Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Bericht Schreiben

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Deutsch

Es gibt viele Arten von Berichten: Unfallbericht, Polizeibericht, Reisebericht, Praktikumsbericht oder Zeitungsbericht sind nur einige davon. Doch was macht einen Bericht aus und inwiefern unterscheidet er sich von anderen Textsorten?

Definition – Bericht

Der Bericht ist eine Textsorte, die insbesondere in journalistischen Bereichen, wie in Zeitungen oder den Nachrichten, zu finden ist. In Berichten wird ein Geschehen sachlich, neutral und ohne die Wertung des Autors / der Autorin beschrieben.

Berichte gehören zu den informativen Textarten und können sowohl in schriftlicher als auch in mündlicher Form vorkommen. Mündliche Berichte sind häufig im Fernsehen oder im Radio zu finden und werden vorgetragen. Schriftlichen Berichte findest Du in Zeitungen, Magazinen und dem Internet.

Einen Bericht schreiben

Mit einem Bericht informierst Du die Leser*innen genau über den Handlungsverlauf eines Geschehens, ohne zu unterhalten und Spannung zu erzeugen.

Sprache in einem Bericht

Die Sprache in einem Bericht ist sachlich und klar. Das heißt, dass Du über den Sachverhalt neutral berichtest und nüchtern schreibst. Es wird in einem Bericht nichts sprachlich ausgeschmückt und es darf keine Spannung entstehen. Vermeide es, Wörter wie "plötzlich", "auf einmal" und "aus heiterem Himmel" zu verwenden.

Ein Bericht darf nicht umgangssprachlich geschrieben werden. Deine persönliche Meinung und Deine eigenen Vermutungen dürfen im Bericht nicht vorkommen!

Zeitformen eines Berichtes

In einem Bericht liegt das Geschehen in der Vergangenheit und ist abgeschlossen. Daher wird der Bericht hauptsächlich im Präteritum, also der 1. Vergangenheitsform, geschrieben.

Das Präsens oder auch die Gegenwartsform wird nur an den Stellen des Berichts gebraucht, in denen Du über einen generellen Umstand oder das, was gerade passiert, berichtest. Wenn vertiefende Informationen zu den Hintergründen des Geschehens gegeben werden, schreibst Du in der 3. Vergangenheitsform, die auch Plusquamperfekt genannt wird.

  • Präteritum: "Gestern ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A61."
  • Plusquamperfekt: "In den letzten Monaten hatten sich mehrere Unfälle an der gleichen Kreuzung ereignet."
  • Präsens: "Der Täter ist noch auf der Flucht."
  • Futur: "In den kommenden Tagen wird die Polizei versuchen, den Täter zu stellen."

W-Fragen

Die sieben W-Fragen helfen dabei, die wichtigsten Informationen des Geschehens knapp und übersichtlich im Bericht zu beschreiben.

  • Wer ist beteiligt?
  • Was ist passiert?
  • Wann ist es passiert?
  • Wo ist es geschehen?
  • Wie ist es geschehen?
  • Warum hat sich das Geschehene ereignet?
  • Welche Folgen und Konsequenzen hat das Ereignis?

Aufbau des Berichts

Der Aufbau eines Berichts ist immer in die Textbestandteile Einleitung, Hauptteil und Schluss gegliedert. Die folgenden Abschnitte zur Gliederung und die Beispielsätze sollen Dir helfen, einen eigenen Bericht zu schreiben.

Bericht – Einleitung

Zuerst schreibst Du die Einleitung Deines Berichts. In der Einleitung werden in ein bis zwei Sätzen die ersten vier W-Fragen Wer?, Was?, Wann? und Wo? beantwortet. Dadurch bekommt der/die Leser*in eine Übersicht über das Thema und den Inhalt. Wie Du einen Einleitungssatz für Deinen Bericht schreiben kannst, siehst Du im Beispiel:

Am Donnerstagabend, den 11. November 2021, konnte gegen 23 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Schillerstraße von der Feuerwehr Eimsbüttel gelöscht werden.

Bericht – Hauptteil

Im Hauptteil Deines Berichts gehst Du näher ins Detail, indem Du den Ablauf und die Hintergründe des Geschehens beschreibst. Die W-Fragen Was?, Wie? und Warum? werden hier geklärt. Auch wenn Du bereits im Einleitungssatz des Berichts geschrieben hast, was geschehen ist, gehst Du im Hauptteil ausführlicher auf diese Frage ein, um die Leser*innen tiefgründiger zu informieren. Wie der Hauptteil aussehen kann, siehst Du hier:

Laut den ersten Ermittlungsberichten der Feuerwehr wurde der Brand durch eine überhitzte Heizdecke verursacht. Der 45-jährige Mann, in dessen Wohnung der Brand entstand, bemerkte das Feuer rechtzeitig und alarmierte umgehend die Feuerwehr.

Bericht – Schluss

Im Schlussteil des Berichts solltest Du schreiben, welche Folgen und Konsequenzen aus dem Geschehen entstanden sind. Ist zum Beispiel ein Schaden entstanden, könnte es wie folgt beschrieben werden:

Nach Schätzungen der Feuerwehr ist bei dem Brand ein Schaden in Höhe von 18.000 € entstanden. Trotz des erheblichen materiellen Schadens konnten alle Hausbewohner rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Wie lange das Haus nicht bewohnt werden kann, ist derzeit noch unklar und wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Beispiel für einen Unfallbericht

Die vorliegenden Beispiele zum Unfallbericht bieten Dir eine Hilfestellung beim Schreiben Deines Berichts.

So solltest Du einen Bericht NICHT schreiben:

An einem Dienstagabend, irgendwann im August, ereignete sich an einer Bushaltestelle in Düsseldorf ein heftiger Unfall, bei dem ein Busfahrer einen Rollerfahrer umgenietet hat. Der Busfahrer und die Polizei glauben, dass der Rollerfahrer im toten Winkel war. Ich vermute, der Busfahrer hat nur nicht richtig geguckt. Der mutige Rollerfahrer ist dem riesigen Bus sogar noch ausgewichen, aber brutal gestürzt. Zum Glück leisteten Augenzeugen sofort Erste Hilfe und informierten die Polizei und den Rettungsdienst. Der Rollerfahrer wurde schnell ins Krankenhaus gebracht und hat sich mehrere Knochen gebrochen.

Die fett gedruckten Wörter im Beispiel markieren die Stellen, an denen sich Fehler eingeschlichen haben. Dazu gehören:

  • Ungenaue Informationen: "irgendwann im August"
  • Umgangssprache: "heftiger Unfall", "umgenietet", "brutal"
  • Vermutungen/eigene Meinung: "Ich vermute...", "mutige Rollerfahrer", "zum Glück"

Das folgende Beispiel zeigt Dir, wie Du einen Bericht stattdessen schreiben solltest. Denk daran, im Präteritum zu schreiben und alle wichtigen Informationen anhand der Beantwortung der sieben W-Fragen einzubauen. Formuliere sowohl sachlich als auch klar. Du kannst die Sätze als Vorlage für Deinen Bericht verwenden und an das Geschehen, über das Du schreibst, anpassen.

Am Dienstag, den 03. August 2020, kam es gegen 22 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Heinrich-Heine-Allee in Düsseldorf. Dabei kollidierte ein 50-jähriger Rollerfahrer mit einem Linienbus und wurde verletzt. Der Busfahrer hatte an der Haltestelle Heinrich-Heine-Allee gehalten und bei der Wiedereinordnung in den Straßenverkehr den vorbeifahrenden Rollerfahrer übersehen. Die ersten Angaben der Polizei verweisen darauf, dass sich der Rollerfahrer im toten Winkel des Busses befunden haben soll und es so zum Zusammenstoß kam. Der 50-jährige Rollerfahrer reagierte schnell und versuchte dem Bus auszuweichen, kollidierte dabei jedoch mit dem Bordstein einer Verkehrsinsel und stürzte. Augenzeugen leisteten Erste Hilfe und informierten den Rettungsdienst und die Polizei. Der Verletzte wurde umgehend mit einem Arm- und Rippenbruch ins Krankenhaus eingeliefert.

Bericht Schreiben - Das Wichtigste

  • Im Bericht wird ein Ereignis sachlich, neutral und klar beschrieben.
  • Die sieben W-Fragen Wer?, Was?, Wann?, Wo?, Wie?, Warum? und Welche? helfen Dir beim Schreiben des Berichtes.
  • Du schreibst Deinen Bericht hauptsächlich im Präteritum. Präsens wird verwendet, um tatsächlich noch passierende Vorgänge zu beschreiben. Plusquamperfekt dient dazu, Geschehnisse, die noch vor dem zentralen Ereignis des Berichts passierten, zu beschreiben.
  • Der Bericht ist in Einleitung (Wer?, Was?, Wann?, Wo?), Hauptteil (Was?, Warum?, Wie?) und Schluss (Welche Konsequenzen/Folgen hat das Geschehen?) gegliedert.
  • Vermeide Umgangssprache, Deine eigene Meinung oder ungenaue Informationen.

Bericht Schreiben

  • Wer ist beteiligt? 
  • Was ist passiert?
  • Wann ist es passiert? 
  • Wo ist es geschehen?
  • Wie ist es geschehen?
  • Warum hat sich das Geschehene ereignet?
  • Welche Folgen und Konsequenzen hat das Ereignis?

In einem Bericht wird ein Sachverhalt sprachlich klar, nüchtern und strukturiert wiedergeben. Die sieben W-Fragen Wer?, Was?, Wann?, Wo?, Wie?, Warum? und Welche?, helfen Dir dabei alle wichtigen Aspekte zu benennen. In der Einleitung werden zuerst die Fragen Wer?, Was?, Wann? und Wo? beantwortet. Im Hauptteil gibst Du tiefgründigere Informationen, indem Du auf die Was-Frage detaillierter eingehst und die Fragen Wie? und Warum?, beantwortest. Zum Schluss berichtest Du, welche Konsequenzen und Folgen das Geschehen hat. 

Finales Bericht Schreiben Quiz

Frage

Definiere "Unfallbericht"!

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Unfallbericht gehört zu den Sachtexten und ist eine besondere Form des Berichts, die ausschließlich über einen Unfall informiert

Frage anzeigen

Frage

Welche W-Fragen werden in der Einleitung eines Unfallberichts beantwortet? 

Antwort anzeigen

Antwort

  • Was ist passiert? 
  • Wer ist beteiligt? 
  • Wo ist es passiert? 
  • Wann ist es passiert?
Frage anzeigen

Frage

Welche W-Fragen werden im Hauptteil eines Unfallberichts beantwortet?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Wie ist es passiert? 
  • Warum ist es passiert?
  • Was ist ganz genau passiert?
Frage anzeigen

Frage

Welche W-Fragen werden im Schluss eines Unfallberichts beantwortet?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Welche Folgen gibt es?
Frage anzeigen

Frage

Wo findet man Unfallberichte?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Zeitung 
  • Internet
  • Radio
  • Polizei/Versicherungen
Frage anzeigen

Frage

Was ist die Funktion des Unfallberichts?

Antwort anzeigen

Antwort

Er soll spannend sein.

Frage anzeigen

Frage

Nenne die Merkmale des Unfallberichts!

Antwort anzeigen

Antwort

  • sachlich und objektiv
  • keine Wertung/Vermutungen/erzählerischen Mittel
  • informierend
  • nur für den Unfall relevante Informationen
  • Unfall wird in zeitlich richtiger Reihenfolge beschrieben 
  • Präteritum/Plusquamperfekt
Frage anzeigen

Frage

Was ist ein europäischer Unfallbericht?

Antwort anzeigen

Antwort

Der europäische Unfallbericht in ein europaweit einheitliches Formular, welches jeder Unfallbeteiligte ausfüllt, um es dann an Versicherung oder Polizei zu übergeben.

Frage anzeigen

Frage

In einem Unfallbericht sollte nur indirekt zitiert werden!

Antwort anzeigen

Antwort

Richtig: Es muss immer indirekt zitiert werden.

Frage anzeigen

Frage

Finde den Fehler dieses Schlussteils: 

"Das Mädchen brach sich leider nach dem Sturz beide Handgelenke, was echt traurig ist. Vielleicht wäre es nicht passiert, wenn sie achtsamer gewesen wäre."

Antwort anzeigen

Antwort

Dass das Mädchen sich beide Handgelenke gebrochen hat, gehört nicht in einen Unfallbericht. Es ist irrelevant, welche Folgen ein Unfall für die Beteiligten hat.

Frage anzeigen

Frage

Worauf solltest du beim Schreiben eines Unfallberichts verzichten?

Antwort anzeigen

Antwort

  • keine eigene Meinung/ Vermutung 
  • keine erzählerischen Mittel 
  • keine Umgangssprache
  • keine wörtliche Rede
Frage anzeigen

Frage

Warum sollte man im Unfallbericht auf seine eigene Meinung/Vermutung verzichten?

Antwort anzeigen

Antwort

Weil das den Leser vom Inhalt ablenkt oder verwirren könnte. Außerdem wird der Unfallbericht objektiv geschrieben.

Frage anzeigen

Frage

Welche Behauptung stimmt? 

Antwort anzeigen

Antwort

Der Unfallbericht gehört zu den Sachtexten.

Frage anzeigen

Frage

Welche Zitierweise ist in einem Unfallbericht korrekt? 

Antwort anzeigen

Antwort

"Laut Zeugenaussagen handle es sich beim mutmaßlichen Täter um einen dunkelhaarigen, etwa 1,80 Meter großen Mann."

Frage anzeigen

Frage

Welche Behauptungen stimmen?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Unfallbericht geht es immer nur um die Folgen eines Unfalls.

Frage anzeigen

Frage

Worauf solltest Du beim Schreiben eines Berichtes verzichten?

Antwort anzeigen

Antwort

  • keine eigene Meinung/ Vermutung
  • keine Spannung 
  • keine Umgangssprache 
Frage anzeigen

Frage

Welche W-Fragen werden in der Einleitung Deines Berichts beantwortet?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Wer ist beteiligt? 
  • Was ist passiert? 
  • Wann ist es passiert? 
  • Wo ist es geschehen? 
Frage anzeigen

Frage

Welche W-Fragen werden im Hauptteil Deines Berichts beantwortet?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Was ist ganz genau passiert? 
  • Warum ist es passiert?
  • Wie ist es passiert?
Frage anzeigen

Frage

Welche W-Fragen werden im Schlussteil Deines Berichts beantwortet?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Welche Folgen/Konsequenzen gibt es?
Frage anzeigen

Frage

Wo findet man Berichte?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Zeitung 
  • Internet
  • Nachrichten
Frage anzeigen

Frage

Welche Bericht-Typen gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Unfallbericht
  • Polizeibericht
  • Reisebericht
  • Praktikumsbericht
  • Zeitungsbericht
Frage anzeigen

Frage

Welche Behauptung stimmt?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Bericht gehört zu den Sachtexten. 

Frage anzeigen

Frage

Welche Aussage trifft zu?

Antwort anzeigen

Antwort

Mit einem Bericht willst Du den Leser genau über den Handlungsverlauf eines Geschehens informieren,

ohne zu unterhalten und Spannung zu erzeugen.

Frage anzeigen

Frage

Welche W-Fragen sollen beim Schreiben des Berichts beantwortet werden?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Wer ist beteiligt? 
  • Was ist passiert? 
  • Wann ist es passiert? 
  • Wo ist es geschehen? 
  • Wie ist es geschehen? 
  • Warum hat sich das Geschehene ereignet? 
  • Welche Folgen und Konsequenzen hat das Ereignis?
Frage anzeigen

Frage

Welche Zeitform ist die wichtigste in einem Bericht?

Antwort anzeigen

Antwort

Die 1. Vergangenheitsform, die auch Präteritum genannt wird, ist die wichtigste Zeitform in einem Bericht. 

Frage anzeigen

Frage

Welche Aussage ist richtig?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Präsens wird nur geschrieben, um über das zu informieren, was gerade passiert oder was immer so stattfindet.

Frage anzeigen

Frage

Welche Zeitform verwendest Du, um über die Hintergründe des Geschehens zu berichten?

Antwort anzeigen

Antwort

Plusquamperfekt / 3. Vergangenheitsform

Frage anzeigen

Frage

Welche Zeitform verwendest Du, um zu berichten, was gerade passiert oder was immer so stattfindet?

Antwort anzeigen

Antwort

Präsens

Frage anzeigen

Frage

Welche Aussage trifft nicht zu?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Bericht ist sprachlich ausgeschmückt geschrieben.

Frage anzeigen

Frage

Welcher Einleitungssatz ist richtig?

Antwort anzeigen

Antwort

Am Dienstag, den 03. August 2020, ereignete sich gegen 22 Uhr auf der Heinrich-Heine-Allee in Düsseldorf ein Unfall zwischen einem 50-jährigen Rollerfahrer und einem Linienbus.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Bericht Schreiben Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.