen, dass Unternehmen auch gleich Zeugnisse oder andere Erfahrungsbelege wünschen. Füge auch diese als zusätzliche Dokumente deiner Bewerbungs-Mail an.

Motivationsschreiben

Zusätzlich zum Bewerbungsschreiben kann es manchmal sein, dass Arbeitgeber*innen ein Motivationsschreiben (motivation letter) erwarten. Das ist ein zusätzliches Schreiben, auf einer eigenen Seite, das dieselben Kriterien wie das eigentliche Bewerbungsschreiben erfüllt.

Allerdings solltest du deine Motivation hier persönlicher begründen. Das heißt, du kannst individuelle Ziele aus deiner beruflichen Laufbahn darlegen oder sehr persönliche Gründe, die dich motivieren, nennen. Hast du etwa persönliche schlechte oder gute Erfahrungen in der Schule gemacht, weshalb du nun Lehrer*in werden möchtest? Wenn ja, welche?

Es kann hier auch genauer auf deinen Entwicklungsprozess eingegangen werden. Beziehe dich zum Beispiel auf persönliche Meilensteine in deinem Leben, die dich zu dem Job motivieren. Auch kannst du deine Vorbilder nennen, wie etwa deine Eltern, die dir einen Einblick in diesen Beruf gaben, da sie ihn selbst ausüben.

Achte im Motivationsschreiben zusammenfassend auf Folgendes:

  • persönliche Motivationsgründe
  • individuelle Ziele
  • persönliche Erfahrungen
  • motivierende Meilensteine im Leben
  • Vorbilder

Letter of Application Formulierungen

Abschließend siehst du hier noch einmal die wichtigsten Formulierungen (phrases) für dein nächstes Bewerbungsschreiben verwenden solltest. Links findest du die englische und rechts die deutsche Formulierung.

PhrasesFormulierungen
Dear Sir or MadamTo Whom It May ConcernSehr geehrte Damen und Herren
Dear Sir. ...Dear Ms. ...Dear Mrs. ...Sehr geehrter Herr ...Sehr geehrte Frau ...Sehr geehrte Frau ...
In ... I have read/ heard about your job/ internship offer ...In ... habe ich von ihrem Berufs-/ Praktikumsangebot gelesen/ gehört ...
Therefore I would like to apply to ...Deshalb möchte ich mich hiermit für ... bewerben.
I would like to point out my ability to ... / my skills in ...Ich möchte gerne meine Fähigkeiten in ... hervorheben.
I gained experience through ...Ich habe durch ... Erfahrungen sammeln können ...
I am very interested in working with ...Ich bin sehr interessiert daran, mit ... zu arbeiten.
Feel free to contact me if questions arise. Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf, wenn Sie Fragen haben sollten.
Yours sincerely ...Mit freundlichen Grüßen ...Hochachtungsvoll ...
Yours faithfully ...Mit freundlichen Grüßen ...Hochachtungsvoll ...

Diese Formulierungen sind nur Beispiele, die dir das Aufsetzen eines Bewerbungsschreibens erleichtern können. Achte trotzdem darauf, dass die Anrede und die Grußformel zusammenpassen. Verwende Bindewörter (conjunctions) für fließende Übergänge deiner Sätze.

Wenn du auf die Zusammenfassung "Conjunctions" klickst, kannst du weitere Beispiele und Erklärungen für englische Bindewörter finden.

Letter of Application Tipps

Hier findest du noch ein paar zusätzliche Tipps, worauf du beim Verfassen deines Bewerbungsschreibens per E-Mail oder Brief achten solltest. Nutze diese auch gerne als Checkliste, um deinen Letter of Application zu überprüfen und so professionell wie möglich wirken zu lassen:

  • Kurz und präzise die wichtigsten Fakten darlegen.
  • Einheitliche Formatierung (Schriftgröße, Zeilenabstand, Absätze)
  • Grußformel passend zur Anrede
  • höfliche Ausdrucksweise, keine Abkürzungen
  • keine Rechtschreib- und Grammatikfehler
  • Korrekturlesen lassen durch Lehrer*innen oder Eltern

Letter of Application Beispiele

Um dir einen abschließenden Überblick zu Bewerbungsschreiben zu geben, siehst du hier zwei Beispiele für Letters of Application. Als Erstes auf Englisch und danach noch einmal auf Deutsch.

Letter of Application, Beispiel, StudySmarterAbbildung 1: englisches Beispiel für einen Letter of Application

Hier handelt es sich um ein Bewerbungsschreiben per E-Mail an eine Schule für Krankenpflege (nursing). Der/die Bewerber*in hat eine einheitliche Schrift sowie Schriftgröße verwendet und immer wieder Absätze eingefügt, um dem Text eine Struktur zu verleihen.

Der Hauptteil ist linksbündig formatiert und es wurde auf eine formelle Sprache geachtet. Alle wichtigen Kontaktdaten sind im letterhead vermerkt. Rechts oben befinden sich die Angaben zu dem/der Bewerber*in und links die Unternehmensangaben der Schule. Fähigkeiten, wie soziales Engagement und Kommunikationsfreudigkeit, werden im Hauptteil dargelegt.

Auch die Erfahrung durch das Praktikum wird erwähnt. Das Schreiben endet mit dem Abschlusssatz Feel free to ... und die Grußformel Yours faithfully passt zur Anrede Dear Madam.

Jetzt folgt derselbe Letter of Application auf Deutsch:

Letter of Application, Beispiel, StudySmarterAbbildung 2: deutsches Beispiel für einen Letter of Application

Du siehst, dass englische und deutsche Bewerbungsschreiben gleich aufgebaut sind. Sie unterscheiden sich nur in der Sprache und dementsprechend auch in den Anreden und Grußformeln.

Letter of Application - Das Wichtigste

  • Letter of Application bedeutet Bewerbungsschreiben und wird gemeinsam mit dem CV (Curriculum Vitae) und dem Motivationsschreiben in einer Bewerbung abgegeben.
  • Bewerbungsschreiben werden in Bewerbungen für Jobs, Ausbildungsstellen, Praktika etc. verwendet.
  • Im Letter of Application solltest du die Leser*innen von deiner Qualifikation überzeugen, sodass du daraufhin zu einem Bewerbungsgespräch (job Interview) eingeladen wirst.
  • Ein Letter of Application besteht aus dem Briefkopf (letterhead), dem Hauptteil (content) und dem Schluss (closing) und kann als Brief oder als E-Mail versendet werden.
  • Wichtig ist eine einheitliche Formatierung, eine formelle Sprache und die Vermeidung von Rechtschreib- und Grammatikfehlern.

Letter of Application

Ein Letter of Application im Englischen ist wie im Deutschen aufgebaut. Ein Letter of Application sollte höflich formuliert sein, einheitlich formatiert sein und die Motivation der Bewerber*innen darstellen. Der Letter of Application muss die Personalchef*innen überzeugen. 

Ein Letter of Application wie folgt aufgebaut: Briefkopf mit wichtigen Daten zur Bewerber*in, sowie zum Unternehmen und höfliche Anrede, Hauptteil mit Motivationsschreiben, Schluss mit Abschlusssatz und zur Anrede passender Grußformel.

Ein Letter of Application sollte linksbündig formatiert sein, die Angaben zur eigenen Person (Adresse, E-Mail, Telefonnummer) können rechtsbündig sein. Eine einheitliche Schriftgröße und Schriftart, wie Times New Roman, sollte verwendet werden.

Im Letter of Application sollte eine höfliche/ formelle Anrede benutzt werden. Zum Beispiel Dear Mr/Ms/ Mrs... bei bekanntem Empfängernamen oder Dear Sir/Madam/ To Whom It May Concern bei unbekanntem Empfängernamen. 

Finales Letter of Application Quiz

Frage

Was bedeutet Letter of Application?

Antwort anzeigen

Antwort

Bewerbungsschreiben, Motivationsschreiben

Frage anzeigen

Frage

Wofür werden Letters of Application genutzt?

Antwort anzeigen

Antwort

Bewerbungen für Jobs, Praktika oder Ausbildungsstellen

Frage anzeigen

Frage

Wie sollte der Letter of Application formatiert werden? 

Antwort anzeigen

Antwort

linksbündig

Frage anzeigen

Frage

Nenne eine geeignete Schriftart für einen Letter of Application.

Antwort anzeigen

Antwort

Comic Style

Frage anzeigen

Frage

Welche Art des Schreibens sollte für den Letter of Application verwendet werden? 

Antwort anzeigen

Antwort

informell 

Frage anzeigen

Frage

Nenne die Teile eines Letters of Application.

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Briefkopf
  2. Hauptteil 
  3. Schluss 
Frage anzeigen

Frage

Was wird im Briefkopf (letterhead) nicht angegeben?

Antwort anzeigen

Antwort

Adresse des Unternehmens 

Frage anzeigen

Frage

Nenne Beispiele für passende Anreden in einem Letter of Application.

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Dear Sir/ Madam 
  2. Dear Mr/ Ms/ Mrs 
Frage anzeigen

Frage

Welche Informationen sollten im Hauptteil des Letters of Application gegeben werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Motivationsgründe

Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücken: Eine Bewerbung besteht im Grunde aus ______ und ______ . 

Antwort anzeigen

Antwort

Letter of Application, Curriculum Vitae 

Frage anzeigen

Frage

Übersetze ins Deutsche: I look forward to hearing from you soon.

Antwort anzeigen

Antwort

Ich freue mich darauf, bald von ihnen zu hören. 

Frage anzeigen

Frage

Was beinhaltet der Schluss eines Letters of Application? 

Antwort anzeigen

Antwort

Grußformel

Frage anzeigen

Frage

Im Letter of Application sollte folgendes vermieden werden: 

Antwort anzeigen

Antwort

Rechtschreibfehler 

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Letter of Application Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.