Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Konsumentenrente Produzentenrente

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Konsumentenrente Produzentenrente

Mit dem einfachen Marktmodell kann der monetäre Vorteil, den ein Produzent oder ein Konsument erwirtschaften kann, ganz einfach selbst berechnet werden. Je nachdem, wer den Vorteil erwirtschaftet, spricht man von einer Konsumentenrente oder einer Produzentenrente.

Zuerst müssen wir den mikroökonomischen Begriff Rente von dem Begriff Rente, wie er in der Alltagssprache verwendet wird, differenzieren. In erster Linie denkt man bei dem Begriff Rente an eine klassische Altersrente, welche man während seines Ruhestands bezieht. Diese ist ein zentrales Element der sozialen Sicherung, hat aber nichts mit den Renten in der Mikroökonomie zu tun.

Eine Rente beschreibt den Nutzen aus ökonomischen Vorgängen. Dies kann eine Ersparnis sein, aber auch eine regelmäßige geldwerte Zahlung.

In dem folgenden Artikel führen wir dich in die Grundlagen dieser Theorie ein.

Konsumentenrente und Produzentenrente – Definition

Ist der Vorteil auf der Käuferseite, spricht man von einer Konsumentenrente.

Die Konsumentenrente ist die Differenz aus dem Preis, welchen ein Käufer maximal bereit wäre zu bezahlen, und dem aktuellen Marktpreis. Die Konsumentenrente bildet somit die Ersparnis zu seinem Vorbehaltspreis.

In den späteren Berechnungen wird immer die gesamte Konsumenten- oder Produzentenrente berechnet. Die individuelle Rente ist die einfache Differenz.

Max überlegt sich auf ein Konzert zu gehen. Er wäre bereit, für die Tickets 75 Euro zu zahlen. Als er die Tickets an der Abendkasse erwirbt, ist er positiv überrascht, da die Karten nur 50 Euro kosten. Somit hat Max eine individuelle Konsumentenrente von 25 Euro erwirtschaftet.

Der gegenteilige Fall stellt eine monetäre Ersparnis auf der Verkäuferseite dar – demnach spricht man einer Produzentenrente.

Die Produzentenrente beschreibt die Differenz aus dem Marktpreis und dem Preis, welchen eine Firma minimal bereit wäre auf dem Markt anzubieten.

Ein Smartphone-Hersteller, wäre bereit sein neuestes Modell für 600 Euro auf dem Markt anzubieten. Wegen der hohen Nachfrage pendelt sich der Marktpreis bei 1000 Euro ein. Für jedes verkaufte Smartphone erwirtschaftet der Hersteller somit 400 Euro Produzentenrente.

Produzenten versuchen durch Preisdifferenzierung Konsumentenrente abzuschöpfen. Dabei werden Produkte und Dienstleistungen in verschiedenen Preisstufen für verschiedene Zielgruppen angeboten. Insgesamt soll dadurch der monetäre Vorteil für die Konsumenten so gering, wie möglich gehalten werden.

In einem Zug könnten alle Plätze gleich viel kosten. Durch die Einführung einer 1. Klasse, kann die Betreibergesellschaft die Konsumentenrente von Personen abgreifen, welche bereit sind mehr für ihr Ticket zu zahlen. In diesem Fall gibt es aber auch eine minimale Verbesserung der Beschaffenheit.

Grafische Darstellung der Konsumentenrente & Produzentenrente

Grafisch lassen sich die beiden Renten in dem klassischen Marktmodell darstellen. In der unten abgebildeten Grafik ist die Konsumentenrente die grüne Fläche. Es bildet die Fläche in dem Dreieck zwischen der Nachfragekurve, der Geraden des Gleichgewichtspreises und der Preis-Achse.

Die Produzentenrente bildet die blaue Fläche. Es ist das Dreieck zwischen Angebotskurve, der Geraden des Gleichgewichtspreises und der Preis-Achse. Die Summe aus der grünen und der blauen Fläche bildet die Wohlfahrt.

Die Wohlfahrt beschreibt somit den Gesamtnutzen aus Konsumenten- und Produzentenrente, welcher auf dem Markt erwirtschaftet wird.

Der positive Wert aus den beiden Werten wird auch Wohlfahrtsgewinn genannt. Die Wohlfahrt kann nur in einem Monopol direkt von den Produzenten zu ihren Gunsten gewendet werden. Das bedeutet, in einem Monopol können die Anbieter die Produzentenrente erhöhen und die Konsumentenrente senken. Dadurch geht ein größerer Anteil der gesamten Wohlfahrt an die Anbieter.

In einem Polypol dagegen, also einem Markt mit vielen Nachfragern und vielen Anbietern, pendelt sich der Marktpreis immer automatisch ein und es kann so gut wie kein Einfluss von außen genommen werden. Dies bedeutet, dass weder Anbieter noch Nachfrager das Marktgeschehen zu ihren Gunsten wenden können.

Konsumentenrente Produzentenrente Grafische Darstellung StudySmarterAbbildung 1: Grafische Darstellung der Konsumenten- und ProduzentenrenteQuelle: bwl-wissen.net

Wenn du verstehst, wie die beiden Renten grafisch dargestellt werden, wird dir dies bei der Berechnung weiterhelfen.

Berechnung der Konsumentenrente & Produzentenrente

Da es sich bei beiden Flächen um Dreiecke handelt, hilft uns bei der jeweiligen Berechnung die Dreiecksformel. Beide Flächen sind rechtwinklige Dreiecke, daher kann die normale Formel zur Flächenberechnung eines Dreiecks verwendet werden.

Die Wirtschaftswissenschaften bilden eine Schnittstelle zu verschiedenen anderen Fächern. Gerade die Mathematik ist für viele ökonomische Zusammenhänge grundlegend. Wenn du dein mathematisches Grundwissen etwas auffrischen willst, bietet StudySmarter auch für dieses Fach zahlreiche Zusammenfassungen.

Im Nachfolgenden wollen wir die Berechnung mithilfe von folgenden Zahlen verdeutlichen:

Das Marktgleichgewicht befindet sich bei einer Menge von 50 Stück und 50 Euro. Der Vorbehaltspreis der Konsumenten liegt bei 120 Euro.

Berechnung der Konsumentenrente

Um die gesamte Konsumentenrente zu berechnen, geht man wie folgt vor:

  1. Zuerst wird die Gerade auf der Preis-Achse berechnet. Diese ergibt sich aus der Differenz des Vorbehaltspreises, also dem Preis, zu dem der erste Konsument bereit wäre, das Produkt zu erwerben.
  2. Die andere Gerade bildet die Gleichgewichtsmenge. Die beiden Geraden werden miteinander multipliziert.
  3. Das gesamte Ergebnis wird anschließend durch zwei geteilt.

Aus diesen Überlegungen ergibt sich folgende Formel:

Mit den zuvor festgelegten Zahlen ergibt sich folgende Konsumentenrente:

Konsumentenrente Produzentenrente Berechnung StudySmarter

Berechnung der Produzentenrente

Wie sich aus der Grafik des einfachen Marktmodelles ergibt, kann man bei der Produzentenrente direkt die Gleichgewichtsmenge mit dem Gleichgewichtspreis multiplizieren und anschließend durch zwei teilen.

Dies ergibt folgende Formel:

Konsumentenrente Produzentenrente Berechnung StudySmarter

Für unser Beispiel ergibt sich:

Konsumentenrente Produzentenrente Berechnung StudySmarter

Berechnung des Wohlfahrtsgewinns

Der Wohlfahrtsgewinn ergibt sich dann aus der Summe der beiden Renten.

Konsumentenrente Produzentenrente Wohlfahrtsgewinn StudySmarter

In unserem Beispiel ist der Wohlfahrtsgewinn:

Konsumentenrente Produzentenrente Wohlfahrtsgewinn StudySmarter

Wenn in das Modell noch Steuerabgaben einbezogen werden, ergibt sich der Wohlfahrtsgewinn aus der Summe der beiden Renten und den Steuerabgaben.

Nutzen der Konsumentenrente & Produzentenrente in der Realität

In der Realität lassen sich Marktmodelle nicht realistisch darstellen. Oftmals werden nur abgeleitete theoretische Strukturen betrachtet.

Trotzdem kann die Theorie der Konsumenten- und Produzentenrente bei der Analyse von Märkten nützlich sein. So können auf Grundlage von Wohlfahrtsgewinnen Steuereinnahmen entweder auf Produzenten- oder auf Konsumentenseite festgelegt werden. Gerade bei umweltschädlichen Produkten kann dadurch der geldwerte Vorteil eingeschränkt werden.

Für Unternehmen kann eine genaue Marktanalyse dafür sorgen, dass die Preise weiter ausdifferenziert werden können und somit die Produzentenrente abgeschöpft werden kann. Dafür erhält das Unternehmen höhere Gewinne. Ein Beispiel für eine solche Preisdifferenzierung wären unterschiedliche Preise für Studierende oder höhere Preise im Luxussegment.

Konsumentenrente Produzentenrente - Das Wichtigste

  • Eine Rente beschreibt in der Mikroökonomie den Nutzen aus ökonomischen Vorgängen. Dies kann eine Ersparnis sein, aber auch eine regelmäßige geldwerte Zahlung.
  • Die Konsumentenrente ist die Differenz aus dem Preis, welcher ein Käufer maximal bereit wäre zu bezahlen, und dem aktuellen Marktpreis. Die Konsumentenrente bildet somit die Ersparnis zu seinem Vorbehaltspreis.
  • Die Produzentenrente beschreibt die Differenz aus dem Marktpreis und dem Preis, welchen eine Firma minimal bereit wäre auf dem Markt anzubieten.
  • Grafisch lassen sich die Konsumenten- und die Produzentenrente als Dreiecke unter der Angebots- bzw. der Nachfragekurve darstellen.
  • Die Summe aus der Konsumenten- und der Produzentenrente ist der Wohlfahrtsgewinn.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Konsumentenrente Produzentenrente

Die Konsumenten- und die Produzentenrente beschreiben den monetären Vorteil von Anbietern bzw. Nachfragern, welche sie durch günstigere bzw. höhere Preise erhalten.

Die Produzentenrente ist die Fläche unter der Angebotskurve. Um die Fläche zu erhalten, muss man die Gleichgewichtsmenge mit dem Gleichgewichtspreis multiplizieren und durch zwei teilen.

Die Konsumentenrente lässt sich aus dem einfachen mikroökonomischen Marktmodell berechnen. Es bildet die Fläche zwischen der Nachfragekurve und dem Gleichgewichtspreis.

Der Wohlfahrtsgewinn ist die Summe aus der Produzenten- und der Konsumentenrente.

Finales Konsumentenrente Produzentenrente Quiz

Frage

Was ist eine Rente im mikroökonomischen Zusammenhang?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Rente beschreibt den Nutzen aus ökonomischen Vorgängen. Dies kann eine Ersparnis sein, aber auch eine regelmäßige geldwerte Zahlung.

Frage anzeigen

Frage

Der ökonomische Vorteil wird auf der Käuferseite erwirtschaftet. Handelt es sich um eine Konsumenten- oder einer Produzentenrente?

Antwort anzeigen

Antwort

Konsumentenrente

Frage anzeigen

Frage

Eine Karte für ein Fußballspiel kostet 20 Euro. Du wärst bereit 50 Euro für eine Karte zu zahlen. Was ist deine individuelle Konsumentenrente?

Antwort anzeigen

Antwort

30 Euro

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Produzentenrente?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Konsumentenrente ist die Differenz aus dem Preis, welcher ein Käufer maximal bereit wäre zu bezahlen, und dem aktuellen Marktpreis. Die Konsumentenrente bildet somit die Ersparnis zu seinem Vorbehaltspreis.

 

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Vorbehaltspreis im Zusammenhang mit der Konsumentenrente?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Preis zu dem ein Käufer maximal bereit wäre ein Produkt zu erwerben.

Frage anzeigen

Frage

Welche Form haben die Konsumenten- und die Produzentenrente, wenn man sie im Marktmodell einzeichnet?

Antwort anzeigen

Antwort

Dreieck

Frage anzeigen

Frage

Wo befindet sich die Konsumentenrente im Marktmodell?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Konsumentenrente bildet die Fläche in dem Dreieck zwischen der Nachfragekurve, der Nachfragekurve und der Preis-Achse.


Frage anzeigen

Frage

Was ist der Wohlfahrtsgewinn?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Wohlfahrtsgewinn ist die positive Summe aus Konsumenten- und Produzentenrente. 

Frage anzeigen

Frage

In welchem Marktmodell können die Anbieter direkten Einfluss auf den Wohlfahrtsgewinn nehmen?

Antwort anzeigen

Antwort

Monopol

Frage anzeigen

Frage

Die Konsumentenrente beträgt 1500 Euro und die Produzentenrente 2000 Euro. Wie hoch ist der Wohlfahrtsgewinn?

Antwort anzeigen

Antwort

3500 Euro

Frage anzeigen

Frage

Welchen Nutzen kann das Modell der Konsumenten- und der Produzentenrente für den Staat haben?

Antwort anzeigen

Antwort

Auf Grundlage von bekannten Wohlfahrtsgewinnen können Steuereinnahmen entweder auf Produzenten- oder auf Konsumentenseite festgelegt werden. Gerade bei umweltschädlichen Produkten kann dadurch der geldwerte Vorteil eingeschränkt werden.

Frage anzeigen

Frage

Wie können Unternehmen das Wissen über Konsumentenrenten nutzen?

Antwort anzeigen

Antwort

Unternehmen können Preisdifferenzierung betreiben und die Konsumentenrente abschöpfen, indem sie verschiedenen Zielgruppen verschiedene Preise anbieten.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Konsumentenrente Produzentenrente Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.