StudySmarter: Besser Lernen
4.5 • +22k Bewertungen
Mehr als 22 Millionen Downloads
Kostenlos
|
|
Kosten und Leistungsrechnung

In der kaufmännischen Ausbildung gehört die Kosten und Leistungsrechnung zu den zentralen Themengebieten. Es ist wichtig, die Grundlagen und Unterschiede in der Kosten und Leistungsrechnung zu verstehen, um zukünftige Herausforderungen und Aufgaben meistern zu können. Dieser Artikel wird dir nicht nur eine verständliche Erklärung der Kosten und Leistungsrechnung bieten, sondern auch praktische Beispiele und Übungen zur Anwendung in der Praxis. Themen wie der Betriebsabrechnungsbogen und die Berechnung des Betriebsergebnisses werden ebenfalls behandelt. Das Ziel ist es, dir ein umfassendes Wissen der Kosten und Leistungsrechnung zu vermitteln.

Mockup Schule Mockup Schule

Entdecke über 50 Millionen kostenlose Lernmaterialien in unserer App.

Kosten und Leistungsrechnung

Want to get better grades?

Nope, I’m not ready yet

Get free, full access to:

  • Flashcards
  • Notes
  • Explanations
  • Study Planner
  • Textbook solutions
Kosten und Leistungsrechnung

In der kaufmännischen Ausbildung gehört die Kosten und Leistungsrechnung zu den zentralen Themengebieten. Es ist wichtig, die Grundlagen und Unterschiede in der Kosten und Leistungsrechnung zu verstehen, um zukünftige Herausforderungen und Aufgaben meistern zu können. Dieser Artikel wird dir nicht nur eine verständliche Erklärung der Kosten und Leistungsrechnung bieten, sondern auch praktische Beispiele und Übungen zur Anwendung in der Praxis. Themen wie der Betriebsabrechnungsbogen und die Berechnung des Betriebsergebnisses werden ebenfalls behandelt. Das Ziel ist es, dir ein umfassendes Wissen der Kosten und Leistungsrechnung zu vermitteln.

Definition: Kosten und Leistungsrechnung

Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR), auch als internes Rechnungswesen bekannt, dient der betriebswirtschaftlichen Erfassung und Zuordnung von Kosten und Leistungen. Sie stellt wichtige Informationen für Unternehmensentscheidungen zur Verfügung und ermöglicht eine detaillierte Kontrolle und Planung der betrieblichen Kosten.

In der Kosten- und Leistungsrechnung werden Kosten erfasst, die für die Ausführung von betrieblichen Leistungen anfallen. Hierbei wird unterschieden zwischen:
  • Einzelnachweisen
  • Verbrauchsfolgeverfahren
  • Durchschnittsverfahren
Zudem werden unterschiedliche Kostenarten wie Fixkosten, variable Kosten, Gemeinkosten und Einzelfertigungskostenberücksichtigt.

Beispiel: Ein Unternehmen produziert Möbel. Für die Produktion fallen diverse Kosten an – beispielsweise für Material und Personal. Zusätzlich entstehen Kosten für die Instandhaltung von Maschinen oder die Miete der Produktionsstätte. Alle diese Kosten werden in der Kosten- und Leistungsrechnung erfasst und den produzierten Möbelstücken zugerechnet.

Für weiterführende Informationen zur Kosten- und Leistungsrechnung sind zahlreiche Fachbücher und Online-Ressourcen verfügbar. Darunter zum Beispiel das Buch "Kosten-Leistungsrechnung. Einführung in die Theorie der Kosten- und Leistungsrechnung" von Alfons Titzmann oder die Online-Lernplattform "Bwl-portal.de", welche detaillierte Lerneinheiten und Übungen zur Kosten- und Leistungsrechnung anbietet.

Kosten und Leistungsrechnung einfach erklärt

Die Kosten- und Leistungsrechnung ist ein essenzieller Bestandteil der Unternehmensführung. Sie ermöglicht es, Kosten und Erlöse zu kontrollieren, den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens zu beurteilen und zukunftsorientierte Entscheidungen zu treffen. Die Formel zur Berechnung der betrieblichen Kosten lautet: \[ K = K_f + K_v \] Dabei steht \(K\) für die Gesamtkosten, \(K_f\) für die Fixkosten und \(K_v\) für die variablen Kosten. Fixkosten sind Kosten, die unabhängig von der Auslastung des Unternehmens gleichbleiben, wie Miete oder Gehälter. Variable Kosten hingegen ändern sich mit der Auslastung des Unternehmens, wie etwa Materialkosten oder Energiekosten.

Die Unterschiede in der Kosten und Leistungsrechnung

In der Kosten- und Leistungsrechnung gibt es konzeptionell verschiedene Ansätze, die auf unterschiedliche Weise mit den betriebswirtschaftlichen Faktoren Kosten und Leistung umgehen. Die Betrachtungsweise dieser Faktoren kann stark variieren und ist abhängig von der spezifischen Situation und Zielsetzung des Unternehmens.

Vergleich: Unterschied Kosten und Leistungsrechnung

Im Bereich der Kosten- und Leistungsrechnung gibt es zwei fundamentale Ansätze: die Vollkostenrechnung und die Teilkostenrechnung. Beide Ansätze unterscheiden sich durch den Umgang mit den Fixkostenim Unternehmen.

Ein Betrieb, der beispielsweise Schokolade herstellt, hat Kosten für die Produktion, für den Vertrieb und für die Verwaltung. In der Vollkostenrechnung würden alle diese Kosten zusammengenommen und durch die Anzahl der produzierten Einheiten geteilt, um den Produktpreis zu ermitteln. Die Teilkostenrechnung hingegen lässt die Fixkosten außen vor und rechnet nur mit den Kosten, die direkt der Produktion zugeordnet werden können.

VollkostenrechnungTeilkostenrechnung
KostenartSowohl Fix- als auch variable KostenNur variable Kosten
KostenunterteilungFixkosten und variable Kosten werden nicht unterschiedenBesonderes Augenmerk auf die Unterteilung der Kosten
EinsatzbereichLangfristige UnternehmensführungKurzfristige Entscheidungen

Zudem wird in der Kosten- und Leistungsrechnung unterschieden zwischen Kostenstellenrechnung und Kostenträgerrechnung. Während bei der Kostenstellenrechnung die Kosten den entsprechenden Bereichen im Unternehmen zugeteilt werden, werden bei der Kostenträgerrechnung die Kosten den Produkten oder Dienstleistungen, die das Unternehmen anbietet, zugeordnet. Für die Berechnung der Kosten in der Kostenstellenrechnung kann die folgende Formel verwendet werden: \[ K_{KS} = K_{fix} + K_{var} \] Dabei stellt \(K_{KS}\) die Gesamtkosten der Kostenstelle dar, \(K_{fix}\) die Fixkosten und \(K_{var}\) die variablen Kosten.

Im Kontext der Kosten- und Leistungsrechnung und speziell bei der Implementierung unterschiedlicher Kalkulationsmethoden in Unternehmen gibt es zahlreiche Aspekte zu beachten. Dazu zählen zum Beispiel die vollständige Erfassung aller Kosten, die genaue Analyse der Kostenstruktur und die korrekte Zuordnung der Kosten auf die entsprechenden Leistungsarten. Ein vertraulicher Umgang mit sensiblen Daten und die Beachtung rechtlicher Rahmenbedingungen stellen weitere Herausforderungen dar.

Kosten und Leistungsrechnung in der kaufmännischen Ausbildung

In der kaufmännischen Ausbildung ist die Kosten- und Leistungsrechnung ein zentraler Teil des Lehrplans. Sie vermittelt grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten, die für kaufmännische Tätigkeiten in nahezu allen Branchen relevant sind. Im Rahmen der Ausbildung erlernst du den Umgang mit Kosten und Leistungen, die korrekte Erfassung und Zuordnung von Kosten und die Anwendung verschiedener Kalkulationsverfahren.

Anwendungsbeispiele: Kosten und Leistungsrechnung Beispiele

Beispiele sind ein ausgezeichnetes Mittel, um das theoretische Wissen aus der Kosten- und Leistungsrechnung in die Praxis zu übertragen. Sie helfen dir dabei, die gelernten Konzepte zu festigen und einen tieferen Einblick in die betriebliche Praxis zu erhalten. Folgend sind exemplarische Anwendungsbeispiele dargestellt:

Beispiel 1: Ein Bekleidungsgeschäft verkauft T-Shirts, die es für 10 Euro pro Stück einkauft. Die Fixkosten für Miete, Strom und Personal belaufen sich auf 5.000 Euro monatlich. Jeden Monat verkauft das Geschäft 1.000 T-Shirts. Wie hoch ist der Verkaufspreis, wenn das Geschäft einen Gewinn von 2.000 Euro erzielen möchte?

Beispiel 2: Ein Restaurant möchte eine neue Speisekarte erstellen und hat dafür die Zutatenkosten für alle Gerichte ermittelt. Das Restaurant nutzt die Deckungsbeitragsrechnung, um den Verkaufspreis für jedes Gericht zu bestimmen. Wie werden dabei die Kosten den Gerichten zugeordnet und wie wird der Deckungsbeitrag berechnet?

Praktische Übungen: Kosten und Leistungsrechnung Aufgaben

Zusätzlich zu Anwendungsbeispielen können konkrete Übungsaufgaben helfen, das theoretische Wissen in der Kosten- und Leistungsrechnung zu vertiefen und zu festigen. Übungsaufgaben simulieren reale betriebswirtschaftliche Fragestellungen und helfen dir, den Umgang mit Kosten und Leistungen in der Praxis zu üben. Spezifische Aufgaben könnten beispielsweise die Berechnung von Kostenstellen, die Anwendung von Kalkulationsverfahren oder die Erstellung eines Betriebsabrechnungsbogens (BAB) beinhalten.

Spezielle Aspekte der Kosten und Leistungsrechnung

In der Kosten- und Leistungsrechnung gibt es eine Vielzahl von speziellen Aspekten und Methoden. Diese bedienen unterschiedliche betriebliche Anforderungen und können je nach Situation und Unternehmensziel variieren.

Betriebsabrechnungsbogen (BAB) in der Kosten und Leistungsrechnung

Ein wichtiger Aspekt in der Kosten- und Leistungsrechnung ist der Betriebsabrechnungsbogen – abgekürzt BAB. Er dient dazu, die angefallenen Gemeinkosten eines Unternehmens auf die verschiedenen Kostenstellen zu verteilen. Der BAB stellt somit eine zentrale Hilfestellung für die Kostenkontrolle und Kostenplanung in Unternehmen dar. Der BAB unterteilt sich in Hauptkostenstellen wie Produktion, Materialwirtschaft und Vertrieb und Hilfskostenstellen wie Hausmeisterei oder EDV. Die Kosten der Hilfskostenstellen werden auf die Hauptkostenstellen umgelegt, um die tatsächlichen Kosten der Betriebsbereiche zu ermitteln.

Wie berechnet man das Betriebsergebnis in der Kosten und Leistungsrechnung

Das Betriebsergebnis gibt Aufschluss über den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Es errechnet sich durch die Differenz von Erlösen und Aufwendungen, wobei die Kosten und Leistungen des betrieblichen Leistungsbereichs berücksichtigt werden. Die Formel zur Berechnung des Betriebsergebnisses lautet: \[ Betriebsergebnis = Erlös - Kosten \] Erlöse können z.B. durch den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen erzielt werden. Kosten hingegen fallen z.B. für den Einkauf von Rohstoffen, Personal oder Mieten an. Es ist zu beachten, dass auch indirekte Kosten, also solche, die nicht direkt der Produktion oder Dienstleistung zugeordnet werden können, in die Berechnung des Betriebsergebnisses einfließen. Hierzu gehören etwa Verwaltungs- oder Abschreibungskosten.

Kosten und Leistungsrechnung in der Praxis

In der Praxis stellt die Kosten- und Leistungsrechnung ein wesentliches Instrument der Unternehmenssteuerung dar. Sie liefert differenzierte Informationen zur Steuerung der betrieblichen Aktivitäten und ermöglicht eine effiziente Kontrolle und Planung von Kosten. Egal ob im Einkauf, in der Produktion oder im Vertrieb, die Kenntnis der Kosten und Leistungen ist entscheidend für den unternehmerischen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit.

Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) in der Praxis

Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) wird häufig in der industriellen Produktion eingesetzt, kann aber auch auf Dienstleistungsunternehmen anwendbar sein. Er ermöglicht eine detaillierte Übersicht der Kostenstruktur und hilft dabei, Kostenverläufe zu analysieren und Kostenreduktionspotenziale zu identifizieren.
Funktion des BABUmschlüsselung der Gemeinkosten auf die Kostenstellen
Struktur des BABUnterteilung in Haupt- und Hilfskostenstellen
Nutzung des BABGrundlage für die innerbetriebliche Leistungsverrechnung

Deckungsbeitragsrechnung in der Praxis

Die Deckungsbeitragsrechnung ist ein weiteres wesentliches Element in der Kosten- und Leistungsrechnung. Sie dient dazu, die Rentabilität verschiedener Produkte, Produktgruppen oder Geschäftsbereiche zu bestimmen und ist somit ein wichtiges Instrument für Entscheidungen über die Produktionsmenge, das Produktsortiment oder die Preisgestaltung. Die Berechnung des Deckungsbeitrags erfolgt folgendermaßen: \[ Deckungsbeitrag = Erlös - variable Kosten \] Dabei stellt der Deckungsbeitrag die Differenz zwischen dem erzielten Erlös und den variablen Kosten dar. Er zeigt an, welche Beträge zur Deckung der Fixkosten und zur Erzielung eines Gewinns zur Verfügung stehen. Die Deckungsbeitragsrechnung spielt eine entscheidende Rolle bei der Entscheidungsfindung im betrieblichen Kontext. Beispielsweise kann sie dazu genutzt werden, um festzulegen, welche Produkte in welcher Menge hergestellt und vermarktet werden sollen, um einen maximalen Deckungsbeitrag zu erzielen.

Kosten und Leistungsrechnung - Das Wichtigste

  • Kosten und Leistungsrechnung (internes Rechnungswesen) dient der betriebswirtschaftlichen Erfassung und Zuordnung von Kosten und Leistungen.
  • Erfassung und Unterscheidung von Kostenarten wie Fixkosten, variable Kosten, Gemeinkosten und Einzelfertigungskosten.
  • Zwei fundamentale Ansätze der Kosten- und Leistungsrechnung: Vollkostenrechnung und Teilkostenrechnung.
  • Zentrale Werkzeuge: Betriebsabrechnungsbogen (BAB) zur Verteilung der Gemeinkosten auf Kostenstellen; Berechnung des Betriebsergebnisses für wirtschaftlichen Erfolg.
  • Anwendungsbereiche: Kontrolle und Planung der betrieblichen Kosten, Informationsbasis zur Entscheidungsfindung im Unternehmen, Erläuterung betrieblicher Preisgestaltung.
  • Teil der kaufmännischen Ausbildung, Ausbildungsinhalt: Umgang mit Kosten & Leistungen, korrekte Erfassung und Zuordnung sowie Anwendung von Kalkulationsverfahren.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Kosten und Leistungsrechnung

Die Kostenrechnung befasst sich mit der Erfassung und Verrechnung der Kosten, die in einem Unternehmen anfallen, um Produkte oder Dienstleistungen zu erstellen. Die Leistungsrechnung dagegen konzentriert sich auf die Bewertung und Kontrolle der erbrachten Leistungen im Unternehmen. Beide versuchen, die Wirtschaftlichkeit zu messen, aber sie betrachten unterschiedliche Aspekte.

Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) ermittelt, kontrolliert und plant die Kosten und Erlöse eines Unternehmens. Sie ermöglicht es, Kosten transparent zu machen, Leistungsträger zu bewerten und Entscheidungsgrundlagen für das Management zu schaffen.

Kosten sind der monetäre Aufwand, der für die Erstellung von Produkten oder die Erbringung von Dienstleistungen anfällt. Leistungen bezeichnen die erbrachten Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens, die zur Erreichung des Unternehmensziels beitragen.

Kostenrechnung wird benötigt, um die vollständigen Kosten für die Produktion von Produkten oder Dienstleistungen zu ermitteln. Sie unterstützt Unternehmen bei Entscheidungen über Preissetzung, Budgetierung, Leistungsbeurteilung und Kostenkontrolle.

Finales Kosten und Leistungsrechnung Quiz

Kosten und Leistungsrechnung Quiz - Teste dein Wissen

Frage

Die Kostenartenrechnung ist eines von drei Teilbereichen der Kostenrechnung. Welche sind die anderen zwei?

Antwort anzeigen

Antwort

Kostenstellenrechnung und Kostenträgerrechnung

Frage anzeigen

Frage

Was sind die vier Grundsätze der Kostenartenrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Einheitlichkeit
  • Vollständigkeit
  • Eindeutigkeit
  • Wirtschaftlichkeit

Frage anzeigen

Frage

Nach welchen Rechnungszwecken können Kostenarten gegliedert werden?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Nach Zurechenbarkeit
  • Nach Abhängigkeit von Ausbringungsmengen
  • Nach Herkunft der Einsatzgüter
  • Nach Wertschöpfungsstufe

Frage anzeigen

Frage

Benenne die Kostenarten, die nach Rechnungszwecken gegliedert werden.


Antwort anzeigen

Antwort

  • Einzelkosten und Gemeinkosten
  • Fixkosten und variable Kosten
  • Primäre und sekundäre Kosten
  • Produktionskosten, Forschungs- und Entwicklungskosten, Vertriebs- und Verwaltungskosten

Frage anzeigen

Frage

Was sind Einzelkosten? Nenne ein Beispiel.

Antwort anzeigen

Antwort

Einzelkosten sind von einem Kalkulationsobjekt (Kostenstelle oder Kostenträger) individuell verursachte und direkt zuordenbare Kosten.


Beispiele:

  • Kosten für Rohstoffe
  • Lohnkosten der Produktionsmitarbeiter
  • Sondereinzelkosten

Frage anzeigen

Frage

Was sind Gemeinkosten? Nenne ein Beispiel.

Antwort anzeigen

Antwort

Gemeinkosten sind von mehreren Kalkulationsobjekten verursachte Kosten und nicht direkt zuordenbar.


Beispiele:

  • Energie
  • Miete
  • Steuern
  • Transportkosten

Frage anzeigen

Frage

Was sind Fixkosten? Nenne zwei Beispiele.

Antwort anzeigen

Antwort

Fixkosten sind der Teil der Gesamtkosten, der unabhängig von der Beschäftigungs- und Auftragslage eines Unternehmens konstant und unverändert bleibt.


Beispiele:

  • Telekommunikationskosten

  • Mietkosten

  • Wartungskosten

  • Versicherungskosten

  • Kosten für fixe Löhne und Gehälter

Frage anzeigen

Frage

Was sind variable Kosten? Nenne zwei Beispiele.

Antwort anzeigen

Antwort

Die variablen Kosten sind Bestandteil der Gesamtkostenrechnung und werden auch als veränderliche, gleitende oder mengenabhängige Kosten bezeichnet. Sie steigen oder sinken mit der Veränderung des Produktionsvolumens oder des Beschäftigungsgrades und sind damit abhängig von der betrachteten Bezugsgröße.


Beispiele:

  • Rohstoffe und weitere Materialkosten

  • Provisionen

  • Akkordlöhne

  • Fracht- und Transportkosten

  • Energiekosten für Maschinen

Frage anzeigen

Frage

Was sind primäre Kosten? Nenne ein Beispiel.

Antwort anzeigen

Antwort

Primäre Kosten sind Kosten eines Unternehmens für alle vom Markt bezogenen Produkte oder Dienstleistungen, die zur Herstellung eines Produktes oder einer Dienstleistung beitragen. Es sind Kostenstelleneinzelkosten und fallen direkt in einer Kostenstelle an. Alles, was ein Unternehmen extern bezieht und nicht selbst produziert, zählt zu primären Kosten.


Beispiele:

  • Materialkosten

  • Personalkosten

  • Kapitalkosten

  • Kosten für Betriebsmittel

Frage anzeigen

Frage

Was sind sekundäre Kosten? Nenne ein Beispiel.

Antwort anzeigen

Antwort

Sekundäre Kosten sind  alle Ausgaben für Waren und Dienstleistungen, die vom Unternehmen selbst produziert und intern verwendet werden. Sie werden daher auch als innerbetriebliche Leistungen bezeichnet. Es sind Kostenstellengemeinkosten, die durch innerbetriebliche Verrechnungen Kostenstellen zugeschlagen werden.


Beispiele:

  • Kosten für Reparaturen oder Instandhaltungen

  • Personalkosten der Betriebskantine

Frage anzeigen

Frage

Worüber gibt die Kostenartenrechnung Auskunft?


Antwort anzeigen

Antwort

Darüber, welche Kosten in den einzelnen Teilbereichen anfallen.

Frage anzeigen

Frage

Nenne das Ziel der Kostenartenrechnung.

Antwort anzeigen

Antwort

Ziel der Kostenartenrechnung ist es, die Kosten eines Unternehmens übersichtlich, aktuell und so kostengünstig wie möglich zu erfassen.

Frage anzeigen

Frage

Was muss man bei der Gliederung der Kostenarten in jedem Unternehmen beachten?


Antwort anzeigen

Antwort

Die optimale Umsetzung der Gliederung hängt von den spezifischen Bedürfnissen des Unternehmens und der beabsichtigten Verwendung der Informationen ab. Wichtig ist dabei die Beachtung der Grundsätze.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Kostenrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Kostenrechnung ist die primäre Untergliederung des internen Rechnungswesens, in der Aufwendungen für bestimmte Zwecke ausgewählt, verknüpft und zusammengefasst, aufbewahrt, verschiedensten Bezugsgrößen, wie Produkten, zugeordnet und als Kosten erfasst werden.

Frage anzeigen

Frage

Was ist das strategische Management?

Antwort anzeigen

Antwort

Strategisches Management ist ein bewusstes, gut durchdachtes Handeln, wo es darum geht, Entscheidungen zu treffen, die die grundsätzliche Ausrichtung eines Unternehmens betreffen.

Frage anzeigen

Frage

Was ist das operative Management?

Antwort anzeigen

Antwort

Das operative Management ist die Führungsebene in einer Abteilung oder Funktionsgruppe, deren Aufgabe es ist, Pläne zu verwirklichen, indem sie direkten Einfluss auf die Mitarbeiter nimmt, die die Arbeit ausführen.

Frage anzeigen

Frage

Was ist das Ziel der Kostenrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Ziel der Kostenrechnung ist die Bestimmung der Kosten der Herstellung eines Produktes oder einer Dienstleistung, bis es verkaufsfertig ist.

Frage anzeigen

Frage

Durch welchen Vergleich wird die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens kontrolliert?

Antwort anzeigen

Antwort

Durch den Soll-Ist-Vergleich.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Kostenstellen?

Antwort anzeigen

Antwort

Kostenstellen sind normalerweise die Teile eines Unternehmens, die den Betrieb und den Verkauf von Waren und Dienstleistungen ermöglichen. Die Kostenstellen zeigen, wo im Unternehmen Kosten anfallen und wie hoch diese Kosten sind. Meistens sind die Kostenstellen eines Unternehmens die verschiedenen Geschäftsbereiche oder Abteilungen. 

Frage anzeigen

Frage

Was sind Kostenträger?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Kostenträger zeigen, wie das Unternehmen einen Mehrwert schafft, mehr Geld verdient oder Geld verliert. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um die Waren, Produkte oder Dienstleistungen, die das Unternehmen verkauft.


Frage anzeigen

Frage

Auf dem Zusammenspiel welcher drei Teile basiert die Berechnung der Selbstkosten?

Antwort anzeigen

Antwort

Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung

Frage anzeigen

Frage

Was wird in der Kostenartenrechnung untersucht?

Antwort anzeigen

Antwort

Es wird untersucht, welche Kosten angefallen sind.

Frage anzeigen

Frage

Was wird in der Kostenstellenrechnung untersucht?

Antwort anzeigen

Antwort

Es wird untersucht, wo die Kosten angefallen sind.

Frage anzeigen

Frage

Was zeigt die Kostenträgerrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Kostenträgerrechnung zeigt, wofür Kosten angefallen sind.

Frage anzeigen

Frage

Wozu dient der Betriebsabrechnungsbogen (BAB)?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) wird für die innerbetriebliche Leistungsverrechnung verwendet. Mit dessen Hilfe werden die Kosten, die nicht direkt den Kostenträgern zurechenbar sind – etwa die Gemeinkosten – auf die Kostenstellen und letztlich auf die Kostenträger verteilt.

Frage anzeigen

Frage

Was ist Abgrenzungsrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Abgrenzungsrechnung ist ein Verfahren innerhalb der Kosten- und Leistungsrechnung, das dazu dient, Kosten und Erlöse den richtigen Perioden zuzuordnen.

Frage anzeigen

Frage

Welche zwei Hauptbereiche umfasst die Abgrenzungsrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Die periodengerechte Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen und die kalkulatorische Abgrenzung, bei der es um die Berechnung von Kosten und Leistungen geht.

Frage anzeigen

Frage

Weshalb ist die Abgrenzungsrechnung wichtig in der kaufmännischen Ausbildung?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Abgrenzungsrechnung ist von großer Bedeutung, da sie die Grundlage für fundierte betriebswirtschaftliche Entscheidungen schafft und wichtige gesetzliche und steuerliche Vorgaben erfüllt.

Frage anzeigen

Frage

Welcher Bereich der Abgrenzungsrechnung fokussiert sich auf die Berechnung von Kosten und Leistungen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die kalkulatorische Abgrenzung.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die aktive Abgrenzungsrechnung und welches Beispiel verdeutlicht ihre Anwendung?

Antwort anzeigen

Antwort

Die aktive Abgrenzungsrechnung beschäftigt sich mit der Erfassung von bereits erhaltenen Erträgen, die noch nicht in der bisherigen Buchhaltung berücksichtigt wurden. Ein typisches Beispiel ist die Vorauszahlung von Miete für Büroflächen, die auf die entsprechenden Perioden korrekt verteilt werden muss.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die wichtigsten Aspekte der Abgrenzungsrechnung, für die Übungen bearbeitet werden sollten, um das Verständnis zu vertiefen?

Antwort anzeigen

Antwort

Zeitliche Abgrenzung, Kalkulatorische Abgrenzung, Grundkosten und Zusatzkosten

Frage anzeigen

Frage

Wie nennt man die Formel, welche die jährliche Abschreibung berechnet und welche Variablen werden verwendet?

Antwort anzeigen

Antwort

Lineare Abschreibung; a = (A - R) / n; mit a als jährliche Abschreibung, A als Anschaffungswert, R als Restwert und n als Nutzungsdauer in Jahren.

Frage anzeigen

Frage

Welche Art von Abgrenzungsrechnung führt ein Unternehmen durch, wenn es die Abschreibungen für eine Maschine im Laufe ihrer Nutzungsdauer berechnet und periodengerecht verteilt?

Antwort anzeigen

Antwort

Aktive Abgrenzung

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR)?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) ist ein Teilgebiet des internen Rechnungswesens. Sie erfasst und ordnet betriebswirtschaftliche Kosten und Leistungen zu und liefert wichtige Informationen für Unternehmensentscheidungen, indem sie Kontrolle und Planung der betrieblichen Kosten ermöglicht.

Frage anzeigen

Frage

Was unterscheidet Fixkosten von variablen Kosten?

Antwort anzeigen

Antwort

Fixkosten sind Kosten, die unabhängig von der Auslastung eines Unternehmens gleichbleiben, wie beispielsweise Mieten oder Gehälter. Variable Kosten hingegen ändern sich mit der Auslastung des Unternehmens, dies können die Materialkosten oder Energiekosten sein.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Einzelnachweise, Verbrauchsfolgeverfahren und Durchschnittsverfahren in der Kosten- und Leistungsrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie sind verschiedene Ansätze, um Kosten, die bei der Ausführung von betrieblichen Leistungen anfallen, in der Kosten- und Leistungsrechnung zu erfassen und Unterschiede im Verbrauch zu berücksichtigen.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die zwei fundamentalen Ansätze in der Kosten- und Leistungsrechnung und durch was unterscheiden sie sich hauptsächlich?

Antwort anzeigen

Antwort

Die zwei fundamentalen Ansätze in der Kosten- und Leistungsrechnung sind die Vollkostenrechnung und die Teilkostenrechnung. Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch den Umgang mit Fixkosten. In der Vollkostenrechnung werden alle Kosten einbezogen, während die Teilkostenrechnung nur die direkt der Produktion zugeordneten Kosten berücksichtigt.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Kostenstellenrechnung und Kostenträgerrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei der Kostenstellenrechnung werden die Kosten den entsprechenden Bereichen im Unternehmen zugeteilt. Bei der Kostenträgerrechnung hingegen werden die Kosten den Produkten oder Dienstleistungen zugeordnet, die das Unternehmen anbietet.

Frage anzeigen

Frage

Für was wird die Formel \[K_{KS} = K_{fix} + K_{var}\] genutzt?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Formel \[K_{KS} = K_{fix} + K_{var}\] wird für die Berechnung der Kosten in der Kostenstellenrechnung verwendet. Sie setzt sich zusammen aus den Fixkosten (\[K_{fix}\]) und den variablen Kosten (\[K_{var}\]).

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Zweck des Betriebsabrechnungsbogens (BAB) in der Kosten- und Leistungsrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Der BAB dient dazu, die angefallenen Gemeinkosten eines Unternehmens auf die verschiedenen Kostenstellen zu verteilen. Er stellt eine zentrale Hilfestellung für die Kostenkontrolle und Kostenplanung in Unternehmen dar.

Frage anzeigen

Frage

Wie würdest du das Betriebsergebnis in der Kosten- und Leistungsrechnung berechnen?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Betriebsergebnis errechnet sich durch die Differenz von Erlösen und Aufwendungen. Die Formel lautet: Betriebsergebnis = Erlös - Kosten. Es werden dabei sowohl direkte als auch indirekte Kosten berücksichtigt.

Frage anzeigen

Frage

Wie helfen Beispiele und praktische Übungen in der Kosten- und Leistungsrechnung bei der kaufmännischen Ausbildung?

Antwort anzeigen

Antwort

Beispiele und Übungen helfen, das theoretische Wissen in der Kosten- und Leistungsrechnung zu vertiefen und zu festigen. Sie simulieren reale betriebswirtschaftliche Fragestellungen und üben den Umgang mit Kosten und Leistungen in der Praxis.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die zwei relevanten Teilbereiche in der Kosten- und Leistungsrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Die zwei relevanten Teilbereiche in der Kosten- und Leistungsrechnung sind die Kostenstellenrechnung und die Kostenträgerrechnung.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter der Funktion eines Betriebsabrechnungsbogens (BAB) in der Praxis?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Betriebsabrechnungsbogen dient dazu, die Gemeinkosten eines Unternehmens auf die verschiedenen Kostenstellen zu verteilen.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird der Deckungsbeitrag in der Deckungsbeitragsrechnung berechnet?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Deckungsbeitrag wird berechnet, indem man die variablen Kosten vom Erlös abzieht.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die progressive Abschreibung in der Buchhaltung?

Antwort anzeigen

Antwort

Progressive Abschreibung ist eine Methode der Abschreibung, bei der der Wert eines Vermögenswerts im Laufe seiner Nutzungsdauer zunehmend mindert. Dabei werden die Abschreibungsbeträge von Jahr zu Jahr größer.

Frage anzeigen

Frage

Welche Rolle spielt die progressive Abschreibung in der Kosten- und Leistungsrechnung?

Antwort anzeigen

Antwort

Die progressive Abschreibung ist wichtig in der Kosten- und Leistungsrechnung, da sie den Wert eines Vermögenswerts im Laufe seiner Nutzungsdauer stärker mindert und somit höhere Kosten in späteren Jahren berücksichtigt.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen progressiver, linearer und degressiver Abschreibung?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei der progressiven Abschreibung nehmen die Abschreibungsbeträge über die Nutzungsdauer zu. Bei der linearen Abschreibung bleiben die Abschreibungsbeträge gleich und bei der degressiven Abschreibung nehmen die Abschreibungsbeträge ab.

Frage anzeigen

Frage

Wie berechnest du die progressive Abschreibung?

Antwort anzeigen

Antwort

Du beginnst mit der Ermittlung des Anschaffungspreises und der Nutzungsdauer des Vermögenswerts. Danach legst du den Progressionsschlüssel fest, der den Prozentsatz der Abschreibung für jedes Jahr bestimmt. Anschließend berechnest du den Abschreibungsbetrag für das erste Jahr und ziehst diesen vom Anschaffungspreis ab, um den Buchwert für das folgende Jahr zu bestimmen. Dann wiederholst du den Vorgang für jedes folgende Jahr.

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein konkretes Beispiel für die Berechnung der progressiven Abschreibung?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei einem Anschaffungspreis eines Fahrzeugs von 12.000€, mit einer Nutzungsdauer von 6 Jahren und einem Progressionsschlüssel von 10% im ersten Jahr, 15% im zweiten Jahr und 25% in den folgenden Jahren, ergibt sich im ersten Jahr eine Abschreibung von 1.200€ und ein verbleibender Buchwert von 10.800€. Im zweiten Jahr ergibt sich eine Abschreibung von 1.620€ und ein verbleibender Buchwert von 9.180€. In den folgenden Jahren wird jeweils 25% des verbleibenden Buchwerts abgeschrieben.

Frage anzeigen

60%

der Nutzer schaffen das Kosten und Leistungsrechnung Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

  • Karteikarten & Quizze
  • KI-Lernassistent
  • Lernplaner
  • Probeklausuren
  • Intelligente Notizen
Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App! Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Finde passende Lernmaterialien für deine Ausbildung

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.