SS

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden

In der Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus gab es eine Reihe von Unterorganisationen der NSDAP, die Hitler und die Partei in verschiedenen Wegen unterstützten. Diese Organisationen machen einen wesentlichen Teil der Deutschen Geschichte aus. 


Eine der grausamsten, aber auch bekanntesten dieser Organisationen war die Schutzstaffel (SS). 

In diesem Artikel erklären wir euch den Aufstieg der SS, die Struktur, und wieso sie als so grausam zählte.



Gründung und Aufstieg der SS


Bereits vor dem Hitlerputsch im Jahr 1923 wollte Hitler einen sogenannten Saal-Schutz einrichten. Dieser wurde nach kurzer Zeit in den Stoßtrupp Adolf Hitler umgebildet, aber nach dem missglückten Putschversuch mit der NSDAP verboten. 

Am 1. April 1925 erteilte Hitler aber einem SA-Funktionär den Befehl, einen neuen Saalschutz zu gründen, welcher sich schließlich im Laufe des Jahres die Schutzstaffel nannte. 


Die SS war direkt der SA unterstellt, konnte aber in den nächsten Jahren trotzdem gutes Wachstum verzeichnen. Als die SS aber zu stagnieren begann, trat der Reichsführer der SS Erhard Heiden im Jahr 1929 zurück. 

Sein Nachfolger wurde Heinrich Himmler, der die SS bis zu ihrem Ende weiterleiten sollte und zu einer der wichtigsten Organisationen des Landes machte. Unter anderem gründete er einen SS-Geheimdienst, der SD, der nach der Machtübernahme Hitlers 1933 eine wichtige Institution wurde. 


Es kam aber in diesen Zeiten zu immer größerer Konkurrenz mit der SA. Beide Organisationen wollten polizeiliche Vollmachten für sich beanspruchen. Beide Organisationen verwalteten aber auch Konzentrationslager, wobei die SS diese effizienter betrieb und auch in Zukunft mehr Konzentrationslager übernehmen wollte.



Röhm-Putsch der Schutzstaffel


Am Höhepunkt dieser Konkurrenz kam es schließlich zu den Ereignissen des Röhm-Putsches. Die SA unter der Führung von Röhm wollte zur unangefochtenen Volksmiliz der Nation werden und auch die Wehrmacht sich selbst unterstellen. So wollte Röhm aber auch seine eigene Machtposition verbessern. Hitler musste sich also zwischen der Reichswehr und der SA entscheiden. 


Vor allem Heinrich Himmler, Leiter der SS, und Göring überzeugten Hitler dazu, die Reichswehr auszubauen und zu modernisieren, und nicht die SA. Die SS schürte nun gezielt Gerüchte um einen bevorstehenden Putsch der SA und Röhm. Schließlich ließ Hitler die Führungsetage der SA am 30. Juni 1934 umbringen. Kurz darauf wurde die SS aus der SA ausgekoppelt und Himmler zum Reichsleiter SS ernannt, womit er nun Hitler direkt untergeordnet war. In den kommenden Jahren konnte die SS nun ihre Machtstellung weiter ausbauen, vor allem durch die Übernahme des Polizeiwesen und der Konzentrationslager und der Gründung eigener militärischer Verbände.



Struktur der SS


Da die SS mit der Zeit immer mehr Aufgaben erhielt und neue untergeordnete Verbände gründete, bildete sich mit der Zeit eine Struktur in der SS, wo die bewaffneten von den unbewaffneten Gruppen unterschieden werden konnten. 


Die allgemeine Schutzstaffel


Die allgemeine SS ist der Teil der Schutzstaffel, der ehrenamtlich seine Aufgaben erfüllt. Waren die bewaffneten SS-Gruppen der allgemeinen SS noch am Anfang unterstellt, änderte sich dies in 1940. Mit Beginn des zweiten Weltkrieges wurden die Linien zwischen allgemeiner SS und Waffen-SS immer verschwommener. Die allgemeine SS war unbewaffnet und hatte oft administrative Aufgaben in Hauptämtern und Polizeistellen und bildete so das Bindeglied zwischen öffentlichen Institutionen und der nationalsozialistischen Regierung.


Die Waffen-SS


Die Waffen-SS war die Bezeichnung für die paramilitärischen Untergruppen der SS. Die Bezeichnung wurde ab 1939 verwendet und umfasste die zuvor bestehenden Verfügungstruppen, Totenkopfverbände und die Leibstandarte SS Adolf Hitler. Die Verfügungstruppen sollten höhere SS- und NSDAP-Führer schützen. Gleiches sollte die Leibstandarte SS Adolf Hitler für Hitler tun. Die Totenkopfverbände wurden zur Bewachung von Konzentrationslagern eingestellt und zählten oft als die brutalste SS-Einheit. Im Verlauf des zweiten Weltkrieges wurde die Waffen-SS auch in Kampfgebieten eingesetzt.



Das Wichtigste zur SS auf einen Blick!



  • Am Anfang noch als persönliche Leibgarde für Hitler gegründet, wurde sie immer mehr zum Herrschafts- und Unterdrückungsinstrument verwendet. Sie wurde maßgeblich von Heinrich Himmler geprägt, der die SS ab 1929 bis zu ihrem Ende führte.


  • Unter seiner Führung wurde die SS eine der wichtigsten Apparate im Nationalsozialismus. Sie war in großem Umfang im Polizeiwesen des deutschen Reichs integriert und erhielt mit der Zeit auch eine militärische Funktionen durch den Aufbau der Waffen-SS. 




SS - Extra Fact


Die SS gründete auch viele verschiedene Wirtschaftsbetriebe und Firmen. Sie erwarben auch viele Mineralwasserkonzerne aus Sorge vor Alkoholmissbrauch. 

Einer dieser Mineralwasserkonzerne war Apollinaris, welcher jetzt der Coca-Cola Company gehört.


Finales SS Quiz

Frage

Wie wurde die SS gegründet?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Bereits vor dem Hitlerputsch im Jahr 1923 wollte Hitler einen sogenannten Saal-Schutz einrichten
  • Dieser wurde nach kurzer Zeit in den Stoßtrupp Adolf Hitler umgebildet, aber nach dem missglückten Putschversuch mit der NSDAP verboten
  • Am 1. April 1925 erteilte Hitler aber einem SA-Funktionär den Befehl, einen neuen Saalschutz zu gründen, welcher sich schließlich im Laufe des Jahres die Schutzstaffel nannte
Frage anzeigen

Frage

Wie wuchs die SS?

Antwort anzeigen

Antwort

  • SS war direkt der SA unterstellt, konnte aber in den nächsten Jahren trotzdem gutes Wachstum verzeichnen
  • Als die SS aber zu stagnieren begann, trat der Reichsführer SS Erhard Heiden im Jahr 1929 zurück
  • Sein Nachfolger wurde Heinrich Himmler, der die SS bis zu ihrem Ende weiterleiten sollte und zu einer der wichtigsten Organisationen des Landes machte
  • Unter anderem gründete er einen SS-Geheimdienst, der SD, der nach der Machtübernahme Hitlers 1933 eine wichtige Institution wurde
Frage anzeigen

Frage

Wie wuchs die SS?

Antwort anzeigen

Antwort

  • SS war direkt der SA unterstellt, konnte aber in den nächsten Jahren trotzdem gutes Wachstum verzeichnen
  • Als die SS aber zu stagnieren begann, trat der Reichsführer SS Erhard Heiden im Jahr 1929 zurück
  • Sein Nachfolger wurde Heinrich Himmler, der die SS bis zu ihrem Ende weiterleiten sollte und zu einer der wichtigsten Organisationen des Landes machte
  • Unter anderem gründete er einen SS-Geheimdienst, der SD, der nach der Machtübernahme Hitlers 1933 eine wichtige Institution wurde
Frage anzeigen

Frage

Welche Komplikationen gab es mit der SA?

Antwort anzeigen

Antwort

  • immer größerer Konkurrenz mit der SA
  • Beide Organisationen wollten polizeiliche Vollmachten für sich beanspruchen
  • Beide Organisationen verwalteten aber auch Konzentrationslager, wobei die SS diese effizienter betrieb und auch in Zukunft mehr Konzentrationslager übernehmen wollte
Frage anzeigen

Frage

Was war der Höhepunkt der Konkurrenz zwischen SS und SA?

Antwort anzeigen

Antwort

Röhm-Putsch

Frage anzeigen

Frage

Zwischen wem musste sich Hitler entscheiden?

Antwort anzeigen

Antwort

Hitler musste sich also zwischen der Reichswehr und der SA entscheiden

Frage anzeigen

Frage

Wie kam es zum Röhm Putsch?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Vor allem Heinrich Himmler, Leiter der SS, und Göring überzeugten Hitler dazu, die Reichswehr auszubauen und zu modernisieren, und nicht die SA
  • Die SS schürrte nun gezielt Gerüchte um einen bevorstehenden Putsch der SA und Röhm
  • Schließlich ließ Hitler die Führungsetage der SA am 30. Juni 1934 umbringen
  • Kurz darauf wurde die SS aus der SA ausgekoppelt und Himmler zum Reichsleiter SS ernannt, womit er nun Hitler direkt untergeordnet war
Frage anzeigen

Frage

Wie sah die Struktur der SS aus?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Da die SS mit der Zeit immer mehr Aufgaben erhielt und neue untergeordnete Verbände gründete, bildete sich mit der Zeit eine Struktur in der SS, wo die bewaffneten von den unbewaffneten Gruppen unterschieden werden konnten
Frage anzeigen

Frage

Was ist die Allgemeine SS?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Die allgemeine SS ist der Teil der Schutzstaffel, der ehrenamtlich seine Aufgaben erfüllt
  • Mit Beginn des zweiten Weltkrieges wurden die Linien zwischen allgemeiner SS und Waffen-SS immer verschwommener
  • Die allgemeine SS war unbewaffnet und hatte oft administrative Aufgaben in Hauptämtern und Polizeistellen und bildete so das Bindeglied zwischen öffentlichen Institutionen und der nationalsozialistischen Regierung
Frage anzeigen

Frage

Was war die Waffen-SS?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Die Waffen-SS war die Bezeichnung für die paramilitärischen Untergruppen der SS
  • Die Bezeichnung wurde ab 1939 verwendet und umfasste die zuvor bestehenden Verfügungstruppen, Totenkopfverbände und die Leibstandarte SS Adolf Hitler
  • Die Verfügungstruppen sollten höhere SS- und NSDAP-Führer schützen
  • Gleiches sollte die Leibstandarte SS Adolf Hitler für Hitler tun
  • Die Totenkopfverbände wurden zur Bewachung von Konzentrationslagern eingestellt und zählten oft als die brutalste SS-Einheit
  • Im Verlauf des zweiten Weltkrieges wurde die Waffen-SS auch in Kampfgebieten eingesetzt
Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das SS Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets
Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer
Icon
Biologie
Icon
Chemie
Icon
Deutsch
Icon
Englisch
Icon
Geographie
Icon
Geschichte
Icon
Mathe
Icon
Physik
Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

SS
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

Mehr dazu SS