Food Crops

Beschäftigt man sich mit der extensiven Landwirtschaft, stößt man mit großer Wahrscheinlichkeit auf den Begriff Food Crops. Was sind genau Food Crops und wie unterscheiden sie sich von Cash Crops?

Food Crops Food Crops

Erstelle Lernmaterialien über Food Crops mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Landwirtschaft – Definition

    Landwirtschaft beschreibt die zielgerichtete Herstellung tierischer sowie pflanzlicher Erzeugnisse. Dies geschiet auf einer zu diesem Zweck bewirtschafteten Fläche. In der Landwirtschaft werden Boden und Nutztiere sowie Arbeit, Kapital und Know-how als Produktionsfaktoren gesehen.

    Food Crops – Definition

    Food Crops ist ein agrarökonomischer Begriff. Er bezeichnet landwirtschaftlich angebaute Produkte, die nur in geringem Maße auf dem Markt verkauft werden und hauptsächlich zur Selbstversorgung dienen.

    Food Crops werden zur Eigenversorgung angebaut, typischerweise in Mischkultur. Die Mischkultur bezeichnet den gleichzeitigen Aufwuchs von mehreren Nutzpflanzen auf der gleichen Fläche. Es gibt sowohl ökologische als auch ökonomisch Gründe für Mischkulturen. Die Mischkultur wird im Gartenbau, in der Landwirtschaft und im Privatgarten angewendet. Mischkultur soll in richtiger Zusammensetzung die Nachteile von Monokulturen vermeiden.

    Monokultur bezeichnet landwirtschaftliche, gartenbauliche oder forstwirtschaftliche Flächen, auf denen ausschließlich eine einzige Nutzpflanzenart über mehrere Jahre hintereinander angebaut wird.

    Das Gegenteil sind die Cash Crops, die hauptsächlich zum Verkauf auf dem Markt angebaut werden.

    Wie sich Cash Crops genau von Food Crops unterscheiden, erfährst Du im Folgenden. Zum Thema Cash Crops findest Du auch auf StudySmarter eine separate Erklärung.

    Food Crops – Arten

    Typisch sind Kokospalmen, Bananenstauden, Cashewnussbäume, Süßkartoffeln. Auch Hirse, Mais, Bataten, Yams oder Maniok sind weit verbreitet.

    Maniok, auch Cassavat genannt, ist eine typische Frucht für den Eigenbedarf und zählt in weiten Teilen Afrikas zu den Grundnahrungsmitteln. Es handelt sich hierbei um eine Knollenfrucht. Die Früchte werden geschält, gewaschen und gekocht und anschließend wie Kartoffeln zubereitet.

    Bananen gibt es als Kochbananen oder als süße Dessertbananen. Äußerlich unterscheiden sich diese nur wenig. Auch Kochbananen werden nicht exportiert. Sie werden in afrikanischen Gerichten wie bei uns Kartoffeln verwendet.

    Food Crops – Risiken

    Um den Ertrag möglichst zu maximieren, muss auf Verschmutzung, Lizenzierung und übermäßige Ernte der Pflanzen geachtet werden.

    Umwelt- und Klimaveränderungen stellen eine große Bedrohung für die Produktionsrate auf der ganzen Welt dar, weshalb diese unbedingt eingedämmt werden müssen. Nur so kann die Nahrungsmittelgrundlage in zahlreichen Ländern der Erde gesichert werden.

    Du möchtest mehr zum Thema Landwirtschaft erfahren? Dann sieh Dir die Erklärung zum Thema Grüne Revolution, Massentierhaltung, Subsistenzwirtschaft oder ökologische Landwirtschaft an.

    Cash Crops – Food Crops

    Um den Unterschied zwischen Cash Crops und Food Crops besser verstehen zu können, kannst Du Dir die untere Tabelle anschauen.

    Cash CropsFood Crops
    MarktVerkauf auf internationalen und lokalen MarktVerkauf nur auf lokalen Markt
    Kapitalviel Kapital nötignicht viel Kapital nötig
    AnbauKomplexe Landwirtschaft, um hohe Erträge zu erzielenEinfache Anbautechniken
    RichtlinienSpezifisch vorgegebene Richtlinienkeine Richtlinien
    Zweck der LandwirtschaftGewinne erzielenNahrung zum Überleben sichern
    Tab. 1 - Cash Crops und Food Crops im Vergleich

    Food Crops - Das Wichtigste

    • Der Begriff Food Crops stammt aus der Agrarökonomie und bezeichnet landwirtschaftlich angebaute Produkte, die der Selbstversorgung dienen.
    • Typisch sind Kokospalmen, Bananenstauden, Cashewnussbäume, Süßkartoffeln
    • Auch Hirse, Mais, Bataten, Yams oder Maniok sind weit verbreitet
    • Umwelt- und Klimaveränderungen stellen eine große Bedrohung dar
    • Cash Crops und Food Crops sind gegensätzlich.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Food Crops

    Was ist der Unterschied zwischen Food Crops und Cash Crops?

    Der Unterschied zwischen Food Crops und Cash Crops liegt in ihrem Zweck. Food Crops sind landwirtschaftlich angebaute Produkte, die der Selbstversorgung dienen. 

    Cash Crops dagegen werden angebaut, um Gewinne zu erzielen.

    Was sind Food und Cash Crops?

    Food und Cash Crops beschreiben beide angebaute Produkte. Jedoch werden Food Crops zur Selbstversorgung angebaut. Hingegen werden Cash Crops angebaut, um Gewinne zu erzielen.

    Wo werden Food Crops angebaut?

    Food Crops werden in Entwicklungsländer, vor allem in Afrika, angebaut.

    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Food Crops Lehrer

    • 3 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!