Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Tribute von Panem

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Englisch

Fröhliche Hungerspiele! Und möge das Glück stets mit euch sein!

So wünscht die Hauptstadt des Landes Panem – das Kapitol – den 12 Distrikten, aus denen es besteht, bei der Auswahl der Teilnehmer*innen sog. der 74. Hungerspiele in dem Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" viel Glück. Die Hungerspiele sind ein Wettbewerb, bei dem 24 Kinder und Jugendliche gegeneinander kämpfen. Dass es dabei um Leben und Tod geht, erfährt die 16-jährige Katniss Everdeen am eigenen Leib, nachdem sie sich freiwillig anstelle ihrer kleinen Schwester Prim als Teilnehmerin für die Hungerspiele gemeldet hat.

Bei den Hungerspielen werden aus den 12 Distrikten jeweils ein Junge und ein Mädchen als Teilnehmer*in ausgelost, die dann alle als sog. "Tribute" in einer Arena gegeneinander kämpfen müssen. Die Hungerspiele sind erst beendet, wenn 23 Tribute tot und nur noch einer am Leben ist. Den Ursprung haben die Spiele in einem Krieg, den die Distrikte gegen das Kapitol geführt und verloren haben.

"Die Tribute von Panem – The Hunger Games" – Charaktere

Zu den Hauptcharakteren in dem Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" zählen Katniss Everdeen und Peeta Mellark. Wichtige Nebenfiguren sind Primrose Everdeen, Haymitch und Rue.

Hauptfiguren

Die beiden Hauptfiguren in dem Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" sind Katniss Everdeen und Peeta Mellark. Beide sind Teilnehmer*in für Distrikt 12 der 74. Hungerspiele im Land Panem. Die Geschichte wird aus der Sicht von Katniss erzählt.

Katniss Everdeen

Die Figur Katniss Everdeen wird in dem Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" von der Schauspielerin Jennifer Lawrence gespielt. Wie Katniss in dem Film aussieht, kannst Du Dir in dem folgenden Bild anschauen.

Tribute von Panem Katniss Everdeen StudySmarterAbbildung 1: Katniss EverdeenQuelle: fanpop.com

Katniss wird in dem Film so dargestellt:

  • 16 Jahre alt
  • lebt in Distrikt 12
  • hat eine kleine Schwester namens Primrose
  • Vater ist tot
  • Versorgerin der Familie
  • kann sehr gut mit Pfeil und Bogen umgehen
  • möchte ihre kleine Schwester beschützen
  • mutig, einfallsreich und zäh
  • empfindet Peeta gegenüber große Schuld, da er sie vor dem Verhungern gerettet hat

Peeta Mellark

Der Schaupieler Josh Hutcherson verkörpert in dem Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" die Figur Peeta Mellark. Peeta sieht in dem Film so aus:

Tribute von Panem Peeta Mellark StudySmarterAbbildung 2: Peeta MellarkQuelle: hollywood.com

Peeta wird in dem Film so dargestellt:

  • 16 Jahre alt
  • Sohn der Bäckerfamilie in Distrikt 12
  • körperlich stark
  • künstlerisch talentiert
  • seit mehreren Jahren in Katniss verliebt
  • will Katniss um jeden Preis beschützen

Nebenfiguren

Neben den beiden Hauptfiguren Katniss und Peeta, gibt es noch einige wichtige Nebenfiguren, die für die Geschichte von besonderer Bedeutung sind.

Primrose EverdeenHaymitchRue
  • 12 Jahre alt
  • Spitzname "Prim"
  • hat große Angst vor den Hungerspielen
  • wird von Katniss versorgt
  • Mentor von Katniss und Peeta
  • hat die Hungerspiele selbst gewonnen
  • starkes Alkoholproblem
  • verantwortlich für die Sponsorensuche für Katniss und Peeta
  • 12 Jahre alt
  • weiblicher Tribut für Distrikt 11
  • erinnert Katniss an ihre Schwester Prim
  • stirbt in der Arena durch einen Speer in der Brust

"Die Tribute von Panem – The Hunger Games" – Zusammenfassung

Der Film spielt in der Zukunft in einem Land namens Panem. Es besteht aus 12 Distrikten und der Hauptstadt, dem Kapitol. Jedes Jahr werden hier die sog. "Hungerspiele" ausgetragen. Während die Menschen in den Distrikten Hunger leiden, leben die Menschen in der Hauptstadt im Überfluss.

Distrikt 12

Die Handlung des Films beginnt in Distrikt 12. Hier jagt Katniss mit Pfeil und Bogen in einem Wald. Danach gehen Katniss und ihre Schwester Prim zur sog. "Ernte", bei der die diesjährigen Tribute ausgelost werden.

Als weiblicher Tribut wird der Name "Primrose Everdeen" gezogen. Um ihre kleine Schwester vor dem fast sicheren Tode zu retten, meldet sich Katniss freiwillig als Tribut. Der männliche Tribut ist Peeta Mellark.

Kapitol

Zusammen werden Katniss und Peeta ins Kapitol gefahren. Noch im Zug lernen die beiden ihren Mentor Haymitch kennen. Er sagt, man könne die Spiele nur gewinnen, wenn man ausreichend Sponsor*innen bekomme, die lebensrettende Gegenstände, wie z. B. Streichhölzer, in die Arena schicken.

Haymitch hat im Alter von 16 Jahren die 50. Hungerspiele gewonnen. Damals wurden zum 50. Jubiläum der Hungerspiele doppelt so viele Tribute wie normalerweise in die Arena geschickt. Statt 24 Tributen wurden in dem Jahr 48 Tribute für die Hungerspiele ausgelost.

In den folgenden Tagen trainieren alle Tribute ihre Fähigkeiten für die Spiele. Am letzten Abend vor den Spielen finden Fernsehinterviews mit den Tributen statt. Während eines solchen Interviews gesteht Peeta, dass er in Katniss verliebt sei. Die erfundene Liebe zwischen Katniss und Peeta ist Haymitchs Strategie, mit der er Sponsorengelder für die beiden sammeln will.

Arena

Die Spiele beginnen und Katniss findet sich in einem Wald wieder. Zuerst muss sie sich alleine durchschlagen. Sie wird von anderen Tributen gejagt. Mithilfe der kleinen Rue gelingt es Katniss, die anderen Tribute abzuschütteln und an einen Bogen und Pfeile zu kommen.

Katniss und Rue verbünden sich. Katniss schafft es nicht, Rue vor den anderen Tributen zu beschützen. Rue wird von einem Speer in die Brust getroffen. Nach Rues Tod bricht ein Aufstand in Distrikt 11 aus. Er wird vom Kapitol mit Gewalt beendet.

In Distrikt 11 wird Landwirtschaft betrieben. Die Menschen hier sind besonders arm. Auch wenn sie Lebensmittel anbauen, haben viele von ihnen selber nichts zu essen. Die meisten Lebensmittel werden in das Kapitol geschickt.

Haymitch hat inzwischen dafür gesorgt, dass es eine Regeländerung gibt. Demnach kann nicht nur ein Tribut gewinnen, sondern zwei, vorausgesetzt, sie kommen aus dem gleichen Distrikt. Also macht Katniss sich auf die Suche nach Peeta, den sie verwundet und krank an einem Fluss findet. Sie verstecken sich in einer Höhle.

Als Katniss sieht, wie schlecht es Peeta geht, macht sie sich auf den Weg, die von den Spielmacher*innen versprochene Medizin zu besorgen. Dabei muss sie gegen den weiblichen Tribut aus Distrikt eins kämpfen. Katniss wird am Kopf verletzt, kann aber entkommen und bringt Peeta seine Medizin. Über Nacht wird Peeta wieder gesund.

Am nächsten Morgen machen die beiden sich auf die Suche nach etwas zu essen. Plötzlich wird es Nacht und Katniss und Peeta werden von mutierten Tieren des Kapitols angegriffen. Sie treffen auf den letzten Tribut, der außer ihnen noch übrig ist. Dieser fällt nach einem Kampf den Mutationen zum Opfer. Katniss und Peeta gewinnen gemeinsam die 74. Hungerspiele.

Das Kapitol züchtet Kreaturen, die es normalerweise nicht geben würde. Diese Wesen werden Mutationen genannt. Die Mutationen, die Katniss und Peeta angreifen, ähneln wilden Hunden oder Wölfen.

"Die Tribute von Panem – The Hunger Games" – Analyse und Interpretation

"Die Tribute von Panem – The Hunger Games" spielt nicht nur in der Zukunft, sondern auch in einer dystopischen Welt. Was ist das genau?

Eine dystopische Welt ist das Konzept einer Gesellschaftsordnung, die sich zum Schlechten entwickelt hat. Hier stehen Krieg, Zerstörung und Unterdrückung im Vordergrund. Das Gegenteil ist eine utopische Welt.

In der dystopischen Welt von Panem unterdrückt das Kapitol nach einem verlorenen Krieg die 12 Distrikte. Das hat zur Folge, dass die Menschen in den Distriken Hunger und Not erleiden. Die Hungerspiele, bei denen die Distrikte Opfer zu beklagen haben, sollen dazu dienen, die Bewohner*innen des Landes an die Macht des Kapitols zu erinnern. Der Tod der Tribute in der Arena soll den Bürger*innen des Kapitols als Unterhaltung dienen.

Mehr Informationen über dystopische Welten findest du in der Zusammenfassung "Utopia and Dystopia".

Der Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" greift einige wichtige Themen auf. Dazu zählen:

  • Unterdrückung
  • Verbreitung von Propaganda über Medien
  • Geschlechterrollen

Unterdrückung

Im Verlauf des Films wird immer wieder deutlich, dass die Menschen, die in Panem leben, nicht frei handeln können und von der Regierung unterdrückt werden.

Die Regierung Panems setzt verschiedene Mittel ein, um die Bevölkerung in den Distrikten zu unterdrücken. Dazu gehören:

  • Angst
  • Hoffnung
  • Gewalt

Angst

Durch die Hungerspiele sollen die Distrikte immer wieder daran erinnert werden, wie mächtig das Kapitol ist – so mächtig, dass es über das Leben der Kinder in den Distrikten bestimmen kann. Die Angst um die Kinder bewirkt, dass die Distrikte sich nicht trauen, etwas gegen das Kapitol zu unternehmen. So bleibt der Präsident an der Macht, obwohl es den Menschen in den Distrikten schlecht geht.

Hoffnung

Wenn Menschen mit Angst unterdrückt werden können, was spielt die Hoffnung dabei für eine Rolle? Im Film sieht der/die Zuschauer*in, wie Präsident Snow mit dem obersten Spielmacher über Hoffnung spricht:

Hoffnung ist das Einzige, was stärker ist als Furcht. Ein bisschen Hoffnung ist nützlich, eine Menge Hoffnung ist gefährlich. Nichts gegen einen Funken, solange er unter Kontrolle ist.

Der Präsident sagt, man bräuchte einen Funken Hoffnung am Ende der Hungerspiele, um die Menschen in den Distrikten zu kontrollieren. Die Hungerspiele werden in den Distrikten im Fernsehn übertragen. Die Hoffnung auf eine*n Gewinner*in aus dem eigenen Distrikt hält die Menschen vor dem Fernseher. Über das Fernsehprogramm wird auch die Propaganda des Kapitols verbreitet, wodurch die Bürger*innen der Distrikte vom Kapitol beeinflusst werden können.

Dabei darf es laut Präsident Snow nicht zu viel Hoffnung geben. Das würde z. B. durch das Überleben mehrerer Tribute erreicht werden. Der Effekt davon wäre, dass die Menschen in den Distrikten keine bzw. weniger Angst vor den Hungerspielen hätten, weil dann nicht nur ein Kind die Hungerspiele überleben würde. Je mehr Kinder und Jugendliche überleben, desto mehr Hoffnung gibt es. Je mehr Hoffnung es gibt, desto eher würden sich die Distrike gegen das Kapitol wehren. Das möchte das Kapitol verhindern.

Gewalt

Eine weitere Art der Machtdemonstration des Kapitols ist die Gewalt, mit der z. B. der Aufstand in Distrikt 11 nach Rues Tod beendet wird. Diese Gewalt gibt dem Kapitol die Kontrolle über die Distrikte, weil die Menschen dort Angst davor haben, körperlich verletzt zu werden, wenn sie etwas Falsches tun.

Verbreitung von Propaganda über Medien

Das Kapitol verbreitet seine Propaganda über die Medien in den Distrikten. Aber was ist eigentlich Propaganda?

Bei dem Wort Propaganda handelt es sich um die Verbreitung bestimmter Informationen, die die Bevölkerung eines Landes in einer bestimmten Art und Weise beeinflussen soll.

Die Propaganda des Kapitols ist, dass die Hungerspiele – und somit der Tod von 23 Tributen – absolut notwendig sind, damit kein Krieg ausbricht. Einen solchen Krieg hat es in der Vergangenheit von Panem gegeben, wie der/die Zuschauer*in aus dem Propaganda-Film bei der "Ernte" lernt. Diesen Krieg hat das Kapitol gewonnen.

Wenn die Bewohner*innen der Distrikte die ganze Zeit über bei den Spielen zuschauen, werden sie den ganzen Tag dazu überredet, dass die Hungerspiele eigentlich gut für das Land sind, auch wenn dabei Kinder sterben.

Dabei wird es so dargestellt, als wenn der Kampf in den Hungerspielen etwas sehr ehrenwertes und mutiges wäre. Das soll auch dieses Zitat aus dem Propaganda-Film der "Ernte" verdeutlichen:

Und so wurde verfügt, dass die Distrikte von Panem jedes Jahr einen jungen Mann und eine junge Frau als Tribut darbringen müssen, die in einem Wettstreit der Ehre, des Mutes und der Aufopferung bis auf den Tod kämpfen.

Mit dieser Aussage soll davon abgelenkt werden, dass bei den Hungerspielen jedes Jahr 23 Kinder sterben.

Die Medien sind in Panem das Mittel der Verbreitung von Propaganda. Dazu zählt sowohl der Film, der den Bewohner*innen von Distrikt 12 bei der "Ernte" gezeigt wird, aber auch das Übertragen der Hungerspiele im Fernsehen.

Geschlechterrollen

Der Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" stellt die heutzutage veralteten, typischen Geschlechterrollen von Mann und Frau infrage. Was zählt dazu?

In westlichen Kulturen, wie beispielsweise bei uns in Deutschland, gab es in der Vergangenheit für einen Mann die folgenden Rollen und Eigenschaften:

  • (finanzielle) Versorgung der Familie
  • körperliche Stärke
  • technische Begabung
  • eher sachlich, zeigt keine Gefühle

Frauen wurden dagegen folgende Eigenschaften zugeschrieben:

  • Fürsorglichkeit
  • eher künstlerische und sprachliche Talente
  • Gefühle und Romantik
  • (finanzielle) Abhängigkeit vom Mann

Katniss erfüllt in dem Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" vor allem die Rollen und Eigenschaften, die in dem Film als traditionell eher männlich gelten. Seit dem Tod ihres Vaters ist sie beispielsweise dafür verantwortlich, ihre Familie zu versorgen. Dazu geht sie im Wald jagen.

Distrikt 12 ist dafür verantwortlich, Kohle zu fördern. Das wird in Kohleminen unter der Erde gemacht. Immer wieder kommt es in den Minen zu Unfällen. Bei einem solchen Unfall verstarb auch der Vater von Katniss und Prim. Ihre Mutter erkrankte daraufhin an einer schweren Depression und konnte sich nicht um ihre Töchter kümmern. So kam Katniss zu der Rolle der Familienversorgerin.

Durch das Versorgen ihrer Familie und auch durch das Kümmern um Peeta in der Arena zeigt Katniss Fürsorglichkeit, also eine weibliche Qualität. Im Gegensatz dazu steht allerdings, dass Katniss nicht gut über Gefühle sprechen kann. In der Höhle, in der Katniss und Peeta sich verstecken, drückt Katniss das so aus:

Ich bin nicht so gut in was sagen.

Katniss weiß nicht, wie sie reagieren soll, als Peeta ihr in der Höhle erzählt, wie er sich in sie verliebt hat. Deshalb sagt sie, dass sie nicht gut darin ist, etwas darauf zu antworten.

Peeta wird zwar als körperlich stark beschrieben, hat ansonsten aber hauptsächlich veralterte typisch weibliche Qualitäten. Dazu zählen Gefühle, Romantik und Fürsorglichkeit Katniss gegenüber: Im Kapitol gesteht Peeta öffentlich, dass er in Katniss verliebt sei, und in der Arena will er, dass auch Katniss ihre Wunden versorgt, obwohl er viel schlimmer verletzt ist. Außerdem ist Peeta künstlerisch sehr begabt, was in dem Film auch als weibliche Eigenschaften dargestellt wird.

"Die Tribute von Panem" – Filme und Bücher

Als Vorlage für den Film dient der Roman "Tödliche Spiele" der "Die Tribute von Panem"-Reihe. Die Autorin Suzanne Collins schrieb noch zwei Fortsetzungen, die ebenfalls beide verfilmt wurden.

Die Romane

Bei den Romanen der "Die Tribute von Panem"-Trilogie handelt es sich um:

  • Band 1: "Tödliche Spiele" (engl. Originaltitel lautet "The Hunger Games")
  • Band 2: "Gefährliche Liebe" (engl. Originaltitel lautet "Catching Fire") und
  • Band 3: "Flammender Zorn" (engl. Originaltitel lautet "Mockingjay")

Der erste Band wurde im Jahre 2008 veröffentlicht. In den beiden darauffolgenden Jahren wurden die anderen zwei Teile der Trilogie veröffentlicht. Die deutsche Übersetzung folgte jeweils ein Jahr später. Die Bücher wurden weltweit mehr als 100 Millionen Mal verkauft.

Suzanne Collins

Suzanne Collins ist die Autorin der "Tribute von Panem"-Trilogie. Sie wurde am 10. August 1962 in Connecticut in den USA geboren. Sie begann ihre Karriere als Autorin im Jahre 1991. Damals schrieb sie für das amerikanische Kinderfernsehen.

Zu ihren Werken gehören neben der "Tribute von Panem"-Trilogie auch der Roman "Fire Proof" und eine fünfteilige Romanreihe namens "Gregor – The Underland Chronicles".

Die Verfilmungen

Alle drei Teile der "Tribute von Panem"-Reihe wurden verfilmt. Der letzte Roman war die Grundlage für die letzten beiden Filme. Die richtige Reihenfolge der Filme lautet:

  • "Die Tribute von Panem – The Hunger Games", erschien 2012
  • "Die Tribute von Panem – Catching Fire", erschien 2013
  • "Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1", erschien 2014
  • "Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2", erschien 2015

Die Regie leitete beim ersten Film der Regisseur Gary Ross. In den darauf folgenden Filmen übernahm Francis Lawrence die Regie.

Weltweit spielten die vier Filme eine Summe von fast 3 Milliarden US-Dollar ein. Das Budget für die Filme lag insgesamt bei 493 Millionen US-Dollar.

"Die Tribute von Panem – The Hunger Games" wurde in unterschiedlichen Orten im Bundesstaat North Carolina in den USA gedreht.

Tribute von Panem - Das Wichtigste

  • In dem Film die "Tribute von Panem – The Hunger Games" geht es um die 16-jährige Katniss Everdeen, die in den sog. Hungerspielen in einer Arena gegen 23 andere Jugendliche um das Überleben kämpfen muss.
  • Katniss meldete sich freiwillig an der Stelle ihrer kleinen Schwester Prim, die eigentlich als sog. Tribut für die Hungerspiele ausgelost wurde.
  • In der Arena wird die erfundene Liebe zwischen Katniss und ihrem Mitstreiter Peeta zur Strategie, die den beiden das Überleben ermöglicht.
  • Katniss wird als sehr mutig, einfallsreich und zäh beschrieben. Peeta dagegen als selbstlos, körperlich stark und künstlerisch begabt.
  • In dem Film werden zentrale Themen wie Unterdrückung, beherrschende Medien und Geschlechterrollen aufgegriffen.
  • Als Vorlage für den Film diente der erste Roman der "Tribute von Panem"-Trilogie, geschrieben von Suzanne Collins.
  • Auch die anderen Romane wurden verfilmt. Insgesamt gibt es vier Filme zu den "Tributen von Panem".

Tribute von Panem

Der erste Teil der "Tribute von Panem"-Filmreihe wurde in unterschiedlichen Orten im Bundesstaat North Carolina in den USA gedreht.

Die Hungerspiele, engl. Hunger Games, sind Kämpfe zwischen 24 Jugendlichen, den sog. Tributen, auf Leben und Tod im fiktiven Land Panem.

Aus den drei Romanvorlagen der "Tribute von Panem"-Reihe wurden vier Filme gemacht.

"Die Tribute von Panem – The Hunger Games" spielt in der Zukunft in einem dystopischen Land namens Panem.

Finales Tribute von Panem Quiz

Frage

Wie heißt die weibliche Hauptperson in dem Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games"?

Antwort anzeigen

Antwort

Katniss

Frage anzeigen

Frage

Wer wird als weiblicher Tribut für Distrikt 12 ausgelost?

Antwort anzeigen

Antwort

Katniss

Frage anzeigen

Frage

Wer wird als männlicher Tribut für Distrikt 12 ausgewählt?

Antwort anzeigen

Antwort

Peeta

Frage anzeigen

Frage

Die wievielten Hungerspiele finden im Film "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" statt?

Antwort anzeigen

Antwort

die 74. Hungerspiele

Frage anzeigen

Frage

Nenne die Definition einer dystopischen Welt.

Antwort anzeigen

Antwort

Eine dystopische Welt ist das Konzept einer Gesellschaftsordnung, die sich zum Schlechten entwickelt hat.

Frage anzeigen

Frage

Welche der genannten Begriffe stehen bei einer dystopischen Welt im Vordergrund?

Antwort anzeigen

Antwort

Krieg

Frage anzeigen

Frage

Was löst den Aufstand in Distrikt 11 aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Rues Tod

Frage anzeigen

Frage

Welche der genannten Begriffe gehören zu den zentralen Themen des Films?

Antwort anzeigen

Antwort

Unterdrückung

Frage anzeigen

Frage

Wer gewinnt die 74. Hungerspiele?

Antwort anzeigen

Antwort

Katniss und Peeta

Frage anzeigen

Frage

Aus welchem Distrikt kommt Rue?

Antwort anzeigen

Antwort

Distrikt 11

Frage anzeigen

Frage

Wer ist Haymitch?

Antwort anzeigen

Antwort

der Mentor von Katniss und Peeta

Frage anzeigen

Frage

Wie alt ist Katniss Everdeen?

Antwort anzeigen

Antwort

16 Jahre

Frage anzeigen

Frage

Mit welchen Waffen kann Katniss besonders gut umgehen?

Antwort anzeigen

Antwort

Pfeil und Bogen

Frage anzeigen

Frage

Woran starb der Vater von Katniss?

Antwort anzeigen

Antwort

Minenunglück

Frage anzeigen

Frage

Gegen wen oder was muss Katniss kämpfen, als sie die Medizin für Peeta holen möchte?

Antwort anzeigen

Antwort

Gegen den weiblichen Tribut aus Distrikt eins.

Frage anzeigen

Frage

Warum fühlt sich Katniss Peeta gegenüber schuldig?

Antwort anzeigen

Antwort

Weil er sie vor dem Verhungern gerettet hat.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Tribute von Panem Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.