Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

JK Rowling

JK Rowling

We do not need magic to transform our world. We carry all the power we need inside ourselves already.1

Hast Du Dir schon mal gewünscht, mit Magie all Deine Probleme lösen zu können? Die Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Produzentin J.K. Rowling erschuf mit ihrer weltberühmten Buchreihe "Harry Potter" eine magische Welt. Aber im Zitat spricht sie von einer inneren Kraft, die jeder Mensch nutzen kann, um auch ohne Magie Veränderungen in seinem Leben zu bewirken.

Dabei spricht die Autorin aus Erfahrung, denn J.K. Rowling musste selbst einige Hürden überwinden. Sie musste den Tod ihrer Mutter verkraften und war als alleinerziehende Mutter von staatlicher Unterstützung abhängig. Dennoch wurde J.K. Rowling als erfolgreiche Schriftstellerin international bekannt. J.K. Rowlings Vermögen wurde während der Hochphase ihres Erfolgs auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt.

J.K. Rowling – Steckbrief

J.K. Rowlings ganzer Name lautet Joanne Kathleen Rowling. Sie ist aber auch unter dem Pseudonym Robert Galbraith bekannt. Sie veröffentlichte unter dem Pseudonym, damit die Buchkritik nicht von den Erwartungen, die an J.K. Rowlings ganzem Namen gekoppelt sind, beeinflusst wird. Sie wurde am 31. Juli 1965 in Yate, Gloucestershire, in England geboren. Ihre Eltern sind Anne und Peter James Rowling und sie hat eine Schwester namens Dianne.

Ein Pseudonym ist ein erfundener Name, unter dem z. B. Autoren und Autorinnen ein Werk veröffentlichen oder unter dem ein*e Künstler*in auftritt.

Hier siehst Du ein Bild der Autorin J.K. Rowling:

JK Rowling Bild JK Rowling StudySmarterAbb. 1: Bild der Autorin J.K. Rowling
  • J.K. Rowlings Eltern kamen zunächst aus bürgerlichen Verhältnissen.
  • Ihr Vater arbeitete sich später als Diplomingenieur in eine Managementposition hoch und ihre Mutter wurde Wissenschaftstechnikerin.
  • J.K. Rowling besuchte als Kind kirchliche Schulen und erlebte eine strenge Schulbildung.
  • Sie schloss sich einer Brownies-Gruppe, einer Abteilung der Pfadfinderinnen Girl Guides, an.
  • Diese Gruppe führte J.K. Rowling durch Veranstaltungen und Gruppennamen (Feen, Kobolde, Elfen) in eine magische Welt ein.
  • In jungen Jahren schrieb sie bereits die Kurzgeschichte "Die sieben verfluchten Diamanten".
  • Als J.K. Rowling 15 Jahre alt war, erkrankte ihre Mutter an Multipler Sklerose.

Multiple Sklerose ist eine Krankheit, bei der sich das Nervensystem entzündet und so viele körperliche Funktionen beeinflusst sind. Wie stark die Krankheit ausgeprägt ist und ob diese zum Tod führt, ist bei Betroffenen unterschiedlich.

  • Die Krankheit ihrer Mutter und ihr angespanntes Verhältnis zu ihrem Vater machten ihre Teenagerjahre schwierig.
  • J.K. Rowling wollte immer Schriftstellerin werden, aber machte zuerst den Bachelor in Französisch an der Universität Exeter.
  • Sie heiratete den portugiesischen Fernsehjournalisten Jorge Arantes und hatte mit ihm eine Tochter: Jessica Isabel Rowling Arantes.
  • Wegen häuslicher Gewalt trennte sie sich von Jorge und lebte als alleinerziehende Mutter von staatlicher Unterstützung.
  • Sie arbeitete als Sekretärin und vollendete währenddessen ihr Buch "Harry Potter und der Stein der Weisen".
  • Mit finanzieller Unterstützung von Freund*innenen konnte sie 1996 ihr Lehrdiplom erwerben und unterrichtete an der Leith Academy.
  • Rowling heiratete 2001 den Arzt Neil Murray und sie zogen nach Schottland.
  • Sie haben zwei Kinder, David Gordon Rowling Murray und Mackenzie Jean Rowling Murray.
  • Im Jahr 2004 wurde sie als die erste Milliarden-Dollar-Autorin bezeichnet.
  • Im Jahr 2021 wurde Rowlings Vermögen auf 820 Millionen Pfund geschätzt, womit sie auf Platz 196 der reichsten Personen Großbritanniens war.

J.K. Rowlings Eltern lernten sich in einem Zug am Bahnhof King's Cross, in England, kennen. In "Harry Potter" befindet sich deshalb am Bahnhof King's Cross der Zugang "Bahnsteig 9 3⁄4" zur magischen Welt der Zauberer und Hexen. Am Bahnhof kannst Du auch einen Bahnhofstrolley sehen, der zur Hälfte in einer Wand verschwindet, was an die Szenen in den "Harry Potter" Filmen angelehnt ist.

J.K. Rowling – Buch

J.K. Rowling ist für ihre Kinder- und Jugendbuchreihe "Harry Potter" berühmt geworden. Sie schreibt aber auch Bücher für Erwachsene und arbeitet an Drehbüchern für Filme.


J.K. Rowling veröffentliche 2016 eine letzte Geschichte zu ihrem berühmtesten Charakter Harry Potter und zwar das Theaterstück und Buch "Harry Potter and the Cursed Child" ("Harry Potter und das verwunschene Kind"). Die Geschichte handelt von der Freundschaft zwischen Harry Potters Sohn Albus und Scorpius Malfoy und der Bedrohung durch die Tochter des mächtigen Zauberers Lord Voldemort.

J.K. Rowling schrieb auch drei Begleitbücher, also zusätzliche Bücher im Harry-Potter-Universum, die nicht zur Hauptgeschichte beitragen. Dazu gehören z. B.

  • "Phantastic Beasts and Where to Find Them" ("Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind", 2001)
  • "Quidditch Through the Ages" ("Quidditch im Wandel der Zeit", 2001)
  • "The Tales of Beedle the Bard" ("Die Geschichten von Beedle dem Barden", 2008)

Außerdem schrieb Rowling noch weitere Kinderbücher, wie bspw. "The Ickabog" ("Der Ickabog", 2020) oder "The Christmas Pig" ("Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein", 2021). In "The Christmas Pig" geht es um einen Jungen, der sein "The Christmas Pig" verliert und sich in das sogenannte Land der Verlorenen begibt, um es zu finden.

J.K. Rowling wollte sich aber durch ihren Erfolg nicht nur auf Jugend- und Kinderliteratur beschränken lassen. So kannst Du auch erfolgreiche Bücher der Autorin im Bereich der Erwachsenenliteratur finden:

Buchtitel Inhalt
"The Casual Vacancy" ("Ein plötzlicher Todesfall, 2012")Das Gemeinderatsmitglied einer kleinen Stadt Barry Fairbrothers stirbt plötzlich. Erzählt werden die darauffolgenden Geschehnisse während der Auseinandersetzung um die freie Stelle als Ratsmitglied.
Cormoran-Strike-Buchreihe unter J.K. Rowlings Pseudonym Robert Galbraith
  • "The Cuckoo's Calling" ("Der Ruf des Kuckucks", 2013)
  • "The Silkworm" ("Der Seidenspinner", 2014)
  • "Career of Evil" ("Die Ernte des Bösen", 2015)
  • "Lethal White" ("Weißer Tod", 2018)
  • Troubled Blood ("Böses Blut", 2020)
  • "The Ink Black Heart" ("Das tiefschwarze Herz", 2020)
Kriminalroman über den ehemalige Soldaten Cormoran Strike, der nun als Privatdetektiv Mordfälle löst

J.K. Rowling – "Harry Potter"

Im Jahr 1990 hatte J.K. Rowling in einem Zug von Manchester nach London die Idee für ihr erstes Harry-Potter-Buch mit dem Titel "Harry Potter and the Sorcerer's Stone". Obwohl ihr immer wieder gesagt wurde, dass sie mit einem Kinderbuch nicht erfolgreich werden würde, kämpfte sie für die Veröffentlichung. Entgegen einiger Erwartungen begeistere die Buchreihe mit einer Welt voller Magie und der schicksalhaften Geschichte des jungen Zauberschülers Harry Potter.

J.K. Rowling vollendete das Buch während einer schweren Zeit in ihrem Leben. Sie arbeitete als Aushilfskraft gleichzeitig bei einer Handelskammer und an der Universität Manchester. Ihre Mutter verstarb im Jahr 1990 an Multipler Sklerose und das beeinflusste die Werke der Autorin stark. Sie griff so den Verlust ihrer Mutter und den Tod als Thema in ihren Geschichten auf.

J.K. Rowling erzählte, dass der Spiegel von Erised (mirror of Erised), vor dem Harry Potter im ersten Buch oft sitzt, eine Verbindung zum Tod ihrer Mutter hat. Der Spiegel offenbart, was sich ein Mensch am meisten wünscht. So sieht Harry Potter in den Büchern seine verstorbenen Eltern an seiner Seite. Seine Auseinandersetzung mit der Sterblichkeit und dem Tod hat also Verbindungen zu J.K. Rowlings eigenem Leben. Sie sagte auch, dass das Schreiben des ersten Harry-Potter-Buches ihr Leben gerettet habe und dass sich ihre Sorgen über Liebe, Verlust, Trennung und Tod im ersten Buch widerspiegeln.

Ihr Manuskript, also das Exemplar ihres Buches, wurde zwölf Verlagen vorgelegt, die es alle ablehnten. Schließlich kaufte doch der Verlag Bloomsbury Publishing das Buch "Harry Potter and the Sorcerer's Stone" und im Jahr der Veröffentlichung 1998 wurde es zum New York Times Bestseller ernannt.

J.K. Rowling – Inhalt der "Harry Potter"-Buchreihe

In der Tabelle siehst Du die Reihenfolge der Bücher, geordnet nach ihrem Erscheinungsjahr und eine kurze Inhaltsangabe zu jedem Buch:

JahrBuchtitel und Inhalt
1997"Harry Potter and the Sorcerer's Stone" ("Harry Potter und der Stein der Weisen")
Harry Potter vereitelt Voldemorts Plan, ein Lebenselixier zu beschaffen. Voldemorts Seele überlebt, aber er hat keinen Körper mehr und ist machtlos.
1998"Harry Potter and the Chambers of Secret" ("Harry Potter und die Kammer des Schreckens")
Voldemort nutzt eine verbliebene Macht in seinem alten Tagebuch, um die Schüler*innen der Hogwarts Zauberschule zu beeinflussen. So wird eine riesige Schlange, der Basilisk, freigelassen, die von Harry Potter und Ron aufgehalten wird.
1999"Harry Potter and the Prisoner of Azkaban" ("Harry Potter und der Gefangene von Askaban")
Ein Gefangener aus dem Zauberergefängnis Askaban, namens Sirius Black, flieht. Sirius ist Harry Potters Patenonkel und hilft ihm Peter Pettigrew zu stellen. Er war ein Freund von Harrys Eltern, doch hatte sie an Lord Voldemort verraten.
2000"Harry Potter and the Goblet of Fire" ("Harry Potter und der Feuerkelch")
Während des Trimagischen Turniers, einem Wettstreit zwischen Zauberschulen, entführt Voldemort Harry Potter und nutzt sein Blut, um seinen Körper wiederherzustellen.
2003"Harry Potter and the Order of the Phoenix" ("Harry Potter und der Orden des Phönix")
Kaum jemand glaubt Harry Potter, dass Voldemort zurückgekehrt ist. Die Schüler*innen in Hogwarts bilden "Dumbledores Armee", benannt nach dem Direktor der Schule, um sich für einen Kampf gegen Voldemort vorzubereiten.
2005"Harry Potter and the Half-Blood Prince" ("Harry Potter und der Halbblutprinz")
Harry Potter versucht herauszufinden, wer der Halbblutprinz ist, dessen Buch er gefunden hat. Er erfährt dabei, dass Voldemort seine Seele in sieben Objekte, genannt Horkruxe, eingeschlossen hat. So konnte Voldemort sein Leben verlängern.
2007"Harry Potter and the Deathly Hollows" ("Harry Potter und die Heiligtümer des Todes")
Voldemort gelingt es, seine Macht und Schreckensherrschaft auszubauen. Harry Potter und seine Freunde begeben sich auf die Suche nach den Horkruxen, um sie zu zerstören. In einem finalen Kampf opfert sich Harry Potter, der selbst ein Horkrux war, um Voldemort zu besiegen. Dabei wird aber nur der Horkrux in Harry Potter zerstört, er selbst überlebt.

J.K. Rowling – Filme

Im Jahr 1999 kaufte Warner Bros. die Filmrechte an den ersten beiden Harry-Potter-Romanen für eine Million Dollar. Eine gleichnamige Verfilmung des ersten Harry-Potter-Buches "Harry Potter and the Sorcerer's Stone", wurde im November 2001 veröffentlicht. Die Verfilmungen der Bücher kamen ab 2001 in die Kinos und gehörten zu den umsatzstärksten Filmen der Welt.

Warner Bros. ist eine US-amerikanische Film- und Fernsehgesellschaft und gehört zu den größten Filmunternehmen in den USA.

Der Regisseur Steve Kloves schrieb die Drehbücher für alle Filme, bis auf den Fünften, mit J.K. Rowlings Unterstützung. Die Filmreihe endete mit "Harry Potter and the Deathly Hollows", der in zwei Teilen gezeigt wurde. Teil eins kam am 19. November 2010 in die Kinos, Teil zwei folgte am 15. Juli 2011.

Warner Bros. kündigte 2013 an, weiter mit J.K. Rowling zusammenzuarbeiten. Mittlerweile kannst Du die ersten Teile der Filmreihe "Phantastische Tierwesen" mit dem Zoologen für magische Tierwesen, Newt Scamander, in den Kinos sehen. Die Filmreihe spielt etwa 70 Jahre vor den Ereignissen der Harry-Potter-Reihe. Die Fortsetzungen sind "Crimes of Grindelwald" ("Grindelwalds Verbrechen") und "Secrets of Dumbledore" ("Dubledores Geheimnisse"). Insgesamt soll es fünf Filme in der Reihe geben.

J.K. Rowlings Buch "The Casual Vacancy" ("Ein plötzlicher Todesfall") wurde 2015 als dreiteilige englische Miniserie ausgestrahlt. Auch die Cormoran-Strike-Buchreihe wurde als Serie mit dem Titel "Strike" 2017 verfilmt. Die Serie adaptiert dabei "The Cuckoo's Calling" ("Der Ruf des Kuckucks") in den ersten drei Folgen, sowie"The Silkworm" ("Der Seidenspinner") und "Career of Evil" ("Die Ernte des Bösen") in jeweils zwei weiteren Folgen. "Lethal White" ("Weißer Tod") wurde mit vier Folgen verfilmt.

Zu "Harry Potter" gab es auch einige Videospiele. Das neueste heißt "Hogwarts Legacy" und soll Ende 2022 erscheinen.

J.K. Rowling – Auszeichnungen

J.K. Rowling hat viele Auszeichnungen für ihre Harry-Potter-Buchreihe erhalten. Sie wurde in den Order of the British Empire und in den Order of the Companions of Honour aufgenommen. Die Autorin hat Preise für allgemeine Literatur, Kinderliteratur und spekulative Fiktion (Literatur mit Fantasy-Elementen) gewonnen. Außerdem wurde J.K. Rowling mit mehreren britischen Buchpreisen ausgezeichnet.

Im Order of the British Empire und Order of the Companions of Honour werden Verdienste in den Bereichen von Kunst und Wissenschaft, Wohlfahrtsorganisationen sowie die Arbeit für gemeinnützige Einrichtungen gewürdigt.

Im Folgenden siehst Du eine Auflistung von einigen Auszeichnungen, die J.K. Rowling erhalten hat:

  • Children's Book of the Year ("Kinderbuch des Jahres") für die ersten beiden Bände der Harry-Potter-Reihe
  • Outstanding Achievement ("herausragende Leistung") bei den British Book Awards
  • Titel Most Influential Woman in the UK ("einflussreichsten Frau Großbritanniens")
  • British Academy Film Award (BAFTA) in der Kategorie Outstanding British Contribution to Cinema ("herausragender britischer Beitrag zum Kino")
  • British Book Award im Bereich Crime and Thriller ("Krimi und Thriller") 2021 für "Lethal White" aus der Cormoran-Strike-Reihe

Die Harry-Potter-Buchreihe brachte J.K. Rowling Reichtum und Anerkennung ein, die sie zur Förderung von gemeinnützigen und politischen Projekten nutzte. Ihre Wohltätigkeitsarbeit konzentriert sich auf medizinische Zwecke und die Unterstützung gefährdeter Frauen und Kinder.

J.K. Rowling – Kritik

Die Beliebtheit von J.K. Rowlings Harry-Potter-Buchreihe erklären viele Kritiker damit, dass ihre Charaktere sympathisch geschrieben und dass ihre Bücher für eine Vielzahl von Lesenden zugänglich sind. Andere Kritiker, wie zum Beispiel der amerikanische Literaturkritiker Harold Bloom, bezeichneten J.K. Rowlings Schreibweise und Handlungen als gewöhnlich.

Die Theaterkritiken zu "Harry Potter and the Cursed Child" waren sehr positiv. Dafür wurde das Werk eher von den Fans kritisiert. Sie bemängelten die Logik der Zeitreisen, die Veränderungen in den Persönlichkeiten der Charaktere und das empfundene Queerbaiting in der Beziehung von Albus und Scorpius.

Als Queerbaiting wird eine Strategie meist in der Fernsehproduktion bezeichnet, die homoerotische Inhalte andeutet (zum Beispiel in der Beziehung von Figuren der Handlung), ohne dass diese vorkommen. So sollen mehr Zuschauer*innen gewonnen werden.

Auch wenn J.K. Rowling als Autorin berühmt wurde und für ihre Bücher sowie ihren wohltätigen Einsatz viel Anerkennung gewann, so wurde sie vor allem wegen ihrer Äußerungen zur Transgender-Debatte viel kritisiert.

Transgender oder auch Transgeschlechtlichkeit bedeutet, dass das Geschlecht eines Menschen nicht mit den körperlichen Merkmalen übereinstimmt. Der englische Begriff gender bezeichnet das gesellschaftlich zugewiesene oder gelebte Geschlecht. Trans kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "hin zu, hinüber, jenseits" und bezieht sich auf die Transformation, also den Übergang von einem Geschlecht zu einem anderen.

J.K. Rowling äußerte sich auf der Social-Media-Plattform Twitter zu den vorgeschlagenen Änderungen der britischen Gesetze zur Geschlechtsanerkennung, zum biologischen Geschlecht (sex) und zur Geschlechtsidentität (gender).

Die Autorin gibt zu bedenken, dass, wenn die Existenz des biologischen Geschlechts infrage gestellt wird, die Rechte von Frauen, also deren "gelebte Realität", weltweit ausgelöscht werden. Dies würde Frauen die Grundlage nehmen, über Probleme, die sie betreffen, zu diskutieren. Sie stellt auch infrage, dass Frauen aus ihren Jobs gezwungen werden, weil sie an das Konzept des biologischen Geschlechts glauben.

Wegen ihrer Äußerungen erhielt Rowling Beleidigungen und Morddrohungen, aber auch Unterstützung von Künstler*innen, Feminist*innen und einigen Persönlichkeiten aus der Kunstwelt. Sie kritisierten die Hassreden, die gegen J.K. Rowling gerichtet sind.

Als Reaktion gab sie den Ripple of Hope Award zurück, der ihr von der Menschenrechtsorganisation Robert F. Kennedy verliehen worden war. Dieser wird Personen verliehen, die Mut bewiesen und einen wichtigen Beitrag zu den Menschenrechten in ihrem Land geleistet haben.

J.K. Rowling - Das Wichtigste

  • J.K. Rowling ist eine, am 31. Juli 1965 in Yate, Gloucestershire, England geborene, Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Produzentin.
  • J.K Rowlings ganzer Name lautet: Joanne Kathleen Rowling
  • J.K. Rowlings Vermögen wird auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt.
  • Berühmt ist sie für ihre Buchreihe bestehend aus sieben Bändern über den Zauberschüler Harry Potter (Kinder- und Jugendliteratur).
  • J.K. Rowling erhielt viele Auszeichnungen für ihren Beitrag zur Literaturwelt, wurde aber vor allem wegen ihrer Äußerungen in der Transgender-Debatte kritisiert.

Nachweise

  1. Rowling (2015) Very good lives : the fringe benefits of failure and the importance of imagination. Sphere.
  2. Smith (2002). J.K. Rowling: A Biography. Arrow Books.
  3. britannica.com: J.K. Rowling (31.08.2022)
  4. Abb. 1: "J. K. Rowling 2010" von Daniel Ogren unter der Lizenz CC BY 2.0
  5. Abb. 2: Public Domain: https://unsplash.com/photos/3sOgARMEBtc

Häufig gestellte Fragen zum Thema JK Rowling

J.K. Rowling heißt mit vollem Namen Joanne Kathleen Rowling.

J.K. Rowling hat "Harry Potter" geschrieben, weil sie spontan im Zug die Idee zum Buch hatte. Sie wollte schon immer Schriftstellerin werden.

J.K. Rowling hat insgesamt 20 Bücher geschrieben.

J.K. Rowling hatte einen Skandal ausgelöst, weil ihre Äußerungen zur Transgender-Debatte von einigen Personen als transphob und diskriminierenden angesehen werden.

Finales JK Rowling Quiz

Frage

Wie lautet J.K. Rowlings vollständiger Name?

Antwort anzeigen

Antwort

 Joanne Kathleen Rowling

Frage anzeigen

Frage

Richtig oder falsch: J.K. Rowling schaffte den Aufstieg von einer Sekretärin zu einer Milliardärin.

Antwort anzeigen

Antwort

richtig

Frage anzeigen

Frage

Welcher Film aus der "Harry Potter" Reihe von J.K. Rowling wurde in zwei Teilen verfilmt?


Nenne den deutschen Titel.

Antwort anzeigen

Antwort

"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Frage anzeigen

Frage

Wo hatte J.K. Rowling die Idee für das Buch "Harry Potter und der Stein der Weisen"?

Antwort anzeigen

Antwort

im Zug

Frage anzeigen

Frage

Richtig oder falsch: J.K. Rowling wollte eigentlich keine Schriftstellerin werden.

Antwort anzeigen

Antwort

falsch

Frage anzeigen

Frage

In welchem Land wurde J.K. Rowling geboren?

Antwort anzeigen

Antwort

England

Frage anzeigen

Frage

Welches Pseudonym benutzt J.K. Rowling?

Antwort anzeigen

Antwort

Robert Galbraith

Frage anzeigen

Frage

Welches der folgenden Bücher ist ein Kinderbuch von J.K. Rowling?

Antwort anzeigen

Antwort

"The Cuckoo's Calling"

Frage anzeigen

Frage

Richtig oder falsch: J.K. Rowling nutzte ihren Erfolg für wohltätige Projekte.

Antwort anzeigen

Antwort

richtig

Frage anzeigen

Frage

Von wie vielen Verlagen wurde J.K. Rowlings Buch "Harry Potter and Sorcerers Stone" abgelehnt?

Antwort anzeigen

Antwort

von keinem Verlag

Frage anzeigen

Frage

Auf wie viel Dollar wurde J.K. Rowling Vermögen geschätzt?

Antwort anzeigen

Antwort

eine Milliarde Dollar

Frage anzeigen

Frage

Gegen wen muss der Zauberschüler Harry Potter in J.K. Rowlings Harry-Potter-Buchreihe kämpfen?

Antwort anzeigen

Antwort

Hermine Granger

Frage anzeigen

60%

der Nutzer schaffen das JK Rowling Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.