Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Vokale und Konsonanten

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Vokale und Konsonanten

Vielleicht ist Dir schon einmal aufgefallen, dass es bestimmte Buchstaben gibt, die allein ausgesprochen werden können, während andere Buchstaben zusätzliche Laute benötigen. Bei diesem Phänomen handelt es sich um Vokale und Konsonanten. Wie Du sie voneinander unterscheidest und wie sie verwendet werden, erfährst Du in diesem Artikel.

Bedeutung von Vokalen und Konsonanten

Das deutsche Alphabet besteht aus 26 Buchstaben, die sich in Vokale und Konsonanten aufteilen. Das Wort "Vokal" stammt vom lateinischen Begriff litera vocalis und bedeutet "tönender Buchstabe". Vocalis wiederum stammt von vox, was "Stimme" bedeutet.

Das Wort "Konsonant" setzt sich aus den lateinischen Begriffen con und sonare zusammen und bedeutet "mitlauten". Wörter, die nur Konsonanten enthalten, gibt es in der deutschen Sprache nicht. Sie benötigen immer einen Vokal, der mit ihnen klingt.

Die Vokale im Deutschen Beispiele und Unterschiede

Ein Vokal ist ein Selbstlaut. Das bedeutet, er kann als einzelner Laut klingen. Bei der Artikulation von Vokalen kann der Luftstrom ungehindert den Mundraum nach draußen verlassen. Sie werden allein durch die Lage der Zunge und die Öffnung des Mundes geformt.

In der deutschen Sprache gibt es die fünf Vokale A, E, I, O, U. Wenn Du die Vokale hintereinander sprichst, wird Dir auffallen, dass sich Dein Kiefer bewegt, nämlich von offen zu fast geschlossen. Auch Deine Zunge ist an der Artikulation beteiligt. Der Zungenrücken bewegt sich beim Sprechen nach oben oder nach vorne. Um sich die Vokale besser zu merken, können diese Beispielsätze helfen:

"Alle Esel im oberen Untergeschoss."

"Alle Eltern ignorieren Oster-Urlaub."

Kurze und lange Vokale

Je nachdem, welche Buchstaben einem Vokal in einem Wort folgen, wird er kurz oder lang ausgesprochen.

Folgt auf einen Vokal ein einzelner Konsonant, wird er lang betont:

Rabe, schade, Figur, Lage, gehen

Auch Doppelvokale werden lang ausgesprochen:

Seele, Meere, Aal, Saal, Moor

Folgt auf einen Vokal ein doppelter Konsonant, dann wird der Vokal kurz ausgesprochen:

Schimmel, Sonne, klettern, Lippen, rollen

Vokale werden außerdem kurz gesprochen, wenn mehrere verschiedene Konsonanten darauf folgen:

Eltern

Auch werden Vokale kurz ausgesprochen, wenn sie in einem Präfix auftauchen:

Unzufriedenheit, umfahren, gegessen

Präfixe sind Silben, die vor ein anderes Wort angehängt werden, um daraus ein neues Wort zu bilden, z.B. ge-, be-, ent-, ver-, um-, zer-, un-.

Vokale werden in ihrer Aussprache in mehrere Kategorien unterteilt. Es wird zwischen offenen, halboffenen, halbgeschlossenen und geschlossenen Vokalen unterschieden. Damit ist die Öffnung des Kiefers während des Sprechens gemeint. Wenn Du z.B. ein "a" sprichst, ist Dein Kiefer weiter geöffnet als wenn Du ein "i" formst.

Offene Vokale

Als offene Vokale werden jene bezeichnet, bei denen der Kiefer weit geöffnet ist und die Zunge zum größten Teil unbeteiligt am Boden des Mundes liegen bleibt. Das "a" in "Affe" ist ein Beispiel für einen offenen Vokal.

Halboffene Vokale

Bei halboffenen Vokalen schließt sich der Kiefer ein wenig, ist aber immer noch offen und der hintere Teil der Zunge steigt Richtung Gaumen an. Das "e" in "Eltern" ist ein Beispiel für einen halboffenen Vokal.

Halbgeschlossener Vokal

Bei halbgeschlossenen Vokalen wird der Kiefer noch weiter geschlossen. Das "e" in "sehen" wird halbgeschlossen artikuliert.

Geschlossener Vokal

Diese Art von Vokalen wird so bezeichnet, da der Mund fast geschlossen ist und nur noch einen kleinen Spalt geöffnet ist, damit der Luftstrom entweichen kann. Das "i" in "Igel" und das "u" in "Uhu" sind Beispiele hierfür.

Besondere Formen von Vokalen

Vokale können in einer besonderen Form auftauchen: als Umlaute, Diphthonge und als Hiate.

Umlaute

Als Umlaute bezeichnet man eine spezielle Form der Vokale. Der Mund ist hierbei geschlossener als bei den reinen Vokalen und die Zunge ist im oberen Teil der Mundhöhle positioniert.

Im Deutschen gibt es die drei Umlaute Ä, Ö, Ü. Sie sind jeweils mit zwei Punkten über dem eigentlichen Vokal gekennzeichnet.

GroßbuchstabeKleinbuchstabeAussprache
ÄäEin bisschen wie "eh", der Mund wird aber etwas weiter geöffnet
ÖöWie ein "e" aussprechen, aber dabei die Lippen rund formen
ÜüWie ein "i" aussprechen, aber dabei die Lippen rund formen

Es gibt zwei Varianten der Aussprache: eine lange und eine kurze. Bei kurzen Umlauten ist der Mund etwas weiter geöffnet. Bei langen Umlauten ist der Mund geschlossener und die Lippen sind gespitzter als bei der kurzen Aussprache.

Der Unterschied in der Artikulation ist jedoch nur minimal und hat deshalb keine Auswirkung auf die Wortbedeutung.

Ä, ä Ö, öÜ, ü
längere Ausspracheähnlich, zähmenhören, Möhrenlügen, Überraschung,
kürzere Aussprachespärlich, Bäcker, ärgerlichöfter, LöcherKüche, nüchtern

Diphthonge

Diphthonge werden auch Zwielaute genannt und bestehen aus zwei aufeinanderfolgenden Vokalen. Sie werden jedoch nicht einzeln ausgesprochen, sondern bilden einen neuen Laut. Sie stehen innerhalb einer Silbe zusammen und können nicht getrennt werden.

Die Diphthonge werden im Deutschen mit A, Ä und E in Kombination mit U und I gebildet. Bei der Aussprache liegt ein fließender Übergang vor.

Die Aussprache des Diphthongs "au" unterscheidet sich nicht von der Aussprache der beiden einzelnen Vokale. Während Du das "a" aussprichst, formst Du Deinen Mund zu einem "u":

AU

Auto, auf, kaufen, Baum, raus

Die Aussprache des "äu" und "eu" hingegen unterscheidet sich von den Lauten der einzeln Vokale, denn sie klingen in dieser Zusammenstellung etwa wie "oi". Versuche, ein kurzes "o" zu sprechen und schließe währenddessen Deinen Mund leicht zu einem "i":

ÄU

läuten, Äußerung, häufig, äußerst, Käufer, Häuser, täuschen

EU

heute, freuen, Leute, euch, Heu, scheuchen

Der letzte Diphthong "ei" wird wie eine Kombination aus "a" und "i" ausgesprochen. Du kannst Deine Aussprache an folgenden Wörtern ausprobieren:

EI

heiraten, Eier, leihen, hinein, eifersüchtig, meist, Einverständnis

Hiate

Unter einem Hiatus versteht man zwei aufeinanderfolgende Vokale, die aber in einer jeweils getrennten Silbe stehen. Sie werden einzeln gesprochen und sind das Gegenteil von Diphthongen.

Das Wort Hiatus kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Spalt" oder "Lücke".

Da Hiate getrennt voneinander geäußert werden, kannst Du bei der Aussprache eine kleine Pause machen. Dies ist auch die Stelle, an der Du das Wort beim Schreiben trennen kannst.

beobachten (be-obachten)

beinhalten (be-inhalten)

verbeamten (verbe-amten)

Beamte (Be-amte)

Die Konsonanten der deutschen Sprache

Ein Konsonant ist ein Sprachlaut, dessen Luftstrom an einem Ort in der Mundhöhle, z.B. Lippen oder Gaumen, behindert wird. Sie können nicht allein klingen und benötigen einen Vokal, weswegen sie auch als Mitlaute bezeichnet werden. Bei der Bildung von Konsonanten spielt die Artikulationsart ebenfalls eine Rolle.

Im Deutschen gibt es 21 Konsonanten:

GroßbuchstabeKleinbuchstabeAussprache
Bb"be"
Cc"ze"
Dd"de"
Ff"eff"
Gg"ge"
Hh"ha"
Jj"jott"
Kk"ka"
Ll"ell"
Mm"emm"
Nn"enn"
Pp"pe"
Qq"ku"
Rr"err"
Ss"ess"
Tt"te"
Vv"fau"
Ww"we"
Xx"iks"
Yy"ypsilon"
Zz"zett"

Die Bildung von Konsonanten

Der Unterschied von Konsonanten zu Vokalen ist, dass sie durch einen Luftstrom produziert werden, der in der Mundhöhle auf ein "Hindernis" stößt. Diese "Hindernisse" können der Gaumen, die Lippen oder die Zähne sein. Außerdem können auch der Rachen sowie einzelne Teile der Zunge an der Aussprache beteiligt sein.

Wenn Du den Konsonanten "t" aussprechen möchtest, berührt der vordere Teil Deiner Zunge die oberen Schneidezähne. Deine Zähne stellen hierbei das Hindernis dar.

Bei der Produktion von Konsonanten ist zudem die Artikulationsart entscheidend. Darunter wird die Art, auf die der Luftstrom nach außen gelangt, verstanden. Das kann entweder über den Mund oder über die Nase erfolgen.

Wenn Du den Konsonanten "n" aussprichst, gelangt der Luftstrom bei der Aussprache durch die Nase nach außen. Sprichst Du dagegen den Konsonanten "p" aus, entweicht der Luftstrom über den Mund.

Die korrekte Rechtschreibung bei Konsonanten

Es gibt Konsonanten, die sich im Klang sehr ähneln. Dies trifft besonders zu, wenn Konsonanten wie "b" und "p" oder "d" und "t" am Ende eines Wortes stehen. Dann ist es manchmal schwer, sie voneinander zu unterscheiden. Für eine korrekte Rechtschreibung kannst Du versuchen, folgende Möglichkeiten anzuwenden:

Bilde den Plural des Nomens:

Hand oder Hant?

  • Plural: Hände

Suche nach anderen Wörtern, die sich von dem Wort ableiten lassen:

lieb oder liep?

Versuche, Adjektive zu steigern:

gierig oder gierik?

  • Steigerungsfom: gieriger

Doppelte Konsonanten und die Konsonantenhäufung

Doppelte Konsonanten treten dann auf, wenn zuvor ein kurzer, aber betonter Vokal steht. Nach doppelten Konsonanten können in der Regel nur Vokale auftauchen, keine weiteren Konsonanten.

Ritter: kurze Betonung des "i"

schlimmer: kurze Betonung des "i"

rennen: kurze Betonung des "e"

Bei einer Konsonantenhäufung folgen auf einen kurzen betonten Vokal mehrere unterschiedliche Konsonanten.

Dampf

wichtig

singen

Vokale und Konsonanten - Das Wichtigste

  • Ein Vokal ist ein Selbstlaut und kann ausgesprochen werden, ohne dass Zunge oder Gaumen ein Hindernis darstellen.
  • Die Vokale der deutschen Sprache lauten A, E, I, O, U.
  • Es wird zwischen offenen, halboffenen, geschlossenen und halbgeschlossenen Vokalen unterschieden.
  • Konsonanten können nicht ohne Vokal ausgesprochen werden.
  • Beim Aussprechen von Konsonanten existiert eine Hemmstelle wie z.B. der Gaumen oder die Lippen.
  • Die Konsonanten der deutschen Sprache sind: B, C, D, F, G, H, J, K, L, M, N, P, Q, R, S, T, V, W, X, Y, Z.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Vokale und Konsonanten

Die Vokale der deutschen Sprache sind A, E, I, O und U.

Ein einfacher Konsonant folgt dann, wenn der vorherige Vokal lang gesprochen wird, z.B. Hase, Miete oder groß.

Ein Vokal ist ein Selbstlaut und kann alleine klingen. Er wird durch einen Luftstrom produziert und durch die Lage der Zunge modelliert.

Ein Konsonant ist ein Mitlaut, der einen Vokal benötigt, um zu klingen. Er wird produziert, indem der Luftstrom an einer Stelle im Mund durch ein Hindernis modelliert wird, z.B. durch die Lippen oder die Stellung der Zunge.

Finales Vokale und Konsonanten Quiz

Frage

Was ist ein Vokal?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Vokal ist ein Selbstlaut. Dies bedeutet, er wird als einzelner Laut ausgesprochen und kann ohne Hürde den Mundraum passieren und nach draußen strömen. Weder Zunge, Lippen noch Gaumen stellen hierbei ein Hindernis dar.


Frage anzeigen

Frage

Klicke alle Vokale an.

Antwort anzeigen

Antwort

A

Frage anzeigen

Frage

Klicke alle Umlaute an.

Antwort anzeigen

Antwort

ä

Frage anzeigen

Frage

Klicke alle Zwielaute an.

Antwort anzeigen

Antwort

ei

Frage anzeigen

Frage

Klicke alle Worte mit geschlossenen Vokalen an.

Antwort anzeigen

Antwort

Duft

Frage anzeigen

Frage

Klicke alle Worte mit kurz betonten Vokalen an.

Antwort anzeigen

Antwort

Tonne

Frage anzeigen

Frage

Klicke alle Worte mit lang betonten Vokalen an.

Antwort anzeigen

Antwort

Regen

Frage anzeigen

Frage

Klicke alle Worte mit Zwielauten an. (Nicht mit Hiaten!)

Antwort anzeigen

Antwort

Reis

Frage anzeigen

Frage

Klicke auf alle Konsonanten.

Antwort anzeigen

Antwort

K

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Konsonant?

Antwort anzeigen

Antwort

Konsonanten werden auch als Mitlaute bezeichnet. Sie werden ihrem Namen gerecht, denn zur Aussprache eines Konsonanten wird (mindestens) ein Vokal benötigt, der mitverantwortlich für die korrekte Aussprache ist.

Frage anzeigen

Frage

Wie schreibt man das Wort richtig?

Antwort anzeigen

Antwort

Lied

Frage anzeigen

Frage

Wie schreibt man das Wort richtig?

Antwort anzeigen

Antwort

geschwind

Frage anzeigen

Frage

Wie schreibt man das Wort richtig?

Antwort anzeigen

Antwort

klug

Frage anzeigen

Frage

Klicke auf alle Wörter mit doppelten Konsonanten.

Antwort anzeigen

Antwort

Schmetterling

Frage anzeigen

Frage

Klicke auf alle Wörter mit Konsonantenhäufung.

Antwort anzeigen

Antwort

Nacht

Frage anzeigen

Frage

Was unterscheidet ein Vokal von einem Konsonanten?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei einem Vokal entweicht der Luftstrom ohne Hindernis aus dem Mund. Ein Konsonant wird immer mit Hilfe eines Hindernisses (Gaumen, Lippen,...) artikuliert.

Frage anzeigen

Frage

Vor einer Konsonantenhäufung wird der Vokal...

Antwort anzeigen

Antwort

...kurz betont.

Frage anzeigen

Frage

Bei Doppelkonsonant wird der vorangegangene Vokal...

Antwort anzeigen

Antwort

...betont.

Frage anzeigen

Frage

Wie kannst Du herausfinden, ob ein Wort auf b oder p endet?


Antwort anzeigen

Antwort

  • Man kann den Plural des Nomens bilden.
  • Man kann das Wort ableiten, z.B. aus einem Adjektiv ein Nomen machen.
  • Man kann bei Adjektiven versuchen, es zu steigern.
Frage anzeigen

Frage

Was ist mit "Hindernis" im Zusammenhang mit Konsonanten gemeint?


Antwort anzeigen

Antwort

Damit ist der Ort im Mund gemeint, der bei der Artikulation von Bedeutung ist, z.B. Gaumen, Zähne oder Lippen.

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Hiatus?


Antwort anzeigen

Antwort

Zwei aufeinanderfolgende Vokale, die getrennt voneinander ausgesprochen werden.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen einem Diphthong und einem Hiatus?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Diphthong besteht aus zwei Vokalen, die gemeinsam ausgesprochen werden und einen neuen Laut bilden. Ein Hiatus besteht aus zwei Vokalen, die getrennt voneinander ausgesprochen werden.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Vokale und Konsonanten Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.