|
|
Kritik schreiben

Du hast ein tolles lokales Restaurant entdeckt und das Essen hat Dir hervorragend geschmeckt. Es war sogar so gut, dass Du andere Menschen von einem Besuch in dem Restaurant überzeugen möchtest. Aber wie bringst Du die Leute dazu, das Restaurant zu besuchen? Das gelingt Dir zum Beispiel mithilfe einer Kritik! 

Mockup Schule

Entdecke über 50 Millionen kostenlose Lernmaterialien in unserer App.

Kritik schreiben

Illustration

Lerne mit deinen Freunden und bleibe auf dem richtigen Kurs mit deinen persönlichen Lernstatistiken

Jetzt kostenlos anmelden

Nie wieder prokastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Jetzt kostenlos anmelden
Illustration

Du hast ein tolles lokales Restaurant entdeckt und das Essen hat Dir hervorragend geschmeckt. Es war sogar so gut, dass Du andere Menschen von einem Besuch in dem Restaurant überzeugen möchtest. Aber wie bringst Du die Leute dazu, das Restaurant zu besuchen? Das gelingt Dir zum Beispiel mithilfe einer Kritik!

Aber welche Merkmale hat die Textsorte Kritik? Und wie sieht der Aufbau einer überzeugenden Kritik aus?

Kritik – Definition

Du willst eine Kritik zu einem Buch oder Film schreiben, weißt aber nicht, wo Du anfangen sollst? Dann lies Dir erst einmal die Definition durch, die Dir erklärt, was eine Kritik eigentlich ist:

Unter einer Kritik ist ein beurteilender Text zu verstehen, bei dem Autor*innen ihre persönlichen Eindrücke und Wahrnehmungen einbeziehen. Kritiken werden meistens von Expert*innen geschrieben, können aber auch von Laien verfasst sein.

Beim Thema einer Kritik sind keine Grenzen gesetzt. Ob Du einer Kritik über ein Buch, einen Film, ein Restaurant, einen Song oder eine Ausstellung schreiben möchtest – alles ist möglich. Wichtig ist, dass Deine Argumentation verständlich ist. Deine eigene Meinung kombinierst Du außerdem mit Fachwissen und begründest sie detailliert.

Kritiken können positiv oder negativ ausfallen, was bedeutet, dass Du das Buch, den Film, das Restaurant etc. für gut oder für schlecht befunden hast. Die Kritik ist dazu da, Deine eigene Meinung mitzuteilen, um den Lesenden eine Orientierungshilfe zu geben. Wichtig ist dabei jedoch, Kritik erfolgt ausschließlich auf eine vernünftige Art und Weise!

Sätze wie: "Der Film war einfach nur schlecht, auf keinen Fall ansehen!", sollten in einer guten Kritik nicht vorkommen und helfen den Lesenden nicht weiter.

Ziel der Kritik ist es, dass andere Menschen auf dieser Grundlage entscheiden können, ob der Film, das Restaurant, das Buch etc. lohnenswert ist oder nicht. In einer Kritik werden Argumente, seien es Pro- oder Kontra-Argumente, genannt und begründet.

Kritik schreiben – Deutsch

Bevor Du damit beginnst, Deine Kritik zu schreiben, geht es an die Vorbereitung. Dazu machst Du Dir zunächst Notizen.

Überlege, welche Aspekte und Bewertungskriterien in der Kritik vorkommen sollen.

  • Es kann sein, dass Du Bewertungskriterien vorgegeben bekommst.
  • Dann machst Du Dir Stichpunkte zu den gegebenen Kriterien und überlegst Dir Pro- und Kontra-Argumente, die Deine Meinung verdeutlichen.
  • Liegen keine Bewertungskriterien vor, musst Du zunächst selbst welche festlegen.
  • Überlege, was die Lesenden in der Kritik gerne erfahren wollen.
  • Welche Aspekte sind für die Lesenden interessant?
  • Was hättest Du gerne im Vorhinein gewusst?
  • Lege auf dieser Grundlage Bewertungskriterien fest und mache Notizen.

Bewertungskriterien für eine Restaurant-, Film- oder Buchkritik findest Du in dieser Tabelle:

Kritik schreiben
Restaurantkritik
  • Nenne die wichtigsten Informationen und Eckdaten.
  • Service
    • Wie war der Service im Restaurant und wie fandest Du das Personal?
  • Essen
    • Hat das Essen geschmeckt?
  • Atmosphäre
    • Wie war die Atmosphäre im Restaurant?
    • War es laut, voll, gemütlich, ...?
  • Lage:
    • Wie ist die Lage des Restaurants?
    • Gibt es Parkmöglichkeiten?
    • Ist das Restaurant gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen?
Filmkritik
  • Regisseur:
    • Wer hat bei dem Film Regie geführt?
  • Veröffentlichung:
    • Wann wurde der Film erstmals ausgestrahlt?
  • Schauspieler:
    • Gibt es bekannte Schauspielende, die bei dem Film mitgewirkt haben?
  • Kontext:
    • Handelt es sich bei dem Film um eine Verfilmung eines Buches?
    • Ist der Film der erste Film oder gehört er zu einer Reihe?
  • Genre:
    • Zu welchem Genre gehört der Film?
  • Inhalt:
    • Worum geht es im Film genau?
Buchkritik
  • Autor/in:
    • Wer ist der/die Autor/in?
  • Veröffentlichung:
    • Wann wurde das Buch veröffentlicht?
  • Kontext:
    • Entspringt das Buch einer Reihe oder ist es ein Einzelwerk?
  • Genre:
    • Zu welchem Genre gehört das Buch?
    • (Drama, Komödie, Thriller, Sachbuch etc.)
  • Inhalt:
    • Worum geht es in dem Buch?

Kritik – Merkmale

Die folgenden Merkmale sind typisch für eine Kritik:

  • Eine Kritik ist eine beurteilende Textart.

  • Die Sprache in einer Kritik ist sachlich und klar.

  • Die Kritik besteht aus den Textbestandteilen: Überschrift, Einleitung, Hauptteil und Schluss.

  • In einer Kritik gibt der/die Autor*in seine/ihre eigene Meinung zu einem Thema preis.

  • Die eigene Meinung wird durch Pro- und Kontra-Argumente unterstützt.

  • In einer Kritik werden Eckdaten und Fakten genannt.

  • Ziel ist es, den Lesenden eine Orientierung zu dem Werk zu geben.

Kritiken werden auch häufig als Rezensionen, Reviews oder Bewertungen bezeichnet.

Kritik schreiben – Sprache

Die Sprache in einer Kritik ist sachlich und klar, auch an den Stellen, an denen Deine eigene Meinung zum Vorschein kommt. Schreibe zielgruppenorientiert und habe im Kopf, wer Deine kritische Beurteilung voraussichtlich zu lesen bekommt.

Mit einer Zielgruppe ist die Gruppe der Lesenden gemeint, die Deine Kritik ansprechen soll. Schreibst Du beispielsweise über einen Jugendroman, kann davon ausgegangen werden, dass der Text hauptsächlich von Jugendlichen gelesen wird.

Im Folgenden findest Du beispielhafte Formulierungen, die Du nutzen kannst, um Argumente für oder gegen Deine Meinung anzuführen:

pro-Argumentecontra-Argumente
  • XY hat mir gut gefallen, weil ...
  • Diesen Aspekt finde ich besonders wichtig/gut gelungen/ ...
  • XY wurde aus meiner Sicht gut umgesetzt.
  • Mir ist positiv aufgefallen, das ...
  • XY war sehr spannend/gemütlich/bewegend/..., weil
  • Besonders toll fand ich, dass ...
  • XY hat mir nicht gefallen, weil ...
  • Diesen Aspekt finde ich nicht so wichtig/nicht gut gelungen/ ...
  • XY hätte man anders umsetzen können, weil/z. B. ...
  • Mir ist negativ aufgefallen, dass ...
  • XY war langweilige/ungemütlich/..., weil
  • Ich hätte mir gewünscht, dass

Versuche, Deine Kritik durch abwechslungsreiche Wörter interessant zu gestalten. Welche Wörter Du anstelle von "gut" und "schlecht" verwenden kannst, siehst Du hier:

  • beeindruckend/außergewöhnlich
  • spannend/interessant/abwechslungsreich
  • langatmig/langweilige
  • uninteressant/oberflächlich
  • unverständlich/unlogisch

Kritik schreiben – Aufbau

Der Aufbau einer Kritik folgt dem klassischen Aufbau vieler Textsorten:

  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schluss

Eine Kritik sollte auch immer eine aussagekräftige Überschrift haben.

Kritik schreiben Aufbau – Überschrift

Hast Du die wichtigsten Informationen zu den Bewertungskriterien festgehalten, so geht es nun an das Ausformulieren. Du beginnst damit, eine aussagekräftige Überschrift festzulegen, die die Lesenden darüber informiert, ob es sich um eine positive oder eine negative Kritik handelt.

Schreibst Du etwa eine Kritik zu einem sehr spannenden Film, könnte die Überschrift so lauten:

Harry Potter und der Feuerkelch – Zauberhafte Spannung

Kritik schreiben Aufbau – Einleitung

Als Nächstes formulierst Du die Einleitung Deiner Kritik. Mit ihr willst Du das Interesse der Lesenden wecken. Überlege daher, wie Du das Thema möglichst interessant einleitest und dazu animierst, weiterzulesen. Ein Beispiel für einen Einleitungssatz findest Du hier:

Es ist eine der hochkarätigsten und vielversprechendsten Mischungen des Kinojahres 2006.1

Im Anschluss nennst Du die wichtigsten Eckdaten und Informationen. Bei einem Film sind das neben dem Namen des Films auch die Namen des Regisseurs und der Schauspieler.

Kritik schreiben Aufbau – Hauptteil

Der nächste Teil im Aufbau einer Kritik ist der Hauptteil. Wenn Du den Hauptteil einer Film- oder Buchkritik schreibst, fasst Du den Inhalt kurz zusammen. So wissen die Lesenden, worum es geht. Diese Zusammenfassung sollte nicht länger als ein bis fünf Sätze sein.

Danach schreibst Du die eigentliche Kritik, in der die Argumente genannt werden. Um einen Gesamteindruck zu vermitteln, ist es wichtig, bei der kritischen Beurteilung sowohl positive als auch negative Argumente zu nennen. Beginne immer mit den Argumenten, die Deiner eigenen Meinung widersprechen. Wenn Dir also ein Film nicht gefallen haben sollte, nennst Du zunächst die positiven Aspekte und im Anschluss die negativen. Dein wichtigstes Argument kommt immer zum Schluss, sodass es den Lesenden länger im Kopf bleibt.

Lies Dir auch die Erklärung "Argumentation schreiben" durch. Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Kritik schreiben Aufbau — Schluss

Im Schluss der Kritik ziehst Du ein Fazit. Hierzu fasst Du die wichtigsten Pro- und Kontra-Argumente zusammen und verstärkst somit Deinen Standpunkt. Ziel des Schlussteils ist es, die Kritik abzurunden. Dafür kannst Du einen Rückbezug zur Einleitung herstellen und eine Empfehlung aussprechen.

Das Beispiel zum Schlussteil siehst Du hier:

Fazit: "Das Parfum", zweifelsohne einer der heiß ersehntesten Kinohöhepunkte dieses Jahres, präsentiert sich mit einer prächtigen Optik aus schönen und dreckigen Bildern zugleich und bereitet damit den Nährboden für die Umsetzung eines großartigen Romans. Inhaltlich trifft die filmische Interpretation des Romanstoffes den Nerv der Geschichte nicht vollends, wirkt oft eine Spur zu artig. Ein Sehgenuss auf der einen Seite, eine zierliche Enttäuschung für alle Kenner des Romans auf der anderen.1

Kritik schreiben – Beispiel

Ein Beispiel für eine Kritik findest Du im Alltag:

  • Bei Google kannst Du Bewertungen oder Rezensionen hinterlassen.
  • Jeder, der möchte, kann seine Meinung zu einem Restaurant, Buch, Film oder auch Geschäft abgeben.
  • Normalerweise werden dafür 1-5 Sterne vergeben.
  • Die Sternvergabe kann in einem Kommentar genauer begründet werden.
  • Die Lesenden haben so die Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Im Grunde genommen ist eine Rezension bei Google nichts anderes als eine vereinfachte und gekürzte Kritik.

Kritik schreiben – Buch Bewertung

Wenn Du eine Buchbewertung schreibst, solltest Du Dich an den klassischen Aufbau (Überschrift, Einleitung, Hauptteil, Schluss) halten. Wie das Ganze aussehen kann, zeigt Dir das folgende Beispiel einer Buchkritik:

Gut für die Gefühle – Daniel Glattauers Roman überzeugt auf ganzer Linie

Ein Roman, der nur in Form von E-Mail-Dialogen geschrieben ist, soll Romantik und Sehnsucht vermitteln? Mit "Gut gegen Nordwind" ist dem Autoren Daniel Glattauer genau das gelungen. Der Roman, der 2006 erschien, zeigt die E-Mail-Korrespondenz der zwei Protagonisten Emmi und Leo. Der erfolgreiche Werbetexter Leo Leike sendet versehentlich eine E-Mail an die ihm unbekannte Emmi Rothner. Obwohl beide verheiratet sind, beginnen sie, sich schriftlich näherzukommen. Ihr E-Mail-Verkehr entwickelt sich schnell zu einer intensiven Beziehung.

Die Sprache des Buches ist leicht und flüssig zu lesen und die Dialoge sind lebendig und voller Humor. Der Autor hat es geschafft, die Charaktere von Leo und Emmi authentisch darzustellen und ihre emotionalen Konflikte realistisch zu beschreiben. Es ist faszinierend zu sehen, wie sich ihre Beziehung im Laufe der Zeit entwickelt und wie sie mit den Herausforderungen umgehen, die ihnen in ihrem persönlichen Leben und in ihrer virtuellen Welt begegnen.

Die Stärke des Buches liegt in der Art und Weise, wie Glattauer die Vor- und Nachteile der modernen Technologie beleuchtet und wie sie unser Leben und unsere Beziehungen beeinflusst. Das Buch ist eine hervorragende Reflexion über die Schwierigkeiten und Möglichkeiten von Online-Kommunikation, die für viele Menschen mittlerweile zum Alltag geworden ist.

Insgesamt ist "Gut gegen Nordwind" eine wunderschöne Liebesgeschichte, die auf eine sehr einzigartige Art und Weise erzählt wird. Die Dialoge sind witzig und berührend zugleich, und die Charaktere sind sympathisch und gut entwickelt. Das Buch ist ein wunderbarer Beweis dafür, dass man auch auf virtuellem Weg tiefe emotionale Verbindungen zu anderen Menschen aufbauen kann. "Gut gegen Nordwind" ist ein Buch, das man einfach gelesen haben muss.

Kritik - Das Wichtigste

  • Kritik Definition: Eine Kritik ist eine persönliche Bewertung eines Textes, die mit wissenswerten Fakten kombiniert wird.
  • Kritik schreiben:
    • Überlege, welche Aspekte und Bewertungskriterien in der Kritik vorkommen sollen.
    • Welche Aspekte sind für die Lesenden interessant?
    • Was hättest Du gerne im Vorhinein gewusst?
  • Kritik Merkmale:
    • Gestalte die Kritik interessant und schreibe abwechslungsreich.
    • Die Sprache in einer Kritik ist sachlich und klar.

    • In einer Kritik gibt der/die Autor*in seine/ihre eigene Meinung zu einem Thema preis.

    • Die eigene Meinung wird durch Pro- und Kontra-Argumente unterstützt.

    • Ziel ist es, den Lesenden eine Orientierung zu dem Werk zu geben.

    • Achte beim Schreiben auf Deine Zielgruppe und begründe Deine Argumente sachlich.
  • Kritik schreiben Aufbau:
    • Überschrift: Denke Dir eine interessante Überschrift aus, die zeigt, ob die Kritik positiv oder negativ ausfällt.
    • Einleitung: Schreibe eine kurze Einleitung zum Thema, die das Interesse der Lesenden weckt und nenne die wichtigsten Eckdaten.
    • Hauptteil: Gib den Inhalt kurz wieder. Nenne die Gegenargumente zuerst und dann alle Pro- und Kontra-Argumente.
    • Schluss: Fasse Deine Meinung noch einmal kurz zusammen, ziehe ein Fazit und sprich eine Empfehlung aus.

Nachweise

  1. https://www.filmstarts.de/kritiken/55603/kritik.html: Das Parfüm. (23.05.2022)
  2. http://www.br-online.de/jugend/izi/jugendfernsehen/projekte/TVEvents/Checkliste_Klassische_Fernsehkritik.pdf: Checkliste klassische Fernsehkritik (26.05.2022)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Kritik schreiben

Man schreibt eine gute Review, indem man den Text im klassischen Aufbau schreibt: 

  • Einleitung: das Interesse der Lesenden wird geweckt & die wichtigsten Eckdaten werden
  • Hauptteil: Inhalt kurz wiedergeben & Pro- und Kontra-Argumente nennen
  • Schluss: Zusammenfassung & Empfehlung aussprechen 

Man achtet beim Schreiben auf die Zielgruppe und schreibt sowohl abwechslungsreich als auch interessant.

Zu einer Kritik gehört, dass die persönliche Bewertung mit wissenswerten Fakten kombiniert wird. Dabei wird sachlich und klar geschrieben. Zu einer Kritik gehört eine abwechslungsreiche Sprache und die zielgruppenorientierte Beurteilung. 

Man schreibt eine Kritik, indem man den Text im klassischen Aufbau schreibt: 

  • Einleitung: das Interesse der Lesenden wird geweckt & die wichtigsten Eckdaten werden
  • Hauptteil: Inhalt kurz wiedergeben & Pro- und Kontra-Argumente nennen
  • Schluss: Zusammenfassung & Empfehlung aussprechen 

Man achtet beim Schreiben auf die Zielgruppe und schreibt sowohl abwechslungsreich als auch interessant.

Du schreibst eine Buchkritik, indem Du den Text im klassischen Aufbau schreibst: 

  • Einleitung: das Interesse der Lesenden wird geweckt & die wichtigsten Eckdaten werden
  • Hauptteil: Inhalt kurz wiedergeben & Pro- und Kontra-Argumente nennen
  • Schluss: Zusammenfassung & Empfehlung aussprechen 

Achte beim Schreiben auf die Zielgruppe und schreibe sowohl abwechslungsreich als auch interessant.

Eine Buchkritik ist eine kritische Analyse eines Buches, die auf einer persönlichen Meinung und Bewertung des Lesers basiert. In einer Buchkritik werden verschiedene Aspekte des Buches bewertet, wie zum Beispiel Handlung, Charaktere, Schreibstil und Themen.  

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

  • Karteikarten & Quizze
  • KI-Lernassistent
  • Lernplaner
  • Probeklausuren
  • Intelligente Notizen
Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App! Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

Entdecke Lernmaterial in der StudySmarter-App

Google Popup

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

  • Karteikarten & Quizze
  • KI-Lernassistent
  • Lernplaner
  • Probeklausuren
  • Intelligente Notizen
Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!