Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Personenbeschreibung

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Deutsch

Jeder Mensch hat unterschiedliche Eigenschaften, Besonderheiten und ein eigenes Auftreten. Keiner sieht aus wie der andere, selbst Zwillinge besitzen einzigartige Merkmale. Um genau diese äußeren Merkmale und die Wirkung von verschiedenen Personen geht es in der Personenbeschreibung.

Eine Personenbeschreibung benennt und erläutert die äußeren Merkmale einer realen oder fiktiven Person. Es kann sich also auch um eine Zeichentrickfigur oder Ähnliches handeln. Die Personenbeschreibung beschäftigt sich dabei sowohl mit dem Gesamtbild als auch mit kleinen Details.

Unterschied zwischen Personenbeschreibung und Charakterisierung

Die Personenbeschreibung ist nicht zu verwechseln mit der sogenannten Charakterisierung einer Person. Die Charakterisierung bezieht sich nicht nur auf Äußerlichkeiten, sondern auch auf innere Merkmale einer Person oder Figur. Sie beschreibt also den Charakter und das Wesen, meist auch die Entwicklung, die eine Person durchläuft.

Die Charakterisierung versucht, aus den Handlungen Rückschlüsse auf die Gedanken einer Person zu ziehen. Sie versucht also, Taten zu interpretieren. Eine Personenbeschreibung bleibt oberflächlich und kommt ohne Interpretationen aus. Sie beschreibt nur sichtbare Tatsachen.

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sieh Dir dazu die Erklärung zur "Charakterisierung" auf StudySmarter an!

Vorbereitung vor der Personenbeschreibung

Meistens erhältst Du das Bild der Person oder Figur, die beschrieben werden soll. Bevor Du damit beginnst, nimm Dir ausreichend Zeit, es aufmerksam zu betrachten. Notiere alle Auffälligkeiten auf ein separates Blatt Papier. Im besten Fall gliederst Du Deine Notizen. Es ist sinnvoll, die Person von Kopf bis Fuß erst einmal in Stichpunkten zu beschreiben. An diesen Stichpunkten kannst Du Dich während dem Verfassen Deiner Personenbeschreibung orientieren.

Aufbau einer Personenbeschreibung

Eine Personenbeschreibung erfüllt dieselbe Funktion wie ein Steckbrief, allerdings handelt es sich bei der Personenbeschreibung um einen Fließtext. Jede Personenbeschreibung folgt außerdem einem sehr spezifischen Aufbau. Dieser Aufbau gliedert sich in drei wesentliche Bestandteile und besteht aus:

  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schlussteil

Einleitung einer Personenbeschreibung

In der Einleitung nennst Du alle wichtigen Daten zu Person. Diese haben noch nichts mit ihrem Aussehen zu tun, sondern machen dem Leser klar, wer beschrieben wird. Wichtige Daten zur Person sind zum Beispiel:

  • Name
  • Alter
  • Geschlecht
  • Herkunft
  • Beruf
  • soziale Stellung
  • Familienstand

Es ist nicht schlimm, wenn Du nicht über alle Informationen verfügst. Wenn das Alter nicht bekannt ist, genügt es, einen ungefähren Rahmen zu schätzen.

Hauptteil einer Personenbeschreibung

Der Hauptteil selbst ist der Kern jeder Personenbeschreibung. Darin beschreibst Du nun erstmals die äußerliche Erscheinung. Doch auch der Hauptteil ist noch einmal in verschiedene Bestandteile gegliedert. Dazu gehören:

  • Körperbau
  • Klamotten
  • Kopf und Gesicht
  • Besonderheiten

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Aussehen einer Person zu beschreiben. Generell solltest Du Dich immer vom Offensichtlichen ins Detail vorarbeiten. Also von Groß nach Klein. Es bleibt Dir überlassen, wie genau Du dabei vorgehst. Eine Person kann sowohl von oben nach unten als auch von unten nach oben beschrieben werden.

Wichtig ist, sich für eine Struktur zu entscheiden und diese beizubehalten. Andernfalls wird der Hauptteil schnell unübersichtlich und es kann passieren, dass Du einige Merkmale vergisst oder andere doppelt nennst. Orientiere Dich am besten an den Notizen, die Du bereits in der Vorbereitung erstellt und sortiert hast.

Der Körperbau

Der Körperbau beschreibt das wesentliche Aussehen einer Person und die Merkmale, die Betrachtern zuerst ins Auge stechen, ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Stell Dir also vor, Du erblickst die Person aus ein paar Metern Entfernung. Was siehst Du? Auf diese Dinge könntest Du eingehen:

  • Größe
  • Gewicht
  • Figur
  • Hautfarbe
  • Haltung
  • Hände, Beine oder Füße (sofern sie nicht von Kleidung bedeckt sind)

Natürlich ist die tatsächliche Größe oder das Gewicht einer Person meist nicht bekannt. Hier kannst Du erneut eine Schätzung abgeben. Vermeide es aber, schwammige Ausdrücke wie "mittelgroß" oder "durchschnittlich" zu verwenden. Wenn Du keine Zahlen nennen kannst oder möchtest, lasse diese Informationen lieber weg und beschreibe nur, was aus der Norm heraussticht und somit besonders auffällt.

Die Kleidung

Im nächsten Schritt der Personenbeschreibung geht es darum, die Klamotten zu beschreiben, die die Person am Körper trägt. Achte darauf, auch hierbei Deine gewählte Struktur einzuhalten. Auf folgende Punkte kannst Du eingehen:

  • Kopfbedeckung
  • Oberbekleidung
  • Unterbekleidung
  • Schuhe
  • Stoff
  • Schnitt
  • Farbe
  • Muster
  • Accessoires

Der Kopf und das Gesicht

Nun geht es darum, das Gesicht und den Kopf der Person aus nächster Nähe zu betrachten. Was fällt Dir auf? Wichtig ist, auch den Kopf der Person von unten nach oben oder andersherum zu beschreiben. Konzentriere Dich auf:

  • Kopfform
  • Frisur, Haarfarbe und -struktur
  • Augenfarbe und -form
  • Brille (falls vorhanden)
  • Ohren
  • Nase
  • Mund und Lippen
  • Zähne
  • Bart (falls vorhanden)
  • Kinn
  • Hals

Die Besonderheiten

Im letzten Schritt gehst Du noch einmal verstärkt auf die individuellen Einzelheiten ein. Dabei ist es egal, ob es sich um ein offensichtliches Merkmal handelt oder ein winziges Detail. Besonderheiten sind alle Dinge, die eine Person maßgeblich von anderen unterscheidet. Zum Beispiel:

  • Narben, Wunden, Prothesen, einen Gips oder einen Gehstock
  • Piercings, auffälliges Make-up, Tätowierungen oder andere Körperbemalungen
  • Sommersprossen, Muttermale oder auch weiße Pigmentflecken

Schlussteil der Personenbeschreibung

Im Schluss Deiner Personenbeschreibung schilderst Du den Gesamteindruck, den Du von der Person gewonnen hast. Wie wirkt sie auf Dich und andere? Was strahlt sie aus? Was fällt bei einer ersten Begegnung am meisten auf?

Die Sprache der Personenbeschreibung

Bei der Personenbeschreibung ist es besonders wichtig, dass der Text sachlich bleibt. Beschreibe die Person nüchtern und möglichst objektiv. Es geht um Tatsachen und nicht um persönliche Empfindungen.

Wie Menschen eine andere Person wahrnehmen, ist immer unterschiedlich. Jede*r hat eine eigene Vorstellung von Schönheit und Idealbild. Was die einen hübsch finden, kann anderen als unschön erscheinen. Achte deswegen unbedingt darauf, das Aussehen der Person nicht zu bewerten.

Tipps für Personenbeschreibungen

Aufbau und Struktur sind das A und O der Personenbeschreibung. Doch auch diese Tipps können Dir dabei helfen, eine gelungene Personenbeschreibung zu verfassen:

  • Schreibe Deine Personenbeschreibung im Präsens.
  • Nutze die 3. Person, also die Er-/Sie-Form für Deine Personenbeschreibung.
  • Verwende abwechslungsreiche Sprache und Satzanfänge.
  • Nutze möglichst passende Verben und Adjektive.
  • Verzichte auf Deine eigene Meinung.
  • Kontrolliere Deine Personenbeschreibung auf Dopplungen.
  • Achte auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung.

Formulierungshilfen für Deine Personenbeschreibung

Interessant wird eine Personenbeschreibung erst, wenn Merkmale nicht einfach aneinandergereiht werden. Nutze abwechslungsreiche Sprache beim Formulieren der Personenbeschreibung, um Lesende nicht zu langweilen. Deinen Schreibstil kannst Du zum Beispiel mit passenden Verben und anschaulichen Adjektiven verbessern.

Verschiedene Satzanfänge

Achte darauf, möglichst unterschiedliche Satzanfänge zu nutzen. Diese Beispiele eignen sich für eine Personenbeschreibung:

Des Weiteren...

Darüber hinaus...

Ein weiteres Merkmal ist/sind...

Besonders hervor tritt/treten...

Nicht zu übersehen ist/sind...

Auffällig/Auffallend ist/sind...

Deutlich zu erkennen ist/sind...

Abwechslungsreiche Verben

Verben sind in jedem Satz vertreten, daher fällt es schnell auf, wenn sie sich immer und immer wieder wiederholen. Diese Verben können Dir als Beispiel und kleine Hilfestellung dienen:

tragen, verdecken, bedecken, bekleiden, wirken, scheinen, herausstechen, hervorstechen, hervortreten, abstehen, einsinken, auffallen, einrahmen, umrahmen, umgeben, umfassen, in den Hintergrund/Vordergrund treten, auszeichnen, abzeichnen, leuchten, strahlen, ausstrahlen, biegen, zusammenlaufen, ergänzen, wellen, zieren, schmücken

Ausdrucksstarke Adjektive

Adjektive sind die wohl wichtigsten Bestandteile, um eine Person zu beschreiben, da sie Bilder in den Köpfen lesender zeichnen. Versuche, das Bild der Person an Lesende zu vermitteln und in ihren Köpfen nach zu skizzieren. Dafür kannst Du Dich an diesem Pool ausgewählter Adjektive bedienen:

groß, klein, dick, dünn, schlank, schmächtig, muskulös, trainiert, mollig, übergewichtig, stämmig, gedrungen, feingliedrig, langgliedrig, drahtig, sportlich, hager, faltig, picklig, bärtig, blond, brünett, rothaarig, wellig, lockig, glatt, rasiert, kahl, rund, eckig, oval, herzförmig, buschig, lang, kurz, spitz, krumm, breit, schmal, wulstig, fleischig, ausgeprägt, zart, geschwungen, gebogen, gerade, blass, fahl, hervorstehend, strähnig, hochgesteckt, offen, zerzaust, stoppelig, stumpf, stechend, leuchtend, strahlend, mandelförmig, gepflegt, ungepflegt, unauffällig, abstehend, vorstehend, zerrissen, abgetragen, ausgewaschen, neu, geflickt, elegant, leger, modisch, bunt

Beispiel für eine Personenbeschreibung

Das Bild zeigt einen Mann Mitte 50. Er ist breit gebaut und hellhäutig, seine Haltung wirkt lässig und entspannt, die Hände hängen locker zu seinen Seiten herab.

Am Körper trägt der Mann ein eng anliegendes blaues Jackett über einem weißen Hemd und eine ebenfalls blaue Anzughose. Schwarze, glänzende Kunstlederschuhe, unter denen die weißen Socken hervorlugen, runden sein Outfit ab. Der linke Schnürsenkel hat sich gelöst.

Sein Kopf wirkt rund und groß, die braunen Haare sind leicht zerzaust, können die geschwungenen Segelohren aber nicht vollständig verbergen. Auffallend an ihm sind die dunklen, dicken Augenbrauen, die in starkem Kontrast zu seiner hellen, fast ein wenig blassen Haut stehen. Schmale, hellgrüne Augen blitzen freundlich unter ihnen hervor.

Auf seiner Stupsnase tanzen zehn winzige Sommersprossen, in seinem schwarzen Backenbart sind bereits erste graue Haare zu erkennen. Die schmalen Lippen des Mannes lassen sein markantes Kinn noch auffälliger erscheinen. Da er breit grinst, sind außerdem seine weißen Zähne sehr deutlich zu sehen.

Bei genauerem Hinsehen sticht ein goldener Ring am rechten Ohr ins Auge. Er gibt ihm einen jugendlichen, abenteuerlichen und leicht verwegenen Ausdruck. Insgesamt strahlt der Mann eine Fröhlich- und Heiterkeit aus. Er strotzt vor Lebensenergie, sein Lachen und der freundliche Ausdruck in seinem Gesicht machen ihn sympathisch.

Personenbeschreibung – Das Wichtigste

  • Eine Personenbeschreibung stellt das Aussehen einer realen oder fiktiven Person in einem schriftlichen Fließtext dar.
  • Eine Personenbeschreibung gliedert sich in Einleitung, Hauptteil und Schluss.
  • Eine Person sollte immer nach einer bestimmten Reihenfolge, also entweder von unten nach oben oder von oben nach unten beschrieben werden. Dabei arbeitest Du Dich vom großen Ganzen ins kleinste Detail.
  • Eine Personenbeschreibung wird in sachlicher Sprache und im Präsens, der 3. Person verfasst.
  • Anschauliche Adjektive sowie passende Verben und abwechslungsreiche Satzanfänge runden eine Personenbeschreibung ab.

Personenbeschreibung

Eine Personenbeschreibung beginnst Du damit, dass Du Dir das Bild der Person aufmerksam und in Ruhe ansiehst. Am besten notierst Du Stichpunkte zu den wichtigsten Merkmalen. Dann schreibst Du eine Einleitung mit den gesammelten Personendaten

Bei der Personenbeschreibung nutzt Du am besten möglichst abwechslungsreiche Satzanfänge. Vermeide Wiederholungen und verhindere so, dass Lesende sich langweilen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Person zu beschreiben. Grundsätzlich solltest Du immer vom großen Ganzen ins Detail gehen. Du kannst die Person dabei entweder von oben nach unten oder von unten nach oben beschreiben.

Besondere Kennzeichen, also besondere Merkmale, bei einer Personenbeschreibung, sind alle Dinge, die eine Person wesentlich von anderen unterscheiden. Das können zum Beispiel auffällige Narben sein, Prothesen oder Verletzungen, aber auch Sommersprossen, Muttermale, Piercings oder Tätowierungen.

Finales Personenbeschreibung Quiz

Frage

Was ist eine Personenbeschreibung?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Personenbeschreibung erläutert die Erscheinung einer realen oder fiktiven Person anhand ihrer äußeren Merkmale.

Frage anzeigen

Frage

Wie ist die Personenbeschreibung aufgebaut?

Antwort anzeigen

Antwort

Die  Personenbeschreibung ist aufgeteilt in:


  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schluss
Frage anzeigen

Frage

Was gehört nicht in den Hauptteil einer Personenbeschreibung?

Antwort anzeigen

Antwort

Allgemeine Merkmale

Frage anzeigen

Frage

Was gehört in die Einleitung einer Personenbeschreibung?

Antwort anzeigen

Antwort

Allgemeine Merkmale zur Person, oder auch Personendaten.

Frage anzeigen

Frage

Was gehört in den Schluss einer Personenbeschreibung?

Antwort anzeigen

Antwort

In den Schluss gehören:


  • Gesamteindruck
  • Wirkung und Ausstrahlung
Frage anzeigen

Frage

Nenne fünf allgemeine Merkmale zur Person!

Antwort anzeigen

Antwort

Allgemeine Merkmale sind zum Beispiel:


  • Name
  • Alter
  • Geschlecht
  • Herkunft
  • Beruf
  • Familienstand
Frage anzeigen

Frage

Was ist kein Merkmal der Gestalt?

Antwort anzeigen

Antwort

Klamotten

Frage anzeigen

Frage

Nenne fünf Merkmale der Klamotten!

Antwort anzeigen

Antwort

Merkmale der Klamotten sind zum Beispiel:


  • Kopfbedeckung
  • Oberbekleidung
  • Unterbekleidung
  • Stoff
  • Farbe
Frage anzeigen

Frage

Nenne fünf Merkmale für Kopf und Gesicht!

Antwort anzeigen

Antwort

Merkmale für Kopf und Gesicht sind zum Beispiel:


  • Frisur
  • Haarstruktur
  • Brille
  • Ohren
  • Augenfarbe
Frage anzeigen

Frage

In welcher Zeitform wird die Personenbeschreibung verfasst?

Antwort anzeigen

Antwort

Präsens

Frage anzeigen

Frage

Aus welcher Erzählperspektive wird die Personenbeschreibung verfasst?

Antwort anzeigen

Antwort

3. Person

Frage anzeigen

Frage

Was ist bei der Personenbeschreibung besonders wichtig?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei der Personenbeschreibung ist eine sachliche Sprache besonders wichtig. Das Aussehen einer Person sollte nicht subjektiv bewertet werden.

Frage anzeigen

Frage

Nenne drei Möglichkeiten, den Schreibstil Deiner Personenbeschreibung zu verbessern!

Antwort anzeigen

Antwort

Der Stil lässt sich verbessern, indem...


  • abwechslungsreiche Satzanfänge,
  • passende Verben und
  • anschauliche Adjektive


...benutzt werden.

Frage anzeigen

Frage

Wie kannst Du Dich auf die Personenbeschreibung vorbereiten?

Antwort anzeigen

Antwort

Du kannst Dich auf die Personenbeschreibung vorbereiten, indem Du das Bild der Person genau betrachtest und Dir Notizen zu den Merkmalen machst.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen Personenbeschreibung und Steckbrief?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei der Personenbeschreibung handelt es sich um einen Fließtext.

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Textproduktion
60%

der Nutzer schaffen das Personenbeschreibung Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.