Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Wirtschaftsethik

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden

Want to get better grades?

Nope, I’m not ready yet

Get free, full access to:

  • Flashcards
  • Notes
  • Explanations
  • Study Planner
  • Textbook solutions
Wirtschaft

Du wirst die Begriffe Wirtschaft und Ethik nicht unbedingt miteinander verbinden, denn in der Gesellschaft werden diese als unvereinbar wahrgenommen. Ob und inwiefern die beiden Begriffe dennoch in Einklang zu bringen sind, was unter der Wirtschaftsethik genau zu verstehen ist und welche Themen dabei besonders wichtig sind, wirst du in diesem Artikel erfahren.

Wirtschaftsethik – Definition

Unter dem Begriff der Wirtschaftsethik wird ein Teilbereich der Wirtschaft verstanden, in dem moralische und ethische Prinzipien und deren Einfluss auf wirtschaftliche Tätigkeiten untersucht werden.

Dabei versucht die Wirtschaftsethik den Gegensatz zwischen Ökonomie und Ethik zu überwinden. Seit jeher werden moralische Prinzipien und gesellschaftliche Werte in verschiedenen Wirtschaftstheorien mit eingebunden. Dementsprechend spielen ethische Überlegungen auch in der Wirtschaft eine bedeutende Rolle.

Insbesondere in einem Zeitalter der Globalisierung und Internationalisierung gewinnen ethische Wertvorstellungen zunehmend an Bedeutung und finden auch bei Konsumenten immer mehr Beachtung.

Wichtige Bereiche der Wirtschaftsethik

Wir haben für dich einen kleinen Überblick über die wichtigsten Bereiche der Wirtschaftsethik zusammengestellt.

Grundlagen der Wirtschaftsethik

Um die wichtigsten Bereiche der Wirtschaftsethik zu verstehen, bedarf es zunächst einmal der Grundlagen. Dazu gehört beispielsweise das Prinzip der Rationalität.

Unter dem Begriff der Rationalität wird das von der Vernunft gesteuerte (rationale) Handeln und die dahinterstehende vernünftige und sinnvolle Denkweise verstanden. In Bezug auf die Wirtschaft bezieht sich dies nicht nur auf das strategische und rationale Verhalten von Unternehmen, sondern auch auf das Konsumverhalten der Menschen.

Dabei dürfen einige philosophische Theorien, die für die Wirtschaftsethik bedeutend sind, nicht vergessen werden. Neben dem Einfluss der deontologischen Ethik auf die Wirtschaft, ist auch Verständnis der Wirtschaftsethik, in Hinblick auf das monistische als auch das dualistische Wirtschaftssystem wichtig.

Ein monistisches System wird auch als ein zentral gelenktes System verstanden. Dies bedeutet beispielsweise, dass die Unternehmensleitung und deren Kontrolle bzw. Aufsicht in einem Organ zusammengefasst werden.

Dagegen basiert das dualistische System auf der Trennung von Unternehmensleitung und Aufsichtsorgan.

Weiterhin wird die Wirtschaftsethik in verschiedene Ebenen unterteilt. So wird zwischen der Mikroebene, der Mesoebene und der Makroebene differenziert.

EbeneErklärung
Mikroebene= Individualethikfasst alle Tätigkeiten des Individuums zusammen
Mesoebene= UnternehmensethikHandlungen von Organisationen und Unternehmen werden thematisiert
Makroebene= eigentliche Wirtschaftsethikbezieht sämtliches Verhalten aller Wirtschaftsakteure mit ein (national, supra- und international)

Vielleicht hast du bereits in der Mathematik schon einmal von der Spieltheorie gehört. Diese Theorie ist auch in der Wirtschaft von besonderer Bedeutung, denn sie untersucht und analysiert die Kriterien und Aspekte, die die einzelnen Akteure (Spieler) in einem Wirtschaftssystem für ihre Urteile und Entscheidungen zu Grunde legen. In dem dazugehörigen Artikel wirst du die Grundlagen und die Entwicklung der Spieltheorie lernen.

Selbstverantwortung im Sozial- und Wohlfahrtsstaat

Wenn du dich mit der Wirtschaftsethik beschäftigst, wirst du auch auf das Spannungsverhältnis zwischen der Selbstverantwortung des Einzelnen und dem Sozial- und Wohlfahrtsstaat treffen.

Als Selbstverantwortung wird dabei das Recht, aber auch die Pflicht, für das eigene Handeln verantwortlich zu sein, verstanden.

Als Sozialstaat wird jene Staatsform bezeichnet, in der Gerechtigkeit und soziale Sicherheit von enormer Bedeutung sind. Dabei sollen soziale Unterschiede kompensiert werden.

Für die Bundesrepublik Deutschland legt Art. 20 Abs. 1 GG dies fest:

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

Auch wenn der Begriff Wohlfahrtsstaat häufig synonym zum Begriff Sozialstaat verwendet wird, sind diese nicht gleichbedeutend.

Als Wohlfahrtsstaat wird ein Staat jedenfalls dann bezeichnet, wenn das Wohlergehen der Staatsbürger zentral ist und diese vor Gefahren, wie beispielsweise dem sozialen Abstieg, geschützt werden sollen.

So können verschiedene Versicherungen dafür sorgen, dass die Bürger abgesichert sind (Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung etc.).

Die Bundesrepublik Deutschland ist sowohl ein Wohlfahrtsstaat als auch ein Sozialstaat. Dies kannst du daran erkennen, dass einerseits die Bürger durch das umfangreiche Versicherungssystem abgesichert werden. Andererseits werden durch verschiedene staatliche Maßnahmen soziale Unterschiede ausgeglichen.

Durch die Einkommens- und Erbschaftssteuer sollen Einkommen und Vermögen gerecht verteilt werden.

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, kann es zwischen der Selbstverantwortung und Selbstbestimmung einerseits und der vermeintlichen Bevormundung durch den Sozial- und Wohlfahrtsstaat zu einem Spannungsverhältnis kommen. Dieses werden wir in unseren Artikeln näher erklären.

Ein weiterer Themenkomplex beschäftigt sich mit der Generationengerechtigkeit und der Gleichbehandlung der Geschlechter. Denn gerade bei der demographischen Veränderung der Bevölkerung, in der immer weniger Arbeitnehmer für die Rente eines derzeitigen Rentners aufkommen müssen, stellen sich die Probleme der Generationengerechtigkeit.

Aber nicht nur zwischen den verschiedenen Lebensphasen gibt es immer wieder Verteilungsprobleme, sondern auch zwischen den Geschlechtern. Dies betrifft nicht nur Themen wie die gleiche Bezahlung von Mann und Frau, sondern auch eine Einführung von Frauenquoten in Politik und Wirtschaft.

In unseren Artikeln zu diesem Themenkomplex erfährst du, was schon alles gegen die Ungleichheit der Geschlechter getan wurde und wo noch Handlungsbedarf besteht.

Wirtschaftsordnung

Um die wirtschaftsethischen Probleme zu verstehen, ist es natürlich unerlässlich, dass du die Grundzüge der verschiedenen Wirtschaftsordnungen verstehst. Dabei werden wir insbesondere auf die ethischen Aspekte im Liberalismus und in der sozialen Marktwirtschaft eingehen.

Als Liberalismus wird eine Wirtschaftsordnung bezeichnet, in der die Selbstbestimmung und Entfaltung des Individuums von besonderer Bedeutung sind. So soll eine staatliche Kontrolle und ein Eingreifen möglichst vermieden werden.

Beispiele für eine liberale Wirtschaftsordnung sind die USA und Hongkong.

Im Gegensatz dazu soll in der sozialen Marktwirtschaft, wie wir sie hier in Deutschland haben, soziale Sicherheit trotz des wirtschaftlichen Wettbewerbs garantiert werden. Demzufolge bildet eine kapitalistische Wirtschaftsordnung die Grundlage, die durch sozialpolitische Maßnahmen modifiziert wird.

Gerade in der heutigen Zeit werden immer wieder ethische Aspekte in Bezug auf die Finanzmärkte diskutiert, sodass wir mit dir noch einen gesonderten Blick auf die Finanzmarktethik werfen.

Verteilungsgerechtigkeit bei der Bewertung von Arbeit

Ein weiteres hochumstrittenes Thema ist die Verteilungsgerechtigkeit bei der Bewertung von Arbeit.

Grundsätzlich wird als Verteilungsgerechtigkeit ein Gerechtigkeitskonzept verstanden, bei dem es sowohl um die Regeln als auch um das Ergebnis einer gerechten Zuteilung und Vergabe von materiellen und immateriellen Gütern geht.

Dabei wird innerhalb der Verteilungsgerechtigkeit zwischen Ergebnisgerechtigkeit und Regelgerechtigkeit differenziert. Hinsichtlich der Ergebnisgerechtigkeit sollen alle Bürger dasselbe Maß erhalten, sofern dies nicht durch eigenes verantwortliches Handeln reduziert wird.

Insbesondere die weltweite Verteilung von Vermögen und die gerechte Entlohnung wird immer wieder diskutiert. So haben die Löhne von Arbeitnehmern im Vergleich zur Entwicklung des gesamten Volkseinkommens kontinuierlich seit den 1970ern abgenommen. Aufgrund dieser Entwicklung wurden immer wieder Ansätze gebildet, die bei der Bewertung von Arbeit zu einer gerechteren Verteilung führen sollen.

So gibt es den Ansatz, dass bei einer zunehmenden wirtschaftlichen Produktivität prozentual auch die Gehälter von Arbeitnehmern steigen sollen.

Nachhaltigkeit

Du wirst in der letzten Zeit bestimmt etwas zum Klimawandel, Elektromobilität, zur Abholzung des Regenwaldes oder zur Abschaltung der letzten Atomkraftwerke in Deutschland gehört haben. Dies sind alles Themen, die direkt oder indirekt mit dem Themengebiet der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit zusammenhängen.

Dabei wird unter Nachhaltigkeit ein ressourcensparendes Prinzip verstanden, bei dem das vorhandene System, aus dem die Ressourcen geschöpft werden, langfristig gesichert wird. Somit soll zwar das wirtschaftliche Verlangen befriedigt werden, ohne dabei die Bedürfnisbefriedigung zukünftiger Generationen in Gefahr zu bringen.

Um dies zu gewährleisten, bauen Nachhaltigkeitskonzepte auf drei, gleichberechtigten Säulen auf:

  • Ökologie

  • Ökonomie

  • Soziales

Dabei werden Nachhaltigkeitskonzepte von einigen Unternehmen proaktiv konzipiert. Solche Selbstverpflichtungen haben wirtschaftlich einige Vorteile, wie beispielsweise:

  • Entwicklung und Innovation von Produkten

  • Dauerhafte Kundenbindung

  • Gesellschaftliche Anerkennung

  • Wettbewerbsvorteile

Eigentum verpflichtet

Um ideal auf das Abitur vorbereitet zu sein, ist es unerlässlich auch ethische Aspekte in Bezug auf das Eigentum zu verstehen. Während in der Vergangenheit der Gedanke, dass Eigentum verpflichten könnte, überhaupt nicht beachtet wurde, ist dies mittlerweile selbst im Grundgesetz verankert. So heißt es in Art. 14 Abs. 2 GG:

Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

Wirtschaftsethik: Unternehmensethik

Häufig werden die Begriffe Wirtschaftsethik und Unternehmensethik synonym gebraucht. Dies ist jedoch nicht ganz akkurat.

Denn Unternehmensethik ist nur ein Teilbereich der Wirtschaftsethik, der sich mit ethischen Aspekten und gesellschaftlichen Wertvorstellungen in einem Unternehmen beschäftigt. Dabei geht es nicht nur um ethische Aspekte gegenüber den Mitarbeitern, sondern auch gegenüber den Kunden.

Insbesondere im Zuge der Globalisierung und den immer höheren Anforderungen an wirtschaftliche Effizienz wurden ethische Themen vernachlässigt und gewannen erst in den letzten Jahren und Jahrzehnten an Bedeutung. Dabei sind besonders die nachfolgenden Themen von Bedeutung.

Trittbrettfahrer-Problem

Das Trittbrettfahrer-Problem beschreibt eine Situation, in der Einzelne öffentliche Güter nutzen, ohne dafür einen Preis zu bezahlen. Daher wollen Unternehmen diese Güter nicht mehr anbieten.

Beispiele dafür sind:

  • Deichbau
  • Verteidigung
  • Straßenlaternen
  • Mülleimer auf öffentlichen Straßen

CSR-Analyse

Die Abkürzung CSR steht für Corporate Social Responsibility und beschreibt die unternehmerische Verantwortung in Hinblick auf gesellschaftliche Konsequenzen und Nachhaltigkeit.

In dem Unternehmen "Smarte Strumpfhosen" sind vor allem junge alleinerziehende Frauen angestellt, die moderne Strumpfhosen designen, anfertigen und vertreiben. Leider befindet sich die nächste Kindertagesstätte 50 km entfernt. Um den Müttern lange Fahrtzeiten und eine bessere Work-Life-Balance zu ermöglichen, stellt das Unternehmen drei Erzieher*innen ein und baut auf dem Firmengelände eine kleine Kindertagesstätte mit großem Spielplatz.

Compliance in der Wirtschaftsethik

Um ethische Aspekte in einem Unternehmen umsetzen zu können, werden ethische und moralische Standards und die Folgen bei einem Verstoß in der Regel festgeschrieben. Dieser Vorgang wird dann auch als Compliance verstanden.

Richtlinien über die Annahme von Geschenken oder Einladungen von Kunden, Einhaltung von Datenschutzrichtlinien bei Kundendaten.

Umgang mit den Mitarbeitern

Insbesondere der Umgang mit den Mitarbeitern wird immer wieder diskutiert. Dabei geht es nicht nur um einen fairen Lohn, sondern auch um Arbeitsbedingungen, die nicht gesundheitsschädigend oder gefährlich sind.

So rückten beispielsweise immer wieder Fabriken in Indien oder Pakistan in den Fokus, die für deutsche Unternehmen Kleidung herstellen und sämtliche Brandschutznormen ignorierten.

Konsumentenethik

Einen anderen Teilbereich der Wirtschaftsethik stellt die Konsumentenethik dar. Dabei steht vor allem die Selbstverantwortung der Konsumenten im Mittelpunkt. Diese Verantwortung kann sich sowohl auf die eigene Gesundheit (z. B. der Einkauf ungesunder Lebensmittel) als auch auf die Umwelt beziehen. Dabei kollidieren ethische Wertvorstellungen häufig mit den finanziellen Möglichkeiten der Verbraucher.

Emils Eltern ernähren sich grundsätzlich vegetarisch und kaufen vorwiegend regionale Produkte auf dem Wochenmarkt ein. Dabei achten sie darauf, dass die Lebensmittel biologisch angebaut und die daran beteiligten Arbeitskräfte fair entlohnt werden (fair trade). Der Familie ist dabei der jeweilige Lebensmittelpreis zweitrangig. Als Emils Vater aufgrund der Corona-Pandemie in Kurzarbeit gehen und somit auf 40 % seines Gehalts vorübergehend verzichten muss, kann sich die Familie diese Lebensmittel nicht mehr leisten und greift auf kostengünstigere, nicht biologisch angebaute Lebensmittel zurück.

Wirtschaftsethik - Das Wichtigste

  • Wirtschaftsethik = Teilbereich der Wirtschaft, in denen moralische und ethische Prinzipien und deren Einfluss auf wirtschaftliche Tätigkeiten untersucht wird.
  • Ebenen der Wirtschaftsethik sind:
    • Mikroebene (= Individualethik)
    • Mesoebene (= Unternehmensethik)
    • Makroebene (= Wirtschaftsethik im engeren Sinne)
  • Spannungen ergeben sich bzgl. der Selbstverantwortung im Sozial- und Wohlfahrtsstaat, der Generationengerechtigkeit und der Gleichbehandlung der Geschlechter.
  • Wirtschaftsethisches Verhalten basiert immer auf der herrschenden Wirtschaftsordnung.
  • Verteilungsgerechtigkeit und Nachhaltigkeit wird gesellschaftlich immer stärker diskutiert (Managergehälter etc).

Häufig gestellte Fragen zum Thema Wirtschaftsethik

Unter dem Begriff der Wirtschaftsethik wird ein Teilbereich der Wirtschaft verstanden, in denen moralische und ethische Prinzipien und deren Einfluss auf wirtschaftliche Tätigkeiten untersucht wird.

Wirtschaftsethik ist notwendig, da sonst moralische, gesellschaftliche und ökologische Aspekte im wirtschaftlichen Kontext vernachlässigt werden. 

Es gibt viele Gründe dafür, dass ein Unternehmen ethisch handeln sollte. Einerseits können dauerhaft Kunden dazugewonnen werden, für die ethisches Handeln bedeutend ist. Andererseits kann ethisches Handeln, insbesondere in Bezug auf Nachhaltigkeit, Wettbewerbsvorteile bieten und zur Entwicklung von neuen Produkten führen. 

Finales Wirtschaftsethik Quiz

Frage

Was ist Ethik allgemein?

Antwort anzeigen

Antwort

Ethik ist der Teilbereich der Philosophie, der sich mit den Voraussetzungen und der Bewertung des menschlichen Handelns befasst. Es geht hauptsächlich um das moralische Handeln und die Begründbarkeit und Reflexion dieses Handelns. Dabei soll die Ethik Kriterien für gutes und schlechtes Handeln und für die die Bewertung der jeweiligen Motive und Folgen aufstellen und den Menschen so helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. 

Frage anzeigen

Frage

Welche zwei grundlegenden Fragen stellt die Ethik?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Was soll ich tun?
  • Wie verhalte ich mich richtig?
Frage anzeigen

Frage

Was berücksichtigt die Ethik neben den spezifischen Taten?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Absichten und Gründe des Verhaltens.

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet der kategorische Imperativ?

Antwort anzeigen

Antwort

"Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde" (Kant, 1785).

Frage anzeigen

Frage

Was ist Unternehmensethik?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Unternehmensethik ist Teil der Wirtschaftsethik. Sie geht dabei auf die einzelnen Unternehmen ein und beschäftigt sich mit deren Führung. Grundsätzlich geht es um die Frage, welche moralischen Wertvorstellungen ein Unternehmen vertreten sollte. Im Zusammenhang mit dieser Frage kommt noch eine weitere auf: Wie stehen das unternehmerische Gewinnstreben und moralische Ideale zueinander?

Frage anzeigen

Frage

Was ist Wirtschaftsethik?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Wirtschaftsethik beschäftigt sich mit der allgemeinen Frage, welche moralischen Werte und Normen umgesetzt werden können, wenn eine Knappheit von Gütern und Produktionsfaktoren vorliegt. Dabei soll sie mögliche Regeln für ein allgemeines Zusammenleben festlegen und versucht das tatsächliche Verhalten zu verstehen und einzuordnen. 

Frage anzeigen

Frage

Warum sind die Gewinne eines Unternehmens hinsichtlich des moralischen Aspekts nicht verwerflich, sondern eher notwendig?

Antwort anzeigen

Antwort

Nur durch das Erzielen von Gewinnen sind Unternehmen in der Lage, Arbeitsplätze bereitzustellen. Auch in Ausbildung oder Innovationen kann nur investiert werden, wenn Unternehmen gewisse Gewinne erzielen. 


Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen Unternehmens- und Wirtschaftsethik?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Wirtschaftsethik ist sehr allgemein. Sie beschäftigt sich mit möglichen Regeln für ein allgemeines Zusammenleben und damit, das tatsächliche Verhalten zu verstehen und einzuordnen. Die Unternehmensethik ist im Gegensatz zur Wirtschaftsethik sehr spezifisch und befasst sich mit Verhaltensregeln für und in Unternehmen. 


Frage anzeigen

Frage

Welche Beispiele für Instrumente der Unternehmensethik hast du kennengelernt?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Wertmanagement
  2. Unternehmenskodizes
  3. Corporate Social Responsibility
Frage anzeigen

Frage

Was ist der Code of Conduct?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Code of Conduct ist ein Verhaltenskodex für Mitarbeiter*innen. Er enthält Gesetze, an die Unternehmen sich zu halten haben. Zusätzlich sind im Code of Conduct auch unternehmensinterne Regelungen und Richtlinien aufgeführt, die den Unternehmensalltag bestimmen.


Frage anzeigen

Frage

Was sind grüne Investitionen?

Antwort anzeigen

Antwort

Grüne Investitionen sind Geldanlagen, die auf ethischen, sozialen, ökologischen und moralischen Grundsätzen basieren. 


Frage anzeigen

Frage

Warum sind die Werte eines Unternehmens die Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg?

Antwort anzeigen

Antwort

Bezieht ein Unternehmen die moralischen Wertvorstellungen nicht in seine Prozesse mit ein besteht die Gefahr, dass es seine Licence-to-operate, also die Legitimation seitens der Gesellschaft verliert. Das führt zum Verlust von Kunden, Mitarbeiter*innen oder Geschäftspartner.


Frage anzeigen

Frage

Was ist das "Leitbild für verantwortliches Handeln der Wirtschaft"

Antwort anzeigen

Antwort

Das  "Leitbild für verantwortliches Handeln der Wirtschaft" ist ein Beispiel für freiwillige Leitlinien der Unternehmensethik. Es wurde vom Wittenberg-Zentrum für globale Ethik initiiert und viele große Unternehmen und Organisationen haben dieses Leitbild unterzeichnet. Damit haben sie sich zu fairem Wettbewerb, Sozialpartnerschaft, Leistungsprinzip und Nachhaltigkeit verpflichtet. 

Frage anzeigen

Frage

Zu welchem Teilbereich gehört die Ethik?

Antwort anzeigen

Antwort

Philosophie

Frage anzeigen

Frage

Worauf beziehen sich die Fragen der Ethik?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie beziehen sich auf die Maßstäbe eines guten und gerechten Verhaltens, aber auch auf die Konflikte, die aus den unterschiedlichen Interessen Einzelner resultieren.

Frage anzeigen

Frage

Was ist Ethik im Allgemeinen?

Antwort anzeigen

Antwort

Ethik ist der Teilbereich der Philosophie, der sich mit den Voraussetzungen und der Bewertung des menschlichen Handelns befasst.

Frage anzeigen

Frage

Welche beiden Grundlegenden Fragen stellt die Ethik?


Antwort anzeigen

Antwort

  • Was soll ich tun?
  • Wie verhalte ich mich richtig?
Frage anzeigen

Frage

Worauf beziehen sich die Fragen der Ethik?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie beziehen sich auf die Maßstäbe eines guten und gerechten Verhaltens, aber auch auf die Konflikte, die aus unterschiedlichen Interessen Einzelner resultieren. Dabei sind nicht nur die Taten, sondern auch die Absichten und Gründe für das jeweilige Verhalten relevant. 

Frage anzeigen

Frage

Was besagt der kategorische Imperativ?

Antwort anzeigen

Antwort

"Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde"(Kant, 1785).

Frage anzeigen

Frage

Was besagt der kategorische Imperativ?

Antwort anzeigen

Antwort

"Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde"(Kant, 1785).

Frage anzeigen

Frage

Was ist Konsumentenethik?

Antwort anzeigen

Antwort

Konsumentenethik ist ein Teilbereich der Wirtschaftsethik. Sie geht auf die Konsumenten als Akteure der Wirtschaft ein. Es geht darum, dass die Konsumenten Verantwortung gegenüber sich selbst, der Umwelt und hinsichtlich der Unternehmen tragen.

Frage anzeigen

Frage

Welche Verantwortungen tragen die Konsumenten?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. ​Verantwortung gegenüber sich selbst
  2. Verantwortung gegenüber der Umwelt
  3. Verantwortung gegenüber Unternehmen
Frage anzeigen

Frage

Was ist damit gemeint, dass Konsumenten Verantwortung gegenüber sich selbst haben?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei der Entscheidung für Produkte und Dienstleistungen spielt das Verhältnis zum eigenen Körper und der Gesundheit eine Rolle. 

Frage anzeigen

Frage

Was ist damit gemeint, dass die Konsumenten Verantwortung gegenüber der Umwelt haben?

Antwort anzeigen

Antwort

Jeder Mensch nimmt durch seine Lebensweise Einfluss auf die Natur. Diese ist der natürliche Lebensraum der Menschen, deshalb müssen sie diese schonen. 

Frage anzeigen

Frage

Was ist damit gemeint, dass die Konsumenten Verantwortung gegenüber den Unternehmen haben?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Befriedigung der Bedürfnisse jedes Individuums hat Auswirkungen auf Mitmenschen und Gesellschaft. Der Konsum sollte also keine negativen Auswirkungen auf die Mitmenschen haben.

Frage anzeigen

Frage

Welche Voraussetzung muss erfüllt sein, damit die Konsumenten ihre Verantwortungen wahrnehmen können?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Konsumenten müssen die Produktions- und Arbeitsbedingungen sowie deren Folgen für den Menschlichen Körper, die Umwelt oder die Gesellschaft kennen. 

Frage anzeigen

Frage

Welche Rechte haben Konsumenten?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Das Recht darauf, für dein Geld einen entsprechenden Gegenwert zu erhalten
  • Das Recht darauf, von Produzenten nicht in die Irre geführt oder betrogen zu werden
  • Das Recht darauf, durch erworbene und genutzte Konsumgüter nicht gefährdet und geschädigt zu werden
Frage anzeigen

Frage

Welche Pflichten haben Konsumenten?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Die Pflicht Konsumgüter so zu nutzen, dass wir weder uns selbst noch andere damit gefährden
  • Die Pflicht, beim Konsum die Rechte Dritter (Urheberrecht, Eigentumsrecht) zu achten
Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet Leistungsgerechtigkeit?

Antwort anzeigen

Antwort

Damit ist gemeint, dass wer mehr leistet, also auch mehr arbeitet und Geld verdient, sich selbst auch mehr leisten können soll.

Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet Bedürfnisgerechtigkeit?

Antwort anzeigen

Antwort

Jemand der etwas braucht oder benötigt, sollte es auch bekommen. Die Voraussetzung dafür ist, dass andere Menschen mehr als genug davon haben.

Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet Bedürfnisgerechtigkeit?

Antwort anzeigen

Antwort

Jemand der etwas braucht oder benötigt, sollte es auch bekommen. Die Voraussetzung dafür ist, dass andere Menschen mehr als genug davon haben.

Frage anzeigen

Frage

Wo bestehen die Grenzen der Konsumentenethik?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Macht der Konsumenten ist eine Grenze gesetzt, da es vielen Verbrauchern an Zeit und Geld mangelt. 

Frage anzeigen

Frage

Welche Vorsorgeeinrichtungen von Risiken gibt es in einem Wohlfahrtstaat?

Antwort anzeigen

Antwort

Klassischerweise gibt es die: Unfall-, Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung

Frage anzeigen

Frage

Welche klassischen idealen drei Typen von Wohlfahrtstaaten gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

Es wird in liberal, konservativ und sozialdemokratisch unterscheiden.

Frage anzeigen

Frage

In welchen Ländern bestehen die jeweiligen Wohlfahrtstaaten typischerweise?

Antwort anzeigen

Antwort

  • den konservative Wohlfahrtstaat findet man vor allem im kontinentaleuropäischem Raum 
  • den liberalen Wohlfahrtstaat im angelsächsischem Raum
  • und den sozialdemokratischen Wohlfahrtstaat erkennt man vor allem in den skandinavischen Ländern
Frage anzeigen

Frage

Welches war das erste Land, das Sozialversicherungen einführte?

Antwort anzeigen

Antwort

Deutschland

Frage anzeigen

Frage

Auf was wurde mit den Sozialversicherungen im 19. Jahrhundert reagiert?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Sozialversicherungen waren eine Reaktion auf die raschen gesellschaftlichen Veränderungen, auf die Industrialisierung und auf die sozialen Ungleichheiten.

Frage anzeigen

Frage

Welche weiteren Wohlfahrtstaat Typen sind dir abgesehen von den drei klassischen auch bekannt und wie sehen diese aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Du kennst auch den rudimentären Wohlfahrtstaat , der nicht komplett ausgebaut ist und dementsprechende Leistungen bietet, sowie den postsozialistischen Wohlfahrtstaat, der eine Mischform aus rudimentär und sozialistisch ist.

Frage anzeigen

Frage

Die soziale Mobilität in Deutschland ist in den letzten Jahren ...?

Antwort anzeigen

Antwort

gesunken

Frage anzeigen

Frage

Spiegelt die subjektive Wahrnehmung der Bürger über die soziale Ungleichheit im Verhältnis die Realität wieder?

Antwort anzeigen

Antwort

Ja, der der Großteil der Bürge ist mit der sozialen Ungleichheit unzufrieden und dies spiegelt auch die Realität wieder. 

Frage anzeigen

Frage

Was ist der grundlegende, wenn auch nur kleiner Unterschied von einem Sozialstaat und einem Wohlfahrtstaat?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Wohlfahrtsstaat greift in so gut wie jede gesellschaftliche Situationen ein und versucht diese in seinem Maße zu lenken. Auf der anderen Seite hat ein Sozialstaat kein derart ähnliches universalistisches Ziel.

Frage anzeigen

Frage

Erkläre (am besten in einfachen Worten) was es heißt, wenn das Subsidiaritätsprinzip verletzt wird.

Antwort anzeigen

Antwort

In einfachen Worten könntest du wie folgt formulieren: Dem Einzelnen Bürger wird das Bedenken um Sicherung von Existenz und Zukunft weites gehend abgenommen.

Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet Stratifizierung?

Antwort anzeigen

Antwort

Im statistisch-epidemiologischen Sinn bedeutet Stratifizierung, dass eine Gesamtheit in mehrere Schichten zerlegt wird. In Gesellschaften hat dies mehrere Faktoren (Einkommen, Bildung,...).

Frage anzeigen

Frage

Wie wird der konservative Wohlfahrtsstaat auch genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Der konservative Wohlfahrtsstaat kann auch als konservativ-korporatistisch oder kontinentaleuropäisch bezeichnet werden.

Frage anzeigen

Frage

Welche Leistungen werden in einem sozialdemokratischem Wohlfahrtsstaat geboten?

Antwort anzeigen

Antwort

In einem sozialdemokratischem Wohlfahrtsstaat werden universale Leistungen geboten. Diese sind folgende: Pflegegeld, Krankenversicherungsschutz, Familienbeihilfe, Kinderbetreuungsgeld und Kinderabsetzbetrag 

Frage anzeigen

Frage

Welche Merkmale werden beim Wohlfahrtsstaat kritisiert?

Antwort anzeigen

Antwort

Beispiele für Kritikpunkte sind:


  • zu hohe Steuern und Abgaben 
  • zu hohe Staatsausgaben 
  • wachsende Staatsdefizite
  • verkomplizierte Bürokratie
  • zunehmender Inflationierung

  • Schwächung des freien Unternehmertums 
  • sinkende Flexibilität und Dynamik des Markmechanismus
  • Schäden für künftige Generationen
  • soziale Ungleichheiten



Frage anzeigen

Frage

Was ist langfristig gesehen bei Reformen des Wohlfahrtstaates von großer Wichtigkeit?

Antwort anzeigen

Antwort

Langfristig betrachtet ist es von großer Wichtigkeit, dass die Reformen mit den Gerechtigkeits- und Wertevorstellungen der Bevölkerung kompatibel sind.

Frage anzeigen

Frage

Welche Akteure können Trittbrettfahrer sein?

Antwort anzeigen

Antwort

Person, ein Unternehmen oder politische Akteur können Trittbrettfahrer sein.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter dem Trittbrettfahrerproblem?

Antwort anzeigen

Antwort

Unter Trittbrettfahrer kann man eine Person, ein Unternehmen oder politische Akteur verstehen, sofern diese ein Nutzen aus Gütern profitieren möchten, ohne sich an den zu ihrer Fertigstellung entstehenden Kosten zu beteiligen, obwohl sie dazu fähig wären.

Frage anzeigen

Frage

Welche Güter werden beim Trittbrettfahrerproblem vor allem berücksichtigt?

Antwort anzeigen

Antwort

Es betrifft vor allem Güter, von denen keine Person ausgeschlossen werden kann und gemeinsam genutzt werden (Öffentliche Güter). 

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Wirtschaftsethik Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.