Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Intensive Landwirtschaft

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Intensive Landwirtschaft

Der Begriff intensive Landwirtschaft beschreibt eine Form der Landwirtschaft, besser gesagt der modernen Landwirtschaft, bei der versucht wird, den Ertrag pro Flächeneinheit oder Nutztier zu maximieren.

Intensive Landwirtschaft Definition

Sie hat das Ziel einen möglichst hohen Gewinn und dadurch auch einen möglichst hohen Ertrag zu erzielen. Das bedeutet, dass auf einen geringeren Anteil an Brachfläche ein größerer Anteil von Betriebsmitteln (Kapital, Arbeit, Technologie) eingesetzt wird. Dadurch wird ein höherer Ernteertrag pro Flächeneinheit als üblich erzielt.

Um diese hohen Erträge zu erzielen, kommen hoch entwickelte Agrartechnologien sowie ein Anlagekapital und hohe Produktionskosten zum Einsatz. Dies führt, neben den höheren Erträgen, auch zu einem höheren Energieverbrauch.

Die Energiedichte ist eine Möglichkeit, um die relative Intensität der Landwirtschaft auszudrücken. Dafür wird der Arbeitsaufwand in Verhältnis mit dem Ertrag gesetzt.

Energiedichte = die Summe der aufgewendeten Energieäquivalente pro Hektar

Arbeitsaufwand = Arbeitsstunden pro Hektar

Intensive Landwirtschaft Beispiele

Im Folgenden findest du beispielhaft ein paar Formen der intensiven Landwirtschaft:

Intensive Landwirtschaft - Agrobusiness

Agrobusiness wird auch häufig als Agribusiness bezeichnet und bezieht sich auf das vollständige landwirtschaftliche Produktionssystem. Die Wertschöpfungskette dieses Systems reicht vom Rohstofflieferant bis zum Endverbraucher.

Agrobusiness bedeutet auf Deutsch so viel wie "landwirtschaftliches Geschäft". Es beschreibt die Industrialisierung der Landwirtschaft, in der alle Prozesse der Landwirtschaft mit einbezogen werden, da so der größte mögliche Gewinn erzielt werden kann.

Das Modell des Agrobusiness ist vor allem in den USA ein weitverbreitetes Verfahren. Hier fand es auch seinen Ursprung.

Wenn du mehr über das Agrobusiness erfahren möchtest, dann lies dir doch am besten unseren Artikel dazu durch.

Intensive Landwirtschaft - Grüne Revolution

Der Ausdruck Grüne Revolution beschreibt die Entwicklung neuer und moderner landwirtschaftlicher Sorten, die hochleistungsfähig sind oder hohe Erträge einbringen. Die Verwendung der neuen Anbaumethoden begann in den 1960er Jahren und verbreitete sich erfolgreich in Entwicklungsländern.

Das Ziel der Entwicklung von neuen, ertragreicheren Sorten war es, die Ernährungssituation vieler Menschen, insbesondere jenen aus Entwicklungsländern, zu verbessern.

Mehr über die grüne Revolution erfährst du in unserem Artikel zu diesem Thema.

Intensive Landwirtschaft - Massentierhaltung

Massentierhaltung ist eine alternative Bezeichnung für das intensive Halten von einer massenhaften Anzahl an Tieren auf stark begrenztem Raum. Der Platz pro Tier hält sich häufig an den gesetzlichen Mindestwert, um möglichst viele Tiere auf möglichst wenig Raum halten zu können.

Bei der Massentierhaltung geht es darum, die Prozesse zu rationalisieren, um möglichst niedrige Stückkosten der Produkte zu erhalten.

Es gibt verschiedene Formen von Massentierhaltung. Die folgenden Punkte treffen aber auf alle möglichen Arten zu:

  • Konzentration einer großen Anzahl an Tieren auf einem geringen Raum
  • geringer Arbeitsansatz mit wenig Handarbeit durch den Einsatz von Maschinen für die Fütterung, Versorgung und Entsorgung
  • nur eine oder wenige gehaltene Tierarten

Weitere Informationen darüber findest du in unserem Artikel zu Massentierhaltung.

Intensive Landwirtschaft - Spezialisierung

Die landwirtschaftlichen Betriebe konzentrieren sich auf die Produktion bestimmter Pflanzen oder Tiere.

Durch die Konzentration auf die Produktion von nur wenigen bestimmten Pflanzen oder Tieren, können sich die Unternehmen spezialisieren. Dadurch ist es einfacher, Prozesse zu optimieren und einen höheren Gewinn zu erzielen.

Durch die Spezialisierung in der Landwirtschaft können Monokulturen und Massentierhaltung entstehen.

In unserem Artikel zur spezialisierten Landwirtschaft erfährst du noch mehr Interessantes und Nützliches über das Thema.

Extensive und Intensive Landwirtschaft

Während die intensive Landwirtschaft einen möglichst hohen Gewinn auf einer möglichst kleinen Fläche erzielen will, zeichnet sich die extensive Landwirtschaft durch eine relativ große Inanspruchnahme von Landfläche aus.

Es wird versucht auf großen Flächen kostengünstige Anbautechniken einzusetzen. Dabei wird im Gegensatz zur intensiven Landwirtschaft weniger Arbeit und auch weniger Kapital eingesetzt. Im Vergleich zur selben Fläche entsteht dadurch ein geringerer Ertrag bei der extensiven Landwirtschaft.

Dafür ist die extensive Landwirtschaft umweltfreundlicher.

Formen der extensiven Landwirtschaft sind unter anderem:

Du möchtest mehr über die extensive Landwirtschaft erfahren? Dann sieh dir unseren Artikel zu diesem Thema an!

Intensive Landwirtschaft Vor- & Nachteile

Da es sowohl Vor- als auch Nachteile für die intensive Landwirtschaft gibt, findest du hier die wichtigsten Vor- und Nachteile.

Intensive Landwirtschaft Vorteile

Durch die gesteigerten Erträge der intensiven Landwirtschaft wird die Ernährung vieler Menschen gesichert. Ebenso werden durch die Spezialisierung und die Ertragssteigerung sowie den Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln Ernteausfälle reduziert beziehungsweise vermieden.

Außerdem wird durch die intensive Landwirtschaft eine hohe und gleichbleibende Qualität der Erzeugnisse garantiert.

Intensive Landwirtschaft Nachteile

Durch den großen Einsatz von Pflanzenschutzmittel sterben nicht nur Schädlinge, sondern auch andere wildlebende "nützliche" Arten, wie zum Beispiel Bienen. Diese Bestandsrückgänge haben zur Folge, dass das Ökosystem gestört wird.

Das Ökosystem wird allerdings nicht nur durch den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, sondern auch durch den übermäßigen Gebrauch von Düngemitteln geschädigt. Dies hat unter anderem auch Einfluss auf die Qualität des Grundwassers.

Durch die intensive Landwirtschaft wird das Landschaftsbild drastisch verändert. Dies hat die Zerstörung von Lebensräumen und Rückzugsmöglichkeiten wildlebender Arten zur Folge. Zudem führt eine unangemessene Bearbeitung des Bodens zu Erosion.

Im Allgemeinen hat die intensive Landwirtschaft einen schlechten Einfluss auf den Klimawandel, da diese Art der Landwirtschaft weniger die ökologischen Vorgänge und mehr die gewinnbringende Produktion im Auge hat.

Intensive Landwirtschaft - Das Wichtigste

  • Ziel: Einen möglichst hohen Gewinn und dadurch auch einen möglichst hohen Ertrag.
  • Arten der intensiven Landwirtschaft:
    • Agrobusiness (ein komplettes landwirtschaftliches Produktionssystem).
    • Grüne Revolution (Hochleistungs- beziehungsweise Hochertragssorten).

    • Massentierhaltung (rationalisierte Prozesse für möglichst hohe Stückzahl).

    • Spezialisierte Landwirtschaft (Konzentration auf die Produktion bestimmter Pflanzen oder Tiere).

  • Extensive Landwirtschaft ist das Gegenteil der intensiven Landwirtschaft und die naturfreundlichste Art der Landwirtschaft. Hier gibt es weniger Input, dafür aber auch weniger Output.
  • Vorteile: hohe Erträge, Sicherung der Ernährung vieler Menschen, Vermeidung von Ernteausfall durch Schädlinge, Sicherung einer hohen und gleichbleibenden Qualität der Erzeugnisse
  • Nachteile: Schädigung des Ökosystems und des Grundwassers durch übermäßigen Gebrauch von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln sowie den dadurch bedingten Bestandsrückgängen einiger Arten; Erosion des Bodens; Veränderung des Landschaftsbildes

Häufig gestellte Fragen zum Thema Intensive Landwirtschaft

Als extensive landwirtschaftliche Bewirtung gilt die Fernweidewirtschaft, der Wanderfeldbau und die Sammelkultur.

Intensive Landnutzung bedeutet auf einer kleinen Fläche einen möglichst hohen Ertrag zu erzielen - einen höheren Erntebetrag pro Flächeneinheit als sonst üblich.

Die intensive Landwirtschaft hat negative Auswirkungen auf das Ökosystem und das Klima sowie auf die Lebensräume mancher Tiere.
Dennoch können durch die intensive Landwirtschaft mehr Menschen ernährt werden und es gibt eine gleichbleibende hohe Qualität der Erzeugnisse.

Die extensive Landwirtschaft ist umweltfreundlichste Variante der Landwirtschaft. Sie zeichnet sich durch einen geringeren Aufwand und somit auch geringere Erträge aus.

Die intensive Landwirtschaft zielt auf möglichst hohe Erträge auf einer vergleichsweise geringen Anbaufläche ab.

Finales Intensive Landwirtschaft Quiz

Frage

Was ist eine Revolution?

Antwort anzeigen

Antwort

Revolutionen entstehen meist, wenn Menschen sich durch ihre Regierung oder ihre Herrscher unterdrückt oder ungerecht behandelt fühlen. Sie entstehen auch wenn Menschen mit Gegebenheiten oder Situationen unzufrieden sind und dies ändern wollen. Wenn sich Menschen mit anderen Menschen zusammen schließen und gegen die bestehende Ordnung ankämpfen nennt man dieses Handeln eine Revolution.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Grüne Revolution?

Antwort anzeigen

Antwort

Unter der Grünen Revolution versteht man die Einführung neuer Technologien in der Landwirtschaft in Entwicklungsländern. 

Die Grüne Revolution steht vor allem für die Entwicklung moderner Hochleistungssorten sowie die Ausweitung der Bewässerung und den Einsatz von synthetischen Dünger und Pflanzenschutzmitteln.

Frage anzeigen

Frage

Wie kam es zur Grünen Revolution in Mexiko?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Ursprung der Grünen Revolution ist die Zusammenarbeit der Rockefeller Foundation und der mexikanischen Regierung in den 1940er Jahren. 

Das Ziel dieser Zusammenarbeit war es, die Produktion von Weizen, Mais und Bohnen zu steigern.

Frage anzeigen

Frage

Was war der Auslöser der Grünen Revolution in Asien und Afrika?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Auslöser der Grünen Revolution in Asien und Afrika waren die Nahrungsmittelknappheiten und Dürren.

Frage anzeigen

Frage

Welche Maßnahmen veranlasste die indische Regierung um gegen die Nahrungsmittelknappheit anzukämpfen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Einführung neuer Hochertragssorten

  • Intensiver Kunstdüngereinsatz

  • Erhöhung und Bezuschussung der Bewässerung

  • Gebrauch von Pflanzenschutzmittel

  • Mechanisierung

  • Beratung der Bauern

Frage anzeigen

Frage

Nenne die positiven Seiten der Grünen Revolution.

Antwort anzeigen

Antwort

  • der Hunger konnte weitestgehend gestillt werden 
  • die Ernteerträge sind seit den 1960er Jahren um das 2 bis 3-fach gestiegen
  • die Getreideimporte wurden erheblich zurückgefahren 
  • Keine Abhängigkeit mehr vom Monsun aufgrund der intensiven Bewässerung 
  • mehr Planungssicherheit
  • weniger Abholzung für neue Felder durch Intensivierung der Landwirtschaft auf den bestehenden Feldern
  • Schaffung von Arbeitsplätzen
Frage anzeigen

Frage

Nenne die negativen Seiten der Grünen Revolution.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Zerstörung des Bodens durch jahrelangen Einsatz Dünger und Pestiziden 
  • Absenken des Grundwasserspiegels und Austrocknen von Seen und Flüssen durch die ineffektive Bewässerung 
  • Versalzung von Böden und Rückgang der landwirtschaftlichen Biodiversität 
  • Massiver Anstieg der Krebserkrankungen durch hohe Belastung mit dem Pflanzenschutzmittel
  • Abhängigkeit der lokalen Bauern stark von internationalen Konzernen 
  • Hohe Abhängigkeit von Kunstdüngern
  • Konzentration auf ressourcenreiche Regionen und so verstärkte Disparitäten im Land
  • Menschen die bereits vor Grünen Revolution unter Armut litten, konnten sich die teuren Düngemittel, Maschinen und Pestizide nicht leisten
Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter der zweiten Grünen Revolution?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Begriff der zweiten grünen Revolution ist entstanden, da befürchtet wird, dass es wegen des Klimawandels zu Nahrungsmittelknappheiten kommen wird.

Es wird daran gearbeitet Pflanzen zu züchten, die Hitze, Dürre, Trockenheit usw. aushalten und die besonders ertragsreich sind.

Frage anzeigen

Frage

Nenne Hochertargssorten die während der Grünen Revolution eine wichtige Rolle spielten.

Antwort anzeigen

Antwort

Reis, Weizen, Mais, Sorghumhirsen, Perlhirse, Gerste, Bohnen, Linsen, Erdnüsse, Kartoffeln und Maniok.

Frage anzeigen

Frage

Wie hoch war 1961 die Kalorienzufuhr pro Person und Tag in Asien, 

Afrika und den Vereinigten Staaten?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Asien:  1891 kcal
  • Afrika: 2089 kcal
  • Vereinigte Staaten: 2882 kcal


Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die Definition für die intensive Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

Moderne Landwirtschaft mit dem Ziel, einen möglichst hohen Ertrag pro Flächeneinheit und/oder Tier zu erreichen.

Frage anzeigen

Frage

Was ist das Ziel der intensiven Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

Einen möglichst hohen Ertrag pro Flächeneinheit und/oder Tier zu erreichen.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch wird bei der intensiven Landwirtschaft ein höherer Ernteertrag pro Flächeneinheit als üblich erzielt?

Antwort anzeigen

Antwort

Dadurch, dass auf einem geringeren Anteil an Brachfläche ein größerer Anteil von Betriebsmitteln eingesetzt wird.

Frage anzeigen

Frage

Was ist bei der intensiven Landwirtschaft die Energiedichte?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Sie ist eine Möglichkeit, um die relative Intensität der Landwirtschaft auszudrücken
  • der Arbeitsaufwand im Verhältnis zum Ertrag
Frage anzeigen

Frage

Was sind Beispiele für Formen der intensiven Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

Agribusiness

Frage anzeigen

Frage

Was ist das Agrobusiness?

Antwort anzeigen

Antwort

  • ein komplettes landwirtschaftliches Produktionssystem, vom Rohstofflieferant bis zum Endverbraucher 
  • die Industrialisierung der Landwirtschaft


Frage anzeigen

Frage

Was ist die grüne Revolution?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Entwicklung moderner landwirtschaftlicher Hochleistungs- bzw. Hochertragssorten und deren erfolgreiche Verbreitung in Entwicklungsländern.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Massentierhaltung?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Massentierhaltung ist ein rationalisierter Prozess, um möglichst niedrige Stückkosten pro Produkt zu erhalten.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die spezialisierte Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Konzentration auf die Produktion bestimmter Pflanzen oder Tiere.


Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen der intensiven und der extensiven Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Die extensive und intensive Landwirtschaft unterscheiden sich in ihrem Ertrag pro Fläche und dem Arbeitsaufwand.
  • extensive Landwirtschaft: wenig Input und weniger Output
  • intensive Landwirtschaft: viel Input und viel Output
Frage anzeigen

Frage

Was sind die Vorteile der intensiven Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

  • hohe Erträge 
  • Sicherung der Ernährung vieler Menschen
  • Vermeidung von Ernteausfall durch Schädlinge
  • Sicherung einer hohen und gleichbleibenden Qualität der Erzeugnisse 
Frage anzeigen

Frage

Was sind die Nachteile der intensiven Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Schädigung des Ökosystems und des Grundwassers
  • Bestandsrückgängen einiger Arten
  • Erosion des Bodens
  • Veränderung des Landschaftsbildes
Frage anzeigen

Frage

Was sind die Nachteile der intensiven Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Schädigung des Ökosystems und des Grundwassers
  • Bestandsrückgängen einiger Arten
  • Erosion des Bodens
  • Veränderung des Landschaftsbildes
Frage anzeigen

Frage

Warum wird bei der intensiven Landwirtschaft das Ökosystem geschädigt?

Antwort anzeigen

Antwort

  • durch den hohen Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln
  • Die Düngemittel haben Einfluss auf die Qualität des Grundwassers
  • Die Pflanzenschutzmittel bekämpfen nicht nur Schädlinge, sondern auch Nützlinge
Frage anzeigen

Frage

Welchen Einfluss hat die intensive Landwirtschaft auf den Klimawandel?

Antwort anzeigen

Antwort

  • keinen guten
  • hohe Produktion an CO2, Methan etc.
  • schlecht für das Ökosystem
Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die Definition von Agrobusiness?

Antwort anzeigen

Antwort

Agrobusiness (auch Agribusiness) ist eine Bezeichnung für ein komplettes landwirtschaftliches Produktionssystem, vom Rohstofflieferant bis zum Endverbraucher. Der Begriff bezeichnet sowohl das Produktionssystem als auch die Institutionen, die das System steuern und die größten Gewinne erzielen. Die Forstwirtschaft ist in diesen Begriff nicht mit eingebunden.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird Agrobusiness noch bezeichnet?

Antwort anzeigen

Antwort

Agribusiness

Frage anzeigen

Frage

Aus welchen Wörtern setzt sich das Wort Agrobusiness zusammen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • agriculture
  • business
Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet Agrobusiness im Deutschen?

Antwort anzeigen

Antwort

so viel wie "landwirtschaftliches Geschäft"


Frage anzeigen

Frage

Welche Prozesse gehören zum Agrobusiness?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Die vor- und nachgelagerten Prozesse
  • Der Produktionsbereich
  • Die Sektoren der ersten und zweiten Verarbeitungsstufe
  • der Lebensmittelhandel und die Lebensmittelzubereitung als Großverbraucher
Frage anzeigen

Frage

Welche Art der Wirtschaft zählt nicht zum Agrobusiness?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Forstwirtschaft, da diese eher als Energielieferant dient.

Frage anzeigen

Frage

Was stellt das Agrobusiness dar?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Industrialisierung der Landwirtschaft.

Frage anzeigen

Frage

Nenne die vier Merkmale des Agrobusiness.

Antwort anzeigen

Antwort

  • sektorale Konzentration 
  • Kapitalisierung der Agrarproduktion
  • dezentralisierte Betriebsführung
  • agrartechnologische Entwicklungen 
Frage anzeigen

Frage

Wo wurde das System des Agrobusiness etabliert?


Antwort anzeigen

Antwort

In den USA

Frage anzeigen

Frage

Wann entstand das Agrobusiness in den USA?


Antwort anzeigen

Antwort

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Umstrukturierung des Belt-Konzepts hin zu regionalen Spezialisierungen, deren Ergebnis die Herausbildung von Agrargebieten war.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Vorteile des Agrobusiness?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Vollendet die Wertschöpfungskette 
  • Weltweite Steigerung der Nahrungsmittelproduktion
  • Produktivitätssteigerung einzelner Räume
  • schafft Arbeitsplätze im ersten, zweiten und dritten Sektor
Frage anzeigen

Frage

Was sind die Nachteile des Agrobusiness?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Ethisch-moralische Probleme 
  • Ökologische Probleme
  • Existenzzerstörung von Kleinbetrieben
  • Gesundheitliche Bedenken 
Frage anzeigen

Frage

Was sind Beispiele für Prozesse im vorgelagerten Bereich?

Antwort anzeigen

Antwort

Saatzucht


Frage anzeigen

Frage

Was sind Beispiele für nachgelagerte Prozesse?

Antwort anzeigen

Antwort

Viehhandel

Frage anzeigen

Frage

Was sind Beispiele für Prozesse im Produktionsbereich?

Antwort anzeigen

Antwort

Garten- und Zierpflanzenbau


Frage anzeigen

Frage

Auf welche zwei Faktoren bezieht sich die Spezialisierung in der Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Spezialisierung in der Landwirtschaft bezieht sich zum einen auf die Reduktion der Produktionsvielfalt in einem Betrieb und zum anderen auf die innerbetriebliche Spezialisierung der einzelnen Arbeitskräfte auf bestimmte Aufgaben.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter der Reduktion der Produktionsvielfalt in einem Betrieb?

Antwort anzeigen

Antwort

Unter der Reduktion der Produktionsvielfalt in einem Betrieb versteht man das Outsourcing von Produktions- und Verwaltungsbereichen zur Vereinfachung der Betriebsorganisation und zur Kostensenkung.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter der innerbetrieblichen Spezialisierung der einzelnen Arbeitskräfte auf bestimmte Aufgaben?

Antwort anzeigen

Antwort

Unter der innerbetrieblichen Spezialisierung der einzelnen Arbeitskräfte auf bestimmte Aufgaben versteht man eine effiziente Produktions- und Arbeitsorganisation durch die eine flexible Spezialisierung möglich wird. 

So können viele Produktvarianten in geringen Mengen rentabel hergestellt werden. 

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter Outsourcing?

Antwort anzeigen

Antwort

Beim Outsourcing werden Unternehmensaufgaben und -strukturen an externe Dienstleister abgegeben. Man spricht auch von Auslagerung.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Economies of Scope?

Antwort anzeigen

Antwort

Economies of Scope werden auch Verbundeffekt genannt, darunter wird die qualitative Auswirkung einzelner gleichzeitig auf mehrere Produkte bezogener Aktivitäten auf die Kostenfunktionen von Marktteilnehmern verstanden.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Economies of Scale?

Antwort anzeigen

Antwort

Economies of Scale werden auch Skaleneffekt genannt, dabei geht es um die Abhängigkeit der Produktionsmenge pro Zeiteinheit welche von der Menge der eingesetzten Produktionsfaktoren definiert ist.

Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet Spezialisierung in der Landwirtschaft?

Antwort anzeigen

Antwort

Spezialisierung in der Landwirtschaft bedeutet, dass die Betriebe sich vergrößern und auf wenige landwirtschaftliche Produkte spezialisieren.

Frage anzeigen

Frage

Worauf waren die meisten Betriebe 2016 in Deutschland spezialisiert?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Jahr 2016 waren in Deutschland mit 41% die meisten Betriebe auf die Rinder, Schafe und Ziegen spezialisiert, gefolgt vom Ackerbau mit 30%.

Frage anzeigen

Frage

Nenne Vorteile der Spezialisierung in der Landwirtschaft.

Antwort anzeigen

Antwort

Durch die Spezialisierung in der Landwirtschaft wird ein wesentlich kostengünstigeres und effizienteres Arbeiten ermöglicht.

Frage anzeigen

Frage

Nenne Nachteile der Spezialisierung der Landwirtschaft.

Antwort anzeigen

Antwort

  • der ländliche Raum wird geschwächt, denn es gibt weniger Arbeitsplätze 
  • die Umwelt leidet 
  • die Zahl der Tiertransporte steigt
  • die Betriebe sind einer größeren Anfälligkeit gegenüber Preisschwankungen ausgesetzt
  • die Flexibilität der Landwirte hat nachgelassen
Frage anzeigen
Mehr zum Thema Intensive Landwirtschaft
60%

der Nutzer schaffen das Intensive Landwirtschaft Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.