Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Salpetersäure

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Salpetersäure

Düngemittel erleichtern jedem Bauern und Hobbygärtner die Arbeit, denn diese Stoffe versorgen die Pflanzen mit wichtigen Nährstoffen. Somit können beispielsweise Gemüsepflanzen besser wachsen und die Ernte fällt reichhaltiger aus. Aber wusstest du schon, dass für wichtige Düngemittel Salpetersäure benötigt wird? Wie hängt das zusammen und was ist Salpetersäure?

Salpetersäure – Eigenschaften

In diesem Abschnitt lernst du die Eigenschaften von Salpetersäure kennen. Die folgende Tabelle zeigt dir einen kleinen Überblick.

Eigenschaften von Salpetersäure
Molare Masse63,01
Beschreibungfarblos, flüssig, zersetzt sich bei Einwirkung von Licht oder Wärme teils zu Stickoxiden
Löslichkeitmit Wasser mischbar
Siedepunkt86°C
Schmelzpunkt-42°C
pKS-Wert-1,37
Dichte1,51 bei 20°C

Am pKS-Wert, der ein Maß für die Stärke einer Säure ist, kannst du erkennen, dass Salpetersäure eine starke Säure ist. In Wasser löst sich die starke Säure vollständig. Es bilden sich Nitrationen und Oxoniumionen, was du in der Reaktionsgleichung sehen kannst.

Salpetersäure Reaktionsgleichung der Dissoziation von Salpetersäure in Wasser StudySmarter

In deinem Chemieunterricht in der Schule wird "verdünnte" oder "konzentrierte" Salpetersäure benutzt. Das ist eine 12%-ige beziehungsweise eine 65%-ige Salpetersäure. Eine 69,2%-ige Salpetersäure ist ein Azeotrop.

Bei einem azeotropen Gemisch sind die Konzentrationen in der Gasphase und in der Lösung gleich. Somit lassen sich die Bestandteile mit einer Destillation nicht trennen beziehungsweise aufkonzentrieren. Eine Destillation ist eine Methode zum Trennen von Stoffgemischen. Die Trennung erfolgt durch die unterschiedlichen Siedepunkte.

Es muss auf andere Methoden, wie eine Rektifikation mithilfe von Schwefelsäure, ausgewichen werden. Die Rektifikation ist eine Gegenstromdestillation. Das bedeutet, ein Teil des bereits verdampften Flüssigkeitsgemischs kondensiert in einer speziellen Destillationskolonne. Dadurch kommt es zu einem Kontakt zwischen Kondensat und verdampftem Gemisch. Die Bestandteile des Gemischs mit dem niedrigeren Siedepunkt sammeln sich im Dampf an und die Komponenten mit dem höheren Siedepunkt befinden sich im Kondensat. So kannst du auch Stoffgemische mit geringen Siedepunktsunterschiede voneinander trennen.

Zudem existiert eine 100%-ige Salpetersäure, welche als rauchende Salpetersäure bezeichnet wird. Es ist eine reine Salpetersäure, die Stickoxide (zum Beispiel NO2) aufweist. Durch die enthaltenen Stickoxide entsteht oft eine gelbliche bis rötliche Farbe. Die Zersetzung von Salpetersäure in Stickoxide zeigt dir die folgende Reaktionsgleichung.

Salpetersäure Reaktionsgleichung der Zersetzung von Salpetersäure zu Stickoxide StudySmarter

Salpetersäure tritt als starkes Oxidationsmittel auf. Viele Nichtmetalle, wie Kohlenstoff oder Schwefel, sowie Salzsäure werden durch Salpetersäure oxidiert.

Wenn konzentrierte Salpetersäure mit Salzsäure (HCl) reagiert, entstehen Nitrosylchlorid (NOCl) und Chlor. Die Mischung aus diesen zwei starken Säuren wird Königswasser genannt. Die Reaktion und somit die Herstellung von Königswasser kann durch folgende Reaktionsgleichung beschrieben werden:

Salpetersäure Reaktionsgleichung der Herstellung von Königswasser StudySmarter

Der Name Königswasser kommt von der Tatsache, dass die Mischung eine Auflösung von edlen Metallen, wie Gold und Platin, bewirken kann.

Salpetersäure – Formel

Eine andere Bezeichnung für Salpetersäure ist Scheidewasser. Es ist eine mögliche Säure von Stickstoff und die Summenformel von Salpetersäure lautet HNO3.

Salpetersäure – Herstellung

Salpetersäure kann mittels verschiedener Verfahren hergestellt werden, die du nun kennenlernst.

Ostwald-Verfahren

Seit 1908 erfolgt die industrielle Herstellung von Salpetersäure mit dem Ostwald-Verfahren. Dabei wird Ammoniak mithilfe eines Katalysators oxidiert.

Beim Ostwald-Verfahren strömt eine Mischung aus Ammoniak und Luft durch Platin-Rhodium-Netze, welche katalytisch wirken. Dabei ist die Kontaktzeit sehr kurz. Die Temperatur liegt bei etwa 800°C. Es findet eine Oxidation statt, wodurch Stickstoffmonoxid entsteht.

Salpetersäure Reaktionsgleichung der Oxidation von Ammoniak zu Salpeteräure StudySmarter

Das entstandene Stickstoffmonoxid reagiert dann während dem Prozess des Abkühlens mit Sauerstoff zu Stickstoffdioxid. Durch ein Dimerisieren von Stickstoffdioxid bildet sich Distickstofftetraoxid.

Salpetersäure Reaktionsgleichung der Reaktion von Stickstoffmonoxid zu Distickstofftetraoxid StudySmarter

In Rieseltürmen entsteht schließlich Salpetersäure durch eine Reaktion von Distickstofftetraoxid und Wasser.

Salpetersäure Reaktionsgleichung der Reaktion von Distickstofftetraoxid zu Salpetersäure StudySmarter

Das Endprodukt ist eine Salpetersäure mit einer Konzentration von 60 %. Diese kann weiterverarbeitet werden oder beispielsweise auch aufkonzentriert werden.

Wenn du mehr über das Ostwald-Verfahren wissen willst, schaue gerne bei der entsprechenden Erklärung dazu vorbei.

Herstellung mittels Kaliumnitrat und Schwefelsäure

Im Labor ist eine Synthese von Salpetersäure ebenso möglich. Diese findet jedoch durch eine Reaktion von Nitraten, wie Kaliumnitrat (KNO3), und Schwefelsäure (H2SO4) statt. Diese Methode geht auf Johann Rudolph Glauber zurück.

Kaliumnitrat und Schwefelsäure reagieren dabei zu Salpetersäure und Kaliumhydrogensulfat, wie du in der Reaktionsgleichung sehen kannst.

Salpetersäure Reaktionsgleichung der Reaktion von Kaliumnitrat mit Schwefelsäure StudySmarter

Johann Rudolph Glauber lebte von 1604 bis 1670. Der Apotheker und Alchemist gilt als Pionier der frühen Chemieindustrie, da er zahlreiche technische Methoden zur Herstellung von Chemikalien optimierte. Beispiele sind die Synthese von Salpetersäure, Schwefelsäure und Natriumsulfat, was als Glaubersalz bekannt ist.

Herstellung mittels Lichtbogen

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit zur Herstellung von Salpetersäure, die hier kurz beschrieben werden soll. Es handelt sich um die Umsetzung von Stickstoff mit Sauerstoff aus der Luft in einem Lichtbogen.

Um einen Lichtbogen zu erzeugen, musst du zwischen zwei Elektroden in einer Reaktionskugel eine Hochspannung anlegen.

Es findet eine Reaktion von Stickstoff und Sauerstoff zu Stickstoffmonoxid statt, welches anschließend zu Stickstoffdioxid weiterreagiert.

Salpetersäure Reaktionsgleichung der Reaktion von Stickstoff und Sauerstoff zu Stickstoffdioxid StudySmarter

Danach bildet sich Salpetersäure, indem das entstandene Stickstoffdioxid mit Wasser reagiert.

Salpetersäure Reaktionsgleichung der Reaktion von Stickstoffdioxid und Wasser zu Salpetersäure StudySmarter

Dieser Herstellungsprozess wird heutzutage kaum noch genutzt, da hierfür sehr viel Strom notwendig ist.

Salpetersäure – Verwendung

Salpetersäure ist ein zentraler Grundstoff für die Chemieindustrie. Es dient beispielsweise zur Produktion von Düngemitteln oder Sprengstoffen, wie Nitroglycerin. Zudem kommt die Säure bei der Herstellung von Farbstoffen, zum Beispiel Azofarbstoffe, und anderen chemischen Verbindungen, wie Phosphorsäure, zum Einsatz. Somit kennst du nun den Zusammenhang von Düngemittel und Salpetersäure.

Einige Reinigungsmittel enthalten Salpetersäure, denn durch die Säure werden Fette wasserlöslicher und lassen sich somit leicht beseitigen.

Juweliere verwenden die Salpetersäure in verschiedenen Konzentrationen und in Kombinationen mit Salzsäure. Diese dienen als Prüfsäure, um den Goldgehalt des Schmuckes herauszufinden. Hierbei überprüfen die Schmuckhändler, ob sich ein Abrieb des Schmuckstückes in der Prüfsäure löst. Sie erhöhen schrittweise die Konzentration bis zum Ablösen eines Abriebs - dann liegt der Goldgehalt darunter.

Weitere Verwendungsgebiete sind in Treibstoffen von Raketen als Oxidationsmittel und in der Metallindustrie zum Polieren, Beizen und Brennen.

Salpetersäure – Gefahren

Beim Umgang mit Salpetersäure solltest du vorsichtig sein, da die Säure sowohl gelöst als auch ihre Dämpfe auf deine Haut, deine Augen und deine Schleimhäute stark ätzend wirken. Durch Einatmen der Dämpfe kann es zu einer Lungenentzündung und verätzten Lungenbläschen kommen. Wenn du mit der Säure in Berührung gekommen bist, färbt sich deine Haut gelblich.

Zudem solltest du beachten, dass konzentrierte Salpetersäure brandfördernd und stark oxidierend wirkt. Außerdem entsteht bei einer Reaktion von Metallen mit Salpetersäure Stickstoffdioxid, welches toxisch ist.

Die Salze der Salpetersäure

Lässt du Salpetersäure mit Metallen reagieren, bilden sich die Salze der Salpetersäure. Sie werden als Nitrate bezeichnet und in dieser Form kommt Salpetersäure in der Natur vor.

Beispiele sind Zinknitrat und Kupfer(II)-nitrat. Während der Reaktion von Zink oder Kupfer mit Salpetersäure entsteht Stickstoffmonoxid, welches mit der Luft weiterreagiert. Dies führt zu rotbraunem Stickstoffdioxid. Die folgende Reaktionsgleichung zeigt dir die Bildung von Zinknitrat.

Salpetersäure Reaktionsgleichung von Zink und Salpetersäure zu Zinknitrat StudySmarter

Kupfer und Salpetersäure reagieren zu Kupfernitrat, Wasser und Stickstoffmonoxid, was diese Reaktionsgleichung darstellt.

Salpetersäure Reaktionsgleichung von Zink und Salpetersäure zu Zinknitrat StudySmarter

Wenn du für diese Versuche konzentrierte Salpetersäure nutzt, lösen sich beide Metalle vollständig in der Säure auf. Das trifft auch auf Magnesium und Silber zu. Gold und Platin hingegen sind beständig. Erst bei Verwendung von konzentrierter Salpetersäure zusammen mit konzentrierter Salzsäure ist eine Auflösung von Gold möglich.

Salpetersäure - Das Wichtigste

  • Salpetersäure wird auch als Scheidewasser bezeichnet und hat die Summenformel HNO3.
  • Es ist eine starke Säure sowie ein starkes Oxidationsmittel.
  • Königswasser entsteht durch eine Reaktion von Salzsäure und Salpetersäure. Es kann edle Metalle auflösen.
  • Die Herstellung von Salpetersäure erfolgt durch das Ostwald-Verfahren, eine Reaktion von Kaliumnitrat mit Schwefelsäure, oder aus Stickstoff und Sauerstoff mittels Lichtbogen.
  • Salpetersäure ist ein zentraler Grundstoff der Chemieindustrie, dient als Prüfsäure bei Juwelieren und wird in der Metallindustrie sowie in Treibstoffen von Raketen verwendet.
  • Die Salze der Salpetersäure werden Nitrate genannt und bildet sich durch eine Reaktion von Metallen mit Salpetersäure.

Nachweise

  1. seilnacht.com: Salpetersäure (13.06.2022)
  2. spektrum.de: Glauber, Johann Rudolph (13.06.2022)
  3. roempp.thieme.de: Salpetersäure (12.11.2014)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Salpetersäure

Salpetersäure findest du in der Natur nur in Form ihrer Salze - der Nitrate.

Salpetersäure entsteht durch das Ostwald-Verfahren. Das ist eine Oxidation von Ammonika. Alternativ kann Salpetersäure auch mittels Reaktion von Kaliumnitrat mit Schwefelsäure oder mit Hilfe eines Lichtbogens aus Stickstoff und Sauerstoff hergestellt werden.

Salpetersäure ist bei hohen Konzentrationen gefährlich. Sie führt beim Einatmen zu Lungenentzündungen und verätzten Lungenbläschen. Bei Hautkontakt verfärbt sich diese gelblich.

Salpetersäure ist eine farblose Flüssigkeit, die sich gut in Wasser löst. Die 100%ige Lösung ist rötlich und wird rauchend Salpetersäure genannt, aufgrund der entstehende Stickoxide. Salpetersäure ist sehr stark oxidierend und eine starke Säure. Zusammen mit Salzsäure bildet konzentrierte Salpetersäure Königswasser.

Finales Salpetersäure Quiz

Frage

Wie werden die Salze der Salpetersäure genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Salze der Salpetersäure werden Nitrate genannt.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird Salpetersäure noch genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Salpetersäure wird auch als Scheidewasser bezeichnet.

Frage anzeigen

Frage

Woraus setzt sich das "Königswasser" zusammen und was kann es? Verwende Reaktionsgleichungen.

Antwort anzeigen

Antwort

Das "Königswasser" entsteht, indem konzentrierte Salpetersäure mit konzentrierter Salzsäure vermischt werden. Dabei entstehen im Königswasser Chlor und Nitrosylchlorid:

HNO₃  +  3 HCl → 2 Cl  +  NOCl  +  2 H₂O

Der Name "Königswasser" leitet sich von der Tatsache ab, dass das Gemisch edle Metalle wie Gold und Platin auflösen kann.

Frage anzeigen

Frage

Nenne zwei Beispiele für ein Salz der Salpetersäure.

Antwort anzeigen

Antwort

NITRAT und SALPETER(II)-nitrat

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine rauchende Salpetersäure?

Antwort anzeigen

Antwort

Rauchende Salpetersäure ist reine, 100%-ige Salpetersäure, die auch Stickoxide aufweist. Durch die enthaltenen Stickoxide entsteht oft eine gelbliche bis rötliche Farbe bei Salpetersäure.

Frage anzeigen

Frage

Nenne die Summenformel von Salpetersäure.
Antwort anzeigen

Antwort

Die Summenformel lautet HNO₃.

Frage anzeigen

Frage

Herstellung der Salpetersäure durch Kaliumnitrat und Schwefelsäure


Fülle die Lücken:


Die Herstellung der Salpetersäure aus (1) .... und (2) ....  geht auf Johann Rudolph Glauber zurück:

KNO₃ + H₂SO₄ → HNO₃ + KHSO₄

Neben dieser Methode zur Herstellung von Salpetersäure gibt es noch das (3) ..... und die Herstellung aus (4) .... und (5) .... mittels Lichtbogen.

Antwort anzeigen

Antwort

1) Schwefelsäure 

2) Kaliumnitrat 

3) Ostwald-Verfahren

4) Stickstoff

5) Sauerstoff


Frage anzeigen

Frage

Erkläre kurz die Herstellung der Salpetersäure durch Luftstickstoff mit Luftsauerstoff im Lichtbogen.

Antwort anzeigen

Antwort

Hierbei wird Stickstoff und Sauerstoff aus der Luft in einem Lichtbogen zur Reaktion gebracht. Die beiden Edukte reagieren dann zu Stickstoffmonoxid. Dieses Monoxid reagiert danach mit dem noch vorhandenen Sauerstoff weiter zu Stickstoffdioxid.

N₂ + O₂ → 2 NO

2 NO + O₂ → 2 NO₂

Anschließend wird das entstehende Stickstoffdioxid mit Wasser reagieren lassen. So bildet sich die Salpetersäure und Stickstoffmonoxid:

3 NO₂ + H₂O → 2 HNO₃ + NO

Frage anzeigen

Frage

Eigenschaften der Salpetersäure:

Antwort anzeigen

Antwort

Geruch: scharf stechender Geruch


Frage anzeigen

Frage

Wofür wird Salpetersäure verwendet? Nenne zwei Anwendungsbereiche.

Antwort anzeigen

Antwort

Als Synthesestoff für zum Beispiel:

  • Herstellung von Düngemitteln oder Sprengstoffen
  • Herstellung von Farbstoffen
  • Herstellung von chemischen Verbindungen


Zusammen mit Salzsäure als Prüfsäure bei Juwelieren


Frage anzeigen

Frage

Erkläre, warum und wie Juweliere Salpetersäure benutzen.

Antwort anzeigen

Antwort

Juweliere verwenden Salpetersäure in verschiedenen Konzentrationen und in Kombinationen mit Salzsäure. Diese dienen als Prüfsäure, um den Goldgehalt des Schmuckes herauszufinden. Hierfür überprüfen sie, ob sich ein Abrieb des Schmuckstückes in der Prüfsäure löst. Sie erhöhen immer etwas die Konzentration, bis sich der Abrieb löst - dann liegt der Goldgehalt darunter. 


Frage anzeigen

Frage

Was sind die Gefahren der Salpetersäure?

Antwort anzeigen

Antwort

Gelöste Salpetersäure und ihre Dämpfe wirken auf der Haut, den Augen und Schleimhäuten stark ätzend. Atmet man die Dämpfe ein, kann es zu Lungenentzündung und verätzten Lungenbläschen kommen. Bei Hautkontakt färbt sich diese gelblich durch eine Xanthoprotein-Reaktion. Dabei bildet sich ein gelber Nitrofarbstoff.

Frage anzeigen

Frage

Lasse Salpetersäure und Zink miteinander reagieren. Welches Produkt entsteht? Schreibe die Reaktionsgleichung auf. 

Antwort anzeigen

Antwort

Durch eine Reaktion mit Zink bildet sich Zinknitrat - ein Salz der Salpetersäure. 

3 Zn  +  8 HNO₃ →  3 Zn (NO₃) ₂  +  4 H₂O  +  2 NO

Zink und Salpetersäure reagieren zu Zinknitrat, Wasser und Stickstoffmonoxid.

Frage anzeigen

Frage

Nenne zwei verschiedene Herstellungsarten von Salpetersäure.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Herstellung durch eine Reaktion von Kaliumnitrat und Schwefelsäure
  • Herstellung durch eine Reaktion von Stickstoff mit Sauerstoff im Lichtbogen
  • Herstellung durch das Ostwald-Verfahren
Frage anzeigen

Frage

Warum wird die Herstellung mittels Lichtbogen kaum noch genutzt?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Herstellung mittels Lichtbogen wird kaum noch genutzt, da sie sehr viel Strom notwendig ist.

Frage anzeigen

Frage

Richtig oder Falsch?


Der Name "Königswasser" kommt von der Fähigkeit, edle Metalle wie Gold und Platin aufzulösen. Da diese Lösung aus zwei starken Säuren besteht, wirkt sie ätzend.


Antwort anzeigen

Antwort

Richtig

Frage anzeigen

Frage

Richtig oder Falsch?


Die Säure kann zum Polieren von Metallen verwendet werden. Außerdem findet sie Verwendung beim Beizen (Verändern der Oberfläche) und Brennen von Metallen.

Antwort anzeigen

Antwort

Richtig

Frage anzeigen

Frage

Richtig oder Falsch?


Die rauchende Salpetersäure zersetzt sich und dabei bildet sich das gelbe und stark toxische Stickstoffmonoxid, das die Gelbfärbung verursacht:


4 HNO₃  →  4 NO₂  +  2 H₂O  +  O₂  

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch, dabei bildet sich das rotbraune und stark toxische, Stickstoffdioxid, das die Orangefärbung verursacht.

Frage anzeigen

Frage

Was ist das Ostwald-Verfahren?

Antwort anzeigen

Antwort

Es ist ein Verfahren zur großtechnischen Herstellung von Salpetersäure durch Ammoniak-Oxidation.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die Teilschritte des Ostwald-Verfahrens?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Katalysierte Oxidation von Ammoniak zu Stickstoffmonoxid
  2. Oxidation von Stickstoffmonoxid zu Stickstoffdioxid 
  3. Umsetzung von Stickstoffdioxid zur Salpetersäure
Frage anzeigen

Frage

Wozu wird die hohe Temperatur im Kontaktofen benötigt?

Antwort anzeigen

Antwort

Die hohe Reaktionstemperatur ermöglicht die bevorzugte Bildung von Stickstoffmonoxid gegenüber elementarem Stickstoff und Lachgas.

Frage anzeigen

Frage

Welcher Katalysator wird im Ostwald-Verfahren eingesetzt?

Antwort anzeigen

Antwort

Platin-Rhodium-Netzkatalysator

Frage anzeigen

Frage

Welche Komponenten werden für den Verfahrensprozess benötigt?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Gasmischer 
  • Erhitzer 
  • Kontaktofen mit Platin-Rhodium-Netzkatalysator 
  • Kühlsystem 
  • Oxidationsturm 
  • Rieselturm 
  • Destillationskolonne 
Frage anzeigen

Frage

Wozu braucht man den Netzkatalysator?

Antwort anzeigen

Antwort

Für die Beschleunigung der Oxidation des Ammoniaks und die Priorisierung der Hauptreaktion zu Stickstoffmonoxid

Frage anzeigen

Frage

Wie wird die Salpetersäure konzentriert?

Antwort anzeigen

Antwort

Die 60%ige Salpetersäure aus dem Rieselturm wird in eine Destillationskolonne geleitet und auf 68.5% konzentriert. 

Frage anzeigen

Frage

Warum muss das Stickstoffmonoxid auf weniger als 50°C runtergekühlt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Damit nach der Reaktion zu Stickstoffdioxid dieser nicht wieder in seine Edukte zerfällt.

Frage anzeigen

Frage

Wo kommt das Ammoniak her?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Ammoniak wird durch das Haber-Bosch-Verfahren gewonnen.

Frage anzeigen

Frage

Wieso ist Salpetersäure so wichtig?

Antwort anzeigen

Antwort

Es ist die zweitwichtigste Säure der chemischen Industrie und wird vor allem für die Herstellung von Stickstoffdüngemitteln benötigt. 

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Salpetersäure Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.