Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Jonathan Swift

Jonathan Swift

Every man desires to live long, but no man wishes to be old.1

Wahrscheinlich möchte jeder Mensch lange leben, die wenigsten wollen jedoch wirklich alt sein. Das behauptete jedenfalls Jonathan Swift, ein englisch-irischer Schriftsteller und Essayist aus der Epoche der Aufklärung. Besonders bekannt ist Jonathan Swift für seinen Roman "Gullivers Reisen".

Die Aufklärung war eine Epoche, die von ungefähr 1700 bis 1780 andauerte. Mehr über die verschiedenen englischen Literaturepochen findest Du in der Erklärung "Englische Literaturepochen".

Aber was wissen wir über den Autor Jonathan Swift? Wie sieht sein Steckbrief aus? Was sind seine bekanntesten Werke und Bücher?

Jonathan Swift Steckbrief

Mithilfe des folgenden Steckbriefes kannst Du Dir einen ersten Überblick über Jonathan Swifts Leben machen.

Steckbrief
NameJonathan Swift
Geburtsdatum30. November 1667
GeburtsortDublin, Irland
Todestag19. Oktober 1745
Eltern
  • Jonathan Swift
  • Abigail Erick
GeschwisterJane Swift

Jonathan Swift wuchs zunächst in der Obhut eines Kindermädchens in England auf, zog nach fünf Jahren dann jedoch wieder nach Dublin, wo er von Verwandten aufgezogen wurde. Jonathans Vater war bereits sieben Monate vor der Geburt seines Sohnes verstorben und seine Mutter gab ihn schon kurz danach fort.

Jonathan Swifts Bildungs- und Berufsweg verlief wie folgt:

  • ab 1682: Studium der Theologie am Trinity College in Dublin
  • danach: Arbeit als Sekretär für den englischen Diplomaten Sir William Temple
  • ab 1688: Masterstudium der Theologie am Hertford College in Oxford
  • nach Master: Ernennung zum Priester der anglikanischen Church of Ireland
  • ab 1695: Arbeit als Priester in Kilroot (heute Nordirland)
  • ab 1696: erneute Anstellung bei Sir William Temple in England und Verfassen erster größerer Werke
  • 1702: Doktortitel in Theologie

Wenn Du Dich tiefergehend mit der Anglikanischen Kirche auseinandersetzen möchtest, schau Dir die Erklärung "Religion in England" an. Weitere Informationen zu Irland und Nordirland findest Du in den Erklärungen "England Schottland Wales Nordirland" und "Irland".

Während seiner Anstellung bei Sir William lernte Jonathan Swift dessen uneheliche Tochter Esther Johnson (die er in seinen Tagebüchern Stella nannte) kennen und lieben. Die beiden führten eine jahrelange Beziehung, in der Swift jedoch nicht treu blieb. Neben seiner Beziehung zu Johnson hatte er nämlich auch noch eine elf Jahre andauernde Affäre mit Esther Vanhomrigh (Vanessa genannt).

Nach dem Tod von Sir William im Jahr 1699 arbeitete Swift erneut einige Zeit lang in der Kirche und engagierte sich zeitweise politisch für verschiedene Parteien. Ab 1710 fokussierte Jonathan Swift sich dann hauptsächlich auf seine literarische Karriere.

Jonathan Swift – Lebensende und Tod

Jonathan Swift starb am 19. Oktober 1745 und wurde neben Esther Johnson in der St. Patrick's Cathedral in Dublin beerdigt.

Gegen Ende seines Lebens verhielt sich Jonathan Swift immer exzentrischer und galt als schnell reizbar. Eine Ursache für dieses Verhalten könnte eine Innenohrkrankheit gewesen sein, die regelmäßige Schwindelanfälle bei Swift auslöste. Außerdem litt Swift an einer Krankheit, bei der sich Wasser in seinem Hirn ansammelte und dafür sorgte, dass er sich nicht mehr konzentrieren konnte.

Der Autor Jonathan Swift

Jonathan Swifts Schreibstil zeichnete sich vor allem durch die folgenden Merkmale aus:

  • trockener, ironischer Ton
  • viele seiner Texte sind satirisch, d. h. sie kritisieren und/oder verspotten Personen, Ereignisse oder bestimmte Zustände
  • präzise, deutlich
  • wird oft als kühl und unkreativ kritisiert

Eine Analyse aus dem Jahr 2017 fand daraus, dass, basierend auf Bibliotheksdaten, Jonathan Swift der beliebteste irische Autor ist. "Gullivers Reisen", Jonathan Swifts Roman, gilt als das am meisten verbreitetste irische Buch der Welt.

Typisch für Jonathan Swift war außerdem seine große Anzahl an Pseudonymen, so schrieb der Autor auch unter den Namen:

  • Isaac Bickerstaff
  • A Dissenter
  • A Person of Quality
  • A Person of Honour
  • M.B. Drapier
  • T.R.D.J.S.D.O.P.I.I. (The Reverend Doctor Jonathan Swift, Dean of Patrick's in Ireland)

Ein Pseudonym ist ein Künstlername, der oft von Autor*innen verwendet wird, um ihre wahre Identität zu verbergen.

Jonathan Swift Bücher

Wie bereits erwähnt, war Jonathan Swift vor allem für seine satirischen Bücher bekannt. Sein erstes großes satirisches Werk war "A Tale of a Tub", das zwischen 1694 und 1697 verfasst wurde. Es handelt von drei Brüdern, von denen jeder einen Zweig des Christentums repräsentiert:

  • die römisch-katholische Kirche
  • die anglikanische Kirche
  • englische Separatisten, die sich von der anglikanischen Kirche abgespaltet hatten

Das Werk kritisiert satirisch alle drei Kirchen und wurde damals für seine Gotteslästerung schwer kritisiert. Bis ins 19. Jahrhundert wurde "A Tale of a Tub" als Attacke gegen die Religion eingestuft.

Jonathan Swift Werke – A Modest Proposal

Ein weiteres sehr bekanntes Werk von Jonathan Swift ist "A Modest Proposal: For preventing the Children of Poor People From being a Burthen to Their Parents or Country, and For making them Beneficial to the Publick" ("Ein bescheidener Vorschlag: Um zu verhindern, dass die Kinder der Armen ihren Eltern oder dem Staat zur Last fallen, und um sie nutzbringend für die Allgemeinheit zu verwenden") oder kurz: "A Modest Proposal" aus dem Jahr 1729.

Das Essay beschreibt zunächst die fürchterliche Hungersnot, unter der die Iren und Irinnen zu dieser Zeit litten. Um dieses Leid zu lindern, schlägt Swift den Iren und Irinnen nun vor, dass sie ihre Kinder als Nahrungsmittel an reiche Iren und Irinnen verkaufen sollten.

Das Essay sollte auf satirische Art und Weise die Ignoranz der katholischen Kirche Irlands gegenüber der schrecklichen Hungersnot der irischen Bevölkerung kritisieren.

Die Hungersnot in Irland kostete viele Iren und Irinnen das Leben und beschäftigt das Land bis heute. Wenn Du mehr über das Thema erfahren möchtest, schau Dir die Erklärung "Hungersnot Irland" an.

Roman von Jonathan Swift "Gullivers Reisen"

"Gullivers Reisen" ("Gulliver's Travels") gilt als das bekannteste Werk von Jonathan Swift. Der Roman besteht in seiner Ursprungsform aus vier Teilen und wurde im Jahr 1726 mit dem Titel "Travels into Several Remote Nations of the World in Four Parts By Lemuel Gulliver, first a Surgeon, and then a Captain of Several Ships" herausgebracht.

Die Handlung des Romans gliedert sich in diese vier Teile:

  1. Reise nach Lilliput, einer Insel voller kleiner Menschen (Lilliputaner genannt)
  2. Reise nach Brobdingnag, eine Insel voller Riesen
  3. Reisen nach Laputa, Balnirbarbi, Luggnagg, Glubbdubdrib und Japan
  4. Reise in das Land der Houyhnhnms, eine Insel voller Pferde

Der Begriff Liliputaner wird häufig auch abwertend gegenüber kleinwüchsigen Menschen benutzt. Im normalen Sprachgebrauch solltest Du diesen Begriff deshalb vermeiden.

Der Roman greift viele für die Epoche der Aufklärung wichtige Themen auf und verwertet sie satirisch. In dem Roman kritisiert Jonathan Swift:

  • die Kirche
  • den Staat
  • die Gesellschaft

Eine ausführliche Zusammenfassung und Analyse von "Gullivers Reisen" findest Du in der gleichnamigen Erklärung.

Jonathan Swift Filme

Es gibt außergewöhnlich viele Filme, die von Jonathan Swifts Roman "Gullivers Reisen" handeln oder von diesem inspiriert wurden. Eine Auswahl dieser Filme findest Du in der folgenden Tabelle:

FilmtitelErscheinungsjahrHandlung
"Gullivers Reisen – Da kommt was Großes auf uns zu"2010
  • basiert lose auf Jonathan Swifts Roman
  • spielt in modernen Zeiten
  • Jack Black spielt Lemuel Gulliver
  • Lemuel Gulliver, ein Postangestellter, bewirbt sich als Reisejournalist und wird auf eine Erkundungstour ins Bermudadreieck geschickt
  • auf dem Weg dorthin gerät er in einen Sturm und strandet auf der Insel Lilliput, wo er einige Abenteuer erlebt
"Castle in the Sky" oder auf japanisch: "Laputa: Castle in the Sky"1986
  • japanischer Animationsfilm
  • Waisenkinder Sheeta und Pazu versuchen eine magische Kette vor einer Armee und bösen Piraten zu verstecken und entdecken die fliegende Stadt Laputa
  • Laputa ist inspiriert von Swifts "Gullivers Reisen", wo es eine gleichnamige fliegende Stadt gibt
"Gulliver's Travels Among the Lilliputians and the Giants"1902
  • französischer Stummfilm
  • Handlung ist inspiriert von "Gullivers Reisen" und beschreibt dessen Abenteuer auf den Inseln der Lilliputaner und Riesen

Jonathan Swift Zitate

Jonathan Swift lieferte der Nachwelt durch seine zahlreichen Werke viele nennenswerte Zitate. Einige davon findest Du hier aufgelistet.

A young healthy child well nursed, is, at a year old, a most delicious nourishing and wholesome food, whether stewed, roasted, baked, or boiled; and I make no doubt that it will equally serve in a fricassee, or a ragout.2

In diesem Zitat aus "A Modest Proposal" liefert Swift den Leser*innen eine anschauliche Anleitung, wie Kinder am besten als Nahrungsmittel zubereitet werden sollen. Wie Du bereits gelernt hast, war Swift besonders als Satiriker berühmt – was dieses Zitat belegt.

There is nothing in this world constant but Inconstancy

Die Welt verändert sich ständig. Aus diesem Grund sagte Jonathan Swift schon vor über 300 Jahren, dass das Beständigste an dieser Welt ihre Unbeständigkeit ist.

Jonathan Swift – Das Wichtigste

  • Jonathan Swift war ein englisch-irischer Schriftsteller und Essayist aus der Epoche der Aufklärung.
  • Jonathan Swifts Steckbrief:
    • geboren am 30. Novemver 1667
    • gestorben am 19. Oktober 1745
    • studierte Theologie und erhielt 1702 seinen Doktortitel
    • arbeitete für die Kirche und engagierte sich politisch, bis er sich ab 1710 auf seine schriftstellerische Karriere konzentrierte
  • Jonathan Swift als Autor:
    • trocken, ironisch, satirisch, präzise
  • Werke und Bücher von Jonathan Swift:
    • "A Tale of a Tub" (1694-1697)
    • "A Modest Proposal" (1729)
    • "Gullivers Reisen" (1726)
  • Filme, die auf Jonathan Swifts Roman "Gullivers Reisen" basieren:
    • "Gullivers Reisen – Da kommt was Großes auf uns zu" (2010)
    • "Castle in the Sky" (1986)
    • "Gulliver's Travels Among the Lilliputians and the Giants" (1902)

Nachweise

  1. Swift (1726). Gulliver's Travels. Bejamin Motte.
  2. Swift (1729). A Modest Proposal.
  3. Swift (1707). A Critical Essay upon the Faculties of the Mind. In: The Works of Jonathan Swoft, Dean of Dublin. Derby & Jackson.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Jonathan Swift

Jonathan Swift war ein englisch-irischer Schriftsteller aus der Epoche der Aufklärung.

Jonathan Swift schrieb unter anderem "Gullivers Reisen" (1726), "A Modest Proposal" (1729)

Jonathan Swift lebte in England und Irland.

Das berühmteste Werk von Jonathan Swift ist wahrscheinlich der Roman "Gullivers Reisen".

Finales Jonathan Swift Quiz

Frage

In welchem Jahr wurde Jonathan Swift geboren?

Antwort anzeigen

Antwort

1667

Frage anzeigen

Frage

In welchem Jahr starb Jonathan Swift?

Antwort anzeigen

Antwort

1745

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch? 

Jonathan Swift hatte ein enges Verhältnis zu seinen Eltern.

Antwort anzeigen

Antwort

falsch

Frage anzeigen

Frage

Was studierte Jonathan Swift ab 1682?

Antwort anzeigen

Antwort

Theologie

Frage anzeigen

Frage

Für welchen ehemaligen Diplomaten arbeitete Jonathan Swift?

Antwort anzeigen

Antwort

Sir William Temple

Frage anzeigen

Frage

Woran litt Jonathan Swift gegen Ende seines Lebens?

Antwort anzeigen

Antwort

Schwindelanfälle

Frage anzeigen

Frage

Welche Merkmale sind nicht typisch für Jonathan Swifts Schreibstil?

Antwort anzeigen

Antwort

Emotionalität

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch? Jonathan Swift schrieb gerne unter verschiedenen Pseudonymen.

Antwort anzeigen

Antwort

wahr

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt Jonathan Swifts erstes größeres satirisches Werk?

Antwort anzeigen

Antwort

"A Tale of a Tub"

Frage anzeigen

Frage

Von welchem historischen Ereignis handelt "A Modest Proposal"?

Antwort anzeigen

Antwort

Hungersnot in Irland

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt Jonathan Swifts bekanntestes Werk?

Antwort anzeigen

Antwort

"Gullivers Reisen"

Frage anzeigen

Frage

Wo wurde Jonathan Swift geboren?

Antwort anzeigen

Antwort

Dublin, Irland

Frage anzeigen

Frage

In welcher literarischen Epoche lebte und schrieb Jonathan Swift?

Antwort anzeigen

Antwort

Aufklärung

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch? 

Jonathan Swift war Einzelkind.

Antwort anzeigen

Antwort

falsch

Frage anzeigen

Frage

Aus welchem Werk Jonathan Swifts stammt das folgende Zitat?

"A young healthy child well nursed, is, at a year old, a most delicious nourishing and wholesome food, whether stewed, roasted, baked, or boiled; and I make no doubt that it will equally serve in a fricassee, or a ragout."

Antwort anzeigen

Antwort

"A Modest Proposal"

Frage anzeigen

60%

der Nutzer schaffen das Jonathan Swift Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.