Innerer Monolog Französisch

Est-ce que tu te parles parfois à toi-même? (Sprichst du manchmal mit dir selbst?) – Sprichst Du allein, statt mit einer anderen Person zu interagieren, die ebenfalls spricht, hältst Du einen Monolog. Bei Deinem Monolog kann eine andere Person zuhören, es sei denn, es handelt sich um einen inneren Monolog

Innerer Monolog Französisch Innerer Monolog Französisch

Erstelle Lernmaterialien über Innerer Monolog Französisch mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Ein monologue intérieur (innerer Monolog) ist ein gedankliches Selbstgespräch. Jemand spricht in Gedanken und denkt über persönliche Gefühle, Taten und Pläne in Ich-Form nach.

    Möchtest Du einen inneren Monolog eines fiktiven Charakters aus Literatur oder Film schreiben, versetzt Du Dich in seine aktuelle Lage. Ein Monolog steht meistens im Présent. Sätze in einer Vergangenheitsform sind möglich, wenn sich der Charakter auf die Vergangenheit bezieht. Worauf achtest Du noch beim Schreiben eines inneren Monologs?

    Inneren Monolog schreiben – Französisch

    Einen inneren Monolog schreibst Du aus der Ich-Perspektive, er ist also subjektiv. Das bedeutet, dass Du die Gedanken des Charakters möglichst authentisch in seiner Situation etwa wie bei einem Tagebucheintrag darstellst. Dabei kannst Du zum Beispiel so beginnen:

    Je suis vraiment furieux! Qu'est-ce que je peux faire?

    (Ich bin so wütend! Was kann ich tun?)

    Bei diesem Beispiel ist der Sprecher männlich. Bei einer Sprecherin würde es furieuse lauten, da das Adjektiv an das Geschlecht des/der Sprecher*in angepasst wird.

    Du beziehst zudem die Persönlichkeitsentwicklung, Wünsche, Ängste, Ziele, Emotionen und die bisherigen Erfahrungen des Sprechers oder der Sprecherin mit ein. Meistens stellst Du den inneren Monolog zu einem festgelegten Zeitpunkt innerhalb der Handlung der Erzählung dar. Dazu kannst Du Dir zum Beispiel die folgenden Fragen stellen:

    • In welcher allgemeinen Gefühlslage ist die Person?
    • Über welche Themen und Geschehnisse denkt sie nach?
    • Was passiert kurz vor dem Moment, in dem der innere Monolog stattfindet?
    • Welche Beziehungsdynamiken spielen zu diesem Zeitpunkt eine Rolle?
    • Wie beeinflussen die Beziehungen die Person?
    • Über welche anderen Charaktere denkt die Person nach?
    • Welche Handlungsentscheidungen trifft die Person, gibt es Zwiespälte oder Zweifel?
    • Denkt die Person über die Konsequenzen ihrer Vorhaben nach?
    • Welche Möglichkeiten des weiteren Verlaufs gibt es?

    Du kannst die Fragen zur Erstellung eines Schreibplans in Stichpunkten beantworten, bevor Du sie in den Aufbau des inneren Monologs sortierst.

    In der Zusammenfassung "Literatur Französisch" findest Du viele Informationen zu wichtigen Werken.

    Innerer Monolog Französisch – Aufbau

    Der Aufbau eines inneren Monologs folgt keinem festen Verlauf, da Gedanken nicht immer einer logischen Reihenfolge unterliegen. Allerdings kannst Du Dich für einen Schreibplan an den folgenden Punkten orientieren, um alle möglichen Aspekte zu integrieren.

    Die Charakterisierung der Person kann als Grundlage für den inneren Monolog dienen, den Du danach schreibst:

    1. Schreibe alle Informationen über die bisherigen Gefühle und Reaktionen heraus.
    2. Nenne alle Beziehungspersonen und die Qualität der Beziehung.
    3. Formuliere in wenigen Stichpunkten, was der Figur bisher passiert ist.
    4. Erkenne die offensichtlichen Charaktereigenschaften anhand der Taten.
    5. Analysiere kurz die bisherigen Gefühlsäußerungen und schließe auf ihre Motivation.
    6. Notiere Widersprüche in Bezug auf Verhalten und Emotionen.
    7. Erkenne ihre Sprechweise und die Wirkung auf andere Figuren.

    Beginne den inneren Monolog mit einer für die Figur typischen Aussage und formuliere eine passende emotionale Reaktion auf die jüngsten Geschehnisse. Schreibe in der Ich-Erzählform im Präsens und nutze Alltagssprache sowie Umgangssprache. Je nach Persönlichkeit kannst Du wie im Beispiel auch Gedankensprünge, Fragen oder Ausrufe einbauen.

    La bague ... Je dois trouver la bague ... Mais si elle est – non, ce n'est pas possible! Je dois la trouver!

    (Der Ring ... Ich muss den Ring finden ... Aber wenn er – nein, das ist nicht möglich! Ich muss ihn finden!)

    Handelt es sich um eine emotional ruhige Figur, kannst Du vollständigere Sätze bilden. Nutze jedoch auch Gedankenpunkte oder -striche, um Pausen oder Zögern darzustellen. Einen realistischen Gedankenstrom stellst Du dar, wenn Du Wiederholungen und Aussagen zu körperlichen Empfindungen einbaust:

    Mon cœur bat trop vite, que puis-je faire? J'ai mal ... j'ai mal et je dois supporter ça.

    (Mein Herz schlägt zu schnell, was kann ich tun? Es tut weh und ich muss das aushalten.)

    In diesem Beispiel siehst Du, dass mon cœur bat trop vite (mein Herz schlägt zu schnell) Aufregung ausdrückt, die der/die Protagonist*in empfindet. Die rhetorische Frage que puis-je faire? steht für Ratlosigkeit in der Situation. Der zweite Satz mit supporter ist eine Reaktion auf die unangenehmen Empfindungen.

    Stelle insgesamt einen inhaltlichen Zusammenhang zur Erzählung her und verdeutliche getroffene Entscheidungen, die die Figur innerhalb ihres Eigen- und Weltbildes trifft.

    Die Erklärung "Charakterisierung Französisch" hilft Dir dabei, Figuren aus der Literatur zu analysieren.

    Je nachdem, was ihrem Charakter entspricht, kann die Figur auch andere Figuren mit folgenden Adjektiven beschreiben:

    DeutschFranzösisch
    klugintelligent/intelligente
    weisesage
    dummstupide
    schön beau/belle
    hässlichlaid/laide
    treufidèle
    arm pauvre
    reichriche
    krankmalade
    verrücktfou/folle

    Denke daran, Adjektive wie in diesen Beispielsätzen an das Geschlecht des Subjekts anzupassen:

    Il est si ... beau/naïf/futé ...

    (Er ist so ... schön/naiv/schlau ...)

    Elle est si ... belle/naïve/futée ...

    (Sie ist so ... schön/naiv/schlau ...)

    Das Subjekt elle (sie) ist weiblich, deshalb verwendest Du die weibliche Form der Adjektive.

    Innerer Monolog Französisch – Vokabeln

    Comment le/la protagoniste se sent-il/elle? – "Wie fühlt sich der/die Protagonistin*in?"

    Ein paar nützliche Vokabeln für den Gefühlszustand in einem inneren Monolog sind hier aufgelistet. Negative Gefühle kannst Du zum Beispiel so ausdrücken:

    GefühlGefühlsausdruck auf Französisch
    anxieux (ängstlich)
    • J'ai peur! (Ich habe Angst!)
    • Mon Dieu! (Oh Gott!)
    • Au secours! (Hilfe!)
    préoccupé (besorgt)
    • C'est bizarre/curieux. (Das ist merkwürdig.)
    • J'espère que tout se passera bien. (Ich hoffe, dass alles gut geht.)
    • Qu'est-ce qu'il va se passer? (Was wird wohl passieren?)
    dégoûté (angeekelt)
    • Beurk! (Igitt!)
    • C'est dégoûtant! (Das ist ekelig!)
    déçu (enttäuscht)
    • C'est dommage. (Das ist schade.)
    • Ah non! (Oh nein!)
    • Quelle horreur! (Wie furchtbar!)
    honteux (beschämt)
    • Quelle situation embarrassante! (Was für eine peinliche Situation.)
    • Quelle honte! (Welche Schande!)
    • C'est gênant. (Das ist peinlich.)
    • Comment ai-je pu? (Wie konnte ich nur?)
    triste (traurig)
    • J'ai envie de pleurer. (Ich möchte weinen.)
    • C'est sans espoir. (Es ist hoffnungslos.)
    • Je suis désolé. (Ich bin untröstlich.)
    désespéré (verzweifelt)
    • Qu'est-ce que je vais faire? (Was soll ich nur tun?)
    • Je ne sais pas quoi faire. (Ich weiß nicht, was ich tun soll.)
    • Oh non! (Oh nein!)
    indigné (empört)
    • sans blague? (Ohne Witz?)
    • Comment c'est possible? (Wie ist das möglich?)
    • Scandaleux! (Skandal!)
    en colère (wütend)
    • C'est pas possible! (Nicht zu fassen!)
    • C'est intolérable! (Unmöglich!)
    • Qu'est-ce que c'est que ça? (Was soll das?)
    • C'est nul! (Das ist blöd!)
    • Ça suffit! (Das reicht!)

    Neben den positiven und negativen Gefühlen kannst Du auch Gleichgültigkeit darstellen. Dafür eignen sich zum Beispiel je me fiche que ... (es ist mir egal, dass ...) oder ça ne me fait rien que ... (es macht mir nichts aus, dass ...):

    GefühlGefühlsausdruck auf Französisch
    excité (aufgeregt)
    • C'est bientôt l'heure! (Es ist bald so weit!)
    • J'ai hâte! (Ich kann es kaum erwarten!)
    • Finalement! (Endlich!)
    reconnaissant (dankbar)
    • Heureusement! (Zum Glück!)
    • Grâce à Dieu! (Gottseidank!)
    soulagé (erleichtert)
    • Je suis rassuré! (Ich bin beruhigt!)
    • Ouf, c'était moins une! (Puh, das war knapp!)
    joyeux (freudig)
    • Hourra! (Hurra!)
    • Comme c'est merveilleux! (Wie wundervoll!)
    • Je suis si heureux/heureuse. (Ich freue mich so!)
    espérant (hoffnungsvoll)
    • Ça pourrait marcher! (Das könnte klappen!)
    • Je le souhaite vivement ! (Ich wünsche es mir sehr!)
    • Tout ira bien! (Das wird schon!)
    fier (stolz)
    • Je suis si orgueilleux/orgueilleuse de ... ! (Ich bin so stolz auf ...!)
    • Comme il faut! (Wie es sein soll!)
    content (zufrieden)
    • Tout va bien. (Alles ist gut.)
    • Ah, c'est beau. (Ach, wie schön.)
    surpris (überrascht)
    • Quelle surprise! (Welch Überraschung!)
    • Ouah! (Wow!)

    Viele Gefühlsausdrücke ähneln sich, wie etwa excité und joyeux.

    Mit der Erklärung "Gefühle Französisch" kannst Du Deinen Wortschatz erweitern, um über Emotionen zu sprechen.

    Innerer Monolog Französisch – Ausdrücke

    Um über Umstände oder Schwierigkeiten nachzudenken, kannst Du verschiedene Ausdrücke nutzen. Diese sind zum Beispiel:

    • Comment est-ce arrivé? (Wie ist es dazu gekommen?)
    • Le problème est que ... (Das Problem ist, dass ...)
    • Je ne comprends pas pourquoi ... (Ich verstehe nicht, warum ...)
    • Je trouve que ... (Ich finde, dass ...)
    • Il aurait pu arriver que ... (Es hätte passieren können, dass ...)
    • Je regrette que ... (Ich bereue, dass ...)
    • C'est bien que ... (Es ist gut, dass ...)
    • Je souhaite que ... (Ich wünsche mir, dass ...)

    Vielleicht fallen Dir je nach Monolog und Situation noch weitere Ausdrücke ein, die ähnlich sind. In inneren Monologen kommt es häufig vor, dass Figuren Vermutungen aufstellen und versuchen ihr weiteres Vorhaben zu planen. Du kannst Selbstaufforderungen nutzen, ambivalente Wünsche oder widersprüchliche Emotionen darstellen:

    • Il faut que je me décide! (Ich muss mich entscheiden!)
    • Je dois commencer ... (Ich muss anfangen ...)
    • Je ne dois pas ... (Ich darf nicht ...)
    • C'est n'est pas juste! (Das ist nicht fair!)
    • Jamais je ne ... ! (Ich werde niemals ... !)
    • D'un côté ... de l'autre ... (Auf der einen Seite ... auf der anderen Seite ...)
    • Et si je ... (Was, wenn ich ...)
    • Je vais ... tout de suite! (Ich werde sofort ... !)

    Die Figur kann nach ihren Überlegungen zu einem Schluss oder einer Vereinbarung mit sich selbst kommen, die Situation akzeptieren oder versuchen, sie oder sich zu verändern.

    C'est comme ça que je fais! Ce sera bien!

    (So mache ich es! Das wird gut!)

    In diesem Beispiel hat die Figur eine Entscheidung getroffen und ist positiv gestimmt.

    Um einen Plan zu formulieren, kannst Du auch Zeitangaben nutzen:

    Je vais aller au château demain!

    (Ich werde morgen zum Schloss gehen!)

    In der Erklärung "Zeitangaben Französisch" findest Du weitere Möglichkeiten Zeiten auszudrücken.

    Innerer Monolog Redewendungen – Französisch

    J'en ai marre! – "Ich habe die Nase voll!" kannst Du sagen, wenn Du wütend bist oder etwas nicht tolerierst. Im inneren Monolog können auch Redewendungen als Reaktion auf Umstände vorkommen. Nützliche Redewendungen und Metaphern sind zum Beispiel:

    RedewendungÜbersetzung
    Je peux dormir sur mes deux oreilles!Ich kann beruhigt schlafen!
    J'ai une peur bleue!Ich habe schreckliche Angst!
    Je ne suis pas dans mon assiette.Ich bin nicht auf der Höhe.
    C'est la guerre.Das ist wie im Krieg.
    Chacun est l’artisan de sa fortune.Jeder ist seines Glückes Schmied.
    C'est clair comme de l'eau de roche!Das ist glasklar!

    Ob die Figur Redewendungen nutzt, um seine oder ihre Situation oder Vorhaben zu beschreiben, kannst Du oft anhand der Charakterisierung erkennen. In der Regel kannst Du sie jedoch anwenden, denn sie sind fester Bestandteil der französischen Sprache.

    In der Erklärung "Redewendung Französisch" findest Du noch mehr Redewendungen.

    Monolog auf Französisch – Beispiel

    Ein Monolog kann zum Beispiel in Form eines Tagebucheintrags, einer Präsentation, einer Vorstellung, einer Wegbeschreibung oder einer Bildbeschreibung sein. Ein Tagebucheintrag ähnelt einem inneren Monolog sehr.

    Eine Präsentation und eine persönliche Vorstellung wiederum erfordern Planung und Übung. Je nach Themen sammelst Du zu diesen Vokabeln und bereitest Dich mit Stichpunkten darauf vor.

    Wegbeschreibung

    Eine Wegbeschreibung, auf Französisch l'itineraire, dient dazu jemanden zum Ziel zu führen und eine genaue Vorgangsbeschreibung als Anleitung zu formulieren.

    Eine Wegbeschreibung steht im Présent. Du kannst sie außerdem entweder im Imperativ oder im Infinitiv formulieren.

    Traverse la route et tourne à gauche.

    (Überquere die Straße und biege links ab.)

    In diesem Beispiel nutzt Du den Imperativ im Singular mit den Bewegungsverben traverser (überqueren) und tourner (abbiegen).

    Lerne weitere Bewegungsverben und Richtungsanweisungen in der Erklärung "Wegbeschreibung Französisch" kennen.

    Bildbeschreibung

    Eine description de l'image, also eine Bildbeschreibung, ist Teil von Französisch-Prüfungen. Möchtest Du ein Bild auf Französisch beschreiben, kannst Du benennen, um welche Bildart es sich handelt, was abgebildet ist und welche Bedeutung das Bild hat.

    Ce peinture est le portrait d'une femme qui sourit doucement.

    (Bei diesem Gemälde handelt es sich um das Porträt einer Frau, die sanft lächelt.)

    Die Bedeutung des Bilds wird in dieser ersten Beschreibung noch nicht deutlich, dazu ist eine genauere Beschreibung und eine Interpretation der Bildwirkung nötig.

    La peinture symbolise l'incertain et le mystère.

    (Das Gemälde symbolisiert das Ungewisse und das Mysterium.)

    So könnte zum Beispiel die Interpretation eines berühmten Porträts im Louvre lauten.

    Eine vollständige Anleitung für eine Bildbeschreibung findest Du in der Erklärung "Bildbeschreibung Französisch".

    Innerer Monolog Französisch – Das Wichtigste

    • Ein monologue intérieur (innerer Monolog) ist ein gedankliches Selbstgespräch in der Ich-Form.
    • Du verwendest das Présent oder eine Vergangenheitsform, wenn sich die Figur zurückerinnert.
    • Du versetzt Dich in die Figur hinein und beziehst den Charakter, Gefühle, Ängste, Wünsche und Pläne mit ein.
    • Nutze Umgangssprache, Fragen und Ausrufe sowie Gedankenstriche und Punkte für Gedankenpausen.
    • Negative Gefühle kannst Du etwa mit Quelle horreur! (Wie schrecklich!) ausdrücken.
    • Positive Gefühle kannst Du zum Beispiel mit Comme c'est merveilleux! (Wie wundervoll!) beschreiben.
    • Die Figur kann auf bisherige Geschehnisse reagieren, über sie nachdenken und Pläne schmieden, zum Beispiel: Demain, je vais y aller tout de suite! (Ich werde morgen sofort dorthin gehen!)
    • Redewendungen kannst Du ebenfalls nutzen, zum Beispiel: Chacun est l’artisan de sa fortune. (Jeder ist seines Glückes Schmied.)
    • Ein Monolog kann auch ein Tagebucheintrag, eine Präsentation, eine Vorstellung, eine Wegbeschreibung oder eine Bildbeschreibung sein.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Innerer Monolog Französisch

    Wie schreibt man einen perfekten inneren Monolog?

    Für einen inneren Monolog analysiert man den Charakter der Figur, ihre bisherigen Erfahrungen und ihr Weltbild. Man bezieht außerdem typische Verhaltensweisen und Ausdrucksweisen in den Monolog mit ein. Gefühlsausdrücke, Gedanken zu Beziehungen, Wünschen und Ängsten stellt man passend dar. Zum Schluss formuliert man einen Plan der Figur und legt ihre Absichten offen.

    Wie schreibt man einen inneren Monolog auf Französisch?

    Um einen inneren Monolog auf Französisch zu schreiben, nutzt man passende Formulierungen und Gefühlsausdrücke für den/die Sprecher*in. Negative Emotionen können zum Beispiel mit Ausrufen wie Quelle honte! (Welche Schande!) untermalt werden. Positive Gefühle kann man etwa mit Tout ira bien! (Das wird schon!) ausdrücken. Überlegungen und Vermutungen wie Je ne comprends pas pourquoi ... (Ich verstehe nicht, warum ...) kann man ebenso einbauen. Entscheidungen und Pläne kann man zum Schluss zum Beispiel mit Je vais ... (Ich werde ...) darstellen.

    Was macht einen inneren Monolog aus?

    Ein innerer Monolog ist ein gedankliches Selbstgespräch einer Figur zu einem bestimmten Zeitpunkt innerhalb einer Handlung oder Erzählung. Diese Figur spricht mit sich selbst in der Ich-Perspektive und denkt über die jüngsten Ereignisse und die zukünftigen Pläne nach. Man bezieht dabei den Charakter der Figur, ihre Erfahrungen, Beziehungen, Wünsche und Ängste mit ein. 

    Was sagen Franzosen oft?

    Franzosen und Französinnen nutzen oft Ausdrücke wie Voilá! (Bitte sehr!), Mon Dieu! (Oh Gott!), Non? (Nicht?) und Quoi. (Wie auch immer.). Viele Floskeln wie bah (naja), mais oui (aber ja) oder euh (Ausdruck des Zögerns) werden häufig umgangssprachlich genutzt. 

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Was ist wichtig bei einer Bildbeschreibung?

    Was heißt en bas?

    Was heißt en haut ?

    Weiter

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Innerer Monolog Französisch Lehrer

    • 13 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!