Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Ramses II

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Ramses II

Mit Sicherheit hast du schon einmal von Ramses II. gehört. Da sein Leben und seine Regierung sehr lang und seine Familie sehr groß waren, lernst du hier die wichtigsten Punkte, die sein Leben ausmachten.

Steckbrief Ramses II

  • Name: Ramses II.

  • Geboren & Gestorben: ca. 1303 – 27. Juni 1213 v. Chr., Pharao der 19. Dynastie im Neuen Reich
  • Regierungszeit: 1279 – 1213 v. Chr.
  • Eltern: Sethos I. und Tuja
  • Geschwister: Tia, ältere Schwester, und Nebchasetnebet, älterer Bruder
  • Ehefrauen: Große königliche Gemahlinnen: Nefertari, Isisnofret, Maathorneferure und Meritamun, Meritre, Bintanat, Nebettaui sowie eine unbekannte Anzahl an Nebenfrauen
  • Kinder: Bekannt sind 85 Kinder, davon 40 Töchter und 45 Söhne; 15 davon sind Kinder von den Großen königlichen Gemahlinnen

Zur Veranschaulichung der Familienverhältnisse haben wir dir ein Diagramm vorbereitet, auf dem du die wichtigen Personen aus dem Leben von Ramses II. sehen kannst:

Ramses II. Steckbrief von Ramses II. StudySmarterAbbildung 1: Familienverhältnisse von Ramses II. Quelle: StudySmarter

Ramses der Große

Ramses II. wurde ca. 1303 v. Chr. geboren und starb 85-90 Jahre später am 27. Juni 1213 v. Chr. an Altersschwäche.

Er übernahm den Thron von seinem Vater im Alter von ca. 25 Jahren im Jahr 1279 v. Chr. und regierte 66 Jahre bis zu seinem Tod, was ihn zu einem der am längsten regierenden Staatsoberhäupter der Welt macht.

Bis heute gibt es kaum Monarchen und Staatsoberhäupter, die länger als Ramses II. an der Macht waren. Queen Elizabeth II. übertrumpft Ramses II. jedoch mit 68 Regierungsjahren.

Ramses II - Zeit bis zur Regierungsübernahme

Während seiner Kindheit erlebte Ramses II. bereits zwei Pharaonen, einmal seinen Großvater Ramses I., der während Ramses II. fünften Lebensjahr zum Pharao gekrönt wurde und seinen Vater Sethos I., der etwa um 1290 v. Chr. gekrönt wurde.

1293 v. Chr. erlebte er außerdem die Hochzeit seiner älteren Schwester Tia mit einem hochrangigen Beamten der ebenfalls Tia hieß. Der Beamte Tia sollte später unter Pharao Ramses II. zum Schatzhausvorsteher werden und verwaltete damit das königliche Vermögen. Neben diesem hatte auch Wesir Paser eine wichtige Rolle am Hof inne. So unterstützte er Sethos I. und Ramses II. sowohl bei innenpolitischen als auch außenpolitischen Problemen und hatte wohl ein großes Mitspracherecht.

Schon früh wurde Ramses II. von seinem Vater militärisch ausgebildet, schon im Alter von 12 Jahren nahm er an den Schlachten seines Vaters teil.

Anscheinend war Sethos I. mit seinem Sohn sehr zufrieden, denn er ernannte ihn schon mit 15 Jahren zum Mitregenten und verheiratete ihn mit Nefertari und Isisnofret, mehr Informationen über die beiden kannst du weiter unten lesen.

In den folgenden zehn Jahren arbeitete Ramses II. eng mit seinem Vater zusammen, er unterstützte ihn bei militärischen Unternehmungen und wurde mit eigenen Aufgaben betreut.

Und mit ungefähr 22 Jahren wurde Ramses II. von seinem Vater zum Co-Pharao gekrönt.

Ramses II - Regierungszeit

Für ungefähr drei Jahre herrschte Ramses II. mit seinem Vater Sethos I. gemeinsam über Ägypten, bis letzterer 1279 v. Chr. starb und Ramses II. die Alleinherrschaft über Ägypten übernahm.

Zur Zeit von Ramses II. Regierungsübernahme, gab es zwischen Ägypten und Syrien, damals unter Kontrolle der Hethiter, viele Spannungen und Kriege. Es war also im Interesse der Bevölkerung, wenn der Pharao sich darum kümmerte, die Grenzen zu sicher und eine starke militärische Präsenz aufzubauen.

Ramses II. ging jedoch noch weiter, er begann aktiv Krieg gegen die Hethiter zu führen und versuchte die Ländereien einzunehmen.

Bereits im vierten Jahr seiner Regierung unternahm Ramses II. seinen ersten Militärakt, indem er mit seinem Heer nach Syrien zog und das Fürstentum Amurru eroberte. Diese Schlacht war der Auftakt des 15 jährigen Krieges zwischen den Ägyptern und den Hethitern.

Im Verlauf dieses Krieges bekam Ramses II. den Zunamen "Ramses der Große", da er viele erfolgreiche Schlachten führte und das Land verteidigte.

Nach diesen 15 Jahren begannen die Assyrer das Hethiterreich anzugreifen und zwangen diese dazu, mit Ägypten Frieden zu schließen, um nur an einer Front kämpfen zu müssen.

Am 21. November 1259 v. Chr. wurde der Friedensvertrag offiziell unterzeichnet und der Frieden durch die Hochzeit von Ramses II. mit drei Hethiter-Prinzessinnen, unter anderem Maathorneferure/Sauškanu, besiegelt.

Dieser Friedensvertrag gilt als ältester schriftlicher Friedensbeschluss der Welt, der auch noch nach Ramses II. Tod fortdauern sollte.

Ramses Bedeutung

Ramses II. weitere Herrschaft über Ägypten verlief ähnlich wie die ersten Jahre: er führte Militärkampagnen gegen ägyptische Feinde, die das Land einnehmen wollten, verteidigte die Grenzen und baute viele Tempel, Paläste und sogar eine eigene Stadt.

Über zwei dieser Bauwerke, Pi-Ramesse und Abu Simbel, kannst du hier mehr erfahren.

Pi-Ramesse

Erbaut um ca. 1278 v. Chr. sollte diese Stadt als neue Hauptstadt unter der Regierung von Ramses II. fungieren. Dabei verwendete Ramses II. den Sommerpalast seines Vaters als Ausgangspunkt und baute eine Stadt um diesen.

Bis auf einige türkisfarbene Kacheln, die bei Ausgrabungen gefunden wurden, ist über den tatsächlichen Aufbau der Stadt wenig bekannt, da sie für viele andere Bauvorhaben als Steinbruch verwendet wurde.

In den Ruinen wurden Überreste einiger Kasernen, Schmieden und Ställen gefunden, die auf einen großen militärischen Nutzen hinweisen. Auch der Standort ist strategisch gewählt, da sie zwischen dem Nil und einem großen Feuchtgebiet liegt. Die Anbindung zum Nil funktionierte auch als Transportweg in andere große ägyptische Städte.

Neben der Funktion als Hauptstadt unter Ramses II., versuchen Forscher auch Geschehnisse aus der Bibel mit Pi-Ramesse in Verbindung zu bringen. Vermutet wird, dass es sich bei Pi-Ramesse um das „Land Ramses“ handelt, in dem die Israeliten Frondienst leisten mussten und zu ihrem Exodus aus Ägypten aufbrachen.

Dies ist nicht gesichert, da es viele Städte in Ägypten gibt, die als „Ramses“ bezeichnet wurden und in der Bibel das „Pi“ fehlt.

Tempel von Abu Simbel

Die Tempel von Abu Simbel sind zwei Felsentempel in der Nähe des Ortes Abu Simbel, der heute im ägyptischen Teil Nubiens liegt. Die beiden Felsentempel sind, wie der Name sagt, in den Felsen hineingebaut. Man unterscheidet zwischen dem großen und dem kleinen Tempel, wobei letzterer auch Hathortempel genannt wird.

Ramses II. Felsentempel von Abu Simbel StudySmarterAbbildung 2: Felsentempel von Abu Simbel, links: großer Tempel, rechts: kleiner Tempel/HathortempelQuelle: wikipedia.commons.de

Die Tempel wurden vermutlich zwischen 1260 – 1250 v. Chr. gebaut, also zwischen Ramses 19. und 29. Regierungsjahr. In diese Jahre fallen auch größere Ereignisse im Leben des Ramses II., so zum Beispiel:

  • Der Tod seiner großen königlichen Gemahlin Nefertari (ca. 1255 v. Chr.)
  • Geburt mehrerer Kinder (anhand verschiedener Steinreliefs im Inneren zu erkennen)
  • Hochzeit mit seiner Tochter Bintanat (1246/1259 v. Chr.)
  • Hochzeit mit Maathorneferure

Der große Tempel geht bis 63 Meter in die Tiefe und ist besonders bekannt für die Kolossalstatuen, die an seinem Eingang stehen. Diese Statuen zeigen Ramses II. in verschiedenen Ausführungen und haben je eine Größe von 21 Metern in die Höhe, wobei die Lippen der Statuen selbst ungefähr einen Meter lang sind. Die zweite Statue von links wurde schon in Ramses II. 34. Regierungsjahr durch ein Erdbeben zerstört.

Ramses II. Kolossalstatuen am Eingang des großen Tempels von Abu Simbel StudySmarterAbb. 3: Kolossalstatuen am Eingang des großen Tempels von Abu Simbel Quelle: wikipedia.commons.de

Weiterhin ist der Tempel mehreren Göttern gewidmet, unter anderem Amun-Re, Re-Harachte und Horus. Keiner der Götter hat jedoch so viele und so große Abbildungen erhalten wie Ramses II. selbst. Forscher sehen darin den Versuch von Ramses II. sich mit den Göttern gleichzustellen.

Im Inneren befinden sich viele Galerien mit Reliefs, Abbildungen, weiteren Statuen und Zeichnungen. Bei der Ausstattung wurde anscheinend vorne angefangen und in die Tiefe gearbeitet, da Dinge, die nahe an 1250 v. Chr. passierten, sich im vorderen Teil befinden.

Beispielsweise befindet sich auf einer der Kolossalstatuen ein Relief, auf dem Bintanat als Königstochter bezeichnet wird und im Inneren ein Relief, auf dem sie den Titel einer Großen königlichen Gemahlin trägt. Auch die Hochzeit mit Maathorneferure fand wahrscheinlich zum Ende der Bauzeit statt, da die Hochzeitsstele außerhalb des Tempels aufgestellt wurde.

Der kleine Tempel wird auch Hathortempel genannt, da dieser speziell der Göttin Hathor und der großen königlichen Gemahlin Nefertari geweiht war.

Zur Zeit des Ramses II. war die Göttin Hathor Ehefrau des Gottes Horus und die Himmelsgöttin des Westens.

Wie der Name schon sagt, war dieser Tempel um einiges kleiner als der große. Er führt nur ca. 21 Meter in die Tiefe des Felsens und ist damit fast dreimal kleiner als der große Tempel.

Die Innenausstattung des Tempels ist ähnlich wie die des großen, nur das hier anstatt von Ramses II. Hathor und Nefertari im Mittelpunkt stehen. Oftmals wurde Nefertari als Hathor abgebildet, so dass die beiden Persönlichkeiten miteinander verschmolzen.

Auch der Zusammenhang der Tempel wird durch die Götterpaare gegeben: Der große Tempel des Horus/Ramses II. mit dem kleinen Tempel seiner Ehefrau Hathor/Nefertari.

In den See, an dem die beiden Tempel gebaut wurden, wurde in den 1950ern ein Damm gebaut. Die neuen Wassermassen hätten die beiden Felstempel überflutet und unzugänglich gemacht. Um dies zu verhindern, entschied man sich ab 1955 die Tempel umzusetzen.

Dafür kamen Bauarbeiter verschiedener Nationalitäten zusammen, sägten die Tempel aus dem Felsen heraus und brachten die Steine einzeln an den neuen ausgewählten Ort. Dieser verfügte über die gleiche Ausrichtung wie der alte und liegt 64m über dem Wasserpegel des Sees, konnte damit also nicht überschwemmt werden.

Die „neue“ Tempelanlage wurde mithilfe von Stahlkonstruktionen in eine künstliche Höhle gehängt und sieht genauso aus wie am alten Standort.

Insgesamt verlief die Herrschaft Ramses II. sehr erfolgreich und er war bei seinem Volk sehr beliebt. Unter ihm erreichte Ägypten einen noch nie da gewesenen Reichtum und auch kulturell hatten die Ägypter einen hohen Standard erreicht.

Ramses II - Tod und Nachfolge

Nach 66 Jahren Herrschaft verstarb Ramses II. am 27. Juni 1213 v. Chr. Sein Nachfolger, Merenptah, bestieg den Thron einen Tag später.

Über Merenptah erfährst du weiter unten im Teil über die Kinder von Ramses II. mehr.

Falls du dich fragst, warum man den Todestag von Ramses II. genau zuordnen konnte, haben wir hier die Erklärung für dich:

Während seiner Regierungszeit ließ Ramses II. genau Buch führen, was an welchem Tag gemacht wurde und ob Naturbesonderheiten auftraten. So gab es zu Regierungsbeginn und im 52. Regierungsjahr des Ramses je einen astronomischen Neumond. Durch neuere astronomische Forschungen ist es möglich, vom gregorianischen Kalender, den du auch verwendest, nach hinten zu rechnen, bis die beiden Neumonde erreicht wurden, von denen Ramses II. berichtete.

Schlussendlich mussten nur die ägyptischen Daten – die Ägypter besaßen einen eigenen Kalender mit drei Jahreszeiten – mit den gregorianischen abgeglichen werden, um ein definitives Todesdatum zu errechnen.

Die Mumie des Ramses II. wurde danach gemäß den Traditionen mumifiziert und in einem Grab im Tal der Könige beigesetzt.

Ramses II. in Paris

Gefunden wurde die Mumie von Ramses II. am 5. Juli 1881 durch den deutschen Ägyptologen Emil Brugsch und Beamten der ägyptischen Altertumsverwaltung. Man ließ die Mumie aus Angst vor Grabräubern nach Kairo bringen und dort ausstellen.

Am 1. Juni 1886 wurde die Mumie nach Boulaq gebracht und ausgewickelt, wobei mehrere Beschädigungen entstanden. Danach wurde sie wieder nach Kairo gebracht, unter schlechten Bedingungen ausgestellt und verfiel dadurch weiter.

1974 entschied man sich, die Mumie nach Paris in den Louvre zu bringen, um sie dort restaurieren zu lassen. Für dieses Vorhaben benötigte Ramses II., obwohl schon über er 3000 Jahre tot war, einen Reisepass. Dieser wurde ihm von der ägyptischen Regierung ausgestellt und er durfte am 26. September 1976 nach Frankreich einreisen.

Bei der folgenden Restaurierung wurde die Mumie erneut untersucht. Man fand dabei unter anderem heraus, dass Ramses II. rothaarig und über 1,70 m groß war.

Nach der Restaurierung wurde die Mumie 1977 wieder nach Kairo gebracht und wird bis heute dort im Museum ausgestellt.

Familie von Ramses II

Wie auf dem Stammbaum schon zu erkennen war, hatte Ramses II. eine sehr große Familie. Er war mit einer unbekannten Anzahl an Frauen verheiratet und hatte ungefähr 85 Kinder, 40 Töchter und 45 Söhne.

Viele seiner Frauen und Kinder sind unter den Kolossalstatuen, zwischen den Beinen, am großen Tempel von Abu Simbel abgebildet.

Ramses II. Füße und Beine der Kolossalstatuen am Eingang des großen Tempels von Abu Simbel StudySmarterAbbildung 4: Kolossalstatuen am Eingang des großen Tempels von Abu Simbel, mit Fokus auf die kleinen StatuenQuelle: wikipedia.commons.de

Ramses II - Ehefrauen

Hier erfährst du noch einmal das Wichtigste zu Ramses Großen königlichen Gemahlinnen.

Nefertari

Nefertari war die erste Große königliche Gemahlin von Ramses II. und anscheinend auch seine Lieblingsehefrau. Die beiden heirateten, als Ramses II. 15 Jahre alt war und hatten mindestens fünf Söhne mit dem Namen Amunherchepeschef, vier weitere Söhne und vier Töchter, darunter Meritamun.

Nefertaris Abstammung ist unbekannt, man geht jedoch davon aus, dass sie mit dem Pharao Eje verwandt war, da man in dessen Palast eine Statue von einer Tochter der Nefertari fand.

Pharao Eje war der Nachfolger von Pharao Tutanchamun. Über Tutanchamun kannst du in unserem passenden Artikel lesen! Auch über Tutanchamuns Vorgänger Echnaton haben wir einen Artikel für dich.

Berühmt wurde Nefertari dadurch, dass Ramses II. sie sehr liebte und viele Darstellungen und Texte über sie bzw. mit ihr herstellen ließ. Auf den meisten dieser Darstellungen wurde Nefertari gleich groß wie ihr Mann dargestellt, was dafürsteht, dass dieser die beiden als gleichberechtigt ansah.

Ramses II. ließ für sie mehrere Bauwerke errichten, unter anderem den kleinen/Hathortempel von Abu Simbel. In diesem befindet sich diese Inschrift, die die Verbindung Ramses II. zu Nefertari besonders hervorhebt:

„Ramses, stark in der Wahrheit, Liebling des Amun, schuf diesen himmlischen Wohnsitz für seine geliebte königliche Gemahlin Nefertari.“

Nefertari verstarb kurz nach Einweihung der Tempel von Abu Simbel 1255 v. Chr.

Isisnofret

Ähnlich wie Nefertari heiratete Isisnofret Ramses II. schon vor seiner Thronbesteigung. Sie hatten mindestens zwei Töchter, darunter Bintanat, und drei Söhne, darunter den Nachfolger Merenptah.

Über ihre Herkunft ist ebenfalls wenig bekannt, man geht aber davon aus, dass sie von asiatischer, vermutlich syrischer, Abstammung ist, da ihre erste Tochter Bintanat hieß. Bintanat bedeutet „Tochter der Anat“, die eine syrische Göttin war.

Zu Lebzeiten nahm sie eine untergeordnete Rolle im Leben des Ramses II. ein und auch ihr Todesdatum ist unbekannt, es wird aber in das 34. Regierungsjahr geschätzt.

Maathorneferure/Sauškanu

Sauškanu war die Tochter eines hethitischen Königs und wurde mit Rames II. verheiratet, um den Frieden zwischen Ägyptern und den Hethitern zu besiegeln.

Sauškanu erreichte im 34. Regierungsjahr von Ramses II., nach dem Tod von Isisnofret Ägypten und bekam nach der Hochzeit den Namen Maathorneferure.

Kinder sind aus der Beziehung zu Ramses II. nicht bekannt.

Ramses II - Kinder

Um dir das Lernen zu vereinfachen, stellen wir nur die Kinder vor, die einen wichtigen Teil im Leben von Ramses II. einnahmen.

Wie oben im Text schon angesprochen, hat Ramses II. auch mehrere seiner Töchter geheiratet, entweder als Große königliche Gemahlinnen oder als Nebenfrauen.

Die Gründe dafür sind nicht ganz klar. Vermutlich wird Ramses II. aber gewollt haben, dass viele Mitglieder seiner Familie königliche Titel und Aufgaben übernahmen. Dadurch konnte gesichert werden, dass die zukünftigen Pharaonen aus der gleichen Familie stammen. Denn Inzest und, zum Beispiel, Geschwisterehen waren im Alten Ägypten in der Königsfamilie etwas ganz normales. Bei der normalen Bevölkerung war dies eher nicht der Fall.

Amunherchepeschef

Amunherchepeschef war der erste Sohn von Ramses II. und Nefertari. Er war der erste Thronfolger und begleitete seinen Vater bei vielen militärischen Unternehmungen.

Geboren wurde er wahrscheinlich noch vor der Thronbesteigung Ramses II. und verstarb vermutlich um das 20. Regierungsjahr, da er ab dort nicht mehr in offiziellen Aufzeichnungen erwähnt wird.

Meritamun

Sie war die älteste Tochter der Nefertari und eine der großen königlichen Gemahlinnen ihres Vaters.

Von ihr sind viele Statuen bekannt, sogar eine Kolossalstatue, die neben einer ihres Vaters aufgestellt wurde.

Sie heiratete ihren Vater wahrscheinlich nach dem Tod ihrer Mutter, in dessen 25. Regierungsjahr und wurde nach ihrem unbekannten Todestag im Tal der Königinnen begraben.

Bintanat

Sie ist die erste Tochter von Isisnofret und nach der syrischen Göttin Anat benannt.

1259 v. Chr., nach dem Tod der Nefertari, heiratete Bintanat ihren Vater Ramses II. und wurde zur Großen königlichen Gemahlin ernannt. Von ihr sind mehrere Darstellungen bekannt.

Besonders interessant an ihr ist, dass sie mit ihrem Vater eine Tochter bekam, Bintanat II., die nach dem Tod ihres Vaters zur Großen königlichen Gemahlin von Merenptah, ihrem Bruder/Onkel und Nachfolger Ramses II., wurde.

Merenptah

Er war der dritte Sohn von Isisnofret und insgesamt der 13. Sohn des Ramses II. und wurde zu dessen Nachfolger.

Wahrscheinlich übernahm er das Amt des Pharaos bereits im höheren Alter, da sein Vater eine lange Regierungszeit hatte und seine älteren Brüder früher verstarben.

Er regierte von ca. 1213 – 1204 v. Chr.

Wenn du mehr über Alte Ägypten erfahren willst, zum Beispiel was der Pharao überhaupt für Aufgaben hatte oder wie die altägyptische Kultur funktionierte, kannst du gerne unsere weiteren Artikel zum Thema durchlesen!

Ramses II - Das Wichtigste auf einen Blick

  • Ramses II. herrschte von 1279 - 1213 v. Chr. für 66 Jahre
  • Er führte viele Kriege gegen die Hethiter in Syrien und beschütze so Ägypten
  • Er hatte 7 Große königliche Gemahlinnen, viele Nebenfrauen und insgesamt 85 Kinder
  • Er ließ sowohl die Felsentempel von Abu Simbel als auch die Stadt Pi-Ramesse errichten

Häufig gestellte Fragen zum Thema Ramses II

Abu Simbel ist der Name eines ägyptischen Ortes in der Nähe von Nubien. Der Ort ist bekannt für die beiden Felsentempel, die Ramses II. während seiner Regierung erbauen ließ. 

Aufgrund seiner langen und einflussreichen Regierungszeit kann man Ramses II als einen der mächtigsten Pharaonen bezeichnen. Er hatte viele erfolgreiche militärische Unternehmungen. 

Ramses II ist im Alter von 85-90 Jahren an Altersschwäche gestorben.

Ramses II (2) ist der Name eines ägyptischen Pharaos der 19. Dynastie im Neuen Reich.

Finales Ramses II Quiz

Frage

Wie lange lebte Ramses II und wie lange regierte er?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Leben: 1303 – 27 Juni 1213 v. Chr. 
  • Regierung: 1279 – 1213 v. Chr.
Frage anzeigen

Frage

Wie viele Kinder und Ehefrauen hatte Ramses II.? 


Antwort anzeigen

Antwort

  • Kinder: 85, 40 Töchter und 45 Söhne 
  • Ehefrauen:
    große königliche Gemahlinnen: Nefertari, Isisnofret, Maathorneferure, Meritamun, Bintanat, Nebettaui
    + unbekannte Anzahl an Nebenfrauen
Frage anzeigen

Frage

Wie alt war Ramses II. als er zum Pharao gekrönt wurde? 


Antwort anzeigen

Antwort

Er wurde im Alter von 22 zum Co-Pharao gekrönt und übernahm mit 25 die alleinige Regierung.

Frage anzeigen

Frage

Was hatte Ramses II. mit den Hethitern zu tun? 


Antwort anzeigen

Antwort

Anfangs führte Ramses II. Krieg gegen die Hethiter, schloss dann den ältesten Friedensvertrag mit ihnen und heiratete drei Heritherprinzessinnen.

Frage anzeigen

Frage

Was ist Pi-Ramesse? 


Antwort anzeigen

Antwort

Pi-Ramesse ist die Stadt Ramses II. Er ließ diese als Regierungssitz ca. 1278 v. Chr. bauen.

Frage anzeigen

Frage

Welche Verbindung besteht zwischen Ramses II. und der Bibel? 


Antwort anzeigen

Antwort

Man vermutet, dass das „Land Ramses“ aus der Bibel auf Pi-Ramesses anspielt, aus dem die Israeliten zu ihrem Exodus aufbrachen.

Frage anzeigen

Frage

Was liegt in Abu Simbel?

Antwort anzeigen

Antwort

Die beiden Felsentempel Ramses II. Der große Tempel und der kleine bzw. Hathortempel.

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt der erste und tatsächliche Nachfolger Ramses II.?

Antwort anzeigen

Antwort

Der erste Kronprinz war Amunherchepeschef, der früh verstarb. Tatsächlicher Nachfolger wurde der 13. Sohn Merenptah.

Frage anzeigen

Frage

Wer war die Lieblingsfrau von Ramses II.? 


Antwort anzeigen

Antwort

Nefertari. Ramses II. baute ihr mehrere Tempel, darunter den Hathortempel von Abu Simbel, und ließ sie gleich groß darstellen wie ihn.

Frage anzeigen

Frage

Warum besitzt Ramses II. einen Reisepass? 


Antwort anzeigen

Antwort

Um vorherige Schäden an der Mumie wieder zu reparieren, wurde sie 1976 nach Paris gebracht, um dort restauriert zu werden. Für die Einreise nach Frankreich benötigte die Mumie jedoch einen Reisepass.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Ramses II Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.