Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Psychologische Forschung

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Psychologische Forschung

Die Psychologie ist eine angewandte Wissenschaft, die geisteswissenschaftliche, naturwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Methoden und Denkweisen miteinander vereint. Dabei werden naturwissenschaftliche Forschungsmethoden angewandt, wie zum Beispiel Experimente. So sollen menschliches Erleben und Verhalten beschrieben, erklärt und vorhergesagt werden.

Psychologische Forschung – Methoden

Neben eigenen Modellen nutzt die psychologische Forschung auch Erkenntnisse aus der Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaft, um das Verhalten und Erleben von Menschen zu untersuchen und erklären. Dabei werden innerhalb der psychologischen Forschung unterschiedliche Methoden angewandt. Dazu zählen:

  • die quantitative Forschung
  • die qualitative Forschung
  • die biopsychologische Forschung
  • die Forschung in der klinischen Psychologie

Welche der genannten Forschungsmethoden angewandt wird, hängt vor allem davon ab, welche Erkenntnisse erzielt werden wollen.

Wenn Du noch mehr über die Gewinnung wissenschaftlicher Erkenntnisse erfahren möchtest, lies Dir doch mal die Erklärung "Methoden zur Gewinnung wissenschaftlicher Erkenntnisse" durch.

Quantitative und qualitative Forschungsmethoden

Die qualitative und quantitative Forschung sind zwei unterschiedliche Forschungsmethoden, die versuchen, umfassende oder detaillierte Aussagen über menschliche Denk- und Verhaltensweisen zu treffen. Wie die verschiedenen Vorgehensweisen aufgebaut sind und welche Ziele, die jeweilige Forschungsmethode verfolgt, lernst Du in der folgenden Tabelle:

quantitative Forschungsmethodenqualitative Forschungsmethoden
  • beruhen auf Aussagen über Regelmäßigkeiten
  • verwendet, um bereits bestehende Hypothesen zu überprüfen (z. B. Die meisten Deutschen fahren in den Sommermonaten in den Urlaub.)
  • versucht, eine möglichst große Anzahl an Daten zu gewinnen
  • Befragung/Beobachtung von möglichst vielen Menschen
  • Methoden wie standardisierte Umfragen, quantitative Inhaltsanalysen oder standardisierte Beobachtungen
  • Sammlung von objektiven und standardisierten Daten
  • streng vorgegebene Fragen
  • Ziel: Überprüfung von zuvor formulierten Hypothesen, Überprüfung von bereits bestehenden Theorien und Modellen
  • verwendet, um neue Hypothesen aufzustellen (In welche Länder reisen die meisten Deutschen in den Sommermonaten?)
  • Datengewinnung durch kleine Stichproben
  • nicht standardisiert
  • Methoden: Gruppengespräche, Interviews oder qualitative Beobachtungen.
  • Ziel: Einblicke in soziale Vorgänge zu gewinnen und dabei möglichst detaillierte Informationen von einzelnen Personen zu erlangen.

Wenn Du noch mehr über Forschungsmethoden erfahren möchtest, dann schau Dir die Erklärung "Qualitative und quantitative Methoden" an.

Biopsychologische Forschung

Die Biopsychologie erforscht die biologischen Grundlagen von Verhalten und Erleben des Menschen. In dieser Teildisziplin der Psychologie werden vor allem Vorgänge im Gehirn untersucht, die durch folgende Prozesse bestimmt werden:

  • kognitive ProzesseVorgänge zur Verarbeitung externer und interner Informationen (z. B. Wahrnehmung, Denken oder Gedächtnis)
  • soziale ProzesseVerhaltens- und Denkweisen in Bezug auf die soziale Interaktion (z. B. Kommunikation, Gruppenbildung)
  • affektive Prozesseundurchdachte und unbewusste Prozessen, die besonders von kurzen, impulsartigen Gefühlsregungen sind (z. B. Wutanfälle, Fluchtreaktionen)

Die Biopsychologie versucht die oben genannten Prozesse zu verstehen und erklären. In diesem Zusammenhang setzt sie sich z. B. mit folgenden Themen auseinander:

  • grundlegende Zusammenhänge zwischen Gehirn und dem Verhalten bei Mensch und Tier (Physiologische Psychologie)
  • gestörte Hirnfunktionen und menschliches Verhalten (Neuropsychologie)
  • physiologische Prozesse als Indikatoren des psychischen Geschehens beim Menschen (Psychophysiologie)
  • Steuerung des menschlichen Verhaltens durch neurochemische und zelluläre Prozesse

Methoden zur Forschung in der Biopsychologie sind MRT-Untersuchungen und elektrophysiologische Techniken, welche beispielsweise in Zusammenhang mit Tierstudien, Fallstudien und Experimenten verwendet werden.

Die Magnetresonanztomografie ist ein Verfahren, das dazu dient, den menschlichen Körper durch das Erschaffen von Schichtbildern des Körpers zu untersuchen. So können Forscher*innen dem Gehirn bei der Arbeit zuschauen, indem sie die Veränderungen in der Durchblutung des Gewebes messen. Diese geben Auskunft über den Aktivitätsgrad verschiedener Areale des Gehirns.

Elektrophysiologische Techniken sind Techniken zur Untersuchung von Gehirnfunktionen durch Elektroenzephalographie (EEG), aber auch der Herz-Kreislauf-Aktivität (Elektrokardiogramm), der muskulären Aktivität (Elektromyogramm), der elektrischen Aktivität der Haut (Elektrodermale Aktivität) und der Augenbewegungen (Okulomotorik).

Forschung in der klinischen Psychologie

Die klinische Psychologie beschäftigt man sich mit dem Entstehen, Verstehen und Behandeln psychischer Störungen. Die Forschungsmethoden innerhalb der klinischen psychologischen Forschung sind breitgefächert. Sie überschneiden sich mit vielen der oben genannten Forschungsmethoden, wie Interviews oder MRT-Untersuchungen sowie elektrophysiologischen Techniken. Diese werden in Zusammenhang mit Fallstudien, Längs- und Querschnittstudien sowie in Experimenten untersucht. Zum Beispiel wird die Entstehung von Depressionen innerhalb der Klinischen Psychologie untersucht:

Um die Ursachen von Depressionen zu untersuchen, bietet es sich an, Interviews mit Betroffenen zu führen, bei denen diese z. B. über ihre Kindheit befragt werden. Durch die Ergebnisse der Befragungen wird versucht, den Zusammenhang zwischen der Erkrankung und der Lebensgeschichte der erkrankten Person zu untersuchen. Ein weiterer Ansatz wäre die Untersuchung von erkennbaren Gemeinsamkeiten der Prozesse im Gehirn durch eine MRT-Untersuchung.

Bei einer Fallstudie wird ein bestimmter Einzelfall analysiert. Zum Beispiel wird der Zusammenhang zwischen einer Psychose und Drogenmissbrauch an dem Fall eines/einer bestimmten Patient*in untersucht.

In einer Querschnittsstudie wird eine Untersuchung einmalig durchgeführt. In einer Längsschnittstudie wird dieselbe empirische Studie zu mehreren Zeitpunkten durchgeführt.

Psychologische Forschung – Ethische Grundsätze

Bei experimentellen Untersuchungen besteht häufig das Problem der Beeinflussung der Versuchspersonen bzw. Patient*innen durch die Aufklärung über das Ziel der Untersuchung. Eine komplette Aufklärung über ein Experiment kann dazu führen, dass dies das Verhalten der Versuchspersonen beeinflusst. Außerdem greifen die Untersuchungen häufig weit in die Privatsphäre der Versuchspersonen ein.

Heutzutage unterliegen alle psychologischen Forschungen ethischen Prinzipien. Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie hat Empfehlungen für "Ethisches Handeln in der psychologischen Forschung" verfasst, die Empfehlungen an Forschende, Studierende und Lehrende aus allen Bereichen der Psychologie aussprechen:

  • Die Forschenden tragen die Verantwortung für die Versuchsteilnehmer.
  • Versuchspersonen sollen respektvoll behandelt werden und durch die Untersuchungen keinen Schaden nehmen.
  • Selbstbestimmung der Teilnehmer: Die Teilnahme von Versuchspersonen muss in allen Phasen und Teilen einer wissenschaftlichen Untersuchung freiwillig sein.
  • Nichtschädigung der Privatsphäre von Versuchspersonen: Die Privatsphäre muss gesichert werden und erhaltene Informationen müssen vertraulich behandelt werden.
  • Die Würde und Integrität von Versuchspersonen muss stets geschützt werden.
  • Jede Versuchsperson muss fair und gleich behandelt werden.

Am folgenden Beispiel kannst Du erkennen, wie die Frage nach ethnischen Grundsätzen aussehen kann:

Die ethischen Grundsätze müssen bereits zu Beginn eines Forschungsprozesses geklärt werden. Zum Beispiel bei einer Untersuchung zur Smartphone-Nutzung von Jugendlichen und deren Stimmungsbeeinflussung:

Reicht es, um die Forderung der Selbstbestimmung zu wahren, wenn nur die Jugendlichen selbst dem Experiment zustimmen? Müssen lediglich die Eltern einwilligen? Oder ist der Punkt der Selbstbestimmung in diesem Fall erst gegeben, wenn beide Parteien mit dem Experiment einverstanden sind?

Erst wenn alle Fragen, welche zu einem Widerspruch mit den ethischen Grundlagen führen könnten, geklärt sind, kann ein Experiment beginnen.

Psychologische Forschung - Das Wichtigste

  • Die psychologische Forschung besteht, neben den eigenen Modellen, auch aus Befunden der Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften und dient dazu, das Verhalten und Erleben von Menschen erklären zu können.
  • Bei der quantitativen Forschung werden standardisierte Methoden verwendet, um bereits bestehende Hypothesen zu überprüfen.
  • Die qualitative Forschung verwendet nicht standardisierte Forschungsmethoden, um neue Hypothesen aufzustellen.
  • Die biologische Psychologie erforscht die biologischen Grundlagen von Verhalten und Erleben des Menschen.
  • In der klinischen Psychologie und Psychotherapie beschäftigt man sich mit dem Entstehen, Verstehen und Behandeln psychischer Störungen.

Nachweise

  1. Lehrbuch Psychologie (2014). Springer.
  2. Grundwissen Psychologie - Sekundarstufe II (2021). Cornelsen Verlag GmbH.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Psychologische Forschung

Bereiche, in denen man als Psycholog*in arbeiten kann, sind: 

  • Kliniken 
  • psychotherapeutische Praxen
  • Personalwesen
  • Organisationsberatungen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • pädagogisch-psychologischer Bereich
  • Schulpsychologie
  • Lernförderung und Lerntherapie
  • Rechtspsychologie
  • Erziehungs-, Partnerschafts- und Lebensberatung
  • Wissenschaft/Forschung

Das Ziel der klinisch-psychologischen Behandlung (psychologische Therapie) ist es, Krankheiten vorzubeugen sowie psychische Störungen/Leidenszustände zu lindern bzw. zu behandeln. Zudem soll sie Menschen dabei unterstützen, ihre Krankheit besser bewältigen zu können. 

Klinische Psycholog*innen dürfen psychische Störungen von Menschen analysieren und Behandlungen oder Beratungen durchführen.

Auch sie dürfen Therapien erst nach dem erfolgreichen Abschluss einer zusätzlichen Ausbildung durchführen.

Finales Psychologische Forschung Quiz

Frage

Woraus besteht die psychologische Forschung?

Antwort anzeigen

Antwort

aus eigenen Modellen und aus Befunden der Natur-, Geistes-, und Sozialwissenschaft

Frage anzeigen

Frage

Welche psychologischen Forschungsmethoden gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

  • quantitative Forschung
  • qualitative Forschung 
  • biologische Forschung 
  • klinische Forschung
Frage anzeigen

Frage

Welche Methoden werden bei der psychologischen quantitativen Forschung genutzt?

Antwort anzeigen

Antwort

statistische Analysen

Frage anzeigen

Frage

Nenne mindestens eine Forschungsmethode der psychologischen qualitativen Forschung.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Interviews
  • Inhaltsanalysen 
  • Gruppendiskussionen
Frage anzeigen

Frage

Nenne ein Beispiel für die Anwendung von psychologischer qualitativer Forschung.

Antwort anzeigen

Antwort

die Nutzung eines Fragebogens

Frage anzeigen

Frage

Womit befasst sich die psychologische qualitative Forschung?

Antwort anzeigen

Antwort

mit der umfassenden Analyse eines Phänomens


Frage anzeigen

Frage

Nenne mindestens eine Forschungsmethode der psychologischen qualitativen Forschung.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Interviews
  • Inhaltsanalysen 
  • Gruppendiskussionen
Frage anzeigen

Frage

Was untersucht die biologische psychologische Forschung?

Antwort anzeigen

Antwort

die biologischen Grundlagen von Verhalten und Erleben des Menschen

Frage anzeigen

Frage

Nenne eine Forschungsmethode der biologischen psychologischen Forschung.

Antwort anzeigen

Antwort

  • MRT-Untersuchungen 
  • elektrophysiologische Techniken
Frage anzeigen

Frage

Womit beschäftigt sich die klinische psychologische Forschung?

Antwort anzeigen

Antwort

mit dem Entstehen, Verstehen und Behandeln psychischer Störungen

Frage anzeigen

Frage

Wie oft wird eine Untersuchung bei einer Querschnittsstudie durchgeführt?

Antwort anzeigen

Antwort

einmalig

Frage anzeigen

Frage

Wird eine Längsschnittstudie einmalig oder zu mehreren Zeitpunkten durchgeführt?

Antwort anzeigen

Antwort

zu mehreren Zeitpunkten

Frage anzeigen

Frage

Nenne mindestens eine Forschungsmethode der klinischen psychologischen Forschung.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Interviews
  • MRT-Untersuchungen 
  • elektrophysiologische Techniken
Frage anzeigen

Frage

Welche ethischen Grundsätze müssen bei der psychologischen Forschung eingehalten werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Forschenden tragen die Verantwortung für die Versuchsteilnehmer*innen.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Psychologische Forschung Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.