Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Meeresspiegelanstieg

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Meeresspiegelanstieg

Im Folgenden stellen wir dir das Thema Meeresspiegelanstieg vor. Es gehört zum Fach Geographie und ist ein Subtopic des Topics Klima.

Was ist der Meeresspiegelanstieg?

Die Erdoberfläche ist zu einem Großteil mit Ozeanen bedeckt. Der so genannte Meeresspiegel gibt an, wie hoch das Wasser in den Meeren steht. Der Meeresspiegel ist aber nicht immer gleich und verändert sich zum Beispiel durch die Gezeiten. Er steigt bei Flut an und sinkt bei Ebbe wieder ab. Seit 1850, besonders in den letzten einhundert Jahren, stellte man fest, dass der Meeresspiegel immer weiter angestiegen ist und auch immer weiter ansteigt. Dafür macht man hauptsächlich den Klimawandel und die Erwärmung der Erde verantwortlich.

  • Die Höhe des Wassers in den Meeren, welche immer weiter ansteigt

Ursachen

Ursache des Meeresspiegelanstiegs ist vor allem das Eisschmelzen aufgrund des Klimawandels und des Treibhauseffekts. Die Temperatur auf der Erde wird immer wärmer und somit auch die Temperatur des Wassers. Das Wasser dehnt sich daraufhin immer weiter aus, bzw. vergrößert immer mehr sein Volumen.

Experten befürchten, dass es in 20 Jahren keine Gletscher mehr geben könnte. Am Nordpol schmilzt vor allem in Grönland das Festlandeis durch die wärmere Lufttemperatur. Außerdem taut auch das Eis der Gletscher. Das geschmolzene Eis fließt in die Flüsse und gelangt dann ins Meer. Somit müssen die Meere immer mehr Wasser annehmen, wodurch der Meeresspiegel weiter ansteigt.

Am Südpol, in der Antarktis, schmilzt das Eis nicht direkt durch die Außentemperatur. Es schmilzt vor allem durch die erhöhte Temperatur des Wassers. Das Wasser gelangt an den unteren Schelf, den äußeren Rand des Gletschers. Dies führt dazu, dass der Gletscher von innen ausgehöhlt wir, bis er dann schlussendlich durchbricht. Das Festlandeis rutscht daraufhin nach und schmilzt dann ebenfalls im Meer.

  • Klimawandel, Treibhauseffekt & Erderwärmung
  • Eisschmelzen: Ausdehnung des Wassers → Festlandeis der Gletscher schmilzt und gelangt ins Meer

Die Abbildung zeigt die wichtigsten Ursachen für den gegenwärtigen und in den nächsten Jahrhunderten zu erwartenden Meeresspiegelanstieg.

Wie schnell steigt der Meeresspiegel?

Zwischen 1901 und 1990 stiegen die Pegel weltweit um 1,4 Millimeter pro Jahr. Das sind insgesamt 15 Zentimeter gewesen. Dieser Anstieg beschleunigt sich auch noch. Zwischen 2006 und 2015 waren es im Schnitt schon 3,6 Millimeter pro Jahr. Das ist 2,5-mal so schnell wie im Durchschnitt des Jahrhunderts.

Der Meeresspiegel könnte, je nachdem wie stark die weltweiten Emissionen sich erhöhen oder verringern, nach verschiedenen Berechnungen, bis zum Ende des Jahrhunderts um mehr als einen oder sogar auch um mehr als zwei Meter ansteigen. Die darauffolgenden Jahrhunderte sind bisher noch schwer einzuschätzen. Doch allein das geschmolzene Eis der Antarktis würde den Meeresspiegel um fast 60 Meter anheben.

  • Könnte bis zum Ende des Jahrhunderts ein bis zwei Meter ansteigen

Ist der Meeresspiegel überall gleich?

Der Meeresspiegel variiert je nach Bereich des Ozeans. Deshalb wäre es korrekt von Meeresspiegeln im Plural zu sprechen. Denn die Pegelstände sind nicht überall auf der Erde ebenmäßig.

Dafür verantwortlich sind Strömungen, die Wasser mit unterschiedlicher Temperatur und unterschiedlichem Salzgehalt über den Globus transportieren. Durch diese ungleiche Verteilung der physikalischen Eigenschaften des Wassers steigt der Meeresspiegel regional im Vergleich zum globalen Mittelwert bis zu vier Mal schneller. Davon sind vor allem Küsten und Inselregionen (z.B.: im östlichen tropischen Pazifik).

  • Variation des Meeresspiegels je nach Ozeanbereich
  • Regional steigt er schneller an 🡪 Küsten und Inselregionen besonders betroffen

Folgen

Der Meeresspiegelanstieg bringt viele bedrohliche Folgen mit sich. Betroffen sind vor allem die Menschen in den Küstenregionen. Zu diesen Ländern gehören zum Beispiel Thailand, Bangladesch und Pakistan, aber auch die Niederlande Der Anstieg des Meeresspiegels, Salzwasserintrusion und Küstenerosion reduzieren das bewohnbare Land, bedrohen die Infrastruktur und beeinträchtigen Aquakultur, Trinkwasserversorgung und Landwirtschaft.

  1. Die Gletscher schwinden immer mehr. Neben der Folge, dass dadurch der Meeresspiegel immer weiter ansteigt, verlieren vor allem viele Tiere auch ihren Lebensraum.
  2. Eine weitere Folge ist eine erhöhte Häufigkeit von Sturmfluten. Bei Flut und Wind werden flache Landstriche immer häufiger überschwemmt. Diese Überschwemmung können Menschen und Tiere gefährden. Die Wellen schwemmen zudem auch Teile der Küsten und Strände weg wodurch das Land sich immer mehr verkleinert.
  3. Das übertragt sich auch auf die Küstenerosion, welche das allmähliche Abtragen von Material einer Küste durch die Wirkung des Seewassers beschreibt. Sie entsteht durch eine stärkere Wellenwirkung und höherer Wasserstände im Flachwasserbereich.
  4. Mit dem Anstieg des Meeresspiegels steigt ebenso die Gefahr, dass das Salzwasser auch in das Grundwasser eindringt. Das Grundwasser ist wichtig und wird in Küstennähe oft dringend benötigt, um die Bevölkerung mit Trinkwasser zu versorgen. Doch wenn sich das Grundwasser mit dem Salzwasser vermischt können es Menschen, sowie auch Tiere nicht mehr trinken. Es entsteht aber nicht nur eine Knappheit des Trinkwassers. Das Salz des Meerwassers hat auch negative Auswirkungen auf die Pflanzen und Ernten auf den Feldern. Die Bewässerung der landwirtschaftlichen Nutzflächen wird immer schwieriger, welches auch Folgen für die Menschen hat, die nicht in den Küstenregionen wohnen. Die Nahrungsmittelversorgung wird dadurch knapper.
  5. Außerdem müssen immer mehr Bewohner der Küstenregionen aus ihrer Heimat flüchten. Einigen Inselstaaten (z.B. die Malediven) droht, dass sie in den nächsten Jahrzenten versinken könnten. Viele Millionen Menschen werden dann ihre Heimat verlassen müssen und in ein anderes Land flüchten. Manche Regierungen könnten versuchen in einem anderen Staat Land zu kaufen, sodass die Bevölkerung gemeinsam dort hinzieht. In Deutschland sind jedoch auch Nord- und Ostsee bedroht.

  • Keine Gletscher mehr → bedrohter Lebensraum der Tiere
  • Häufige Sturmfluten → Überschwemmungen
  • Erhöhte Küstenerosion → immer weniger Landfläche
  • Salzwasserintrusion → Salzwasser gelangt in das Grundwasser
  • Küstenregionen bedroht → Bevölkerung muss in ein anderes Land flüchten

Was können wir tun?

Um den Anstieg des Meeresspiegels zu bremsen muss die Erwärmung der Erde aufgehalten werden. Aber selbst dann, wenn alle Staaten ihren Klimaschutz sofort verbessern und alle Emissionen auf null heruntergefahren sind, wird sich das Meerwasser noch viele Jahre weiter erwärmen und ausdehnen und so den Meeresspiegel weiter ansteigen lassen.

Trotzdem haben wir Menschen und die Klimaschutzpolitik den größten Einfluss auf den Klimawandel und unsere Zukunft und können uns bemühen CO2 Emissionen, Methan und N2O zu reduzieren.

Außerdem gibt es Schutzmaßnahmen, welche die gefährdeten Regionen anwenden könnten. Sie können sich eine Verteidigung für Überflutungen durch Deiche, Speerwerke oder Dünen aufbauen. Ebenfalls kann man durch Aufschüttung neuer Flächen an den Küsten Land gewinnen. Diese sind aber sehr teuer und nur wenige Länder sind in der Lage, sich diese zu leisten.

  • Klimaschutzpolitik: Reduktion von CO2 Emissionen, Methan, N20
  • Verteidigung durch Deiche, Speerwerke oder Dünen, → Bauwerke die Überflutung standhalten können
  • Landgewinnung → Aufschüttung neuer Fläche an den KüstenKüstenschutz

Fazit

Zusammenfassend steigt der Meeresspiegel, also die Höhe der Ozeane, immer weiter an. Dies passiert durch den Klimawandel und die Erderwärmung. Der Meeresspiegelanstieg bringt bedrohliche Folgen für Menschen und Tiere mit sich und kann nur durch das Verhindern der weiteren Erderwärmung aufgehalten werden.

Meeresspiegelanstieg – Alles auf einen Blick

  • Meeresspiegel (Ozeanhöhe) steigt
  • Gletscher und Festlandeis am Nord- und Südpol schmelzen
  • Steigt je nach Bereich des Ozeans unterschiedlich an
  • Küstenregionen sind besonders gefährdet
  • Ursachen: Klimawandel & Erderwärmung, Eisschmelzen
  • Folgen: Überschwemmung, erhöhte Küstenerosion, Gefährdung des Lebensraums von Mensch und Tier, Salzwasserintrusion
  • Was wir tun können: Klimaschutzpolitik verbessern, Schutz durch Bauwerke, Landgewinnung, Küstenschutz

Finales Meeresspiegelanstieg Quiz

Frage

Was ist der Meeresspiegel?

Antwort anzeigen

Antwort

- geographisceh Größe 

- Höhe der Meeresoberfläche 

Frage anzeigen

Frage

Welche Arten von Meeresspiegeln gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

lokaler, regionaler und globaler Meeresspiegel

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen lokalem und regionalen Meeresspiegel 

Antwort anzeigen

Antwort

- lokaler Meeresspiegel bezeichnet den Meeresspiegel an einem bestimmten Ort 

- regionaler Meeresspiegel bezieht sich auf eine Region/größeres Gebiet

Frage anzeigen

Frage

Nenne 3 Ursachen für die Abweichungen des Meeresspiegels.

Antwort anzeigen

Antwort

- Strömungen: Verteilung von Wassermengen

- Ebbe und Flut

- Passatwind: Wassermassentransport 

- Vertikale Landbewegung

Frage anzeigen

Frage

Wie wird der Meeresspiegel gemessen?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt kein einheitliches Vorgehen, weshlab die Nullpunkte in verschiedenen Ländern heute unterschiedlich sind. 

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Hauptgrud für den Meeresspiegelanstieg?

Antwort anzeigen

Antwort

Klimawandel und die dadurch hervorgerufenen erhöhten Temperaturen

Frage anzeigen

Frage

Welche Faktoren, die zum Meeresspiegelanstieg beitragen, unterscheidet man?

Antwort anzeigen

Antwort

- sterische Faktoren

- eustatische Faktoren

Frage anzeigen

Frage

Nenne und erkläre ein Beispiel für sterische Faktoren des Meeresspiegelanstiegs.

Antwort anzeigen

Antwort

- Erwärmung der Ozeane: geringere Dichte durch Erwärmung

        -> mehr Volumen -> Anstieg des Meeresspiegels

- Verringerung des Salzgehaltes: Schmelzen der Gletscher -> mehr Süßwasser

         -> Ausdehnung des Wassers 

Frage anzeigen

Frage

Nenne und erkläre einen eustatischen Faktoren des Meeresspiegelanstiegs.

Antwort anzeigen

Antwort

- Eisschilde schmelzen: durch kleinere Größe wirkt Gravitationskraft nicht mehr so stark und Wasser wird nicht mehr angezogen -> Anstieg des Meeresspiegels in den Tropen


- Schmelzen von Gletschern

Frage anzeigen

Frage

Wie weit wird der Meeresspiegel bis 2100 wahrscheinlich ansteigen?

Antwort anzeigen

Antwort

30 bis 60 Zentimeter 

Frage anzeigen

Frage

Nenne zwei Folgen de Meeresspiegelanstiegs. 

Antwort anzeigen

Antwort

  • Fluten
    •  Süßwasserknappheit 
  • Bedrohung des Ökosystems Ozean 
    • Zerstörung Wattmeere 
  • Unbewohnbarkeit von Küstenregionen und Inseln 
    • Klimaflüchtlinge 
    • Konflikte 
Frage anzeigen

Frage

Wie kann es zu Süßwasserknnappheit auf Inseln durch den Meeresspiegelanstieg kommen?

Antwort anzeigen

Antwort

Durch Überflutungen aufgrund des Meeresspiegelanstiegs kann Salzwasser in die Süßwasserreservoirs der Inseln gelangen  

Frage anzeigen

Frage

Wieso sind besonders Entwicklungsländer von den Folgen des Meeresspiegelanstiegs betroffen?

Antwort anzeigen

Antwort

- meist kein Küstenschutz 

- Fluten gefährden Existenzgrundlagen 

Frage anzeigen

Frage

Was sind Klimaflüchtlinge? 

Antwort anzeigen

Antwort

Als Klimaflüchtlinge bezeichnet man Menschen, die aufgrund der Folgen des Klimawandels ihre Heimat verlassen müssen. Das kann beispielsweise durch die Unbewohnbarkeit einer Insel durch den steigenden Meeresspiegel passieren. 

Frage anzeigen

Frage

Welcher natürliche Prozess kann den Meeresspiegeanstieg verlangsamen?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Vulkanausbruch! 

Bei einem großen Ausbruch wird durch die Asche des Vulkans in der Atmosphäre die Sonnenstrahlung abgeschwächt. Die Ozeane heizen sich dadurch weniger auf und das Volumen steigt nicht so schnell. 

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Meeresspiegelanstieg Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.