Der gute Mensch von Sezuan

"Der gute Mensch von Sezuan" ist ein Theaterstück von Bertolt Brecht, das im Jahr 1943 im Schauspielhaus Zürich uraufgeführt wurde und 1953 als Buch erschien. Das Werk entstand von 1938 bis 1940 unter der Mitarbeit von Ruth Berlaus und Margarete Steffins. Es stellt eines der bekanntesten Werke von Bertolt Brecht dar und ist ein Beispiel des epischen Theaters.

Der gute Mensch von Sezuan Der gute Mensch von Sezuan

Erstelle Lernmaterialien über Der gute Mensch von Sezuan mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Eine erste Zusammenfassung des Inhalts könnte wie folgt lauten: In "Der gute Mensch von Sezuan" geht es um die Geschichte der Prostituierten Shen Te, die versucht, in einer von Armut und Ungerechtigkeit geprägten Gesellschaft in Sezuan als "guter Mensch" zu leben, aber aufgrund der Bedingungen gezwungen ist, eine Erfindung zu machen, um als "schlechter Mensch" handeln zu können, um zu überleben.

    Du möchtest eine vollständige Inhaltsangabe? Diese wirst Du im Folgenden neben einer Interpretation und Charakterisierung der wichtigsten Figuren finden!

    Bertolt Brecht gilt als einer der bedeutendsten Lyriker und Dramatiker des 20. Jahrhunderts in Deutschland und als Mitbegründer des "epischen Theaters". Bei StudySmarter findest Du ein ausführliches Autorenprofil, in dem Du mehr über Bertolt Brechts Leben und Werk erfahren kannst!

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Zusammenfassung

    Eine kurze Zusammenfassung von "Der gute Mensch von Sezuan" zeigen die folgenden Punkte:

    • Es wird der Konflikt zwischen dem Überleben und dem Versuch, dabei die eigenen moralischen Grundsätze zu erhalten, behandelt.
    • Diese Herausforderung thematisiert der Autor durch die Erzählung des Schicksals der gutherzigen Shen Te in der chinesischen Provinz Sezuan.
    • Shen Te wird aus Not heraus dazu gezwungen, in die Rolle ihres skrupellosen Cousins Shui Ta zu schlüpfen.

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Inhaltsangabe: Vorspiel

    Im Folgenden erhältst Du eine Inhaltsangabe des Vorspiels. Der Schauplatz ist die chinesische Provinz Sezuan:

    • Der Wasserverkäufer Wang berichtet von der Armut und Verzweiflung, die in der Hauptstadt herrscht.
    • Er wartet auf die Hilfe der Götter.
    • Daraufhin treffen drei Götter ein, die nach einem guten und gläubigen Menschen suchen.
    • Als Wang versucht, eine Unterkunft für die Götter zu finden, verweigern ihnen alle Menschen einen Schlafplatz.
    • Nur die Prostituierte Shen Te möchte die Götter bei sich schlafen lassen, obwohl sie selbst in finanzieller Not ist und durch ihre Gäste keine Kunden mehr empfangen kann.

    Am nächsten Morgen bedanken sich die Götter bei Shen Te und freuen sich, einen guten Menschen gefunden zu haben. Shen Te berichtet jedoch von ihrer Armut und fragt, wie sie ohne Geld moralisch leben soll. Die Götter geben ihr daraufhin Geld.

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Inhalt: Erste, zweite und dritte Szene

    Der weitere Inhalt von "Der gute Mensch von Sezuan" geht wie folgt weiter: Der Wasserverkäufer Wang lebt seit einigen Tagen unter einer Brücke. In seinem Traum besuchen ihn die Götter. Sie bitten Wang in die Stadt zurückzukehren und dort nach Shen Te zu sehen.

    • Von dem Geld, das Shen Te von den Göttern erhalten hat, kann sie sich einen kleinen Tabakladen kaufen.
    • Aufgrund ihrer Gutmütigkeit bietet Shen Te einigen Hilfesuchenden einen Schlafplatz und Essen an.
    • Ihr Laden ist daraufhin schon bald von armen Menschen belagert, die Shen Tes Hilfe suchen.
    • Shen Te ist verzweifelt und erfindet daraufhin einen Cousin namens Shui Ta.
    • Am nächsten Morgen schlafen im ganzen Tabakladen hilfsbedürftige Menschen.
    • Daraufhin erscheint Shen Tes Cousin Shui Ta im Laden, der in Wahrheit Shen Te in einer Verkleidung ist.
    • Der verkleideten Shen Te gelingt es, sich gegen die Menschen in ihrem Laden durchzusetzen.
    • Sie befiehlt allen, den Tabakladen zu verlassen.

    Am Abend lernt Shen Te im Stadtpark den arbeitslosen Piloten Sun Yang kennen und verlobt sich mit ihm.

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Inhaltsangabe: Vierte, fünfte und sechste Szene

    Wang schläft nachts in einem Kanalrohr, als ihm erneut die Götter erscheinen. Sie befragen ihn über Shen Te, woraufhin Wang den Göttern von ihren Wohltaten erzählt. Als sie jedoch erfahren, wie Shui Ta den Tabakladen geführt hat, sind sie enttäuscht.

    • Nach ihrem Treffen mit Sun Yang kommt die frisch verliebte Shen Te erst Morgens nach Hause.
    • Kurz darauf erscheint jedoch die Mutter von Sun Yang und berichtet Shen Te etwas:
      • Ihr Sohn könne als Flieger in Peking arbeiten, wenn er nur 500 Silberdollars hätte.
    • Sofort übergibt Shen Te ihr ihre letzten 200 Silberdollar, um Sun Yang eine Stelle als Pilot zu ermöglichen.
    • Sun Yang besucht Shen Te in ihrem Tabakladen und trifft dort auf die als Shui Ta verkleidete Shen Te.
    • Sun Yang erkennt sie nicht und berichtet, dass er ohne Shen Te nach Peking ziehen möchte.
      • Er versuche nur, durch sie genügend Geld für sein Vorhaben zu erhalten.

    In einem billigen Restaurant in der Vorstadt soll die Hochzeit von Shen Te und Sun Yang stattfinden. Shen Te erklärt ihren Bräutigam dort, dass sie ihm nicht mehr Geld geben kann. Sun Yang wird daraufhin wütend, sagt die Hochzeit ab und trennt sich von Shen Ten.

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Inhaltsangabe: Siebte, achte und neunte Szene

    In einem Traum erzählt Wang den Göttern, dass er sich Sorgen um Shen Te macht. Er bittet die Götter, ihr zu helfen, doch sie lehnen ab.

    • Shen Te steht kurz vor dem Verkauf ihres Ladens.
    • Im letzten Moment erscheint der Barbier Shu Fu und überreicht Shen Te einen Blankoscheck.
    • Mit diesem kann Shen Te die Miete für ihren Tabakladen bezahlen.

    Ein Blankoscheck ist ein Scheck, der bereits unterschrieben wurde, ohne dass ein Geldbetrag eingetragen wurde.

    Mittlerweile hat Shen Te unter ihrem Alter Ego Shui Ta eine Tabakfabrik in den Gebäuden von Shu Fu eingerichtet, wo nun mehrere Familien unter unwürdigen Bedingungen arbeiten. Sun Yang fragt sich indessen, wo Shen Te ist, da er immer nur Shui Ta antrifft. Er ruft die Polizei und Shui Ta wird wegen Mordverdachts an Shen Te auf das Polizeirevier abgeführt.

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Inhaltsangabe: Zehnte Szene und Epilog

    Die Götter erscheinen Wang ein letztes Mal im Traum. Er berichtet ihnen von Shen Tes Verschwinden. Die Götter beschließen daraufhin, in die Hauptstadt zurückzukehren und Shen Te zu helfen.

    • Im Gerichtssaal erscheinen die Götter als Richter für Shui Tas Prozess.
    • Nachdem mehrere Zeugen befragt wurden, legt Shui Ta die Verkleidung ab und offenbart sich als Shen Te.
    • Die Götter wollen nicht akzeptieren, dass Shen Te sie angelogen hat und glauben ihr nicht.
    • Sie bezeichnen Shen Te als verwirrt.
    • Die Götter verschwinden auf einer Wolke, während sie Shen Te als "guten Mensch von Sezuan" bezeichnen.

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Charakterisierung

    Zu den bedeutendsten Figuren in "Der gute Mensch von Sezuan" zählen Shen Te, ihr Alter Ego Shui Ta, der Wasserverkäufer Wang sowie die drei Götter, die auf der Erde nach dem "guten Menschen von Sezuan" suchen. Hier siehst Du deren Charakterisierung:

    Shen Te

    Shen Te ist die Protagonistin der Geschichte. Sie arbeitet zunächst als Prostituierte, ist gutherzig und möchte den Göttern trotz ihrer Armut helfen. Außerdem kann sie mit folgenden Eigenschaften charakterisiert werden:

    • bekommt einen Tabakladen geschenkt
    • ist selbstlos und wird dafür von den Göttern als "guter Mensch" auserwählt
    • wird für ihre Gutherzigkeit ausgenutzt
    • erkennt schließlich, dass ihre Hilfsbereitschaft sie in den Ruin treibt
    • nimmt eine falsche Identität an, um sich zu schützen

    Shui Ta

    Shui Ta ist der erfundene Cousin von Shen Te – ihr Alter Ego. Er

    • verkörpert das Gegenteil von Shen Te
    • taucht auf, wenn Shen Te in Schwierigkeiten steckt
    • ist skrupellos, egoistisch und nur auf Profit bedacht
    • kann sich mit allen nötigen Mitteln durchsetzen

    Die drei Götter

    Die drei Götter kommen auf die Erde, um einen guten Menschen zu finden. Sie

    • finden ihren guten Menschen in Shen Te
    • müssen feststellen, dass ihre Gebote auf der Erde nicht funktionieren
    • wollen nicht akzeptieren, dass auch Shen Te ihre Ansprüche nicht erfüllt
    • können Shen Te in ihrer Not nicht helfen

    Wang

    Wang ist der Wasserverkäufer der Stadt. Er

    • spricht in seinen Träumen mit den Göttern und berichtet ihnen von Shen Tes Taten
    • stellt die Verbindung zwischen der Erde und den Göttern dar

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Analyse

    "Der gute Mensch von Sezuan" wurde vom Autor Bertolt Brecht als Parabelstück bezeichnet. Im Zuge einer Analyse zeichnet sich das Werk außerdem durch die Dreischichtung der Handlung auf drei verschiedenen Ebenen sowie der Verwendung von Verfremdungseffekten aus. Das Theaterstück "Der gute Mensch von Sezuan" ist durch seine wechselnde Erzählperspektive und eine leicht verständliche Sprache gekennzeichnet.

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Parabel

    Handlungsort von "Der gute Mensch von Sezuan" ist die chinesische Provinz Sezuan. Bertolt Brecht selbst erklärte jedoch, dass dieser Ort als Parabel zu verstehen ist. So gab er seinem Werk auch den Untertitel "Parabelstück".

    Eine Parabel ist eine kurze und lehrhafte Erzählung und gehört damit zu den epischen Kurzformen. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, kannst Du Dir die Erklärung "Parabel" bei StudySmarter anschauen!

    Eine Parabel erfüllt primär den Zweck, den Lesenden eine allgemeingültige Lehre zu vermitteln, die über den Inhalt der Parabel hinausgeht. Dabei soll die Handlung ebenso auf die reale Welt und das dortige Geschehen übertragen werden können.

    Statt der Provinz Sezuan hätte Bertolt Brecht also jede beliebige Stadt als Schauplatz wählen können, da auch die Handlung der Parabel fiktiv ist und nicht tatsächlich in Sezuan stattgefunden hat.

    Sezuan soll, so Brecht, für alle Orte stehen, an denen "Menschen von Menschen ausgebeutet wurden"1. Die Provinz verkörpert also alle kapitalistischen Gesellschaften. Damit stehen Sezuan und die Schicksale der Menschen dort nur beispielhaft für das Leben im Kapitalismus, in dem die Arbeiterinnen und Arbeiter von Armut betroffen sind und sich den wohlhabenden Menschen unterwerfen müssen.

    Die Lehre aus Bertolt Brechts Parabel ist die Kritik am Kapitalismus. Weitere Informationen über Brechts Kapitalismuskritik erfährst Du im Abschnitt "'Der gute Mensch von Sezuan'" – Interpretation"!

    Aufbau von "Der gute Mensch von Sezuan"

    Das Theaterstück "Der gute Mensch von Sezuan" ist in zehn Szenen eingeteilt. Außerdem ist dem Stück ein Vorspiel vorangestellt und es endet mit einem Epilog, wobei der Anfang und das Ende des Stückes offen sind. Die einzelnen Abschnitte werden von sieben Zwischenspielen unterbrochen, die einzelnen Szenen innerhalb des Stücks können für sich alleinstehen und einzeln betrachtet werden.

    Als Zwischenspiel werden Einschübe bezeichnet, die zwischen verschiedenen Szenen eines Schauspiels auftreten. In dieser Zeit wird das Bühnenbild getauscht oder Kostüme gewechselt oder direkt mit dem Publikum gesprochen.

    Die Handlung von "Der gute Mensch von Sezuan" ist dreifach geschichtet. Das Geschehen findet also auf drei verschiedenen Ebenen statt: die Ebene der Götter, die Handlungsebene und die Kommentarebene.

    • Auf der Ebene der Götter beobachten die drei Götter das Geschehen in Sezuan.
      • Ihnen fehlt jedoch jedes Verständnis für die Probleme der Menschen, weshalb sich die drei Götter auch nicht an der Handlung beteiligen.
      • Die Handlungsebene spielt sich innerhalb der zehn Szenen des Stückes ab und zeigt das Leben in Sezuans Elendsvierteln.
    • Im Verlauf werden die beiden Ebenen immer wieder durch Wangs Träume miteinander verknüpft.
      • Er verbindet die Handlungsebene und die Ebene der Götter, da er als einzige Figur Kontakt zu beiden Welten hat.
      • Erst am Ende des Schauspiels prallen beide Handlungsebenen aufeinander, als die Götter als Richter für Shen Te auftreten.

    • Zur dritten Ebene, der Kommentarebene, gehören die Lieder, durch welche die Handlung immer wieder unterbrochen wird. Auch die Einwürfe der verschiedenen Charaktere, mit denen sie sich direkt an das Publikum wenden, zählen zur Kommentarebene.
      • Durch die verschiedenen Ebenen der Handlung wirkt das Geschehen auf das Publikum fremd und irreal, was eine Distanz zwischen dem Schauspiel und den Zuschauenden schafft.
      • Dies wird auch als Verfremdungseffekt bezeichnet.

    Verfremdungseffekte in "Der gute Mensch von Sezuan"

    Die Verfremdungseffekte, auch V-Effekte genannt, wurden von Bertolt Brecht für sein "Episches Theater" entwickelt. Sie dienen dem Zweck, dem Publikum immer wieder ins Bewusstsein zu rufen, dass es ein Theaterstück anschaut. Brecht möchte nicht, dass die Zuschauenden sich in die Handlung hineinversetzen oder sich mit den Figuren identifizieren.

    Das epische Theater ist eine Theaterform, in der die Handlung sowohl erzählt als auch, wie in einem Drama, von Figuren dargestellt wird. Das epische Theater vereinigt also die Gattungen Drama und Epik miteinander. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, kannst Du Dir die Erklärung "Episches Theater" auf StudySmarter anschauen!

    In "Der gute Mensch von Sezuan" werden zahlreiche Verfremdungseffekte angewendet.

    • Dazu gehören die Figuren, die aus der Handlung hinaustreten und das Publikum direkt ansprechen oder
    • die Lieder, die von den Charakteren vorgetragen werden.
    • Auch die Zwischenspiele vor dem Vorhang und Shen Tes Verkleidung als Shui Ta unterbrechen die Handlung.
    • Ebenso sollen kitschige Darstellungen wie die Wolke, auf der die Götter zurückkehren, das Bühnenbild unrealistisch wirken lassen.

    Indem mithilfe der V-Effekte die Künstlichkeit und Unwirklichkeit des Stückes immer wieder hervorgehoben wird, sollen die Zuschauenden überrascht und aus dem Geschehen hinaus gerissen werden. Damit wollte Bertolt Brecht bewirken, dass sein Publikum eine kritische Distanz zu dem Schauspiel bewahrt und damit zum Mitdenken angeregt wird.

    Erzähltechnik in "Der gute Mensch von Sezuan"

    "Der gute Mensch von Sezuan" beginnt mit den Schilderungen eines neutralen Erzählers. Er erklärt die Situation, in der die Handlung stattfindet. Danach wird allerdings ein Wechsel der Erzählperspektive angekündigt.

    Ein neutraler Erzähler berichtet neutral und sachlich über das Geschehen, ohne die Handlung zu kommentieren oder zu bewerten. Dabei handelt es sich also um eine reine Wiedergabe der Ereignisse, was eine große Distanz zwischen der Handlung und dem Erzähler erzeugt.

    In der StudySmarter-Erklärung "Erzählform" kannst Du Dein Wissen über die verschiedenen Erzählperspektiven vertiefen!

    Danach betritt der Wasserverkäufer Wang die Bühne und übernimmt die Funktion des Erzählers. Er wird damit für eine kurze Zeit zum Ich-Erzähler und stellt den Zuschauenden die Menschen, die in Sezuan leben, vor.

    Im Fall der Ich-Form wird der Erzähler als eigenständige Person angesehen, die ihre selbst erlebten Geschehnisse beschreibt. Der Ich-Erzähler ist in der Regel die handelnde Figur und wird so für die Lesenden zu einer greifbaren Person.

    Im Verlauf des Stückes übernehmen immer wieder andere Figuren die Erzählposition des Ich-Erzählers, indem sie sich an das Publikum wenden oder sogar durch die Handlung der Szenen leiten. Dabei wird das Geschehen weiterhin immer wieder durch einen neutralen Erzähler kommentiert.

    Sprache in "Der gute Mensch von Sezuan"

    Bertolt Brecht verwendet in "Der gute Mensch von Sezuan" einen einfachen Satzbau und eine simple, leicht verständliche Sprache. Dadurch wirkt die Sprache häufig nüchtern, jedoch ist das Stück für die Zuschauenden leicht zu verstehen.

    Auch spiegelt die Sprache der Charaktere ihre soziale Stellung wider. So drückt sich beispielsweise Wang, der in Armut lebt und über keinen Besitz verfügt, sehr direkt und ehrlich aus. Er gibt sich keine Mühe, besonders höflich zu sein oder eine gehobene Sprache zu verwenden. Als ein Mann die drei Götter nicht bei sich übernachten lassen möchte, wird Wang wütend und schimpft mit ihm:

    Die Götter scheißen auf euch!1

    Im Gegensatz zum Rest des Stückes ist in den Gedichten und Liedern eine bildhafte Sprache zu erkennen, die zahlreiche rhetorische Mittel verwendet.

    Im Verlauf des Stücks fällt außerdem auf, dass verschiedene Charaktere immer wieder Träume haben und Weisheiten oder Sprichwörter verwenden. Beispielsweise nutzt Shui Ta eine solche Weisheit, als Sun Yang ungeduldig Geld für seine Pilotenstelle einfordert:

    Man sagt: 'Eile heißt der Wind, der das Baugerüst umwirft'1

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Interpretation

    Anhand welcher Themen und Motive kann eine Interpretation von "Der gute Mensch von Sezuan" erfolgen?

    • Bertolt Brecht stellt im Theaterstück die Frage, ob es den wahrhaft guten Menschen gibt.
    • Er behandelt den moralischen Konflikt der Menschen, ein guter Mensch zu sein und gleichzeitig in den Bedingungen des Kapitalismus zu überleben.
    • Dabei kritisiert er ebenfalls das kapitalistische System und ruft das Publikum dazu auf, sich für eine bessere Welt einzusetzen.

    Der Kapitalismus ist eine Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, in welcher der Markt über Angebot und Nachfrage reguliert wird. Dabei steht die Nutzenmaximierung zu möglichst geringen Kosten im Vordergrund. Der Staat greift kaum in die Wirtschaft ein. Im Kapitalismus verfügen nur wenige Menschen über Kapital, während die Mehrheit der Menschen besitzlos ist.

    Die breite Masse ist von den wenigen Menschen abhängig, die über Produktionsmittel verfügen und Arbeitsplätze anbieten. Ein großes Problem im Kapitalismus ist, dass die Menschen ohne Besitz aufgrund ihrer Abhängigkeit ausgebeutet werden, was zu Armut und sozialer Not führt.

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Menschenbild

    Das Menschenbild als zentrales Thema und die damit verbundene Frage in "Der gute Mensch von Sezuan" ist, ob es im Kapitalismus einen guten Menschen geben kann. Dabei stehen sich zwei Konstituenten gegenüber:

    • die Suche der Götter nach einem guten Menschen und
    • die Menschen in Sezuan, die sich in ihren ungerechten Lebensbedingungen nicht moralisch aufrichtig verhalten können.

    Shen Te scheint dabei zunächst der einzig "gute Mensch von Sezuan" zu sein.

    • Sie ist selbstlos und möchte anderen Menschen helfen.
    • Ihr Vorsatz, "Gut zu sein und doch zu leben"1, bringt sie jedoch in ein Dilemma.
    • Sie muss ihre eigenen Bedürfnisse zurückstellen und wird schließlich in den Ruin getrieben.
    • Shen Te ist schließlich gezwungen, ihr Alter Ego Shui Ta anzunehmen, um ihr Verhalten zu rechtfertigen.

    Während in der Realität jeder Mensch sowohl gute als auch schlechte Eigenschaften in sich trägt, sind die Menschen in Sezuan eindeutig als "gut" oder "böse" einzuteilen. Damit soll deutlich werden, dass die Menschen in Sezuans Wirtschaftssystem gezwungen sind, schlecht zu werden, wenn sie überleben wollen.

    Es bleibt letztendlich offen, ob es den guten Menschen wirklich gibt. Shen Tes Aufspaltung in zwei Personen deutet dabei an, dass ein guter Mensch im Kapitalismus nur bestehen kann, wenn er zugleich eine schlechte Seite in sich trägt. Die grundlegende Lehre bleibt somit, dass der Kapitalismus das Gute im Menschen zerstört und dass auch ein einzelnes Individuum im kapitalistischen System nicht gegen diesen Umstand ankämpfen kann.

    Kapitalismuskritik in "Der gute Mensch von Sezuan"

    Shui Tas Tabakfabrik zeigt, wie Ausbeutung im kapitalistischen System funktioniert. Unter unwürdigen Bedingungen müssen die Menschen in der Tabakfabrik für einen niedrigen Lohn arbeiten, um ihr Überleben zu sichern. Sie haben keine andere Wahl, weil sie keine eigenen Produktionsmittel besitzen und ohne Arbeit verelenden. Der Besitzer der Tabakfabrik Shui Ta hingegen macht Gewinn und wird immer reicher.

    Bertolt Brecht stellt in "Der gute Mensch von Sezuan" den Kapitalismus als besonders menschenfeindliches System dar.

    • Die Menschen, die in ständiger Angst vor der Armut leben, werden rücksichtslos und denken nur noch an ihr eigenes Wohl.
    • Gleichzeitig werden die Besitzenden immer gieriger nach Reichtum und erkalten gegenüber dem Elend, das sie verursachen.

    Das Schauspiel soll die Missstände, die im Kapitalismus herrschen, hervorheben und die Ungerechtigkeit einer Gesellschaft darstellen, in der wenige Menschen die Macht haben, die breite Masse auszubeuten.

    "Der gute Mensch von Sezuan" – Epoche

    "Der gute Mensch von Sezuan" kann in die Epoche der Exilliteratur eingeordnet werden. Die Exilliteratur war eine literarische Epoche von 1933 bis 1945 und umfasst alle Werke, die deutsche Autorinnen und Autoren im Exil verfassten.

    Unter der Herrschaft des NS-Regimes wurden demokratische Rechte wie die Meinungsfreiheit zunehmend eingeschränkt, was dazu führte, dass etwa 1500 Schreibende aus Deutschland flüchteten. Dadurch entstanden in Prag, London, Stockholm und New York Zentren der Exilliteratur, von denen aus Schreibende weiter ihre Werke veröffentlichten.

    Exilautor*innen waren häufig regierungskritisch und mussten in Deutschland befürchten, verfolgt und verhaftet zu werden. Aus dem Ausland heraus kritisierten sie weiterhin das NS-Regime. Die meisten Schreibenden im Exil sahen dabei nur die antifaschistische Literatur als die wahre deutsche Literatur an und schrieben auch Werke gegen den Krieg oder die Diktatur.

    Auch Bertolt Brecht (1898–1956) flüchtete ins Exil, da er ein bekennender Gegner des NS-Regimes sowie des Kapitalismus war. Mit seinen Werken, in denen er das Dritte Reich und den Kapitalismus kritisierte, erlangte er internationale Berühmtheit.

    Du möchtest noch mehr über die Exilliteratur erfahren? Dann schau Dir doch die Erklärung "Exilliteratur" auf StudySmarter an!

    Der gute Mensch von Sezuan - Das Wichtigste

    • "Der gute Mensch von Sezuan" – Zusammenfassung:
      • "Der gute Mensch von Sezuan" ist ein Theaterstück von Bertolt Brecht aus dem Jahr 1943.
      • Das Stück thematisiert das Schicksal der gutherzigen Shen Te in der chinesischen Provinz Sezuan.
      • Von den Göttern als guter Mensch ausgewählt, ist Shen Te aus ihrer Not heraus dazu gezwungen, in die Rolle ihres skrupellosen Cousins Shui Ta’s zu schlüpfen, um sich vor ihrem eigenen Ruin zu schützen.
    • "Der gute Mensch von Sezuan" – Charakterisierung:
      • Zu den bedeutendsten Figuren in "Der gute Mensch von Sezuan" zählen
        • Shen Te,
        • ihr Alter Ego Shui Ta,
        • der Wasserverkäufer Wang sowie
        • die drei Götter.
    • "Der gute Mensch von Sezuan" Analyse:

      • Einteilung in 10 kurze Szenen eingeteilt, die von 7 Zwischenspielen unterbrochen werden.

      • Handlung findet auf 3 verschiedenen Handlungsebenen statt.

      • Erzählperspektive wechselt zwischen neutralem Erzähler und verschiedenen Figuren, die als Ich-Erzähler das Publikum ansprechen.

      • Sprache: leicht verständlich; spiegelt die sozialen Positionen der jeweiligen Figuren wider.

    • "Der gute Mensch von Sezuan" – Parabel:

      • Das Stück ist laut Brecht als Parabel für Orte, an denen der Kapitalismus Menschen ausbeutet, zu sehen.

    • "Der gute Mensch von Sezuan" – Menschenbild: Der Kapitalismus zerstört das Gute im Menschen und zeigt, dass auch ein einzelnes Individuum im kapitalistischen System nicht gegen diesen Umstand ankämpfen kann.

    • "Der gute Mensch von Sezuan" Interpretation:

      • zentrales Motiv ist die Frage, ob es einen wahrhaft guten Menschen überhaupt gibt.

      • moralischer Konflikt der Menschen zwischen dem Überleben und dem Versuch, die eigenen ethischen Grundsätze zu erhalten.

      • Kritisierung des kapitalistischen Systems

    • "Der gute Mensch von Sezuan" Epoche: Exilliteratur


    Nachweise

    1. Brecht, Bertolt: (1964): Der gute Mensch von Sezuan. Suhrkamp Verlag.
    2. Lebendiges Museum Online: Bertolt Brecht. (30.09.2022)
    Der gute Mensch von Sezuan Der gute Mensch von Sezuan
    Lerne mit 15 Der gute Mensch von Sezuan Karteikarten in der kostenlosen StudySmarter App

    Wir haben 14,000 Karteikarten über dynamische Landschaften.

    Mit E-Mail registrieren

    Du hast bereits ein Konto? Anmelden

    Häufig gestellte Fragen zum Thema Der gute Mensch von Sezuan

    Welche Epoche ist "Der gute Mensch von Sezuan"?

    "Der gute Mensch von Sezuan" kann in die Epoche der Exilliteratur eingeordnet werden. Die Exilliteratur war eine literarische Epoche von 1933 bis 1945.

    Warum ist "Der gute Mensch von Sezuan" ein Parabelstück?

    "Der gute Mensch von Sezuan" ist ein Parabelstück, da die chinesische Provinz Sezuan stellvertretend für alle Orte steht, an denen Menschen in einer kapitalistischen Gesellschaft leben und ausgebeutet werden.

    Ist Shen Te ein guter Mensch?

    Ob Shen Te ein guter Mensch ist, bleibt am Ende von "Der gute Mensch von Sezuan" offen. Stattdessen wird das Publikum aufgefordert, diese Frage für sich selbst zu beantworten.

    Was thematisiert "Der gute Mensch von Sezuan"?

    "Der gute Mensch von Sezuan" thematisiert die Frage, ob es einen wahrhaft guten Menschen gibt. Das Stück behandelt den moralischen Konflikt der Menschen, ein guter Mensch zu sein und gleichzeitig in den Bedingungen des kapitalistischen Systems zu überleben.

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Deutsch Lehrer

    • 20 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Alle Inhalte freischalten mit einem kostenlosen StudySmarter-Account.

    • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien.
    • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen, AI-tools und mehr.
    • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu bestehen.
    Second Popup Banner