Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

juristische Person

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Wirtschaft

Im Wirtschaftsunterricht ist oft die Rede von natürlichen und juristischen Personen. Der Unterschied zwischen natürlichen und juristischen Personen ganz einfach und schnell erklärt.

Juristische Personen sind keine "Personen" im wörtlichen Sinne, sondern ein "juristisches Konstrukt", also ein Zusammenschluss mehrerer natürlicher bzw. juristischer Personen oder deren Vermögen.

Wenn du mehr zum Thema natürliche Personen erfahren willst, klicke einfach auf den Begriff und du gelangst direkt zu dem Artikel dazu.

Juristische Person – Eigenschaften

Damit du das besser verstehen kannst, hier ein kleiner Exkurs zu natürlichen Personen:

Natürliche Personen sind alle Menschen, unabhängig von ihren Eigenschaften. Ihre Rechtsfähigkeit beginnt mit der Geburt und endet, wenn sie sterben.

Die beiden wesentlichen Unterschiede zwischen natürlichen und juristischen Personen sind:

  • Natürliche Personen sind deliktsfähig, können also strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Das ist bei juristischen Personen anders: Betrügt beispielsweise ein Unternehmen seine Kunden, dann wird nicht das Unternehmen als juristische Person zur Verantwortung gezogen, sondern die natürlichen Personen, die hinter dem Unternehmen stehen (z. B. Vorstände oder Geschäftsführer).
  • Die Rechtsfähigkeit beginnt bei natürlichen Personen mit der Geburt und endet, wenn sie sterben. Bei juristischen Personen beginnt die Rechtsfähigkeit mit der Gründung des Unternehmens. Sie endet jedoch nicht zwangsweise mit der Schließung oder der Löschung aus dem Handelsregister.

Juristischen Personen und natürliche Personen sind daher stets zu differenzieren.

Die juristische Person kann erst Träger von Rechten und Pflichten werden, wenn ihr die Rechtsfähigkeit durch das Gesetz anerkannt wird. Ist dies geschehen, dann können sie, genau wie natürliche Personen, über Vermögen verfügen, Rechte und Pflichten haben und als Erbe eingesetzt werden. Außerdem haben sie die Möglichkeit, zu klagen oder verklagt zu werden. Jede Handlung bedarf jedoch der Weisung eines Vertretungsberechtigten, wie etwa des Geschäftsführers.

Ein Fußballverein ist Eigentümer eines Fußballplatzes. Der Verein wurde von mehreren natürlichen Personen gegründet. Eigentümer ist jedoch nur der Verein als juristische Person.

Bei juristischen Personen kann man zwischen juristischen Personen des Privatrechts und juristischen Personen des öffentlichen Rechts unterscheiden.

Juristische Person Übersicht Graphik StudySmarterAbbildung 1: Arten juristischer PersonenQuelle: BWL-Lexikon.de

Juristische Person des Privatrechts

Juristische Personen des Privatrechts sind mitgliedschaftlich organisierte Körperschaften oder aus einem zweckgebundenen Vermögen bestehende Institutionen. Nach der Eintragung in ein bei einem Gericht geführten Register (z. B. Handelsregister oder Vereinsregister) haben sie die Rechte, die auch eine natürliche Person hat und sie gelten als rechtsfähig. Es sind also rechtlich als selbstständig anerkannte Personenvereinigungen.

Juristische Personen des Privatrechts sind:

  • Vereine und Körperschaften
    • Aktiengesellschaft
    • GmbH
    • Genossenschaft
    • eingetragener Verein
  • Stiftungen und Anstalten

Juristische Person des öffentlichen Rechts

Juristische Personen des öffentlichen Rechts sind rechtlich selbstständige Personenvereinigungen. Sie entstehen durch einen Hoheitsakt bzw. ein Gesetz und zeichnen sich dadurch aus, dass sie öffentliche Aufgaben wahrnehmen und der staatlichen Aufsicht unterliegen. Somit entsteht eine klare Abgrenzung zu juristischen Personen des Privatrechts, welche durch Eintragung oder Verleihung entstehen.

Juristische Personen des öffentlichen Rechts sind:

  • Körperschaften
    • des Bundes, der Länder und Gemeinden (Gebietskörperschaften)
    • Gemeindeverbände (Verbandskörperschaften)
    • Universitäten, IHK (Personal- und Realkörperschaften)
  • Stiftungen und Anstalten

Juristische Person – Merkmale

Es gibt vier wesentliche Merkmale, die juristische Personen als solche kennzeichnen:

  • Vorhandensein von Organen: Die juristischen Personen erlangen ihre Handlungsfähigkeit durch die Organe (z. B. Geschäftsführer oder Vorstand), bestehend aus einer oder mehreren natürlichen Personen. Diese können dann für die juristische Person handeln.
  • Fremdorganschaft: Im Außenverhältnis wird die juristische Person durch ihre Organe vertreten. Bei einer Fremdorganschaft wird die Geschäftsführung und Vertretung nicht von den Gesellschaftern direkt, sondern von fremden Dritten übernommen.
  • Fähigkeit, selbstständig gemeinsame Interessen zu verfolgen: Verfolgung eines politischen (z. B. Parteien) oder wirtschaftlichen Ziels (z. B. Gewinnmaximierung), für welches das Gesetz die Rechtsfähigkeit vorsieht.
  • Trennungsprinzip bei der Haftung: Für die Verbindlichkeiten einer juristischen Person haftet den Gläubigern gegenüber in der Regel nur das Gesellschaftsvermögen, nicht aber das Privatvermögen der einzelnen natürlichen Personen.

Juristische Person – Rechtsfähigkeit

Juristische Personen sind nicht automatisch rechtsfähig. Diese muss ihnen erst anerkannt werden.

Juristische Person des Privatrechts

Bei juristischen Personen des Privatrechts gibt es unterschiedliche Wege, die Rechtsfähigkeit anzuerkennen.

Vereine

Ein nicht wirtschaftlicher Verein erlangt seine Rechtsfähigkeit durch die Eintragung in das Vereinsregister. Der Verein wird dann zu einem eingetragenen Verein (Abkürzung: e. V.).

Ein wirtschaftlicher Verein benötigt die staatliche Verleihung der Rechtsfähigkeit. Dies erfolgt durch das Bundesland, in dem der Verein seinen Sitz hat.

Es gibt jedoch auch nicht rechtsfähige Vereine. Dazu gehören beispielsweise Studierendenverbindungen oder Kegelclubs.

Stiftungen

Auch hier ist die Genehmigung des Bundeslandes erforderlich, in dem die Stiftung ihren Sitz haben soll, damit die Stiftung rechtsfähig wird. Rechtsfähige Stiftungen des Privatrechts entstehen dabei mit der Anerkennung durch die staatliche Stiftungsaufsichtsbehörde.

Sonstige Personenvereinigungen

Die Rechtsfähigkeit sonstiger Personenvereinigungen ergibt sich aus den jeweiligen Gesetzen.

  • Eingetragene Genossenschaft: § 17 Abs. 1 GenG
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung: § 13 Abs. 1 GmbHG
  • Aktiengesellschaft: § 1 Abs. 1 S. 1 AktG

Juristische Person des öffentlichen Rechts

Die juristischen Personen des öffentlichen Rechts nehmen öffentliche Aufgaben wahr und unterliegen der staatlichen Aufsicht. Ihre Rechtsfähigkeit erlangen sie entweder direkt durch das Gesetz oder durch die staatliche Anerkennung.

Juristische Person - Das Wichtigste

  • Juristische Personen sind ein Zusammenschluss mehrerer natürlicher oder juristischer Personen oder deren Vermögen.
  • Es ist zwischen juristischen Personen und den natürlichen Personen, die dahinterstehen, zu differenzieren.
  • Juristische Personen werden Träger von Rechten und Pflichten, sobald ihnen die Rechtsfähigkeit durch das Gesetz anerkannt wird.
  • Jede Handlung einer juristischen Person bedarf der Weisung eines Vertretungsberechtigten.
  • Juristische Personen werden unterschieden in:
    • Juristische Personen des Privatrechts
      • rechtlich selbstständig anerkannte Personenvereinigungen
    • Juristische Personen des öffentlichen Rechts
      • rechtlich selbstständig anerkannte Personenvereinigungen, die öffentliche Aufgaben wahrnehmen und der staatlichen Aufsicht unterliegen
  • Juristische Personen haben vier wesentliche Merkmale:
    • Vorhandensein von Organen
    • Fremdorganschaft
    • Fähigkeit selbstständiger gemeinsamer Interessenverfolgung
    • Trennungsprinzip bei der Haftung

juristische Person

Eine juristische Person ist ein "juristisches Konstrukt", also ein Zusammenschluss mehrere natürlicher oder juristischer Personen oder deren Vermögen. Sie werden Träger von Rechten und Pflichten, wenn ihnen die Rechtsfähigkeit durch das Gesetz anerkannt wird. 

Juristische Personen werden unterschieden in juristische Personen des Privatrechts (z.B. Aktiengesellschaft oder GmbH) und juristische Personen des öffentlichen Rechts (z.B. Universitäten oder Körperschaften). 

Zu den juristischen Personen zählen "juristischen Konstrukte", also Zusammenschlüsse mehrerer natürlicher oder juristischer Personen oder deren Vermögen. Dazu können unter anderem Aktiengesellschaften, Genossenschaften oder Körperschaften gehören. 

Finales juristische Person Quiz

Frage

Sind juristische Personen Menschen?

Antwort anzeigen

Antwort

Nein, es stehen nur Menschen dahinter.

Frage anzeigen

Frage

Wer gibt die Willenserklärungen für juristische Personen ab?

Antwort anzeigen

Antwort

natürliche Personen

Frage anzeigen

Frage

Vertragsverhältnisse kommen mit den natürlichen Personen hinter der juristischen Person zustande. 

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch

Frage anzeigen

Frage

Was sind die vier Merkmale juristischer Personen?

Antwort anzeigen

Antwort

1. Vorhandensein von Organen

2. Fremdorganschaft

3. Fähigkeit selbstständiger gemeinsamer Interessenverfolgung

4. Trennungsprinzip bei der Haftung

Frage anzeigen

Frage

Ab wann kann eine juristische Person Träger von Rechten und Pflichten werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Sobald ihr die Rechtsfähigkeit durch das Gesetz anerkannt wurde.

Frage anzeigen

Frage

Wird der gesetzliche Vertreter des eines Unternehmens automatisch zur juristischen Person?

Antwort anzeigen

Antwort

Nein

Frage anzeigen

Frage

Welche Arten von juristischen Personen gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

Juristische Personen des öffentlichen Rechts und juristische Personen des Privatrechts.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch kennzeichnen sich juristische Personen des öffentlichen Rechts aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie nehmen öffentliche Aufgaben wahr und unterliegen der staatlichen Aufsicht. 

Frage anzeigen

Frage

Eine Aktiengesellschaft ist eine juristische Person des öffentlichen Rechts

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch

Frage anzeigen

Frage

Ein eingetragener Verein ist eine juristische Person des Privatrechts.

Antwort anzeigen

Antwort

Richtig

Frage anzeigen

Frage

Universitäten sind juristische Personen des Privatrechts.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Rechtslehre
60%

der Nutzer schaffen das juristische Person Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.