Lithium Ionen Akku

Du erfährst in diesem Artikel alles Wissenswerte über den Lithium Ionen Akku, seine Hauptkomponenten und deren Funktionen. Der umfassende Überblick versorgt dich zudem mit detaillierten Informationen zur Funktionsweise, zu den Vor- und Nachteilen sowie zu den Anwendungsbereichen von Lithium Ionen Akkus. Zudem erhältst du ausgezeichnete Einblicke in die Lithium Ionen Akku Energiedichte und dessen Rolle im Akkumulator. Diese gröndliche Analyse liefert dir die notwendige Expertise und das Verständnis im Umgang mit einem Lithium Ionen Akku.

Lithium Ionen Akku Lithium Ionen Akku

Erstelle Lernmaterialien über Lithium Ionen Akku mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Verständnis des Lithium Ionen Akku Aufbaus

    Im heutigen Zeitalter von Mobiltelefonen, Elektroautos und tragbaren Geräten ist ein tieferes Verständnis des Lithium-Ionen-Akku-Aufbaus von entscheidender Bedeutung. Durch ihre hohe Energiedichte, lange Ladezyklen und vergleichsweise geringe Selbstentladung erfreuen sich Lithium-Ionen-Akkus heute großer Beliebtheit.

    Ein Lithium-Ionen-Akku ist eine Art wiederaufladbarer Akku, der Lithium-Ionen verwendet, die sich von der negativen Elektrode (oder Anode) zur positiven Elektrode (oder Kathode) hin und her bewegen. Während des Lade- und Entladezyklus.

    Hauptkomponenten des Lithium Ionen Akkus

    Im Einklang mit seiner Definition besteht ein Lithium-Ionen-Akku im Wesentlichen aus vier Hauptkomponenten:
    • Anode (negative Elektrode)
    • Kathode (positive Elektrode)
    • Elektrolyt
    • Trennschicht
    Jede dieser Komponenten spielt eine spezifische Rolle im Funktionieren des Lithium-Ionen-Akkus, und ihre genaue Konstruktion und Anordnung können einen erheblichen Einfluss auf die Leistung und Lebensdauer des Akkus haben.

    Funktionen der Hauptkomponenten im Lithium Ionen Akku

    Es sind die Interaktionen zwischen diesen vier Hauptkomponenten, die es ermöglichen, dass Energie in einem Lithium-Ionen-Akku gespeichert und wieder freigesetzt werden kann. Lassen uns die Rolle und Funktion jeder Komponente genauer betrachten.
    Anode Die Anode speichert Lithium-Ionen während des Ladens und gibt sie während des Entladens ab.
    Kathode Die Kathode nimmt Lithium-Ionen während des Ladens auf und gibt sie während des Entladens ab.
    Elektrolyt Der Elektrolyt spielt eine Mediumrolle, da er den Ionentransport zwischen Anode und Kathode ermöglicht.
    Trennschicht Die Trennschicht verhindert einen Kurzschluss zwischen Anode und Kathode, ermöglicht aber gleichzeitig den Ionentransport.
    Beim Ladevorgang wandern Lithium-Ionen von der Kathode durch den Elektrolyten zur Anode. Dieser Prozess wird umgekehrt, wenn der Akku entladen wird und Energie für ein Gerät bereitstellt. Dies wird durch die folgende Gleichung dargestellt: \[ Li^+ + e^- \rightarrow Li \] Fassen wir kurz zusammen, du hast nun gelernt, wie ein Lithium-Ionen-Akku aufgebaut ist und wie die Komponenten dieses Systems interagieren, um Energie zu speichern und abzugeben. Du kannst nun auf dieses Wissen aufbauen, um zu verstehen, wie bestimmte Faktoren zur Leistung eines Lithium-Ionen-Akkus beitragen können. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die spezifische Leistung und Lebensdauer eines Lithium-Ionen-Akkus von einer Reihe von Faktoren abhängen kann, darunter die genaue Konstruktion und Anordnung der Komponenten sowie die genauen Materialien, die für die Komponenten verwendet werden. Jeder dieser Punkte könnte ein eigenes, tieferes Studium wert sein.

    Lithium Ionen Akku Funktionsweise

    Einer der Schlüsselaspekte bei der Untersuchung der Funktionsweise des Lithium-Ionen-Akkus liegt darin, die Lade- und Entladevorgänge sowie die chemischen Reaktionen, die dabei ablaufen, vollständig zu verstehen.

    Lade- und Entladevorgänge im Lithium Ionen Akku

    Beginnen wir mit dem Ladevorgang eines Lithium-Ionen-Akkus. Während des Aufladens wird Strom durch den Akku geleitet. Dies zwingt die Lithium-Ionen, sich von der positiven Elektrode oder Kathode zur negativen Elektrode oder Anode zu bewegen. Dieser Vorgang wird durch den Elektrolyt vermittelt, der die Bewegung der Ionen zwischen den Elektroden ermöglicht.

    Stelle dir dies wie ein Pendel vor, das hin- und herschwingt. Wenn Strom zum Laden des Akkus hinzugefügt wird, schwingt das Pendel in eine Richtung und drückt die Lithium-Ionen von der Kathode zur Anode.

    Sobald der Akku vollständig geladen ist, sind die meisten Lithium-Ionen an der Anode gespeichert und der Akku ist bereit, Energie abzugeben. Der Entladevorgang ist das genaue Gegenteil des Ladevorgangs. Wenn der Akku entladen, d.h. genutzt wird um ein Gerät mit Energie zu versorgen, bewegen sich die Lithium-Ionen von der Anode zurück zur Kathode. Diese Bewegung der Ionen erzeugt einen elektrischen Strom, der von den Geräten genutzt wird.

    Bedeutung der Lithium-Ionen-Akku Reaktionsgleichung

    Die Reaktionsgleichung für einen Lithium-Ionen-Akku bietet eine weitere Möglichkeit, seine Funktionsweise zu verstehen. Gegebenenfalls gesehen, lautet sie: \[ Li^+ + e^- \rightleftharpoons Li \] Stell die Gleichung so in zusammenhang, dass die linke Seite die Entladereaktion und die rechte Seite die Ladereaktion darstellt. Wenn der Akku entladen wird und Energie abgibt, reagieren Lithium-Ionen (Li+) und Elektronen (e-) miteinander um neutrales Lithium (Li) zu bilden. Wenn der Akku geladen wird, erfolgt der umgekehrte Prozess, und neutrales Lithium wird in Lithium-Ionen und Elektronen aufgespalten.

    Die Lithium-Ionen-Reaktionsgleichung liefert einen bedeutenden Beitrag zum Verständnis, wie Energie in einem Lithium-Ionen-Akku gespeichert und freigesetzt wird. Es ist eine repräsentative Darstellung des Rück- und Herpendelns der Lithium-Ionen zwischen Anode und Kathode während der Lade- und Entladezyklen.

    Dieses grundlegende Verständnis der Funktionsweise eines Lithium-Ionen-Akkus ist bei der Untersuchung fortgeschrittenerer Themen, wie etwa der spezifischen Messungen der Batterieeffizienz oder der Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Lithium-Ionen-Akkus, nützlich.

    Lithium Ionen Akku Vor- und Nachteile

    Bei der Entscheidung für die Verwendung eines Lithium-Ionen-Akkus in einem Gerät, sei es ein Smartphone, ein E-Bike oder ein Auto, ist es notwendig, sowohl die Stärken als auch die Schwächen dieser Art von Akkutechnologie zu berücksichtigen.

    Vorteile des Lithium Ionen Akku

    Die Lithium-Ionen-Akkutechnologie bietet eine Reihe von Vorteilen, die sie zu einer idealen Wahl für eine Vielzahl von Anwendungen machen:
    • Hohe Energiedichte: Lithium-Ionen-Akkus können viel Energie in einem relativ kleinen und leichten Paket speichern. Dies macht sie perfekt für tragbare Geräte wie Mobiltelefone und Laptops, aber auch für Elektroautos, die eine große Menge Energie benötigen, um weite Strecken zurücklegen zu können.
    • Lange Lebensdauer: Im Vergleich zu anderen Akkutechnologien haben Lithium-Ionen-Akkus eine längere Lebensdauer. Sie können Tausende von Lade- und Entladezyklen durchlaufen, bevor ihre Leistung merklich abnimmt.
    • Geringe Selbstentladung: Alle Akkus leiden unter Selbstentladung, d.h. sie verlieren Energie, wenn sie nicht verwendet werden. Lithium-Ionen-Akkus haben jedoch eine viel geringere Selbstentladungsrate als andere Akkutypen, was bedeutet, dass sie ihre Ladung über einen längeren Zeitraum effektiver halten.
    • Kein Memory-Effekt: Einige Akkus erleben einen "Memory-Effekt", bei dem ihre Kapazität abnimmt, wenn sie wiederholt nur teilweise entladen und dann wieder aufgeladen werden. Lithium-Ionen-Akkus leiden jedoch nicht unter diesem Problem, was bedeutet, dass du deinen Akku jederzeit aufladen kannst, ohne dir Sorgen um eine Verringerung der Gesamtkapazität machen zu müssen.
    Trotz dieser offensichtlichen Vorteile gibt es jedoch auch einige Nachteile, die beachtet werden müssen.

    Nachteile des Lithium Ionen Akku

    Trotz ihrer vielen Vorteile haben Lithium-Ionen-Akkus auch einige Nachteile, die berücksichtigt werden müssen:
    • Aging-Effekt: Selbst wenn sie nicht verwendet werden, verlieren Lithium-Ionen-Akkus im Laufe der Zeit ihre Ladefähigkeit. Dieser als "Aging-Effekt" bekannte Prozess kann die Lebensdauer des Akkus erheblich verkürzen, insbesondere wenn der Akku wiederholt über einen längeren Zeitraum hinweg vollständig aufgeladen bleibt.
    • Sicherheitsanliegen: Lithium-Ionen-Akkus können potenziell gefährlich sein, da sie bei unsachgemäßer Handhabung oder Beschädigung überhitzen und in seltenen Fällen sogar explodieren können. Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, dass diese Akkus in Geräten verwendet werden, die über entsprechende Schutzschaltungen verfügen und dass sie gemäß den Sicherheitsvorschriften des Herstellers gehandhabt werden.
    • Kosten: Im Vergleich zu anderen Akkutechnologien sind Lithium-Ionen-Akkus relativ teuer in der Herstellung. Dies erhöht den Preis der Endgeräte, in denen sie verwendet werden, was ein Nachteil sein kann, insbesondere in kostensensitiven Anwendungsbereichen.
    • Umweltauswirkungen: Obwohl Lithium-Ionen-Akkus umweltfreundlicher sind als einige andere Arten von Batterien, da sie keine Schwermetalle enthalten, sind sie immer noch eine Herausforderung in Bezug auf Recycling und Entsorgung. Mit der zunehmenden Verbreitung dieser Akkus ist die Entwicklung nachhaltiger Methoden zur Batterieentsorgung und zum Recycling von entscheidender Bedeutung.
    Es ist wichtig, diese Vor- und Nachteile zu berücksichtigen, bevor eine Entscheidung getroffen wird, welche Art von Akku für eine bestimmte Anwendung verwendet werden sollte. Berücksichtige bei deiner Entscheidung auch die spezifischen Anforderungen und Einschränkungen, denen du begegnest.

    Lithium Ionen Akku Verwendung

    Mit seiner hohen Energiedichte, seiner Langlebigkeit und seiner Flexibilität in Form und Größe ist der Lithium-Ionen-Akku zu einem unverzichtbaren Bestandteil der modernen Technologie geworden.

    Anwendungsgebiete des Lithium Ionen Akkus

    Die am weitesten verbreitete Anwendung findet der Lithium-Ionen-Akku in tragbaren Geräten wie Mobiltelefonen und Laptops. Aufgrund seiner Fähigkeit, eine große Menge an Energie in einem relativ kleinen und leichten Paket zu speichern, ist er ideal für diese Art von Geräten, die eine starke und langanhaltende Energiequelle benötigen, ohne dabei die Portabilität des Geräts zu beeinträchtigen.

    Als konkretes Beispiel seien hier Smartphones genannt: Der Bedarf an immer mehr Rechenleistung und Funktionen bei gleichzeitig immer schlankerem und leichterem Design hat die Entwicklung immer effizienterer Lithium-Ionen-Akkus vorangetrieben.

    Aber auch in größeren Anwendungsbereichen hat der Lithium-Ionen-Akku seinen Platz gefunden. Insbesondere im Bereich der Elektromobilität ist er aufgrund seiner attraktiven Energiedichte und Langlebigkeit zur Technologie der Wahl geworden. Vom E-Bike bis zum Elektroauto ermöglicht der Lithium-Ionen-Akku eine effiziente, langlebige und umweltfreundlichere Energieversorgung. Ein weiteres interessantes Einsatzgebiet ist die Energiespeicherung. Mit dem wachsenden Bedarf an erneuerbaren Energiequellen wird auch die Notwendigkeit größer, die erzeugte Energie zu speichern, um Zeiten ohne Energieerzeugung (z.B. bei Nacht für Solaranlagen) zu überbrücken. Hier erweist sich der Lithium-Ionen-Akku als nützlich, da er große Mengen an Energie speichern kann und diese schnell und effizient abgeben kann, wenn sie benötigt wird.

    Verhalten des Lithium Ionen Akkus in der Praxis

    Es ist wichtig zu verstehen, dass das Verhalten eines Lithium-Ionen-Akkus nicht nur von seinen technischen Eigenschaften, sondern auch von den spezifischen Bedingungen seiner Nutzung abhängt. Ein Faktor, der das Verhalten eines Lithium-Ionen-Akkus in der Praxis stark beeinflusst, ist die Temperatur. Hohe Temperaturen können die chemischen Reaktionen im Inneren des Akkus beschleunigen und so seine Leistung verbessern. Allerdings können sie auch zur Überhitzung und im schlimmsten Fall zur Zerstörung des Akkus führen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, Lithium-Ionen-Akkus nicht übermäßiger Hitze auszusetzen und sie bei Bedarf zu kühlen.

    Es lohnt sich hier zu erwähnen, dass viele Elektroautos aktive Kühlungssysteme nutzen, um ihre Lithium-Ionen-Akkus auf einer konstanten Temperatur zu halten und so ihre Leistung und Lebensdauer zu optimieren.

    Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Lade- und Entladezyklus. Lithium-Ionen-Akkus haben eine begrenzte Anzahl von Lade- und Entladezyklen, bevor ihre Leistung merklich abnimmt. Daher kann häufiges vollständiges Aufladen und Entladen des Akkus zu einer verkürzten Lebensdauer führen. Es ist daher empfehlenswert, den Akku in einem mittleren Ladezustand (zwischen 20% und 80%) zu halten, um seine Lebensdauer zu verlängern. Letztendlich hängt das Verhalten eines Lithium-Ionen-Akkus in der Praxis von einer Vielzahl von Faktoren ab und es ist wichtig, die spezifischen Anforderungen und Bedingungen zu berücksichtigen, um die bestmögliche Leistung und Lebensdauer zu erzielen.

    Lithium Ionen Akku Energiedichte und Akkumulator

    Die Energiedichte und der Akkumulator sind zwei Schlüsselkonzepte, wenn wir von der Leistungsfähigkeit eines Lithium-Ionen-Akkus sprechen. Sie geben uns tiefe Einblicke in das Potenzial und die Funktionsweise dieser revolutionären Technologie.

    Was ist die Lithium Ionen Akku Energiedichte?

    Die Energiedichte ist ein Maß dafür, wie viel Energie ein Akku in Bezug auf sein Volumen oder sein Gewicht speichern kann. Sie wird typischerweise in Wattstunden pro Liter (Wh/L) für das Volumen oder in Wattstunden pro Kilogramm (Wh/kg) für das Gewicht ausgedrückt.

    In der Praxis bedeutet eine hohe Energiedichte, dass ein Lithium-Ionen-Akku viel Energie in einem kleinen, leichten Paket speichern kann. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Lithium-Ionen-Akkus in tragbaren Geräten wie Smartphones oder Laptops so weit verbreitet sind: Sie bieten eine starke und langanhaltende Energiequelle, ohne das Gerät unnötig schwer oder sperrig zu machen.

    Zu berücksichtigen ist jedoch, dass nicht alle Lithium-Ionen-Akkus die gleiche Energiedichte aufweisen. Tatsächlich variiert die Energiedichte erheblich zwischen den verschiedenen Typen von Lithium-Ionen-Akkus, abhängig von ihrer spezifischen chemischen Zusammensetzung und Bauart.
    Typ des Lithium-Ionen-Akkus Energiedichte (Wh/kg)
    Lithium-Eisenphosphat (LiFePO4) 90-120
    Lithium-Manganoxid (LiMn2O4) 100-150
    Lithium-Nickel-Mangan-Cobaltoxid (LiNiMnCoO2) 150-220
    Lithium-Nickel-Cobalt-Aluminiumoxid (LiNiCoAlO2) 200-260
    Diese Tabelle zeigt deutlich, dass das chemische Material eines Lithium-Ionen-Akkus einen großen Einfluss auf dessen Energiedichte hat. Andere Faktoren, die die Energiedichte beeinflussen können, sind der Ladezustand des Akkus, die Temperatur und das Alter des Akkus.

    Funktion und Bedeutung des Lithium Ionen Akkumulators

    Ein Akkumulator, auch als Sekundärzelle oder wiederaufladbare Batterie bekannt, ist ein Gerät, das elektrische Energie in Form von chemischer Energie speichert und bei Bedarf wieder in elektrische Energie umwandelt. Der Hauptvorteil eines Akkumulators gegenüber einer Primärzelle (nicht wiederaufladbare Batterie) besteht darin, dass er wiederholt aufgeladen und entladen werden kann.

    In einem Lithium-Ionen-Akku findet diese Energieumwandlung statt, indem Lithium-Ionen zwischen zwei Elektroden, der Anode und der Kathode, hin und her wandern. Wenn der Akku aufgeladen wird, wandern die Ionen von der Kathode zur Anode. Beim Entladen - also wenn der Akku Energie bereitstellt - wandern die Ionen in die entgegengesetzte Richtung, von der Anode zur Kathode.

    Dieser Ionentransport ist nur möglich dank einer speziellen Komponente, dem Elektrolyt, das den Ionen erlaubt, sich frei zwischen Anode und Kathode zu bewegen. Währenddessen fließt ein elektrischer Strom durch einen externen Stromkreis, der das Gerät mit Energie versorgt.

    Als eine konkrete Darstellung kannst du dir vorstellen, dass der Akku in deinem Laptop auf diese Weise funktioniert: Wenn du den Laptop an eine Steckdose anschließt, um ihn aufzuladen, wandern die Lithium-Ionen zur Anode. Wenn du den Laptop dann von der Steckdose trennst und verwendest, fließen die Ionen zur Kathode und der Strom fließt in deine Laptop-Hardware, um sie mit Energie zu versorgen. Während dieses gesamten Prozesses ermöglicht der Akkumulator eine effiziente Lagerung und Nutzung der elektrischen Energie.

    Insgesamt ist der Akkumulator ein entscheidender Baustein in einem Lithium-Ionen-Akku. Seine Fähigkeit, die Energie effizient zu speichern, zu bewahren und bei Bedarf abzugeben, ist essentiell für den Betrieb von tragbaren Geräten, Elektroautos und einer Vielzahl anderer moderner Technologien. Bei der Auswahl und Verwendung eines Lithium-Ionen-Akkus sind das Verständnis seiner Funktion und die Berücksichtigung seiner Leistungskriterien von entscheidender Bedeutung.

    Lithium Ionen Akku - Das Wichtigste

    • Aufbau und Komponenten des Lithium-Ionen-Akkus: Anode, Kathode, Elektrolyt und Trennschicht
    • Funktionsweise des Lithium-Ionen-Akkus: Lade- und Entladevorgänge, Rolle des Elektrolyts
    • Reaktionsgleichung des Lithium-Ionen-Akkus: Li^+ + e^- -> Li
    • Vor- und Nachteile des Lithium-Ionen-Akkus: hohe Energiedichte, lange Lebensdauer, geringe Selbstentladung, kein "Memory-Effekt", "Aging-Effekt", Sicherheitsrisiken, hohe Herstellungskosten, Umweltauswirkungen
    • Verwendung des Lithium-Ionen-Akkus: in tragbaren Geräten, Elektromobilität, Energiespeicherung
    • Energiedichte und Akkumulator: Maßeinheiten Wattstunden pro Liter (Wh/L) und pro Kilogramm (Wh/kg), Bedeutung des chemischen Materials für die Energiedichte
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Lithium Ionen Akku
    Kann Lithium Ionen bilden?
    Ja, Lithium ist ein chemisches Element, das Ionen bilden kann. Im speziellen Fall von Lithium-Ionen-Akkus werden Lithium-Ionen während des Lade- und Entladevorgangs zwischen der Kathode und Anode hin- und herbewegt.
    Warum werden Lithium-Ionen-Akkus verwendet?
    Lithium-Ionen-Akkus werden aufgrund ihrer hohen Energiedichte, ihrer langen Lebensdauer und ihrer geringen Selbstentladung bevorzugt verwendet. Zudem sind sie wiederaufladbar und haben kein Memory-Effekt, was sie in vielen elektronischen Geräten zur idealen Wahl macht.
    Wie funktioniert der Lithium-Ionen-Akku?
    Ein Lithium-Ionen-Akku funktioniert durch Bewegung von Lithium-Ionen von der negativen Elektrode (Anode) zur positiven Elektrode (Kathode) während der Entladung und umgekehrt während des Ladens. Dies geschieht durch einen Elektrolyten, der die Ionen passieren lässt. Die dabei freigesetzte Energie wird genutzt, um Geräte zu betreiben.
    Wer hat den Lithium-Ionen-Akku erfunden?
    Der Lithium-Ionen-Akku wurde vom japanischen Chemiker Akira Yoshino im Jahr 1985 erfunden.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Was sind die vier Hauptkomponenten eines Lithium-Ionen-Akkus?

    Wie funktioniert ein Lithium-Ionen-Akku?

    Was passiert während des Ladevorgangs eines Lithium-Ionen-Akkus?

    Weiter

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Chemie Lehrer

    • 14 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Alle Inhalte freischalten mit einem kostenlosen StudySmarter-Account.

    • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien.
    • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen, AI-tools und mehr.
    • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu bestehen.
    Second Popup Banner