Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Food Crops

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Food Crops

Beschäftigt man sich mit der extensiven Landwirtschaft, stößt man mit großer Wahrscheinlichkeit auf den Begriff Food Crops. Was man unter Food Crops versteht und welche Rolle diese für manche Länder spielen, erfährst du in diesem Artikel. Das Thema gehört zum Fach Geographie und ist dem Gebiet der Landwirtschaft zuzuordnen. Näher gehört das Thema zum Bereich Extensive Landwirtschaft.

Definition von Landwirtschaft

Landwirtschaft beschreibt die zielgerichtete Herstellung tierischer sowie pflanzlicher Erzeugnisse. Dies geschiet auf einer zu diesem Zweck bewirtschafteten Fläche. In der Landwirtschaft werden Boden und Nutztiere sowie Arbeit, Kapital und Know-how als Produktionsfaktoren gesehen.

Definition von Food Crops

Food Crops ist ein agrarökonomischer Begriff. Er bezeichnet landwirtschaftlich angebaute Produkte, die nur in geringem Maße auf dem Markt verkauft werden und hauptsächlich zur Selbstversorgung dienen.

Food Crops werden zur Eigenversorgung angebaut, typischerweise in Mischkultur. Die Mischkultur bezeichnet den gleichzeitigen Aufwuchs von mehreren Nutzpflanzen auf der gleichen Fläche. Es gibt sowohl ökologische als auch ökonomisch Gründe für Mischkulturen. Die Mischkultur wird im Gartenbau, in der Landwirtschaft und im Privatgarten angewendet. Mischkultur soll in richtiger Zusammensetzung die Nachteile von Monokulturen vermeiden.

Monokultur bezeichnet landwirtschaftliche, gartenbauliche oder forstwirtschaftliche Flächen, auf denen ausschließlich eine einzige Nutzpflanzenart über mehrere Jahre hintereinander angebaut wird.

Das Gegenteil sind die Cash Crops, die hauptsächlich zum Verkauf auf dem Markt angebaut werden.

Zum Thema Cash Crops findest du bei uns einen eigenen Artikel.

Arten von Food Crops

Typisch sind Kokospalmen, Bananenstauden, Cashewnussbäume, Süßkartoffeln. Auch Hirse, Mais, Bataten, Yams oder Maniok sind weit verbreitet.

Maniok, auch Cassavat genannt, ist eine typische Frucht für den Eigenbedarf und zählt in weiten Teilen Afrikas zu den Grundnahrungsmitteln. Es handelt sich hierbei um eine Knollenfrucht. Die Früchte werden geschält, gewaschen und gekocht und anschließend wie Kartoffeln zubereitet.

Bananen gibt es als Kochbananen oder als süße Dessertbananen. Äußerlich unterscheiden sich diese nur wenig. Auch Kochbananen werden nicht exportiert. Sie werden in afrikanischen Gerichten wie bei uns Kartoffeln verwendet.

Risiken für Food Crops

Um den Ertrag möglichst zu maximieren, muss auf Verschmutzung, Lizenzierung und übermäßige Ernte der Pflanzen geachtet werden.

Umwelt- und Klimaveränderungen stellen eine große Bedrohung für die Produktionsrate auf der ganzen Welt dar, weshalb diese unbedingt eingedämmt werden müssen. Nur so kann die Nahrungsmittelgrundlage in zahlreichen Ländern der Erde gesichert werden.

Du möchtest mehr zum Thema Landwirtschaft erfahren? Dann sieh dir unsere Artikel zum Thema Grüne Revolution, Massentierhaltung, Subsistenzwirtschaft oder Ökologische Landwirtschaft an.

Cash Crops und Food Crops Vergleich

Cash CropsFood Crops
Markt
Verkauf auf internationalen und lokalen Markt
Verkauf nur auf lokalen Markt
Kapital
viel Kapital nötig
nicht viel Kapital nötig
Anbau
Komplexe Landwirtschaft, um hohe Erträge zu erzielen
Einfache Anbautechniken
Richtlinien
Spezifisch vorgegebene Richtlinien
keine Richtlinien
Zweck der Landwirtschaft
Gewinne erzielen
Nahrung zum Überleben sichern

Food Crops - Das Wichtigste

  • Der Begriff Food Crops stammt aus der Agrarökonomie und bezeichnet landwirtschaftlich angebaute Produkte, die der Selbstversorgung dienen
  • Typisch sind Kokospalmen, Bananenstauden, Cashewnussbäume, Süßkartoffeln
  • Auch Hirse, Mais, Bataten, Yams oder Maniok sind weit verbreitet
  • Umwelt- und Klimaveränderungen stellen eine große Bedrohung dar
  • Gegensatz zu Cash Crops

Häufig gestellte Fragen zum Thema Food Crops

Food Crops sind landwirtschaftlich angebaute Produkte, die der Selbstversorgung dienen. 

Cash Crops dagegen werden angebaut, um Gewinne zu erzielen.

Food Crops werden in Entwicklungsländer, vor allem in Afrika, angebaut.

Food Crops sind landwirtschaftlich angebaute Produkte, die der Selbstversorgung dienen. 

Cash Crops dagegen werden angebaut, um Gewinne zu erzielen.

Finales Food Crops Quiz

Frage

Was sind Food Crops?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Begriff Food Crops stammt aus der Agrarökonomie und bezeichnet landwirtschaftlich angebaute Produkte, die hauptsächlich der Selbstversorgung dienen und nur in geringem Maße auf dem Markt verkauft werden.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter Monokultur?

Antwort anzeigen

Antwort

Monokultur bezeichnet landwirtschaftliche, gartenbauliche oder forstwirtschaftliche Flächen, auf denen ausschließlich eine einzige Nutzpflanzenart über mehrere Jahre hintereinander angebaut wird.

Frage anzeigen

Frage

Was wird als Gegenteil von Food Crops bezeichnet?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Gegenteil sind die Cash Crops, die hauptsächlich zum Verkauf auf dem Markt angebaut werden.

Frage anzeigen

Frage

Welche Food Crops gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

Typisch sind Kokospalmen, Bananenstauden, Cashewnussbäume, Süßkartoffeln. Auch Hirse, Mais, Bataten, Yams oder Maniok sind weit verbreitet.

Frage anzeigen

Frage

Welche Risiken bringen Food Crops mit sich?

Antwort anzeigen

Antwort

Um den Ertrag möglichst zu maximieren, muss auf Verschmutzung, Lizenzierung und übermäßige Ernte der Pflanzen geachtet werden. 

Umwelt- und Klimaveränderungen stellen eine große Bedrohung für die Produktionsrate auf der ganzen Welt dar.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Food Crops Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.