Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Ursachen aggressiven Verhaltens

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Ursachen aggressiven Verhaltens

Hast Du schon mal eine Situation erlebt, in der Menschen sich aggressiv gegenüber Anderen verhalten haben? Solche Aggressionen können sowohl auf der sprachlichen Ebene, als auch auf der körperlichen Ebene ausgedrückt werden. Aggressive Verhaltensweisen von Menschen können schwere Folgen, wie seelische und körperliche Verletzungen bei allen Beteiligten, nach sich ziehen.

Definition zur Aggression

Als Aggression bezeichnet man ein (gewalttätiges) Verhalten, das durch negative Emotionen gegenüber sich selbst oder anderen ausgelöst werden kann. Zumeist suchen Betroffene nach verbalen oder physischen Wegen, um diese Emotionen wieder loszuwerden, genauer gesagt, um sich abzureagieren. Die dadurch ausgelösten Verhaltensweisen entstehen meist aus dem Affekt heraus und sind oft auf einen Angriff ausgelegt.

Eine Aggression kann sich als eine feindselige Haltung oder durch ein affektbedingtes Angriffsverhalten äußern. Sie kann verbal sowie körperlich zum Ausdruck gebracht werden oder nur in der Fantasie auftreten. Generell wird zunächst von einem natürlichen Aggressionstrieb ausgegangen. Dieser soll aus der Zeit der Jäger und Sammler stammen.

Bei einem Affekt handelt es sich um eine kurzfristige Gefühlsänderung. Diese kann durch äußere Einflüsse oder aber innere Umbrüche hervorgerufen werden.

Bei Tieren spricht man von den sogenannten intra- und interspezifischen Aggressionen. Dabei bezieht sich intraspezifisch auf die Aggression zwischen den Tieren in derselben Art und interspezifisch auf die Aggression, die sich auf eine andere oder mehrere andere Arten beziehen.

Äußerung von Aggressionen

Aggressionen können sich auf unterschiedliche Art und Weise äußern:

  • Offen: verbale Äußerung in Form von Beleidigungen oder Schreien
  • Verdeckt: Verbreitung von Gerüchten oder Lästereien
  • Körperlich: körperliche Äußerung durch Schlagen oder Treten.
  • Nach innen gerichtet (Autoaggression): sich selbst auf verschiedene Art und Weise Verletzungen zufügen
  • Gesellschaftlich gebilligt und akzeptiert: Notwehr
  • Dissozial / gesellschaftlich verachtete Aggressionen (darauf folgt Bestrafung): Mord, Totschlag oder Folter

Ursachen von menschlicher Aggression

Aggressionen können aus verschiedenen Gründen entstehen. Hierzu werden die Ursachen in proximat und ultimat unterteilt.

Die Unterscheidung der Ursachen in proximat und ultimat wurde durch den niederländisch-britischen Ethologen und Nobelpreisträger Nikolaas Tinbergen vorgenommen. Nach ihm kann Verhalten nie nur durch eine Ursache erklärt werden, sondern stets durch mehrere Ursachen. Somit ist es möglich, zu jeder Verhaltensweise sowohl proximate Ursachen (unmittelbare Gründe) als auch ultimate Ursachen (evolutionsbiologische Zusammenhänge) zu erkennen.

Proximate Ursachen

Proximate Ursachen beschäftigen sich mit der Frage, wie aggressive Verhaltensweisen verursacht werden.

  1. Genetische Ursachen
  2. Hormonelle Ursachen
  3. Erfahrungen als Ursache
  4. Umweltbedingungen
  5. Historische Ursachen: aus der Zeit als Menschen, Jäger und Sammler waren

Eine Möglichkeit für die Entstehung von Aggressionen kann das familiäre Zusammenleben oder die familiäre Situation sein. Hat man Verzweiflung oder die Erfahrung von Aggression und Gewalt in der Familie oder gegenüber einem selbst erlebt, kann dies in Einzelfällen dazu führen, solche Verhaltensweisen auch selbst (oftmals unbewusst) zu wiederholen.

Grundsätzlich ist es wichtig zu wissen, dass das Aggressionspotenzial von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Die Schwelle, bis Aggression oder aggressives Verhalten bei einer Person überschritten wird, ist unterschiedlich hoch. Somit sind manche Menschen früher und andere später dazu verleitet, Aggression zu verspüren oder auszuleben.

Das bedeutet, dass nicht nur eine Bedingung, wie familiäre Spannungsverhältnisse, Aggressionen oder aggressives Verhalten begünstigen kann, sondern auch das engere Umfeld, wie der Freundeskreis und das Schul- oder Arbeitsumfeld.

Ultimate Ursachen

Ultimate Ursachen können mit der Frage, wozu das aggressive Verhalten angewendet wird, erklärt werden. Es wird dabei nämlich der Zweck von aggressiven Verhaltensweisen hinterfragt.

Im Tierreich, aber auch bei den Menschen handelt es sich hierbei häufig um Kämpfe oder Konkurrenz im Bereich Nahrung, Revier oder Sexualpartner. Dadurch wird häufig die eigene Fitness erhöht. Das wird Kommentkampf genannt. Ein ritueller Kampf, bei dem die Verletzungsgefahr sehr gering ist.

Als Fitness wird in der Biologie oder genauer noch in der Evolutionstheorie, die beste Angepasstheit an die Umwelt bezeichnet. Je höher also die Fitness eines Individuums, desto besser ist es an die Umwelt angepasst. Falls Du dazu noch Fragen hast, kannst Du Dir gerne den StudySmarter Artikel zum Thema Evolution ansehen.

Aggressives Verhalten

Die menschliche Aggression kann in zwei Kategorien unterteilt werden: proaktive und reaktive Aggression.

Proaktive Aggression

Als proaktive Aggression wird die Form von aggressivem Verhalten bezeichnet, der ein bestimmtes Ziel vorausgesetzt ist. Die betroffene Person handelt aggressiv, um daraufhin ein Ziel zu erreichen. Ziele können hier das Erlangen von Macht oder Anerkennung sowie Ansehen sein. Dabei wird in Kauf genommen, dass derjenige, dem die Aggression widerfährt, verletzt wird. Das aggressive Verhalten resultiert in positiven Gefühlen von Spaß oder Lust, auch Glücksgefühle sind möglich.

Ursachen dafür können im Wunsch nach Ansehen und Anerkennung in der Gruppe, dem sozialen Umfeld oder der Gemeinschaft liegen. Bei Kindern kann diese Erfahrung auch durch eine positive Lernerfahrung begleitet werden. Das bedeutet, dass das Kind mit seinem Verhalten einen gewissen Erfolg erzielt hat und dieses Verhaltensmuster nun wieder anwendet, um sein Ziel zu erreichen.

Reaktive Aggression

Die reaktive Aggression ist kein geplantes aggressives Verhalten. Ganz im Gegenteil. Diese Reaktion ist die Antwort, ein impulsives Verhalten oder eine Konsequenz, auf eine vorausgegangene Provokation oder Bedrohung.

Bei Kindern wird hier davon ausgegangen, dass sich das Kind theoretisch von jeglicher Art von Situation angegriffen fühlen, kann, weil es gewisse Aktionen ihm gegenüber fehlinterpretiert oder die daraus hervorgerufenen negativen Emotionen, nicht auf anderem Wege verarbeiten kann. Das wird auch eingeschränktes Verhaltensrepertoire genannt.

Aggressionsmodelle

Um den Gründen der Aggression und des aggressiven Verhaltens nachzugehen, wurden im Laufe der Zeit verschiedenen Theorien und Modelle zur Schematisierung solcher Verhaltensweisen aufgestellt.

Frustration-Aggression-Theorie (klassische Theorie)

Laut dieser Theorie äußert sich die Frustration als Störung, die die zielgerichtete Aktivität eines Individuums beeinflusst. Diese Aktivität äußert sich als Aggression. Hierzu gibt es drei Annahmen:

  1. Die Aggression folgt auf die Frustration.
  2. Die Stärke der Aggression variiert mit der Stärke der Frustration und der Störung der zielgerichteten Aktivität.
  3. Die Aggression tritt am stärksten gegen den auf, der die Frustration verursacht, hat.

Lerntheorie der Aggression (Albert Bandura)

Durch das Lernen bestimmter Wirkungsabfolgen entsteht aggressives Verhalten.

Ein Kind erreicht durch aggressives Verhalten gegenüber einem/einer Mitschüler*in, dass diese*r ihm einen Schokoriegel gibt. Dadurch wird das Bedürfnis des Kindes befriedigt.

Das Kind lernt daraus und wendet dieses Verhaltensmuster in einer anderen Situation erneut an. Wenn er nun von seinen Klassenkamerad*, innen, Lob oder Bestätigung erhält, so wird sein Überlegenheitsgefühl verstärkt und es wird dadurch verleitet, dieses Verhalten beizubehalten.

Außerdem können Andere, die dieses Verhalten beobachtet haben und positive Schlüsse daraus gezogen haben, sich die Verhaltensweise ebenso aneignen. Im Kopf wird abgespeichert, dass aggressives Verhalten zum Erfolg führen kann.

Genetisch-soziales Modell der Aggression (aktuell)

Nicht nur ein Modell beschreibt hier die Aggression oder liefert die Gründe für aggressives Verhalten, sondern verschiedene Aspekte aus mehreren Modellen. Die Stärke einer Aggression ist also von verschiedenen Ursachen und Aspekten abhängig.

Hier sind die proximaten Ursachen aufzuzählen:

  • Genetischen Ausstattung
  • Individuelle Wahrnehmung und Empfindung
  • Soziale Aspekte
  • Äußere Einflüsse
  • Verhaltenserwartungen, Traditionen, Normen und das Verhalten von Vorbildern

Aggressionsschema

Menschliche Aggressionen oder aggressives Verhalten entsteht zumeist nicht lediglich aus einer Stimmung. Es braucht einen oder mehrere Auslöser, die den Betroffenen, aus der Fassung bringen. Dafür wird in unterschiedliche Phasen unterschieden.

PhasenErklärung
NormalzustandDas Individuum ist in seinem Ausgangszustand – bis jetzt gab es keine negativen Einflüsse, die auf es einwirken.
AuslösungsphaseNegative Einflüsse bringen das Individuum immer weiter aus dem Gleichgewicht, bis es aus seinem Ausgangszustand gerät.
EskalationsphaseIm Individuum sammeln sich negative Emotionen an, sodass es zur Frustration kommt.
AusbruchsphaseDie Frustration und negativen Emotionen haben ihren Höhepunkt erreicht, nun äußert sich die Aggression.
RegenerationsphaseHier flachen die Aggressionen ab, bis das Individuum sich wieder im Normalzustand befindet.

Menschliche Aggression – Das Wichtigste

  • Als Aggression bezeichnet man ein (gewalttätiges) Verhalten, das durch negative Emotionen gegenüber sich selbst oder anderen ausgelöst werden kann.
  • Aggressionen können sich auf unterschiedliche Art und Weise äußern: offen, verdeckt, körperlich.
  • Ursachen von Aggressionen werden in ultimat und proximat unterschieden.
  • Auch die Art der Äußerung der Aggressionen wird unterschieden in reaktiv und proaktiv.
  • Es gibt verschiedene Aggressionsmodelle, die sich mit der Zeit etabliert haben:
    • Frustration-Aggression-Theorie
    • Lerntheorie der Frustration
    • Genetisch-soziales Modell der Aggression
  • Aggressives Verhalten lässt sich in ein Schema einordnen, das Aggressionsschema.

Nachweise

  1. serlo.org: Ursachen aggressiver Verhaltensweisen (29.06.2022)
  2. gesund-vital.de: Wie Aggressionen entstehen (29.06.2022)
  3. medlexi.de: Aggressionen (29.06.2022)
  4. u25-freiburg.de: Aggressionen, SVV, aggressives und selbstverletzendes Verhalten (29.06.2022)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Ursachen aggressiven Verhaltens

Aggression kann mehrere Auslöser haben. Das können bspw. einerseits Frustration sein oder aber andererseits das anschließende Gefühl von Überlegenheit. Auch kann sie bereits konditioniert sein. So, dass das Individuum keine andere Möglichkeit hat, anders zu handeln

Eine Aggression oder aggressives Verhalten kann sich oftmals als feindselige Haltung oder affektbedingtes Angriffsverhalten äußern. Sie kann verbal geäußert werden oder auch fantasiert auftreten.

Unter verbaler Aggression versteht man die, die lediglich durch Worte geäußert wird. Das bedeutet, der Aggressor verwendet Beleidigungen und verpackt seine Frustration und seinen Hass in Worte.

Aggressives Verhalten kann durch Genetik und Hormone bedingt sein, was bedeutet, dass es in gewisser Hinsicht angeboren sein kann. Allerdings gibt es noch weitere äußere Faktoren, die das Verhalten beeinflussen und Aggressionen generieren können.

Finales Ursachen aggressiven Verhaltens Quiz

Frage

Was versteht man unter Aggressionen?

Antwort anzeigen

Antwort

Als Aggression bezeichnet man Verhalten, das durch negative Emotionen gegen sich selbst oder andere charakterisiert ist

Frage anzeigen

Frage

Wie äußern sich Aggressionen?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Aggression kann sich oftmals als feindselige Haltung oder affektbedingtes Angriffsverhalten äußern. Sie kann verbal sowie körperlich geäußert werden oder auch fantasiert auftreten.

Frage anzeigen

Frage

Wie nennt man die zwei Kategorien der Ursachen von Aggression?

Antwort anzeigen

Antwort

Man nennt sie proximat und ultimat

Frage anzeigen

Frage

Nenne Beispiele für proximate Ursachen von Aggression

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Genetische Ursachen
  2. Hormonelle Ursachen
  3. Erfahrungen als Ursache
  4. Umweltbedingungen

 

Frage anzeigen

Frage

Wie fragt man nach ultimaten Ursachen von Aggresion?

Antwort anzeigen

Antwort

Ultimate Ursachen können mit der Frage, wozu das aggressive Verhalten angewendet wird, erklärt werden. Es wird der Zweck dafür hinterfragt.  

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter Fitness in diesem Zusammenhang?

Antwort anzeigen

Antwort

Als Fitness wird in der Biologie oder genauer noch in der Evolutionstheorie, die beste Angepasstheit an die Umwelt bezeichnet.

Frage anzeigen

Frage

In welche zwei Kategorien kann menschliche Aggression unterteilt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Menschliche Aggression kann in zwei Kategorien unterteilt werden: proaktive und reaktive Aggression.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter proaktiver Aggression?

Antwort anzeigen

Antwort

Als proaktive Aggression wird die Form von aggressivem Verhalten bezeichnet, der ein bestimmtes Ziel vorausgesetzt ist.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter reaktiver Aggression?

Antwort anzeigen

Antwort

Die reaktive Aggression ist kein geplantes aggressives Verhalten. Ganz im Gegenteil. Diese Reaktion ist die Antwort, ein impulsives Verhalten oder eine Konsequenz, auf eine vorausgegangene Provokation oder Bedrohung. 

Frage anzeigen

Frage

Was sind Ursachen für proaktives Aggressionsverhalten?

Antwort anzeigen

Antwort

Ursachen dafür können im Wunsch nach Ansehen und Anerkennung in der Gruppe, dem sozialen Umfeld oder der Gemeinschaft liegen. 

Frage anzeigen

Frage

Welche Aggressionsmodelle gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Frustration-Aggression-Theorie (klassische Theorie)
  2. Lerntheorie der Aggression (Albert Bandura)
  3. Genetisch-soziales Modell der Aggression 
Frage anzeigen

Frage

Welches der drei Modelle wird heutzutage angewandt?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Genetisch-soziales Modell der Aggression.

Frage anzeigen

Frage

Welche Phasen werden im Aggressionsschema aufgezählt?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Normalzustand
  2. Auslösungsphase
  3. Eskalationsphase
  4. Ausbruchsphase
  5. Regenerationsphase
Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter dissozialer Aggression?

Antwort anzeigen

Antwort

Die gesellschaftlich verachtete Aggressionen, darauf folgt Bestrafung: Mord, Totschlag oder Folter

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter dem eingeschränkten Reaktionsrepertoire?

Antwort anzeigen

Antwort

Wenn Kinder, aber auch Erwachsene, keine andere Möglichkeit sehen, als sich durch Aggressionen oder aggressives Verhalten gegen bspw. Frustration zur Wehr zu setzen. Das liegt daran, weil sie nichts anderes gelernt haben oder keine andere Verhaltensweise anzuwenden wissen.

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Ursachen aggressiven Verhaltens
60%

der Nutzer schaffen das Ursachen aggressiven Verhaltens Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.