Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Versailler Vertrag

Versailler Vertrag

Im Jahr 1918 endete der Erste Weltkrieg. Das Deutsche Kaiserreich stand als Verlierer den großen Siegermächten Frankreich, Großbritannien und den USA gegenüber. An ihnen war es nun vertraglich festzuhalten, wie es mit Deutschland weiter gehen und der Frieden in Europa wiederhergestellt werden sollte. So kam es zum Aufsetzen des Versailler Vertrages.

Mehr zum Ersten Weltkrieg, etwa zu seinen Auslösern oder seinem Verlauf, findest Du in spannenden Erklärungen hier auf StudySmarter!

Versailler Vertrag – Interessen der Sieger

Bevor es um die Einzelheiten des Vertrages selbst geht, ist es wichtig zu wissen, wer für seinen Inhalt verantwortlich war und welche Interessen seine Verfasser verfolgten.

Am 18. Januar 1919 kamen die 32 Siegerstaaten des Ersten Weltkrieges bei der Pariser Friedenskonferenz im Schloss Versailles in Frankreich zusammen. Dort handelten sie die vertraglichen Bestimmungen aus, die den Krieg auf völkerrechtlicher Ebene beenden sollten. Dabei hatten die großen Siegermächte (Frankreich, Großbritannien und die USA) alle unterschiedliche Interessen. Deutschland und seine Verbündeten wurden von diesen Verhandlungen ausgeschlossen.

Deutschlands Verbündete im Ersten Weltkrieg waren Österreich-Ungarn, Bulgarien, Italien und das Osmanische Reich (Türkei). Gemeinsam werden sie als die "Mittelmächte" bezeichnet.

Versailler Vertrag – Interessen Frankreichs

  • dauerhafte Schwächung Deutschlands (da direkter Nachbar Frankreichs) → präventiver Schutz der Grenzen vor den Deutschen
  • Führungsrolle Frankreichs in Europa
  • Stärkung Polens gegenüber Deutschland und Russland

Versailler Vertrag – Interessen der USA

  • Sicherung kollektiven Friedens → Gründung Völkerbund (Zusammenschluss von verschiedenen Nationen)
  • Rückzahlung Kriegskredite (USA finanzierten Großteil der alliierten Operation im Krieg)

Versailler Vertrag – Interessen Großbritanniens

  • geringfügige Schwächung Deutschlands (um Ausgleich der Macht zu französischer Vormachtstellung in Europa zu erreichen)
  • Abwehr des expandierenden Bolschewismus (Art des Kommunismus)

Die Interessen Großbritanniens beruhten auf seiner alten Feindschaft mit Frankreich. Es bestand noch immer die Angst vor einer sich verschlechternden Beziehung zu dem Land, weshalb die französische Macht unter Kontrolle gehalten werden sollte.

Versailler Vertrag – Zusammenfassung

Diese Interessen der Siegermächte fanden sich im Versailler Vertrag vertreten. In dieser Zusammenfassung findest Du nun alle wichtigen Infos zu dem Vertrag, der als einer der Vorantreiber des aufkommenden Nationalsozialismus in Deutschland gilt.

Versailler Vertrag – Datum

Das genaue Datum, an dem der Versailler Vertrag vom deutschen Außenminister Hermann Müller unterzeichnet wurde, war der 28. Juni 1919. In Kraft trat der Friedensvertrag von Versailles offiziell am 10. Januar 1920, nach seiner Ratifizierung.

Als Ratifizierung wird die Annahme eines internationalen völkerrechtlichen Vertrages durch das Parlament oder die Bevölkerung eines Landes bezeichnet, welcher zuvor von der Regierung dieses Landes ausgehandelt wurde.

Versailler Vertrag – Inhalt

Der Inhalt des Versailler Vertrages mit seinen Bestimmungen und Gebietsabtretungen stellte, nach dem ohnehin verlorenem Krieg, einen harten Rückschlag für Deutschland dar. Doch das Land hatte keine andere Wahl, als zu unterzeichnen. Es wurde außerhalb der eigenen Grenzen besiegt, das bedeutet, die deutschen Streitkräfte befanden sich im Ausland und die Siegermächte hätten von allen Seiten ins Deutsche Reich einmarschieren können.

Versailler Vertrag – Bestimmungen

Bestimmung

Inhalt

Entmilitarisierung
  • Auslieferung des gesamten "schweren" Kriegsmaterials (Kriegsschiffe, Flugzeuge, Panzer, etc.)
  • Reduzierung der Reichswehr auf maximal 100.000 Soldaten
  • Entmilitarisierung der an Frankreich und Polen abgetretenen Gebiete (in diesen Gebieten durften keine Soldaten stationiert werden)
Reparationen
  • Zahlung umfangreicher Entschädigungsleistungen an Siegermächte
  • Rohstoffe (wie Kohle oder Vieh) als Rückzahlung für verloren gegangene Ressourcen der Alliierten im Krieg
  • hohe Summen an Geld, um Kriegskredite der Alliierten zu finanzieren
Kriegsschuld
  • Kriegsschuldartikel 231
  • Deutsches Reich + restliche Verbündete der Mittelmächte mussten komplette Kriegsschuld auf sich nehmen
  • Rechtfertigung der Reparationszahlungen und anderer Bestimmungen des Versailler Vertrag
Gebietsabtretungen
  • Abtreten von Gebieten an Frankreich und Polen
  • Frankreich: Elsass-Lothringen
  • Polen: Gebiete in Pommern und Preußen
  • Verlust 1/7 des Landes und 10 % der Bevölkerung
  • Verlust aller Kolonien

Versailler Vertrag – Folgen

Die harten Bestimmungen des Friedensvertrages von Versailles lösten in der deutschen Bevölkerung Unmut aus. Für die noch junge Weimarer Republik mit demokratischer Regierung stellte dies eine besondere Herausforderung dar. Innerhalb Deutschlands wuchs die Kritik an dem Vertrag – Rechtsnationale nutzten diese Kritik zur Radikalisierung der Bevölkerung aus. Dies mündete schließlich in einer breiten Ablehnung der Weimarer Republik und einer daraus resultierenden Erstarkung der Nationalsozialisten.

Im Lernset "Nationalsozialismus" findest Du viele weitere Erklärungen, in denen Du unter anderem nachlesen kannst, wie die Nationalsozialisten mit Hitler an die Macht kamen und welche Ideologie sie verfolgten.

Versailler Vertrag – Reaktion der Deutschen

Bei der deutschen Bevölkerung erzeugte der Versailler Vertrag ein Gefühl ungerechter Behandlung. Viele Deutsche fühlten sich durch die Bestimmungen des Versailler Friedensvertrages gedemütigt. Besonders der Zwang zum Unterzeichnen des Vertrages, ohne am Verhandlungstisch gesessen zu haben, stieß den Verlierern des Krieges sauer auf. Dies sorgte dafür, dass sich Bezeichnungen wie "Diktatfrieden" oder "Schandfrieden" in Deutschland verbreiteten.

Versailler Vertrag – Diffamierungen und rechte Propaganda

Die Umstände der Unterzeichnung des Versailler Vertrages sowie die darauf folgende negative Reaktion der Bevölkerung boten den antidemokratischen Rechten einen fruchtbaren Nährboden für ihre politische Agenda.

Aus ihrer Sicht war die demokratische Regierung der Weimarer Republik für die Deutschland auferlegten Vertragsbedingungen verantwortlich.

Den Demokraten gelang es nicht, gegen die rechte Propaganda anzukommen und die Öffentlichkeit von der Unausweichlichkeit des Vertrages zu überzeugen. Auch konnten sie ihr nicht klarmachen, dass die alten Eliten des Kaiserreichs für die Niederlage verantwortlich waren und nicht die Weimarer Republik.

Es kam zur Verbreitung der sogenannten "Kriegsunschuldslegende", die darauf beharrte, dass die Deutschen keine Schuld am Ausbruch des Krieges trugen. Daneben kursierte die "Dolchstoßlegende" bei der es sich um eine berühmte Verschwörungstheorie, die von den Rechten in die Welt gesetzt wurde, handelt. Die Dolchstoßlegende (auch Dolchstoßlüge genannt) umfasst das Bild des "heimtückischen Sozialdemokraten", der den deutschen Frontsoldaten im Ersten Weltkrieg einen Dolch in den Rücken gerammt und damit das deutsche Kaiserreich zu Fall gebracht haben soll.

Zur Dolchstoßlegende findest Du ebenfalls eine eigene spannende Erklärung hier auf StudySmarter!

Da das Deutsche Kaiserreich nicht der einzige Verlierer des Ersten Weltkrieges war, wurden neben dem Versailler Vertrag noch weitere Verträge geschlossen, die den Krieg beenden und den Frieden wiederherstellen sollten. Zu den vier wichtigsten von ihnen findest Du hier eine kurze, vereinfachte Übersicht:

Weitere VerträgeDetails
Vertrag von Saint-Germain

Datum: 10. September 1919

Ort: Schloss Saint-Germain-en-Laye (Frankreich)

Inhalt:

  • Auflösung österreichischer Reichshälfte Österreich-Ungarns

  • Friedensbedingungen des neuen Staates Deutschösterreich

  • Kriegsschuldparagraf, Gebietsabtretungen, Rüstungsbeschränkungen, Reparationszahlungen

Vertrag von Neuilly-sur-Seine

Datum: 27. November 1919

Ort: Neuilly-sur-Seine (Frankreich)

Inhalt:

  • Friedensvertrag zwischen Königreich Bulgarien und Siegermächten

  • Gebietsabtretungen, Reparationszahlungen und Entmilitarisierung Bulgariens

Vertrag von Trianon

Datum: 04. Juni 1920

Ort: Schloss Grand Trianon (Frankreich)

Inhalt:

  • Sezessionen Königreich Ungarn(Abspaltung von Landesteilen)

  • Kriegsschuldparagraf, Gebietsabtretungen, Rüstungsbeschränkungen, Reparationszahlungen

Vertrag von Sèvres

Datum: 10. August 1920

Ort: Sèvres (Frankreich)

Inhalt:

  • Friedensvertrag zwischen Osmanischem Reich und Siegermächten

  • Gebietsabtretungen

Versailler Vertrag - Das Wichtigste

  • Der Versailler Vertrag war der Friedensvertrag zwischen den Siegermächten des Ersten Weltkrieges und dem Deutschen Reich.
  • Das Datum, an dem der Versailler Vertrag von Deutschland unterzeichnet wurde, war der 28. Juni 1919. Am 10. Januar 1920 trat er in Kraft.
  • Der Inhalt des Versailler Vertrages mit seinen Bestimmungen und Gebietsabtretungen sorgte bei vielen Deutschen für Unmut – besonders der Kriegsschuldartikel 231 stieß ihnen sauer auf.
  • Der Versailler Vertrag wurde als "Diktatfrieden" bezeichnet und die noch junge, demokratische Weimarer Republik verantwortlich gemacht.
  • Die Kritik am Versailler Vertrag schaffte einen fruchtbaren Nährboden für rechte Nationalisten, die so immer mehr Zuspruch bekamen.

Nachweise

  1. dhm.de: Der Versailler Vertrag. (26.10.2022)
  2. bpb.de: Versailler Vertrag. (26.10.2022)
  3. orf.at: Fünf Verträge mit den Besiegten. (27.10.2022)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Versailler Vertrag

Der Versailler Vertrag wurde am 30. Januar 1937 einseitig von Deutschland gekündigt und so offiziell aufgelöst. Schon zuvor hatte Hitler mehrfach gegen die Bedingungen des Vertrages verstoßen.

Im Versailler Vertrag wurde beschlossen, dass das Deutsche Reich und seine Verbündeten die alleinige Kriegsschuld am Ersten Weltkrieg trugen und es daher hohe Reparationszahlungen und Gebietsabtretungen leisten musste. Außerdem wurde eine Entmilitarisierung Deutschlands vorgenommen und es verlor all seine Kolonien.

Der Versailler Vertrag als Friedensvertrag wird häufig dafür kritisiert, dass er unter Ausschluss des Vertragspartners ausgehandelt wurde und Deutschland zum Unterzeichnen gezwungen war.

Der Vertrag von Versailles wurde von dem deutschen Außenminister Hermann Müller unterschrieben.

Finales Versailler Vertrag Quiz

Frage

Der Versailler Vertrag war der einzige Friedensvertrag nach dem Ersten Weltkrieg.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch.

Frage anzeigen

Frage

Die 32 Siegerstaaten des Ersten Weltkrieges kamen bei der ___ am ___ im Schloss Versailles in Frankreich zusammen. 

Antwort anzeigen

Antwort

  • Pariser Friedenskonferenz
  • 18. Januar 1919

Frage anzeigen

Frage

Wer waren die großen Siegermächte des Ersten Weltkrieges?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Frankreich
  • Großbritannien
  • USA

Frage anzeigen

Frage

Der Versailler Vertrag wurde vom deutschen ___ unterzeichnet. Sein Name war ___.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Außenminister
  • Hermann Müller

Frage anzeigen

Frage

Wann wurde der Versailler Vertrag unterzeichnet?

Antwort anzeigen

Antwort

28. Juni 1919

Frage anzeigen

Frage

Wann trat der Versailler Vertrag offiziell in Kraft?

Antwort anzeigen

Antwort

10. Januar 1920

Frage anzeigen

Frage

Nenne die vier großen Bestimmungen des Versailler Vertrags.

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Entmilitarisierung
  2. Reparationszahlungen
  3. Kriegsschuld
  4. Gebietsabtretungen

Frage anzeigen

Frage

Wie viel Prozent seiner Bevölkerung verlor das Deutsche Reich durch die Gebietsabtretungen des Versailler Vertrags?

Antwort anzeigen

Antwort

10 %

Frage anzeigen

Frage

Das Deutsche Reich musste all seine ___ aufgeben.

Antwort anzeigen

Antwort

Kolonien

Frage anzeigen

Frage

Als was bezeichnete die deutsche Bevölkerung den Versailler Vertrag?

Antwort anzeigen

Antwort

Diktatfrieden / Schandfrieden

Frage anzeigen

Frage

Wer profitierte durch den Unmut der Bevölkerung dem Versailler Vertrag gegenüber?

Antwort anzeigen

Antwort

Nationalsozialisten

Frage anzeigen

Frage

Welche beiden Legenden verbreiteten sich in Deutschland nach dem Versailler Vertrag?

Antwort anzeigen

Antwort

Dolchstoßlegende, Kriegsunschuldslegende

Frage anzeigen

60%

der Nutzer schaffen das Versailler Vertrag Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.