StudySmarter: Besser Lernen
4.5 • +22k Bewertungen
Mehr als 22 Millionen Downloads
Kostenlos
|
|
Höhenlinien

Vielleicht ist Dir auf einer Karte mal aufgefallen, dass Berge und Hügel in brauner Farbe und mit ovalen Linien gekennzeichnet werden. Diese ovalen Linien zeigen die Höhe der jeweiligen Bergschicht an. Wusstest Du, dass Du neben der Höhe aber auch die Steigung und das Gefälle eines Berges feststellen kannst?

Mockup Schule Mockup Schule

Entdecke über 50 Millionen kostenlose Lernmaterialien in unserer App.

Illustration

Lerne mit deinen Freunden und bleibe auf dem richtigen Kurs mit deinen persönlichen Lernstatistiken

Jetzt kostenlos anmelden

Nie wieder prokastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Jetzt kostenlos anmelden
Illustration

Vielleicht ist Dir auf einer Karte mal aufgefallen, dass Berge und Hügel in brauner Farbe und mit ovalen Linien gekennzeichnet werden. Diese ovalen Linien zeigen die Höhe der jeweiligen Bergschicht an. Wusstest Du, dass Du neben der Höhe aber auch die Steigung und das Gefälle eines Berges feststellen kannst?

Höhenlinien – Einfach erklärt

Landkarten sind ein Hilfsmittel zur Orientierung. So kannst Du auf einer Landkarte verschiedene Höhen des Reliefs einer Landschaft durch sogenannte Höhenlinien erkennen.

Wenn Dich weitere Hilfsmittel zur Orientierung interessieren, dann lies Dir die gleichnamige Erklärung durch.

Eine Höhenlinie ist eine Linie auf einer Karte, die eine gleiche Höhe über dem Meeresspiegel kennzeichnet. Sind mehrere Linien zu sehen, trennen diese die verschiedenen Höhen ab.

Die Höhenlinien werden im Normalfall braun dargestellt. In felsigen Landschaften sind sie allerdings schwarz und in Gletschergebieten blau.2

Du möchtest mehr über Gletscher erfahren? Dann lies Dir die gleichnamige Erklärung dazu durch.

An den Höhenlinien steht jeweils die Höhe über dem Meeresspiegel in Metern. Des Weiteren kannst Du durch den Abstand der Höhenlinien zueinander den Verlauf des Reliefs erkennen. Sind die Linien nah beieinander, ist das Gelände steil. Sind die Linien weit voneinander entfernt, ist das Gelände flach.

Höhenschichten

Auf manchen Karten sind nicht nur die Höhenlinien eingezeichnet, sondern auch verschiedene Farben. Die Farben geben die verschiedenen Höhenschichten an.

Höhenschichten sind mehrfarbige Farbtonabstufungen, die zur Reliefdarstellung verwendet werden.

Höhenschichten – Farben

Höhenschichten geben also auch die Höhe einer Landschaft an. Die Skala dafür geht von dunkelgrün bis braun. Je dunkler das grün ist, desto flacher ist das Gelände. Umgekehrt bedeutet das: Je dunkler das braun ist, desto höher ist das Gelände.

Die Einteilung der Höhenschichten kann individuell gemacht werden. Es gibt allerdings eine Reihe von Grenzwerten von Eduard Imhof, die fast immer benutzt wird:

0 – 100 200 500 1000 2000 4000 Meter

Unterschied Höhenlinien und Höhenschichten

Was ist jetzt aber der Unterschied zwischen Höhenlinien und Höhenschichten?

Beide Begriffe kennzeichnen die Höhe. Die Höhenlinien verbinden alle Punkte, die die gleiche Höhe haben. Wie der Name schon sagt, sind es Linien.

Zwischen den einzelnen Höhenlinien werden die Höhenschichten eingefärbt. Bei Höhenschichten handelt es sich also um Farbabstufungen.

Meistens werden für Karten mit großem Maßstab nur Höhenlinien verwendet. Für Karten mit kleinem Maßstab werden eher Höhenschichten verwendet. Es gibt aber auch Karten, die sowohl Höhenlinien als auch Höhenschichten besitzen.

Höhenlinien – Karte

Höhenlinien werden auf Landkarten verwendet. Eine Landkarte ist eine bildliche und vereinfachte Darstellung einer Region.

Mehr dazu erfährst Du in der Erklärung über die Landkarte.

Wie so eine Landkarte mit Höhenlinien aussieht, kannst Du in der Abbildung 3 erkennen. Karten sind nur zweidimensional, weshalb Höhenlinien verwendet werden, um die Karte etwas räumlicher darzustellen.

Höhenlinien Karte StudySmarterAbb. 3 - Höhenlinien auf einer Karte

Höhenliniendiagramm

Neben den Höhenlinien auf der Karte werden auch Höhenliniendiagramme verwendet. Die Diagramme stellen einen Querschnitt des Geländes dar.

Bei dem Höhenliniendiagramm spricht man auch vom Höhenprofil.

Ein Höhenprofil, auch Geländeprofil genannt, ist ein senkrechter Schnitt durch ein Gelände, das in einem Diagramm oder Koordinatensystem dargestellt wird.

Höhenlinien – Aufgaben

Vielleicht hast Du in der Schule die Aufgabe bekommen, Höhenlinien zu lesen oder sie sogar zu zeichnen. Wie das geht, erfährst Du in den nachfolgenden Punkten.

Höhenlinien lesen

Um Höhenlinien lesen zu können, kannst Du folgende drei Schritte befolgen:

1. Schritt: Höhenangaben suchen

Im ersten Schritt suchst Du auf der Karte nach den Höhenangaben und in welche Richtung das Gelände ansteigt oder abfällt. Die Höhenangaben stehen meistens direkt an den Höhenlinien.

Es kann allerdings auch sein, dass Du die Höhenlinien nur durch die Farben erkennen kannst. An der Seite der Karte befindet sich dann meistens eine Legende oder Höhenschichten, an dessen Farbe die Höhe steht.

2. Schritt: Verlauf der Höhenlinien

Im nächsten Schritt siehst Du Dir den Verlauf und Abstand der Höhenlinien an. Sind die Höhenlinien enger beieinander, heißt dies, dass das Gelände steil ist. Sind die Abstände größer, ist das Gelände flacher.

3. Schritt: Höhenunterschied ermitteln

Im letzten Schritt ermittelst Du für eine bestimmte Strecke den Höhenunterschied.

Höhenlinien zeichnen

Mithilfe von den Höhenlinien kannst Du auch ein Höhenprofil zeichnen. Dafür benötigst Du eine Karte mit Höhenangaben, kariertes Papier oder Millimeterpapier, einen Stift und ein Lineal.

1. Schritt: Profillinie zeichnen

Als Erstes ziehst Du mit dem Lineal eine Linie durch die Karte.

2. Schritt: Koordinatensystem zeichnen

Im nächsten Schritt zeichnest Du ein Koordinatensystem auf Deinem karierten Blatt. Beschrifte dabei die x-Achse mit "Profil" und die y-Achse mit "Höhe".

3. Schritt: Höhen abtragen

Nun nimmst Du Dir ein leeres Stück Papier und hältst dieses an den Strich auf der Karte. Überall, wo eine Höhenlinie ist, machst Du eine Markierung auf dem Stück Papier. Schreibe Dir dabei auch die Höhenmeter an die Markierung.

4. Schritt: Höhenlinienpunkte übertragen

Im vierten Schritt überträgst Du die Höhenlinienpunkte in das Koordinatensystem. Dafür legst Du das Stück Papier mit den Markierungen an die x-Achse und überträgst die Punkte.

5. Schritt: Höhenwert eintragen

Jetzt beschriftest Du die y-Achse mit den Höhenangaben, die Du benötigst. Dann kannst Du die Höhenwerte von den einzelnen Punkten eintragen. Das kannst Du beispielsweise mit ein paar kleinen Kreuzchen machen.

6. Schritt: Profillinie zeichnen

Im letzten Schritt verbindest Du nur noch die einzelnen Kreuzchen und schon hast Du ein Höhenprofil aus einer Höhenlinienkarte erstellt.

Höhenlinien – Das Wichtigste

  • Eine Höhenlinie ist eine Linie auf einer Karte, die eine gleiche Höhe über dem Meeresspiegel kennzeichnet.
  • Höhenschichten sind mehrfarbige Farbtonabstufungen, die zur Reliefdarstellung verwendet werden.
  • Höhenschichten Grenzwerte von Eduard Imhof: 0 – 100 200 500 1000 2000 4000 Meter
  • Höhenlinien werden auf Karten verwendet.
  • Höhenliniendiagramme zeigen den Querschnitt des Geländes, auch Höhenprofil genannt.
  • Ein Höhenprofil, auch Geländeprofil genannt, ist ein senkrechter Schnitt durch ein Gelände, das in einem Diagramm oder Koordinatensystem dargestellt wird.
  • Höhenlinien können abgelesen und gezeichnet werden.

Nachweise

  1. geolinde.musin.de: Höhenlinien lesen lernen. (02.09.2022)
  2. wanderbares-deutschland.de: Höhenlinien. (02.09.2022)
  3. mathias-groebe.de: Farben für Höhenschichten. (02.09.2022)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Höhenlinien

Eine Höhenlinie ist eine Linie auf einer Karte, die eine gleiche Höhe über dem Meeresspiegel kennzeichnet. Sind mehrere Linien zu sehen, trennen diese die verschiedenen Höhen ab.

Beide Begriffe kennzeichnen die Höhe. Die Höhenlinien verbinden alle Punkte, die die gleiche Höhe haben. Wie der Name schon sagt, sind es Linien. Zwischen den einzelnen Höhenlinien werden die Höhenschichten eingefärbt. Bei Höhenschichten handelt es sich also um Farbabstufungen. 

Die Höhenlinien werden im Normalfall braun dargestellt. In felsigen Landschaften sind sie allerdings schwarz oder in Gletschergebieten blau. 

Um Höhenlinien lesen zu können, kannst Du folgende drei Schritte befolgen:


  1. Höhenangaben suchen
  2. Verlauf der Höhenlinien betrachten
  3. Höhenunterschied für eine bestimmte Strecke ermitteln

Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

Welche Grenzwerte für die Höhenlinien hat Eduard Imhof festgelegt?

Je dunkler das Braun der Höhenschicht ist, desto ___ ist das Gelände.

Auf welchem Hilfsmittel zur Orientierung werden Höhenlinien verwendet?

Weiter

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

  • Karteikarten & Quizze
  • KI-Lernassistent
  • Lernplaner
  • Probeklausuren
  • Intelligente Notizen
Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App! Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

Fang an mit StudySmarter zu lernen, die einzige Lernapp, die du brauchst.

Jetzt kostenlos anmelden
Illustration

Entdecke Lernmaterial in der StudySmarter-App