Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Erklärung der Menschen und Bürgerrechte

Dieses Kapitel behandelt die Erklärung der Menschen und Bürgerrechte. Dieses Thema gehört zu dem Fach „Geschichte”. Wir erklären dir in den folgenden Abschnitten, wie es zu der Erklärung der Menschen und Bürgerrechte kam und am Ende dieses Kapitels wirst du einen guten und allgemeinen Überblick über die “Erklärung der Menschen und Bürgerrechte." erhalten. Am Schluss haben wir dir das Wichtigste zu diesem Thema zusammengefasst!

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Erster Überblick und Hintergründe

Nach dem Sturm der Bastille der Paris Bevölkerung (Link- Sturm der Bastille) am 14.Juli 1789 kam es zum Wandel in der französischen Bevölkerung. Die Nationalversammlung veröffentlichte am 26. August 1789 die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte (Déclaration des Droits de l'Homme et du Citoyen). Diese garantierte durch neue unveräußerliche Rechte, Freiheit und Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Ausgangslage

König Ludwig der XVI. herrschte seit 1754. Frankreich war am finanziell und sozial am Ende. Es war ein unvergesslicher Sommer voller Schwierigkeiten, die sich durch Missernte und überteuerte Steuerpflicht zeigten. Das Volk hungerte, hatte kein Eigentum und fühlte sich vom König missverstanden. So entstanden Unruhen und die Macht des Königs wurde in Frage gestellt. Der König war mit der Situation und seines Machtverlustes überfordert.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Wie kam es zu den Grundrechten in 3 Phasen

  1. In der ersten Phase forderten die Bürger forderten mehr Mitspracherecht und sie sehnten sich nach Gerechtigkeit. Es kam immer wieder zu neuen Aufständen und Auseinandersetzung zwischen dem einfachen Volk und dem Adel.
  2. In der zweiten Phase rief der König aus seiner Verzweiflung am 5.Mai 1789, nach über 150 Jahren, zum ersten Mal die Generalstände. Es war die einzige Lösung, um einen Weg aus der Finanzkrise zu finden. Er wollte die Steuerbefreiung des Klerus und Adels aufheben.
  3. In der dritten Phase trafen sich die Stände in Versailles, um sich zu beraten. Die ungerechte Stimmverteilung bei den Entscheidungen, motivierte den 3.Stand etwas neues zu kreieren: Die Nationalversammlung. Sie bestand aus dem Stand und Menschen aus dem 1. und 2.Stand, die die Seite gewechselt haben. Gemeinsam vertraten sie das Gemeinwohl Frankreichs und arbeiteten an den Grundrechten für alle Bürger.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Der Held General La Fayette

11 Jahre vor der französischen Revolution kämpfte Frankreich 1778 mit Amerika für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gegen Großbritannien. Der französische General La Fayette kämpfte mit und verteidigte dabei die Freiheit der Menschen. Bei seiner Rückkehr in seine Heimat wurde er als großer Held gefeiert. Während den Aufständen 1789 kämpfte er als Verfechter der Menschenrechte für das einfache Volk. Er wurde zum wichtigen Bestandteil der Generalstände und hatte einen großen Einfluß bei der Nationalversammlung.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Inspiration Amerika

Für La Fayette war die Freiheit aller Menschen vor Gesetz selbstverständlich und unentbehrlich. Daher wollte er das in der Verfassung genau so niederschreiben.

Er verwendete für die Ausarbeitung der Verfassung der Menschen- und Bürgerrechte die amerikanische Unabhängigkeitserklärung (Bill of Rights) von Thomas Jefferson als Vorlage. Die Verfassung spiegelte auch den Grundgedanken der Aufklärung: Jeder Mensch hat Grundrechte und Faktoren wie beispielsweise Religion, Stand oder Eigentum spielten keine Rolle.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Mehr Mitspracherecht in 2 Phasen

  1. In der ersten Phase befand sich Paris in Aufruhr und es war wichtig, die Unruhen zu beseitigen. So wurde Anfang August der Status des privilegierten Adels abgeschafft. Es gab keine Feudalabgaben und Leibeigenschaft mehr. Auch der Klerus büßte seine Macht ein. Mit dem Verlust der Privilegien, verloren die ersten beiden Stände ihren Einfluß.
  2. In der zweiten Phase begann die Nationalversammlung mit der Ausarbeitung der natürlichen Grundrechte. Im Vordergrund standen die Abschaffung des Feudalsystems und die Gleichheit jedes Menschen vor dem Gesetz. Mit der Vorlage von La Fayette verfassten die Abgeordneten die Grundrechte. So wurde die Ständegesellschaft abgeschafft und das Volk erhielt politisches Mitspracherecht.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Menschenschutz mit 17 Artikel

Die Erklärung der Menschenrechte besteht aus einer Präambel und 17 Artikel. Die Präambel definiert die Grundrechte. Die Artikel garantieren jedem Menschen Gleichheit vor dem Gesetz. Jeder Bürger hat das Recht auf Freiheit, Sicherheit und Schutz von Privateigentum. Mit der Verabschiedung der Menschen- und Bürgerrechte verlor das Königreich an Gewicht. Diese Rechte sollten das Volk vor Unterdrückung schützen. Jedoch galten die Grundrechte nicht für Frauen oder Sklaven.

Zu den wichtigsten Artikel gehörten:

  • Artikel 1 - Alle Menschen haben die gleichen Rechte.
  • Artikel 2 - Alle Menschen haben das Recht auf Sicherheit und auf Widerstand gegen Unterdrückung.
  • Artikel 4 - Alle Menschen haben die Freiheit, ihren Wünschen nachzugehen.
  • Artikel 6 - Alle Menschen haben das Recht auf politische Mitsprache.
  • Artikel 11 - Alle Menschen haben das Recht auf eigene Meinungsbildung.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Vorreiter Frankreich

Frankreich sicherte durch die neue Verfassung seinem Volk natürliche Grundrechte und wurde somit zum Vorbild für andere europäischen Länder. Der Grundsatz, dass die Menschenrechte unveräußerlich und unantastbar sind, wurden Jahre später zum Leitfaden der Demokratiegründung.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Vom Feudalismus zur konstitutionellen Monarchie

Durch die Verabschiedung der natürlichen Rechte kehre Frankreich dem Absolutismus dem Rücken. Mit dem Ende der Feudalherrschaft und der neuen Verfassung schrieb Frankreich Geschichte. Die neuen Rechte setzten einen Basis für ein modernes Leben ohne Unterdrückung. Das Volk wollte aber nicht auf die Tradition, einen König zu haben, verzichten. Vielmehr wollten sie seine Macht reduzieren. So entstand erstmal eine konstitutionelle Monarchie.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte - Das Wichtigste auf einen Blick

  • Der 16.August 1789 schrieb Geschichte: Adieu Unterdrückung und Bonjour Gleichheit. Nach den amerikanischen Unabhängigkeitserklärung waren die Menschen- und Bürgerrechte die ersten universellen Grundrechte von Europa.
  • Mit ihnen erschaffte das Volk ein neues gesellschaftliches System. 2 Monate später waren die Grundrechte gültig und der König verlor phasenweise seine Autorität.
  • Die Verkündung der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte gilt bis heute als Wegweiser für ein demokratisches System in Europa.
  • Einige Artikel der Verfassung wurden vom Deutschen Grundgesetz übernommen.

Unser Tipp an dich

Die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte ist ein wesentlicher Teil der Französischen Revolution. Um dir den ganzen Verlauf besser zu merken, empfehlen wir dir eine Tabelle mit allen wichtigen Daten und Geschehnisse. Sie wird dir helfen, die Ereignisse Schritt für Schritt im Kopf einzuprägen.

Mehr zum Thema Erklärung der Menschen und Bürgerrechte
60%

der Nutzer schaffen das Erklärung der Menschen und Bürgerrechte Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.