Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Potsdamer Konferenz

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Potsdamer Konferenz

Der zweite Weltkrieg endete mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945. Daraufhin trafen sich die drei Hauptmächte der Alliierten, die USA, Großbritannien und die Sowjetunion, im Cecilienhof bei Potsdam, um über die Zukunft Deutschlands zu entscheiden. Dieses Treffen wurde als Potsdamer Konferenz bekannt und dauerte vom 17. Juli 1945 bis zum 2. August 1945. In diesem Artikel erklären wir die verschiedenen Standpunkte bei der Potsdamer Konferenz und welche Ergebnisse sie brachte.

Potsdamer Konferenz - Ausgangslage

Schon während des Krieges gab es wiederholt Treffen zwischen den Alliierten um die weitere Vorgehensweise, nach einem Sieg über die Nationalsozialisten, zu klären. Hierbei wurde bereits entschieden, dass Deutschland in Besatzungszonen aufgeteilt werden sollte. Bei der Potsdamer Konferenz ging es also eher darum, wie die Besatzungszonen verwaltet werden sollten, wie die neuen Grenzen in Europa gezogen werden sollten und wie Reparationszahlungen geleistet werden können.

Potsdamer Konferenz - Einigung

Die Alliierten Siegermächte einigten sich auf 5 wichtige Punkte bezüglich Deutschland. Diese waren die Entnazifizierung, Demokratisierung, Demilitarisierung, Demontage der Rüstungsindustrie und Umschulung der deutschen Bevölkerung. Sie trafen auch Entscheidungen über die zukünftige wirtschaftliche und politische Orientierung Deutschlands, Reparationszahlungen und die Grenze zwischen Polen und Deutschland.

Die Ergebnisse und Ziele, die in der Potsdamer Konferenz beschlossen wurden, wurden im sogenannten Potsdamer Abkommen festgelegt. Jedoch hatten die Westmächte und die Sowjetunion eine sehr unterschiedliche Auffassung davon, wie diese erreicht werden sollten oder was diese überhaupt bedeuteten.

Potsdamer Konferenz - Konflikte

Wirtschaftlich und politisch gab es nämlich große Unterschiede in den Ideologien der westlichen Länder und der Sowjetunion. Die politischen Vereinbarung über die Regierung der Besatzungszonen schrieb vor, das ein demokratisches Konstrukt gebildet werden sollte. In der sowjetischen Besatzungszone bildete sich jedoch mit der Zeit eine zentralistische, autoritäre Regierung. Auch sollten die Reparationszahlungen in den verschiedenen Besatzungszonen gleich hoch ausfallen. Dies war aber wieder nicht der Fall, und aus der sowjetischen Besatzungszone wurden höhere Reparationszahlungen verlangt.

Potsdamer Konferenz - Folgen

Vor allem bei der Länge und Höhe der Reparationszahlungen kam es zu unterschiedlichen Meinungen zwischen den Westmächten und der Sowjetunion. In Folge dieser Auseinandersetzungen kam es in der Nachkriegszeit zu einer immer stärkeren wirtschaftlichen Abgrenzung zwischen den verschiedenen Besatzungszonen. Auch wollte die Sowjetunion in ihrer Besatzungszone einen Sozialismus nach ihrem eigenen Vorbild einführen.

Dies war aber überhaupt nicht mit der USA zu vereinbaren, die daraufhin das Truman-Doktrin und den Marshallplan einführen um die Expansion des sowjetischen Kommunismus zu verhindern. Es kommt zu einer immer stärker werdenden Eskalation, die schließlich nach der Gründung der DDR und der Bundesrepublik Deutschland im Kalten Krieg mündet.

Potsdamer Konferenz - das Wichtigste auf einen Blick!

  • Die Potsdamer Konferenz fand vom 17. Juli 1945 bis zum 2. August 1945 statt.
  • Bei dieser Konferenz trafen sich die Staatsführer und Außenminister der drei großen Alliierten USA, Sowjetunion und Großbritannien.
  • Die Potsdamer Konferenz sollte dazu dienen, die wirtschaftliche und politische Zukunft Deutschlands zu klären. Hierbei einigten sich die drei Großmächte auf fünf Punkte: die Entnazifizierung, Demontage der Rüstungsindustrie, Demilitarisierung, Demokratisierung und Umschulung der deutschen Bevölkerung.
  • Wie diese Ziele erreicht werden sollten, war aber jeder Besatzungsmacht in ihrer Zone selbst überlassen. So machten sich schnell große Unterschiede zwischen den westlichen und der sowjetischen Besatzungszone bemerkbar: während im Westen der Föderalismus gefördert wird und demokratische Wahlen stattfinden, bildet sich im Osten ein zentralistisches, autoritäres Gebilde.
  • Auch wirtschaftlich kommt es zu immer größeren Unterschieden. Alle Versuche, die Zonen anzugleichen und ein vereintes Deutschland zu gründen, scheitern. Schließlich bildet sich aus der westlichen Zone die Bundesrepublik Deutschland, während im Osten die DDR gegründet wird.

Potsdamer Konferenz - Extra Fact

Obwohl Frankreich auch zu den Alliierten gehörte, war das Land nicht an der Potsdamer Konferenz beteiligt. Es waren also nur die drei großen Alliierten beim Verhandeln dabei. Trotzdem stimmte Frankreich unter Vorbehalten dem Potsdamer Abkommen zu.

60%

der Nutzer schaffen das Potsdamer Konferenz Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.