William Wordsworth

Mit diesen romantisch klingenden Worten gibt William Wordsworth Dir einen sehr wertvollen Tipp: Fülle Dein Papier mit den Atemzügen Deines Herzens. 

William Wordsworth William Wordsworth

Erstelle Lernmaterialien über William Wordsworth mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Fill your paper with the breathings of your heart.1

    Klingt erst einmal kompliziert, oder? Im übertragenen Sinne bedeutet es, dass Du alles, was Du im Leben tust, aus Leidenschaft machen solltest. Hör auf Dein Herz und Dein Gefühl, dann wirst Du Deine Ziele erreichen.

    William Wordsworth kannte sich mit Gefühlen und Romantik aus: Er gilt als Begründer der Literaturepoche Romantik (Ende 18. Jahrhundert bis Mitte 19. Jahrhundert) und ist gleichzeitig einer ihrer wichtigsten Autor*innen. Bis heute werden seine Gedichte gelesen und analysiert – vielleicht bist auch Du in der Schule schon einem seiner Bücher begegnet?

    Wenn Du mehr über die Literaturepoche "Romantik" erfahren willst, schau in die gleichnamige Erklärung rein!

    William Wordsworth – Leben

    Geboren wurde William Wordsworth am 7. April 1770 in Cockermouth, Cumberland, im Lake District in England.

    • Eltern: Rechtsanwalt John Wordsworth und Ann Cookson Wordsworth
    • Geschwister:
      • Richard Wordsworth, Anwalt
      • Dorothy Wordsworth, Schriftstellerin
      • John Wordsworth, Seemann
      • Christopher Wordsworth, Geistlicher

    William Wordsworth pflegte besonders mit seiner Schwester Dorothy ein sehr enges Verhältnis.

    Der Lake District ("Seebezirk") ist eine bergige Region im Nordwesten Englands, die am Windermere, dem größten natürlichen See Englands liegt. Der Bezirk erlangte im 19. Jahrhundert große Berühmtheit durch die Literatur der sogenannten Lake Poets, einer kleinen Gruppe romantischer Dichter, die sich dort niedergelassen haben und zu denen auch William Wordsworth gehörte. Heute ist der Lake District eine beliebte Urlaubsregion.

    Nach dem Tod seiner Mutter im Jahr 1778 wurde William auf die Hawkshead Grammar School geschickt, wo er bereits früh begann, erste Gedichte zu verfassen. Inspiration fand Wordsworth in der großen persönlichen Bibliothek seines Vaters, die ihn mit den Werken von John Milton, William Shakespeare und Edmund Spenser bekannt machte.

    John Milton war ein englischer Autor aus der Literaturepoche "Restauration". Weitere Informationen über diese Epoche findest Du in der gleichnamigen Erklärung. William Shakespeare und Edmund Spenser waren berühmte Autoren in der Renaissance. Wenn Du mehr über die beiden erfahren möchtest, schau Dir die Erklärungen "William Shakespeare" und "Elizabethan Age" an.

    Weiterer Bildungsweg von William Wordsworth:

    • 1787: Studium der Classical Studies in Cambridge, wo er die Literatur, Geschichte, Philosophie, Sprachen und Archäologie der altgriechischen und lateinischen Welt kennenlernte.
    • Während des Studiums: Reisen durch Europa, Entdeckung seiner Liebe zur Natur und dem einfachen, in Bescheidenheit lebenden Menschen
    • 1791: Bachelor of Arts Abschluss in Classical Studies
    • nach Ende des Studiums: Fokus auf literarische Karriere

    William Wordsworth – Kinder, Ehepartnerin und Lebensende

    William Wordsworth war ein Mal verheiratet, und zwar mit seiner Jugendfreundin Mary Hutchinson. Bevor er sie heiratete, liebte er jedoch eine andere Frau.

    • 1791: Reise nach Frankreich, lernt Annette Vallon kennen
    • 1792: Geburt der gemeinsamen Tochter Caroline
    • Finanzielle Sorgen und Französische Revolution verhindern Hochzeit von Wordsworth und Vallon
    • 4. Oktober 1802: Hochzeit mit Jugendliebe Mary, darauf folgten Geburten seiner fünf Kinder
        • John Wordsworth (1803–1875)
        • Dora Wordsworth (1804–1841)
        • Thomas Wordsworth (1806–1812)
        • Catherine Wordsworth (1808–1812)
        • William "Willy" Wordsworth (1810–1883)

    Am 23. April 1850 starb William Wordsworth in Rydal Mount im Lake District an einer Pleuritis, einer Entzündung des Brustfells. Ein paar Monate nachdem ihr Mann gestorben war, veröffentlichte seine Witwe Mary "The Prelude" ("Präludium"), das heute als Wordworths Meisterwerk gilt.

    William Wordsworth – Literarische Karriere

    Seine ersten Gedichte veröffentlichte Wordsworth 1793: "An Evening Walk" und "Descriptive Sketches". Zwei Jahre später lernte er den Dichter Samuel Taylor Coleridge kennen, zu dem er eine enge Freundschaft entwickelte. Zusammen veröffentlichten die Poeten, die für die englische Romantik besonders wichtigen, "Lyrical Ballads". Im gleichen Jahr reisten die beiden Dichter zusammen mit Wordsworth Schwester Dorothy nach Goslar in Deutschland, wo William begann an seinem bekanntesten Werk, "The Prelude", zu arbeiten.

    Nachdem William Wordsworth große Teile seines Lebens mit dem Reisen verbracht hatte, zog er nach Grasmere im Lake District, wo er gemeinsam mit anderen Dichtern die Lake Poets begründete.

    Weitere berühmte Mitglieder der Lake Poets waren u. a. Samuel Taylor Coleridge, Robert Southey, Dorothy Wordsworth, Charles und Mary Lamb und John Wilson.

    William Wordsworth – Gedichte & Bücher

    Wie bereits erwähnt, fand William Wordsworth vor allem in der Natur Inspiration. Ganz besonders interessierte ihn die Beziehung zwischen dem Menschen und der Natur – ein typisches Thema für die Gedichte in der Romantik.

    Für Wordsworth war die Natur eine Art Gottheit, er beschrieb sie sehr detailliert und spirituell: Er sah die Natur als ein lebendes, atmendes Wesen an und glaubte, dass von ihr eine heilende Kraft ausging. Wie Du an diesem Zitat erkennen kannst, hielt Wordsworth die Natur sogar für eine exzellente Lehrerin:

    Come forth into the light of things, let Nature be your teacher.2

    Stilistisch zeichnen sich Wordsworths Werke vor allem durch eine einfache, alltägliche Sprache aus. Dem Dichter war es wichtig, dass jede*r Zugang zu seinen Werken hatte. Auch einfache, womöglich wenig gebildete Personen sollten seine Gedichte verstehen können.

    Aus diesem Grund benutzte Wordsworth in seinen Gedichten nur wenige stilistische Mittel wie Andeutungen (allusions) oder Metaphern (metaphors). Im Gegensatz zu seinen dichterischen Vorgänger*innen waren seine Formulierungen außerdem sehr direkt und sein Satzbau unkompliziert.

    Weitere Informationen über verschiedene Stilmittel findest Du in der Erklärung "Stilmittel Englisch".

    William Wordsworth – "Daffodils"

    "Daffodils" ("Narzissen") oder, wie es eigentlich heißt, "I Wandered Lonely as a Cloud" ("Ich wanderte einsam wie eine Wolke") ist eines von William Wordsworths beliebtesten Gedichten und wurde 1804 geschrieben.

    Die Inspiration zu "Daffodils" fand Wordsworth am 15. April 1802 bei einem Spaziergang mit seiner Schwester Dorothy am Lake District. Dorothy machte ihren Bruder auf ein schönes Narzissenfeld aufmerksam und er war davon so begeistert, dass er daraufhin das Gedicht schrieb.

    Bei einer Umfrage der BBC aus dem Jahr 1995 belegte "Daffodils" Platz fünf der beliebtesten britischen Gedichte.

    Die Handlung in "Daffodils" kannst Du wie folgt zusammenfassen: Das lyrische Ich beschreibt, wie es bei einem einsamen Spaziergang plötzlich auf ein Feld Narzissen trifft. Der Anblick der fröhlich im Wind tanzenden gelben Blumen erfreut es und tröstet es in seiner Einsamkeit. Damit Du Dir einen Eindruck von "Daffodils" machen kannst, lies Dir gerne einmal die erste Strophe des Gedichts in dem folgenden Zitat durch:

    I wandered lonely as a cloud // That floats on high o'er vales and hills, // When all at once I saw a crowd, // A host, of golden daffodils; // Beside the lake, beneath the trees, // Fluttering and dancing in the breeze.3

    William Wordsworth – "London, 1802"

    "London, 1802" ist ein weiteres bekanntes Gedicht von William Wordsworth und kritisiert England. Wordsworth war überzeugt, dass das Land einst ein Land voller Schönheit, Stolz und Freude war, es diese Werte jedoch im Jahr 1802 verloren hat.

    Das Gedicht ist in der 2. Person Singular geschrieben und an den Dichter John Milton adressiert, der ein Jahrhundert zuvor gelebt hat. Laut Wordworth braucht es einen Dichter wie ihn, der England moralisch wieder auf die richtige Bahn führen kann und seinen Bürger*innen zeigt, was gutes Benehmen, Tugend, Freiheit und Macht sind.

    Miltons bekanntestes Werk ist "Paradise Lost" (1667), ein sehr langes Gedicht, das den Konflikt zwischen dem freien Willen der Menschen und Gehorsam gegenüber Gott thematisiert.

    Wenn Du Dir das folgende Zitat aus "London, 1802" durchliest, erkennst Du außerdem, dass Wordsworth Milton mit einem Stern und Wellen vergleicht – also Dingen, die Du in der Natur findest. Selbst in einem Gedicht über die Großstadt London bringt Wordsworth also noch, typisch für die Epoche der Romantik, die Natur ein:

    Thy soul was like a Star, and dwelt apart:Thou hadst a voice whose sound was like the sea.4
    Thy und Thou sind altmodische, poetische Wörter für Your ("Dein") und You ("Du").

    Williams Wordsworth – "The Prelude"

    "The Prelude" ("Präludium") oder "The Prelude, or Growth of a Poet's Mind; An Autobiographical Poem" (1850) ist ein autobiografisches Gedicht von William Wordsworth. Das Gedicht, an dem Wordsworth von 1798 bis zu seinem Tod arbeitete, war ursprünglich als Einleitung für das dreiteilige, philosophische Gedicht "The Recluse" gedacht, das Wordsworth begann zu schreiben, jedoch nie beendete.

    In autobiografischen Werken verarbeiten Autor*innen ihr eigenes Leben oder Ereignisse aus ihrem eigenen Leben.

    In "The Prelude" reflektiert Wordsworth seine eigene Sicht auf die Dichtkunst und enthält viele Erzählungen aus Wordsworths Leben, so z. B. seine Kindheit, seine zahlreichen Reisen durch Europa oder Beschreibungen des Lake Districts. Das Gedicht gilt als wichtigstes Werk der Romantik, weil es detailliert die Sicht romantischer Dichter auf die Natur beschreibt.

    William Wordsworth – Zitate

    Damit Du Dir einen noch besseren Eindruck von William Wordsworths Schreibstil und seinen gewählten Themen machen kannst, findest Du hier noch einmal zwei Zitate von ihm.

    Nature never did betray The heart that loved her. 5

    Dieses Zitat stammt aus William Wordsworth erstem und einzigem Drama "The Borderers", das er im Jahr 1797 geschrieben hat. Wie bereits erwähnt, liebte Wordsworth die Natur und fast jedes seiner Werke enthielt eine Liebeserklärung an diese. Auch in diesem Zitat aus "The Borderers" drückt der Dichter seine Hingabe zur Natur aus und betont, dass Personen, die die Natur lieben, niemals von dieser enttäuscht werden.

    Das nächste Zitat von Wordsworth gibt Dir einen wichtigen Tipp zum Glücklichsein:

    Be mild, and cleave to gentle things,

    thy glory and thy happiness be there.6

    Sei gutmütig und halte Dich an sanfte Dinge, dann wirst Du Ehre und Freude erfahren. Dieser wertvolle Hinweis stammt aus "The Recluse", einem Gedicht, an dem Wordsworth einen Großteil seines Lebens arbeitete, das er jedoch nie fertigstellen konnte. Erst nach seinem Tod wurden Teile des Gedichts im Jahr 1888 erstmals veröffentlicht, darunter auch die Zeilen, die Du in dem obigen Zitat lesen kannst.

    William Wordsworth - Das Wichtigste

    • William Wordsworth (1770 bis 1850) war ein britischer Schriftsteller. Er gilt als der bedeutendste Dichter der Literaturepoche Romantik.
    • William Wordsworths Leben:
      • Aufgewachsen und geboren im Lake District, England
      • studierte Classical Studies in Cambridge
      • hatte sechs Kinder von zwei Frauen
    • Beliebte Themen seiner Gedichte:
      • die Natur
      • einfache, bescheidene Menschen
    • Stil:
      • detaillierte, spirituelle Beschreibung der Natur
      • einfache Alltagssprache
      • wenige stilistische Mittel
      • direkt, unkompliziert
    • Bekannteste Werke:
      • "Daffodils" (1804)
      • "London, 1802" (1802)
      • "The Prelude" (1850)


    Nachweise

    1. Hill (2000). The Letters of William and Dorothy Wordsworth: Volume VIII: A Supplement of New Letters. Clarendon Press.
    2. Wordsworth (1778). The Tables Turned. In: Lyrical Ballads.
    3. Wordsworth (1807). I Wandered Lonely as a Cloud.
    4. Wordsworth (1802). London, 1802. In: Poems, in Two Volumes (1807).
    5. Wordsworth (1797). The Borderers. A Tragedy in Five Acts. In: The Wordsworth Handbooks (2015). Editiert von Richard Gravil. Oxford Academic.
    6. Wordsworth (1888). The Recluse. MacMillan and Co.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema William Wordsworth

    Was macht William Wordsworth einzigartig? 

    William Wordsworth gilt als Begründer der Literaturepoche Romantik. Seine Liebe zur Natur, die er in seinen Gedichten ausdrückte, war damals einzigartig.

    Was ist Wordsworths Schreibstil? 

    Wordsworth Schreibstil zeichnete sich durch seine einfache, alltägliche Sprache, die sehr direkt und unkompliziert war, aus. 

    Wie hat William Wordsworth die Literatur beeinflusst? 

    William Wordsworth gilt zusammen mit seinem Freund Samuel Taylor Coleridge als Begründer der Literaturepoche Romantik und hatte einen großen Einfluss auf andere Dichter dieser Epoche.

    Wie hat William Wordsworth die Gesellschaft beeinflusst? 

    William Wordsworth gilt als einer der beliebtesten britischen Dichter. Sein Gedicht "Daffodils" schaffte es auf Platz fünf der beliebtesten britischen Gedichte.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Was war William Wordsworths Vater von Beruf?

    Nenne den berühmten Dichter, mit dem William Wordsworth eng befreundet war.

    Was studierte William Wordsworth in Cambridge?

    Weiter

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team William Wordsworth Lehrer

    • 10 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!