Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Echnaton

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Geschichte

Mit Sicherheit hast du schon einmal von dem Pharao Echnaton oder seiner Frau Nofretete gehört. Zum Beispiel, wie er die altägyptische Religion verändert hat oder eine neue Hauptstadt gegründet hat? 


Wenn du noch mehr über ihn erfahren möchtest, bist du hier genau richtig, wir stellen dir Echnatons komplettes Leben vor.



Echnaton Steckbrief


  • Name: geboren als: Amenhotep IV., später: Echnaton (altägyptische Schreibweise: Ach-en-Aton)
  • Geboren & Gestorben: Unbekannt: vermutlich um 1370 – Anfang 1330 v. Chr., Teil der 18. Dynastie im Neuen Reich
  • Regierungszeit: ebenfalls unbekannt: vermutlich von Anfang 1350 – Anfang 1330 v. Chr.
  • Eltern: Amenhopis III. und Teje
  • Geschwister: Einen Bruder: Thutmosis, sowie sechs Schwestern: Sitamun, Iset, Henuttaunebu, Nebet-tah, Baketaton sowie „Younger Lady“
  • Ehefrauen: Nofretete (Hauptfrau), zwei Nebenfrauen und eine umstrittene Beziehung zu seiner Schwester „Younger Lady“
  • Kinder: Tutanchamun (umstritten, da aus Beziehung zur Schwester entstanden) und sieben Töchter


Zur Veranschaulichung der Familienverhältnisse haben wir dir ein Diagramm vorbereitet, auf dem du die wichtigen Personen aus Echnatons Leben sehen kannst:

 

Echnaton, Familienverhältnisse Echnaton Echnaton Steckbrief, StudySmarterAbbildung 1: Familienverhältnisse Echnaton
Quelle: StudySmarter



Zeit bis zur Thronbesteigung Amenhotep IV.


Bis zur offiziellen Namensänderung wird Echnaton in diesem Text als Amenhotep IV. bezeichnet, um den Verlauf seines Lebens klarer darzustellen.

Tatsächlich ist über Amenhoteps IV. Herkunft wenig bekannt. Er wurde als das zweite von sieben Geschwistern geboren, er hatte einen älteren Bruder Thutmosis sowie sechs jüngere Schwestern. Da er der jüngere Sohn war, kam er für die Thronfolge eigentlich nicht in Frage und sein älterer Bruder Thutmosis wurde zum Kronprinzen ernannt.


Doch kurz nachdem sein Vater, Amenhotep III., Thutmosis zum Kronprinzen ernannt und zum Zwecke einer militärischen Ausbildung wegschickte, verstarb dieser, wobei die genauen Gründe unbekannt sind. Da Amenhotep IV. nun der älteste Sohn war, wurde er zum Thronfolger ernannt und übernahm im Alter zwischen 18 – 22 Jahren, nach dem Tod seines Vaters, das Amt des Pharaos.

Entweder zur Zeit seiner Thronbesteigung oder einige Jahre zuvor heiratete Amnhotep IV. seine Hauptfrau Nofretete, da bereits in seinem ersten Regierungsjahr die gemeinsame Tochter Meritaton geboren wurde. 

 


Echnatons Regierungszeit


Da Amenhotep IV. Teil der 18. Dynastie war, regierte er zur Zeit des Neuen Reiches. Genau wie seine Lebensdaten sind die genauen Zeiten seiner Regierung unbekannt, seine Regierungszeit wird aber auf ungefähr 17 Jahre, von ca. 1350 – 1330 v. Chr., geschätzt.


Veränderung des Glaubens


Da während des Neuen Reiches die Priester des Amun im Verlauf der Jahre sehr viel Reichtum und Macht erlangten und Zugriff auf die politischen Entscheidungen der Königsfamilie hatte. 


Um den Priestern wenigstens etwas von ihrer religiösen Macht zu nehmen und sie wieder dem Pharao zuzuführen, begann schon Amenhotep III. sich von Amun als Gott abzuwenden und betete verstärkt den Sonnengott Aton an. Der Glaube an Aton setzte sich aber unter Amenhoteps III. Herrschaft nie komplett durch. Amenhotep IV. verfolgte dieses Ziel weiterhin und ihm sollte die Veränderung der Religion, wenn auch nur kurzzeitig, gelingen.


Die genauen Änderungen, die Amenhotep IV. während seiner Herrschaft verwendete, um den Glauben an Aton zu stärken, werden weiter unten im Text behandelt.


Die bisherigen Reichsgötter Amun und Re waren Teile der Sonne, genauso wie Aton. Letzterer war die Gestalt des Sonnengottes (Amun bzw. Re). Aton wurde jedoch unter Amenhotep IV. zum wichtigsten und alleinigen Hauptgott erhoben.


Mehr über die verschiedenen Götter kannst du gerne in unserem Artikel zu den Ägyptischen Göttern nachlesen!

Zwischen seinem 5. und 6. Regierungsjahr ließ Amenhotep IV. eine neue Stadt erbauen: Achetaton.

Und mit dem kompletten Umzug des königlichen Apparates, also auch den Beamten, Schreibern, Richtern und Hauspriestern, begann Amenhotep IV. seine Glaubensänderung: Theben war von nun an nicht mehr die Hauptstadt Ägyptens und die Amun-Priester durften dem Pharao nicht mit in die neue Hauptstadt folgen, um ihren Einfluss beizubehalten. Weiterhin änderte Amenhotep IV. seinen Namen zu Echnaton, wie wir ihn auch heute kennen.


Konkrete Veränderungen in der Regierung ergaben sich zwar, waren aber außerhalb der Priesterschaften für die normale Bevölkerung kaum spürbar. Auch wenn Aton nun als Reichsgott angesehen wurde, verbot Echnaton den Glauben an andere Götter nicht, er selbst betete diese im Privaten auch weiterhin an.


Eine der größeren Änderungen bestand im Gebet an den Reichsgott. Früher, also unter Amun, konnte die Bevölkerung diesen selbst anbeten bzw. die Amun-Priester damit beauftragen, in ihrem Sinne an den Gott zu appellieren. Echnaton setzte sich und seine Frau, Nofretete, wieder an die Spitze der religiösen Traditionen, ohne Priester. Die Gläubigen in ganz Ägypten mussten ihre Gebete nun an das Pharaonenpaar und nicht den Gott selber richten.


Auch verzichtete die Regierung unter Echnaton darauf, bei offiziellen Ankündigungen die Namen anderer Götter zu verwenden, sondern nur den des Aton.


Diese besondere Verbindung von Echnaton und Aton wurde auch in Zeichnungen festgehalten, wie du in diesem berühmten Steinrelief sehen kannst:


Echnaton, Echnaton und Familie beten Aton an, StudySmarterAbbildung 2: Steinrelief aus Achetaton in dem Echnaton und Nofretete die Sonnenscheibe Aton anbeten
Quelle: wikipedia.commons.de


In diesem stehen Echnaton und seine Frau Nofretete unter der Sonnenscheibe Aton und werden von dessen Strahlen erleuchtet.


Echnatons und Nofretetes Herrschaft unter Aton


Echnaton und Nofretetes Herrschaft war vor allem künstlerisch und spirituell geprägt. So fand man in den Ruinen von Achetaton viele künstlerische Hinterlassenschaften wie zum Beispiel Mosaike, Reliefe oder Statuetten.


Seine Mutter Teje unterhielt gute Verbindungen zu den ausländischen Königen, besonders den Hethitern. Auch während Echnatons Regierung gab es einen regen Briefverkehr zwischen Teje und dem Hethiterkönig, während Echnaton nicht viel für die außenpolitische Verwaltung übrig hatte. 


So beglückwünschte Schuppiluliuma I. (der hethitische König) Echnaton zur Regierungsübernahme und schickte eine Delegation nach Achetaton, fragte aber einige Zeit später nach, warum Echnaton seine Briefe nicht beantworten würde.


Militärische Unternehmungen sind unter Echnaton nicht bekannt. Nur einmal, in seinem 12. Regierungsjahr, sandte er einige Soldaten aus, die sich um eine Rebellengruppe im Norden des Landes kümmern sollte.


Im eigenen Reich gab es ebenfalls kommunikative Schwierigkeiten. Einige Stadthalter Ägyptens baten den Pharao um Hilfe, diese sollten jedoch unbeantwortet bleiben.


Es ist nicht bekannt, ob Echnaton sich außerhalb von Achetaton nicht um Ägypten kümmern wollte und sich nur auf die religiöse Veränderung konzentrierte, oder ob er diese Hilfegesuche als nicht wichtig genug einstufte. Bekannt ist, dass sich unter den Beamten und Priestern Unmut breit machte, einmal wegen der schlechten Verwaltung des Landes durch das Königshaus und einmal wegen der Veränderung in der Religionsansicht.

 

Echnatons Tod und Nachfolger


Die Gründe für den Tod Echnatons sind bis heute ungeklärt. Er starb im 17. Regierungsjahr und wurde zunächst in einem unbekannten Grab beigesetzt und nicht in dem halbfertigen Grab welches er für sich selbst anfertigen ließ.


Da Nofretete einige Jahre zuvor verstarb, war es nun an den Kindern, die Thronfolge zu sichern. Da der nächste männliche Nachfolger, Tutanchamun, aber noch im Kindesalter war und nicht in Frage kam, versuchte Echnatons Nebenfrau Kija einen ausländischen Prinzen nach Ägypten zu holen, um diesen zu heiraten. Dieser Plan wurde nie verwirklicht, da der auserwählte Prinz auf seinem Weg nach Ägypten ermordet und Kija von Echnatons Tochter Meritaton vertrieben wurde. 


Meritaton heiratete Semenchkare, einen unbekannten ägyptischen Mann, der eventuell aus einer Seitenlinie des Königshauses entstammte. Semenchkare war nur wenige Jahre an der Macht, bevor Tutanchamun übernahm, was einige Forscher glauben ließ, es handelte sich um Nofretete, die nach dem Tod ihres Mannes unter einem anderen Namen den Thron übernahm. Diese Überlegung ist geschichtlich nicht gestützt und wird von wenigen Forschern anerkannt.


Gesichert ist nur, dass ca. vier Jahre nach Echnatons Tod, Tutanchamun auf den Thron folgte.

 


Echnatons Familie


Wie du schon gelesen hast, hatte Echnaton mehrere Frauen. Hier erklären wir dir nochmal ihre Rollen.


Nofretete


Nofretete war die große königliche Gemahlin von Amenhotep IV., das bedeutet, dass sie seine Hauptfrau war. Ob die beiden vor oder nach der Thronbesteigung heirateten, ist unbekannt, da die ersten beiden Töchter schon in den ersten Regierungsjahren des Paares geboren wurden, lässt sich davon ausgehen, dass die Hochzeit vorher stattfand.


Die dritte Tochter, Anchesenpaaton (später: Anchesenamun), wurde im 7. Regierungsjahr der Beiden geboren und heiratete später Echnatons Nachfolger Tutanchamun. Weiterhin gebar Nofretete noch drei weitere Töchter, von denen zwei im Kindesalter starben.


Nofretetes Herkunft ist bis heute ungeklärt. Man ging aufgrund ihres Namens, der in etwa die Schöne ist gekommen bedeutet, davon aus, dass sie eine aus dem Ausland stammende Prinzessin war. Heute geht man davon aus, dass sie die Tochter hochrangiger Ägypter war und schon früh mit der Königsfamilie in Kontakt kam.


Ihre Aufgaben in der Regierung gingen über die der vorherigen Hauptfrauen weit hinaus. Echnaton setzte seine Frau mit ihm gleichwertig und sie war Teil der Regierung. Viele Traditionen und Zeremonien, die sonst nur vom Pharao allein ausgeführt wurden, wurden von beiden zu gleichen Teilen übernommen. Aufgrund mancher Darstellungen der Königsfamilie gehen einige Forscher sogar davon aus, dass Nofretete die Regierungsgeschäfte übernahm, während Echnaton sich um die religiösen Angelegenheiten kümmerte, dies ist jedoch nicht bewiesen.


Das berühmteste Bildnis der Nofretete ist ihre Büste, die heute im Ägyptischen Museum Berlin steht und ihre Schönheit darstellt:

 

                                    Echnaton, Büste der Nofretete, StudySmarterAbbildung 3: Büste der Nofretete
Quelle: wikipedia.commons.de


Nebenfrauen und Beziehung zu „Younger Lady“


Wie viele Pharaonen vor ihm, war auch Echnaton mit mehreren Frauen verheiratet. Seine Hauptfrau Nofretete wurde weiter oben im Text angesprochen, weswegen sich dieser Abschnitt nur mit den drei Nebenfrauen beschäftigt.


Die erste Frau Taduhepa entstammte dem ausländischen Königsgeschlecht der Mittani. Sie wurde zwischen 

12 – 15 Jahren mit Echnatons Vater Amenhotep III. verheiratet und heiratete nach dessen Tod seinen Sohn Echnaton. Kinder sind aus dieser Verbindung nicht bekannt.


Die zweite Nebenfrau Kija stammte ebenfalls aus dem Ausland. Weder ihre Herkunft noch ihre Beziehung zu Echnaton sind einheitlich geklärt. Forscher gehen davon aus, dass sie aus dem Gefolge von Taduhepa stammte und nach dem Umzug nach Achetaton mit Echnaton in Kontakt kam und dieser sie dann heiratete. Kija wird meist mit einer Tochter dargestellt, woraus man schließen kann, dass Echnaton noch eine weitere Tochter hatte. Sie überlebte Echnaton und versuchte die Regierung zu übernehmen, was ihr jedoch nicht gelang. Was danach mit ihr geschah ist nicht überliefert.


Wie du im Steckbrief gelesen hast, wird auch die "Younger Lady" als eine mögliche Nebenfrau bezeichnet. Bei der „Younger Lady“ hat man allerdings keine Beweise gefunden, ob sie wirklich eine Nebenfrau Echnatons war. Sie wird als "Younger Lady" bezeichnet, weil man nicht weiß, wie sie wirklich hieß.


Forscher versuchten das mögliche Leben der "Younger Lady" durch Forschungen nachzuvollziehen. Während der Forschungen im Tal der Könige fand man die Leiche einer jungen Frau neben der eines Jungen und einer älteren Frau. Bei der älteren Frau handelt es sich um die Königin Teje und bei dem Jungen um Thutmosis, der Mutter und dem älteren Bruder von Echnaton. Die junge Frau stimmt ebenfalls genetisch mit Amenhotep III. und Teje überein, woraus sich schließen ließ, dass sie eine weitere Tochter und Schwester des Echnaton sein musste. Außerdem ist sie genetisch mit Tutanchamun verwandt und somit seine Mutter. Der Vater Tutanchamuns ist eine weitere gefundene Leiche, bei der sich die Forschung unsicher ist, ob es sich dabei um Echnaton oder Semenchkare handelt. 


Durch diese Forschungen besteht die Vermutung, dass die "Younger Lady" eine Nebenfrau Echnatons gewesen sein könnte, da sie die Mutter Echnatons Nachfolger war.


Kinder


Die sechs Töchter, die aus der Beziehung zwischen Nofretete und Echnaton hervorgegangen sind, wurden bereits angesprochen. Drei dieser Töchter verstarben bereits im Kindesalter und abgesehen von Anchesenpaaton (später: Anchesenamun) ist über die anderen Prinzessinnen nicht viel bekannt. Außerdem sind keine Söhne aus dieser Beziehung bekannt.


Über die Tochter von Kija und Echnaton ist ebenfalls wenig bekannt.


Anchesenamun heiratete nach Echnatons Tod dessen Nachfolger Tutanchamun, ihren eventuellen Halbbruder, und sicherte damit die Thronfolge der Familie.


Wenn du mehr über den Nachfolger Echnatons lernen möchtest, kannst du gerne unseren Text zum Pharao Tutanchamun lesen!




Echnaton - Das Wichtigste auf einen Blick


  • Echnaton wurde als Amenhotep IV. geboren und änderte erst später seinen Namen
  • Sein genaues Geburts- und Sterbedatum sowie die Todesursache sind unbekannt
  • Er brachte die größte, wenn auch nur teilweise, Veränderung in der ägyptischen Religion
  • Er ernannte Aton zum neuen Reichsgott und baute eine neue Hauptstadt: Achetaton
  • Seine Hauptfrau Nofretete war ihm gleichgestellt
  • Tutanchamun wurde zu seinem Nachfolger


Häufig gestellte Fragen zum Thema Echnaton

Echnatons Herrschaft war gemischt, einerseits war ein großer Bauherr, der eine neue Haupstadt bauen ließ. Andererseits kümmerte er sich kaum um außenpolitische Angelegenheiten und half seinem Volk außerhalb der Hauptstadt nicht.

Das Alter von Echnaton ist unbekannt, sicher ist, dass er in seinem 17. Regierungsjahr starb und bis zu acht Kinder hatte, woraus einige Forscher ein Alter von Ende 20 bis Anfang 30 schlossen.

Echnaton wurde als Amenhotep IV. geboren und änderte seinen Namen in Echnaton, um seine Verbundenheit zum neuen Reichsgott Aton zu zeigen.

Die Gründe für Echnatons Tod sind unbekannt, manche Forscher glauben, dass er an einer Erbkrankheit gestorben ist oder von den Beamten oder Priestern umgebracht wurde, da diese mit seiner Regierung nicht einverstanden waren.

Finales Echnaton Quiz

Frage

Aton blieb auch nach Echnatons Tod Hauptgott der Ägypter

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet Echnatons originaler Name? 


Antwort anzeigen

Antwort

Amenhotep IV.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Kinder hatte Echnaton? 


Antwort anzeigen

Antwort

  • Sechs Töchter mit Nofretete 
  • Eine Tochter mit Kija 
  • (Eventuell) einen Sohn mit „Younger Lady“
Frage anzeigen

Frage

Wie hieß die Stadt die Echnaton bauen ließ und wann war sie fertig?


Antwort anzeigen

Antwort

Achetaton, gebaut wurde sie zwischen dem 5. und 6. Regierungsjahr von Echnaton.

Frage anzeigen

Frage

Wie hießen die Reichsgötter zu Lebzeiten des Echnaton? 


Antwort anzeigen

Antwort

Zuerst war Amun der Reichsgott, dann ernannte Echnaton Aton zum alleinigen Reichsgott

Frage anzeigen

Frage

Wie hießen Echnatons Frauen und welche Titel trugen sie? 


Antwort anzeigen

Antwort

  • Nofrete = Große königliche Gemahlin, Hauptfrau
  • Taduhepa = ausländische Nebenfrau 
  • Kija = ausländische Nebenfrau 
  • (Eventuell) „Younger Lady“ = Schwester und Nebenfrau
Frage anzeigen

Frage

Wer war Echnatons Nachfolger? 


Antwort anzeigen

Antwort

Semenchkare und Tutanchamun. Ersterer war nur wenige Jahre an der Macht und ist quasi unbekannt.

Frage anzeigen

Frage

Welche Aufgaben hatte Nofretete als Ehefrau Echnatons? 


Antwort anzeigen

Antwort

Nofretete hatte fast die gleiche Macht wie Echnaton. Sie war Teil der Regierung und übernahm viele Aufgaben, auch war sie Teil der Zeremonien und Traditionen.

Frage anzeigen

Frage

Warum waren die Beamten mit Echnatons Herrschaft unzufrieden? 


Antwort anzeigen

Antwort

Da sich Echnaton auf die Religion konzentrierte, vernachlässigte er die Regierungsgeschäfte und half der Bevölkerung nicht.

Frage anzeigen

Frage

Warum waren die Priester mit Echnatons Herrschaft unzufrieden? 


Antwort anzeigen

Antwort

Auch wenn Echnaton die anderen Götter nicht verbot, so nahm er den Priestern viel Macht weg und zwang sie dazu, einen neuen Gott anzubeten. Viele Priester sahen dies als Verletzung der göttlichen Verfassung.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Echnaton Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Echnaton
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Echnaton

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.