Jeanne d'Arc

Tauche ein in die faszinierende Geschichte von Jeanne d'Arc, einer französischen Nationalheldin und Heiligen der römisch-katholischen Kirche. Entdecke ihre Biografie, ihre Rolle in der Befreiung von Orléans und im Hundertjährigen Krieg sowie ihren Weg zum Märtyrertum und Heiligenstatus. Erfahre mehr über ihre Familie, ihre Aussagen und ihre bleibende Wirkung auf die Welt. Erhalte einen Einblick in das Leben und Schicksal dieser bemerkenswerten Frau, die bis heute inspiriert und berührt.

Los geht’s Leg kostenfrei los
Jeanne d'Arc Jeanne d'Arc

Erstelle Lernmaterialien über Jeanne d'Arc mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden

Lerne mit Millionen geteilten Karteikarten

Leg kostenfrei los

Wandle deine Dokumente mit AI in Karteikarten um

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Jeanne d'Arc: Einleitung in das Leben einer Heldin

    Jeanne d'Arc ist eine historische Figur, die bis heute fasziniert und inspiriert. Als junges Mädchen veränderte sie die Geschicke von Frankreich während des Hundertjährigen Krieges und ist heute eine von neun Patroninnen des Landes. In diesem Artikel erfährst du mehr über ihre Anfänge, ihre Visionen und die Ereignisse, die sie zur Legende gemacht haben.

    Jeanne d'Arc Steckbrief: Basis-Fakten

    Die grundlegenden Fakten über Jeanne d'Arc lassen sich in folgenden Stichpunkten zusammenfassen:

    • Geburtsdatum: um 1412
    • Geburtsort: Domrémy, Frankreich
    • Volleständiger Name: Jeanne d'Arc oder auf Französisch: Jehanne d'Arc
    • Eltern: Jacques d'Arc und Isabelle Romée
    • Beruf: Militärstrategin und Nationalheldin
    • Sterbedatum: 30. Mai 1431
    • Sterbeort: Rouen, Frankreich
    • Todesursache: Hinrichtung durch Verbrennen
    • Heiligsprechung: 16. Mai 1920 durch Papst Benedikt XV.

    Patronin: Eine Person, die Schutz, Unterstützung oder Sponsoring bietet, besonders in Bezug auf eine Organisation oder einen Ort.

    Jeanne d'Arc Alter: Ihre frühen Jahre und Visionen

    Jeanne d'Arc wurde um 1412 in Domrémy, einer kleinen Ortschaft im Nordosten von Frankreich, geboren. Sie war eines von fünf Kindern ihrer Eltern Jacques d'Arc und Isabelle Romée. Ihre Familie war patriarchalisch, bei der der Besitz und die Versorgung der Familie in der Verantwortung des Familienvaters lagen.

    Das Leben im 15. Jahrhundert war geprägt von häufigen Kriegen, Epidemien, sozialer Unordnung und weit verbreiteter Armut. Die meisten Menschen waren Analphabeten, und der Wissensstand generell war von Aberglauben und Mystik geprägt.

    Mit ungefähr 12 Jahren begann Jeanne d'Arc, Visionen und Stimmen von Heiligen zu empfangen. Sie berichtete, dass diese Heiligen sie aufforderten, Frankreich vor den Engländern im Hundertjährigen Krieg zu retten und den Thronanspruch des damaligen Dauphin Karl, dem späteren König Karl VII., durchzusetzen. Die bedeutendsten Erscheinungen, von denen sie berichtete, waren der Erzengel Michael, die Heilige Margareta von Antiochia und die Heilige Katharina von Alexandrien. Jeanne d'Arc betrachtete ihre Visionen als göttliche Offenbarungen, die sie als Zeichen und Auftrag verstand.

    Ein Beispiel für eine ihrer Visionen ist die Erscheinung des Heiligen Michael. Er soll ihr im Jahre 1424 erschienen sein und sie gestärkt und ermutigt haben, den König von Frankreich, Karl VII., in Chinon aufzusuchen und ihm ihre Hilfe anzubieten.

    Jetzt, wo du die Grundlagen über Jeanne d'Arc kennst, ist es Zeit, tiefer in ihre Geschichte einzutauchen und zu entdecken, wie diese junge Frau aus einfachen Verhältnissen zu einer Nationalheldin und Heiligen in der Geschichte von Frankreich wurde.

    Jeanne d'Arc Geschichte

    Die Geschichte von Jeanne d'Arc ist eng verknüpft mit der Befreiung der Stadt Orléans und ihrer politischen Rolle während des Hundertjährigen Krieges. In diesem Abschnitt erfährst du mehr über den Wendepunkt in diesem Krieg und die entscheidende Schlacht von Orléans, die zu einem bedeutenden Sieg für Frankreich führte.

    Jeanne d'Arc 1429: Der Wendepunkt im Hundertjährigen Krieg

    Im Jahr 1429 wurde Jeanne d'Arc zu einer Schlüsselfigur im Hundertjährigen Krieg, einem Konflikt zwischen England und Frankreich, der von 1337 bis 1453 andauerte. Dieser Krieg hatte seine Wurzeln in der wechselseitigen Anfechtung des Thronanspruchs, der Kontrolle über das französische Territorium und der Unzufriedenheit mit dem französischen Königshaus. Die Engländer hatten in diesem Krieg große Teile von Frankreich erobert und kontrollierten weite Gebiete des Landes, einschließlich der Stadt Orléans.

    Jeanne d'Arc gelang es 1429, ihren Weg zum Dauphin Karl, dem späteren König Karl VII. von Frankreich, in Chinon zu finden. Dort konnte sie ihn von ihren Visionen und ihrer göttlichen Mission überzeugen und erlaubte ihr, Truppen zur Unterstützung der Belagerung von Orléans zu führen, was nicht nur ihre politische Rolle festigte, sondern auch einen bedeutenden Wendepunkt im Krieg darstellte.

    Ein Beispiel für ihre Rolle als politische und militärische Figur ist ihr Einsatz im Februar bis April 1429 bei der Verteidigung der Stadt Orléans und ihrem Sieg in der anschließenden Schlacht bei Jargeau. Ihre militärischen Erfolge trugen dazu bei, dass Karl VII. am 17. Juli 1429 in Reims zum König von Frankreich gekrönt wurde. Diese Ereignisse führten letztendlich zur Rückeroberung von Frankreich und das Ende des Hundertjährigen Krieges.

    Jeanne d'Arc Orléans: Die entscheidende Schlacht

    Die Belagerung von Orléans war eine entscheidende Phase im Hundertjährigen Krieg. Diese Stadt war strategisch wichtig, da sie als Tor zur Loire-Region und damit zum Herzen von Frankreich galt. Die Engländer waren seit Oktober 1428 in Orléans präsent und versuchten, die Stadt einzunehmen. Mit dem Eintreffen von Jeanne d'Arc im Mai 1429 begann sich das Blatt jedoch für die Franzosen zu wenden.

    Jeanne führte die französischen Truppen und war am 08. Mai 1429 entscheidend am Sieg in der Schlacht von Orléans beteiligt. Dieser Sieg hatte weitreichende Folgen für den weiteren Kriegsverlauf und die Zukunft von Frankreich:

    • Die Befreiung von Orléans ermutigte und stärkte die französische Moral.
    • Der Sieg in Orléans führte zu weiteren französischen Erfolgen, z.B. in der Schlacht von Patay am 18. Juni 1429 und der Einnahme von Reims im Juli 1429, welches die Basis für die Krönung von Karl VII. als König von Frankreich lieferte.
    • Die französischen Erfolge, insbesondere die Befreiung von Orléans, begannen, die englische Vorherrschaft in Frankreich zu schwächen und die politische Machtverteilung innerhalb Europas zu verändern.

    Die Rolle von Jeanne d'Arc bei der Befreiung von Orléans und ihre strategischen Erfolge machten sie zu einer bedeutenden Figur sowohl militärisch als auch politisch. Sie wurde zu einer Symbolfigur für den französischen Kampfgeist und das Streben nach Unabhängigkeit und gilt bis heute als Nationalheldin und Heilige in der Geschichte von Frankreich.

    Jeanne d'Arc Leben: Ihr Weg zur Heiligen

    Nach ihren Erfolgen auf dem Schlachtfeld und ihrer politischen Rolle nahmen Jeanne d'Arcs Leben und Karriere abrupt eine tragische Wendung. In diesem Abschnitt werden die Umstände von Jeanne d'Arcs Tod, die Legenden und Geschichten rund um ihr Ende, sowie die Verehrung ihrer Person und Taten in Denkmälern und in der Nachwelt untersucht.

    Jeanne d'Arc Tod: Die Anklage, der Prozess und die Hinrichtung in Rouen

    Die Umstände, welche zum Tod von Jeanne d'Arc führten, waren geprägt von politischen Ränkespielen und einem Kampf um die Kontrolle über Frankreich. Die wichtigsten Fakten und Ereignisse in diesem Zusammenhang sind:

    • Gefangennahme: Am 23. Mai 1430 wurde Jeanne d'Arc während einer militärischen Aktion in Compiègne von burgundischen Truppen gefangen genommen, die mit den Engländern verbündet waren.
    • Anklage: Die Engländer erwarben Jeanne von den Burgundern und brachten sie nach Rouen, ihrem damaligen Herrschaftszentrum in Frankreich. Sie wurde dort der Ketzerei und des Bruches kirchlicher Gesetze angeklagt, insbesondere aufgrund ihrer Visionen und dem Tragen von Männerkleidung.
    • Prozess: Der Prozess begann im Januar 1431 unter Leitung des englischen Bischofs Pierre Cauchon. Trotz ihrer faszinierenden Verteidigung und der mangelnden Beweise war der Prozess nicht fair, denn die Richter und Ankläger - unter englischem Einfluss - hatten sich auf ihr Todesurteil festgelegt.
    • Hinrichtung: Jeanne d'Arc wurde schließlich am 30. Mai 1431 auf dem Marktplatz von Rouen öffentlich als Ketzerin verbrannt. Ihre Asche wurde in die Seine geworfen, um jeglichen Versuch der Verehrung ihrer sterblichen Überreste zu verhindern.

    Jeanne d'Arcs Tod wurde weithin als politische Intrige und ungerechtfertigt betrachtet. Ihr Prozess und ihre Hinrichtung werden heute als eines der großen Beispiele für Justizmorde in der Geschichte angesehen.

    Jeanne d'Arc Rouen: Legenden und Geschichten rund um ihren Tod

    Rund um Jeanne d'Arc und ihren Tod in Rouen gibt es zahlreiche Legenden und Geschichten, die ihre Heldentaten und ihren Märtyrertod veranschaulichen und die furchtlose und fromme Natur ihres Charakters betonen:

    • Es wird erzählt, dass während ihrer Hinrichtung die Flammen immer wieder von ihr zurückwichen und die Menge und die Vollstrecker von ihrem Mut und ihrer Durchhaltekraft beeindruckt waren.
    • Eine Legende besagt, dass nach Jeanne d'Arcs Verbrennung auf dem Scheiterhaufen ihr Herz unverbrannt gefunden wurde. Diese Geschichte unterstreicht ihre Reinheit, Göttlichkeit und Unschuld.
    • Ein weiteres populäres Motiv ist, dass Jeanne d'Arc von vielen als Frankreichs "Schutzmutter" oder "Pucelle" (jungfräuliche Frau) von Orléans angesehen wird. Diese Bezeichnung geht auf ihre Führung und die Befreiung von Orléans zurück und betont ihre zentrale Rolle in der Geschichte Frankreichs.

    Diese Legenden und Geschichten sind ein Zeugnis der Faszination und Verehrung von Jeanne d'Arc, die bis heute Bestand hat und ihren Status als Heilige und Nationalheldin festigt.

    Jeanne d'Arc Denkmal

    Jeanne d'Arc wird in verschiedenen Denkmälern und künstlerischen Darstellungen gewürdigt, die ihren Mut, ihre Visionen und ihre Bedeutung für die Geschichte von Frankreich ehren. Einige der bekanntesten Jeanne d'Arc-Denkmäler sind:

    Denkmal der Jeanne d'Arc in Orléans1855 von Denis Auguste Marie Raffet und Vital Dubray erbaut.
    Reiterstatue von Jeanne d'Arc in Paris1874 von Emmanuel Frémiet geschaffen und 1889 an der heutigen Rue de Rivoli aufgestellt.
    Denkmal Jeanne d'Arc in RouenAuch genannt "Jeanne d'Arc la Pucelle", 1889 von Juliette Peyrissac geschaffen und am Alten Marktplatz von Rouen aufgestellt.
    Nationaldenkmal von Jeanne d'Arc in Washington D.C.Ein Geschenk der Frauen Frankreichs an die Frauen Amerikas im Jahr 1922, ebenfalls von Emmanuel Frémiet geschaffen.

    Diese Denkmäler erhalten das Andenken und das Erbe von Jeanne d'Arc am Leben und inspirieren noch heute Menschen auf der ganzen Welt. Sie sind Belege für die außergewöhnliche Wirkung dieser jungen Frau aus einfachen Verhältnissen, die zum Symbol für Mut, Glauben und eine unerschütterliche Entschlossenheit wurde.

    Jeanne d'Arc Zitate

    Jeanne d'Arc ist nicht nur für ihre Heldentaten und ihren politischen Einfluss bekannt, sondern auch für ihre inspirierenden und bedeutenden Zitate, die Mut, Entschlossenheit und Glauben widerspiegeln. In diesem Abschnitt werden einige der berühmtesten Zitate von Jeanne d'Arc untersucht und ihre Bedeutung im Kontext ihrer Lebensgeschichte und ihres Werdegangs analysiert.

    Jeanne d'Arc als Symbol für Weisheit und Mut

    Jeanne d'Arc wurde während ihrer kurzen Lebenszeit als Kämpferin und spirituelle Führerin verehrt. Ihre Zitate haben im Laufe der Jahrhunderte an Bedeutung gewonnen und sind zu Symbolen für Weisheit und Mut geworden. Einige ihrer bekanntesten Zitate lauten:

    • "Nach Gottes Willen handeln, ist mein größtes Vergnügen. Ihm zu dienen, mein größter Ruhm." - Dieses Zitat zeigt Jeanne d'Arcs Hingabe und Unterwerfung unter Gottes Willen und bekräftigt ihre Bereitschaft, alles für ihren Glauben und ihr Land zu tun.
    • "Ich bin keine Kriegerin, ich wurde geschickt, um den Dauphin zur Krönung zu führen." - Hier verdeutlicht Jeanne d'Arc ihre Verpflichtung, Karl VII. zur Krönung zu führen und betont die göttliche Mission, die ihr anvertraut wurde.
    • "Eher sterbe ich als mich euch zu unterwerfen." - Diese Aussage zeigt Jeanne d'Arcs Entschlossenheit und Unbeugsamkeit, selbst in den dunkelsten Stunden und widerspricht der Erwartung, dass sie in den entscheidenden Momenten aufgeben würde.
    • "Glaube an Gott, und bleibe fest an dem, was du tust." - In diesem Zitat zeigt sich Jeanne d'Arcs eigenes festes Vertrauen in ihren Glauben und ermutigt andere, unbeirrt an ihren eigenen Zielen und Überzeugungen festzuhalten.

    Jeanne d'Arcs Zitate haben in jeder Lebenslage eine starke Resonanz und wurden von vielen Menschen als Inspirationsquelle genutzt, um Mut, Entschlossenheit und Standhaftigkeit in schwierigen Situationen zu zeigen. Ihre Worte und Lehren sind bis heute ein Symbol für Weisheit und Mut und erinnern immer wieder daran, dass es wichtig ist, an sich selbst und an die eigene Mission zu glauben, unabhängig von den Widrigkeiten des Lebens.

    Jeanne d'Arc Kinder: Ihre Familie und deren Bedeutung

    Obwohl Jeanne d'Arc selbst keine Kinder hatte, war ihre Familie eine wichtige Stütze in ihrem Leben und hatte einen großen Einfluss auf ihre Persönlichkeit und ihr Wirken. In diesem Abschnitt wird die Familie von Jeanne d'Arc, ihre Geschwister und deren Bedeutung für sie näher beleuchtet.

    Jeanne d'Arc und die Geschwister in der damaligen Zeit

    Jeanne d'Arc hatte fünf Geschwister, mit denen sie auf dem elterlichen Hof in Domrémy, einer kleinen Ortschaft in Lothringen, aufwuchs. Die Eltern, Jacques d'Arc und Isabelle Romée, waren einfache Bauern, die trotzdem darauf bedacht waren, ihren Kindern eine gute Erziehung und religiöse Grundlagen zu vermitteln. Jeanne war die jüngste Tochter der Familie und hatte drei Brüder und eine Schwester:

    • Ältester Bruder: Jacques (auch Jacquemin) - Er war häufig in geschäftlichen Angelegenheiten der Familie involviert und unterstützte seine Schwester Jeanne später während ihrer militärischen Karriere.
    • Zweiter Bruder: Pierre (auch Perrin) - Er folgte seiner Schwester auf ihrem militärischen Weg und kämpfte an ihrer Seite in verschiedenen Schlachten.
    • Dritter Bruder: Jean (auch Jehan) - Auch er begleitete seine Schwester während ihrer Militärzeit und war in nachfolgenden Jahren maßgeblich an der Rehabilitation ihres Namens beteiligt.
    • Schwester: Catherine - Über ihr Leben sind nicht viele Informationen erhalten, jedoch wird angenommen, dass sie nicht die gleiche Berühmtheit erreicht hat wie ihre Schwester Jeanne.

    Die Geschwister von Jeanne d'Arc spielten in ihrer Kindheit und Jugend eine bedeutende Rolle. Insbesondere ihre Brüder standen im weiteren Verlauf ihres Lebens fest an ihrer Seite, sowohl auf dem Schlachtfeld als auch in der Verteidigung ihres Ansehens nach ihrem Tod.

    Die Familie von Jeanne d'Arc war ein wichtiger Faktor für ihre religiöse Erziehung, ihre Bereitschaft, gegen Widrigkeiten anzukämpfen und ihr Opfer für ihr Land und ihren Glauben. Das Leben und die Erfahrungen von Jeanne d'Arc und ihren Geschwistern sind ein Spiegel der gesellschaftlichen Verhältnisse und ihrer Zeit im 15. Jahrhundert. Die Geschwisterinteraktion innerhalb der Familie d'Arc zeigt das enge Band zwischen Brüdern und Schwestern sowie die wichtige Rolle der Familie als Unterstützungssystem in einem Zeitalter von Kriegen, Leid und Unsicherheit.

    Jeanne d'Arc - Das Wichtigste

    • Jeanne d'Arc: geboren um 1412 in Domrémy, Frankreich
    • Heiligsprechung: 16. Mai 1920 durch Papst Benedikt XV.
    • Hundertjähriger Krieg: Konflikt zwischen England und Frankreich (1337-1453)
    • Befreiung von Orléans: Wendepunkt im Hundertjährigen Krieg, 8. Mai 1429
    • Tod: 30. Mai 1431 in Rouen, Frankreich, Hinrichtung durch Verbrennen
    • Denkmäler: verschiedene Darstellungen zur Ehrung ihrer Taten und Bedeutung
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Jeanne d'Arc
    Was hat Jeanne d'Arc gemacht?
    Jeanne d'Arc war eine französische Nationalheldin und Heilige, die im Hundertjährigen Krieg gegen die englische Besatzung kämpfte. Sie führte das französische Heer zu entscheidenden Siegen, insbesondere in der Schlacht von Orléans. Ihr Einfluss trug zur Krönung König Karls VII. bei. 1431 wurde sie von den Engländern als Ketzerin verurteilt und verbrannt.
    Wie ist Jeanne d'Arc gestorben?
    Jeanne d'Arc starb durch Verbrennung auf dem Scheiterhaufen am 30. Mai 1431 in Rouen, Frankreich. Sie wurde von einem kirchlichen Gericht der Engländer wegen Häresie verurteilt.
    Wo ist Jeanne d'Arc geboren?
    Jeanne d'Arc wurde 1412 im Dorf Domrémy, im heutigen Département Vosges in der Region Grand Est in Frankreich, geboren.
    Wann ist Jeanne d'Arc geboren?
    Jeanne d'Arc wurde am 6. Januar 1412 geboren.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Wessen Stimme hörte Jeanne d'Arc in ihren Versionen?

    Welchen Auftrag erteilten die Heiligen Jeanne d'Arc in ihren Visionen?

    In welchem Jahr machte sich Jeanne d'Arc auf die Reise zum Dauphin?

    Weiter

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Geschichte Lehrer

    • 13 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!
    Mit E-Mail registrieren

    Alle Inhalte freischalten mit einem kostenlosen StudySmarter-Account.

    • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien.
    • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen, AI-tools und mehr.
    • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu bestehen.
    Second Popup Banner