Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Mexiko

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Mexiko

Das einwohnerreichste spanischsprachige Land Mexiko, auf Spanisch México, ist eine Präsidialrepublik mit 31 Bundesstaaten, ähnlich wie unsere Bundesländer. Somit trifft die amtliche Bezeichung Estados Unidos Mexicanos bzw. auf Deutsch übersetzt "Vereinigte Mexikanische Staaten" besser zu. Der Ursprung des Ländernamens Mexiko stammt von der damaligen Hauptstadt der Azteken. Auf dem folgenden Bild kannst du die mexikanische Flagge sehen.

Mexiko Flagge Nationalfarben Wappen StudySmarter

Mexiko liegt größtenteils auf dem nordamerikanischen Kontinent. Ein kleiner Teil des Landes wird jedoch Zentralamerika zugeordnet. Die Landesflagge von Mexiko, die du oben sehen kannst, hat einen vertikalen grünen, weißen und roten Streifen. In der Mitte ist das Wappen Mexikos zu erkennen, welches einen Adler abbildet.

Unter einer Präsidialrepublik versteht man einen Staat, der durch einen Präsidenten als Staatsoberhaupt regiert wird und die Staatsform einer Republik besitzt. Bei einer Republik hat das Volk die oberste Gewalt.

Wichtige Fakten über Mexiko

In der folgenden Liste findest du eine Übersicht zu den Basisfakten über Mexiko.

  • Hauptstadt: Mexiko City (Mexiko-Stadt)
  • Amtssprache: Spanisch
  • Einwohnerzahl: 128,9 Millionen
  • Fläche: 1.973.000 km²
  • Währung: Mexikanischer Peso

Die Fläche Mexikos ist damit fast sechsmal so groß wie die gesamte Fläche Deutschlands.

Geografische Fakten über Mexiko

Mexiko liegt südlich von den USA. Genauer gesagt grenzt Mexiko an den US-Bundesstaat Kalifornien. Obwohl Mexiko theoretisch nur auf dem nordamerikanischen Kontinent liegt, zählt ein kleiner Teil Mexikos zu Zentralamerika. Außerdem befindet sich Mexiko zwischen dem Golf von Mexiko im Osten als auch dem westlich und südlich von Mexiko liegenden Pazifischen Ozean.

Der südöstliche Landesteil benachbart die zentralamerikanischen Staaten Belize und Guatemala sowie das Karibische Meer. Die Hauptstadt Mexiko-Stadt, von den Einheimischen oft México D. F. genannt, ist eher südlich des Landes zu finden.

Interessieren dich neben Mexiko auch die anderen spanischsprachigen Länder in Latein- bzw. Zentralamerika? Dann schau dir doch mal die dazugehörigen Erklärungen unter dem Themengebiet "Lateinamerika" an. Dort findest du auch Informationen zu den Nachbarländern Mexikos.

Man unterteilt den nordamerikanischen Kontinent zwar umgangssprachlich in Nord- und Zentralamerika, aber eigentlich gehört auch Zentralamerika zu Nordamerika.

Die Bundesstaaten von Mexiko

Die Vereinigten Mexikanischen Staaten sind verwaltungsrechtlich in 31 Bundesstaaten und zusätzlich der Hauptstadt aufgeteilt.

Außerdem ist Mexiko in vier Zeitzonen aufgeteilt:

  • Tiempo del Pacífico (Pazifik-Zeit): Nordwestliche Zone
  • Tiempo de la Montaña (Gebirgszeit): Pazifikzone
  • Tiempo del Centro (Zentralzeit): Zentralzone
  • Tiempo del Sureste (Südostzeit): Südostzone

Die Aufteilung der mexikanischen Bundesstaaten ist auf der folgenden Abbildung dargestellt.

Mexiko Bundesstaaten StudySmarterAbbildung 1: Bundestaaten von Mexiko Quelle: wikipedia.at

Die Hauptstadt Mexiko-Stadt

Mexiko-Stadt oder auch Mexiko City genannt, ist die heutige zentral gelegene Hauptstadt von Mexiko und liegt in über 2.300 Meter Höhe. Sie ist dennoch überwiegend von Berglandschaften umgeben und wurde von den Azteken im 14. Jahrhundert inmitten eines Sees gegründet. Dementsprechend plagen die Stadt heutzutage Probleme bei der Trinkwasserversorgung und manche Bereiche der Stadt sind einige Meter im Boden versunken.

Außerdem ist die Bevölkerung der Stadt stark in Armut und Reichtum gespaltet, weswegen es immer wieder zu Verbrechen kommt. Dieser Kontrast ist auf das schnelle Wachstum der Einwohner*innen zurückzuführen. Heute hat Mexiko City als bevölkerungsreichste Stadt Mexikos über 15 Millionen Einwohner*innen.

Die Azteken wohnten dort, wo heute Mexiko ist. Das Volk lebte zwischen dem 14. bis 16. Jahrhundert, bis ihre Kultur von spanischen Eroberern in den Jahren 1519 bis 1521 zerstört wurde. Im Kapitel "Die Mayas und Azteken" erfährst du noch mehr über die Ureinwohner.

Wusstest du, dass das historische Zentrum von Mexiko City zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde? Nachdem das Zentrum nach einem Erdbeben wieder neu aufgebaut wurde, hat es den ursprünglichen Charme der Altstadt wieder zurückgewonnen.

Der Golf von Mexiko

Ein Randmeer des Atlantiks ist der sogenannte Golf von Mexiko, der eine gewaltige Meeresbucht darstellt. Dieser wird von einigen US-Bundesstaaten, vor allem von Florida, aber auch von Kuba und Mexiko begrenzt. Zusammen mit dem karibischen Meer nennt man dies auch "Amerikanisches Mittelmeer".

Durch das tropische Klima werden an der Golfküste verschiedene Tropenfrüchte, Kaffee, Vanille, Kakao und Zuckerrohr angebaut. Wirtschaftlich bietet sich hier auch der Meerestier- und Fischfang als auch die Erdöl- bzw. Gasgewinnung an. Aus diesem Grund sammeln sich am Golf von Mexiko etliche Ölplattformen und Bohrinseln von Energiekonzernen an.

Landschaft in Mexiko

Das nördlichste Land Lateinamerikas teilt sich aufgrund der großen Gesamtfläche in verschiedene Landschaftsbereiche auf. Ob wunderschöne Sand- und Küstenstrände, gebirgiges Hochland, steinige Wüstenlandschaften oder aufregende Dschungel, Mexiko ist eins der facettenreichsten Länder der Welt.

Einige Beispiele und Besonderheiten der einzelnen Landschaftsbilder sind in der Tabelle aufgezählt.

LandschaftsbildBeispieleBesonderheiten
Sand- und Küstenstrände
  • Tulum
  • Playa del Carmen
  • Acapulco
  • Cancún
  • schmale Küstenebene am Pazifik & am Golf von Mexiko
  • grenzt an die Hochlandschaft Sierra Madre
  • tropische und flache Savanne im Südosten
  • feiner Sandstrand, türkisblaues Wasser
zentrale Hochlandebene
  • höchster Berg in Mexiko (5.636 Meter): Vulkan Pico de Orizaba/Citlaltépetl
  • Nevado de Toluca
  • Vulkan Popocatépetl
  • 1.000–2.500 Meter über dem Meer
  • verschiedene Gebirgszüge, sogenannte Sierra
  • vulkanische Bergketten
Wüste
  • el Gran Desierto (Wüste von Sonora)
  • typisch mexikanischer Landschaftstyp
  • felsiges Gebiet, hohe Kakteen
  • Halbinsel Baja California im Norden
Dschungel
  • Dschungel von Yucatán
  • südlich von Cancún: Halbinsel Yucatán bis ins Hinterland
  • sehr große Artenvielfalt
  • auf Spanisch Selva genannt

Der längste Fluss Río Grande (großer Fluss) bzw. Río Bravo del Norte (wilder Fluss des Nordens) ist übrigens 3.034 Kilometer lang und bildet eine natürliche Grenze zu den Vereinigten Staaten von Amerika. Deshalb hat er zwei verschiedene Namen. Ersterer wird häufig in den USA verwendet und der zweite Name wird in Mexiko benutzt.

Wetter und Klima in Mexiko

Aufgrund der unterschiedlichen Landschaftsbilder, vor allem Höhenlagen in Mexiko, sind die Wetter- und Klimabedingungen genauso konträr. Klimatisch verfügen die Vereinigten Mexikanischen Staaten über alpines, tropisches, subtropisches, aber auch über Wüstenklima.

Im südlichen Mexiko herrscht größtenteils tropisches Klima. Dabei ist die Niederschlagsmenge im Dschungel Mexikos ganzjährig sehr hoch, mit vergleichsweise hohen Temperaturen. Die Dauer der Trockenzeiten in den restlichen Tropen von Mexiko unterscheidet sich etwas. Das Landesinnere von Mexiko ist teilweise subtropisch. Im Norden von Mexiko überwiegt das trockene Wüstenklima mit sehr geringen Niederschlagsmengen.

Deshalb lässt sich Mexiko klimatisch in vier verschiedene Temperaturzonen aufteilen:

  • Tierra Caliente (heißes Land):
    • tiefste und heißeste Zone
    • Durchschnittstemperatur: 25 Grad Celsius
    • unterhalb 800 Meter
  • Tierra Templada (gemäßigtes Land):
    • Durchschnittstemperaturen: 18–25 Grad Celsius
    • bis 1.700 Meter
  • Tierra Fría (kühles Land):
    • Durchschnittstemperaturen: 12–18 Grad Celsius
    • große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht
  • Tierra Helada (kaltes Land):
    • höchste Bergketten Mexikos
    • Schnee

Flora und Fauna in Mexiko

Mexikos Flora und Fauna zeichnet sich durch eine bunte und vielseitige Artenvielfalt aus. In Mexiko sind circa 60–70 % aller weltweit nachgewiesenen Tier- und Pflanzenarten heimisch.

Zu den typischen und bekannten Vogelarten in Mexiko zählen die farbenfrohen Flamingos (siehe Abbildung 2), Quetzal, Pelikane und der Tukan. Ebenso ist das auf der mexikanischen Flagge abgebildete Nationaltier, der Adler. Außerdem leben in den tropischen Wäldern Mexikos exotische Säugetiere, wie der Puma, Jaguar, Affen, Wildschweine und der Dachs, aber auch zahlreiche Reptilien und Amphibien.

Mexiko Mexikanische Flora und Fauna Flamingos StudySmarterAbbildung 2: Mexikos Fauna Quelle: planet-mexiko.com

Genauso wie die vielseitige Fauna umfasst die mexikanische Flora fast 30.000 Pflanzenarten. Rund 2.500 davon stehen gesetzlich unter Schutz. Die meisten mexikanischen Pflanzenarten können in einer der 68 Nationalparks des Landes entdeckt werden. Charakteristisch steht die Dahlie als Mexikos Nationalblume. Ansonsten sind etliche Nadel- und Kiefernwälder im Norden, Mahagoni- und Zapotebäume im Regenwald oder Kakaobäume typisch für Mexiko.

Die ersten in Europa blühenden Dahlien im Jahre 1790 kamen aus einem botanischem Garten aus Mexiko.

Die Geschichte von Mexiko

Die Geschichte Mexikos zeichnet sich zunächst durch die Ereignisse der Urvölker der Mayas und der Azteken, der spanischen Kolonialzeit und der anschließend gewonnenen Unabhängigkeit aus.

Die Mayas und Azteken

Im heutigen Mexiko lebten eine Vielzahl verschiedener Ureinwohnerstämme. Zu den prägendsten Urvölkern der mexikanischen Geschichte zählen die Azteken und die Mayas. Jede dieser Volksstämme hatten eine eigene Sprache sowie Traditionen, die sich jedoch sehr ähnelten. Aufgrund dieser indigenen Einflüsse haben sich bis heute einige historische Touristenziele gebildet, wie die Maya-Ruine. (Abbildung 3)

Mexiko Geschichte der Mayas und Azteken Maya-Stätte StudySmarterAbbildung 3: Maya-Ruine Quelle: planet-mexico.de

Die mexikanische Halbinsel Yucatán war damals das Zentrum der Mayakultur, die sich dann nach El Salvador, Honduras, Guatemala und Belize ausbreitete. Das Volk der Mayas lebte bereits 3.000 vor Christus bis 900 nach Christus. Die populären Maya-Ruinen in Mexiko wurden circa 250 nach Christus erbaut. Ein Ende des Maya-Volkes gab es nie, denn bis heute leben etwa sechs Millionen Mayas in Mittelamerika.

Die Mayas waren ein sehr fortgeschrittenes Urvolk, besonders im astrologischen und mathematischen Sinne. Sie berechneten beispielsweise den Maya-Kalender, der bis heute seine Gültigkeit hat.

Der Volksstamm der Azteken lebte zwischen dem 14. und dem 16. Jahrhundert im heutigen Mexiko. Zu dieser Zeit war die Hauptstadt des Reiches die Stadt Tenochtitlan. Das Volk der Azteken wurde damals auch Méxica genannt, wovon sich der heutige Ländername "Mexiko" ableitete. Ebenso entwickelte sich das moderne Nationalwappen, der Adler, bereits durch frühere Prophezeiungen der Azteken. Das heutige Wappen von Mexiko siehst du hier:

Mexiko Geschichte der Mayas und Azteken Wappen Adler StudySmarterAbbildung 4: Mexikos Wappen Quelle: bajainsider.com

Die Azteken waren ein sehr mächtiges Volk und sie dehnten ihr Territorium durch entsprechende Handelsbeziehungen, taktisches Heiraten und durch Eroberungskriege weiter aus. Durch sogenannte Blumenkriege suchten die religiösen Azteken nach Gefangenen, die anschließend den Göttern geopfert werden konnten.

Wenn du mehr über die Geschichte der lateinamerikanischen Ländern wissen möchtest, interessieren dich vielleicht auch die Artikel "El Salvador", "Honduras" und "Guatemala".

Spanische Kolonialzeit und Mexikos Unabhängigkeit

Unter dem spanischen Adligen namens Hernán Cortés entdeckten die Spanier*innen die heutige mexikanische Halbinsel Yucatán und erkannten schnell deren Vorteile. Daraufhin wurden die Urvölker im Jahre 1519 durch den Einmarsch der Spanier*innen geschwächt. Die spanischen Eroberer versuchten, die indigenen Kulturen zu unterdrücken. Nachdem die aztekische Hauptstadt durch Feuer komplett zerstört wurde, ließ Cortés die Stadt wieder aufbauen. Daraufhin übernahm Spanien die Verwaltung der Stadt und hielt die Kolonialherrschaft über 300 Jahre lang.

Der Wunsch nach Unabhängigkeit des mexikanischen Volkes verstärkte sich bis ins Jahr 1810, weswegen die Mexikaner*innen die damalige spanische Regierung bekämpften. Als unabhängiges Land wurde Mexiko jedoch erst 1836 durch die politische Liberalisierung erklärt. Später im 19. Jahrhundert verlor Mexiko einen Großteil seiner damaligen Fläche an die USA, wobei sich der mexikanisch-amerikanische Krieg entwickelte.

Der mexikanisch-amerikanische Krieg fand zwischen 1846 und 1848 statt. Der amerikanische Präsident dieser Zeit, James K. Polk, hatte das Ziel, das Gebiet der USA noch weiter nach Südwesten zu vergrößern.

Die Kultur von Mexiko

Die mexikanische Kultur ist durch vielseitige Ereignisse der Landesgeschichte geprägt. Deshalb verbinden die Mexikaner*innen heimische als auch indigene Einflüsse in ihrer Kultur.

Interessiert dich neben Mexiko auch die Kultur der Spanier*innen? Dann klick dich doch in den passenden Artikel "Spanische Kultur"!

Mexikanische Musik und Tänze

Während Mexiko musikalisch durch die spanische als auch die nordamerikanische Musik beeinflusst wurde, haben sich ebenso eigene nationale Rhythmen und Stilrichtungen in dem Land entwickelt. Die wohl typischste Musikrichtung der Mexikaner*innen ist die Mariachi-Musik, die vor allem auf Hochzeiten gespielt wird. Dabei vereinen sich Sänger*innen, Gitarrist*innen, Geiger*innen und Trompeter*innen.

Eine weitere sehr beliebte Musikrichtung ist die sogenannte Musica Norteña. Hier spielt weniger die Melodie, als die Songtexte eine Rolle. Inhaltlich wurden ursprünglich Held*innen besungen, jedoch handeln die Lieder heutzutage häufig von Drogenbossen. Außerdem ist die Ranchero-Musik, eine Art mexikanische Countrymusik, oder spanischsprachige Rock- und Popmusik im ganzen Land beliebt.

Genauso wichtig wie die Musik bei einer mexikanischen Fiesta ist, gibt es selten ein Fest ohne traditionelle Tänze. Zu den Klängen des Mariachi tanzen die Mexikaner*innen mit ihren bunten Kostümen den bekannten mexikanischen Volkstanz Sombrero bzw. Jarabe Tapatio. Außerdem ist der humorvolle Tanz der alten Männern, auf Spanisch der Danza de los Viejitos, ebenfalls eine in ganz Mexiko populäre Tanzart. Weiterhin sind der Conchero-, Quetztal und der Tanz der Azteken national vertreten.

Sport in Mexiko

In Mexiko ist der Fußball, auf spanisch el fútbol, die wohl populärste Sportart. Bei den Mexikaner*innen spielt aber auch das Boxen und der Baseball eine bedeutende Rolle. Nicht nur das aktive Spielen dieser Sportarten selbst ist beliebt, sondern vielmehr auch das Anschauen und Mitfiebern. Deshalb stehen in Mexiko ebenso Sportwetten hoch im Kurs.

Obwohl nur sehr wenige Mexikaner*innen die traditionelle Sportart Charrería ausüben, zählt sie ebenfalls als Nationalsport in Mexiko, der viele mexikanische Zuschauer*innen begeistert. Charrería ist eine künstlerische und wettbewerbsorientierte Form des Rodeos.

Mexikanisches Essen und Trinken

Die weltweit bekannte mexikanische Küche ist sehr geschmacksintensiv und vielseitig. Einige Nationalgerichte Mexikos kennst du bestimmt schon. Ob Burritos, Nachos, Chili con carne oder Enchiladas, diese mexikanischen Gerichte wirst du in Mexiko trotzdem nicht überall finden.

Weitere typische Gerichte und deren Bestandteile findest du in folgender Tabelle. Zu den meistverwendeten Zutaten zählt in Mexiko der Mais, Bohnen oder Chili. Häufig darf eine schärfere Salsa nicht fehlen.

Mexikanisches NationalgerichtHauptzutaten
Enchiladas
  • gefüllte Tortillas aus Maismehl
  • mit Fleisch, meist Hühnerfleisch, gefüllt
  • mit einer Soße übergossen
Mole
  • Mischung aus Chilischoten und weiteren Zutaten, ggf. Schokolade
  • Beilage zu Hühner- oder Truthahnfleisch
Ceviche
  • gewürfelter, roher Fisch, mit Limettensaft mariniert
  • Tomate, Zwiebeln, Koriander
Guacamole
  • als Beilage zu Tortillachips
  • Avocado, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Chiles
Chiles en Nogada
  • Gericht wird in den Nationalfarben serviert:
    • grüne Paprika mit einer Hackfleisch-Fruchtmix-Füllung
    • weiße Walnuss-Sauce
    • rote Granatapfelkernen

Als Getränk zu den mexikanischen Nationalgerichten werden häufig verschiedene Variationen aus der Agave serviert. Weltweite Bekanntheit erlangte die Spirituose Tequila. Wer lieber ein süßes Getränk möchte, sollte das milchig und trübe Nationalgetränk Pulque probieren. Es ist ein aus dem Saft der Agaven-Pflanze alkoholhaltiges Getränk.

Feste und Traditionen in Mexiko

Die kulturell stolzen Mexikaner*innen lassen keinen Anlass für eine traditionelle Fiesta aus und feiern mit viel Freude das ganze Jahr über gern. Es gibt in Mexiko einige Feiertage, die auch bei uns gefeiert werden, wie Weihnachten, Silvester, Heilige drei Könige, Ostern und der Tag der Arbeit. Weitere landesübliche Feiertage in Mexiko werden in der Tabelle aufgelistet.

DatumFest/FeiertagWas/Wie wird gefeiert?
5. Februar bzw. 1. Montag des FebruarsAniversario de la Constitución Mexicana
  • Tag der mexikanischen Verfassung
24. FebruarDía de la Bandera
  • Tag der Nationalflagge
  • Zeremonien: Erinnerung an freiheitskämpfende Helden
5. MaiEl cinco de Mayo
  • Jahrestag der Schlacht von Puebla
  • Feier des Siegs über die Franzosen
16. SeptemberDía de la Independencia
  • Unabhängigkeitstag
  • Glockenläuten/Rede des Präsidenten
  • Militärparade, Feuerwerke, Volksfeste
12. OktoberDía de la Raza
  • Tag der Entdeckung bzw. Kolumbus-Tag
  • Jahrestag: "Begegnung zweier Welten" (spanische und einheimische Kulturen)
1.–2. NovemberDía de los Muertos
  • Tag der Toten
  • feierliches Gedenken an Verstorbene
  • geschmückte Straßen, bunte Altäre/Schädel
  • UNESCO-Welterbe
20. November bzw. 3. Montag im NovemberAniversario de Revolución Mexicana
  • Tag der Revolution
  • Beginn des Bürgerkriegs (1910 bis Mitte der 1930er)
  • Paraden, Nachspielen der Revolution

In Mexiko gibt es noch eine Menge an weiteren Anlässen zum Feiern, die allerdings keine Feiertage sind. Mit viel traditioneller Musik und Tänzen, bunten Kostümen und Masken sowie vor allem Heiterkeit wird zum Beispiel auch der Karneval, die Fiesta de Carnaval, im Februar groß zelebriert.

Urlaub in Mexiko

Ob Tauchgänge im Karibischen Meer, abenteuerliches Rafting, Trekking zu einmaligen Naturphänomenen oder Golfwettbewerbe, Mexiko bietet eine Menge an abwechslungsreichen Aktivitäten für Urlauber*innen. Außerdem gibt es auch historisch und kulturell einiges zu entdecken. Die Sicherheit einer Urlaubsreise in Mexiko ist allerdings in anderen zentral- oder lateinamerikanischen Ländern teilweise besser.

Magst du mehr über andere spanischsprachige Länder in Lateinamerika erfahren? Dann könntest du dich durch die passenden Erklärungen im Themengebiet "Lateinamerika" durchklicken.

Sicherheit in Mexiko

Möchtest du nach Mexiko reisen, solltest du im Vorfeld bereits über mögliche Gefahren informiert sein. Im ganzen Land Mexiko ist die Kriminalitätsrate recht hoch. Bei Urlaubsreisen in touristische Gebiete Mexikos solltest du dich vor allem vor Taschendiebstählen in Acht nehmen.

In anderen Regionen sind Konflikte oder sogar Schießereien zwischen Drogenbanden und Sicherheitskräften keine Seltenheit. Die Sicherheit für Tourist*innen wird allerdings von der Regierung durch Einsatz von Polizei und Sicherheitskräften stark fokussiert, weswegen einer geplanten Reise nach Mexiko nichts im Wege steht.

Sehenswürdigkeiten in Mexiko

Das vielfältige Land bietet unzählige abwechslungsreiche Ausflugsmöglichkeiten an. Mit 68 Nationalparks, unterschiedlichen Küsten- und Berglandschaften sowie Vulkanen ist in Mexiko für jeden Urlaubstyp das Passende dabei. In Mexiko kannst du außerdem eine Menge weiterer Sehenswürdigkeiten erkunden.

In der folgenden Tabelle findest du ein paar der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Mexiko.

Sehenswürdigkeit

Standort

Information

Bild

Wasserfälle Agua Azul

Chiapas, Süden von Mexiko
  • blaues bzw. dunkelgrünes Wasser
  • umrahmt vom tropischen Regenwald
  • etwa 6 Kilometer
  • ca. 500 einzelne Kaskaden

Mexiko Sehenswürdigkeiten Wasserfälle Agua Azul StudySmarter

El Tajín ("Der Blitz")

Ostküste
  • prähistorische Ruinenstadt
  • wichtigste Pyramide: Nischenpyramide
  • 365 Nischen

Mexiko Sehenswürdigkeiten El Tajin StudySmarter

Chichén Itzá

Halbinsel Yucátan

  • Ruinenstadt der Mayas
  • Stufenpyramide
  • Häuserruinen der Oberschicht
  • UNESCO-Welterbe

Mexiko Sehenswürdigkeiten Chichen Itza Pyramide StudySmarter

Cozumel ("Schwalbenort")

östliche Küste der Halbinsel Yucátan

  • sehr touristisch
    • schöne Tauchmöglichkeiten
    • einzigartige Korallenriffe
  • Triathlon Iron Man Mexiko

Mexiko Sehenswürdigkeiten Cozumel Küste StudySmarter

Vulkan Nevado de Toluca

westlich von Mexiko-Stadt
  • inaktiver Vulkan mit Kraterseen
  • 4.690 Meter Höhe, Panoramablick
  • steinige Landschaft mit blau schimmernden Wasser

Mexiko Sehenswürdigkeiten Vulkan Nevado de Toluca StudySmarter

Stadt TulumHalbinsel Yucátan, Karibikküste
  • Überreste eines Hafenortes der Maya
  • Castillo (Schloss) aus Stein am weißen Sandstrand
  • Nationalpark, Küstengebiet mit Mangrovenbäumen & Kalksteinhöhlen

Mexiko Sehenswürdigkeiten Stadt Tulum Karibikküste  StudySmarter

Sprache in Mexiko

In Mexiko wird aufgrund der historischen Kolonialisierung durch die Spanier*innen überwiegend Spanisch gesprochen und seit 2003 gilt die Sprache Spanisch auch als Amtssprache. Im Vergleich zu anderen Regionen Latein- oder Zentralamerikas sprechen die Mexikaner*innen ein klares und verständliches Spanisch. Dennoch hat sich über die Jahre ein leichter mexikanischer Dialekt entwickelt.

Ein wesentlicher Unterschied liegt bei der Verwendung des Personalpronomens vosotros bzw. ustedes. Während in Spanien das vosotros für das deutsche "ihr" benutzt wird, verwendet man in Mexiko das Personalpronomen ustedes. Außerdem wird die Nähe zu den USA deutlich, da in Mexiko viele Wörter im sogenannten Spanglish benutzt werden, wie zum Beispiel hobby. Neben Spanisch gibt es 62 weitere indigene Nationalsprachen in Mexiko.

Um die europäisch spanische Aussprache nochmal aufzufrischen, kannst du dir gerne die Erklärung "Aussprache Spanisch" anschauen.

Mexiko - Das Wichtigste

  • Die Amtssprache von Mexiko ist Spanisch und die Hauptstadt Mexiko-Stadt.
  • Mexiko liegt größtenteils auf dem nordamerikanischen Kontinent und zwischen dem Golf von Mexiko und dem Pazifik.
  • Nachbarländer sind die USA, Belize und Guatemala.
  • Mexiko ist in 31 Bundesstaaten, vier Zeitzonen und in vier Landschaftsbilder unterteilt.
  • Das mexikanische Klima ist zum Teil subtropisch, tropisch, alpin oder ein Wüstenklima und bietet deshalb eine vielseitige Flora und Fauna.
  • Beliebte Sehenswürdigkeiten in Mexiko sind die Maya-Ruinen, Küstenlandschaften oder Bergketten sowie Vulkane.
  • Die mexikanische Kultur ist sehr lebensfroh, musikalisch und kulinarisch.
  • Außerdem haben Sportarten, wie der Fußball, Kickboxen oder Baseball, einen hohen Stellenwert in Mexiko.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Mexiko

Typisch mexikanisch sind Nationalgerichte, wie Burritos, Enchiladas, Tacos und Mole, aber auch der Tequila. Genauso ist das Nationaltier, der Adler, die Nationalblume, die Dahlie oder hohe Kakteen für Mexiko berühmt.

Mexiko ist im Vergleich zu anderen Ländern in Lateinamerika etwas gefährlicher. Trotz der höheren Kriminalitätsrate steht einem Urlaub nach Mexiko nichts im Wege. Touristische Gebiete sind vor allem durch Taschendiebstähle betroffen, wie in anderen Urlaubsregionen auch.

Die beste Reisezeit hängt von den Interessen der Tourist*innen ab. Bevorzugt man einen Strandurlaub, sollte man in den Monaten Dezember und April nach Mexiko reisen. Ist man eher kulturell interessiert, bietet sich der Januar bis März an.

Die offizielle Währung in Mexiko ist der mexikanische Peso. Man kann in den touristischen Gebieten oder in den Städten aber ganz einfach Euros oder US-Dollar wechseln lassen.

Finales Mexiko Quiz

Frage

Wie viele Bundesstaaten haben die Vereinigten Mexikanischen Staaten?

Antwort anzeigen

Antwort

31 Bundesstaaten und die Hauptstadt

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Zeitzonen gibt es in Mexiko und welche?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt in Mexiko vier Zeitzonen:


  • Tiempo del Pacífico (Pazifik-Zeit): Nordwestliche Zone
  • Tiempo de la Montaña (Gebirgszeit: Pazifikzone
  • Tiempo del Centro (Zentralzeit): Zentralzone
  • Tiempo del Sureste (Südostzeit): Südostzone


Frage anzeigen

Frage

Was ist typisch für die mexikanische Küche?

Antwort anzeigen

Antwort

Chiles

Frage anzeigen

Frage

Welche Landschaftsbilder gibt es in Mexiko?

Antwort anzeigen

Antwort

zentrale Hochlandebene

Frage anzeigen

Frage

In welche Temperaturzonen lässt sich das Land Mexiko klimatisch aufteilen?

Antwort anzeigen

Antwort

In die vier folgenden klimatischen Temperaturzonen:


  • Tierra Caliente (heiße Land)
  • Tierra Templada (gemäßigte Land)
  • Tierra Fría (kühle Land)
  • Tierra Helada (kaltes Land)
Frage anzeigen

Frage

Welches ist das Nationaltier Mexikos?

Antwort anzeigen

Antwort

der Adler

Frage anzeigen

Frage

Wann und durch wen wurden die mexikanischen Urvölker geschwächt und unterdrückt?

Antwort anzeigen

Antwort

Ab dem Jahr 1519 schwächten und unterdrückten spanische Eroberer unter der Leitung des Adligen Hernán Cortés die damalig in Mexiko lebenden Urvölker.

Frage anzeigen

Frage

Wie ist die offizielle Amtssprache und wie viele indigene Sprachen gibt es heutzutage in Mexiko?

Antwort anzeigen

Antwort

Spanisch ist die offizielle Amtssprache. Außerdem gibt es noch circa 62 indigene Sprachen in Mexiko.

Frage anzeigen

Frage

Welche Sportarten sind in Mexiko sehr beliebt?

Antwort anzeigen

Antwort

Baseball

Frage anzeigen

Frage

Welches sind in Mexiko populäre Ziele bei Tourist*innen?

Antwort anzeigen

Antwort

Chichén Itzá

Frage anzeigen

Frage

An welche Nachbarländer grenzt Mexiko an?

Antwort anzeigen

Antwort

  • USA
  • Belize
  • Guatemala
Frage anzeigen

Frage

Auf welchem Kontinent liegt Mexiko?

Antwort anzeigen

Antwort

Nordamerika

Frage anzeigen

Frage

Welches sind typisch mexikanische Musikrichtungen?

Antwort anzeigen

Antwort

Musica Norteña

Frage anzeigen

Frage

Wann wird der Unabhängigkeitstag Día de la Independencia in Mexiko gefeiert?

Antwort anzeigen

Antwort

16. September

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt die Hauptstadt Mexikos?

Antwort anzeigen

Antwort

Mexiko-Stadt

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Mexiko Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.