Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Karstlandschaft

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Karstlandschaft

Bei auffällig geformten Gesteinsformen handelt es sich in den meisten Fällen um Karst und die dazugehörigen Karstlandschaften. Karst kommt in unterschiedlichen Geländeformen sowohl oberirdisch als auch unterirdisch innerhalb von Höhlen vor.

Karstlandschaft – Definition

Karstlandschaften sind Reliefformen verschiedener Größen, die durch Lösungsverwitterung in Kalk-, Sand- und Gipsgestein entstehen.

Der herkömmliche Karst kann außerdem vom Pseudokarst unterschieden werden, der durch das Schmelzen von Eisresten von etwa Gletschern karstähnliche Hohlformen unter der Erdoberfläche erzeugt.

Karstlandschaft – Einfach erklärt

Bei einer Lösungsverwitterung löst sich Gestein in Wasser, wodurch das aufliegende Gestein in den neuen Hohlraum einbricht. Vor allem Salz wird bei der Lösungsverwitterung durch das Wasser ausgewaschen und transportiert. Reliefformen stellen die Erdoberfläche mit ihren verschiedenen Formen, Höhen und Tiefen dar.

Verschiedene Gesteine, die unterschiedlich löslich sind, bringen jeweils andere Karstformen hervor.

Wie eine Karstlandschaft letztendlich aussieht, kann man nicht verallgemeinert sagen, jedoch haben alle gemeinsam, dass sie durch das Einbrechen von Gestein entstehen. Deswegen sind Hohlräume im Gestein ein markantes Merkmal.

Karstlandschaft – Entstehung

Karstlandschaften entstehen überall dort, wo sich Gestein ab- und auflöst. Das Gestein löst sich durch Wasser, das natürliche Säuren enthält. Kalkstein ist dabei besonders löslich.

Übermäßige Niederschläge sind eine natürliche Ursache für die große Menge an Wasser.

Das Wasser fließt sowohl durch Fugen oder Poren, als auch an glatten Oberflächen entlang, wodurch durch teilweise langwierige Lösungsprozesse verschiedene ober- und unterirdische Karstformen entstehen.

Je höher der CO2- und Säurengehalt, desto höher ist auch die Intensität des Lösungsprozesses.

Chemische Verwitterung

Die Verwitterung, bei der Karst entsteht, ist in diesem Fall eine chemische, was bedeutet, dass es zu einer Veränderung der chemischen Zusammensetzung kommt. Aus dieser Veränderung der Zusammensetzung folgt, dass bestimmte Minerale mit Wasser und darin gelösten Stoffen reagieren.

Die Verwitterung beschreibt die Zersetzung von Gestein, die aufgrund von natürlichen Faktoren, wie der Witterung geschieht.

Die Kohlensäureverwitterung ist eine Form der chemischen Verwitterung, die ausschließlich bei Kalkstein vorkommt. Durch die Lösung von Carbonaten entstehen Gesteinsformen – die Karstlandschaften.

Bei Carbonaten handelt es sich um anorganische Salze.

Anorganische Verbindungen enthalten keinen Kohlenstoff.

Bei der Kohlensäureverwitterung entsteht durch Hydrolyse aus Kalzit und Kohlensäure Calciumhydrogencarbonat. Calciumhydrogencarbonat ist ein wasserlösliches Salz, das durch das bewegte Wasser weiter abgebaut wird.

Hydrolyse beschreibt den Prozess, bei dem eine chemische Verbindung aufgrund von Wasser in zwei Bestandteile geteilt wird.

Grund dafür, dass Kalkstein so schnell durch Wasser verwittert wird, ist, dass sich Carbonat rasch in Wasser löst. Diese Verwitterung wird auch Verkarstung genannt.

Der Prozess der Verkarstung sorgt dafür, dass sich bereits vorhandene Risse erweitern und neue Risse entstehen. Auf längere Sicht gesehen sorgt das dafür, dass sich unterirdische Bäche bilden, da das Wasser sofort versickert.

Der Prozess der Verkarstung dauert beim Sandstein wesentlich länger als beim Kalkstein, da auch die Sandkörner selbst aufgrund der hohen Porosität angegriffen und aufgelöst werden.

Karsterscheinungen

Da die unterschiedlichen Gesteine jeweils unterschiedlich löslich sind, können die Karsterscheinungen der Karstlandschaften sehr verschieden geprägt sein.

Die folgenden Typen des Karst sind wesentlich zu unterscheiden:

KarsterscheinungEigenschaften
Oberirdischer Karst Karstform, die an der Oberfläche ausgebildet wurde
Unterirdischer Karst in Höhlen vorzufinden, wo es teilweise zur Bildung kilometerlanger Höhlensysteme kommt
Nackter Karst Gestein, auf dem die Bodendecke fehlt → keine Vegetation vorhanden ist
Bedeckter Karst befindet sich im Untergrund und wird in Gänze bedeckt, sodass keine Karsterscheinungen sichtbar sind
Vorzeitlicher Karst Karsterscheinung, die in der Vergangenheit entstanden ist
Aktiver Karst es bilden sich auch heute noch Karsterscheinungen

Um ein besseres Bild von den unterschiedlichen Ausprägungen des Karsts zu gewinnen, erfährst Du im Folgenden mehr über die Karsterscheinungen Turmkarst und Glaziokarst.

Turmkarst

Der Turmkarst entsteht durch starke Erosionen und ist eine Form des subtropischen und tropischen Karstes. Die Erosionen entstehen durch Flüsse oder Seen, die besonders viel Wasser beinhalten.

Turmkarst kommt besonders häufig in China vor, wobei die Landschaftsform dort Turmwald genannt wird. In Vietnam, Malaysia, Indonesien und Thailand kommt diese Karstform ebenfalls vor.

Auf Abbildung 1 siehst Du eine Turmkarstlandschaft in China. Die turmförmige Ausprägung des Gesteins lässt auf den Namen schließen.

Karstlandschaft Karstlandschaft China StudySmarterAbbildung 1: Karstlandschaft in China

Glaziokarst

Glaziokarst wird auch Alpiner Karst genannt und beschreibt eine aktuell aktive Karstlandschaft im Hochgebirge.

Die betroffenen Hochgebirge waren während der Eiszeit vergletschert, weshalb sie alpine Glazialformen aufweisen, jedoch ist keine fluviale Dynamik mehr vorhanden. Die fluviale Dynamik umfasst den Transport von Material im Wasser.

Ein fluvialer Prozess ist die wasserbedingte Formung von Landschaften.

Auf Glaziokarst kommt es aufgrund der ehemaligen Vergletscherung nur sehr langsam zur Bodenbildung. Typische Formen des Glaziokarst sind beispielsweise Karsttreppen, die ein treppenähnliches Landschaftsbild aufweisen.

Karstlandschaft – China

Karstlandschaften machen in China etwa 500.000 km² der Fläche aus. Der Großteil dieser Fläche befindet sich in Südchina. Hier erstreckt sich der Karst über circa 1010 km in Nord-Süd-Richtung und circa 1380 in West-Ost-Richtung.

Ursache für das hohe Karstvorkommen in China ist das, im heutigen Südchina lokalisierte, ehemalige Urmeer in dem sich Carbonate ablagerten.

Ein Urmeer ist ein Meer der frühesten Erdzeitalter.

Durch Austrocknung des Urmeers, die durch plattentektonische Prozesse bedingt wurden, entstanden kalkhaltige Landmassen. Diese Landmassen formten dann durch äußere Einflüsse (unter anderem Witterung, Erdbeben, Vulkanismus) die heutigen Karstlandschaften, die in China überwiegend in Form von Turmkarst vorkommen.

Karstlandschaft – Mittelmeer

In vielen Gebirgen Südeuropas sind trotz genügendem Niederschlag kaum Flüsse oder Quellen vorhanden. Grund dafür ist, dass die Gebirge überwiegend aus Kalkstein bestehen und wie Du bislang schon gelernt hast, löst sich Kalkstein in Verbindung mit säurehaltigem Wasser. Es entstehen also Spalten und Rinnen, durch die das Wasser läuft und sich in Höhlen im Gestein sammelt.

Karstlandschaft – Deutschland

Das größte Karstgebiet in Deutschland erstreckt sich von Osterode im Westen bis in die Mansfelder Mulde im Osten. Das verkarstete Gipsgestein tritt hier unter anderem in Form von Höhlen, Dolinen und Steilhängen auf, die jeweils nur den Oberflächenkarst betreffen.

Als Dolinen bezeichnet man schüsselförmige Senken in Karstgebieten.

Abbildung 3 veranschaulicht die erwähnten Dolinen. Zu sehen sind Senken in der Erdoberfläche, die im Untergrund von Rissen im Gestein geprägt sind. Die Risse im Gestein füllen sich wiederum mit Wasser.

Karstlandschaft Doline Deutschland StudySmarterAbbildung 3: Doline in Deutschland

Karstlandschaften – Probleme

Erdstöße können in Karstregionen dazu führen, dass der Boden erschüttert wird oder sogar unter den Füßen wegbricht, weshalb sie häufig als geologisches Risiko-Gebiet eingestuft werden.

Bei den Erschütterungen der Erdstöße handelt es sich nicht um herkömmliche Erdbeben, sondern die Lösungsverwitterung verursacht die Unregelmäßigkeiten.

Karstlandschaften – Gefahren

Ein Beispiel für eine solch gefährdete Karstlandschaft ist der Südrand des Harzes. Das Thüringer Becken, das dort angrenzt, besteht aus ozeanischen Sedimenten, die vor mehreren Millionen Jahren in einem tropischen Flachmeer abgelagert wurden. Das Gestein, wie es heute vorhanden ist, entstand durch kalkbildende Organismen.

Am Südharz zieht sich ein mehrere Kilometer breites Band aus Gips entlang, wovon täglich aufs neue die Gefahr plötzlicher Erdfälle ausgeht.

Gips ist im Vergleich zu Kalk 100 Mal leichter löslich, das heißt circa 2 Gramm kann 1 Liter Wasser aufnehmen. Eine Quelle kann dabei knapp 40.000 Tonnen Gips pro Jahr abtragen und davon schwemmen.

Bei einer Tiefe von bis zu 200 Metern entstehen Höhlen, sobald sich der Gips löst. Irgendwann kann die Höhle dem Druck der aufliegenden Erde jedoch nicht mehr standhalten und bricht ein.

Gefährlich wird es, sobald Häuser oder Straßen über einer Höhle liegen, die von einem Einsturz bedroht ist.

Im Südharz gibt es rund 1000 solcher Erdfälle, wobei es jährlich immer mehr werden.

Karstlandschaft – Das Wichtigste

  • Karstlandschaften entstehen durch Lösungsverwitterung in Kalk-, Sand- und Gipsgestein
  • Karstlandschaften entstehen überall dort, wo sich Gestein ab- und auflöst
  • Das Gestein löst sich durch Wasser, das natürliche Säuren enthält
  • Verschiedene Gesteine bringen jeweils andere Karstformen hervor
  • Die Kohlensäureverwitterung kommt ausschließlich bei Kalkstein vor
  • Karstlandschaften können sehr unterschiedlich geprägt sein, da die Gesteine jeweils anders löslich sind

Nachweise

  1. Abbildung 3: Doline Häften (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c4/Doline_H%C3%A4ften_03.jpg/1280px-Doline_H%C3%A4ften_03.jpg) von Schorle (https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Schorle) unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Karstlandschaft

Ein Karst einfach erklärt ist eine meist kahle Gebirgslandschaft aus Kalkstein.

Eine Karstlandschaft entsteht überall dort, wo sich Gestein ab- und auflöst. Das Gestein löst sich durch Wasser, das natürliche Säuren enthält.

Da die unterschiedlichen Gesteine jeweils unterschiedlich löslich sind, können die Karstformen der Karstlandschaften sehr verschieden geprägt sein. Grundlegend kann man jedoch zwischen oberirdischem, unterirdischem, nacktem, bedecktem, vorzeitlichem und aktivem Karst unterscheiden.

Karstformen der bayrischen Alpen befinden sich im Laubensteingebiet, östlich der Hochries.

Finales Karstlandschaft Quiz

Frage

Was sind Karstlandschaften?

Antwort anzeigen

Antwort

Karstlandschaften sind Reliefformen verschiedener Größen, die durch Lösungsverwitterung in Kalk-, Sand- und Gipsgestein entstehen.

Frage anzeigen

Frage

Was unterscheidet den Pseudokarst vom Karst?

Antwort anzeigen

Antwort

Pseudokarst wird durch das Schmelzen von Eisresten von beispielsweise Gletschern karstähnliche Hohlformen unter der Erdoberfläche erzeugt.

Frage anzeigen

Frage

Was macht die Lösungsverwitterung aus?


Antwort anzeigen

Antwort

Bei einer Lösungsverwitterung löst sich Gestein in Wasser, wodurch das aufliegende Gestein in den neuen Hohlraum einbricht.

Frage anzeigen

Frage

Was wird bei der Lösungsverwitterung durch das Wasser ausgewaschen?


Antwort anzeigen

Antwort

Vor allem Salz wird bei der Lösungsverwitterung durch das Wasser ausgewaschen und transportiert.

Frage anzeigen

Frage

Wo entstehen Karstlandschaften?


Antwort anzeigen

Antwort

Karstlandschaften entstehen überall dort wo sich Gestein ab- und auflöst.

Frage anzeigen

Frage

Was muss das Wasser enthalten, damit sich das Gestein löst?


Antwort anzeigen

Antwort

Das Gestein löst sich durch Wasser, das natürliche Säuren enthält.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch wird die Intensität des Lösungsprozesses verstärkt?


Antwort anzeigen

Antwort

Je höher der CO2- und Säurengehalt, desto höher ist auch die Intensität des Lösungsprozesses.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Verwitterung?


Antwort anzeigen

Antwort

Die Verwitterung beschreibt die Zersetzung von Gestein, die aufgrund von natürlichen Faktoren, wie beispielsweise der Witterung geschieht.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Kohlensäureverwitterung?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Kohlensäureverwitterung ist eine Form der chemischen Verwitterung die ausschließlich bei Kalkstein vorkommt. Durch die Lösung von Carbonaten entstehen Gesteinsformen – die Karstlandschaften.

Frage anzeigen

Frage

Was ist Glaziokarst?

Antwort anzeigen

Antwort

Glaziokarst wird auch Alpiner Karst genannt und beschreibt eine aktuell aktive Karstlandschaft im Hochgebirge.

Frage anzeigen

Frage

Wieviel Quadratkilometer der Fläche machen Karstlandschaften in China aus?


Antwort anzeigen

Antwort

Karstlandschaften machen in China etwa 500.000 km² der Fläche aus.

Frage anzeigen

Frage

Was für Probleme bringen Karstlandschaften mit sich?


Antwort anzeigen

Antwort

Erdstöße können in Karstregionen dazu führen, dass der Boden erschüttert wird oder sogar unter den Füßen wegbricht, weshalb sie häufig als geologisches Risiko-Gebiet eingestuft werden.

Frage anzeigen

60%

der Nutzer schaffen das Karstlandschaft Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.