Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland

In diesem Artikel geht es um die Auswirkungen des KIimawandels in Deutschland. Der Artikel erweitert den Themenbereich Klima und gehört zum Fach Geographie.

Wir erklären dir, was man unter dem Klimawandel versteht und welche Auswirkungen er auf Deutschland hat.

Viel Spaß beim Lernen!

Was ist der Klimawandel?

Klimawandel“ bezeichnet eine langfristige Veränderung des Klimas auf der Erde – die derzeitige Erwärmung der Erde wird auf Dauer die Abwandlung unserer Lebensweise erfordern. Eine solche Veränderung unseres Klimas zeigt in der Natur sich vor allem in der Jahresdurchschnittstemperatur, am Niederschlag, an Meeresströmungen und an der Häufigkeit von Extremwetterereignissen. Nicht nur für uns kann das sehr gefährlich werden – besonders die Tier- und Pflanzenwelt leidet schon lange an den Folgen des Klimawandels. Die Hauptursache des Klimawandels ist vor allem der Treibhauseffekt.

Der Klimawandel betrifft Deutschland genauso wie alle anderen Länder. In diesem Artikel werden wir dir genauer erklären, wie die Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland aussehen und wie sie sich auf die verschiedenen Bereiche unserer Gesellschaft auswirken. In Deutschland haben wir vergleichsweise gute finanzielle und wirtschaftliche Mittel, um zum Stopp des Klimawandels beizutragen. Ohne einen solchen Stopp würden wir auf Dauer auf viele Hürden stoßen.

Ökologische Folgen des Klimawandels in Deutschland

Dürre und Überschwemmungen

Durch die ansteigenden Temperaturen werden wir in Deutschland öfter Dürrephasen und natürlich große Hitze, bspw. tropische Nächte, in denen die Temperatur nicht unter 20°C fällt, erfahren. Dass diese immer häufiger vorkommen, wurde schon in den letzten Jahren beobachtet. Auch Flüsse und Seen sind betroffen. Größere Hitze bedeutet weniger, aber dafür wärmeres Wasser. Da dieses wärmere Wasser einen geringeren Sauerstoffgehalt aufweist, kann es zu einem Massensterben von Fischen und anderen Lebewesen kommen.

Im Norden Deutschlands hingegen wird der steigende Meeresspiegel durch schmelzende Eisberge in den nächsten Jahrzehnten Probleme schaffen.

Nicht nur ist große Hitze auch für uns unangenehm – die Landwirtschaft leidet sehr unter den Folgen, da die meisten Pflanzen bei hohen Temperaturen um einiges langsamer wachsen. Aber auch Feld- und Waldbrände sind für Tier und Mensch gefährlich. Dabei sind es gerade Wälder, die als große CO2-Speicher gelten.

Das Problem hierbei ist, dass durch die steigende Hitze weniger CO2 gespeichert wird, was letztendlich zu weiter steigenden Temperaturen führt. Wir befinden uns in einem Teufelskreis, der nur durch die Reduktion des CO2-Ausstoßes durchbrochen werden kann.

Regenfälle

In die andere Richtung kann es aber auch gehen. Durch höhere Temperaturen kann die Luft mehr Wasser speichern. Treffen dann warme und kalte Luftmassen aufeinander, führt das bei uns zu mehr und vor allem stärkeren Regenfällen. Wie auch bei Dürrephasen wird dies dann besonders für die Landwirtschaft problematisch. Durch daraus resultierende Hochwasser und Hangrutschungen, kann es dann aber auch für Mensch und Tier gefährlich werden. Im Winter zeigt sich dieser Starkregen dann in Form von starken Schneefällen.

Stürme

Obwohl vor allem Orkane und Tornados hierzulande immer noch vergleichsweise selten auftreten, haben sich vor allem kleinere Tornados in den letzten Jahren in Deutschland gehäuft. Begünstigt werden diese aufgrund des durch die steigenden Hitze vermehrten Wasserdampfs in der Atmosphäre, welcher eine Grundvoraussetzung der Entstehung von Tornados ist.

Gletscherschmelze

Auch die Gletscherschmelze ist eine Auswirkung des Klimawandels in Deutschland und stellt für Mensch und Tier ein Problem dar. Gletscher bieten den geeigneten Lebensraum für viele Tierarten. Verschwinden diese durch die anhaltende Wärme, geht damit der Lebensraum dieser Arten und letztendlich auch die Arten selber verloren.

Dazu gelten Gletscher als wichtige Trinkwasserspeicher. Besonders im Süden Deutschlands kann es zu Problemen mit der Trinkwasserversorgung kommen. Dafür sind Überschwemmungen auch ein Resultat schmelzender Gletscher.

Gesellschaftliche und soziale Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland

Tourismus

Der Norden Deutschlands ist ein beliebtes Ziel für Badetourismus. Steigt der Meeresspiegel durch schmelzende Eisberge in der Arktis sowie Antarktis, werden die nördlichen Küsten früher oder später untergehen.

Auch für den Alpentourismus entstehen durch den Klimawandel aber Probleme – aufgrund von wärmeren Temperaturen gibt es weniger Schnee und Eis. Damit gibt es wiederum weniger Touristen, die zum Skisport in den Süden Deutschlands kommen, was wirtschaftlich und finanziell belastend für Alpenhotels sowie die Betreiber von Sportstätten wird. Die Schneegrenze soll generell in den nächsten Jahren um 200 bis 300 Meter nach oben wandern.

Abgesehen davon können durch niedrige Wasserspiegel auch Schifffahrten auf Flüssen und Seen beeinträchtigt werden. Betreiber können weniger Fahrten anbieten und haben damit ein geringeres Einkommen.

Auswirkungen auf Menschen und deren Gesundheit

Obwohl wir anpassungsfähiger sind, als die meisten Tiere und auch mehr Möglichkeiten haben, uns an neue Temperaturen und Wetterlagen anzupassen, können solche Veränderungen auch uns betreffen. Vor allem starke Hitze kann bei alten und kranken Menschen sowie Säuglingen und Kindern zu gesundheitlichen Problemen führen. Die Entstehung von sog. „Sommersmog“ über Großstädten betrifft dahingegen alle Einwohner einer Stadt.

Dazu kommt, dass die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit auch bei Menschen bei höheren Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit schwindet. Dies kann wirtschaftliche Einbußen zur Folge haben, aber auch die Ursache von bspw. vermehrten Verkehrsunfällen darstellen.

Wirtschaftliche und finanzielle Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland

Auswirkungen des Klimawandels auf Land- und Forstwirtschaft

Der Vegetationsbeginn von Anbaupflanzen im Frühling hat sich schon merklich verfrüht. Dies macht die Pflanzen anfälliger für Spätfrost, also Frost, der nach Vegetationsbeginn erscheint und gefährlich für junge Pflanzen werden kann. Neben Extremwettererscheinungen wie Dürre und Starkregen kommt, dass mildere Winter nicht mehr alle Viren, Pilze und Schädlinge abtöten und diese sich damit das ganze Jahr über in größerer Anzahl und schneller verbreiten können.

Auch in Wäldern ist das Wachstum von Bäumen und anderen Pflanzen durch hohe Temperaturen sowie Schädlingen reduziert. Durch die Trockenheit und Hitze sind Land- und Forstwirtschaft immer anfälliger für Feld- und Waldbrände.

Auswirkungen des Klimawandels auf die Infrastruktur in Deutschland

Einhergehend mit Hitze und Überschwemmungen wird auf Dauer auch unsere Infrastruktur sowie das Bauwesen beeinträchtigt werden. Dies bezieht sich dabei nicht nur auf aufgeplatzten Asphalt im Sommer, sondern bspw. auch auf die Kanalisation, die immer öfter Hochwasser standhalten muss. Auch hierfür werden sich die Instandhaltungskosten erhöhen bzw. Reparaturkosten immer öfter zu zahlen sein.

Die Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland – Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland betreffen viele verschiedene Bereiche des Lebens
  • Ökologische Folgen: vermehrte Extremwetterereignisse wie Dürrephasen, Starkregen und Stürme sowie Gletscherschmelze sind gefährlich für die Natur und die Tierwelt
  • Gesellschaftliche und soziale Folgen: Probleme für die Tourismusbranche, da vieles durch höhere Temperaturen nicht mehr angeboten werden kann; Gesundheitsprobleme bei bestimmten Menschengruppen sowie geringere Arbeitsleistung
  • Wirtschaftliche und finanzielle Folgen: Einbußen bei Land- und Forstwirtschaft durch geringeres Wachstum von Vegetation sowie Feld- und Waldbrände; höhere Instandhaltungskosten von Gebäuden und Straßen durch mehr Hitzeschäden

Der Klimawandel sollte jedes Land beschäftigen, da er letztendlich alle Bewohner der Erde betrifft. Nun solltest du dich mit den Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland auskennen! Artikel zu anderen Themenbereichen, auch aus anderen Schulfächern, findest du auch auf StudySmarter.

Finales Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland Quiz

Frage

Welche wichtigen weltpolitischen Zusammenkünfte zum Thema nachhaltige Entwicklung gab es in der jüngeren Geschichte? (1970 - Gegenwart)? Nenne mehrere Beispiele.

Antwort anzeigen

Antwort

1972 Club of Rome (Die Grenzen des Wachstums)

1987 "Brundtland Bericht" (our common future)
1992 Rio de Janeiro Konferenz (Agenda 21)

1997 Weltklimagipfel in Kyoto (Kyoto Protokoll)

2015 Nachhaltigkeitsgipfel (Agenda 2030, 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung)

2018 Start der Fridays for Future Bewegung (Greta Thunberg, Skolstrejk för klimatet)


Frage anzeigen

Frage

Die Wissenschaft trennt den natürlichen Klimawandel vom anthropogen beeinflussten Klimawandel. Welche Faktoren trugen in der Vergangenheit maßgeblich zum menschengemachten Klimawandel bei? Erläutere anhand zweier Beispiele.

Antwort anzeigen

Antwort

Die Verbrennung fossiler Rohstoffe (Gas, Kohle, Öl) und damit verbundene Emission von Treibhausgasen verstärkt den natürlichen Klimawandel. Die Freisetzung von Methan (bspw. durch das tauen von Permafrostböden, industrielle Landwirtschaft). Die fortschreitende Bodenversiegelung sowie der Verlust von klimaregulierenden Wäldern.

Frage anzeigen

Frage

In wie weit bedroht der globale Klimawandel die Biodiversität (Artenvielfalt)? Verfasse die Antwort in eigenen Worten.  

Antwort anzeigen

Antwort

Ein weltweiter schneller Anstieg der Temperatur um 2-3 Grad bedroht eine Vielzahl von marinen wie kontinentalen Tier- und Pflanzenarten. Insbesondere Lebewesen ökologischer Nischen und Hotspots (Beispiel tropischer Regenwald) sind von diesen Auswirkungen betroffen. Wer nicht die Anpassungsfähigkeit aufweist oder die Möglichkeit hat in andere Bereiche zu migrieren, ist insbesondere gefährdet. Für bereits aus anderen Gründen gefährdete Spezies (Populationsrate, Nahrungsquellenverlust etc.) ist dies ein besonderes Problem.

Frage anzeigen

Frage

Welche Regionen der Welt sind von einem steigenden Meeresspiegel am ehesten betroffen und gefährdet. Begründe Deine Antwort.

Antwort anzeigen

Antwort

In erster Linie sind sämtliche Küstenbereiche auf Meeresspiegelniveau von einem steigenden Meeresspiegel betroffen. Am meisten gefährdet ist hierbei der süd- und südostasiatische Raum, da dort die meisten Menschen in unmittelbarer küstennähe leben. Entscheidend ist auch, in wie fern diese Orte (bzw. die dort lebende Bevölkerung) resilient gegen derlei Naturkatastrophen sind (d.h. in wie weit auf soziale und infrastrukturelle Ressourcen zurückgegriffen werden kann, eine Krise von solch Ausmaß zu bewältigen). 

Frage anzeigen

Frage

Erläutere, warum bei einem globalen Temperaturanstieg oder selbst bei großflächigen Waldbränden in den nördlichen Breiten eine erhöhte Gefahr für die Freisetzung von klimaschädlichen Gasen gegeben ist. 

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Großteil der Methanvorkommen liegen im Permafrost in nördlichen Breiten (Sibirien). Diese obere Bodenschicht ist wie der Name sagt "permanent" gefroren. Bei großflächigen Waldbränden oder einem globalen Temperaturanstieg tauen diese Böden auf, und setzen klimaschädliches Methan (CH4) frei.

Frage anzeigen

Frage

Erläutere in Stichpunkten fünf direkte Folgen des globalen Klimawandels.

Antwort anzeigen

Antwort

Der globale Klimawandel hat multiple Auswirkungen auf sämtliche Bereiche des Lebens auf der Erde. Deutliche Beispiele sind Migrationsbewegungen, Bodendegeneration, Verlust von Biodiversität und Habitaten, Schmelzen der Eismassen an den Polkappen sowie ein allgemeiner Temperaturanstieg weltweit. 

Frage anzeigen

Frage

Erläutere den Zusammenhang zwischen Migrationsbewegungen und dem globalen Klimawandel.

Antwort anzeigen

Antwort

Der globale Klimawandel hat sehr unterschiedliche regionale Ausprägungen. Migrationsbewegungen entstehen häufig auch aufgrund von veränderten Lebensbedingungen vor Ort. Als Beispiel sind hier Dürren und ausfallende Ernten zu nennen, die auf weltweit fortschreitende Prozesse an Desertifikation, Bodenerosion oder regionale Klimaveränderungen (Ausfallen der Regenzeit) zurückzuführen sind. 

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet eine der Prognosen über die Folgen für Deutschland und Nordeuropa?

Antwort anzeigen

Antwort

Für Deutschland und Nordeuropa werden vermehrte Starkwetterereignisse prognostiziert. Die Wissenschaft geht darüber hinaus davon aus, dass mittelfristig mit mehr Überschwemmungen zu rechnen ist. Im Mittelmeerraum hingegen kommt es im Allgemeinen zu mehr Dürren und Trockenheit.

Frage anzeigen

Frage

Kohlenstoffdioxid (CO2) und Methan (CH4) sind schon seit langer Zeit als schädliche Klimagase bekannt. Nenne vier weitere dieser chemischen Substanzen, welche sich vor allem auf das Klima auswirken. 

Antwort anzeigen

Antwort

Weitere schädliche Klimagase sind: 


Lachgas (NO2)

Perfluorierte Kohlenwasserstoffe (PFC)

Ozon (O3)

Fluorkohlenwasserstoffe (FCKW)

 

Frage anzeigen

Frage

Im Laufe der Milliarden Jahre alten Erdgeschichte hat sich das Klima oft verändert. Nenne die Fachbezeichnungen für Kalt- und Warmzeiten sowie jeweils ein Beispiel für Deutschland bzw. Mitteleuropa.

Antwort anzeigen

Antwort

In der Klimageschichte der Erde differenziert man unter anderem zwischen Kaltzeiten (Glazialen) und Warmzeiten (Interglazialen). Die letzte große Glaziale war die Weichsel-Kaltzeit vor ca. 20.000 Jahren. Aktuell befinden wir uns im Holozän, einer seit ca. 11.500 Jahren andauernden Warmzeit.

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland
60%

der Nutzer schaffen das Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.