Operation Walküre auf StudySmarter lernen und verstehen

  • Alles was du für deine Operation Walküre Prüfungen brauchst - in einer App. Prüfungen brauchst - in einer App
  • Hunderte Operation Walküre Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Digitale Operation Walküre Bücher von STARK
  • Operation Walküre Übungsaufgaben mit Tipps & Lösungen
Books 1 Bücher
Flashcards 50 Karteikarten
Operation Walküre
Operation Walküre
Operation Walküre

Lerne mit professionell erstellten Operation Walküre Karteikarten

Tausende Karteikarten & Übungsaufgaben mit Tipps & Lösungsweg für Operation Walküre und andere Fächer.

Operation Walküre

Frage

In welchen besetzten Ländern organisierten mit Deutschland 

verbündeten faschistischen Regierungen selbst Massenmorde und spätere Deportationen?

Antwort anzeigen

Antwort

In der Slowakei, Kroatien, Rumänien, Litauen, Lettland, Ukraine und Ungarn

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Juden rettete der deutsche Unternehmen Oskar Schindler? Wie?

Antwort anzeigen

Antwort

Oskar Schindler rettete in Polen 1.200 jüdische Zwangsarbeiter, indem er sie bis Kriegsende als „kriegswichtig“ ausgab und ihre Deportation durch Bestechung von SS-Offizieren verhinderte

Frage anzeigen

Frage

Welche verbündeten Staaten von Deutschland weigerten sich jüdische Bürger auszuliefern? 

Antwort anzeigen

Antwort

Finnland, Bulgarien und Italien (bis 1943)

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Wohin konnten sich die meisten Juden in Dänemark retten? 

Antwort anzeigen

Antwort

Im von Deutschland besetzten Dänemark gelang es 1943 der Untergrundbewegung und der Bevölkerung, 7.200 jüdische Mitbürger in einer koordinierten Aktion in das neutrale Schweden zu bringen, „nur“ 161 dänische Juden starben in deutschen Konzentrationslagern.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Juden konnten sich in die Schweiz retten? Wie viele wurden von der Schweiz abgelehnt? 

Antwort anzeigen

Antwort

In die neutrale, aber von Deutschland bedrohte Schweiz konnten sich ca. 26 000 Juden retten.


Ungefähr die gleiche Zahl wurde aber von den schweizerischen Behörden an den Grenzen in den fast sicheren Tod zurückgeschickt.

Frage anzeigen

Frage

Wann fand der Aufstand im Warschauer Getto statt?

Antwort anzeigen

Antwort

Vom 19. April bis zum 6. Mai 1943

Frage anzeigen

Frage

Wie sah der jüdische Widerstand aus?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Aufständen in den Vernichtungslagern (wie den Aufstand im Warschauer Getto) 
  • Tausende Juden beteiligten sich im Osten am Partisanenkampf gegen die deutschen Nachschubwege
  • Hunderttausende jüdische Soldaten kämpften in den Truppen der Alliierten
Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Was waren "willige Helfe" des Holocausts?

Antwort anzeigen

Antwort

Neben den Direkttätern gab es Hunderttausende von an den Deportationen „indirekt“ Beteiligten: Eisenbahner, Polizisten, Verwaltungsbeamte, Ingenieure in den Zwangsarbeiterlagern, denen die Abläufe und ihre Folgen nicht verborgen bleiben konnten. 


Auch die Männer dieser Gruppen taten ohne sichtbaren Widerstand „ihre Pflicht“.

Frage anzeigen

Frage

Welche Rolle spielte das Militär beim Holocaust?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Militär kämpfte vor allem den Weg für die Einsatzgruppen der SS frei (v.a. der Feldzug im Osten)

Frage anzeigen

Frage

Kooperierten Industriellen bei der Verfolgung von Juden mit dem NS Regime? 

Antwort anzeigen

Antwort

Ja. Industrielle profitierten an der "Vernichtung durch Arbeit" also der Arbeitskraft der jüdischen Zwangsarbeiter

Frage anzeigen

Frage

Welche Rolle übernahmen Bankiers bei der Unterstützung des NS Regimes während des Holocausts?

Antwort anzeigen

Antwort

Bankiers kooperierten mit der SS um z. B. das Zahngold der Ermordeten in Devisen für das Reich zu verwandeln oder durch die Vergabe von Kredite für den Bau von Vernichtungslagern 

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Warum können Juristen im dritten Reich als Mittäter der Verfolgung von Juden angesehen werden? 

Antwort anzeigen

Antwort

Da Juristen die Entrechtung und Verfolgung der Juden von Anfang an mit dem Schein der Rechtmäßigkeit belegten

Frage anzeigen

Frage

Wann fand das Bombenattentat auf Hitler im Münchner Bürgerbräukeller statt?

Antwort anzeigen

Antwort

8. November 1939 

Frage anzeigen

Frage

Wann führte das Bombenattentat auf Hitler im Münchner Bürgerbräukeller aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Georg Elser 

Frage anzeigen

Frage

Wie überlebte Hitler das Bombenattentat im Münchner Bürgerbräukeller?

Antwort anzeigen

Antwort

Hitler entgeht dem Anschlag, da er den Bürgerbräukeller dreizehn Minuten vor der Explosion verlässt

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Wie viele Attentate und Attentatsversuche gab es auf Adolf Hitler?

Antwort anzeigen

Antwort

Man geht von mindestens 39 Attentaten und -versuchen aus. 

Frage anzeigen

Frage

Was war der bedeutendste Umsturzversuch des militärischen Widerstandes in der Zeit des Nationalsozialismus?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Attentat von 20. Juli 1944 das u.a. um Graf von Stauffenberg verübt wurde

Frage anzeigen

Frage

Wann führte Graf von Stauffenberg sein Attentatsversuch auf Adolf Hitler aus?

Antwort anzeigen

Antwort

20. Juli 1944

Frage anzeigen

Frage

Wie wollte Graf von Stauffenberg Adolf Hitler töten?

Antwort anzeigen

Antwort

Mit einer Sprengladung während einer Besprechung mit Adolf Hitler auf der Wolfsschanze

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Wie viel Mitverschwörer wurden nach dem Attentat vom 20. Juli 1944 hingerichtet?

Antwort anzeigen

Antwort

Über 200 (darunter z.B. 19 Generäle, 26 Oberste und der Chef des Reichskriminalpolizeiamts)

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Personen leisteten Widerstand gegen das NS-Regime?

Antwort anzeigen

Antwort

Nur ca. 7000 Personen

Frage anzeigen

Frage

Welche Formen konnte der Widerstand gegen das NS-Regime annehmen? 

Antwort anzeigen

Antwort

Die Widerstandsformen reichten vom Versuch der aktiven Beseitigung Hitlers durch politische Verschwörergruppen bis hin zu Widerstandshandlungen im Kleinen und „innerer Emigration“ mit zivilem Ungehorsam und gesellschaftlicher Verweigerung.

Frage anzeigen

Frage

Was war die mehrheitliche Sichtweise der Deutschen vom NS-Staat?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Mehrheit der Deutschen sah im NS-Staat einen Garanten für Ordnung, wirtschaftlichen Wiederaufstieg und Stabilität nach Jahren des Niedergangs. 


Die Zustimmung zum Regime stieg mit den außenpolitischen Erfolgen Hitlers, sodass Widerstand von der NS-Propaganda mit Verrat gleichgesetzt werden konnte.

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Was behinderte den Arbeiterwiderstand? 

Antwort anzeigen

Antwort

Der Arbeiterwiderstand war behindert durch die Spaltung von Sozialdemokraten und Kommunisten.

Frage anzeigen

Frage

Welche Art von Widerstand konnte die KPD nur noch gegen das NS-Regimes leisten? Wieso?

Antwort anzeigen

Antwort

Die KPD konnte durch den Verfolgungsterror des NS-Regimes und der Verhaftung ihrer Spitzenfunktionäre nur Untergrundarbeit leisten

Frage anzeigen

Frage

Leisteten die evangelische und katholische Kirche Widerstand? 

Antwort anzeigen

Antwort

Nein. Die evangelische Kirche war mithilfe der „Glaubensbewegung Deutscher Christen“ gleichgeschaltet. In der katholischen Kirche gab es kaum öffentlichen Widerspruch.

Frage anzeigen

Frage

Nenne ein Beispiel für öffentlichen Widerstand der katholischen Kirchen 

Antwort anzeigen

Antwort

Bischof von Münster, Graf von Galen, der die Tötung Kranker und Behinderter in seinen Predigten verurteilte. 


Nach dem gemeinsamen Protest der Kirchen wurde das „Euthanasie“- Programm eingestellt.

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Wie organisierte sich der Widerstand in der evangelischen Kirche?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Drittel der Pfarrer schloss sich im „Pfarrernotbund“ zusammen, der eine Zusammenarbeit mit dem NS-Regime ablehnte. Ihr Initiator Niemöller wurde verhaftet und blieb bis 1945 im Konzentrationslager. 


Gegen die staatliche Einmischung in innerkirchliche Angelegenheiten trat seit 1934 die „Bekennende Kirche“ auf.

Frage anzeigen

Frage

Was war das Widerstandsnetz der "Roten Kapelle"?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Widerstandsnetz der „Roten Kapelle“ (Harro Schulze-Boysen, Mildred und Arvid Harnack) versorgte bis 1942 die russische Führung mit militärischen Informationen


Nach ihrer Entdeckung wurden die meisten Mitglieder hingerichtet.

Frage anzeigen

Frage

Welche Haltung verfolgte die Reichswehrführung zuerst?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Reichswehrführung arbeitete zunächst mit den Nationalsozialisten zusammen. Erst die Kriegspläne Hitlers stießen auf den Widerstand des Kriegsministers Blomberg und von Generaloberst von Fritsch

Frage anzeigen

Frage

Bis zu welchem Punkt standen die Militärs loyal zuM Regime?

Antwort anzeigen

Antwort

Zumindest bis zur Niederlage von Stalingrad standen die Militärs loyal zum Regime

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Was war das Attentat vom 20. Juli 1944?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Bombenanschlag am 20.7.1944 misslang, Hitler überlebte. Die bereits zusammengestellte Regierung und andere Beteiligte, insgesamt fast 200 Personen, wurden verhaftet, sofort erschossen oder in aufwändigen Schauprozessen zum Tode verurteilt und hingerichtet.

Frage anzeigen

Frage

Was war die Widerstandsgruppe "Weiße Rose"?

Antwort anzeigen

Antwort

Die bekannteste studentische Widerstandsgruppe war die „Weiße Rose“ an der Universität München. 


Ihr Kern (Hans und Sophie Scholl, Alexander Schmorell) wurde nach dem Verteilen von Flugblättern mit Anti-Hitler-Parolen verhaftet und hingerichtet.

Frage anzeigen

Frage

Wann wurde "die weiße Rose" gegründet und aus welcher Motivation heraus entstand "die Weiße Rose"?

Antwort anzeigen

Antwort

  • gegründet wurde "die Weiße Rose" im Juni 1942 an der Ludwig-Maximilians-Universität in München
  • intellektuelle & gewaltlose Gruppe aus Studenten mit christlichen und humanistischen Werten
  • Motivation: Widerstand leisten gegen das nationalsozialistische Regime
Frage anzeigen

Frage

Inwiefern prägt das Handeln der Weißen Rose unsere heutige Welt?

Antwort anzeigen

Antwort

Viele öffentliche Einrichtungen der Bundesrepublik (wie z.B. Schulen) werden nach den Geschwistern Scholl benannt. Auch Straßen oder öffentliche Plätze tragen teilweise ihre Namen.

Die Namen der Mitglieder der Weißen Rose stehen noch heute für die Werte Zivilcourage und Opferbereitschaft. 

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Wer war Mitglied der Weißen Rose?

Antwort anzeigen

Antwort

Den Kern der Gruppe bildeten hauptsächlich Studenten, nämlich

  • Hans und Sophie Scholl
  • Alexander Schmorell
  • Christoph Probst
  • Willi Graf
  • sowie ihr Professor Kurt Huber
  • und zahlreiche Unterstützer aus anderen Universitätsstädten und dem intellektuellen Kreis.




Frage anzeigen

Frage

Was war die Bestrafung für das Verteilen der Flugblätter?

Antwort anzeigen

Antwort

Festgenommen wurden die Geschwister Scholl und Christoph Probst am 18. Februar 1943 durch die Gestapo und zwar aufgrund des Verteilens von Flugblättern an der LMU in München.

Bereits vier Tage später wurden alle drei zum Tode verurteilt. Begründung des Gerichts: "Wehrkraftzersetzung", "Feindbegünstigung", "Vorbereitung zum Hochverrat".

Am 19. April 1943 wurden die restlichen Mitglieder der Weißen Rose hingerichtet.

Willi Graf wurde als letztes getötet, denn ihn verhörte man noch bis Oktober 1943 über mögliche weitere Mitglieder.

Die Mitglieder der Weißen Rose bezahlten für ihren Mut im Kampf gegen die Nazis mit ihrem eigenen Leben.

Frage anzeigen

Frage

Was geschah am 18. Februar 1943?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Am 18. Februar 1943 haben Hans und Sophie Scholl ihre Flugblätter im Inneren der Ludwig-Maximilians-Universität verteilt.

  • Dabei wurden sie vom Hausmeister erwischt, welcher daraufhin die Gestapo über den Vorfall informierte.

  • Daraufhin wurden die Geschwister Scholl und ihr Komplize Christoph Probst festgenommen und schließlich zu Tode verurteilt
Frage anzeigen

Frage

Welches Ziel verfolgte die Weiße Rose mit dem Verteilen der Flugblätter?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Ziel der Weißen Rose war es, mithilfe der Flugblätter auf die Verbrechen des NS-Regime aufmerksam zu machen und die breite Bevölkerung zum Protest gegen diese Nazis aufzufordern.

Dies taten sie, indem sie ihre Flugblätter mit Titeln wie "Aufruf an alle Deutschen" versah oder an die Mauern der LMU Sprüche wie "Nieder mit Hitler" und "Freiheit" schrieb.

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Wie entstand die Weiße Rose?

Antwort anzeigen

Antwort

Zunächst trafen sich die Studenten zu regelmäßigen Diskussionen über das Regime an der Universität. Doch das war ihnen nicht genug, denn sie wollten aktiv werden und so gründeten sie die Weiße Rose.

Ihre Aktionen beinhalteten vor allem das Verteilen von Flugblättern mit Aufruf zum Widerstand.

Hans Scholl, Alexander Schmorell und Willi Graf mussten durch ihren Einsatz als Soldaten an der Front im Zweiten Weltkrieg das Elend des Holocaust mit eigenen Augen sehen und dies bestärkte sie, ihren Kampf gegen das Regime weiter fortzuführen.

Frage anzeigen

Frage

Welche Aktionen gingen von der Weißen Rose aus?

Antwort anzeigen

Antwort

  • 1. Aktion im Juni 1942: Alexander Schmorell und Hans Scholl verfassten die ersten 4 Flugblätter der Weißen Rose und verschickten sie anonym an vier Münchner Intellektuelle

  • 2. Aktion: nach ihrer Rückkehr aus dem Krieg verfassten Graf, Scholl und Schmorell ein weiteres, fünftes Flugblatt ("Aufruf an alle Deutsche!")

  • 3. Aktion: sechstes Flugblatt wird in Umlauf gebracht mit dem Titel "Kommilitonen! Kommilitonen!"
    Dieses Flugblatt verbreitete sich sogar bis nach Skandinavien und England

Die Weiße Rose veröffentlichte fortlaufend Flugblätter. Im Januar 1942 schaltete sich die Gestapo ein.

Frage anzeigen

Frage

Wie wurde auf die Aktionen der Weißen Rose reagiert?

Antwort anzeigen

Antwort

Die NS-Propaganda nutzte die Niederlage in Stalingrad, um die Bevölkerung auf den "totalen Krieg" einzustimmen.


  • Am Tag der Verhaftung der Scholls (18.02.1943), hielt Goebbels seine berühmte Sportpalastrede.


Münchner Studenten sollten gegen ihre "Verräter aus den eigenen Reihen" protestieren.

Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs fanden Verfolgungen statt, um weitere Mitglieder der Weißen Rose ausfindig zu machen.


Schriftsteller Thomas Mann äußert sich am 27.06.1943 bewundernd über die Courage der Studenten aus München. Im selben Jahr veröffentlicht die sowjetische Rote Armee ein Flugblatt zu Ehren der Weißen Rose.

Frage anzeigen

Frage

Was war die Operation Walküre für ein Plan?

Antwort anzeigen

Antwort

ein Plan zum Sturz des nationalsozialistischen Regimes nach einem Mordanschlag auf Hitler am 20. Juli 1944

Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Was war der ursprüngliche Plan?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Ursprünglich war die Operation Walküre gar kein Plan gegen die nationalsozialistische Regierung
  • Mit dem Plan sollten befürchtete Aufstände der deutschen Bevölkerung und der Kriegsgefangenen und KZ-Häftlingen während des zweiten Weltkriegs unterbunden werden
Frage anzeigen

Frage

Wie sollte der ursprüngliche Plan ablaufen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Das Ersatzheer der deutschen Wehrmacht sollte dazu in kriegsrelevanten Städten wie Berlin platziert werden
  • Die Ersatz- und Ausbildungstruppen sollten wie die sich im Heimaturlaub befindenden Soldaten mit nur einem Stichwort bereit sein um Aufstände zu zerschlagen, an die Front zu ziehen oder gegen feindliche Landungen in deutschem Gebiet vorzugehen
  • Dieses Stichwort war Walküre und konnte nur von zwei Personen verwendet werden: Adolf Hitler und der Befehlshaber des Ersatzheeres, Friedrich Fromm
Frage anzeigen

Frage

Wie kam es zur Planänderung?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Jahr 1943 wurde der Plan dann von Graf von Stauffenberg und weiteren Offizieren abgeändert um den Sturz der nationalsozialistischen Regierung bei einem Mordanschlag an Hitler zu begünstigen

Frage anzeigen

Frage

Was sahen die neuen Walküre-Pläne  vor?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Die neuen Walküre-Pläne sahen vor, einen Ausnahmezustand nach dem Tod Hitlers auszurufen, sodass eine Militärregierung unter der Führung der Wehrmacht Deutschland in eine neue politische Bahn lenken kann
  • Die Waffen-SS sollte unverzüglich in die Wehrmacht eingegliedert werden und alle zivilen staatlichen Behörden sollten der Wehrmacht unterstellt werden, wozu auch die NSDAP gehörte
Frage anzeigen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Operation Walküre Operation Walküre

Tausende Karteikarten mit Lösungen

Operation Walküre Operation Walküre

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Operation Walküre Operation Walküre

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Frage

Was sahen die neuen Walküre-Pläne  vor?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Die neuen Walküre-Pläne sahen vor, einen Ausnahmezustand nach dem Tod Hitlers auszurufen, sodass eine Militärregierung unter der Führung der Wehrmacht Deutschland in eine neue politische Bahn lenken kann
  • Die Waffen-SS sollte unverzüglich in die Wehrmacht eingegliedert werden und alle zivilen staatlichen Behörden sollten der Wehrmacht unterstellt werden, wozu auch die NSDAP gehörte
Frage anzeigen

Frage

Wer sollte neuer Oberbefehlshaber der Wehrmacht werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Generalfeldmarschall Erwin von Witzleben werden, der bereits vor dem Beginn des zweiten Weltkrieges im Jahr 1938 und 1939 an der Absetzung Hitlers arbeitete

Frage anzeigen

Frage

Was für Befehle unterzeichnete Generalfeldmarschall Erwin von Witzleben?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Er unterzeichnete schon in 1943 Befehle, die die NSDAP-Apparate in die Wehrmacht eingliedern würde
  • In diesem Befehl wird die Schuld für Hitlers Tod auch der NSDAP, beziehungsweise einigen verräterischen Mitgliedern, in die Schuhe geschoben um den Volkszorn auf die Nationalsozialisten zu lenken und die Maßnahmen gegen die NSDAP zu rechtfertigen
Frage anzeigen
Hier siehst du nur eine Vorschau. Melde dich kostenfrei an um alle Inhalte zu sehen.
Jetzt anmelden
Operation Walküre

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Operation Walküre

Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

Mehr dazu Operation Walküre
Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer