Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Bill of rights

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Geschichte

In diesem Kapitel geht es um die Bill of Rights. 

Dieses Thema gehört zum Fach Geschichte und erweitert das Themengebiet der Geschichte der USA.
Wir erklären dir in den folgenden Abschnitten, was die Bill of Rights ist, was darin steht und wie sie zum Zusammenhang mit dem Unabhängigkeitskriegen der USA steht. 

Am Schluss haben wir dir das Wichtigste zu diesem Thema zusammengefasst!


  • Ergänzt die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika
  • Enthält Rechte und Pflichten für die Bürger der USA
  • Erklärung von grundlegenden Menschenrechte


Was ist die Bill of Rights?

Die Bill of Rights wird häufig als Synonym für die Verfassung der Vereinigten Staaten verwendet, dabei ist die Bill of Rights nur ein Teil der Verfassung.


Die Bill of Rights besteht aus zehn Zusatzartikeln, die den Einwohnern der Vereinigten Staaten unveräußerbare Grundrechte zusichert.


Die Bill of Rights wurde am 25. September 1789 beschlossen und ist seit dem 15. Dezember 1791 gültig.


Wenn du die Bill of Rights mal in echt sehen willst, musst du nach Washington, DC reisen.
Dort ist die Bill of Rights in den National Archives dauerhaft ausgestellt.


Wie wurde die Bill of Rights entwickelt?

Bevor es die Bill of Rights gab, war der erste Versuch umfassende Grundrecht zu formulieren die Declaration of Rights des nordamerikanischen Staates Virginia von 1776.  Sie hatte wesentlichen Einfluss auf die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten, denn ihre Grundsätze fanden Eingang in die Bill of Rights.


Die Ideen der Declaration of Rights hatten eine lange Vorgeschichte -  Vorreiter in dieser Entwicklung waren zum Beispiel:


  • Der Engländer Thomas Hobbes-
    Er ging in seiner Theorie davon aus, dass alle Menschen grundsätzlich frei und gleich waren, aber in Chaos und
    Anarchie geraten waren und deshalb in Konflikt zueinander standen

  • Aber auch John Locke-
    Der den Gedanken des “Naturrechts” formulierte, die Vorstellung, dass jeder Mensch von Natur aus angeborene Rechte habe.
     Er postulierte, dass Grundrechte existieren, weil sie jedem Menschen von Natur aus gegeben sind, der Staat kann sie weder
    gewähren noch vorenthalten, er muss sie sicherstellen.


Im Grundrechtekatalog der Virginia Declaration of Rights war dieser Anspruch enthalten, dass die Grundrechte über dem einfachen Recht stehen, und dass auch ein Parlament nicht frei über sie verfügen kann. Es wird versichert, dass alle Menschen von Natur aus gleichermaßen frei und unabhängig sind. 

Alle Menschen besitzen, ihnen innewohnende Rechte, und damit Anspruch auf Leben und Freiheit, “mit den Mitteln zum Erwerb von Besitz und Eigentum und zum Streben und der Erlangung von Glück und Sicherheit".

Zum damaligen Zeitpunkt waren aber mit "allen Menschen" nur ein Teil der Bevölkerung gemeint: Entsprechend zumindest der vorherrschenden Meinung der Zeit standen die Grundrechte Sklaven nicht zu, auch Frauen blieben ausgenommen.


Am 4. Juli 1776 verabschiedete der Kongress der Vereinigten Staaten die Unabhängigkeitserklärung.  Ein Schriftstück als formelle Erklärung dafür, warum die dreizehn Kolonien ihre Unabhängigkeit von Großbritannien erklärt hatten.


Der Kongress erließ die Unabhängigkeitserklärung in verschiedenen Formen. Die  Erklärung betont zwei Themen: individuelle Rechte und das Revolutionsrecht. Diese Ideale wurden weitgehend vom amerikanischen Volk aufrechterhalten und auch international verbreitet, wovon insbesondere die Französische Revolution beeinflusst wurde.


Wenn du mehr darüber wissen willst, wie die Unabhängigkeitserklärung die Französische Revolution beeinflusst hat, ließ unseren Artikel zum Entfachen der Atlantischen Revolutionen.

Auf die Unabhängigkeitserklärung folgte wenig später die Verfassung. Denn die Vereinigten Staaten waren nun ein geeinter Staat. Die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika wurde im Sommer 1787 verfasst und ist seit dem das grundlegende

Gesetz des US-Regierungssystems, sowie ein Orientierungspunkt der westlichen Welt.


Die Befürworter der Verfassung , die Föderalisten, wollten die „Bill of Rights“ erst nicht in die Verfassung integrieren. Sie dachten, eine Liste mit Rechten könne niemals vollständig sein, deshalb wäre es besser, erst gar keine anzufertigen.


Aber bereits in der ersten Sitzungsperiode des Kongresses schlug James Madison eine Sammlung an Grundrechten vor, die in die Verfassung integriert werden sollten. Zwölf Artikel wurden zur

Bill of Rights zusammengefasst und dem Kongress 189 vorgelegt. Zehn dieser Artikel wurden nach ausführlicher Prüfung von der Mehrheit der Bundesstaaten anerkannt.


Die Bill of Rights wurde außerdem um eine Präambel ergänzt. Diese sollte erklären, warum die Änderungen notwendig waren. Die Präambel erklärt, dass der Kongress die Zusatzartikel vorgeschlagen habe, „um eine Missdeutung oder Machtmissbrauch zu verhindern“ und „das öffentliche Vertrauen in die Regierung“ zu vergrößern. 

Die ersten zehn Zusatzartikel – die Bill of Rights – wurden am 15. Dezember 1791 wirksam und begrenzten die Machtbefugnis der Bundesregierung der USA. Außerdem schützten sie die Rechte aller Bürger, Einwohner und Besucher auf amerikanischem Gebiet.

Der Inhalt der Bill of Rights

Die Bill of Rights schützt die Redefreiheit, die Religionsfreiheit, das Recht zum Besitz und zum Tragen von Waffen, die Versammlungsfreiheit und das Petitionsrecht.

 

Sie verbietet außerdem unangemessene Durchsuchung und Beschlagnahmung, grausame und außergewöhnliche Bestrafung und erzwungene Selbstbeschuldigung. 


Zusätzlich zum rechtlichen Schutz, den sie gewährt, verbietet die Bill of Rights dem Kongress eine Gesetzgebung, die nicht die Religionsfreiheit respektiert, und der Bundesregierung, einer Person Leben, Freiheit oder Eigentum ohne ordentliches Gerichtsverfahren zu entziehen. 


Bei Straftaten auf Bundesebene verlangt sie für jedes Kapitalverbrechen oder jedes schändliche Verbrechen die Anklageerhebung durch eine Jury, und garantiert ein schnelles öffentliches Gerichtsverfahren mit einer unparteiischen Jury in dem Bezirk, in dem das Verbrechen geschah, und verbietet Doppelbestrafung.


Die Rechte im Überblick sind:


  • Redefreiheit: Die Regierung darf den Bürgern nicht vorschreiben was sie sagen bzw. nicht sagen dürfen.

  • Religionsfreiheit: Die Regierung darf den Bürgern nicht vorschreiben an welchem Ort sie ihre Religion ausüben, ob die
    Bürger eine Religion ausüben, und welche Religion dies ist.

  • Pressefreiheit: Die Regierung darf nicht entscheiden, was in Zeitungen gedruckt oder anderweitig veröffentlicht werden darf.
    (In der heutigen Zeit betrifft diese Klausel natürlich auch Radio, Fernsehen und das Internet)

  • Versammlungsfreiheit an öffentlichen Plätzen: Die Regierung darf niemanden davon abhalten rechtmäßige Versammlungen
    aus den unterschiedlichsten Gründen abzuhalten.

  • Das Recht eine Schusswaffe zu besitzen: Diese Regel kann eingeschränkt werden, in besonderen Fällen.

  • Die Freiheit gegen Regierungsmaßnahmen zu protestieren und Änderungen einzufordern.

  • Die ‚Bill of Rights‘ garantieren auch die Befolgung von bestimmten rechtlichen Vorgehensweisen, die befolgt werden müssen,
    wenn jemand eines Verbrechens angeklagt wird. 

    • Personen dürfen nicht ohne einen guten Grund angehalten und durchsucht werden. Polizei oder Militär darf auch nicht
       ohne die Genehmigung eines Gerichts die Wohnung oder das Haus von jemandem durchsuchen. 

  • Personen, die eines Verbrechens angeklagt werden, wird ein schnelles Gerichtsverfahren garantiert vor einer Jury,
    die aus Bürgern wie sie selbst besteht. Sie dürfen Zeugen aufrufen, die für sie aussagen. Grausame und ungewöhnliche
    Strafen sind verboten.


Abb.1: Die ersten zehn Zusatzartikel zur Verfassung - die Bill of Rights  Quelle: U.S. National Archives  

 

Wer war beteiligt an der Bill of Rights?

Die Bill of Rights wurden von den sogenannten Gründervätern verfasst.

Dazu gehören John Adams, Benjamin Franklin, Alexander Hamilton, Thomann Jefferson, James Madison und George Washington der erste Präsident der USA.


Die Gründerväter, auf Englisch die Founding Fathers, verfassten nicht nur die Bill of Rights sondern hatten auch zuvor die Unabhängigkeitserklärung an England verfasst und gemeinsam die Verfassung erarbeitet und unterschrieben.


Das Wichtigste zur Bill of Rights auf einen Blick

  • Die Bill of Rights sind 10 Zusatzartikel, ergänzend zur Verfassung der Vereinigten Staaten

  • Die Bill of Rights gilt seit dem 15.12.1791

  • Die Bill of Rights orientiert sich an der “Virginia Declaration of Rights” und sichert Bürgern ihre unveräußerlichen
    Grundrechte zu.

  • Die Bill of Rights enthält folgende Recht und Pflichten

    • Religions, Rede und Pressefreiheit

    • Recht auf Waffenbesitz

    • Schutz gegen Durchsuchung, Beschlagnahmung und Verhaftung

    • Schutz gegen wiederholte Strafverfolgung, Selbstbelastung und Verurteilung ohne Prozess

    • Recht auf schnellen und öffentlichen, unparteiischen Prozess mit Jury aus Bürgern

    • Verbot von grausamen Bestrafungen

    • Erklärung dass die individuellen Rechte keine abgeschlossene Aufzählung sind (können jederzeit ergänzt werden)

    • Bestätigung dass die Staatsgewalt den Einzelstaaten obliegt

  • Die Bill of Rights, genauso wie die Verfassung wurde von den Gründervätern der Vereinigten Staaten verfasst

Finales Bill of rights Quiz

Frage

Wann und wo wurde George Washington geboren?

Antwort anzeigen

Antwort

George Washington wurde am 22. Februar 1732 in Westmoreland County im US-Bundesstaat Virginia geboren


Frage anzeigen

Frage

Wer war George Washingtons Ehefrau und wann wurde geheiratet?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Jahr 1759 heiratete George Washington seine Frau Martha D. Custis:


Custis war sehr wohlhabend und George Washington profitierte davon, wobei der gemeinsame Landsitz, Mount Vernon, schon bald zu einem gesellschaftlichen Zentrums Virginias wurde


Frage anzeigen

Frage

In welchem Jahr wurde George Washington zum Oberbefehlshaber des US-amerikanischen Militärs ernannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Jahr 1775 wurde George Washington zum Oberbefehlshaber des amerikanischen Militärs ernannt


Frage anzeigen

Frage

Warum sprach sich George Washington offen für einen bewaffneten Widerstand gegen England im 18. Jahrhundert aus?


Antwort anzeigen

Antwort

George Washington war großer Verfechter der Unabhängigkeit Neuenglands von der britischen Krone:


- Er sprach sich im Jahr 1774 offen für einen bewaffneten Widerstand gegen England aus


- Als Oberbefehlshaber der amerikanischen Truppen konnte er während des Nordamerikanischen Unabhängigkeitskrieges im Oktober 1781 einen entscheidenden Sieg gegen die Engländer feiern



Frage anzeigen

Frage

Wann wurde George Washington um ersten US-Präsidenten ernannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Am 04. Februar 1789 wurde George Washington einstimmig zum ersten US-Präsidenten in der Geschichte der USA ernannt


Frage anzeigen

Frage

Der wievielte US-Präsident in der Geschichte der USA war George Washington?

Antwort anzeigen

Antwort

George Washington war der erste US-Präsident in der Geschichte der USA:


Er regierte die Nation von 1789 bis 1797 über zwei Amtsperioden hinweg


Frage anzeigen

Frage

Was war mit der größte Erfolg George Washingtons als US-Präsident?

Antwort anzeigen

Antwort

George Washington gehört unter anderem zu den Gründungsvätern der Vereinigten Staaten von Amerika und war mitverantwortlich für die Umsetzung und Verabschiedung der Bill of Rights, welche die Freiheitsrechte aller US- Bürger bis heute definiert


Frage anzeigen

Frage

Wann zog sich George Washington aus der US-Politik zurück?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Jahr 1797 zog sich George Washington schließlich aus der Politik zurück und verbrachte den Rest seines Lebens auf seinem Landsitz in Mount Vernon


Frage anzeigen

Frage

Was wird unter der "Bill of Rights" verstanden?


Antwort anzeigen

Antwort

Die Bill of Rights umfasst die Grund- und Freiheitsrechte der US-Bürger:


- Sie wurde vom US- Kongress am 25. September 1789 verabschiedet und trat im Jahr 1791 schlussendlich in Kraft


- Die Bill of Rights ist in der Verfassung der USA fest verankert und kann weder abgeändert, noch durch andere Gesetzte ersetzt oder umgangen werden


Frage anzeigen

Frage

Welche Freiheitsrechte umfasst die "Bill of Rights"?

Antwort anzeigen

Antwort

Die "Bill of Rights" umfasst folgende Freiheitsrechte und ist bis heute gültig:


Redefreiheit, Religionsfreiheit, Recht zum Besitz und zum Tragen von Waffen, Versammlungsfreiheit, Petitionsrecht, Verbot von unangemessenen Durchsuchungen und Beschlagnahmung, Verbot von grausamer und außergewöhnlicher Bestrafung


Zusammengefasst ist festzuhalten, dass die Bill of Rights die Machtbefugnis der US-Regierung einschränkt und alle US-Bürger vor staatlichem Unrecht schützt


Frage anzeigen

Frage

Wer war George Washington?

Antwort anzeigen

Antwort

George Washington war nordamerikanischer Generalleutnant, US-Präsident sowie Staatsmann und ist heute als einer der Gründerväter Nationalheld der USA


Frage anzeigen

Frage

Welche Funktion übte George Washington während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Während des Nordamerikanischen Unabhängigkeitskrieges gegen Großbritannien von 1776 bis 1783 ernannte man George Washington zum Oberbefehlshaber der Kontinentalarmee und im Jahr 1781 erlangte er mit französischer Unterstützung die Kapitulation der britischen Hauptarmee


Frage anzeigen

Frage

Wann wurde George Washington zum US-Präsidenten gewählt, bzw. ernannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere wurde George Washington im Jahr 1789 zum 1. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt, bzw. ernannt


Frage anzeigen

Frage

Wie wurde, bzw. wird George Washington innerhalb der US-Bevölkerung wahrgenommen?

Antwort anzeigen

Antwort

Bereits zu Lebzeiten verehrte die amerikanische Bevölkerung George Washington als einen der Gründerväter der USA und als Nationalhelden


Frage anzeigen

Frage

Wofür steht die Person George Washington heute in den USA symbolisch?

Antwort anzeigen

Antwort

Neben der US-Verfassung, der Nationalflagge und dem Unabhängigkeitstag gilt George Washington heute noch als Symbol der US-amerikanischen Identität


Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Bill of rights Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Bill of rights
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Bill of rights

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.