Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Circus Maximus

Circus Maximus

Vielleicht hast Du schon einmal etwas von den Wagenrennen im alten Rom gehört oder einen Film gesehen, in denen diese vorkamen. Diese fanden im Circus Maximus, dem größten Stadion des antiken römischen Reichs, statt. Bis heute gilt es als das größte Stadion aller Zeiten.

Circus Maximus – Rom

Circus Maximus (oft auch auf Italienisch als Circo Massimo bezeichnet) bedeutet übersetzt "der größte Zirkus". Circus ist dabei eine abgeleitete Form des griechischen Wortes für "Kreis".

Circus Maximus – Aufbau

Der Aufbau des Circus Maximus in Rom soll insgesamt ungefähr 600 Meter lang und 140 Metern breit gewesen sein. Damit war es sogar größer als das Kolosseum.

Entgegen seiner Wortverwandtschaft mit dem Wort für "Kreis" war der Aufbau gar nicht kreisförmig, sondern eine längliche Bahn mit einem ovalen und einem geraden, eckigen Ende. Der Boden des Circus Maximus bestand aus Sand.

Mehr über das Kolosseum kannst Du gerne in der Erklärung dazu nachlesen!

Zu einem Punkt sollen bis zu 250 000 Menschen in den Circus Maximus gepasst haben. Deswegen wird es sogar heute noch als das größte Stadion aller Zeiten bezeichnet. Berühmt ist es hauptsächlich durch die Wagenrennen, die dort stattfanden. Bis ins 6 Jh. n. Chr. wurden diese im Stadion ausgetragen.

Vielleicht hast Du schon einmal etwas von den sieben Hügeln Roms gehört. Der Circus Maximus liegt zwischen zwei von ihnen: dem Palatin und dem Aventin.

Die sieben Hügel Roms sind sieben höher liegende Gebiete in der Stadt Rom, die früher in der Stadtplanung und Stadtgeschichte eine wesentliche Rolle gespielt haben. Die Hügel hatten eine Höhe von 47 bis 61 Metern. Es ist keine antike Übersicht mit allen sieben Hügeln erhalten, aber durch Überlieferungen zählt man diese sieben dazu: Aventin, Caelius, Esquilin, Kapitol, Palatin, Quirinal und Viminal.

Circus Maximus – Bauzeit

Der Circus Maximus hat eine etwas längere Bauzeit und kompliziertere Baugeschichte. Er wurde er durch die Jahrhunderte immer wieder erweitert, verändert und erneuert. Es war ein kontinuierlicher Bau, der sich über mehrere Jahrhunderte und Herrscherregime erstreckte.

Diese längere Baugeschichte hing zum einen mit verschiedenen Bränden zusammen, die immer wieder Teile des Stadions abbrannten, und zum anderen mit mehreren Einstürzen der anfänglichen Holztribünen.

Im 6 Jh. v. Chr. war das Gebiet zwischen den beiden genannten Hügeln, Palatin und Aventin noch ein Sumpf. Hier begann nun der Bau mit der Trockenlegung des Ortes. Auf dieser Fläche wurden ab dem Zeitpunkt verschiedene Spektakel und Wettkämpfe ausgetragen.

In diesem Jahrhundert sollen dann vom damaligen Herrscher, König Lucius Tarquinius Priscus, die ersten Tribünen aus Holz auf die Fläche gebaut worden seien.

Im Jahr 46 v. Chr. wurden von Julius Cäsar die ersten standhafteren Elemente auf den Platz gebaut. Er sorgte für Marmorstufen, auf denen man sitzen konnte, und einen trennenden Wassergraben zwischen Publikum und Arena.

Als ein Brand den Circus Maximus beschädigte, ordnete Kaiser Augustus den Wiederaufbau an und erweiterte ihn ebenfalls um eine Kaiserloge und einen Obelisken, der bis heute noch erhalten ist. Das geschah im Jahr 31 v. Chr.

In den folgenden Jahrhunderten wurde das Stadion weiter verändert. Manche Erweiterungen und Verschönerungen wurden von den darauffolgenden Herrschern wieder rückgängig gemacht. Andere, wie die zwei Obelisken, von denen Kaiser Augustus den ersten und Constantius II. später den zweiten erbauen ließ, blieben. Seine maximale Größe und Form erlebte der Circus Maximus zu Anfang des 4 Jh. n. Chr.

Circus Maximus – Nutzung

Die Nutzung des Circus Maximus war primär für die Wagenrennen bekannt. Darin lag auch seine wesentliche Funktion. Das Stadion war ebenfalls Schauplatz für andere Spektakel. Zum einen wurden dort Nachahmungen von berühmten, wichtigen Kämpfen und Schlachten, dargestellt von jungen Adligen, aufgeführt. Andererseits konnte man dort sowohl athletische Wettkämpfe (auf die man Wetten abschließen konnte) als auch Tierhetzen und Gladiatorenkämpfe erleben.

Auch zu den Gladiatorenkämpfen gibt es eine eigene Erklärung. Schau doch gerne einmal dort vorbei!

Circus Maximus – Wagenrennen

Die nun mehrfach erwähnten Wagenrennen waren Wettkämpfe, in denen die einzelnen Teilnehmer in mit Pferden bespannten Wägen gegeneinander antraten. Die ersten Rennen sollen im 5 Jh. v. Chr., die letzten im Jahr 549 / 550 n. Chr. stattgefunden haben. In der Regel waren die Wagenrennen im Circus Maximus öffentlich und wurden von den Regierenden finanziert. Häufig fand man sich zu Feiertagen im Circus Maximus ein.

Oft bestanden die Teilnehmer aus Sklaven, denen, im Falle eines Sieges, ihre Freiheit geschenkt wurde. Es fanden mehrere Rennen an einem Tag statt. Die höchste Zahl an veranstalteten Rennen innerhalb eines Tages lag bei 24. Man unterschied zwischen vier Farben, die den vier Rennställen in Rom zugeordnet waren: Rot, Grün, Blau und Weiß.

Der Aufbau der Wagenrennen

Der Aufbau des Circus Maximus wurde zu Anfang der Erklärung schon einmal erwähnt. Es war eine längliche Bahn aus Sand, mit einem geraden und einem ovalen Ende. Das Publikum saß außen um die Bahn herum. An dem geraden Ende befanden sich die Startboxen für das Rennen. Das ovale Ende enthielt die Loge des Kaisers, die Augustus erbaut hatte und ein Tor, durch welches am Ende der Gewinner fuhr.

Die verschiedenen Startpositionen der Wagen wurde per Los entschieden. Das Startsignal bestand aus dem Spielen eine Trompete und dem Fallen eines weißen Tuchs. Sofort wurden die Boxen geöffnet und die Wagen fuhren in die Arena.

Mitten durch die Längsachse der Arena verlief eine Mauer, die Spina. Bestandteil dieser Mauer waren auch zwei Obelisken. Es wurden sieben Runden um die Mauer herum, gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Auf dieser Mauer standen sieben verschiebbare Eier, die zu einem späteren Zeitpunkt mit Delfinen ersetzt wurden. Sie dienten als Rundenzähler.

Immer wenn eine Runde vollendet war, wurde ein Ei zur Seite geschoben bzw. ein Delfin auf den Boden gestellt, sodass das Publikum erkennen konnte, wie viele Runden noch zu fahren waren.

Circus Maximus – heute

Von dem Circus Maximus ist heute leider kaum etwas übrig geblieben. Man kann allerdings noch den Platz, auf dem es einmal stand, besichtigen.

Als 549 oder 550 n. Chr. die Wettkämpfe eingestellt wurden, fing der Circus Maximus an zu zerfallen. Die Tribünen wurden abgebaut und ihre Steine in andere Gebäude integriert.

Circus Maximus Circus Maximus heute StudySmarterAbb. 1 - Circus Maximus heute

Wie Du sehen kannst, ist der Circus Maximus heute nur noch eine Rasenfläche. Der große Baum, den Du rechts sehen kannst, soll als Markierung für einen der beiden Obelisken stehen, der früher einmal dort war. Die Obelisken sind tatsächlich beide noch erhalten und stehen heute an verschiedenen Orten in Rom.

Circus Maximus – Das Wichtigste

  • Circus Maximus (italienisch: Circo Massimo) heißt übersetzt "der größte Zirkus".
  • Circus Maximus – Steckbrief: Der Circus Maximus (Rom) war 600 Meter lang, 140 Meter breit und bot bis zu 250.000 Menschen Platz. Bis heute nennt man ihn das größte Stadion aller Zeiten.
  • Circus Maximus – Bauzeit: Sein Bau erstreckte sich ab dem 6. Jh. v. Chr. kontinuierlich über mehrere Jahrhunderte und Herrscherregime.
  • Circus Maximus – Nutzung: Es wurden im Circus Maximus Wagenrennen organisiert, es fanden dort auch Gladiatorenkämpfe und Tierhetze statt.
  • Circus Maximus: Heute ist dort, wo das Stadion einmal stand, nur noch eine Rasenfläche geblieben.

Nachweise

  1. phil.uni-mannheim.de: Der Circus Maximus. (24.11.2022)
  2. Terra X: Formel 1 der Antike | römische Wagenrennen. ZDF. (24.11.2022)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Circus Maximus

Der Circus Maximus war das größte Stadion im alten Rom. Er war Schauplatz für verschiedene Wettkämpfe wie z.B. Wagenrennen oder Gladiatorenkämpfe.

Der Circus Maximus war eine langgestreckte Bahn mit einem ovalen und einem geraden, eckigen Ende. Außen herum saß das Publikum. Der Boden des Stadions bestand aus Sand.

Der Bau fing im 6. Jh. v. Chr. an und wurde bis er im 4. Jh. n. Chr. seine maximale Größe und Form erreicht, immer wieder erweitert und erneuert. Es war ein kontinuierlicher Bau der sich über mehrere Jahrhunderte und Herrscherregime erstreckte.

Im Circus Maximus fanden verschiedene Wettkämpfe und Spektakel wie Gladiatorenkämpfe, Tierhetzen, Athletikwettkämpfe und Schauspiele statt. Am häufigsten wurde er jedoch für Wagenrennen genutzt.

Finales Circus Maximus Quiz

Frage

Wie sah der Circus Maximus aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Circus Maximus war eine längliche Bahn mit einem ovalen und einem geraden, eckigen Ende. Außen herum saß das Publikum. Der Boden des Stadions bestand aus Sand.

Frage anzeigen

Frage

Wann wurde der Circus Maximus gebaut?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Bau fing im 6 Jh. v. Chr. an und wurde bis er im 4 Jh. n. Chr. seine maximale Größe und Form erreicht, immer wieder erweitert und erneuert. Es war ein kontinuierlicher Bau, der sich über mehrere Jahrhunderte und Herrscherregime erstreckte.

Frage anzeigen

Frage

Was fand im Circus Maximus statt?

Antwort anzeigen

Antwort

Gladiatorenkämpfe

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Circus Maximus?


Antwort anzeigen

Antwort

Der Circus Maximus war das größte Stadion im alten Rom. Er war Schauplatz für verschiedene Wettkämpfe.

Frage anzeigen

Frage

Als was wird der Circus Maximus heute noch bezeichnet?

Antwort anzeigen

Antwort

Es wird heute noch als das größte Stadion jemals bezeichnet.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Menschen haben zu seiner maximalen Größe ins Stadion gepasst?

Antwort anzeigen

Antwort

250 000 Menschen 

Frage anzeigen

Frage

Zwischen welchen der sieben Hügel Roms liegt der Circus Maximus?

Antwort anzeigen

Antwort

Zwischen dem Palatin und dem Aventin

Frage anzeigen

Frage

Warum musste das Stadion immer wieder erneuert werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gab mehrere Brände und Einstürze der Holztribünen

Frage anzeigen

Frage

Wofür war der Circus Maximus primär bekannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Für die Wagenrennen bekannt.

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die italienische Bezeichnung, die häufig als Alternative benutzt wurde?

Antwort anzeigen

Antwort

Circo Massimo 

Frage anzeigen

Frage

Gibt es den Circus Maximus heute noch?

Antwort anzeigen

Antwort

Heute ist kaum etwas vom Circus Maximus erhalten. Man kann allerdings noch den Platz auf dem er stand besichtigen.

Frage anzeigen

Frage

Wann sollen angeblich die letzten Wagenrennen stattgefunden haben?

Antwort anzeigen

Antwort

Imm Jahr 549 oder 550 n. Chr. 

Frage anzeigen

Frage

Wer nahm an den Wagenrennen teil?

Antwort anzeigen

Antwort

Sklaven, die so ihre Freiheit gewinnen konnten.

Frage anzeigen

Frage

Wie ist der lateinische Fachbegriff für die Mauer, die mitten durch die Längsachse der Arena verlief?

Antwort anzeigen

Antwort

Diese Mauer heißt auch spina.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Runden mussten die Teilnehmer der Wagenrennen mit ihren Wagen fahren?

Antwort anzeigen

Antwort

Sieben Runden gegen den Uhrzeigersinn.

Frage anzeigen

Mehr zum Thema Circus Maximus
60%

der Nutzer schaffen das Circus Maximus Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

Get FREE ACCESS to all of our study material, tailor-made!

Over 10 million students from across the world are already learning smarter.

Get Started for Free
Illustration