Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Albatros

Albatros

Albatrosse haben unter Seeleuten eine besondere Bedeutung – die Seevögel wurden ab dem 18. Jahrhundert einerseits für ihr Fleisch gejagt, andererseits galten Albatrosse als Seelen verstorbener Seeleute. So entstand der Seemannsglaube, es brächte Unglück, Albatrosse zu töten. Bekannt ist auch der Brauch, Albatrosse vom Schiff im Flug zu fangen, sie anschließend aber wieder freizulassen.

Albatrosse – Vogel

Die Albatrosse (Diomedeidae) bilden mit 21 Arten eine eigene Familie aus der Ordnung der Röhrennasen (Procellariiformes) und gehören zu den Vögeln. Eine der größten Albatros-Arten ist der Wanderalbatros. Mit einer Flügelspannweite von etwa 3,50 m zeichnet sich der Wanderalbatros als Vogel mit den weltweit längsten Flügeln aus.

Albatros Wanderalbatros Aussehen Foto StudySmarterAbb. 1: Wanderalbatros

Albatros – Arten

Die Familie der Albatrosse vereint 21 Arten, wovon 17 Arten in den südlichen Ozeanen zu finden sind, drei im Nordpazifik vorkommen und eine Art in den Tropen lebt. Innerhalb der Familie wird weiterhin in folgende vier Gattungen unterschieden:

  • Gattung Diomedea (umfasst die großen Albatrosse der Südhalbkugel)
  • Gattung Phoebastria (umfasst die nordpazifischen und tropischen Albatrosse)
  • Gattung Thalassarche (umfasst die kleinen, hellen Albatrosse der Südhalbkugel)
  • Gattung Phoebetria (umfasst die dunklen Rußalbatrosse)

Beispiele für Arten aus den verschiedenen Gattungen der Albatrosse findest Du in folgender Tabelle:

GattungArtenBesondere Eigenschaften
Diomedea Wanderalbatros (Diomedea exulans)Vogel mit der weltweit größten Flügelspannweite (Spannweite bei >350 cm)
Tristan-Albatros (Diomedea dabbenena) Galten einst als Unterart des Wanderalbatros, das Gefieder ist allerdings etwas dunkler und der Schnabel rosa gefärbt
Phoebastria Galapagosalbatros (Phoebastria irrorata)Einzige Albatros-Art, welche in den Tropen vorkommt (brüten auf der Galapagosinsel Española)
Kurzschwanzalbatros (Phoebastria albatrus)Gilt als größter Albatros der Nordhalbkugel
Thalassarche Gelbnasenalbatros (Thalassarche chlororhynchos)Gilt als kleinster Albatros der Südhalbkugel und wird auf der Roten Liste als stark gefährdet eingestuft
Schwarzbrauenalbatros (Thalassarche melanophris)Vogel verbringt fast das ganze Leben in der Luft über dem Südpolarmeer und ist der häufigste Vertreter der Familie der Albatrosse
Phoebetria Dunkelalbatros (Phoebetria fusca)Gefieder des Vogels ist rußschwarz, Art gehört neben dem Rußalbatros als Einzige zur Gattung Phoebetria
Rußalbatros (Phoebetria palpebrata)Rücken und Unterseite des Gefieders sind aschgrau, ein weißer Ring umgibt das Auge

Albatros – Steckbrief

Hier findest Du alle wichtigen Informationen zum Albatros in einem Steckbrief zusammengefasst!

NameAlbatros (Diomedeidae)
OrdnungRöhrennasen (Procellariiformes)
KlasseVögel (Aves)
Artenvielfalt21 Arten aufgeteilt in vier Gattungen
Verbreitungweltweit
Größebis zu 3,5 m Flügelspannweite
Gewicht7 bis 12 kg
Alter etwa 50 Jahre, allerdings besteht eine hohe Jungensterblichkeit
NahrungTintenfische, Weichtiere, Fische, Aas
Geschlechtsreifefrühestens ab dem 5. Lebensjahr
Brutzeit10 bis 11 Wochen
Gelegegrößeein einziges Ei

Albatros – Merkmale

Jede Albatros-Art zeichnet sich durch individuelle Merkmale, wie die Gefiederfärbung, aus. Es gibt allerdings einige Eigenschaften, die sich die Familie der Albatrosse teilt.

Der Schnabel der Seevögel etwa ist groß und kräftig, läuft spitz zu und ist in leuchtenden Farben wie gelb oder rosa gefärbt. Auf der Oberseite des Schnabels befinden sich zwei kleine Röhren, welche genutzt werden, um aufgenommenes Meersalz auszuscheiden.

Albatrosse haben keine natürlichen Fressfeinde. Ihr größter Feind ist der Mensch. In der Vergangenheit diente ihr Fleisch etwa oft der Bordverpflegung von Seefahrern. Heute verfangen sich jährlich Tausende Albatrosse in mit Haken bestückten Fischernetzen. Daher wird der Albatros als vom Aussterben bedroht eingeschätzt.

Albatros – Nahrung und Jagd

Hauptnahrungsquelle der Albatrosse sind Tintenfische. Nachts wandern diese aus der Tiefsee häufig in oberflächennahes Wasser, sodass sich die Seevögel dort zum Fressen zusammenfinden können. Weitere Nahrungsquellen sind insbesondere kleine Fische (meist nicht größer als Sardinen), Krebstiere und selten auch Quallen und Aas.

Bei der Jagd folgen die Albatrosse oft Schiffen, um deren Aufwinde für ihren Gleitflug zu nutzen und möglichst viel Energie einzusparen. Man findet die Vögel häufig in der Nähe von großen Fischerbooten, da sie sich hier auch von den über Bord geworfenen Abfällen ernähren. Zum Fressen lassen sich die Albatrosse häufig auf dem Meer nieder.

Mehr zur Flugweise, Flugdauer und Landung des Albatros findest Du im Abschnitt “Albatros – Fliegen” dieser Erklärung.

Albatros – Gewicht

Albatrosse können ein Gewicht von bis zu 12 kg auf die Waage bringen und gehören damit zu den schwersten flugfähigen Vögeln. Wie schwer ein Albatros tatsächlich ist, hängt von der Art ab: Der Wanderalbatros etwa wiegt durchschnittlich 7 kg, während der Laysanalbatros ein Durchschnittsgewicht von 2,5 kg besitzt.

Albatros – Größe

Albatrosse haben eine deutlich höhere Größe, als die meisten Vögel. Der Körper des Albatros kann bis zu 135 cm lang werden. Am eindrucksvollsten sind allerdings die Flügel des Albatros.

Albatros – Spannweite der Flügel

Mit einer Flügelspannweite von über 3,5 Metern ist der Wanderalbatros der größte flugfähige Vogel weltweit. Aber auch die kleineren Vertreter der Albatrosse besitzen Spannweiten von etwa zwei Metern.

Albatros – Alter

Albatrosse gelten als sehr langlebige Vögel und erreichen oft ein hohes Alter. Durchschnittlich liegt ihre Lebenserwartung bei 50 Jahren, allerdings besteht eine hohe Sterblichkeit bei jungen Vögeln. 70 % der jungen Wanderalbatrosse überleben ihr erstes Lebensjahr nicht.

Der älteste bekannte, frei lebende Albatros der Welt ist der weibliche Laysanalbatros mit dem Namen Wisdom. Im Jahr 2021 wurde ihr Alter auf mindestens 70 Jahre geschätzt.

Albatros Wisdom Foto Jungvogel StudySmarterAbb. 3: Wisdom im Alter von mindestens 70 Jahren und ihr Jungvogel

Laysanalbatrosse sind die kleinsten nordpazifischen Albatrosse und die zweithäufigsten Seevögel auf den Hawaii-Inseln. Zur Brutzeit kehrt Wisdom jährlich auf das Midway-Atoll im Pazifik zurück, wo im Februar 2021 ihr aktuelles Küken schlüpfte.

Albatrosse leben monogam und bleiben ihr Leben lang zusammen. Es kommt lediglich zu einer neuen Partnersuche, wenn ein Partner den anderen überlebt. Wisdom hat mit ihrem aktuellen Partner Akeakamai seit 2012 bereits zahlreiche Küken aufgezogen. Insgesamt gehen Biologen davon aus, dass sie in ihrer Lebenszeit bisher etwa 30–36 Küken zur Welt gebracht hat.

Albatros – Fliegen

Den Großteil ihres Lebens verbringen Albatrosse beim Fliegen in der Luft über dem freien Meer. Der Körper und die weit ausgestreckten, schlanken Flügel der Vögel bilden einen straff gespannten Bogen, wodurch sie mehrere Hundert Kilometer durch die Luft gleiten können.


Die einzige Bedingung fürs Fliegen über mehrere Tage ist eine Windgeschwindigkeit von mindestens 12 Kilometern pro Stunde. Sind die Winde schwacher, so müssen Albatrosse auf dem Meer oder Land verweilen, bis sie wieder abheben können.

Albatros – Flugdauer

Albatrosse sind durch die Bewegung ihrer enorm großen Flügel sehr schnell erschöpft. Trotzdem können sie sehr große Strecken zurücklegen, denn sie nutzen die Technik des dynamischen Segelflugs.

Beim dynamischen Segelflug wird die Energie des Windes ausgenutzt, sodass die Vögel vom Wind über viele Kilometer hinweg getragen werden. Der Gegenwind trägt die Albatrosse dabei nach oben, während der Rückenwind sie wieder in Richtung Wasseroberfläche absinken lässt.

So ist es dem Wanderalbatros etwa möglich, mehrere hundert Kilometer in der Luft zurückzulegen, ohne dabei nur ein einziges Mal mit den Flügeln zu schlagen.

Durch diese Flugtechnik verbringen die Vögel die meiste Zeit ihres Lebens in der Luft und haben nach 50 Jahren mindestens sechs Millionen Kilometer zurücklegen können.

Albatros – Landung

Albatrosse sind bekanntlich hervorragende Flieger, sie haben allerdings oft große Schwierigkeiten mit dem Start und der Landung auf dem Land.

Das Abheben ist erst nach einem langen Startlauf möglich. Die Landung hingegen ist teils sogar sehr gefährlich für die Vögel – Ist die Geschwindigkeit bei der langen Gleitlandung zu hoch, können sich die Vögel überschlagen und sich dabei Beine und Flügel brechen. Ist es tatsächlich zu Knochenbrüchen gekommen, bedeutet das meist den Tod für den Vogel.

In Brutkolonien gibt es gemeinsame Start- und Landebahnen, welche nicht mit Nestern bebaut werden. So kann das Starten und Landen etwas abgesichert werden.

Die Schwierigkeiten der Albatrosse beim Starten und Landen auf dem Land kommen auf dem Wasser eher weniger vor. So ist es für sie oft sicherer, auf dem Wasser zu landen.

Albatros – Fortpflanzung

Albatrosse besitzen einen relativ langen Fortpflanzungszyklus, daher brütet der Großteil der Albatros–Arten nur alle zwei Jahre. Die Zeitspanne vom Nestbau bis hin zur Selbstständigkeit der Jungen umfasst im Schnitt ein volles Jahr.

Partnerfindung unter Albatrossen

Bei der Partnerfindung der Albatrosse kommt es zu einem komplexen Balzritual. Um den Partner zu umwerben, werden etwa synchron die Köpfe hochgereckt, die Flügel ausgebreitet, die Flanken mit den Schnäbeln gerieben und verschiedene Laute gegeben.

Hat sich ein Paar gefunden, bleiben sie ein Leben lang als Brutpaar bestehen und treffen sich zu jeder Brutzeit am Brutplatz wieder. Dieses erreicht der männliche Partner in der Regel etwas früher und verteidigt den Platz gegen Konkurrenten. Wenn dann das Weibchen ankommt, werden einige ritualisierte Begrüßungsgesten durchgeführt, die weniger komplex als das Balzritual sind.

Albatrosse leben monogam. Es kann allerdings zu einer neuen Balz und damit zu einer neuen Partnerfindung kommen, wenn einer der Partner verstorben ist und nicht zum Brutplatz zurückkehrt.

Brutzeit der Albatrosse

Albatrosse nisten in Kolonien, welche bis einige Tausend Nester umfassen können. Die Kolonien der Laysanalbatrosse und der Schwarzbrauenalbatrosse gelten mit etwa 100.000 Paaren als die größten Kolonien unter den Albatrossen.

Die Nester der Albatrosse sind relativ groß und bestehen aus Gräsern, Moosen und Schlamm, es bauen allerdings nicht alle Arten Nester. Nordpazifische Albatrosse heben bspw. nur eine flache Nistgrube aus, während Galapagosalbatrosse gar keine Nester bauen.

Die Vögel legen nur ein Ei, welches zwischen 205 und 487 Gramm wiegt und etwa 10 bis 11 Wochen von beiden Partnern ausgebrütet wird. Während der Brutzeit brütet einer der Partner jeweils für mehrere Tage, ohne dabei Nahrung aufzunehmen, bis sie sich abwechseln.

Albatros Küken Junges Albatrosküken Nachwuchs StudySmarterAbb. 4: Albatros-Küken

Ist der Vogel geschlüpft, verlassen ihn beide Eltern erst nach drei bis fünf Wochen für mehrere Stunden oder Tage, um Nahrung zu suchen. Gefüttert wird der Jungvogel dann mit vorverdauter Nahrung und einer öligen Substanz, welche im Magen erzeugt und über die Röhren auf dem Schnabel abgegeben wird.

Albatros – Das Wichtigste

  • Albatrosse bilden mit 21 verschiedenen Arten eine Familie aus der Ordnung der Röhrennasen.
  • Innerhalb der Familie wird weiterhin in folgende vier Gattungen unterschieden:
    • Diomedea, Phoebastria, Thalassarche und Phoebetria
  • Nahrungsquelle der Albatrosse sind Tintenfische, Weichtiere, Fische und Aas.
  • Das Maximalgewicht der Albatrosse liegt bei 12 kg, ihr Körper kann eine Größe von 1,35 m erreichen.
  • Mit einer Flügelspannweite von über 3,5 Metern ist der Wanderalbatros der größte flugfähige Vogel weltweit.
  • Die Lebenserwartung der Albatrosse liegt bei etwa 50 Jahren, allerdings besteht eine hohe Jungensterblichkeit.
  • Albatrosse nutzen die Flugtechnik des dynamischen Segelflugs, um möglichst viel Energie einzusparen und können so mehrere Hundert Kilometer am Stück zurücklegen.
  • Die Landung auf dem Land ist gefährlich für die Vögel, da sie sich bei zu hohen Geschwindigkeiten die Beine oder Flügel brechen können und daraufhin meist sterben.
  • Der Fortpflanzungszyklus der Albatrosse ist relativ lang – Sie leben monogam und treffen sich jedes Jahr am Brutplatz wieder, wobei sie abwechselnd das Ei ausbrüten.

Nachweise

  1. Brooke (2004). Albatrosses and Petrels across the World. Oxford University Press
  2. del Hoyo et al. (1992). Handbook of the Birds of the World. Band 1: Ostrich to Ducks. Lynx Edicions
  3. Abb. 1 - "File:Diomedea exulans in flight 2 - SE Tasmania.jpg" by JJ Harrison (https://www.jjharrison.com.au/) is licensed under CC BY-SA 3.0.
  4. Abb. 4 - "albatross chick" by USFWS Headquarters is licensed under CC BY 2.0.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Albatros

Albatrosse verwenden durch ihre Flugtechnik nur sehr wenig Energie beim Fliegen und können daher sehr lange in der Luft bleiben und mehrere Tausend Kilometer zurücklegen, ohne dabei auch nur einmal zu landen.

Der Körper eines Albatros kann bis zu 135 cm lang werden. Was den Albatros allerdings besonders auszeichnet, sind seine Flügel. Mit einer Flügelspannweite von über 350 cm gelten die Wanderalbatrosse als Vögel mit der weltweit größten Flügelspannweite.

Um Energie zu tanken oder Nahrung aufzunehmen, landen Albatrosse für gewöhnlich auf dem Wasser oder auf dem Land. Die Landung auf dem Land gestaltet sich dabei um einiges schwieriger und gefährlicher als auf dem Wasser, da sich die Albatrosse bei zu hohen Geschwindigkeiten leicht überschlagen und sich Beine oder Flügel brechen können. Dies bedeutet meist den Tod für die Vögel.

Je nach Art besiedeln Albatrosse unterschiedliche Lebensräume. Die Familie der Albatrosse vereint 21 Arten, wovon 17 Arten in den südlichen Ozeanen zu finden sind, drei im Nordpazifik vorkommen und eine Art in den Tropen lebt. Die meiste Zeit ihres Lebens verbringen Albatrosse allerdings über dem freien Meer.

Finales Albatros Quiz

Frage

Fülle die Lücken:

Albatrosse bilden mit     Arten eine eigene Familie aus der Ordnung der          .

Antwort anzeigen

Antwort

Albatrosse bilden mit 21 Arten eine eigene Familie aus der Ordnung der Röhrennasen.

Frage anzeigen

Frage

In welche Gattungen ist die Familie der Albatrosse unterteilt?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Gattung Diomedea (umfasst die großen Albatrosse der Südhalbkugel)
  • Gattung Phoebastria (umfasst die nordpazifischen und tropischen Albatrosse)
  • Gattung Thalassarche (umfasst die kleinen, hellen Albatrosse der Südhalbkugel)
  • Gattung Phoebetria (umfasst die dunklen Rußalbatrosse)


Frage anzeigen

Frage

Der Wanderalbatros ist ein beispielhafter Vertreter für welche Gattung?

Antwort anzeigen

Antwort

Diomedea

Frage anzeigen

Frage

Der Rußalbatros ist ein beispielhafter Vertreter für welche Gattung?

Antwort anzeigen

Antwort

Diomedea 

Frage anzeigen

Frage

Wovon ernähren sich Albatrosse?

Antwort anzeigen

Antwort

Von Tintenfischen, Weichtieren, Fischen und Aas.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Eier legen Albatrosse innerhalb einer Brutzeit?

Antwort anzeigen

Antwort

1

Frage anzeigen

Frage

Von welchen natürlichen Fressfeinden ist der Albatros bedroht?

Antwort anzeigen

Antwort

Von keinem. Ihr größter Feind ist der Mensch. 

Frage anzeigen

Frage

Wie schwer können Albatrosse werden?

Antwort anzeigen

Antwort

bis 10 kg

Frage anzeigen

Frage

Wie alt ist der älteste bekannte, frei lebende Albatros?

Antwort anzeigen

Antwort

Wisdom ist ein weiblicher Laysanalbatros, dessen Alter auf mindestens 70 Jahre geschätzt wird.

Frage anzeigen

Frage

Obwohl Albatrosse monogam leben, hat Wisdom (ein sehr altes Albatros-Weibchen) schon mehrere Partner gehabt. Welchen Grund hat das?

Antwort anzeigen

Antwort

Albatrosse leben monogam und bleiben ihr Leben lang zusammen. Es kommt lediglich zu einer neuen Partnersuche, wenn ein Partner weit früher als der andere verstirbt. 

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Bedingung für das Fliegen der Albatrosse?

Antwort anzeigen

Antwort

Bedingung ist eine Windgeschwindigkeit von mindestens 12 Kilometern pro Stunde. Sind die Winde schwacher, so müssen Albatrosse auf dem Wasser oder Land verweilen, bis sie wieder abheben können. 

Frage anzeigen

Frage

Durch die Bewegung der enorm großen Flügel sind Albatrosse sehr schnell erschöpft. Wie können sie trotzdem mehrere Hundert Kilometer am Stück zurücklegen?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie nutzen die Technik des dynamischen Segelflugs. Beim dynamischen Segelflug wird die Energie des Windes ausgenutzt, sodass die Vögel vom Wind über viele Kilometer hinweg getragen werden und kein einziges Mal mit den Flügeln schlagen müssen. 

Frage anzeigen

Frage

Worin liegt für den Albatros die größte Schwierigkeit beim Fliegen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die größten Schwierigkeiten liegen im Start und insbesondere in der Landung. Ist die Geschwindigkeit bei der langen Gleitlandung zu hoch, können sich die Vögel überschlagen und sich dabei Beine und Flügel brechen. 

Frage anzeigen

Frage

Albatrosse nisten in Kolonien. Wie groß können diese etwa sein?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Kolonien können mehrere Hundert bis einige Tausend Nester umfassen. Die Kolonien der Laysanalbatrosse und der Schwarzbrauenalbatrosse gelten mit etwa 100.000 Paaren als die größten Kolonien unter den Albatrossen.

Frage anzeigen

Frage

Wie können die Nester der Albatrosse aussehen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • relativ groß aus Gräsern, Schlamm und Moos
  • flache Nistgrube im Sand/in der Erde
  • gar kein Nest

Frage anzeigen

Frage

Was ist besonders beim Ausbrüten eines Albatros-Ei's?

Antwort anzeigen

Antwort

Es wird von beiden Eltern abwechselnd ausgebrütet. Dabei brütet einer der Partner jeweils für mehrere Tage, ohne dabei Nahrung aufzunehmen, bis sie sich abwechseln.

Frage anzeigen

60%

der Nutzer schaffen das Albatros Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.