Spanische Romane

Der Roman, im Spanischen la novela, ist der literarischen Gattung der Epik, genauer der erzählenden Prosa, zuzuordnen. Spanische Bücher bzw. Romane können Dir helfen, die Sprache zu lernen. Es gibt spanische Romane für Anfänger und Anfängerinnen und spanische Romane für Fortgeschrittene, die auch im Schulunterricht behandelt werden. Darunter befinden sich ebenfalls einige Bestseller und Klassiker der spanischen Literatur. 

Spanische Romane Spanische Romane

Erstelle Lernmaterialien über Spanische Romane mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Epik stellt, neben Lyrik und Dramatik, eine der drei Textgattungen der fiktiven (nicht reellen) Literatur dar. Epik umfasst alle Werke, in denen die Leserschaft mittels eines Erzählenden durch die Geschichte geleitet wird.

    Als Prosa bezeichnet man Sprache (Texte und Äußerungen), die keine Formulierungen in Versen oder Reimen haben, also ungebunden sind.

    Charakteristisch für den Roman sind:

    • ausführliche und komplexe Handlungen mit mehreren Handlungssträngen
    • viele Figuren, deren Charakter tiefergehend beschrieben wird, bzw. der sich anhand des Verhaltens zeigt
    • hinsichtlich des Themas kaum Regeln oder Einschränkungen

    Unter einem Handlungsstrang werden sinngemäß zusammenhängende, aber individuelle Ereignisfolgen verstanden.

    Bücher zum Spanisch Lernen

    Die spanische Lehr-Literatur hält viele Bücher zum Spanisch Lernen bereit. Viele Werke des galizischen Autors und Lehrers Lito Vila Baleato (1978 in Deutschland geboren, aufgewachsen in Galicien) können diesem Bereich zugeordnet werden.

    Er brachte viele Lektüren für Spanisch-Lernende der Sprachlevel A1 bis B2 heraus. In den Büchern finden die Lesenden nicht nur kurze Geschichten in verständlichem Wortschatz, sondern auch zu jedem Kapitel passende Vokabeln.

    "¿Y ahora qué?"

    Das Buch "¿Y ahora qué?" (Und jetzt was?), das im Jahr 2015 erschienen ist, erzählt auf 52 Seiten von der schlechten beruflichen Lage, in der sich viele junge Spanierinnen und Spanier befinden. Viele sehen sich wegen der hohen Jugendarbeitslosigkeit bzw. den geringen Chancen für Berufseinsteigende dazu gezwungen, ihr Heimatland zu verlassen.

    So müssen auch die spanischen Brüder Mateo, der kurz vor Schulabschluss steht, und sein älterer Bruder Javi, der bereits vor einem Jahr sein Ingenieursstudium abgeschlossen hat, diese wichtige Entscheidung treffen.

    Der spanische Film "Perdiendo el norte" behandelt ebenso das Thema der hohen Jugendarbeitslosigkeit in Spanien. In der dazugehörigen Erklärung findest Du eine inhaltliche Zusammenfassung sowie Details aus dem Leben des Regisseurs.

    "Tres meses en México"

    Das Buch "Tres meses en México" (Drei Monate in Mexiko) aus dem Jahr 2019 beginnt mit dem Flug Rafas und seines Bruders Julio nach Mexiko. Sie wollen dort drei Monate bei ihrer mexikanischen Verwandtschaft verbringen. Vor der Reise erhält Rafa eine seltsame Nachricht von Alejandra, der besten Freundin seiner mexikanischen Cousine Elena. Als sie schließlich in Mexiko-Stadt ankommen, ist Alejandra nicht auffindbar.

    Spanische Romane zum Lernen

    Durch den erzählenden Charakter des Genres, der das Verständnis des Kontextes erleichtert, eignen sich spanische Romane besonders gut zum Lernen der Sprache. Denn durch das Lesen auf Spanisch wird das Leseverstehen trainiert. Dies bezeichnet die Fähigkeit, Texte in einer Fremdsprache flüssig zu lesen und die wesentlichen Inhalte zu verstehen.

    Mithilfe der Erklärung "Leseverstehen Spanisch" kannst Du Dir eine Herangehensweise an spanische Texte aneignen.

    Spanische Romane für Anfänger und Anfängerinnen

    Spanische Romane für Anfänger und Anfängerinnen zeichnen sich durch eine einfache Handlung sowie leichte Sprache aus. Dies ermöglicht Dir, die Zusammenhänge zu verstehen und Dein grammatikalisches Verständnis sowie Deinen Wortschatz im Spanischen auszubauen.

    "La hermana San Sulpicio"

    • Autor: Armando Palacio Valdéz
      • *1853 in Laviana, Asturien, †1938 in Madrid
      • spanischer Romanautor, Literaturkritiker
      • Realismus des 19. Jahrhunderts
    • Buch: "La hermana San Sulpicio" (Schwester San Sulpicio), erschienen 1889

    In diesem Buch verliebt sich der junge galizische Arzt und Dichter Ceferino Sanjurjo in eine Nonne aus Sevilla, Schwester San Sulpicio. Er sucht das Gespräch mit der Oberin des Ordens, Mutter Florentina, die ihm erzählt, dass in ihrem Orden das Gelübde alle vier Jahre neu abgelegt werden muss.

    Schwester San Sulpicio hat noch einen Monat Zeit, dieses zu erneuern – oder auch nicht. Sanjurjo hat gute Chancen, denn San Sulpicio hatte dieses nicht aus tiefer Überzeugung abgelegt, sondern ist einem Wunsch ihrer Mutter gefolgt. Als sie nach Sevilla zurückkehren muss, tritt auch Sanjurjo die Reise an, um die Erneuerung des Gelübdes zu verhindern und im selben Zug, um die Hand der Schwester anzuhalten.

    Charakteristisch für den literarischen Realismus ist eine künstlerische, aber reelle Beschreibung der Wirklichkeit. Dabei spielt die Objektivität eine große Rolle, denn in der Literatur des Realismus werden keine eigenen Schlussfolgerungen sowie persönliche oder moralische Urteile abgegeben. Die bzw. der Erzählende bleibt unerkannt.

    "La Sombra del Viento"

    • Autor: Carlos Ruiz Zafón
      • *1964 in Barcelona, †2020 in Los Angeles
      • spanischer Schriftsteller
      • nach Miguel de Cervantes meistgelesener spanischer Autor
    • Buch: "La sombra del viento" (Der Schatten des Windes)
      • erschienen: 2001
      • seit 2007 auf der Liste der 100 besten Bücher der spanischen Sprache der letzten 25 Jahre

    "La sombra del viento" ist der erste Teil der Saga "Cementerio de los libros olvidados" (Friedhof der vergessenen Bücher). In Barcelona im Jahr 1945 kommt der kleine Daniel mit seinem Vater auf den Friedhof der vergessenen Bücher, wo er auf ein Buch namens "La sombra del viento" von Julián Carax stößt.

    Im Laufe seiner Jugend beginnt er, Nachforschungen über den Autor anzustellen. Als er entdeckt, dass alle seine Bücher mysteriöserweise von einer der Figuren des Buches verbrannt wurden, ist sein Interesse geweckt und er beginnt, immer tiefer in das Geheimnis einzusteigen.

    Spanische Romane für Fortgeschrittene

    Spanische Romane für Fortgeschrittene beschäftigen sich im Gegensatz zu den Romanen für Anfänger und Anfängerinnen mit komplexeren Themen. So auch die folgenden spanischen Romane der bekannten spanischen Autoren Ildefonso Falcones und Fernando Aramburu.

    "La Catedral del Mar"

    • Autor: Ildefonso María Falcones de Sierra, bekannt als: Ildefonso Falcones
      • *1959 in Barcelona
      • spanischer Anwalt, Schriftsteller
      • Spezialisierung auf historische Romane
    • Buch: "La catedral del Mar" (Die Kathedrale des Meeres)
      • Erschienen: 2006
      • Preise: "Euskadi de Plata" für den besten Roman, "Qué Leer" (Was Lesen) für das beste spanische Buch

    Der Roman spielt im Barcelona des 14. Jahrhunderts. In Hoffnung auf ein freieres Leben und bessere berufliche Chancen flieht Bernat mit seinem Sohn Arnau vom ländlichen Spanien nach Barcelona. Schnell wird den beiden klar, dass auch das städtische Leben von Armut und Erwerbslosigkeit geprägt ist.

    Der Bau der Kirche Santa Maria del Mar weckt Arnaus Aufmerksamkeit und schenkt ihm Hoffnung, als er in der Jungfrau Maria einen Mutterersatz findet. Während Arnau beim Bau der Kirche hilft, sieht er sich immer wieder mit Machtkämpfen, Ausbeutung und Hass als starker Gegensatz zu seinen eigenen christlichen Werten konfrontiert.

    "Patria"

    • Autor: Fernando Aramburu Carisma Irigoyen, bekannt als: Fernando Aramburu
      • *1959 in San Sebastián, im spanischen Baskenland
      • spanischer Autor, Übersetzer und Lehrer
    • Buch: "Patria" (Heimatland)
      • Erschienen: 2016
      • behandelt das Thema des ETA-Terrorismus
      • Preise: "El Premio de la Crítica Española" (Spanischer Kritikerpreis), "Nacional de Literatura" (Nationaler Literaturpreis), "Francisco Umbral" für das Buch des Jahres

    ETA (Euskadi Ta Askatasuna (baskisch) = Baskenland und Freiheit) bezeichnet eine baskische, gewaltsame Untergrundorganisation, deren Hauptziel ein unabhängiges, von Spanien losgelöstes Baskenland war. Sie wurde im Jahr 1959 aus Widerstand zur Franco-Diktatur gegründet und setzte zur Erreichung ihrer Ziele vorrangig terroristische Mittel ein. Im Jahr 2018 löste sich die Organisation auf.

    Der Roman beginnt mit einer Szene auf dem Friedhof am Grab von Txato, Bittoris Ehemann. Txato fiel, wie viele andere, einem terroristischen Attentat der ETA zum Opfer. Bei ihrem Besuch am Grab möchte sie ihrem verstorbenen Mann ihre Intention, in ihr ehemals gemeinsames Haus zurückzukehren, mitteilen. Sie hatte dieses aufgrund des Schicksalsschlags und der zerrütteten Gemeinschaft des Dorfes verlassen. Die Geschichte erzählt Bittoris Leben vor und nach dem Verlust ihres Mannes.

    Mehr geografische sowie politische, kulturelle und wirtschaftliche Fakten zu Spanien kannst Du in der Erklärung "Spanien" nachlesen.

    Spanische Romane – Bestseller

    In der spanischen Literatur im Genre der Romane gibt es zahlreiche Bücher, die es sich zu lesen lohnt. Dazu gehören die folgenden Bestseller der spanischen Romane.

    "Violeta"

    • Autorin: Isabel Angélica Allende Llona, bekannt als: Isabel Allende
      • *1942 in Lima, Peru
      • behandelt in ihren Büchern persönliche Erfahrungen sowie historische Ereignisse, stellt häufig das Leben von Frauen in den Vordergrund
    • Buch: "Violeta"
      • Erschienen: 2022
      • Preis: "Premio Nacional de Literatura de Chile" (Nationaler Literaturpreis Chiles), 2010

    So auch in dem Roman "Violeta", der die Geschichte des Lebens der gleichnamigen Hauptfigur erzählt. Sie kommt als das erste von fünf weiteren Geschwistern im Jahr 1920 in Chile auf die Welt und sieht sich von klein auf mit den starken Auswirkungen des Ersten Weltkrieges, der spanischen Grippe und später der Weltwirtschaftskrise konfrontiert.

    Wegen dieser sieht sich die Familie gezwungen, in eine abgelegene Region des Landes zu ziehen, wo Violeta ihren ersten Verehrer kennenlernt. Sie schreibt einen Brief an einen geliebten Menschen, in dem sie ihre Erinnerungen teilt und so die Erlebnisse ihres Lebens aufarbeitet.

    Wo Chile und Peru geografisch liegen und was als chilenische bzw. peruanische Kultur zählt, kannst Du den Erklärungen "Chile" und "Peru" entnehmen.

    "Cien años de soledad"

    • Autor: Gabriel José de la Concordia García Márquez, bekannt als: Gabriel García Márquez
      • *1927 in Aracataca, Kolumbien, †2014 in Mexiko-Stadt, Mexiko
      • kolumbianischer Schriftsteller, Drehbuchautor, Journalist
      • einer der bedeutendsten Autoren des 20. Jahrhunderts weltweit
      • 1982: Nobelpreis der Literatur
    • Buch: "Cien años de soledad" (100 Jahre Einsamkeit)
      • Erschienen: 1967
      • bekanntestes Werk von Márquez

    In diesem Buch erzählt Marquez die generationenübergreifende Geschichte der kolumbianischen Familie Buendía. Der Roman beginnt mit der Gründung der fiktiven Stadt Macondo durch das Familienoberhaupt José Arcadio Buendía. Durch die weltweite Bekanntheit, die unter anderem durch die Übersetzung in 46 Sprachen zustande kam, gilt "Cien años de soledad" als Anstoß des literarischen lateinamerikanischen Booms der 60er und 70er-Jahre.

    Was außerdem noch zur kolumbianischen Kultur gehört, findest Du in der Erklärung "Kolumbien"

    Spanische Literatur – Klassiker

    In der spanischen Literatur gibt es viele Klassiker, die diese nachhaltig geprägt haben. Auch viele Jahre nachdem sie erschienen sind, haben sie eine bedeutende Rolle für die Literatur Spaniens und werden daher auch häufig im Spanischunterricht behandelt.

    "Don Quijote"

    • Autor: Miguel de Cervantes
      • *1547 in Alcará de Henares, nordöstlich von Madrid, †1616 in Madrid
      • Nationaldichter Spaniens
      • nach ihm wurde der wohl bedeutendste spanische Literaturpreis benannt: "Premio Miguel de Cervantes" (Miguel de Cervantes Preis)
    • Buch: "El ingenioso hidalgo Don Quixote de la Mancha" (Der sinnreiche Junker Don Quijote von der Mancha)
      • Erschienen: 1605
      • Zweiter Teil: "Segunda Parte del ingenioso caballero Don Quixote de la Mancha" (Zweiter Teil des genialen Gentlemans Don Quijote de la Mancha)

    Im Zentrum des Romans steht Alonso Quijano, auch bekannt als Don Quijote. Dieser verbringt seine Zeit mit dem Lesen von Ritterromanen und findet auf diese Weise ebenso sein neues Lebensziel, ein bekannter Ritter zu werden. Die Ritterromanparodie (spöttische Nachahmung damaliger Ritterromane) zeichnet sich durch eine ironische Schreibweise und humorvolle Charaktere aus. Das Buch gilt als eines der bedeutsamsten Werke der spanischen Literatur.

    In der Erklärung "Don Quijote" kannst Du neben einer ausführlicheren Zusammenfassung ebenso Informationen zum Autor sowie zu den Hauptfiguren finden.

    "Corazón tan blanco"

    • Autor: Javier Marías Franco, bekannt als: Javier Marías
      • *1951 in Madrid, †2022 ebenso in Madrid
      • spanischer Autor, Übersetzer und Herausgeber
    • Buch: "Corazón tan blanco" (Herz so weiß), erschienen 1992

    Juan, die Hauptfigur des Romans "Corazón tan blanco", ist mit seiner Frau Luisa in den Flitterwochen in Havanna, Kuba. Dort hört er unwillentlich ein Gespräch von Fremden mit, das ihn dazu bewegt, mehr über die früheren Ehen seines Vaters herauszufinden.

    Luisa, die ihn dabei unterstützt, und er finden heraus, dass Juans Vater außer seiner Mutter noch zwei weitere Frauen hatte. Während die erste dieser Frauen im Verborgenen bleibt, kommt im Laufe des Buches heraus, dass die zweite die ältere Schwester von Juans Mutter war.

    Mithilfe der Erklärung "Kuba" kannst Du Dir unter anderem Wissen zur Hauptstadt Havanna und zur Kuba Krise aneignen.

    Spanische Romane – Das Wichtigste

    • Romane sind der literarischen Gattung der Epik zuzuordnen.

    • Lito Vila Baleatos Bücher "¿Y ahora qué?" und "Tres meses en México" eignen sich aufgrund des verständlichen Wortschatzes und der Auflistung passender Vokabeln besonders gut zum Spanisch Lernen.

    • Spanische Romane zum Lernen:

      • Spanische Romane für Anfänger und Anfängerinnen sind "La hermana San Sulpicio" von Armando Palacio Valdéz oder "La sombra del viento" von Carlos Ruiz Zafón.

      • Als spanische Romane für Fortgeschrittene zählen "La catedral del mar" von Ildefonso Falcones oder "Patria" von Fernando Aramburu.

    • Spanische Besteller im Bereich der Romane sind "Violeta" von der chilenischen Autorin Isabel Allende oder "Cien años de soledad" von Gabriel García Márquez.

    • Spanische Literatur-Klassiker sind z. B.: "Don Quijote" von Miguel de Cervantes und "Corazón tan blanco" von Javier Marías


    Nachweise

    1. caracteristicas.co: ¿Qué es la novela?. (19.08.2022)
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Spanische Romane

    Was sind typische spanische Romane?

    Typische spanische Romane sind:


    • "La sombra del viento" (Der Schatten des Windes) von Carlos Ruiz Zafón
    • "La catedral del mar" (Die Kathedrale des Meeres) von Ildefonso Falcones
    • "Patria" (Heimatland) von Fernando Aramburu

    Welche spanischen Klassiker gibt es?

    Als spanische Literaturklassiker zählen:


    • "Cien años de soledad" (100 Jahre Einsamkeit) von Gabriel García Márquez
    • "Don Quijote" von Miguel de Cervantes
    • "Corazón tan blanco" (Herz so weiß) von Javier Marías

    Mit welchen Büchern kann man gut Spanisch lernen?

    Folgende Bücher eignen sich gut zum Spanisch Lernen:


    • ¿Y ahora qué? (Und jetzt was?) von Lito Vila Baleato 
    • "Tres meses en México" (Drei Monate in Mexiko)  von Lito Vila Baleato  
    • "La hermana San Sulpicio" (Schwester San Sulpicio) von Armando Palacio Valdéz

    Welche bekannte spanische Autorinnen oder Autoren gibt es? 

    Zu den bekanntesten spanischen Autorinnen bzw. Autoren gehören:


    • Miguel de Cervantes
    • Carlos Ruiz Záfon
    • Ildefonso Falcones

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Aus wie vielen Teilen besteht "Don Quijote"?

    Zu welchem Genre gehört "Don Quijote"?

    Fun fact: Miguel de Cervantes hat "Don Quijote...

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Spanische Romane Lehrer

    • 12 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!