Meldung Zeitung

Vielleicht hast Du schon einmal eine Meldung in den Nachrichten oder in der Zeitung gesehen. Damit Du weißt, wie diese geschrieben wird, lernst Du sie auch im Deutschunterricht kennen. Die Meldung gehört zu den informativen Textarten, ebenso wie der Bericht und die Reportage. 

Meldung Zeitung Meldung Zeitung

Erstelle Lernmaterialien über Meldung Zeitung mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Doch gibt es einen bestimmten Aufbau der Meldung in einer Zeitung? Wie könnte ein Beispiel aussehen? Wie diese auszusehen hat und wie Du selbst einen solchen Text schreiben kannst, erfährst Du in diesem Beitrag.

    Schau Dir gerne auch die Erklärung zu "Textarten" an, wenn Du mehr darüber erfahren möchtest.

    Meldung Zeitung – Definition

    Wie lautet die Definition für eine Meldung in der Zeitung?

    Die Meldung ist eine Textsorte, die insbesondere in journalistischen Bereichen, wie in Zeitungen oder den Nachrichten zu finden ist. In einer Meldung werden die relevanten Informationen und Fakten eines Ereignisses in wenigen Worten benannt. Eine Meldung wird sachlich und neutral verfasst, weshalb auch von einer sachbezogenen Mitteilungsform gesprochen wird.

    Meldung Zeitung – Erklärung

    Du fragst Dich vielleicht, was der genaue Unterschied zwischen einem Bericht (in der Zeitung) und einer Meldung ist. Diese Frage ist schnell zu beantworten – inhaltlich gibt es nämlich gar keinen großen Unterschied. Entscheidend ist ausschließlich die Länge und die Menge der gegebenen Informationen.

    In einer Meldung werden die wichtigsten Fakten auf ein Minimum reduziert, sodass die Leser*innen ausschließlich einen Überblick über das Thema erhalten. In einem Zeitungsbericht werden auch alle wichtigen Fakten genannt, dabei werden jedoch die Hintergründe und Details genauer erläutert.

    Meldungen können sowohl in mündlicher Form als auch in schriftlicher Form veröffentlicht werden.

    • Mündliche Meldungen sind häufig in Nachrichtensendungen zu finden und werden von Nachrichtensprechern oder Reportern vorgetragen.
    • Schriftliche Meldungen sind in Zeitungen, Magazinen und dem Internet zu finden. Teilweise werden sie auch in Fernsehsendungen durch ein Textbanner eingeblendet.

    Die Meldung ist die kürzeste journalistische Textform.

    Meldung (Zeitung) – Bedeutung:

    Meldungen sind häufig auf den Seiten von Presseagenturen oder Nachrichtenagenturen zu finden und werden auf deren Webseiten veröffentlicht. Sie sind nach ihrer Priorität oder auch ihrer Dringlichkeit geordnet. Vielleicht ist Dir schon einmal das Wort "Eilmeldung" begegnet. Wie das Wort schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine Meldung, die als eilig oder anders gesagt als dringend eingestuft wird.

    Zu den Agenturen, die Meldungen veröffentlichen, gehören etwa die Deutsche Presseagentur (dpa) oder auch der Informationsdienst Wissenschaft (idw). Auch Zeitungen beziehen ihre Informationen von den genannten Presse- oder Nachrichtenagenturen und schreiben auf der Basis der veröffentlichten Meldungen Zeitungsberichte oder auch Reportagen, nachdem sie weitere Recherchen betrieben haben.

    Meldung – Merkmale

    Eine Meldung ist eine sachbezogene Mitteilungsform und weist bestimmte Merkmale und Kriterien auf, die Du kennen solltest:

    • In einer Meldung darf Deine persönliche Meinung nicht einfließen.

    • Eine Meldung besteht aus kurzen Sätzen.

    • Die Sprache ist prägnant und einprägsam.

    • Es dürfen keine Zitate verwendet werden.

    • Eine Meldung ist neutral geschrieben.

    • Die wichtigsten Informationen werden zu Beginn genannt.

    • Im Vordergrund steht die reine Informationsweitergabe.

    Meldung Zeitung – Zeitformen

    Welche Zeitformen werden in einer Meldung verwendet?

    In einer Meldung werden die wichtigsten Fakten zu einem Thema genannt. Meistens wird ein aktueller Zustand beschrieben oder das, was gerade passiert. Wenn dies der Fall ist, wird sie im Präsens (Gegenwart) geschrieben.

    Liegt das Geschehen in der Vergangenheit und ist abgeschlossen, so verwendest Du das Präteritum, also die 1. Vergangenheitsform. Wenn vertiefende Informationen zu den Hintergründen des Geschehens gegeben werden, schreibst Du in der 3. Vergangenheitsform, die auch Plusquamperfekt genannt wird.

    Wie die unterschiedlichen Zeiten verwendet werden, siehst Du im Beispiel:

    Präteritum: Gestern ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Heinrich-Heine-Allee.

    Plusquamperfekt: In den letzten Monaten hatten sich mehrere Menschen mit dem Virus infiziert.

    Präsens: Die Temperaturen sind auf dem Höhepunkt.

    Futur: In den kommenden Tagen wird sich zeigen, wie die Wahlen ausgefallen sind.

    Wenn Du noch mehr über die verschiedenen Zeiten erfahren möchtest, klick Dich doch gerne auch in die Erklärung zu "Zeiten".

    Meldung Zeitung – Aufbau

    Eine Meldung folgt meist auch einem bestimmten Aufbau. Mit einer Meldung informierst Du die Leser*innen kurz und prägnant über ein Ereignis und gibst ausschließlich die wichtigsten Informationen an. Die Meldung besteht ausschließlich aus ein paar kurzen Sätzen. Die folgenden Abschnitte zur Gliederung und der Beispieltext sollen Dir helfen, eine eigene Meldung zu schreiben.

    W-Fragen

    Am besten machst Du Dir vor dem Schreiben eine Liste mit Stichpunkten und sortierst alle Informationen, die Du zum Schreiben einer Meldung benötigst. Die sieben W-Fragen können dabei helfen, eine Gliederung für die Meldung zu erstellen und die wichtigsten Informationen zu filtern. Du musst nicht zwingend alle W-Fragen beantworten, aber sie können als Hilfestellung dienen:

    • Wer ist beteiligt?

    • Was ist passiert?

    • Wann ist es passiert?

    • Wo ist es geschehen?

    • Wie ist es geschehen?

    • Warum hat sich das Geschehene ereignet?

    • Welche Folgen und Konsequenzen hat das Ereignis?

    Einleitung einer Meldung

    Zuerst überlegst Du Dir eine Überschrift für die Meldung, die die wichtigsten Informationen zum aktuellen Stand beinhaltet. Danach beginnst Du damit, die Einleitung der Meldung zu schreiben. Der erste Satz ist entscheidend, da er das Interesse der Leser*innen wecken soll und zum Weiterlesen anregt.

    Daher startet die Meldung immer mit den wichtigsten Fakten zum Geschehen. In der Einleitung werden in einem Satz die ersten vier W-Fragen, "Wer?", "Was?", "Wann?" und "Wo?", beantwortet.

    Wie Du einen Einleitungssatz formulieren kannst, siehst Du anhand des folgenden Beispiels:

    "Mit einem Jahr coronabedingter Verspätung ist die Volkszählung in Deutschland gestartet. Befragt werden rund zehn Millionen Haushalte. Zusätzlich werden erstmals auch Daten zu Wohnimmobilien erhoben."1

    Hauptteil und Schluss einer Meldung

    Hast Du einen kurzen und prägnanten Einleitungssatz für die Meldung geschrieben, benennst Du in wenigen Sätzen die restlichen Informationen. Im Hauptteil erklärst Du, "Wie" und "Warum" es zu dem Ereignis oder Geschehen gekommen ist. Grundsätzlich gilt: Die wichtigen Informationen zum Thema gehören in den ersten Satz. Je nebensächlicher die Informationen, desto später erscheinen sie im Text.

    Nicht jede Meldung hat einen richtigen Schluss. Häufig werden am Ende aber noch die (möglichen) Folgen des Ereignisses geschildert.

    "Befragt werden beim Zensus die Menschen in rund zehn Millionen Haushalten. Die Zählerinnen und Zähler melden sich bei den Bürgern schriftlich an, der Befragungstermin selbst dauert dann etwa eine Viertelstunde. Wer möchte, kann auch online antworten. Laut Gesetz besteht Auskunftspflicht.

    Behördenchef Thiel weist ausdrücklich darauf hin, dass beim Zensus niemand allzu persönliche Fragen befürchten müsse: "Es gibt keine Fragen zum Einkommen, keine Fragen zur Religionszugehörigkeit, und selbstverständlich auch keine Fragen zum Impfstatus." Auch sei ausgeschlossen, dass die erhobenen Daten an andere Behörden weitergegeben würden.

    Die ehrenamtlichen Zensus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter weisen sich an der Haustür grundsätzlich aus, in die Wohnung lassen muss man sie natürlich nicht."1

    Eine Meldung muss auf den ersten Blick alle wichtigen Informationen enthalten. Stell Dir vor, die Leser*innen überfliegen den Text nur kurz. Haben sie alle wichtigen Informationen und einen Überblick zum Thema bekommen?

    Meldung Zeitung – Beispiel

    Im Folgenden findest Du ein Beispiel zu einer Meldung. Du kannst Dich am Beispiel orientieren, um eine eigene Mitteilung zu schreiben:

    "Bundesweite Inzidenz sinkt auf 544,0

    Stand: 07.05.2022, 08:09 Uhr

    Das RKI meldet ein weiterhin rückläufiges Infektionsgeschehen. Die Gesundheitsämter registrierten 72.252 Corona-Neuinfektionen, etwa 15.000 Fälle weniger als vor einer Woche. Die bundesweite Inzidenz sank auf 544,0.

    Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist weiter gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert mit 544,0 an. Am Vortag hatte der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in einer Woche bei 553,2 gelegen (Vorwoche: 717,4 Vormonat: 1251,3).

    Wie das RKI unter Berufung auf Daten der Gesundheitsämter weiter mitteilte, lag die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen binnen 24 Stunden bei 72.252. Vor einer Woche waren es 87.298 Neuansteckungen gewesen."2

    Meldung Zeitung – Tipps und Tricks

    Um Deine Meldung so kurz wie möglich zu halten und dennoch alle wichtigen Informationen zu berücksichtigen, können Dir diese Tipps und Tricks helfen:

    • Überlege zunächst, welche Informationen für die Meldung wirklich wichtig sind.
    • Mache Dir Notizen und beantworte die W-Fragen: "Wer?", "Was?", "Wann?", "Wo?", "Wie?", "Warum?" und "Welche?"
    • Beginne die Meldung mit den wichtigsten Informationen zum Thema.
    • Schreibe kurze und verständliche Sätze.
    • Nenne die weniger wichtigen Fakten zum Schluss.

    Meldung Zeitung - Das Wichtigste

    • Meldung Definition:

      • Die Meldung ist eine Textsorte, die insbesondere in journalistischen Bereichen, wie in Zeitungen oder den Nachrichten zu finden ist.

    • Meldung Erklärung:
      • Es wird auf Umgangssprache, Deine eigene Meinung, Zitate oder ungenaue Informationen verzichtet.
    • Meldung Merkmale:
      • In einer Meldung wird ein Ereignis kurz, sachlich, neutral und klar beschrieben.
      • Sie zeichnet sich durch eine prägnante oder auch einprägsame Sprache aus.
      • Eine Meldung wird hauptsächlich im Präsens oder im Präteritum geschrieben, je nachdem, ob ein aktueller Zustand (Präsens) oder ein abgeschlossenes Ereignis (Präteritum) beschrieben wird.
    • Eine Meldung schreiben:
      • Die sieben W-Fragen, Wer?, Was?, Wann?, Wo?, Wie?, Warum? und Welche?, helfen Dir beim Schreiben.
    • Meldung Zeitung Aufbau:
      • Sie besteht aus einer Einleitung mit Überschrift, einem Hauptteil und einem Schluss.

    Nachweise

    1. https://www.tagesschau.de/inland/start-zensus-2022-101.html: Start Zensus 2022. (16.05.2022)
    2. https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-rki-neuinfektionen-111.html: Bundesweite Inzidenz sinkt auf 544. (07.05.2022)
    3. https://www.deutsche-tageszeitungen.de/wie-wird-eine-meldung-geschrieben/: Wie wird eine Meldung geschrieben? (18.05.2022)
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Meldung Zeitung

    Was ist eine Meldung in der Zeitung?

    Eine Meldung in der Zeitung ist eine Textart, die in journalistischen Bereichen zu finden ist. In einer Meldung oder auch Zeitungsmeldung werden die relevanten Informationen und Fakten eines Ereignisses kurz und übersichtlich dargestellt. Eine Meldung ist sachlich und neutral verfasst und hat das Ziel, die Leser*innen zu informieren. Die Meldung ist die kürzeste journalistische Textform.

    Was sind die Merkmale einer Meldung?

    Die Merkmale einer Meldung sind ihre Kürze und die inhaltliche Beschränkung auf die wichtigsten Fakten zu einem Ereignis oder Geschehen. In einer Meldung darf die persönliche Meinung des/der Autors/Autorin nicht einfließen. Die Meldung wird aus diesem Grund sachlich, neutral und klar geschrieben und ist eine sachbezogene Mitteilungsform. Die Zeitungsmeldung besteht aus kurzen und leicht verständlichen Sätzen.

    Was ist der Unterschied zwischen einem Bericht und einer Meldung?

    Die Meldung und der Bericht unterscheiden sich von ihrem Inhalt und ihren Merkmalen kaum. Wichtig ist jedoch zu wissen, dass die Meldung viel kürzer ist und ausschließlich die wichtigsten Informationen enthält. Man könnte also sagen, dass die Meldung ein gekürzter Bericht ist, in dem ausschließlich die bedeutsamen Fakten auf ein Minimum reduziert genannt werden.

    Wie schreibe ich eine Meldung?

    Eine Meldung schreibst Du, indem Du die wichtigsten Informationen zu einem Geschehen kurz darstellst. Dabei schreibst Du einfache, prägnante und neutral formulierte Sätze. Im ersten Satz einer Meldung werden die wichtigsten Fakten genannt. Alle weiteren Informationen werden in den darauffolgenden Sätzen gegeben. Je unwichtiger die Info, desto später erscheint diese in der Zeitungsmeldung.

    Was ist eine Meldung?

    Eine Meldung ist eine Textsorte, die insbesondere in journalistischen Bereichen, wie in Zeitungen oder den Nachrichten zu finden ist.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Wann werden die wichtigsten Fakten zum Geschehen in einer Meldung genannt?

    Welche Aussage trifft zu?

    Welche Behauptung stimmt?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Meldung Zeitung Lehrer

    • 9 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!