Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Paraguay

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Paraguay

¡Paz y justicia!

(Frieden und Gerechtigkeit)

Der Wahlspruch der paraguayischen Bevölkerung beschreibt das Wesen der Einheimischen recht gut. Sie gelten als genügsame, harmoniebedürftige Menschen. Trotz der teils extremen Armut haben die Paraguayerinnen und Paraguayer eine überwiegend glückliche Lebenseinstellung.

Wichtige Fakten über Paraguay

In der folgenden Liste findest Du eine Übersicht zu den wichtigsten Basisfakten über Paraguay:

  • Hauptstadt: Asunción
  • Amtssprache: Spanisch, Guaraní
  • Einwohnerzahl: 7.133.000
  • Fläche: 406.752 km2
  • Währung: Paraguayischer Guaraní

Paraguay ist übrigens das südamerikanische Land mit der geringsten Bevölkerungsdichte.

Geografische Fakten über Paraguay

Das Land Paraguay befindet sich auf dem südamerikanischen Kontinent. Paraguay grenzt im Norden an Bolivien, westlich an Argentinien und im Osten an das portugiesischsprachige Land Brasilien. Anders als die meisten lateinamerikanischen Länder hat Paraguay keine Küstenregionen.

Paraguays Aufteilung und Hauptstadt

Paraguay unterteilt sich verwaltungsrechtlich in 17 sogenannte Departamentos. Zudem zählt die paraguayische Hauptstadt Asunción als eigenständiger Bezirk.

Die Landeshauptstadt Asunción liegt im Westen Paraguays an der Grenze zu Argentinien. Die Grenze bildet der Fluss Río Paraguay. Sie ist die größte und bevölkerungsreichste Stadt des Landes.

Asunción wurde am 15. August 1537 gegründet, an dem Tag zugleich der Mariä-Himmelfahrtstag ist. Deshalb lautet der eigentliche Name der Stadt in voller Länge La Muy Noble y Leal Ciudad de Nuestra Señora Santa Maria de la Asunción. Ins Deutsche übersetzt bedeutet der Stadtname "Die sehr ehrwürdige und treue Stadt unserer Heiligen Frau Maria der Himmelfahrt".

Landschaftsbilder in Paraguay

Paraguay ist durch zwei verschiedene Landschaftsbilder geprägt, dem Westen bzw. Norden und dem Osten Paraguays. Ersteres ist die recht trockene Region Chaco. Der westliche Teil Paraguays besteht hauptsächlich aus kargen Steppen, Savannen, aber auch Grasflächen. Die dortigen Flussregionen sind durch zahlreiche Sümpfe gekennzeichnet.

In der östlichen Region Oriente bzw. auch Paraneña genannt, sind hügelige und bewaldete Landschaftsbilder sowie Grasebenen vorzufinden. Im Gegensatz zum Westen von Paraguay, ist hier Landwirtschaft möglich.

Wetter und Klima in Paraguay

Das Wetter in Paraguay ist überwiegend subtropisch, also relativ trocken. Im nördlichen Pantanal herrscht jedoch tropisches, also feuchtes und warmes Klima. Generell existieren in Paraguay vier Jahreszeiten. Da Paraguay auf der Südhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten im Vergleich zu Deutschland allerdings spiegelverkehrt.

In der folgenden Tabelle kannst Du die Monate der deutschen Jahreszeiten mit den Jahreszeiten in Paraguay vergleichen. Außerdem kannst Du herausfinden, wie die Jahreszeiten in Paraguay ausgeprägt sind.

ParaguayDeutschlandMonateBesonderheiten
SommerWinterNovember-März
  • bis zu 50 Grad Celsius
  • trockene Hitze, heiße Winde
  • Januar: wärmster Monat
  • vermehrte Regenfälle
HerbstFrühlingApril-Juni
  • wechselhaftes Wetter
  • nächtliches Abkühlen, teils Minusgrade
  • Regenzeit
WinterSommerJuni-Oktober
  • warme Tagestemperaturen (> 22 Grad Celsius)
  • nächtliche Temperaturen (< Gefrierpunkt)
  • Juni: kältester Monat (∅ 17 Grad Celsius)
  • wenigste Sonnenstunden
FrühlingHerbstOktober-Dezember
  • schönste Blütenzeit
  • hohe Temperaturen (∼30 Grad Celsius)

Wenn Du Dir die Jahreszeiten und die Monate im Spanischen noch mal in Erinnerung rufen willst, kannst Du das und vieles mehr in der Erklärung "Datum Spanisch" nachlesen.

Paraguayische Flora und Fauna

Knapp ein Drittel der paraguayischen Landesfläche ist bewaldet. In den östlichen Regionen ist die Vegetation nach wie vor durch den Regenwald geprägt. Viele ursprüngliche Pflanzenarten wurden allerdings in den letzten Jahren vernichtet und große Teile des Regenwaldes zerstört. Die meisten Pflanzenarten blühen in Paraguay fast das ganze Jahr.

In den restlichen Gebieten Paraguays wachsen vorwiegend verschiedene Palmenarten, Trockenwälder sowie Dornstrauchsavannen.


Insgesamt gestaltet sich die Fauna in Paraguay sehr abwechslungsreich. In einigen Ländern Lateinamerikas, so auch in Paraguay, ist die Artenvielfalt in der Vogelwelt besonders ausgeprägt. So sind hier bunte Papageien, Tukane oder riesige Nandus in Paraguay heimisch.

Obwohl Paraguay keine Küstenregionen hat, gibt es auch eine Vielzahl an Fischarten in den paraguayischen Flüssen und Sümpfen, unter anderem Lungenfische und Piranhas. Außerdem leben in Paraguay über 200 Säugetierarten, wie Wasserschweine, Ameisenbären oder Jaguare.

Möchtest Du mehr über die Flora und Fauna der anderen Ländern in Lateinamerika erfahren? Dann klick Dich doch in die jeweiligen Erklärungen zu "Lateinamerika".

Geschichte von Paraguay

Die paraguayische Geschichte kann zeitlich in verschiedene übergeordnete Bereiche eingeteilt werden, das Leben der paraguayischen Urvölker, die spanische Kolonialzeit, die Jesuitenreduktionen sowie der Weg zur Unabhängigkeit bzw. zur Demokratie.

Indigene Bevölkerung und spanische Kolonialzeit in Paraguay

Bereits 9.000 vor Christus konnte das Leben indigener Völkergruppen im heutigen Paraguay nachgewiesen werden. Die sogenannten Aché sind im Lande als räumliche Nachfahren des Urvolkes bekannt. Allerdings wurden diese später von den Guaraní-Völkern vertrieben.

Die ersten Menschen aus Europa "entdeckten" die heutige paraguayische Landesfläche im Jahre 1516, jedoch erstmals ohne Erfolg. Einige Jahre später starteten spanische siedelnde Personen erneut die Eroberung Paraguays und errichteten im Jahre 1537 eine Festung namens Asunción, die sich daraufhin zu einer Stadt entwickelte. Unter Herrschaft der spanischen Krone wurde 1542 das Vizekönigreich Peru gegründet, welches damals den Großteil Südamerikas integrierte. Aufgrund der Sklaverei der Einheimischen starben die meisten von ihnen.

Ein großer Teil der lateinamerikanischen Geschichte ist durch spanische Eroberer beeinflusst. Wenn Dich die spanische Geschichte ebenso interessiert, schau doch auch bei der Erklärung "Spanische Geschichte und Politik" vorbei!

Die Jesuitenreduktionen

Zwischen 1609 und 1767 fand die Zeit der Jesuitenreduktionen in Paraguay statt. Das spanische Wort reducción bedeutet im Deutschen "Siedlung". Jesuiten gründeten zahlreiche Niederlassungen, bei denen die indigene Bevölkerung zusammengebracht werden sollte. Grund dafür war der Schutz vor den spanischen Siedlerinnen und Siedlern, aber auch die Bekehrung der indigenen Bevölkerungsgruppe.

Nach einiger Zeit konnten die sogenannten Jesuitenreduktionen, von denen etliche im heutigen Paraguay, Argentinien und Brasilien lagen, Unabhängigkeit gegenüber der spanischen Erobernden erlangen. Später im Jahre 1767 wurden die Jesuiten allerdings von den erobernden Personen vertrieben und die Jesuitenreduktionen zerstört.

Die Jesuiten sind Teil einer Ordensgemeinschaft der römisch-katholischen Kirche. Der Name leitet sich von "Jesus" ab. Außerdem wird Paraguay oft auch als Jesuiten-Staat bezeichnet.

Der Weg zur Unabhängigkeit und zur Demokratie

Bis 1776 gehörte Paraguay zum Vizekönigreich Peru, wurde aber gemeinsam mit Argentinien, Uruguay und Bolivien abgespalten und daraufhin Teil des Vizekönigreiches Río-de-la-Plata. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts verstärkte sich zunehmend der Wunsch nach Unabhängigkeit in Lateinamerika, so auch in Paraguay. 1811 erklärte das südamerikanische Land schließlich seine komplette Unabhängigkeit.

In den Folgejahren stand Paraguay die meiste Zeit unter diktatorischer Herrschaft, weitestgehend abgeschottet von den paraguayischen Nachbarländern. Zudem entwickelten sich etliche Kriege gegen die südamerikanischen Länder Argentinien, Brasilien und Uruguay. Ab 1932 kämpfte Paraguay im Chacokrieg gegen das Nachbarland Bolivien und konnte sich erfolgreich das Gebiet Gran Chaco mit enormen Ölquellen sichern. Somit konnte sich das Land wirtschaftlich enorm weiter entwickeln.

1989 wurde letztlich der damalige Diktator gestürzt und der Weg zurück zur Demokratie eingeleitet. Allerdings ist Paraguay bis heute politisch eher instabil. Regelmäßig kommt es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen und Putschversuchen, die immer wieder zu Amtsenthebungen des Präsidenten führten. Die konservative Colorado-Partei herrscht trotz dessen seit 1989, bis auf eine kurze Unterbrechung, im Land. Jedoch siegte die Partei erstmals 1993 bei tatsächlich demokratischen Wahlen.

Möchtest Du mehr über die Geschichte der anderen spanischsprachigen Ländern Lateinamerikas, wie Argentinien, Uruguay oder Bolivien, erfahren? Dann sieh doch mal in den jeweiligen Artikeln über Lateinamerika nach!

Kultur in Paraguay

Die paraguayische Kultur ist hauptsächlich durch die spanischen erobernden Personen und der Bevölkerung der Guaraní beeinflusst. Im Laufe der Zeit haben die Einheimischen Paraguays ganz eigene Traditionen entwickelt.

Paraguayische Musik und Tänze

Zu den wohl traditionellsten Rhythmen in Paraguay zählen die Paraguayische Polka sowie der Guarania. Der eigentlich aus Kolumbien stammende Cumbia, in Paraguay Cachaca, ist unter den paraguayischen Bevölkerung ebenso sehr beliebt.

Eine etwas individuellere Art des Tanzes ist der paraguayische Danza de la Botella. Der Name bedeutet ins Deutsche übersetzt "Flaschentanz", da Tänzerinnen mehrere aufeinandergestapelte Flaschen auf dem Kopf balancieren. Dieser wird klassisch nur von Frauen getanzt.

Insgesamt gehören zu paraguayischen Rhythmen häufig melancholische Harfen- und Gitarrenklänge. Moderne Musikstile, unter anderem Pop, Rock, Reggae oder Elektro gewinnt bei den Einheimischen aber auch immer mehr an Bedeutung.

Sport in Paraguay

In Paraguay zählt der Fußball als Nationalspiel und ist dem paraguayischen Volk besonders wichtig. Auch international sind paraguayische Vereine im Fußball, unter anderem bei den Weltmeisterschaften, vertreten. Ähnlich steht es um den Basketball. Die paraguayische Nationalmannschaft gilt als eine der besten Mannschaften Südamerikas.

Des Weiteren spielen einige in Paraguay lebende Menschen Tennis, betreiben Rugby und auch der Handball gewinnt besonders bei der Jugend immer mehr an Beliebtheit. Eine weitere Sportart, die von einem Großteil der paraguayischen Bewohnerschaft regelmäßig verfolgt wird, ist der Rallye-Sport.

Welche Sportarten in anderen südamerikanischen Ländern populär sind, erfährst Du in den entsprechenden Erklärungen zu "Lateinamerika".

Essen und Trinken

In der paraguayischen Küche dürfen typische Hauptzutaten nicht fehlen. Darunter zählen Mais, Milch, Maniok, Bohnen, aber auch sehr viel Fisch und Fleisch. Als gemeinschaftliches Ereignis grillen die Einheimischen sehr gerne und häufig. Als Beilagen werden meistens Gemüse, Reis, Nudeln oder Süßkartoffeln angeboten. Generell sind die meisten Gerichte in Paraguay sehr fleischlastig.

Einige klassische Gerichte der paraguayischen Küche und ihre Bestandteile sind in folgender Tabelle aufgelistet:

Paraguayisches NationalgerichtZutaten
Chipas
  • chipa = Brot oder Kuchen
  • Maisbrot mit Fett, Ei, Käse und Anis
Sopa Paraguay
  • Auflauf mit gemahlenem Mais, Milch, Zwiebeln und Ei
Empanadas
  • gefüllte Teigtaschen
  • kleiner Snack
Kivevé
  • Beilage oder Nachspeise
  • Kürbis, Wasser, Milch, Zucker, Maismehl und Käse
Postres
  • süße Nachspeise aus Honig und Erdnüssen

Dazu wird als Getränk typischerweise ein erfrischender Matetee, der Yerba-maté, serviert. Dieser wird traditionell aus speziellen Gefäßen oder Hörnern getrunken.

Feste und Traditionen

Einige Feiertage, die in Paraguay gefeiert werden, kennst Du bereits aus Deutschland, unter anderem der Tag der Arbeit, Muttertag, Ostern oder Weihnachten. Es gibt jedoch auch einige landesübliche Feiertage in Paraguay. Die wesentlichsten sind in der folgenden Tabelle aufgelistet:

DatumFest/FeiertagWas/Wie wird gefeiert?
1. MärzDía de los Héroes
  • Tag der Helden
  • Gedenken an die Kämpfer
  • Ende des Triple-Allianz-Krieges
14. MaiDía de la Independencia
  • Tag der Unabhängigkeit
12. JuniDía de la Paz del Chaco
  • Frieden von Chaco
  • Erinnerung an den Krieg mit Bolivien
15. AugustDía de la Fundación de Asunción
  • Gründung von Asunción
29. SeptemberDía de la Batalla de Boquerón
  • Schlacht von Boquerón
  • Kampf zwischen Bolivien und Paraguay
8. DezemberDía de la Virgen de Caacupé
  • Mariä Empfängnis
  • Fest der Heiligen Jungfrau von Caacupé

Urlaub in Paraguay

Paraguay ist touristisch noch eher unerschlossen. Dennoch nimmt in den letzten Jahren das Interesse für den Rucksacktourismus in Paraguay immer mehr zu. Die beste Zeit für einen Urlaub in Paraguay liegt zwischen den Monaten März und September.

Sicherheit in Paraguay

Allgemein ist die Kriminalitätsrate im lateinamerikanischen Land Paraguay recht hoch. Gelegentlich kommt es dort zu Gewaltdelikten, teils sogar mit Waffengebrauch. Insbesondere im Grenzgebiet zu Brasilien finden häufig Konflikte zwischen Drogenkartellen statt.

Aufgrund des tropischen bzw. subtropischen Klimas in Paraguay besteht zudem die Gefahr von Naturkatastrophen, wie Busch- oder Waldbrände in den Sommermonaten, Überschwemmungen oder Erdrutschen.

Sehenswürdigkeiten in Paraguay

Dass Paraguay im Vergleich zu anderen südamerikanischen Ländern touristisch kaum besucht wird, liegt nicht daran, dass das Land weniger schön, historisch oder einzigartig ist. Es gibt zahlreiche Höhepunkte, die bei einer Reise nach Paraguay unbedingt wahrgenommen werden sollten. Einige davon sind in der Tabelle aufgezählt:

SehenswürdigkeitStandortInformation
Ybycuí-Nationalpark
  • südöstlich von Asunción
  • meistbesuchter Park in Paraguay
  • Schauspiel für Naturliebhaber
    • Wasserfälle, Bachläufe
    • Teile des Regenwaldes
Ruinas Jesuíticas de Jesús de Tavarangue
  • Süden
  • UNESCO-Welterbe
  • alte Ruinen einer Jesuitenreduktion
Itaipú-Damm
  • Südosten, Grenze zu Brasilien
  • Itapiú = Fels, der klingt
  • größter Staudamm in Südamerika, Wasserwerk
  • Licht- & Musikshow am Wochenende
Saltos del Monday
  • Südosten
  • bis zu 40 Meter hohe Wasserfälle
  • im Naturschutzgebiet
  • wenig touristisch
Laguna Blanca
  • Osten
  • See, ideal zum Baden
  • weißer Kalksteinsand
  • türkisfarbenes und transparentes Wasser

Sprache

In Paraguay gibt es offiziell zwei Amtssprachen. Die Muttersprache der Einheimischen ist jedoch Guaraní. Spanisch als Muttersprache der Einwohnerschaft Paraguays kommt hingegen etwas seltener vor. Das liegt vorwiegend daran, dass in Paraguay 17 unterschiedliche indigene Völker leben und über 20 weitere Sprachen gesprochen werden. Die Mehrheit des paraguayischen Volkes wächst dennoch zweisprachig auf. Das Spanisch Paraguays wird im starken Dialekt gesprochen und stellt eher eine Mischform beider Sprachen dar.

Das paraguayische Spanisch ähnelt teilweise dem Spanisch der anderen Ländern Lateinamerikas. Unter anderem wird das "c" wie ein scharfes "s" betont. Außerdem verwenden die meisten Einheimischen von Südamerika die vos-Form anstelle der -Form.

Denkst Du, dass Wörter, wie Ananas, Maracuja oder Jaguar deutsch sind? Eigentlich stammen diese Beispiele aus der Sprache der Guaraní.

Paraguay - Das Wichtigste

  • In Paraguay werden zwei Amtssprachen gesprochen, Guaraní und Spanisch.
  • Das Land grenzt an Brasilien, Bolivien und Argentinien; die Hauptstadt Paraguays ist Asunción.
  • Paraguay ist in 17 verwaltungsrechtliche Bezirke unterteilt.
  • Das Land hat zwei klimatische Zonen, tropisches Klima im Norden und größtenteils subtropisches Klima.
  • Sportarten, wie der Nationalsport Fußball, Basketball, Tennis, Rugby oder der Rallye-Sport, haben bei der paraguayischen Bevölkerung einen hohen Stellenwert.
  • Eine weitere Besonderheit der paraguayischen Kultur ist der Danza de la Botella.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Paraguay

Das Leben in Paraguay ist günstiger als in Deutschland.

Das Leben in Paraguay kann gefährlich sein. Gewaltdelikte und Auseinandersetzungen, teils mit Waffeneinsatz, sind keine Seltenheit. Auch Naturkatastrophen, wie Brände, Überschwemmungen oder Erdrutsche können in Paraguay vorkommen.

Paraguay befindet sich auf dem südamerikanischen Kontinent auf der Südhalbkugel. Seine Nachbarländer sind Argentinien, Bolivien und Brasilien.

Die Hauptstadt von Paraguay heißt Asunción.

Finales Paraguay Quiz

Frage

Welche Tanzstile sind in der paraguayischen Kultur typisch?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Danza de la Botella
  • Paraguayische Polka
  • Guarania
  • Cumbia bzw. Cachaca
Frage anzeigen

Frage

Welches sind die Nachbarländer von Paraguay?

Antwort anzeigen

Antwort

Bolivien

Frage anzeigen

Frage

Welche Sprache wird meist als Muttersprache der Paraguayer*innen gesprochen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Sprache Guaraní sprechen die meisten Paraguayer*innen als Muttersprache.

Frage anzeigen

Frage

Seit wann ist das Land Paraguay demokratisch?

Antwort anzeigen

Antwort

1989

Frage anzeigen

Frage

In welchen Monaten ist in Paraguay Sommer?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Sommer ist in Paraguay von November bis März.

Frage anzeigen

Frage

An welchem Feiertag wurde die Hauptstadt Paraguays gegründet?

Antwort anzeigen

Antwort

Am Tag Mariä-Himmelfahrt wurde Asunción gegründet.

Frage anzeigen

Frage

In welcher Region von Paraguay ist Landwirtschaft ertragreich?

Antwort anzeigen

Antwort

In der östlichen Region Oriente bzwParaneña ist Landwirtschaft möglich.

Frage anzeigen

Frage

Welcher Monat ist in der Regel der Wärmste in Paraguay?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Januar ist normalerweise der wärmste Monat Paraguays.

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Gerichte sind typisch in Paraguay?

Antwort anzeigen

Antwort

Chipas

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Sehenswürdigkeiten gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe?

Antwort anzeigen

Antwort

Ruinas Jesuíticas de Jesús de Tavarangue

Frage anzeigen

Frage

Zu welchen Vizekönigreichen gehörte das südamerikanische Land Paraguay?

Antwort anzeigen

Antwort

Vizekönigreiches Río-de-la-Plata

Frage anzeigen

Frage

Welche Bevölkerungsgruppe ist als Nachkommen des Urvolkes bekannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Die sogenannten Aché sind als Nachfahren des Urvolkes bekannt.

Frage anzeigen

Frage

Welche Baumart ist weltweit sehr selten und wächst in Paraguay?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Lapacho-Baum ist ein seltener Baum, der in Paraguay wächst.

Frage anzeigen

Frage

Liegt Paraguay auf der Süd- oder Nordhalbkugel?

Antwort anzeigen

Antwort

Paraguay liegt auf der Südhalbkugel.

Frage anzeigen

Frage

Welche Grundzutaten dürfen in der paraguayischen Küche nicht fehlen?

Antwort anzeigen

Antwort

Bohnen

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Paraguay Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.