Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Akzentsetzung Spanisch

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Akzentsetzung Spanisch

Gewisse Buchstaben in bestimmten Wörtern oder Wortgruppen haben im Spanischen ein Akzentzeichen. Die Akzentsetzung sowie die Betonung der Wörter stehen im Spanischen in direktem Zusammenhang. Wenn ein Buchstabe also einen Akzent trägt, wird dieser Buchstabe oder sogar die ganze Silbe betont.

So weit, so gut! Stell Dir einen Akzent doch mal als einen Hut vor, der in der spanischen Sprache ausschließlich von Vokalen getragen wird. Jetzt gilt es nur noch herauszufinden, wann ein Vokal einen Hut trägt und welchen Einfluss dieser auf die Betonung hat.

Der Spanische Akzent - Die Tilde

Bei der Aussprache eines Wortes wird eine Silbe mehr herausgestellt als die andere(n). Man spricht dann von einem betonten oder akzentuierten Laut. In der Sprachwissenschaft bezeichnet ein Akzent demnach die Betonung eines Lautes oder auch Wortes.

Die Aussprache im Spanischen folgt bestimmten Betonungsregeln, die in der Regel bei spanischen Wörtern ohne Akzent Anwendung finden. Die Akzentsetzung dient der Betonung entgegen dieser grundlegenden Regeln. Das heißt konkret, dass es bestimmte Schemata für die Betonung von spanischen Wörtern gibt. Weicht die Betonung eines Wortes allerdings davon ab und eine entsprechende Silbe wird hervorgehoben, wird diese mit einem Akzentstrich geschrieben. Diese betonte Silbe wird la sílaba tónica genannt.

Das spanische Akzentzeichen nennt sich la tilde und taucht, anders als beispielsweise im Französischen, nur in einer Variante auf. Das Zeichen des Akzents, auch Akut oder Akzentstrich genannt, existiert nur auf Vokalen und ist das Folgende:

Zeichen für den spanischen Akzentstrich la tilde = ´

la álgebra (die Algebra)

el roe (der Held)

el órgano (das Organ)

último (letzte/-r/-s)

Achtung! Als Tilde wird ebenso das Zeichen ~ bezeichnet. Dieses Zeichen dient jedoch nicht der Betonung, sondern ist in Verbindung mit dem Buchstaben "n bzw. N" als "ñ bzw. Ñ" fester Bestandteil des spanischen Alphabets.

Eine detailliertere Beschreibung dazu liefert Dir die Erklärung "Aussprache und Intonation".

Betonungsregeln

Alle spanischen Wörter ohne Akzentstrich befolgen zwei Grundregeln, die bei der Betonung beachtet werden müssen. Diese Regeln beziehen sich auf Wörter, die entweder auf einen Konsonanten (außer "-n" bzw. "-s") oder auf einen Vokal (inklusive "-n" bzw. "-s") enden.

Endung auf einen Konsonanten (außer "-n" bzw. "-s")

Bei fast allen Endungen auf Konsonanten, außer bei den Ausnahmen "-n" bzw. "-s", funktioniert die Betonung nach folgenden Prinzip:

Endung auf Konsonant (außer "-n" bzw. "-s") → Betonung der letzten Silbe

oficial (offiziell)

la virtud (die Tugend)

la ciudad (die Stadt)

la solidez (die Stabilität)

Die Betonung der letzten Silbe wird in der spanischen Grammatik als Wortart Aguda oder als palabra aguda bezeichnet.

Endung auf ein Vokal oder die Konsonanten "-n" bzw. "-s"

Während bei Wörtern mit Endung auf fast alle Konsonanten die letzte Silbe betont wird, rückt die Betonung bei Endungen mit Vokalen sowie bei "-n" und "-s" um eine Silbe nach vorne.

Endung auf Vokal oder auf "-n" bzw. "-s" → Betonung der vorletzten Silbe

la ternura (Zärtlichkeit)

el proceso (der Prozess)

educado/-a (erzogen)

entre (zwischen)

Sobald die Betonung nicht einer der beiden Regeln folgt oder sie anders ist, als sie gemäß der Endung "sein sollte", wird also ein Akut notwendig.

Spanische Akzentsetzung - Regeln

Grundsätzlich liegt die Betonung immer auf der Silbe mit dem Akzentstrich. Um herauszufinden, welche Silbe betont werden muss oder ob für eine bestimmte Betonung ein Akut erforderlich ist, gibt es im Spanischen gewisse Regeln. Diese gelten für alle Wörter, unabhängig von der Akzentuierung, und werden als orthografische Regeln bezeichnet.

Die Orthografie kann als Synonym für die Rechtschreibung einer Sprache verstanden werden.

Genauer gesagt existieren im Bezug auf die spanische Akzentsetzung vier unterschiedliche Wortarten Aguda, Llana/Grave, Esdrújula und Sobreesdrújula. Diese ordnen die spanischen Wörter nach der jeweils betonten Silbe ein. Im Gegensatz zu den bekannteren Wortarten "Substantiv", "Verb" oder "Adjektiv" erfolgt die Einteilung hierbei allerdings nicht nach grammatischen Merkmalen, sondern nach der Betonung.

Das Lernset "Wortarten Spanisch", unter anderem mit den jeweiligen Erklärungen "Substantive Spanisch", "Verben Spanisch" sowie "Adjektive Spanisch" erklären Dir, was es mit den Wortarten hinsichtlich grammatikalischer Merkmale auf sich hat.

Zunächst soll Dir die nachstehende Tabelle einen Überblick über diese Wortarten geben:

Betonte SilbeWortartAkzentsetzung
mit Akzentohne Akzent
letzte SilbeAgudaEndung auf Konsonanten(außer "-n" bzw. "-s")la tranquilidad(die Ruhe)in jedem anderen Fallla misión(die Mission)
vorletzte SilbeLlana / GraveEndung auf Vokal oder auf "-n" bzw. "-s"el peligro (die Gefahr)el árbol(der Baum)
drittletzte SilbeEsdrújulain jedem Fallla película (der Film)
viertletzte SilbeSobreesdrújulaúnicamente (ausschließlich)

Diese Regeln können dabei helfen, die richtige Schreibweise eines Wortes herauszufinden, wenn Du das Wort lediglich hörst. Konzentriere Dich am besten auf die folgenden zwei Schritte:

1. Welche Silbe wird betont?

Die betonte Silbe hilft Dir, herauszufinden, um welche Wortart (Aguda, Llana/Grave, Esdrújula oder Sobreesdrújula) es sich handelt.

2. Auf welchen Buchstaben endet das Wort?

Mit der jeweiligen Endung des Wortes kannst Du im Anschluss herausfinden, ob ein Akzentstrich notwendig ist. Die möglichen Endungen findest Du im nachfolgenden Text.

Noch mehr zur Aussprache der verschiedenen Buchstaben liefert Dir die Erklärung "Aussprache und Intonation".

Aguda

Die Wortart Aguda schließt alle spanischen Wörter mit ein, deren Betonung auf der letzten Silbe liegt.

Aguda: Betonung der letzten Silbe +

Endung auf Konsonant (außer "-n" bzw. "-s") Endung auf Vokal oder "-n" bzw. "-s"
ohne Akzentmit Akzent

la timidez (die Schüchternheit)

con (er/sie erzählte)

la explicación (die Erklärung)

jamás (niemals)

Als kleine Merkhilfe könntest Du die Betonung ganzer Wortgruppen (beispielsweise Substantive mit der Endung "-ez") beachten. Dies kannst Du bei allen vier Wortarten (Aguda, Llana/Grave, Esdrújula, Sobreesdrújula) anwenden.

Llana / Grave

Im Gegensatz zur Aguda wird bei der sogenannten Wortart Llana, auch Grave genannt, die vorletzte Silbe betont.

Llana: Betonung der vorletzten Silbe +

Endung auf Konsonant (außer "-n" bzw. "-s")Endung auf Vokal oder "-n" bzw. "-s"

mit Akzent

ohne Akzent

la abuela (die Großmutter)

el til (die Dattel)

antes (zuvor, vorher)

comea (ich/er/sie würde essen)

Esdrújula

Liegt die Betonung dennoch nicht auf der letzten oder vorletzten Silbe des Wortes, muss die betonte Silbe mit Akzentzeichen geschrieben werden. Nach gleichem Schema wird bei der Wortart Esdrújula die drittletzte Silbe betont. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass zur Betonung der drittletzten Silbe ein Akut zwingend erforderlich ist.

Esdrújula: Betonung der drittletzten Silbe

la esdrújula

el océano (der Ozean)

equívoco (missverständlich)

simtico (sympathisch)

Sobreesdrújula

Zudem inkludiert die Wortart Sobreesdrújula all diese Wörter der spanischen Sprache, die auf der viertletzten Silbe akzentuiert werden. Dazu zählen ausschließlich Adverbien mit der Endung "-mente" und Imperative in Kombination mit einem Pronomen.

Sobreesdrújula: Betonung der viertletzten Silbe

¡Cuéntamelo! (Erzähl es mir!)

¡Piénsatelo! (Überleg es dir!)

pidamente (schnell)

gicamente (logisch(erweise))

Sieh Dir doch die Erklärung "Pronomen Spanisch" sowie die Erklärung "Adverbien Spanisch" an, um mehr über deren Bedeutung und Verwendung zu erfahren.

Besonderheiten bei der Akzentsetzung

Ausnahmen treten bei Vokalverbindungen oder bei unterschiedlicher Akzentsetzung eines Wortes abhängig vom Numerus (Singular oder Plural) auf.

Akzentsetzung bei Vokalverbindungen

Als Vokalverbindung wird das Aufeinanderfolgen von zwei oder drei Vokalen innerhalb eines Wortes bezeichnet. Hierbei unterscheidet man außerdem zwischen starken Vokalen (a, e, o) und schwachen Vokalen (i, u).

Vokalverbindungen sind deshalb in verschiedenen Varianten möglich. Grundsätzlich werden sie im Spanischen, anders als im Deutschen, einzeln ausgesprochen. Die unterschiedliche Aussprache der Vokale in beiden Sprachen kannst Du anhand des folgenden Beispiels "Europa" in der Tabelle finden:

SpracheBetonungErklärung
SpanischE-U-RO-PAgetrennte Betonung jedes einzelnen Buchstabens
DeutschEU-RO-PA

gemeinsame Betonung des "EU" als eine Silbe

Diphthong

Ein Diphthong setzt sich im Spanischen aus der Verbindung eines starken (a, e, o) und eines schwachen (i,u) Vokals oder aus zwei schwachen Vokalen zusammen.

desps (danach) → Kombination eines schwachen + starken Vokals

construir (bauen) → zwei schwache Vokale

el vehículo (das Fahrzeug) → Kombination eines starken Vokals, eines stummen "h" und eines schwachen Vokals

Der Buchstabe "h" bleibt in der spanischen Sprache stumm. Aus diesem Grund werden "Vokalverbindungen", die durch ein "h" unterbrochen sind, trotzdem als Diphthong oder Triphthong angesehen und behandelt.

Bei der Betonung des Diphthongs finden die bereits in Kapitel "Betonungsregeln" erläuterten Grundregeln ebenso Anwendung. Liegt die Betonung auf dem Diphthong, hängt sie von der entsprechenden Reihenfolge der Vokale in der Vokalverbindung ab:

1. schwacher Vokal + starker Vokal → Der starke Vokal wird betont!

2. schwacher Vokal + schwacher Vokal → Der zweite Vokal wird betont!

el fuego (das Feuer)

la cuota (der Anteil)

cuidar (pflegen)

el triunfo (der Triumph)

Wiederum stellt sich hier die Frage, wann und auf welchem der beiden Vokale ein Akzentstrich notwendig ist. Hierfür folgst Du folgenden Regeln:

1. schwacher Vokal + starker Vokal → Das Akzentzeichen liegt auf dem starken Vokal!

2. schwacher Vokal + schwacher Vokal → Das Akzentzeichen liegt auf dem zweiten Vokal!

después (danach)

el béisbol (der Baseball)

huí (ich floh)

veintiún (einundzwanzig)

Triphthong

Wenn sich ein Diphthong aus zwei Vokalen zusammensetzt, aus wie vielen Vokalen könnte dann ein Triphthong bestehen? Aus drei Vokalen! Der mittlere Vokal ist dabei immer von zwei schwachen Vokalen umschlossen. Die Struktur ist also immer die Folgende:

schwacher Vokal – schwacher oder starker Vokal – schwacher Vokal

Am häufigsten wird Dir der Triphthong als konjugierte Verbform der 2. Person Plural begegnen. Es wird ein Akut auf den mittleren Vokal gesetzt, wenn der Triphthong zu der betonten Silbe gehört.

cambiáis (ihr wechselt)

renunciáis (ihr verzichtet)

apreciéis (ihr schätzt – Subjunktiv)

Uruguay (Uruguay)

Wusstest Du, dass das "y" im Spanischen wie ein Vokal ausgesprochen wird? Deshalb wird es auch genauso behandelt. Beim Wort Uruguay zählt also auch die Kombination mit "y" als Triphthong.

Hiatus

Der sogenannte Hiatus bezeichnet zwei aufeinanderfolgende Vokale, die allerdings zu unterschiedlichen Silben gehören. Diese zwei Vokale können entweder in Form von zwei gleichen Vokalen oder in Kombination eines schwachen und eines starken Vokals vorkommen.

la lealdad (die Loyalität) → le-al-dad

el río (der Fluss) → rí-o

leer (lesen) → le-er

la cooperación (die Kooperation) → co-o-pe-ra-ci-ón

Diese Vokalverbindung folgt außerdem einer Ausnahme im Bezug auf die Akzentsetzung:

  1. starker Vokal + schwacher Vokal

→ Der Akzentstrich steht immer (unabhängig von der Reihenfolge und der Akzentregeln) auf dem schwachen Vokal.

2. starker Vokal + starker Vokal oder schwacher Vokal + schwacher Vokal

Die Akzentsetzung folgt den grundlegenden Akzentregeln.

oído (gehört)

el país (das Land)

poseer (besitzen)

el deseo (der Wunsch)

Zweifache Betonung

Im Normalfall wird bei spanischen Wörtern nur eine Silbe betont. Man spricht hierbei von der einfachen Betonung. Daneben existieren allerdings auch zweifach betonte Wörter. Wie bei der Akzentsetzung in Kapitel "Sobreesdrújula" stellen spanische Adverbien in diesem Zusammenhang erneut eine Ausnahme dar.

WortartAdjektivEndungAdverb
Esdrújulaespefico (bestimmt)+ "-mente"espeficamente
pido (schnell)pidamente
Llanaútil (nützlich)útilmente
seguro (sicher)seguramente

Dementsprechend haben Adverbien im Spanischen zwei Betonungen. Zum einen wird das eigentliche Adjektiv betont und zum anderen die Endung "-mente". Es finden also für beide Wortteile die allgemeinen Betonungsregeln separat Anwendung. Die Betonung des Adjektivs richtet sich nach der entsprechenden Wortendung bzw. nach der Akzentuierung des Adjektivs. Die typische Endung "-mente" hingegen zählt zur Wortart Llana, weswegen die vorletzte Silbe tonal herausgestellt wird.

Akzentsetzung nach Genus und Numerus

Die nachfolgenden Wortgruppen folgen zwar den allgemeinen Akzentregeln, allerdings variiert die Akzentsetzung je nach Genus (Maskulinum/Femininum) und Numerus (Singular/Plural) des Wortes.

Wörter ohne Akzent im Plural und im Femininum

Bei spanischen Wörtern im Singular, die auf die Konsonanten "-n" bzw. "-s" enden, sollte die Betonung gemäß der Regeln auf der vorletzten Silbe liegen (Llana). Durch den Akut springt diese allerdings auf die letzte Silbe (Aguda). Sobald das Wort in der Pluralform bzw. im Femininum vorkommt, wird ein "-es" bzw. "-a" als Endung angehängt. Somit verschiebt sich die Betonung auf die vorletzte Silbe.

la bendición (der Segen) → las bendiciones

el autobús (der Bus) → los autobuses

alemán (deutsch) → alemana, alemanes

inglés (englisch) → inglesa, ingleses

Wörter mit Akzent im Plural

Im Gegensatz dazu existieren im Spanischen Wörter, die im Singular keinen Akzent tragen. Dafür erfolgt die Betonung im Plural sehr wohl durch ein Akzentzeichen. Dies dient dem Zweck, dass die Betonung sowohl im Singular als auch im Plural gleich ist.

joven (jung) → jó-ve-nes

el examen (das Examen) → los e--me-nes

el origen (die Herkunft) → los o--ge-nes

la imagen (das Bild) → las i-má-ge-nes

Auch hier erfolgt die Erklärung dem gleichen Schema. Aufgrund der Endung auf "-n" werden die Wörter auf der vorletzten Silbe betont (Llana). Damit die gleiche Silbe auch im Plural betont wird, muss aufgrund der Veränderung zu der Wortart Esdrújula, also der Betonung der drittletzten Silbe, ein Akut gesetzt werden.

Akzentsetzung Imperativ

Die Akzentsetzung im Imperativ wirkt ebenso wie eine Ausnahme, da bei der Bildung plötzlich ein Akzent im Wortstamm benötigt wird, der vorher nicht vorkam. Die Betonung wandert beim Imperativ, wenn er mit einem Personalpronomen gebildet wird, auf die drittletzte Silbe und folgt damit der Regel der Akzentsetzung des Esdrújula.

¡Escucha! → ¡Es-cú-cha-me! (Hör mir zu!)

¡Acerca! → A-cér-ca-te! (Tritt näher!)

Sieh Dir doch die Erklärungen "Personalpronomen Spanisch" und "Imperativ Spanisch" an. Darin findest Du ausführliche Erläuterungen zur Bildung und der Verwendung.

Akzentsetzung Partizip

Auch bei der Bildung des Partizips wird manchmal ein Akzentstrich auf dem Wortstamm des Verbs gebraucht, obwohl an dieser Stelle vorher keiner existierte.

leer (lesen) → leído

traer (bringen) → traído

oir (hören) → oído

caer (fallen) → caído

Bei der letzten Silbe der Beispiele "-ído" handelt es sich um die Endung des Partizips. Diese steht im Normalfall ohne Akzent. Folgt sie allerdings direkt auf einen Vokal, so wird das "-i" ausnahmslos mit Akzent geschrieben. Man spricht dann von einem Hiatus.

Die Regeln zur Bildung des Partizips findest Du in der Erklärung "Participio Spanisch".

Bedeutungsveränderung durch Akzent

Manche Wörter kommen in ähnlicher Schreibweise vor, eine Version mit und eine Version ohne Akut. In Abhängigkeit davon ändert sich die Bedeutung des Wortes. Am häufigsten kommt dies bei Pronomen vor, die sowohl als Personal- als auch als Possessivpronomen auftreten können.

Einsilbige Wörter

Ein einsilbiges Wort besteht, wie der Name schon sagt, nur aus einer einzigen Silbe. Daraus folgt, dass auf dieser ebenso die Betonung liegen muss. Dennoch kann es passieren, dass dasselbe Wort sowohl mit als auch ohne Akzent existiert.

Die nachstehende Tabelle zeigt Dir ein paar einsilbige Beispiele mit und ohne Akzentstrich und wie sich deren Bedeutung dadurch verändert:

ohne AkzentÜbersetzungmit AkzentÜbersetzung
de (Präposition)von, in auf(1. & 3. Person Singular Subjunktiv von dar)ich gebe, er/sie/es gibt
el (Artikel)der (Artikel)él (Personalpronomen) er
mi (Personalpronomen)mich(Possessivpronomen)mein/-e/-er
se (Personalpronomen)sich (1. Person Singular von saber)ich weiß
si (Konjunktion)ob, wenn (Adverb)ja
te (Personalpronomen)dich (Substantiv)Tee
tu (Possessivpronomen)dein/-e/-er (Personalpronomen)du

Die Erklärungen "Präposition Spanisch", "Artikel Spanisch", "Verbindungswörter Spanisch", "Adverbien Spanisch", "Personalpronomen Spanisch", "Possessivpronomen Spanisch" und "Verben Spanisch Konjugieren" geben Dir alle erforderlichen Informationen zum jeweiligen Thema.

Mehrsilbige Wörter

Manche mehrsilbige Wörter kommen einmal mit und einmal ohne Akzent vor. Du kannst Beispiele hierzu in der folgenden Tabelle entdecken:

mit AkzentÜbersetzungohne AkzentÜbersetzung
aún (Adverb)(immer) nochaun (Konjunktion)auch wenn, obwohl
sólo (Adverb)nursolo (Adjektiv)allein, einzig
está (3. Person Singular estar)er/sie istesta (Demonstrativpronomen)dies/-e/-er

Interrogativpronomen

Bei den spanischen Interrogativpronomen ist es besonders wichtig, auf eine korrekte Akzentsetzung zu achten. Ob sie mit oder ohne einem Akzent geschrieben werden, liegt an ihrer jeweiligen Funktion innerhalb des Satzes. Die folgende Tabelle enthält einen Überblick über diese Pronomen:

Erfahre in der Erklärung "Interrogativpronomen Spanisch", was Du darunter verstehst und wie Du sie für die Bildung von Fragen einsetzen kannst.

Interrogativpronomen – mit AkzentÜbersetzungRelativpronomen – ohne AkzentÜbersetzung
¿Cómo?Wie?comowie
¿Cuál(-es)?Welche/-r/-s?cual(-es)der/die/das, welche/-r/-s
¿Cuándo?Wann?cuandowenn, als, sobald
¿Cuánto/-as/-os/-as?Wie viele?cuanto/-a/-os/-asso viele
¿Dónde?Wo?dondewo
¿Por qué?Warum?porqueweil
¿Qué?Was?quedass; der/die/das/den, welche/-r/-s/-n
¿Quién(-es)?Wer?quien(-es)wer

Der Akut ist bei den genannten Pronomen also nur dann notwendig, wenn sie als Interrogativpronomen verwendet werden. Haben sie in einem Satz jedoch die Funktion eines Relativpronomens, dann werden sie ohne Akzent geschrieben.

Den Unterschied zwischen den Relativ- und Interrogativpronomen erläutert Dir die Erklärung "Pronomen Spanisch".

¿Quién se encarga de esta tarea?

(Wer übernimmt diese Aufgabe?)

Nuestro vecino quien vive el la casa amarilla tiene tres perros.

(Unser Nachbar, der im gelben Haus wohnt, hat drei Hunde.)

Akzentsetzung Spanisch - Das Wichtigste

  • Betonungsregeln
    • Wort endet auf Konsonant (außer "-n" bzw. "-s"): Betonung der letzten Silbe
    • Wort endet auf Vokal (inkl. "-n" bzw. "-s"): Betonung der vorletzten Silbe
    • Abweichung: Akzentsetzung auf der betonten Silbe
  • Regeln der Akzentsetzung: Wörter werden je nach Akzentuierung in verschiedene Wortarten eingeteilt:
    • Aguda: Betonung der letzten Silbe
    • Llana/Grave: Betonung der vorletzten Silbe
    • Esdrújula: Betonung der drittletzten Silbe
    • Sobreesdrújula: Betonung der viertletzten Silbe
  • Besonderheiten:
    • Die Akzentsetzung kann von Singular zu Plural und von der maskulinen zur femininen Form variieren.
    • Vokalverbindungen: Für einen Diphthong, Triphthong und einen Hiatus gibt es bestimmte Regeln der Akzentsetzung.
    • Ausschließlich Adverbien mit der Endung "-mente" haben eine zweifache Betonung.
    • Akzentsetzung im Imperativ: Esdrújula, Akut auf der drittletzte Silbe
    • Akzentsetzung Partizip: immer Hiatus, Akzent auf schwachem Vokal
    • Bedeutungsveränderung des gleichen Wortes durch Akzentstrich möglich.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Akzentsetzung Spanisch

Der einzige spanische Akzent wird Tilde genannt und trägt folgendes Zeichen: ´.

Es gibt im Spanischen nur einen einzigen Akzent, die sogenannte Tilde.

Die Tilde ist eine Bezeichnung für den Akzent ´ im Spanischen. Genauso wird allerdings auch die Welle ~ auf dem "n" bezeichnet (ñ), die jedoch kein Akzent ist.

Den Akzent erstellst Du, indem Du zunächst auf den Akzent auf der Tastatur und anschließend auf den Vokal klickst. So erscheint der Akzent automatisch auf dem Buchstaben. Spanische Akzente kommen übrigens ausschließlich auf Vokalen vor!

Finales Akzentsetzung Spanisch Quiz

Frage

Auf welcher Silbe liegt im Normalfall die Betonung bei Wörtern, die auf den Buchstaben "n" enden?

Antwort anzeigen

Antwort

auf der vorletzten Silbe

Frage anzeigen

Frage

Wo liegt die Betonung beim Wort específicamente?

Antwort anzeigen

Antwort

espeficamente 

Frage anzeigen

Frage

Bei welcher Wortart wird die drittletzte Silbe betont?

Antwort anzeigen

Antwort

Esdrújula

Frage anzeigen

Frage

Bei welchen drei Wörtern liegt die Betonung auf der vorletzten Silbe?

Antwort anzeigen

Antwort

la tristeza

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein "Triphthong"?

Antwort anzeigen

Antwort

eine Vokalverbindung aus drei Vokalen

Frage anzeigen

Frage

Worin liegt der Unterschied zwischen te und ?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Unterschied liegt in der Übersetzung. Te ist ein Personalpronomen und bedeutet "dich" und té ist ein Substantiv und bedeutet "Tee".

Frage anzeigen

Frage

Wann wird bei dem Wort como ein Akzent gesetzt und wo?

Antwort anzeigen

Antwort

Wenn es als Interrogativpronomen, sprich als Fragewort, genutzt wird. In diesem Fall heißt es ¿cómo?.

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die feminine Form des Adjektivs francés?

Antwort anzeigen

Antwort

francesa

Frage anzeigen

Frage

Bei welchen der Wortarten muss immer ein Akzent zur Betonung gesetzt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Aguda

Frage anzeigen

Frage

Wie nennt sich der spanische Akzent?

Antwort anzeigen

Antwort

la tilde

Frage anzeigen

Frage

Auf welchen Buchstaben kann ein Akzent gesetzt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

auf Vokalen

Frage anzeigen

Frage

Wenn ein Diphthong aus zwei schwachen Vokalen besteht, welcher davon wird betont?

Antwort anzeigen

Antwort

der Zweite

Frage anzeigen

Frage

Wann taucht bei der Bildung des Partizips ein Akzent auf?

Antwort anzeigen

Antwort

Wenn zwei Vokale (ein schwacher und ein starker) aufeinander folgen und diese Teil verschiedener Silben sind. 

Frage anzeigen

Frage

Zu welcher Wortart zählt der Imperativ ¡Dígame! ?

Antwort anzeigen

Antwort

zur Wortart Esdrújula

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die feminine Form des Adjektivs inglés?

Antwort anzeigen

Antwort

inglesa

Frage anzeigen

Frage

Wie kannst Du die Regeln der Akzentsetzung auf die Wörter tranquilidad und misión anwenden? 

Antwort anzeigen

Antwort

  1.  Welche Silbe wird betont? 
    Die letzte Silbe wird betont. Daher fallen die beiden Wörter unter die Wortart Aguda

  2. Auf welchen Buchstaben endet das Wort?
    1. Tranquilidad: Das Wort endet auf einen Konsonanten, weshalb das Wort für eine Betonung der letzten Silbe keinen Akzent bedarf. 
    2. Misión: Ganz im Gegensatz hierzu endet das Wort misión auf den Konsonanten "-n" und gehört somit zur Gruppe der Vokale + "-n", bzw. "-s". Ohne Akzent wäre die vorletzte Silbe betont. Allerdings muss die letzte Silbe hervorgehoben werden und so ist hier eine Akzentuierung auf der letzten Silbe nötig.
Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Akzentsetzung Spanisch Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.