Altes Ägypten: Zusammenfassung | StudySmarter
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Altes Ägypten

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Geschichte

Du hast sicher schon einmal vom Alten Ägypten gehört. Hieroglyphen, Pharaonen und die verschiedenen Götter sind dir zwar schon ein Begriff, aber du möchtest noch mehr erfahren?

Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel erklären wir dir, was es eigentlich mit dem Alten Ägypten auf sich hat.

Dieser Artikel gehört zum Thema des Alten Ägyptens im Fach Geschichte.

 

Geografie des Alten Ägypten

Als Altes Ägypten bezeichnet man Ägypten während des Altertums. Das damalige Ägypten liegt am gleichen Ort wie das heutige: im Nordosten Afrikas. Hauptsächlich wird das Alte Ägypten in Ober- und Unterägypten unterteilt, wie du hier auf der Karte sehen kannst.

 

    Quelle: wikipedia.commons.de

Daten des Alten Ägypten

Da das Alte Ägypten eine sehr lange Zeitspanne (ca. 3032 v. Chr. – 395 n. Chr.) umfasst, wurde es in kleinere Epochen unterteilt. 

Diese Epochen lassen sich dann noch in kleinere Dynastien unterteilen. Bei einer Dynastie handelt es sich um Herrscher, die einen gemeinsamem Hintergrund haben, z.B. aus der gleichen Familie stammen. 

 

Hier ist eine Tabelle, mit der du die Epochen und zugehörigen Dynastien auf einen Blick hast. 

Achtung: Die Jahres- und Dynastiezahlen können von Quelle zu Quelle unterschiedlich sein

 

Epochenname

Jahresszahlen

Dynastien

Frühdynastische Zeit

ca. 3032 – 2707 v. Chr.

1. – 2.

Altes Reich

ca. 2707 – 2216 v. Chr.

3. – 6.

Erste Zwischenzeit

ca. 2216 – 2137 v. Chr.

7. – 11.

Mittleres Reich

ca. 2137 – 1781 v. Chr.

11. - 12. 

Zweite Zwischenzeit

ca. 1648 - 1550 v. Chr.

13. - 17.

Neues Reich

ca. 1550 - 1070 v. Chr.

18. - 20.

Dritte Zwischenzeit

ca. 1070 - 664 v. Chr.

21. - 25.

Spätzeit                                  

ca. 664 - 332 v. Chr.

26. - 31.

Griechisch-römische Zeit

ca. 332 v. Chr. - 395 n. Chr.

 

                             

Übrigens, die Zeit vom Alten Reich zum Neuen Reich nennt man auch Ägyptisches Reich.

 

 

Das Alte Ägypten nach Epochen

Frühdynastische Zeit (Ca. 3032 – 2707 v. Chr., 1. – 2. Dynastie)


Die Frühdynastische Zeit zeichnete sich dadurch aus, das Ober- und Unterägypten zum ersten Mal unter der Regierung eines einzelnen Herrschers standen.

 

Während der ersten Dynastie entstanden auch die ersten Kulte. So zum Beispiel der Totenkult: Starb ein Herrscher der ersten Dynastie, folgten ihm seine Familie und hochranginge Beamte in den Tod.

 

Auch sind erste Schriftstücke bekannt, da schriftliche Dokumente für die Verwaltung unabdingbar waren. Diese Dokumente wurden jedoch noch nicht in Hieroglyphen geschrieben, sondern in hieratischer Schrift, die den Hieroglyphen schon sehr ähnlich war. Die hieratische Schrift wurde während der gesamten Zeit des Alten Ägyptens und auch nach dessen Untergang von den Römern weiterverwendet. 

 

In den meisten Dörfern wurde Getreide angebaut, dass mithilfe der jährlichen Nilflut bewässert wurde. Teile des Anbaus mussten als Steuern an den Herrscher abgetreten werden. Dies erlaubte der Bevölkerung sich künstlerisch auszudrücken, da es kaum materielle Probleme gab.  

 

Der Herrscher, der in der damaligen Hauptstadt Memphis lebte, wurde ebenfalls schon als Teil des Götterkultes angesehen. Dabei haben es keine der damaligen Götter in die spätere Religion geschafft.

 

Ägyptisches Reich im Alten Ägypten

Das Ägyptische Reich umfasste die Epochen des Alten Reichs, des Mittleren Reichs, des Neuen Reichs sowie die Erste- und Zweite Zwischenzeit. 

 

Während dieser Epochen erlebte Ägypten sowohl Hochzeiten als auch starke politische Umschwünge.  Besonders das Alte Reich brachte sowohl die Pyramiden als auch den Götter- und Totenkult, welche wir heute mit dem Alten Ägypten verbinden.

 

Mehr und genauere Information über das Ägyptische Reich findest du in unserem anderen Artikel, der sich genau mit dem Thema beschäftigt!

 

Dritte Zwischenzeit (ca. 1070 – 664 v. Chr., 21. – 25. Dynastie)

Ähnlich wie in der Ersten und Zweiten Zwischenzeit begann die Dritte Zwischenzeit damit, dass Ägypten keinen einzelnen Herrscher, sondern mehrere lokale Könige hatte. 

Anders als die anderen Zwischenzeiten jedoch, zeichnete sich die dritte nicht durch Unruhen aus, sondern war im Vergleich eher friedlich.

 

Die Gründerdynastie bestand aus lybischen Herrschern, die sich nicht der ägyptischen Kultur anpassten. Folglich befand sich Ägypten größtenteils unter einer Fremdherrschaft. 

 

Die so mit eingebrachte lybische Kultur unterschied sich stark von der Kultur der ägyptischen Bevölkerung. Dies zeigte sich vor allen in der Politik: Die Ägypter waren eine Zentralregierung gewöhnt, die mit Beamten aus dem Umfeld des Pharaos besetzt wurde. Bei den lybischen Herrschern wurden die politischen Positionen mit Familienmitgliedern besetzt. 

Während der 24. Dynastie begannen die Nubier Ägypten anzugreifen. 727 v. Chr. unterlagen die lybischen Streitkräfte den nubischen und Ägypten wurde weiterhin von Fremden beherrscht. 

 

Anders als die lybischen Herrscher, waren die nubischen eher mit der ägyptischen Kultur verbunden. Sie brachten einige der alten religiösen und politischen Rituale des Alten Reiches zurück. 

 

Zwischen 674 und 652 v. Chr. begannen die aus Asien stammenden Assyrer Ägypten anzugreifen und zu unterwerfen.

 

Spätzeit (ca. 664 – 332 v. Chr., 26. – 31. Dynastie)

Die Spätzeit begann mit der Herrschaft der Assyrer, diese setzten ausgewählte Personen als Könige Ägyptens ein. Da Ägypten nun zum Assyrischen Reich gehörte, umfasste dieses eine große Fläche, wie du unten auf der Karte sehen kannst.

 

 

  Quelle: wikipedia.commons.de

 

In der Zeit der assyrischen Regierung erlebte Ägypten einen wirtschaftlichen Aufschwung. Kunst und Kultur profitierten ebenfalls davon.

 

Ab der 26. Dynastie hingegen finden sich immer mehr griechische Händler in Ägypten, die sowohl politische als auch kulturelle Veränderungen mitbrachten – obwohl die Herrscher versuchten an den altägyptischen Traditionen festzuhalten.

Unter den folgenden Pharaonen der 26. – 31. Dynastie wurden die ägyptischen Traditionen wieder stärker ausgelebt. 

Sie bauten neue Tempel und gaben sich selbst Namen vorheriger Pharaonen. 

 

Die Spätzeit endete damit, dass Alexander der Große im Jahr 332 v. Chr. Ägypten kampflos einnahm. Dies gelang ihm, da die letzten Herrscher der 31. Dynastie Ägypten mit harter Hand regierten und dadurch interne Aufstände das Land teilten. 

 

Griechisch-römische Zeit (ca. 332 v. Chr. – 395 n. Chr.)

Die griechisch-römische Zeit stellt das Ende des Alten Ägypten dar. 

Das Alexanderreich, zu dem Ägypten gehörte, kannst du unten auf dem Bild sehen.

Es umfasste auch große Teile Asiens und Griechenland.

 

 

   Quelle: wikipedia.commons.de

 

Alexander der Große gründete Alexandria im Nordwesten Ägyptens. Die Stadt war stark griechisch geprägt und wurde zur Hauptstadt Ägyptens.

 

Außerdem ließ Alexander sich durch die Priester zum Pharao krönen und war so offizieller Herrscher Ägyptens. Doch trotz seiner positiven Einstellung Ägyptens gegenüber setzte er einen Stellvertreter ein und verließ das Land schnell wieder.

Nach Alexanders Tod übernahm Ptolemaios die Herrschaft über Ägypten und ließ Alexander in Alexandria beisetzen. 

Anders als die Jahrhunderte vorher regierte Ptolemaios als unabhängiger Pharao über Ägypten. Jedoch brachten innere Konflikte und die Wirtschaft Probleme für die Herrscher. 

 

Kleopatra, die dir wahrscheinlich schon bekannt ist, bestieg als eine der letzten Pharaonen den Thron Ägyptens. Sie beschäftigte sich vor  allem mit dem römischen Reich, das sich immer mehr ausbreitete. Die Beziehung der beiden Reiche begann 273 v. Chr. freundschaftlich – es wurden Geschenke und Gesandte ausgetauscht. 

Kleopatra pflegte eine enge Beziehung mit Julius Caesar, dem damaligen römischen Kaiser. Dieser half ihr während ihrer Zeit als Herrscherin mit internen Problemen in Ägypten.

 

Nach dem Tod Caesars war Kleopatra gezwungen zu fliehen und wurde besiegt. Damit fiel das Alte Ägypten nun vollständig an das römische Reich.

 

Wichtige Aspekte des Alten Ägypten

Nun bist du über die komplette Geschichte des Alten Ägyptens bestens informiert. Aber hier haben wir noch einige Informationen über Teilaspekte des Alten Ägypten für dich vorbereitet.

 

Hieroglyphen

Wie du jetzt schon weißt, gab es im Alten Ägypten zwei Schriftsysteme: die hieratische Schrift und die Hieroglyphen.

Hieroglyphen wurden etwa 3200 v. Chr. bis 394 n. Chr. in Ägypten verwendet. 

 

Anfangs war es eine reine Bilderschrift, man zeichnete also was man meinte, später entwickelte sich ein Mischsystem aus Bildern und Lauten.

 

Die Hieroglyphen wurden hauptsächlich für offizielle Dokumente und Tempelanlagen sowie Gräber verwendet.  

Nur wenigen Ägypter war es möglich, Hieroglyphen zu schreiben oder zu lesen, weswegen oftmals Schreiber beauftragt wurden, um Dokumente zu schreiben.

 

 

Politik

Die altägyptische Politik wurde vom Pharao geführt. Dieser wurde als Gott auf Erden angesehen und besaß uneingeschränkte Macht über Ägypten.

 

Dabei musste er jedoch für das Wohl des Landes und der Bevölkerung sorgen. Dies erfüllten die meisten Pharaonen dadurch, dass sie Gesetze und Steuern erließen, Krieg trieben und neue Gebäude erbauten.  Dafür setzte er Beamte ein, die im Namen des Pharaos diese Aufgaben überwachten und leiteten.

 

Außerdem war der Pharao ein großer Teil des Götterkultes und manche Rituale durften nur vom Pharao ausgeführt werden.

Die Regierungszeit eines Pharaos begann mit seiner Thronbesteigung und endete meist mit seinem Tod. Die Nachfolge orientierte sich meistens am ältesten Sohn der Hauptfrau. 

 

Religion

Jeder der ca. 1500 Götter im alten Ägypten hatte seinen eigenen Tempel. Viele Tempel stellten den Mittelpunkt der Städte da, in der sie sich befanden.

 

Auch hier hatte der Pharao das oberste Gebot, ließ sich jedoch meistens von Priestern in seinen Aufgaben vertreten. 

So mussten zum Beispiel die Priester jeden Morgen die Statue des Gottes „aufwecken“, anziehen und Essen bereitstellen, damit der Gott den Tag beginnen und den Menschen helfen konnte.

 

In den Tempeln fanden neben den religiösen Ritualen auch die Verwaltung der Stadt und die ärztliche Behandlung der Bevölkerung statt. Manche Tempel hatten auch eine eigene Bibliothek. 

 

Tipp: Mehr Informationen über den ägyptischen Götterkult findest du in unserem Artikel über die Ägyptischen Götter.

 

Altes Ägypten - Alles Wichtige auf einen Blick

  • Das Alte Ägypten umfasste eine Zeitspanne von ca. 3032 v. Chr. - 395 n. Chr.

  • Diese werden in verschiedene Epochen und Dynastien unterteilt

  • Es gab zwei Schriftarten: die hieratische Schrift und die Hieroglyphen

  • Der Pharao war die wichtigste Person im Land - politisch sowie religiös

  • Ägypten stand lange unter Fremdherrschaft

  • Nachdem das Alte Ägypten unterging, fiel es an das römische Reich


Altes Ägypten - Das Wichtigste auf einen Blick

  • Das Alte Ägypten umfasste eine Zeitspanne von ca. 3032 v. Chr. - 395 n. Chr.

  • Diese werden in verschiedene Epochen und Dynastien unterteilt

  • Es gab zwei Schriftarten: die hieratische Schrift und die Hieroglyphen

  • Der Pharao war die wichtigste Person im Land - politisch sowie religiös

  • Ägypten stand lange unter Fremdherrschaft

  • Nachdem das Alte Ägypten unterging, fiel es an das römische Reich

Häufig gestellte Fragen zum Thema Altes Ägypten

Das Alte Ägypten begann ca. 4000 v. Chr. und endete ca. 395 n. Chr.

Als Herrscher des Landes lebten sie in der Hauptstadt in einem Palast.

Zum Alten Ägypten gehört das Land Ägypten im Altertum mit seiner Kultur, Politik und Religion.

Das Alte Ägypten ist eine Hochkultur, da sie eine Komplexität hatte.

Finales Altes Ägypten Quiz

Frage

Wie lang ist der Nil?

Antwort anzeigen

Antwort

Zwischen 5500 – 7088 km. Es gibt keine offizielle Länge.

Frage anzeigen

Frage

Welche Göttin war für den Nil verantwortlich und welche Beinnamen hatte sie?

Antwort anzeigen

Antwort

Sopdet

- bis zum Mittleren Reich: Bringerin der Nilflut

- Mittleres – Neues Reich: Mutter der Nilflut 

Frage anzeigen

Frage

Wie heißen die beiden Quellflüsse des Nils?


Antwort anzeigen

Antwort

Blauer Nil und weißer Nil.

Frage anzeigen

Frage

Wofür brauchte die altägyptische Landwirtschaft den Nil?


Antwort anzeigen

Antwort

Zur Bewässerung und zum düngen der Felder.

Frage anzeigen

Frage

Von wann bis wann dauerte die jährliche Nilschwemme?


Antwort anzeigen

Antwort

Von ca. Juli – Oktober.

Die Hochzeit war von Ende September bis Anfang Oktober.

Frage anzeigen

Frage

Wie nennt man die Nilflut auch?


Antwort anzeigen

Antwort

Nilschwemme

Frage anzeigen

Frage

Aus was machten die Ägypter ihre Lehmziegel?


Antwort anzeigen

Antwort

Jede Stadt hatte ein eigenes Rezept, die Hauptzutaten waren:

Nilschlamm, Stroh und Sand

Frage anzeigen

Frage

Wie hieß der Nilgott der Römer?


Antwort anzeigen

Antwort

Nilus

Frage anzeigen

Frage

Warum fuhren die Boote nur tagsüber auf dem Nil?


Antwort anzeigen

Antwort

Nachts konnte man die spitzen Steine im Flussbett des Nils nicht gut erkennen und die Schiffe liefen Gefahr zu kentern.

Frage anzeigen

Frage

Wie hoch konnte der Nil während der Nilflut steigen?


Antwort anzeigen

Antwort

Auf bis zu acht Meter.

Frage anzeigen

Frage

Wer erbaute die Große Pyramide bei Gizeh?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Pharao Cheops

Frage anzeigen

Frage

Wer erbaute die Mittlere und die Kleine Pyramide bei Gizeh? 


Antwort anzeigen

Antwort

Die Pharaonen Chephren und Mykerinos

Frage anzeigen

Frage

Wer arbeitete an den Pyramiden?


Antwort anzeigen

Antwort

Hauptsächlich Bauern während der Nilschwemme

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Pyramiden gibt es in Ägypten?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt circa 80 bekannte Pyramiden

Frage anzeigen

Frage

Welche Hauptfunktion hatten die Pyramiden?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie enthielten das Grab des Pharaos

Frage anzeigen

Frage

In welcher Epoche wurden die meisten Pyramiden gebaut? Und welchen Beinamen hatte diese?


Antwort anzeigen

Antwort

Im Alten Reich, das auch den Beinamen "Pyramidenzeit" hat

Frage anzeigen

Frage

Die Pharaonen welcher Dynastie erbauten die Pyramiden von Gizeh?


Antwort anzeigen

Antwort

Cheops, Chephren und Mykerinos. Alle drei gehören der vierten Dynastie an

Frage anzeigen

Frage

Nach welchem System wurden die meisten Pyramiden erbaut?


Antwort anzeigen

Antwort

Nach dem Stufensystem

Frage anzeigen

Frage

Welche Pyramide ist höher? 


Antwort anzeigen

Antwort

Cheops-Pyramide

Frage anzeigen

Frage

Warum wird das Grab der Chentkaus als vierte Pyramide bezeichnet?


Antwort anzeigen

Antwort

Das Grab hatte eine eigene Priesterschaft, welche man sonst nur neben Pharaonenpyramiden fand

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet Echnatons originaler Name? 


Antwort anzeigen

Antwort

Amenhotep IV.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Kinder hatte Echnaton? 


Antwort anzeigen

Antwort

  • Sechs Töchter mit Nofretete 
  • Eine Tochter mit Kija 
  • (Eventuell) einen Sohn mit „Younger Lady“
Frage anzeigen

Frage

Wie hieß die Stadt die Echnaton bauen ließ und wann war sie fertig?


Antwort anzeigen

Antwort

Achetaton, gebaut wurde sie zwischen dem 5. und 6. Regierungsjahr von Echnaton.

Frage anzeigen

Frage

Wie hießen die Reichsgötter zu Lebzeiten des Echnaton? 


Antwort anzeigen

Antwort

Zuerst war Amun der Reichsgott, dann ernannte Echnaton Aton zum alleinigen Reichsgott

Frage anzeigen

Frage

Wie hießen Echnatons Frauen und welche Titel trugen sie? 


Antwort anzeigen

Antwort

  • Nofrete = Große königliche Gemahlin, Hauptfrau
  • Taduhepa = ausländische Nebenfrau 
  • Kija = ausländische Nebenfrau 
  • (Eventuell) „Younger Lady“ = Schwester und Nebenfrau
Frage anzeigen

Frage

Wer war Echnatons Nachfolger? 


Antwort anzeigen

Antwort

Semenchkare und Tutanchamun. Ersterer war nur wenige Jahre an der Macht und ist quasi unbekannt.

Frage anzeigen

Frage

Welche Aufgaben hatte Nofretete als Ehefrau Echnatons? 


Antwort anzeigen

Antwort

Nofretete hatte fast die gleiche Macht wie Echnaton. Sie war Teil der Regierung und übernahm viele Aufgaben, auch war sie Teil der Zeremonien und Traditionen.

Frage anzeigen

Frage

Warum waren die Beamten mit Echnatons Herrschaft unzufrieden? 


Antwort anzeigen

Antwort

Da sich Echnaton auf die Religion konzentrierte, vernachlässigte er die Regierungsgeschäfte und half der Bevölkerung nicht.

Frage anzeigen

Frage

Warum waren die Priester mit Echnatons Herrschaft unzufrieden? 


Antwort anzeigen

Antwort

Auch wenn Echnaton die anderen Götter nicht verbot, so nahm er den Priestern viel Macht weg und zwang sie dazu, einen neuen Gott anzubeten. Viele Priester sahen dies als Verletzung der göttlichen Verfassung.

Frage anzeigen

Frage

Von wann bis wann lebte und regierte Tutanchamun?

Antwort anzeigen

Antwort

Von ca. 1341 – 1323 v. Chr. lebte er und er regierte von 1332 – 1323 v. Chr.

Frage anzeigen

Frage

Ist der Fluch des Pharaos echt? 


Antwort anzeigen

Antwort

Nein, denn es gibt keine Beweise, dass im Grab des Tutanchamun ein magischer Fluch auf die Forscher beschworen wurde.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Fluch des Pharaos? 


Antwort anzeigen

Antwort

Bei dem Fluch des Pharaos handelt es sich um einen Aberglauben, der besagt, dass jeder der das Grab des Pharaos betritt und seine Ruhe stört, sterben wird.

Frage anzeigen

Frage

Wer entdeckte das Grab des Tutanchamun und wann? 


Antwort anzeigen

Antwort

Der britische Archäologe Howard Carter im Jahr 1922.

Frage anzeigen

Frage

Woran starb Tutanchamun? 


Antwort anzeigen

Antwort

An einem Unfall bei einem Wagenrennen.

Frage anzeigen

Frage

An welcher Krankheit litt Tutanchamun? 


Antwort anzeigen

Antwort

An Skoliose.

Frage anzeigen

Frage

Warum ist das Grab des Tutanchamun so berühmt? 


Antwort anzeigen

Antwort

Es war fast vollständig befüllt und ermöglichte der Forschung viele neue Einblicke in das ägyptische Leben. Auch war es Teil des Fluch des Pharaos.

Frage anzeigen

Frage

Wer wurde Tutanchamuns Nachfolger? 


Antwort anzeigen

Antwort

Pharao Eje II., dieser war unter Amenhotep III. ein hoher Beamter und unter Echnaton und Tutanchamun ein Wesir.

Frage anzeigen

Frage

Wie hieß seine Ehefrau und wie viele Kinder hatten die beiden? 


Antwort anzeigen

Antwort

Anchesenpaaton bzw. Anchesenanum, die beiden versuchten zweimal Kinder zu bekommen, was jedoch in einer Früh- und in einer Totgeburt endete.

Frage anzeigen

Frage

Wie hieß Tutanchamun bei seiner Geburt und warum änderte er seinen Namen? 


Antwort anzeigen

Antwort

Tutanchaton, er änderte seinen Namen um die Verbindung zu Aton zu beenden.

Frage anzeigen

Frage

Wie lange lebte Ramses II und wie lange regierte er?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Leben: 1303 – 27 Juni 1213 v. Chr. 
  • Regierung: 1279 – 1213 v. Chr.
Frage anzeigen

Frage

Wie viele Kinder und Ehefrauen hatte Ramses II.? 


Antwort anzeigen

Antwort

  • Kinder: 85, 40 Töchter und 45 Söhne 
  • Ehefrauen:
    große königliche Gemahlinnen: Nefertari, Isisnofret, Maathorneferure, Meritamun, Bintanat, Nebettaui
    + unbekannte Anzahl an Nebenfrauen
Frage anzeigen

Frage

Wie alt war Ramses II. als er zum Pharao gekrönt wurde? 


Antwort anzeigen

Antwort

Er wurde im Alter von 22 zum Co-Pharao gekrönt und übernahm mit 25 die alleinige Regierung.

Frage anzeigen

Frage

Was hatte Ramses II. mit den Hethitern zu tun? 


Antwort anzeigen

Antwort

Anfangs führte Ramses II. Krieg gegen die Hethiter, schloss dann den ältesten Friedensvertrag mit ihnen und heiratete drei Heritherprinzessinnen.

Frage anzeigen

Frage

Was ist Pi-Ramesse? 


Antwort anzeigen

Antwort

Pi-Ramesse ist die Stadt Ramses II. Er ließ diese als Regierungssitz ca. 1278 v. Chr. bauen.

Frage anzeigen

Frage

Welche Verbindung besteht zwischen Ramses II. und der Bibel? 


Antwort anzeigen

Antwort

Man vermutet, dass das „Land Ramses“ aus der Bibel auf Pi-Ramesses anspielt, aus dem die Israeliten zu ihrem Exodus aufbrachen.

Frage anzeigen

Frage

Was liegt in Abu Simbel?

Antwort anzeigen

Antwort

Die beiden Felsentempel Ramses II. Der große Tempel und der kleine bzw. Hathortempel.

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt der erste und tatsächliche Nachfolger Ramses II.?

Antwort anzeigen

Antwort

Der erste Kronprinz war Amunherchepeschef, der früh verstarb. Tatsächlicher Nachfolger wurde der 13. Sohn Merenptah.

Frage anzeigen

Frage

Wer war die Lieblingsfrau von Ramses II.? 


Antwort anzeigen

Antwort

Nefertari. Ramses II. baute ihr mehrere Tempel, darunter den Hathortempel von Abu Simbel, und ließ sie gleich groß darstellen wie ihn.

Frage anzeigen

Frage

Warum besitzt Ramses II. einen Reisepass? 


Antwort anzeigen

Antwort

Um vorherige Schäden an der Mumie wieder zu reparieren, wurde sie 1976 nach Paris gebracht, um dort restauriert zu werden. Für die Einreise nach Frankreich benötigte die Mumie jedoch einen Reisepass.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Altes Ägypten Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Altes Ägypten
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Altes Ägypten