Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|
Basalt

Sind Dir beim Schlendern durch die Fußgängerzone schon die Pflastersteine auf dem Boden aufgefallen? Wenn nein, solltest Du das nächste Mal darauf achten. Bei den Pflastersteinen handelt es sich nämlich oft um Basalt. Das ist ein Naturstein, der durch magmatische Aktivitäten entsteht. Das magmatische Gestein hat verschiedene Eigenschaften, dadurch kannst Du ihn erkennen und von anderen Gesteinen unterscheiden.

Welche Eigenschaften hat der Basalt, welche Farbe weist er auf und wo findet er seine Verwendung?

Basalt – Grundlagen

Beim Basalt handelt es sich um ein Naturstein. Das bedeutet, dass der Basalt ein natürlich vorkommendes Gestein ist.

Ein Gestein ist ein Festkörper, der aus Mineralen und/oder organischen Substanzen besteht.

Bei den organischen Substanzen in einem Gestein kann es sich etwa um Ausscheidungsprodukte von Lebewesen oder Pflanzenresten handeln.

Die Entstehung von den verschiedenen Gesteinsarten kann durch den Gesteinskreislauf nachvollzogen werden. Im Mittelpunkt dieses Kreislaufs steht der Magmatismus. Der Magmatismus umfasst alle Prozesse, die im Zusammenhang mit Magma und Lava stehen.

Die Erklärungen zu den Gesteinsarten und dem Gesteinskreislauf befassen sich genauer mit diesen spannenden Themen.

Basalt – Definition

Basalte gehören zu den Vulkaniten. Vulkanite nennt man auch Ergussgesteine, dieser Name ist auf die Entstehung dieser Gesteine zurückzuführen. Die Entstehung wird im nächsten Kapitel genauer erklärt.

Ein Basalt ist ein magmatisches Ergussgestein.

Das Gegenteil eines Ergussgesteines ist ein Erstarrungsgestein oder Plutonit. Ein Beispiel dafür wäre der Granit.

Basalt – Stein

Basalt gehört zu den magmatischen Gesteinen, die auch Magmatite genannt werden. Das bedeutet, dass sie durch magmatische Prozesse entstehen.

Ein Magmatit ist ein Gestein, der seinen Ursprung im Magmatismus hat.

Zu den magmatischen Prozessen gehören unter anderem vulkanische Aktivitäten wie Vulkanausbrüche.

Schau Dir gerne die Erklärungen zu Magmatismus und Gestein an, um mehr über diese Themen zu lernen.

Basalt – Entstehung

Die Entstehung von Basalt ist auf den Magmatismus zurückzuführen. Wenn es zu einem Vulkanausbruch kommt, strömt Lava aus dem Vulkan. Lava ist der Name, den Du für Magma nutzt, sobald es an die Erdoberfläche gelangt.

Lava hat eine Temperatur um die 1000 °C1. An der Erdoberfläche herrschen deutlich geringere Temperaturen. Das führt dazu, dass Lava schneller abkühlt.

Durch diese schnelle Abkühlung können die Minerale, die sich in der Lava befinden, kaum oder nicht auskristallisieren, also zu Kristallen erstarren. Daher können sich keine Kristalle – das sind Festkörper aus chemischen Verbindungen – ausbilden.

Das führt dazu, dass Vulkanit, also Vulkangestein, nur sehr feine Mineralkörner enthält, die man mit bloßem Auge nicht erkennen kann. Die Mineralkörner häufen sich zu einem Gestein zusammen und ein Vulkanit beziehungsweise ein Basalt kann entstehen.

Mehr über den Vulkanausbruch und Magma kannst Du in eigenen Erklärungen erfahren.

Entstehung von Basaltsäulen

Unter bestimmten Bedingungen können bei einem Vulkanausbruch Basaltsäulen entstehen.

Basaltsäulen sind sechseckige Säulen, die aus einem Lavastrom entstehen.

Auf dem Foto siehst Du Basaltsäulen, wie sie in der Natur vorkommen können.

Basalt Basaltsäulen Irland StudySmarterAbb. 1 - Basaltsäulen in Irland

Wenn Lava erstarrt, also plötzlich abkühlt, kommt es zu Spannungen während der Bildung des Basaltgesteins. Diese Spannung führt zu Rissen im Gestein, die sich senkrecht zur Abkühlungsfläche ausbilden. Eine Abkühlungsfläche ist die Fläche der Lava, die als Erstes und am schnellsten abkühlen kann, da sie der Luft beziehungsweise der Atmosphäre hingerichtet ist.

Aufgrund der Struktur und Zusammensetzung des Basalts, ordnen sich die Risse in einem hexagonalen, also sechseckigen Muster an. Dieses Muster ist typisch für Basaltsäulen.

Die Fläche, auf der Du in Abbildung 1 gehen oder stehen würdest, stellt die Abkühlungsfläche dar.

Mehr zur Atmosphäre und zum Gestein erfährst Du in eigenen Erklärungen.

Basalt – Eigenschaften

Der Basalt hat verschiedene Eigenschaften. Viele dieser Eigenschaften können einem dabei helfen, den Basalt zu erkennen und zu bestimmen.

Zu diesen Eigenschaften gehören:

  • Minerale
  • Farbe
  • Dichte
  • Härte

Basalt – Minerale

Die Hauptminerale oder Hauptgemengeteile, die Du im Basalt finden kannst, sind:

  • Plagioklase
  • Alkalifeldspäte
  • Quarze
  • Pyroxene
  • Foide und
  • Olivine

In kleineren Mengen ist auch Biotit und Hornblende vertreten. Die Minerale, die nur gering im Gestein vorhanden sind, nennt man Nebengemengeteile.

Ein schwarzer Basalt hat einen hohen Anteil an mafischen Mineralen, wie Biotit und Olivin.

Mafische Minerale sind Minerale mit einem dunklen, grauen oder schwarzen Erscheinungsbild.

Die Mineralzusammensetzung des Basalts lässt sich mit bloßem Auge nur schwer ermitteln. Es gibt ein Streckeisendiagramm für Vulkanite, das aber lediglich als grober Überblick genutzt werden kann. Deshalb werden geochemische Untersuchungsmethoden genutzt.

Wenn Du lernen möchtest, wie man das Streckeisendiagramm nutzt, schau am besten bei der Erklärung zum Granit vorbei.

Farbe Basalt

Die Farbe des Basalts erstreckt sich von Grau bis Schwarz. Je mehr mafische Minerale in dem Gestein enthalten sind, desto dunkler erscheint der Basalt. Die Farbe des Basalts hängt also von dem Mineralgehalt ab.

Basalte entstehen meist durch eine basische Schmelze, also Magma. Das bedeutet, dass der Siliziumdioxid-Gehalt (SiO2) des Magmas bei unter 52 % gelegen haben muss. Basische Schmelzen haben einen höheren Anteil an mafischen Mineralen als saure Schmelzen.

Basalt – Dichte

Minerale haben eine unterschiedliche Dichte, deswegen hängt die Dichte des Basalts von den Mineralen ab, die im Vulkanit enthalten sind.

Die Dichte des Basalts variiert und liegt zwischen 2,9 und 3,15 g/cm32.

Das bedeutet, dass ein Würfel mit einem Volumen von 10 Kubikzentimetern (cm3) zwischen 29 und 31,5 Gramm wiegen kann. Die Rechnungen dazu sehen dann wie folgt aus:

2,9 g/cm3 10 cm3 = 29 Gramm

3,15 g/cm3 10 cm3 = 31,5 Gramm

Basalt – Härte

Bei Gesteinen und Mineralen wird die Härte anhand der Mohsschen Härteskala bestimmt.

Die Mohssche Härteskala ist eine Skala von 1 bis 10, mit der die Härte von Gesteinen und Mineralen durch den Vergleich mit Standardmineralen verglichen und ermittelt werden können.

Die Härteskala wurde von F. Mohs 18223 eingeführt und wird bis heute zur Härtebestimmung genutzt. Ohne Vergleichsmineral kann man die Härte anhand der Ritzbarkeit durch verschiedene Gegenstände grob bestimmen.

HärtegradStandardmineral zum VergleichenSchnelltest
1Talkleicht mit Fingernagel ritzbar
2Gipsweniger leicht mit Fingernagel ritzbar
3Calcitleicht mit Messer ritzbar
4Fluoritweniger leicht mit Messer ritzbar
5Apatitschwer mit Messer ritzbar
6Orthoklasmit Stahlfeilen ritzbar
7Quarzritzt Fensterglas
8Topasritzt Quarz
9Korundritzt Topas
10Diamant nicht ritzbar

Tabelle 1 - Mohssche Härteskala

Die Härte von Basalt liegt zwischen 6 und 7. Sie ist also vergleichbar mit der Härte von Orthoklas und Quarz. Ein Basalt ist mit Stahlfeilen ritzbar und das Gestein kann Fensterglas ritzen.

Basalt – Beispiele

Basalt ist ein häufig vorkommendes Gestein. Überwiegend kommt Basalt dort vor, wo vulkanische Aktivitäten stattfinden.

Durch seine Stabilität findet der Basalt viele verschiedene Verwendungszwecke und ist ein häufig genutzter Baustoff.

Basalt – Naturstein

Basalt kommt in der Natur vor und wird daher als Naturstein bezeichnet.

Die Insel Island nordwestlich von Irland ist für vulkanische Aktivitäten bekannt. Daher ist Basalt dort häufig in verschiedenen Variationen aufzufinden, etwa in Form von Basaltsäulen. Die Basaltsäulen auf Island sind ein weltweit bekanntes Naturphänomen, da sie dort gut ausgebildet und zu sehen sind.

Basalt Basaltsäulen Island StudySmarter Abb. 3 - Basaltsäulen auf Island

Abb. 3 - Basaltsäulen auf IslandBasalt Basaltsäulen Island StudySmarter

Auch auf Hawaii, eine Inselkette, die stark von Hotspots geprägt ist, sind Basalte keine Seltenheit. Hotspots sind besonders heiße Bereiche kurz unterhalb der Erdkruste. Sie äußern sich durch vulkanische Aktivitäten in der Erdkruste und an der Erdoberfläche.

Mehr darüber kannst Du in der Erklärung zur Hotspot-Theorie erfahren.

Basalt – Verwendung

Im Bauwesen kommt es überwiegen Da Basalte sehr stabil und hart sind, werden sie häufig im Bauwesen verwendet. Oft wird Basalt aufgeschmolzen, um zu Fliesen oder Bodenplatten verarbeitet zu werden. Auch für Mauern ist Basalt ein gerne genutztes Gestein, da es sehr verwitterungsresistent ist. Das bedeutet, dass das Gestein verschiedene Verwitterungsformen standhält.

Durch Wind, Wasser, chemische Verbindungen und anderen Faktoren kommt es zur Verwitterung. Die Verwitterung führt zum Zerfall eines Gesteins.

Wenn Du mehr über Verwitterung erfahren möchtest, solltest Du Dir die passende Erklärung dazu anschauen.

Früher wurde Basalt auch für Pflastersteine genutzt, daher ist er in vielen Städten etwa in Fußgängerzonen oder Plätzen zu sehen. Da Basalt durch Regen jedoch rutschig wird, wird er nicht mehr dafür verwendet.

Basalt Weg Pflaster StudySmarterAbb. 4 - Ein Pflasterweg aus Basalt

Basalt – Das Wichtigste

  • Ein Gestein ist ein Festkörper, der aus Mineralen und/oder organischen Substanzen besteht.
  • Basalt ist ein magmatisches Gestein: Vulkanit.
  • Der Naturstein entsteht durch Vulkanausbrüche, wenn die Lava abkühlt und es können Basaltsäulen entstehen.
  • Basalte kann man durch seine Eigenschaften, wie Mineralgehalt, Farbe, Härte und Dichte von anderen Gesteinen unterscheiden.
  • Je dunkelgrauer beziehungsweise schwarzer das Basaltgestein ist, desto höher ist der Anteil an mafischen Mineralen.
  • Die Dichte des Basalts liegt zwischen 2,9 und 3,15 g/cm3
  • Ein Basalt kann beispielsweise als Pflasterstein genutzt werden.

Nachweise

  1. eskp.de: Vulkane: Eruptionsprodukte. (01.10.2022)
  2. geowiki.geo.lmu.de: Basalt. (02.10.2022)
  3. spektrum.de: Mohssche Härteskala. (02.10.2022)
  4. Tabelle 1: Mohssche Härteskala. Quellen: Spektrum. (spektrum.de: Mohssche Härteskala); Steine und Minerale. (steine-und-minerale.de: Mohshärte)
  5. Abb. 1 - Basaltsäulen in Irland (https://pixabay.com/de/photos/nordirland-giant-s-causeway-basalt-3801174/) licensed by CC0 (https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de).
  6. Abb. 3 - Basaltsäulen auf Island (https://www.flickr.com/photos/azwegers/6817603945) by Arian Zwegers (https://www.flickr.com/photos/azwegers/) licensed by CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/).
  7. Abb. 4 - Ein Pflasterweg aus Basalt (https://pixabay.com/de/photos/steinpflaster-stra%c3%9fe-grau-stein-3582751/) licensed by CC0 (https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de).

Häufig gestellte Fragen zum Thema Basalt

Basaltstein ist ein magmatisches Gestein. Bei einem Basalt handelt es sich um einen Vulkanit.

Basalt ist ein natürlich vorkommendes Gestein. Man spricht dabei auch von einem Naturstein.

Basalt kommt überall dort vor, wo magmatische Prozesse stattgefunden haben. Basalt ist häufig in Island zu finden, da dieses Land sehr von vulkanischen Aktivitäten geprägt ist.

Granit ist härter als Basalt. Es kann aber auch vorkommen, dass ein Basalt härter als ein Granit ist. Das liegt an der Zusammensetzung von Basalt und Granit.

Finales Basalt Quiz

Frage

Was steht im Mittelpunkt des Gesteinskreislaufs?

Antwort anzeigen

Antwort

Magmatismus

Frage anzeigen

Frage

Definiere Gestein in eigenen Worten.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Festkörper
  • besteht aus Mineralen und/oder organischen Substanzen

Frage anzeigen

Frage

Magmatische Gesteine werden auch _____ genannt und entstehen durch _______.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Magmatite
  • magmatische Prozesse

Frage anzeigen

Frage

Ein Basalt ist ein:

Antwort anzeigen

Antwort

Ergussgestein

Frage anzeigen

Frage

Erkläre, warum sich die Kristalle bei Basalten nicht gut ausbilden können.

Antwort anzeigen

Antwort

  • schnelles Abkühlen der Lava an Erdoberfläche
  • Minerale haben keine Zeit auszukristallisieren

Frage anzeigen

Frage

Was siehst Du hier?

Basalt Basaltsäulen Irland StudySmarter

Antwort anzeigen

Antwort

Basaltsäulen

Frage anzeigen

Frage

Die Risse von Basaltsäulen sind parallel zur Abkühlungsfläche. Wahr oder falsch?

Antwort anzeigen

Antwort

Wahr

Frage anzeigen

Frage

Welche Minerale kommen nicht als Hauptgemengeteile in Basalten vor?

Antwort anzeigen

Antwort

Hornblende

Frage anzeigen

Frage

Die Farbe von Basalt erstreckt sich von ____ bis ______. Sie hängt von der ________ ab.

Antwort anzeigen

Antwort

  • grau
  • schwarz
  • Mineralzusammensetzung

Frage anzeigen

Frage

Ist der Basalt ein Vulkanit oder Plutonit?

Antwort anzeigen

Antwort

Vulkanit

Frage anzeigen

Frage

Die Dichte von Basalt liegt zwischen ____?

Antwort anzeigen

Antwort

2,9 und 3,15 g/cm2

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch: Die Härte von Basalt liegt zwischen 6 und 8.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch

Frage anzeigen

Frage

Nenne 2 Möglichkeiten, wie Basalt genutzt wird oder genutzt wurde.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Fliesen
  • Bodenplatten
  • Pflastersteine
  • Bauwesen
  • usw.

Frage anzeigen

Frage

Was ist in Island häufig zu beobachten?

Antwort anzeigen

Antwort

Basaltsäulen

Frage anzeigen

Frage

Magmatismus umfasst alle ______ Prozesse. Sie stehen im Zusammenhang mit _____ und _____.

Antwort anzeigen

Antwort

  • magmatischen
  • Lava
  • Magma

Frage anzeigen

60%

der Nutzer schaffen das Basalt Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.