Nachkriegszeit auf StudySmarter lernen und verstehen

  • Alles was du für deine Nachkriegszeit Prüfungen brauchst - in einer App. Prüfungen brauchst - in einer App
  • Hunderte Nachkriegszeit Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Digitale Nachkriegszeit Bücher von STARK
  • Nachkriegszeit Übungsaufgaben mit Tipps & Lösungen
Topic 20 Themen
Books 2 Bücher
Flashcards 50 Karteikarten
Nachkriegszeit
Nachkriegszeit
Nachkriegszeit

Beliebte Nachkriegszeit Themen auf StudySmarter

Lerne mit professionell erstellten Nachkriegszeit Karteikarten

Tausende Karteikarten & Übungsaufgaben mit Tipps & Lösungsweg für Nachkriegszeit und andere Fächer.

Nachkriegszeit

Frage

Was waren Maßnahmen zur Entnazifizierung der Deutschen, die von den Siegermächten mit dem Potsdamer Abkommen beschlossen wurden? 

Antwort anzeigen

Antwort

  • Verbot der NSDAP und ihrer Unterorganisationen
  • Überprüfung der deutschen Bevölkerung auf ihre Beteiligung am NS-System durch gerichtsähnliche „Spruchkammern“ im Westen
  • Fragebogen zur Einteilung der Angeklagten in fünf Kategorien (Hauptschuldige, Belastete, Minderbelastete, Mitläufer, Entlastete) 
  • Nürnberger Prozesse gegen die Hauptkriegsverbrecher sowie Nachfolgeprozesse gegen Vertreter der Funktionseliten (1945 –1949)
  • Beseitigung der Erinnerung an die NS-Zeit im öffentlichen Raum
Frage anzeigen

Frage

Was waren Maßnahmen zur demokratischen Umerziehung nach dem zweiten Weltkrieg? 

Antwort anzeigen

Antwort

  • Umgestaltung der Lehrpläne und Entlassung „belasteter“ Lehrer
  • Konfrontation der Bevölkerung mit dem Holocaust (z. B. durch Filmaufnahmen aus Konzentrationslagern) 
  • Lizenzierung neuer Zeitungen (Meinungsvielfalt, Objektivität)
  • Gründung staatsunabhängiger öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten nach dem Vorbild der BBC
Frage anzeigen

Frage

Wann trat das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland in Kraft?

Antwort anzeigen

Antwort

23. Mai 1949

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Wodurch erfolgte die Sicherung und Stabilisierung der Demokratie?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Stärkung der Menschen- und Grundrechte als unmittelbar geltende, einklagbare Rechte
  • „Ewigkeitsklausel“ (Art. 79 Abs. 3 GG) zum Schutz bestimmter Verfassungsprinzipien: Menschenwürde, Republik, Demokratie sowie Bundes-, Rechts- und Sozialstaat
  • Bundesverfassungsgericht als „Hüter der Verfassung“
  • Wahlrecht: Mischform aus Verhältnis- und Mehrheitswahlrecht, dazu 5-Prozent-Sperrklausel
  • Verankerung der politischen Parteien im Grundgesetz als Instrumente der politischen Willensbildung
  • Stärkung des föderalen Systems
  • Schwächung der Stellung des Bundespräsidenten
  • Stärkung der Stellung des Bundeskanzlers („Richtlinienkompetenz“)
  • konstruktives statt einfaches Misstrauensvotum
  • Möglichkeit des Verbots verfassungswidriger Parteien („wehrhafte Demokratie“)
Frage anzeigen

Frage

Wie ist die BRD in den 1950er Jahren mit der NS-Vergangenheit umgegangen? 

Antwort anzeigen

Antwort

In den 1950er-Jahren entwickelte sich die Bundesrepublik zu einer „Verschweigensgemeinschaft“, um den Krieg und die eigene Schuld an den Verbrechen, die im Zeichen des Nationalsozialismus begangen worden waren, zu vergessen

Frage anzeigen

Frage

Was sind Beispiele für die Verdrängung der NS-Zeit in der BRD in den 1950er Jahren?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Kaum Aufklärung über die NS-Zeit im Unterricht
  • Gesellschaftliche Ausgrenzung und Verunglimpfung von Angehörigen der Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 als „Verräterclique“
  • spätes Einsetzen einer Strafverfolgung von NS-Tätern (1958)
Frage anzeigen

Frage

Wie hat sich der Umgang mit der NS-Vergangenheit in den 1960er Jahren verändert?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Rehabilitation und öffentliche Würdigung der Widerständler als Kämpfer gegen einen „Unrechtsstaat“ (ab 1952)
  • Gründung der Zentralstelle zur Aufklärung von NS-Verbrechen in Ludwigsburg (1958)
  • Aufklärung über die Dimension des Holocaust in den Frankfurter Auschwitz-Prozessen (1963 –1965)
  • Aufhebung einer geplanten Verjährung von Mord und Völkermord (1979)
Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Welche Wiedergutmachungspolitik verfolgte die BRD?

Antwort anzeigen

Antwort

Zunächst sollten jüdische NS-Opfer materiell entschädigt werden. Das Luxemburger Abkommen (1952) legte umfangreiche Entschädigungsleistungen an den 1948 gegründeten Staat Israel fest, der sich als legitimer Erbe der getöteten Juden betrachtete und in welchem viele europäische Juden eine Heimat gefunden hatten.


Die Durchsetzung dieser Politik stieß in Deutschland sowohl im Parlament als auch in der Bevölkerung auf Widerstände.


Zusätzliche Gesetze wie z. B. das Entschädigungsgesetz  (1956) richteten sich an weitere Opfergruppen, die somit individuell Ansprüche gegen den deutschen Staat geltend machen konnten

Frage anzeigen

Frage

Was war der Weg zur "doppelten Staatsgründung" in Deutschland 1948 / 1949?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Währungsreform in den Westzonen und in West-Berlin (1948)
  • Berlin-Blockade und Berliner Luftbrücke (1948 / 49)
  • Vereinigung der drei Westzonen zur Trizone (1949)
  • Gründung der Bundesrepublik Deutschland (23. Mai 1949)
  • Gründung der Deutschen Demokratischen Republik (7. Okt. 1949)
Frage anzeigen

Frage

Welche Integrationspolitik verfolgte Konrad Adenauer?

Antwort anzeigen

Antwort

Bundeskanzler Konrad Adenauer setzte auf die militärische, politische und wirtschaftliche Einbindung der Bundesrepublik in die westliche Staatengemeinschaft (Westintegration).

Frage anzeigen

Frage

Welchen Konflikt gab es zwischen der Wiedervereinigung und Westintegration?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Präambel des Grundgesetzes nannte die Wiedervereinigung als Ziel der deutschen Außenpolitik. Viele Deutsche befürchteten aber, dass die Westintegration die beiden deutschen Staaten weiter entfremden und eine Wiedervereinigung erschweren würde.

Doch für Adenauer war eine Wiedervereinigung nur in Zusammenarbeit mit den Westmächten und mithilfe eines demokratischen Rechtsstaats möglich.

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Auf welche Entwicklung ist die innere Stabilisierung der BRD und dem demokratischen System maßgeblich zurück zu führen?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Erfolg des demokratischen Neubeginns und die innere Stabilisierung der Bundesrepublik sind zu einem großen Teil dem starken wirtschaftlichen Wachstum ab 1950 zu verdanken, das über ein Jahrzehnt anhielt

Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet "soziale Marktwirtschaft"?

Antwort anzeigen

Antwort

Grundlage dieser Wirtschaftsordnung ist der freie Wettbewerb. Der Staat soll lediglich sozialpolitische Korrekturen vornehmen und auf sozialen Ausgleich hinwirken. Das Prinzip der sozialen Gerechtigkeit sollte laut Wirtschaftsminister Ludwig Erhard durch eine florierende freie Wirtschaft, steigende Einkommen und wachsende private Vermögen erreicht werden. Seine Parole lautete: „Wohlstand für alle“

Frage anzeigen

Frage

Was hatte die soziale Marktwirtschaft für einen Einfluss auf die demokratischen Institutionen der BRD?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Konzept der sozialen Marktwirtschaft bedeutete einen Zugewinn an Legitimation für das demokratische System. Angesichts der Notlage, in der sich viele Menschen nach Kriegsende befanden, leistete die neue Wirtschaftsordnung im Verbund mit dem starken Boom der Wirtschaft einen Beitrag zur Integration breiter Bevölkerungsschichten.

Frage anzeigen

Frage

Nenne Beispiele für sozialpolitische Maßnahmen 

Antwort anzeigen

Antwort

  • Tarifvertragsgesetz: Recht des Abschlusses von Tarifverträgen durch Gewerkschaften und Arbeitgeber (Tarifautonomie)
  • Lastenausgleichsgesetz: Entschädigung für kriegsbedingte Vermögensverluste (z. B. für Vertriebene)
  • Rentenreform: Anpassung der Rentenentwicklung an die Lohn- und Gehaltsentwicklung sowie „Generationenvertrag“ (Finanzierung der Renten aus den Versicherungsbeiträgen der aktuellen Arbeitnehmer)
Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Was waren Integrationshürden für die 10 Millionen deutschen Vertriebenen nach dem zweiten Weltkrieg?

Antwort anzeigen

Antwort

  • soziale Spannungen zwischen Vertriebenen und Einheimischen aufgrund der Notsituation
  • Kulturschock auf beiden Seiten durch die Unterbringung der Vertriebenen auf dem Land oder in Kleinstädten, wo sehr homogene kulturelle, soziale und religiöse Milieus vorherrschten
  • Ausgrenzung und Diskriminierung der Heimatlosen durch die Einheimischen
  • sozialer Abstieg vieler Vertriebener (materielle Verluste und Statusverluste)
  • räumliche Segregation der Vertriebenen (eigens angelegte Siedlungen, Neugründungen von Gemeinden)
  • Zusammengehörigkeitsgefühl der Vertriebenen durch Brauchtumspflege, landsmannschaftliche Treffen und die
  • Hoffnung auf Rückkehr in die alte Heimat
  • Revanchismus-Vorwurf gegen die Vertriebenen im Zuge der neuen Ostpolitik
Frage anzeigen

Frage

Was für eine Gesellschaft bildete sich in Westdeutschland nach 1949?

Antwort anzeigen

Antwort

Nach 1949 bildete sich in Deutschland eine konservative bzw. restaurative Gesellschaft. Verbreitet war eine Sehnsucht nach bürgerlicher Normalität und materieller Sicherheit

Frage anzeigen

Frage

Wieso wurden vor allem Jugendliche "amerikanisiert"?

Antwort anzeigen

Antwort

Viele Jugendliche drückten so ihren Wunsch nach mehr
Freiheit in Abgrenzung zur älteren, bürgerlichen Generation aus.

Frage anzeigen

Frage

Wie bezeichnete die BRD die DDR nach 1949?

Antwort anzeigen

Antwort

Sowjetische Besatzungszone (SBZ)

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Was war der Alleinvertretungsanspruch der Bundesrepublik?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Bundesrepublik erhob den Anspruch, alleinige Rechtsnachfolgerin des Deutschen Reiches zu sein und die Interessen aller Deutschen zu vertreten. Begründet wurde dies damit, dass nur in der Bundesrepublik eine frei gewählte Regierung im Amt war, während die DDR eine von der Sowjetunion abhängige SED-Diktatur war.

Frage anzeigen

Frage

Was war das Hallstein-Doktrin?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Bundesrepublik drohte, keine Beziehungen zu den
Staaten zu unterhalten, die die DDR diplomatisch anerkannten, sodass die DDR lange Zeit international isoliert blieb

Frage anzeigen

Frage

Wieso verstärkte sich der ideologische Zusammenschluss Deutschlands mit dem Westen nachdem Südkorea Opfer kommunistischer Aggression wurde?

Antwort anzeigen

Antwort

Weil die demokratischen USA der einzig wirksame Schutz vor
einer befürchteten Invasion Deutschlands durch die UdSSR waren, gewann das parlamentarische System auch bei antidemokratisch geprägten Deutschen an Zustimmung.

Frage anzeigen

Frage

Welche waren die politischen Gründe für die Revolution in der DDR 1989/1990?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Verfolgung der Opposition und ihren Angehörigen
  • Vernachlässigung der UdSSR
  • Alleinige Vorherrschaft der SED
  • Pseudodemokratie
Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Wann und wie wurde der Dritte Deutsche Volkskongress gewählt und woraus bestand dieser?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Dritte Deutsche Volkskongress wurde im Mai 1949 erstmals über eine Einheitsliste gewählt und bestand nur aus Mitgliedern der SED. 

Frage anzeigen

Frage

Nenne drei politische Ziele Konrad Adenauers.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Frieden
  • Freiheit
  • Wiedervereinigung
Frage anzeigen

Frage

Wann fand die Währungsreform statt, wie fand sie statt und welche Ergebnisse folgten ihr?

Antwort anzeigen

Antwort

  • 20.06.1948
  • Jeder Bürger der BRD erhielt 60 Deutsche Mark.
  • Die Reform führte zu Wettbewerb und Verbrauch.
  • Die Wirtschaft wurde rasch angekurbelt.
  • Sie wurde zur wirtschaftlichen Grundlage der BRD.
Frage anzeigen

Frage

Was waren die Frankfurter Dokumente?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie enthielten folgende Empfehlungen der Londoner Sechs-Mächte-Konferenz (eine Außenministerkonferenz der Besatzungsmächte Westdeutschlands und der Benelux-Staaten):

  • Erarbeitung einer Verfassung durch Einberufung einer Versammlung,
  • Bewertung der 1945-1947 entstandenen Länder,
  • Kooperation bei der Gestaltung zwischen den Besatzungsmächten Westdeutschlands und ihrer zukünftigen Regierung. 
Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Was sind die Verfassungsprinzipien der BRD? Erkläre diese.

Antwort anzeigen

Antwort

Bundesstaatsprinzip: Verteilung der staatlichen Gewalt zwischen Bund und Ländern.

Demokratieprinzip: Berechtigung der staatlichen Gewalt durch Abstimmung und Wahlen.

Rechtsstaatsprinzip: Staatliche Gewalt bindet sich an Recht und Gesetz.

Sozialstaatsprinzip: Staat verantwortet sich für die Balance sozialer Gegensätze.

Frage anzeigen

Frage

Wann wurde das Grundgesetz der BRD verkündet? Womit befasst sich Abschnitt I?

Antwort anzeigen

Antwort

Am 23.05.1949. 

Abschnitt I umfasst die Grundrechte. 

Frage anzeigen

Frage

Wer wählt den Bundespräsidenten? 

Antwort anzeigen

Antwort

Die Bundesversammlung.

Frage anzeigen

Frage

Wen ernennt der Bundespräsident?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Bundesregierung - Bundesminister und Bundeskanzler.

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Wann und warum trat Honecker zurück und wer folgte nach ihm?

Antwort anzeigen

Antwort

Zur Zeit der Fluchtwelle wurde Honecker 1989 zur Resignation gezwungen. Ihm folgte Egon Krenz, der ein neues Reisegesetz anordnete. 

Frage anzeigen

Frage

Aus welcher Besatzungszone entstand die DDR?

Antwort anzeigen

Antwort


Die DDR entstand aus der sowjetischen Besetzungszone. Die SMAD (Sowjetische Militäradministration) führte 1945 eine sozialistische Umgestaltung durch.

Frage anzeigen

Frage

Antifaschismus als Staatsdoktrin der DDR

Antwort anzeigen

Antwort

Um sich von der „imperialistischen“ Bundesrepublik abzugrenzen und
die eigene Legitimation zu stärken, erhob die DDR den Antifaschismus zur Staatsdoktrin. Dabei wurde u. a. auf den verlustreichen Widerstand der Kommunisten gegen die Nationalsozialisten verwiesen.

Frage anzeigen

Frage

Entnazifizierung in der SBZ

Antwort anzeigen

Antwort

• konsequente Verfolgung von NS-Tätern und ihren Unterstützern in der SBZ nach 1945
• Entfernung der NS-Funktionseliten aus Verwaltung, Justiz und Schulwesen

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Schattenseiten der Entnazifizierung

Antwort anzeigen

Antwort

• willkürliche Verhaftungen und Internierungen Unschuldiger
• frühe Integration einfacher NSDAP-Mitglieder durch Eintritt in die KPD / SED
• Missbrauch der Entnazifizierung zur Denunziation und Ausschaltung politischer Gegner
• Antifaschismus als Begründung von Bodenreform und Verstaatlichung von Betrieben bei der sozialistischen Umgestaltung des Staats
• fehlende Diskussion über die kollektive Verantwortung für die NS-Verbrechen
• Ablehnung von Verantwortung für NS-Verbrechen und Wiedergutmachung an Israel

Frage anzeigen

Frage

Der Arbeiteraufstand vom 17. Juni 1953

Antwort anzeigen

Antwort

• Generalstreik der Arbeiter anlässlich einer Erhöhung der Arbeitsanforderungen durch das SED-Regime
• Entwicklung zum Volksaufstand durch zahlreiche Sympathisanten
• Verhängung des Kriegsrechts
• blutige Niederschlagung des Aufstandes mithilfe sowjetischer Panzer
• Verhaftung vieler Aktivisten, Säuberungswelle in der SED
• Legitimationsschock für SED-Führung, da Bestandsgarantie der DDR nur durch UdSSR möglich

Frage anzeigen

Frage

Was waren die Maßnahmen zur Machsicherung?

Antwort anzeigen

Antwort

• Einflussnahme auf die Justiz: strafrechtliche Verfolgung und Ver-
urteilung von Oppositionellen unter Missachtung rechtsstaatlicher Prinzipien
• Gründung des Ministeriums für Staatssicherheit („Stasi“); Aus-
bau zum mächtigen Überwachungs- und Repressionsinstrument von Oppositionellen und Dissidenten (Systemkritikern)
• Bau der Berliner Mauer (13. August 1961) und der Grenzanlagen an der innerdeutschen Grenze zur Eindämmung der massenhaften „Republikflucht“

Frage anzeigen

Frage

Wie waren die deutschlandpolitischen Standpunkte bis 1969?

Antwort anzeigen

Antwort

Unter Deutschlandpolitik versteht man in der Geschichte politische
Konzeptionen, die sich aus der Existenz zweier deutscher Staaten von
1949 bis 1990 ergaben. Bis 1969 bedeutete dies für beide Staaten:
• Selbstbild als deutscher Kernstaat
• Infragestellung der Legitimität des jeweils anderen Teilstaats
• Versuche der Destabilisierung des Nachbarn

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

„Ostverträge“ mit der UdSSR (1970), Polen
(1970) und der Tschechoslowakei (1973)

Antwort anzeigen

Antwort

• Garantie des territorialen Status quo in Europa durch
Deutschland, einschließlich der Oder-Neiße-Grenze
• Verzicht auf gewaltsame Grenzänderungen und
deutsche Gebietsansprüche

Frage anzeigen

Frage

„Brief zur deutschen Einheit“ (1970)

Antwort anzeigen

Antwort

• Wiedervereinigung als bleibendes Ziel der Bundesrepublik Deutschland

Frage anzeigen

Frage

Viermächte-Abkommen über Berlin (1971)


Antwort anzeigen

Antwort

• Aufrechterhaltung der Bindung zwischen Berlins Westsektoren und der Bundesrepublik
• freier Transitverkehr nach Berlin

Frage anzeigen

Frage

Grundlagenvertrag mit der DDR (1972)

Antwort anzeigen

Antwort

• Anerkennung der jeweiligen Hoheitsgebiete
• Festhalten am Sonderstatus der innerdeutschen
Beziehungen
• Austausch „Ständiger Vertreter“
• Ziel: Entwicklung „gutnachbarlicher Beziehungen“
• faktische Aufgabe des Alleinvertretungsanspruchs

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Folgen der Ostpolitik

Antwort anzeigen

Antwort

• internationale Anerkennung der DDR
– Aufnahme der DDR in die UNO (1973)
– Ende ihrer außenpolitischen Isolation auf der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE)
• Stärkung der Opposition in der DDR
– Zunahme der innerdeutschen Kontakte und Kommunikationsmöglichkeiten
– stark wachsende Zahl an Ausreisewilligen

– Möglichkeit der Berufung auf die Schlussakte der KSZE mit Verpflichtung der DDR auf „Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten“
– Bildung von oppositionellen Gruppen im Schutz der Kirchen
– Entstehen einer Friedens- und Frauenbewegung


• Reaktion der DDR-Führung
– Ausbau des Überwachungsstaats (Bespitzelung der Opposition)
– Stärkung der „Stasi“ und Ausbau der Grenzüberwachung
– Einschränkung der Kontaktmöglichkeiten, z. B. der Arbeit westdeutscher Journalisten
– Devisenzwangsumtausch für westliche Besucher
– Verfolgung und Ausbürgerung systemkritischer Intellektueller
– Streichung aller gesamtdeutschen Bezüge aus der Verfassung

Frage anzeigen

Frage

Beispiele für sozialpolitische Maßnahmen in der DDR

Antwort anzeigen

Antwort

• Verbesserung der mangelhaften Wohnsituation (Neubau, Renovie-
rung und Sanierung)
• Erhöhung der Mindestlöhne und Renten
• Ausbau der Kinderbetreuung
• Verbesserung der medizinischen Versorgung und Betreuung
• Ausbau des Erholungswesens

Frage anzeigen

Frage

Die Friedliche Revolution

Antwort anzeigen

Antwort

Der Zusammenbruch der DDR lässt sich nur mit dem Zusammenwirken von äußeren und inneren Faktoren erklären. Diese hatten
einen wachsenden Protest der DDR-Bevölkerung zur Folge, der schließlich zur Öffnung der innerdeutschen Grenze führte.

Frage anzeigen

Frage

Wann fand der Hitlerputsch statt? 

Antwort anzeigen

Antwort

8. und 9. November 1923

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Nachkriegszeit Nachkriegszeit

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Was war die strafrechtliche Folge für Adolf Hitler nach dem Scheitern des Hitlerputsches?

Antwort anzeigen

Antwort

Hitler wurde zu 5 Jahren Festungshaft verurteilt, mit der Möglichkeit der vorzeitigen Entlassung schon nach 6 Monaten.


Frage anzeigen

Frage

Wie gelang Adolf Hitler nach dem Hitler Putsch an deutschlandweiter Berühmtheit?

Antwort anzeigen

Antwort

Hitler konnte sich im Laufe des nun folgenden „Hitler-Prozesses“ aufgrund seiner rhetorischen Fähigkeiten vom Angeklagten zum Ankläger hochstilisieren. 


Dabei deutete er unter anderem das Ereignis und Gedenken der Kriegsniederlage zum „eigentlichen Hochverrat“ um und instrumentalisierte es in seinem Sinn als „Aufruf zum Putsch und Auflehnung gegen die Landesverräter

Frage anzeigen

Frage

Woran scheiterte der Hitlerputsch? 

Antwort anzeigen

Antwort

Die Bayerische Landespolizei schritt gegen den „Marsch zur Feldherrnhalle“ in München ein

Frage anzeigen
Hier siehst du nur eine Vorschau. Melde dich kostenfrei an um alle Inhalte zu sehen.
Jetzt anmelden
Nachkriegszeit

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Nachkriegszeit

Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

Mehr dazu Nachkriegszeit
Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer