Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Zungenbeckensee

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Zungenbeckensee

Warst Du schon mal in einem See schwimmen? Manche Seen sind durch die Eiszeit entstanden. Unsere Erde war einst mit Eis bedeckt und als das Eis schmolz, hat sich ein Teil des Wassers in einer Senke als See gesammelt. Diese Seen werden als Zungenbeckensee bezeichnet.

Zungenbeckensee – Bedeutung

Sammelt sich viel Wasser an einer Stelle, bildet sich ein See.

Ein See ist ein stilles Gewässer, das einen Zu- oder Abfluss haben kann

Die Zungenbeckenseen sind während der Eiszeit entstanden, als die Eismassen anfingen zu schmelzen. Dabei hat sich das Schmelzwasser in Vertiefungen gesammelt.

Beispiele für Zungenbeckenseen sind:

  • Ammersee

  • Pilsensee

  • Starnberger See

  • Parsteiner See

Zungenbeckensee – Definition

Der Zungenbeckensee ist eine spezielle Form des Gletscherrandsees.

Ein Zungenbeckensee ist ein stehendes Gewässer, das in einer Grund- oder Endmoräne entstanden ist.

Zungenbecken

Ein Zungenbeckensee entsteht in einem sogenannten Zungenbecken.

Ein Zungenbecken ist eine Hohlform, die durch die Eiszeit entstanden ist.

Der Name leitet sich daher ab, dass die Gletscherzunge an der Stelle des jetzigen Sees lag. Eine Gletscherzunge ist ein schmales Ende eines Gletschers und hat den Boden ausgeschürft. Das Zungenbecken entsteht also durch Gletscher.

Gletscher bestehen aus Schnee. Durch immer wieder neuen Schnee werden die unteren Schichten zusammengepresst und eine riesige Eismasse entsteht.

Als die Erde sich wieder erwärmte, fingen die Gletscher an, zu schmelzen und sich fortzubewegen. Mit der Fortbewegung formten die Gletscher die Landschaft – das Erscheinungsbild einer Region. Typisch für diese Fortbewegung ist die sogenannte Glaziale Serie.

Die Glaziale Serie beschreibt eine bestimmte Abfolge von Landschaftsformen durch Gletscher. Sie besteht aus:

  • Grundmoräne: eine aufgeschüttete Landschaft, die durch Eismassen entstanden ist
  • Endmoräne: eine wallartige Aufschüttung von Materialien am Ende einer Eismasse
  • Sander: kleine Aufschüttungen vom abgelagerten Material durch das Schmelzwasser eines Gletschers
  • Urstromtal: durch einen Gletscher gebildetes Tal, in dem sich Schmelzwasser gesammelt hat

Das Zungenbecken entstand am meisten in der Grundmoräne und zum Teil auch in der Endmoräne. Wenn Gletscher sich bewegen, transportieren sie Gestein und Geröll mit sich. Dieses mitgebrachte Gestein lagert sich ab. Dadurch bildete sich die Grundmoränenlandschaft: eine leicht hügelige Landschaft. Die dabei entstehenden Senken beziehungsweise Becken werden als Zungenbecken bezeichnet.

Entstehung Zungenbeckensee

Das Schmelzwasser der tauenden Gletscher kann in den Zungenbecken nicht abfließen und sammelt sich dort. Es bildet sich nach und nach ein Zungenbeckensee.

Zungenbeckensee – Beispiele

In Bayern, dem Alpenvorland und in Österreich gibt es einige Beispiele für Zungenbeckenseen.

Zungenbeckensee – Alpenvorland

Im Alpenvorland kannst Du Zungenbeckenseen finden. Das Alpenvorland ist sowohl bei uns in Deutschland in Bayern als auch in Österreich zu finden. Das Alpenvorland befindet sich um die Alpen herum – ein Gebirge im Süden von Deutschland.

Wenn Du Dich genauer für das Alpenvorland und die Alpen interessierst, dann klicke auf "Alpen" oder "Großlandschaften Deutschlands".

In Bayern spricht man vom bayrischen Alpenvorland und in Österreich vom niederösterreichischen Alpenvorland.

Zungenbeckensee – Bayern

Im bayrischen Alpenvorland findet man unter anderem den Starnberger See. Der Starnberger See befindet sich 25 Kilometer südlich von München. Er ist der fünft-größten See in Deutschland. Das Becken des Sees wurde durch den Isar-Loisach-Gletscher ausgeschürft.

Ein weiterer See im deutschen Alpenvorland ist der Chiemsee. Der Chiemsee wird auch als "Bayrisches Meer" bezeichnet, weil er mit einer Fläche von 79,9 km2 der größte See Bayerns ist. Zusätzlich ist dieser See auch der dritt-größte bei uns in Deutschland. Der Chiemsee hat vier Inseln: die Herreninsel, die Fraueninsel, die Krautinsel und die Insel Schalch. Dieser See entstand vor 10 000 Jahren am Ende der Würm-Kaltzeit durch die Ausschürfung einer Gletscherzunge.

Es gab vier verschiedene Eiszeiten:

  1. Weichsel-Kaltzeit oder Würm-Kaltzeit (vor 115 000 bis 10 000 Jahren)
  2. Saale-Eiszeit oder Riß-Kaltzeit (vor 300 000 bis 126 000 Jahren)
  3. Elster-Kaltzeit oder Mindel-Kaltzeit (vor 460 000 bis 320 000 Jahren)
  4. Elbe-Kaltzeit oder Günz-Kaltzeit (vor 600 000 bis 800 000 Jahren)

Der Rosenheimer See war einst ein Zungenbeckensee, der jetzt allerdings ausgetrocknet ist. Der See war auch in der Würm-Kaltzeit entstanden und war mit einer Fläche von 420 km2 fast so groß wie der Bodensee. Im heutigen Rosenheimer Becken befindet sich die Stadt Rosenheim.

Das Becken des Bodensees wurde während der Würm-Eiszeit durch den Rheingletscher geschürft. In diesem Zungenbecken liegt der heutige Bodensee. Deshalb kann der Bodensee als Zungenbeckensee bezeichnet werden.

Zungenbeckensee – Österreich

Im Niederösterreichischen Alpenvorland findest Du den Attersee, der auch als Kammersee bezeichnet wird. Der Attersee wurde durch den Traungletscher gebildet. Der See ist durchschnittlich 85 Meter tief und hat eine Fläche von 46,2 Kilometer.

Der Traunsee ist mit einer Tiefe von 191 Metern der tiefste See Österreichs. Der Traungletscher schürfte in der Günz-Kaltzeit das Becken des Sees aus.

Auch der Mondsee wurde durch den Traungletscher geformt. Der Gletscher schürfte diesen See in der Riß-Eiszeit aus.

Zungenbeckensee - Das Wichtigste

  • Ein Zungenbeckensee ist ein stehendes Gewässer, das in einer Grund- oder Endmoräne entstanden ist.
  • Ein Zungenbecken ist eine Hohlform, die durch die Eiszeit entstanden ist.
  • Gletscher bestehen aus Schnee, der zu einer Eismasse zusammen gepresst wurde.
  • Zungenbeckensee in Bayern: Starnberger See, Chiemsee, Rosenheimer See
  • Zungenbeckensee in Österreich: Attersee, Traunsee, Mondsee

Nachweise

  1. satgeo.zum.de: Kleines Glossar zur Glazialmorphologie. (07.06.2022)
  2. spektrum.de: Zungenbeckensee. (07.06.2022)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Zungenbeckensee

Das Zungenbecken wurde durch eine Gletscherzunge ausgeschürft. Als die Gletscher geschmolzen sind, hat sich das Wasser in diesen Zungenbecken als Zungenbeckensee gesammelt.

Das Becken des Bodensees wurde während der Würm-Eiszeit durch den Rheingletscher geschürft. In diesem Zungenbecken liegt der heutige Bodensee. Deshalb kann der Bodensee als Zungenbeckensee bezeichnet werden.

Die oberösterreichischen Zungenbeckenseen heißen Attersee, Traunsee und Mondsee.

Der Starnberger See ist ein Zungenbeckensee.

Finales Zungenbeckensee Quiz

Frage

Was ist ein See?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein stilles Gewässer, das einen Zu- oder Abfluss haben kann

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Zungenbeckensee?

Antwort anzeigen

Antwort

  • ist ein stehendes Gewässer, das in einer Grund- oder Endmoräne entstanden ist
Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Zungenbecken?

Antwort anzeigen

Antwort

  • ist eine Hohlform, die durch die Eiszeit entstanden ist
Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Gletscher?

Antwort anzeigen

Antwort

  • bestehen aus Schnee
  • untere Schichten werden zusammengepresst und eine riesige Eismasse entsteht
Frage anzeigen

Frage

Wie entsteht ein Zungenbeckensee?


Antwort anzeigen

Antwort

  • Becken wurde durch eine Gletscherzunge ausgeschürft
  • das Wasser der schmelzenden Gletscher hat sich im Becken als Zungenbeckensee gesammelt
Frage anzeigen

Frage

Ist der Bodensee ein Zungenbeckensee?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Becken des Bodensees wurde während der Würm-Eiszeit durch den Rheingletscher geschürft
  • in diesem Zungenbecken liegt der heutige Bodensee
  • kann deshalb als Zungenbeckensee bezeichnet werden
Frage anzeigen

Frage

Wie heißen die oberösterreichischen Zungenbeckenseen?


Antwort anzeigen

Antwort

  • Attersee
  • Traunsee
  • Mondsee
Frage anzeigen

Frage

Ist der Starnberger See ein Zungenbeckensee?


Antwort anzeigen

Antwort

Ja

Frage anzeigen

Frage

In welcher Glazialen Serie befinden sich die Zungenbeckenseen?

Antwort anzeigen

Antwort

Grundmoräne

Frage anzeigen

Frage

Welche Zungenbeckenseen findet man im bayrischen Alpenvorland?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Starnberger See
  • Chiemsee
  • Rosenheimer See
Frage anzeigen

Frage

Welcher Gletscher hat die Zungenbeckenseen in Österreich geprägt?

Antwort anzeigen

Antwort

Traungletscher

Frage anzeigen

Frage

Welche Abfolge hat die Glaziale Serie?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Grundmoräne
  • Endmoräne
  • Sander
  • Urstromtal
Frage anzeigen

Frage

Welche Eiszeiten gab es?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Weichsel-Kaltzeit oder Würm-Kaltzeit (vor 115 000 bis 10 000 Jahren)
  2. Saale-Eiszeit oder Riß-Kaltzeit (vor 300 000 bis 126 000 Jahren)
  3. Elster-Kaltzeit oder Mindel-Kaltzeit (vor 460 000 bis 320 000 Jahren)
  4. Elbe-Kaltzeit oder Günz-Kaltzeit (vor 600 000 bis 800 000 Jahren)
Frage anzeigen

Frage

In welcher Eiszeit wurde der Chiemsee gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

Würm-Kaltzeit

Frage anzeigen

Frage

In welcher Eiszeit wurde der Traunsee gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

Günz-Kaltzeit

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Zungenbeckensee
60%

der Nutzer schaffen das Zungenbeckensee Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.