Konzentrationslager

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden

Unter Konzentrationslager (KZ) versteht man die Arbeits- und Vernichtungslager in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945. In dieser Zeit starben circa 6.000.000 Juden am Holocaust, wovon angenommen wird das ungefähr zwei Drittel den Konzentrationslagern zum Opfer gefallen sind. 

In diesem Artikel klären wir euch über Konzentrationslager auf, und erläutern, wie sie zum NS-Terror gehörten. Das Thema wird im Fach Geschichte behandelt.




Die ersten Konzentrationslager


Bereits kurz nach der Machtübernahme Hitlers im Jahr 1933 wurden die ersten Konzentrationslager errichtet. Grund hierfür war der Reichstagsbrand und die darauf folgende Reichstagsbrandverordnung, die es der NSDAP und der SA ermöglichte, Regimegegner zu verfolgen und zu inhaftieren. Am 13. März wurde vom Münchner Polizeipräsidenten Heinrich Himmler, zukünftiger Leiter der SS, das erste Konzentrationslager bei Dachau errichtet.


In den kommenden Monaten stieg die Anzahl der Konzentrationslager im deutschen Reich immer weiter an, und auch die Zahl der Häftlinge erhöhte sich schnell. Diese frühen Konzentrationslager ähnelten normalen Gefängnissen stark, nur hatten sie zusätzlich noch improvisierte Folterkammern irgendwo auf dem Gelände platziert. Zu dieser Zeit waren noch hauptsächlich politische Gegner wie SPD- und KPD-Funktionäre und offene Regimekritiker in den Konzentrationslagern inhaftiert, aber auch bereits die ersten Juden.


Konzentrationslager - Bis zum Krieg


Ab dem Jahr 1936 veränderte sich jedoch das Ziel der Konzentrationslager, ebenso wie die Inhaftierten. In der zweiten Phase begann die SS damit, Menschen, die nicht dem nationalsozialistischen Bild des deutschen Volkes entsprachen, zu inhaftieren. Diese Leute wurden als Asoziale, Arbeitsscheue, Straftäter, Schwule oder Bibelforscher gekennzeichnet. Nach der Reichskristallnacht wurden auch immer mehr Juden in diesen Konzentrationslagern inhaftiert.


In dieser Zeit wurden auch die zwei Konzentrationslager Sachsenhausen und Buchenwald errichtet. Sachsenhausen vor allem behielt eine Sonderrolle inne. Dort war immer ein großes SS-Kontingent platziert und es wurde schnell zum Zentrum der Konzentrationslager. Aus diesem Grund wurden dort auch die KZ-Kommandanten und das Bewachungspersonal ausgebildet.



Konzentrationslager - Nach dem Überfall auf Polen


Mit dem Beginn des zweiten Weltkrieges und dem Überfall auf Polen änderten sich die Zusammensetzung der Häftlinge und die Umstände um den Konzentrationslagern wieder. In den neu besetzten Gebieten wurden viele neue Konzentrationslager gebaut. Bald waren in diesen Gebieten mehr Leute inhaftiert als in deutschen Konzentrationslager. 


In diese Lager wurden Leute aus allen eroberten Gebieten wie Frankreich, Niederlande, Belgien oder Tschechien, die hauptsächlich Juden oder Sinti und Roma waren, transportiert. Hinzu kamen auch noch viele Soldaten der Sowjetunion. In dieser Zeit verschlechterten sich die Lebensbedingungen und Überlebenschancen in Konzentrationslagern dramatisch, da durch den Krieg weniger Ressourcen verfügbar waren und mehr Zwangsarbeit verrichtet werden musste.



Konzentrationslager - Beginn der Vernichtungslager


Ab Anfang 1942 wurde dann mit der massiven Judenverfolgung und der Errichtung von Vernichtungslagern, um diese systematisch umzubringen, begonnen. Auch wurden zu dieser Zeit erhöht KZ-Häftlinge in Privatunternehmen zur Zwangsarbeit verordnet. Die Anzahl der Häftlinge stieg in dieser Zeit stark an. Waren es nach dem Überfall auf Polen noch nur 53.000, erreichte die Zahl kurz vor Kriegsende über 714.000.


Während in Vernichtungslagern wie Auschwitz oder Sobibor die Häftlinge systematisch zu tausenden umgebracht wurden, starben auch viele Menschen noch in den “normalen” Konzentrationslagern. Vor allem zum Ende des Krieges hin starben viele Inhaftierte bei der Produktion von Rüstungsgütern für die Nazis. Gründe hierfür waren mangelnde Ernährung und Bekleidung, nicht ausreichende Sicherheitsvorkehrungen, Seuchen und Krankheiten und wahllose Morde des Wachpersonals. Insgesamt schätzt man die Zahl der Inhaftierten, die für eine längere Zeit in solchen Konzentrationslagern eingesperrt waren oder dort ermordet wurden, auf circa 3.000.000.


Konzentrationslager - Ende des Krieges


Mit dem Ende des zweiten Weltkrieges und dem Vormarsch der Roten Armee konnten nun auch die Alliierten sehen, welchen Horror die Nationalsozialisten über ihre Gefangenen ergehen ließen. Am 23. Juli 1944 wurde das erste große Vernichtungslager von der Roten Armee befreit. Im Laufe des Jahres 1945 marschierten die Alliierten schließlich in Deutschland ein und befreiten auch dort die Häftlinge der Konzentrationslager. Am 10. Mai 1945 wurden die letzten Inhaftierten in Flensburg befreit.


Trotzdem starben in den kommenden Wochen viele weitere Häftlinge an den Folgen ihrer Inhaftierung. Krankheiten und Unterernährung kosteten trotz Versorgung durch alliiertes Sanitätspersonal viele Leben. Auch starben viele früheren Häftlinge am Refeeding-Syndrom.



Konzentrationslager - das Wichtigste auf einen Blick!


  • In Konzentrationslager wurden während der Zeit des Nationalsozialismus eine viele verschiedenen Menschen inhaftiert, gefoltert oder umgebracht. Das waren am Anfang von Hitlers Machtübernahme hauptsächlich politische Gegner der SPD und KPD. 


  • Im Verlauf der Zeit wurden aber immer mehr Juden, Sinti und Roma sowie Schwule und andere Andersdenkende in die Konzentrationslager gesteckt.


  • In der späteren Phase des zweiten Weltkriegs ab 1942 wurden dann immer mehr Konzentrationslager, und vermehrt auch Vernichtungslager, in den besetzten Gebieten errichtet. 


  • Insgesamt nimmt man an, dass sich die Zahl der Inhaftierten in Konzentrationslagern auf bis zu 3.000.000 belief. Viele wurden aber in den Vernichtungslagern direkt umgebracht. Hierbei nimmt man an, dass etwa zwei Drittel der circa 6.000.000 durch den Holocaust getöteten Juden in Vernichtungslagern und KZ vergast, verbrannt oder erschossen oder durch mangelnde Versorgung umgebracht wurden.



Konzentrationslager - Extra Fact


Trotz der Befreiung der Alliierten bestanden die zwei Konzentrationslager Buchenwald und Sachsenhausen weiter. Sie lagen beide im sowjetischen Besatzungsgebiet und wurden bis 1950 von der DDR und der sowjetischen Militäradministration als Speziallager verwendet.



Finales Konzentrationslager Quiz

Frage

Hitler schrieb ein Buch "Mein Kampf" über seine Pläne der Rassensäuberung.

Antwort anzeigen

Antwort

Wahr

Frage anzeigen

Frage

Welches Vernichtungslager war das Größte?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Konzentrationslager in Auschwitz war das Größte von allen.

Frage anzeigen

Frage

Was war die Endlösung der Judenfrage?

Antwort anzeigen

Antwort

Die NSDAP diskutierte darüber, was man mit den Juden machen sollte. Die Endlösung war dann sie zu vernichten.

Frage anzeigen

Frage

Wie wurden die Juden in den Konzentrationslagern vernichtet?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Juden wurden in Räume gesperrt und anschließend vergast.

Frage anzeigen

Frage

Wann entstanden die Vernichtungslager?

Antwort anzeigen

Antwort

Bereits 1941 entstanden diese in Deutschland und in den besetzten Gebieten.

Frage anzeigen

Frage

Was genau passierte mit den Juden in den Konzentrationslagern?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie wurden in Vieh-Wagongs in Zügen hin gebracht und anschließend in Gruppen eingeteilt.

Frage anzeigen

Frage

In welche zwei Gruppen wurden die Juden in den Konzentrationslagern eingeteilt?

Antwort anzeigen

Antwort

Die eine Gruppe wurde sofort durch Vergasung getötet. Die andere Gruppe wurde für medizinische Experimente und Zwangsarbeit verwendet.

Frage anzeigen

Frage

Frauen und Kinder sowie Ältere wurden in der Regel sofort nach Ankunft im Vernichtungslager hingerichtet.

Antwort anzeigen

Antwort

Wahr

Frage anzeigen

Frage

Wo lag Auschwitz?

Antwort anzeigen

Antwort

Auschwitz war ein in Polen stationiertes Konzentrationslager.

Frage anzeigen

Frage

Was waren sogenannte Kapos?

Antwort anzeigen

Antwort

Kapos waren Häftlinge in den Konzentrationslagern, die andere Häftlinge beaufsichtigen sollten. Dadurch erhielten sie Privilegien und hatten Chancen zu überleben.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter einem KZ?

Antwort anzeigen

Antwort

Unter Konzentrationslager (KZ) versteht man die Arbeits- und Vernichtungslager in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945

Frage anzeigen

Frage

Wie kam es zur Eröffnung des ersten KZ?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Bereits kurz nach der Machtübernahme Hitlers im Jahr 1933 wurden die ersten Konzentrationslager errichtet
  • Grund hierfür war der Reichstagsbrand und die darauf folgende Reichstagsbrandverordnung, die es der NSDAP und der SA ermöglichte, Regimegegner zu verfolgen und zu inhaftieren
  • Am 13. März wurde vom Münchner Polizeipräsidenten Heinrich Himmler, zukünftiger Leiter der SS, das erste Konzentrationslager bei Dachau errichtet
Frage anzeigen

Frage

Wann veränderte sich das Ziel der KZ und welche Menschen wurden daraufhin inhaftiert?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Ab dem Jahr 1936 veränderte sich das Ziel der Konzentrationslager, ebenso wie die Inhaftierten
  • In der zweiten Phase begann die SS damit, Menschen, die nicht dem nationalsozialistischen Bild des deutschen Volkes entsprachen, zu inhaftieren
  • Diese Leute wurden als Asoziale, Arbeitsscheue, Straftäter, Schwule oder Bibelforscher gekennzeichnet
  • Nach der Reichskristallnacht wurden auch immer mehr Juden in diesen Konzentrationslagern inhaftiert
Frage anzeigen

Frage

Welche Rolle hatten das Konzentrationslager Sachsenhausen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Sachsenhausen vor allem behielt eine Sonderrolle inne
  • Dort war immer ein großes SS-Kontingent platziert und es wurde schnell zum Zentrum der Konzentrationslager
  • Aus diesem Grund wurden dort auch die KZ-Kommandanten und das Bewachungspersonal ausgebildet
Frage anzeigen

Frage

Was änderte sich an den KZ mit dem Zweiten Weltkrieg?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Mit dem Beginn des zweiten Weltkrieges und dem Überfall auf Polen änderten sich die Zusammensetzung der Häftlinge und die Umstände um den Konzentrationslagern wieder
  • In den neu besetzten Gebieten wurden viele neue Konzentrationslager gebaut
  • Bald waren in diesen Gebieten mehr Leute inhaftiert als in deutschen Konzentrationslager
  • In diese Lager wurden Leute aus allen eroberten Gebieten wie Frankreich, Niederlande, Belgien oder Tschechien, die hauptsächlich Juden oder Sinti und Roma waren, transportiert
  • Hinzu kamen auch noch viele Soldaten der Sowjetunion
  • In dieser Zeit verschlechterten sich die Lebensbedingungen und Überlebenschancen in Konzentrationslagern dramatisch, da durch den Krieg weniger Ressourcen verfügbar waren und mehr Zwangsarbeit verrichtet werden musste
Frage anzeigen

Frage

Wann begann die Judenverfolgung?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Ab Anfang 1942 wurde dann mit der massiven Judenverfolgung und der Errichtung von Vernichtungslagern, um diese systematisch umzubringen, begonnen
  • Auch wurden zu dieser Zeit erhöht KZ-Häftlinge in Privatunternehmen zur Zwangsarbeit verordnet
  • Die Anzahl der Häftlinge stieg in dieser Zeit stark an
  • Waren es nach dem Überfall auf Polen noch nur 53.000, erreichte die Zahl kurz vor Kriegsende über 714.000
Frage anzeigen

Frage

Wie lief es in den Vernichtungslagern  ab?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Während in Vernichtungslagern wie Auschwitz oder Sobibor die Häftlinge systematisch zu tausenden umgebracht wurden, starben auch viele Menschen noch in den “normalen” Konzentrationslagern
  • Vor allem zum Ende des Krieges hin starben viele Inhaftierte bei der Produktion von Rüstungsgütern für die Nazis
  • Gründe hierfür waren mangelnde Ernährung und Bekleidung, nicht ausreichende Sicherheitsvorkehrungen, Seuchen und Krankheiten und wahllose Morde des Wachpersonals
  • Insgesamt schätzt man die Zahl der Inhaftierten, die für eine längere Zeit in solchen Konzentrationslagern eingesperrt waren oder dort ermordet wurden, auf circa 3.000.000
Frage anzeigen

Frage

Wer befreite schließlich die Inhaftierten?

Antwort anzeigen

Antwort

Rote Armee

Frage anzeigen

Frage

Wie endeten die KZ?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Mit dem Ende des zweiten Weltkrieges und dem Vormarsch der Roten Armee konnten nun auch die Alliierten sehen, welchen Horror die Nationalsozialisten über ihre Gefangenen ergehen ließen
  • Am 23. Juli 1944 wurde das erste große Vernichtungslager von der Roten Armee befreit
  • Im Laufe des Jahres 1945 marschierten die Alliierten schließlich in Deutschland ein und befreiten auch dort die Häftlinge der Konzentrationslager
  • Am 10. Mai 1945 wurden die letzten Inhaftierten in Flensburg befreit


Frage anzeigen

Frage

Warum starben trotzdem viele Menschen Wochen nach der Befreiung?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Trotzdem starben in den kommenden Wochen viele weitere Häftlinge an den Folgen ihrer Inhaftierung
  • Krankheiten und Unterernährung kosteten trotz Versorgung durch alliiertes Sanitätspersonal viele Leben
  • Auch starben viele früheren Häftlinge am Refeeding-Syndrom
Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Konzentrationslager Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets
Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer
Icon
Biologie
Icon
Chemie
Icon
Deutsch
Icon
Englisch
Icon
Geographie
Icon
Geschichte
Icon
Mathe
Icon
Physik
Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Konzentrationslager
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

Mehr dazu Konzentrationslager